Jump to content

MarkP.

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.694
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über MarkP.

  • Rang
    Analytiker

Profile Information

  • Gender
    Male

Contact Methods

Letzte Besucher des Profils

3.590 Profilaufrufe
  1. Nö, die Spezialisten hier sind die Zocker, die nur gewinnen, so wie Du uns hier vormachst. Nennt sich "zufällige Gewinne" durch Zocken die auch jeder Zeit möglich sind. Wie das endet? Pleite oder schlimmsten Falls Suizid. Lexis
  2. Er sitzt nicht nur zu Hause, er ist immer wieder unterwegs, auf der Suche..., außer Spesen nix gewesen... Lexis
  3. Ich hasse auch leere Tische... volle aber auch, ja man kann es uns nicht recht machen Hasse das Spiel 1 gegen 1 - keine Chance Lexis
  4. Das was ich sah war purer Zufall in Perfektion. Echter Zufall. Lexis
  5. Sorry @Lutscher, aber Du bist schon verbrannt oder willst Du mit Perücke mit dem Perso Deiner Cousine rein oder wie??? Lexis
  6. Huh, habe nochmal in meine Aufzeichnungen geschaut... Hier ganz genau: Es wurden 6 Plein a 250 gesetzt. 8 Treffer in 8 Coups. Jetzt kannst Dir die Auszahlung, Umsatz, Gewinn, Netto, Brutto, Tronc... Alles kannst jetzt ausrechnen. In 15 Min. war der Spuck vorbei! So etwas suche ich! Werde auch GROẞZÜGIG teilen! Ernsthafte Angebote an [email protected] oder PN. Lexis
  7. Uppppps, ein Missverständnis.... Man, wenn man. Ich war leider nur Zuschauer, niemals habe ich mehr als 20 Euro pro Plein gesetzt. Bin aber eher bei 2, 5 oder 10. Ein endloser Kampf. Ich beschrieb ein Spiel "mit der Bank" (= Mannschaft) neulich selbst alles ganz genau beobachtet. In der Praxis, keine Theorie: Ein Asiate. Ein Tisch. Ein Kessel. Eine Kugel Eine Mannschaft. 37 Fächer. In 7 Coups * a250 * 35 = 61250 In 15 Minuten. Macht in 1 h weit über 200 k. Peng. Lexis
  8. Woher dieses Insider Wissen!? Warst Du das Wildschwein ?? Lexis
  9. Tja Starwind, eine Tour???? Ich bräuchte dafür nicht einmal eine Tour... Wenn Du richtig aufgepasst hast schafft man das a 250 € Plein in genau einer Stunde! An einem Tisch mit einer Mannschaft in einer Stunde. 250 * 28 * 35 = 245 k Lexis
  10. Die "Stressbelastungsstudie in Spielsituationen am Roulettetisch" also Stress in Verlustsituationen hätte mich interessiert, denn bei Gewinn werden die Dopamine ausgeschüttet, das ist kein Stress.... Und das Projekt „DIE VIERTELMILLIONEN EURO TOUR" wäre interessant gewesen. Lexis
  11. About Me Nachtfalke geb. in Wuppertal o Rethel-Gymnasium Jugendzeit in Düsseldorf o Flick-Konzern "Feldmühle AG" — Ausbildung Administration und Papierproduktion o IHK - Düsseldorf — Kaufmannsgehilfenprüfung o Flick-Konzern "Mercedes-Benz" — Praktikum — in der Werbeagentur des Konzerns o Flick-Konzern EDV-Zentrum — Ausbildung (es lebe die Lochkarte! lol o Deutsche Bundeswehr, Hilden/Rheinld. — gastronomische Ausbildung Deutsche Wehrakademie o London University College — Studium Macro/Micro-Economics o "NicK Howad Imagement" — Verselbständigung (Marketing für Gastronomie) o "Fuck" Studentenkneipe — Altstadt Düsseldorf — jüngster selbstständiger Gastronom — der Landeshauptstadt o Europa, USA — Studienreise über drei Jahre o New York, WorldTradeCenter — Verselbständing mit dtsch.amerk. Finanzierungspartner „Smith Xerografic Copies WTC" o Argentinien, Buenos Aires — Auswanderung und — Verselbstständigung (Export-/Importgesellschaften) u.a. „South American Tex S.A.I.C.I." Buenos Aires „SouthAmTex GmbH" Düsseldorf o „Benalmadena, Costa-del-Sol, Spanien — Verselbstständigung Gastronomiebedarf o „IBM Deutschland" — Fachausbildung ‚Composersatz' — Retusche, Leuchttischmontage o „Albrecht-Dürer-Schule Düsseldorf — Studium Design o „Creativ School Of International Design, Amsterdam — Studium 'International Corporate Identities' o „ETEC - Essener Technologie- und Entwicklungszentrum — Studium Druckvorstufentechnologie o „ULTRA Gastronomie Verwaltungs- & „Beteiligungsgesellschaft mbH" — Gesellschaftsgründung in Mettmann / Berg.Ld. o „Eröffnung von 7 Gastronomiebetrieben im Großraum zwecks späterer Nutzung als Anzeigenannahmen/Redaktionen o „ULTRA" Mettmann - Drinks in Marmor und Licht im Hypersound Longdrinkbar und Pressetreff o „Verlag ULTRA Verwaltg.- & Beteilig.ges.mbH Düsseldorf" — Gesellschaftsgründung o „Herausgabe einer Tageszeitung — im kommunalen Zeitschriftenhandel Mettmann o „Herausgabe Dreimonatsperiodika "NIGHTWALKER" — Kriminalnovelle vor dokumentarischem Hintergrund — im regionalen Zeitschriftenhandel o „Herausgabe "Deutschland's Schwarze Serie" — im deutschsprachigen Zeitschriftenhandel o „ULTRA" Tonstudio der Gastronomie Düsseldorf — tontechnisches Verarbeitungsatelier — für die Gastronomie o „IHK - Köln — Meisterklasse der Restaurantfachleute o „ULTRA" - Arts For Restaurants — Airbrushstudio für Gastronomiedesign o „IHK - Düsseldorf — Prüfung zum Ausbilder der Industrie o „"Video GrafiX", Emden — Organisation von gastronomischen Veranstaltungen o „BBS II / Fachhochschule Emden — Studium Fachbetriebswirtschaft Gastronomie o „Frank Bräuer, Faldernstraße, Emden — Errichtung eines Ausbildungszentrums — im Verlagswesen o „Verlag PINboard Emden" — Verlagsgründung — Herausgabe des größten norddeutschen — Veranstaltungskalenders "PINboard" — Gründung einer Werbeagentur des Ausbildungzentrums o „"NicKHowad MasterDesign", Bremen — Eröffnung eines Fachateliers für die Kunstdruckvorstufe — Erstellung von fälschungssicheren Urkunden, Dokumenten — Herausgabe der "Bremer Blätter" im kommunalen — Schreibwaren- und Kunstbedarfshandel o „NIGHTWALKER" — Wiederaufnahme der Düsseldorfer Romanserie o „"StephenKingKontor", Kaltenkirchen / bei Hamburg — Vorbereitung einer deutschen Medienplattform — (Netzwerk, Literatur-Chat + Forum, Börse, — Literatur-On-Stage, Buchhandel, cineastische — Artikel, Filmmusik, Gastronomie) — -Projekt abgebrochen- o „NACHTFALKEüberBERLIN — Entstehen des Namens als — Internet- und Spielerpseudonym seit 1999: — hauptberuflich Roulettespieler o „WIKIPEDIA Ressort Glücksspiel — Fachbereichsbetreuung "Roulