Jump to content
Baron1001

Betrug am Roulettespieler in mehreren Onlinecasinos

Recommended Posts

Geschrieben (bearbeitet)
vor 14 Minuten schrieb Spielkamerad:

gehst du dir nicht manchmal selber auf den sack?

du merkst es wahrscheinlich nicht mal mehr. alter, wie ätzend....

Egal was du laberst, du kannst aber nicht bestreiten, das der gesamte Fortschritt der Menschheit entstand und entsteht, weil altes Wissen ständig auf den Prüfstand gestellt wird.

Es heißt ja auch, der aktuelle Stand der Wissenschaft zeigt den Stand des Nichtwissens.

Was jahrzehnte lang  und noch länger als unmöglich galt, geht auf einmal, nur weil einer etwas gefunden hat, was andere übersehen haben.

So ist es auch mit dem Gewinnproblem beim Roulett.

Wer hier seit Jahren die Spieler missioniert, wie dein Vater, klass. ist nichts zu gewinnen, hat für mich eins an der Klatsche, es sollte heißen, man hat noch nichts gefunden.

Die meisten Mitglieder sind hier im Forum um nach Lösungen zu suchen, und nicht ständig vom veramten Zocker zu lesen, es geht nichts.

 

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Sven-DC:

Die meisten sind hier im Forum um nach Lösungen zu suchen

 

Korrektur: "um Lösungen zu verheimlichen"

 

L.G.

L.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Sven-DC:

Egal was du laberst, du kannst aber nicht bestreiten, das der gesamte Fortschritt der Menschheit entstand und entsteht, weil altes Wissen ständig auf den Prüfstand gestellt wird.

Es heißt ja auch, der aktuelle Stand der Wissenschaft zeigt den Stand des Nichtwissens.

Was jahrzehnte lang  und noch länger als unmöglich galt, geht auf einmal, nur weil einer etwas gefunden hat, was andere übersehen haben.

So ist es auch mit dem Gewinnproblem beim Roulett.

Wer hier seit Jahren die Spieler missioniert, wie dein Vater, klass. ist nichts zu gewinnen, hat für mich eins an der Klatsche, es sollte heißen, man hat noch nichts gefunden.

Die meisten sind hier im Forum um nach Lösungen zu suchen, und nicht ständig vom veramten Zocker zu lesen, es geht nichts.

 

wie ätzend!

du merkst es nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Chemin de fer:

 

Korrektur: "um Lösungen zu verheimlichen"

 

L.G.

L.

oder so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Spielkamerad:

wie ätzend!

du merkst es nicht.

 

Wenn du meine Beiträge ätzend findest, sind sie genau richtig.

Ich würde mir sorgen machen, wenn so einer wie du es gut findet,  was ich schreibe.

Sollte es dich doch all zu sehr nerven und überfordern, Paroli hat sich mühe gegeben und neue Funktionen hier eingearbeitet, wei z.b. Themen ignorieren, nutze das bitte.

Wäre auch gut, wenn du mich insgesamt ignorierst, aber das wäre dann doch zu langweilig für dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Sven-DC:

Wenn du meine Beiträge ätzend findest, sind sie genau richtig.

Ich würde mir sorgen machen, wenn so einer wie du es gut findet,  was ich schreibe.

Sollte es dich doch all zu sehr nerven und überfordern, Paroli hat sich mühe gegeben und neue Funktionen hier eingearbeitet, wei z.b. Themen ignorieren, nutze das bitte.

Wäre auch gut, wenn du mich insgesamt ignorierst, aber das wäre dann doch zu langweilig für dich.

dich finde ich ätzend!

wann verstehst du endlich mal? du nervst mit deinen ständigen wiederholungen.

was bezweckst du damit? wir wissen doch nun, dass du ein klugscheißer bist.

lass dir doch mal was neues einfallen. auch wenn es schwer fällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb Spielkamerad:

dass du ein klugscheißer bist.

Der Klugscheißer bist du, ich weiß es nur besser

 

vor 2 Stunden schrieb Spielkamerad:

du nervst

warum liest du noch und noch schlimmer warum antwortest du dann noch.

In einem Roulettforum seit ca. 20 Jahren ständig zu schreiben, klass. geht nichts, nervt nicht nur, sondern ist auch einfach sinnfrei.

Ähnlich wie jeden Tag in eine Fleischerei zu laufen, und versuchen die Leute zu überzeugen das Wurst ungesund ist.

Noch besser lass doch einfach deinen Vater antworten, der muss nur noch in der verbalen Schmuddelkiste kramen, bevor er die antworten kann.

Mit guten Argumenten, hab ihr beide es ja nicht so.

 

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Sven-DC:

Der Klugscheißer bist du, ich weiß es nur besser

 

 

Du kannst ja mal hier im Forum abstimmen lassen, WER der Klugscheißer ist.

Meine Stimme ist dir sicher. :lachen::lachen::lachen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 3.1.2020 um 15:49 schrieb nostradamus1500:


Zu jener Zeit hat kein einziger der KG Elite die Kugel Zero Begegnung verstanden.
Das Wandern der KZB und der Abstand zwischen den KZB ist die präziseste Methode um einen Referenz Ort im Coup zu bestimmen.
 

@nosti: Es ist unklar, wen Du zur KG-Elite zählst und woher Du deren Methoden kennst. Ich zähle mich nicht zur klassischen KG-Elite, kann Dir aber mitteilen, daß es zig Beziehungsmethoden gibt, einen Coup physikalisch zu betrachten. Dabei sind Begegnungspunkte zwischen Kugel und einer Zahl (Zero oder Abwurfzahl) ein alter Hut. 

 

Zitat

Für eine Wette mit höchstem Maß an Gewinn Sicherheit ist das Streuverhalten zwischen Rot/Schwarz, Gerade/Ungerade und P/M der Schlüssel zum Satzsignal.

Auch das ist ein Spieler-Trugschluß. Es gibt keine mathematische "Ansteckung" oder einen Ausgleich zwischen den drei EC. Im Worstcase laufen alle drei EC-Stränge gegen die Strategie von @Juan und er erleidet eine kapitale Minusballung. Da wäre es besser gewesen, er hätte nur eine EC bespielt-_-.

 

Zitat

Sachse hat wieder NULL verstanden, kann NICHT die Streuung der Ereignisse eines Münzwurfes von der Permanenz eines Roulette Spieles differenzieren.

Kontaktiere doch mal @roemer. Der wird Dir etwas husten, daß es keine "Streuung" beim Münzwurf gäbe.

:hut:

bearbeitet von Egon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Sven-DC:

 

Bei Black Jack gab es ja schon eine ähnliche Entwicklung, 

@Sven-DC: Wie lange bist Du hier schon im Forum? Du hast ja null bzw. nicht einmal elementare Unterschiede geschnallt.

:hut:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 12 Stunden schrieb Lutscher:

 Ich denke es wird wieder zu Unregelmäßigkeiten kommen. 

@Lutscher: Die Leuchtkessel sind easy:ph34r:. Da braucht man keine Unregelmäßigkeiten:ph34r:. Den könntest Du auch vom Restaurantbereich aus bespielen:ph34r:.

:hut:

bearbeitet von Egon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.1.2020 um 12:43 schrieb Lutscher:

Die Arbeitskleidung ,Haarschnitt und sonstige Pflegemittel sind auch zu bedenken ! Bei KG ist die Weitsichtbrille gesondert aufzuführen, weil mit Kimme Korn Einrichtung sie zu den unerlaubten Hilfsmitteln gerechnet werden kann. 

@Lutscher: Und nicht dein Hörgerät vergessen. Ebenso den Notizblock mit Schreibstift für die Spielbank-Parkplatz-Autokennzeichen-Dokumentierung. Solange Du den Nebenerwerb "Leberwurstherstellung" angemeldet hast, alles gut...

:hut:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Egon:

@Lutscher: Und nicht dein Hörgerät vergessen. Ebenso den Notizblock mit Schreibstift für die Spielbank-Parkplatz-Autokennzeichen-Dokumentierung. Solange Du den Nebenerwerb "Leberwurstherstellung" angemeldet hast, alles gut...

:hut:

 

Egon du hast doch den Stundenlohn für einen Roulettespieler hier reingestellt. Um die Sache abzurunden hab ich die Ausstattungskosten zur vollständigen Ergänzung deines Witzbeitrages beigesteuert. :wink: Könntest du die Abmessungen der neuen Kessel angeben ? Deine Angaben bitte in tausendstel Millimeter. Um Ungenauigkeiten vorzugreifen geeignete Messinstrumente bei 23 grad Raumtemperatur benutzen. Beim nächsten Messebesuch für Casinoequipment auch das Material der Kugel und Gewicht erfragen. Die Kugel ist das Wichtigste beim KG ! Du hast mal geschrieben, du könntest an Hand der Permanenz den Kesseltyp benennen.....du bist ja eine Koryphäe …..:selly:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.1.2020 um 15:10 schrieb Julius:

Bei einem namhaften Anbieter von der Insel Malta

 

Hallo Julius

kannst du bitte mal einen konkreten Hinweis auf diesen Anbieter geben?

Falls es einer ist, welcher dem einen oder anderen hier bekannt ist, könnte

man dir bei der Ausräumung deiner Zweifel zumindest mal versuchen, zu
helfen oder diese event. auch bestätigen.

 

Ciao der Revanchist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 7.1.2020 um 18:01 schrieb Revanchist:

 

Hallo Julius

kannst du bitte mal einen konkreten Hinweis auf diesen Anbieter geben?

Falls es einer ist, welcher dem einen oder anderen hier bekannt ist, könnte

man dir bei der Ausräumung deiner Zweifel zumindest mal versuchen, zu
helfen oder diese event. auch bestätigen.

 

Ciao der Revanchist

Grüß Dich, 

ist nett, dass Du helfen möchtest, aber diese Angelegenheit habe ich in diesem Forum vor länger Zeit wiederholt aufgegriffen und auch genau beschrieben. Die Tipps und anderen Zeilen waren zwar interessant, aber der Anbieter stellte sich stur und hat schließlich sogar den Account gelöscht. Es gab m.W. auch ähnliche Fälle.

Ist lange her und ich verdränge das. Ich hatte die letzten eineinhalb Jahre wirklich andere Probleme, die mich sehr zermürbt haben und ich fühle mich irgendwie ausgebrannt, trotz eines wunderbaren Urlaubs. Lassen wir das Thema, ich möchte mich nach den Ereignissen der letzten Monate auf die Zukunft konzentrieren. Ich bin zur Zeit so ausgelaugt, dass ich eigentlich keine Lust auf dieses Hobby habe. Ich muss erstmal wieder fit werden und den Kopf richtig frei bekommen.  Sorry

 

Es war der C.C. 

 

Dir alles Gute

 

Julius

bearbeitet von Julius

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo @Julius

 

dass du eine schwere Zeit hattest, ist mir aus deinen persönlichen Schilderungen in H und aus diversen
Postings hier im Forum bekannt und alle Achtung, wenn du diese Phase halbwegs heil überstanden hast.
Dass da Deine Einstellung zum Glücksspiel nicht weit oben angesiedelt ist, wird wohl jeder verstehen.
Obwohl, ein bisschen könnte Roulette auch von anderen misslichen Dingen ablenken.
 

Aber wenn dein Kopf wieder etwas freier ist, schau noch einmal was du im Posting weiter oben  zum
Thema Zeitlimit geschrieben hast.

 

Wenn du mit "C.C" ==>> den CC = CasinoClub meinst, dann kann  ich deinen Ausführungen nicht folgen.
Solange ich zurückdenken kann, sind dort 3 + 1 unterscheidliche Zeitlimits einstellbar bzw. vorgegeben.
In Gruppe 1 sind  30, 45 und 60 sec Limits wählbar, wenn man einen öffentlichen oder reservierten Tischtyp
wählt,  beim privaten Tischtyp hat man 5.400 sec Zeit zum Setzen.
 

So weit so gut. Aber an einen 45 sec-Tisch kann niemand ein anderes Zeitlimit wählen als die 45 sec.
Entweder er akzeptiert die 45 sec bei diesem Tisch oder er wechselt zu einem 30er oder 60er Tisch.
Oder er geht wie gesagt an einen Privattisch. Da kann sich dann aber auch kein 2. Spieler mehr einloggen.

Also im RNG-Spiel haben soweit ich das kenne, alle Spieler am gleichen Tisch das gleiche Zeitlimit. Was

anderes wäre ja auch technisch nicht umsetzbar.

 

Es sei denn, du schreibst von Liveroulette, da bin ich komplett außen vor. Weiß nur, dass dort die Zeitlimits

im CC extrem knapp eingestellt sind. Ob man die ändern kann, kann ich dir nicht sagen.

 

Maat et joot

 

der Revanchist

 

bearbeitet von Revanchist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.1.2020 um 02:02 schrieb Egon:

......

Auch das ist ein Spieler-Trugschluß. Es gibt keine mathematische "Ansteckung" oder einen Ausgleich zwischen den drei EC. Im Worstcase laufen alle drei EC-Stränge gegen die Strategie von @Juan und er erleidet eine kapitale Minusballung. Da wäre es besser gewesen, er hätte nur eine EC bespielt-_-.

......

:hut:

 

Habe die Ehre Uwe

Wenig los hier also lass uns ein wenig Spielen, heute preferiere ich, spanisch. :)

Unser Buch wird den Titel tragen:

| Positiver Erwartungswert durch Einschränkung des Zufalls |

Durch die Einschränkung des Zufalls auf 37 Möglichkeiten, Ereignisse, ist Roulette möglich.
Durch die Einschränkung des Zufalls auf zwei Möglichkeiten ist das höchste Maß an Wett Sicherheit erreicht.
Nach harter Arbeit ist es UNS gelungen den Zufall nochmal einzuschränken! Somit einen positiven Erwartungswert erhalten.

Für den Fall das Ihr die einfachen Chancen aus dem Wett Angebot streicht (gibt ja schon genügend AMI Tische OHNE EC Wett Angebot), es funktioniert auch mit den Drittel-Chancen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb nostradamus1500:

Durch die Einschränkung des Zufalls auf zwei Möglichkeiten ist das höchste Maß an Wett Sicherheit erreicht.

 

Chapeau!

Du hast die 3.(grüne) Möglichkeit eliminiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb sachse:

 

Chapeau!

Du hast die 3.(grüne) Möglichkeit eliminiert.

 

Lieber Sachse, WENN, Kranzroller, Mehrfachkollision, Streuung,
deinen Berechnungen KEINEN Strich durch die Rechnung machen,
ist und bleibt deine Treffer Wahrscheinlichkeit p=x/37

Unsere Treffer Wahrscheinlichkeit ist und bleibt p=1/2
sollte Grün DOCH mal erscheinen, war der Tag schon erfolgreich.

Die scharfe Optik macht den Treffer Unterschied. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 7.1.2020 um 08:02 schrieb Egon:

 

Auch das ist ein Spieler-Trugschluß. Es gibt keine mathematische "Ansteckung" oder einen Ausgleich zwischen den drei EC. Im Worstcase laufen alle drei EC-Stränge gegen die Strategie von @Juan und er erleidet eine kapitale Minusballung. Da wäre es besser gewesen, er hätte nur eine EC bespielt-_-.

 

....mathematische "Ansteckung".... [email protected], bist Du tatsächlich eine Trauerweide?  Was schert mich denn eine kapitale Minusballung, 

mich interessieren nicht die Probleme, sondern deren Lösung. 

Deine Einwürfe bestehen einzig aus hingeschmissenen Negativszenarien, als wenn jeder Tag im Casino Weltuntergang wäre. Dir fehlt jede Leichtigkeit,

wir wissen Geld kommt und geht;  letztlich zählt wieviel Du vorne liegst am Ende des Besuchs." Think big and your results will be big" oder glaub weiterhin,

Du könntest mathematisch belegen, dass nichts zu holen ist. Dann behält Du sogar recht und alles ist gut.

Juan

 

 

 

bearbeitet von Juan del Mar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Es ist witzig wie die Sache hier verdreht wird.

 

Niemand muss belegen, dass der mathematische Nachteil da ist. Jeder kann rechnen.

 

Kann irgend jemand hier das Gegenteil belegen?

 

:lachen:

Lexis

bearbeitet von MarkP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb MarkP.:

Es ist witzig wie die Sache hier verdreht wird. 

 

Nein, @MarkP. , sehen wir mal von Esoterikern und Scharlatanen ab, es braucht nichts "verdreht" zu werden.

 

Zitat

Niemand muss belegen, dass der mathematische Nachteil da ist. Jeder kann rechnen.

 

Kann irgend jemand hier das Gegenteil belegen?

 

:lachen:

Lexis

 

Der "mathematische Nachteil" ist nichts anderes als der Bankvorteil, also die Auszahlungsquote.

 

Die Reduzierung -ich denke jetzt in der Chancenart EC- auf die Ergebnisse der Großen Zahl ist grottenfalsch, da es im Kleinen (echte Spielstrecke) die Verteilung, die die Große Zahl nahe legt, nicht gibt.

Du schaffst es einfach nicht, deine Scheuklappen abzulegen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass z.B. rot jedes zweite Mal (Zero dabei weg gelassen) erscheinen wird in der konkreten Spielstrecke, behauptet nicht einmal die Mathematik, die arbeitet dazu nämlich korrekt mit Durchschnittswerten, aber nicht mit tatsächlichen Erscheinungswerten. Mathematiker haben zutreffend begriffen, dass das Ergebnis des nächsten Coups nicht berechenbar ist, hingegen die Wahrscheinlichkeiten dafür, Wahrscheinlichkeiten dürfen aber nicht ausschließlich auf das nächste Coupergebnis verengt werden.

Das ist so, als wenn die längerfristige Wetterprognose für den Bereich eines Buddelkastens aus den Werten erstellt werden soll, die nur dem Bereich dieses Buddelkastens entnommen werden.

 

Wenn Du einmal auch nur die Grundbereitschaft erkennen lassen würdest, deine gepflegten Vorurteile in Frage zu stellen, müsstest Du nicht gebetsmühlenartig immer wieder dasselbe Grottenfalsche schreiben.

 

Kein Mathematiker, auch nicht der von mir geschätzte Koken, hat sich je mit der Möglichkeit eines wechselnden Marsches befasst. Du wirst bei Koken keine einzige Erwägung dazu finden, alle seine Berechnungen beruhen auf einer durchgängig gleichartig angewandten Marschtechnik.

Dahinter steht der Gedanke, dass man doch gar nicht wissen könne, wo ein Marsch gewechselt werden müsse. Dieser Gedanke ist falsch und daher nicht "durchgetestet" von Koken und denen, die sich auf ihn berufen. Der Zufall zeigt es selbst, wo man dies tun muss. Aus der Statistik kann man es auch entnehmen.

 

Du wirst Dir aber niemals z.B. die Statistikwerte von @Hans Dampf über 713.534 Coups vornehmen und dazu mal das Gehirn einschalten und dich dadurch selbst in die Lage versetzen, etwas qualifizierter zu "argumentieren".

Wenn Du das aber verweigerst (was natürlich dein gutes Recht ist), dann hör' aber endlich auf, der Mathematik und dem Bankvorteil pure Unterstellungen unter zu schieben, die es so tatsächlich gar nicht gibt.

Rot erscheint ebenso wenig jeden zweiten realen Coup, wie Zero im 37er Abstand erscheint.

Also ist schon mal Deine Grundaussage falsch. Das ist offenkundig. Beweise erst einmal die Richtigkeit Deiner Grundaussage und versuche nicht permanent den Schwarzen Peter auf die nächste Treppenstufe der Gedankengänge zu verschieben, wenn schon offenkundig die pure Interpretation der Mathematik auf Deiner ersten Stufe falsch ist (das unzulässige Herunterbrechen der aus der Großen Zahl gewonnenen Werte auf eine echte reale Spielstrecke).

 

Gruß

Starwind

bearbeitet von starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@starwind

 

Gerade eben schrieb starwind:

Johnny Cash

 

Kann man es nicht wissen? :)

 

vor 24 Minuten schrieb starwind:

Der Zufall zeigt es selbst

 

Nein, ich denke eher, er kann gar nichts dagegen tun. Der Zufall liegt in Koma seit dem Urknall. Damals hieß er noch Schöpfer, nur irgendwas ist schiefgegangen. Wenn er zu sich kommt, und sieht was er angerichtet hat, haben wir die Apokalypse. 

 

L.G.

L.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...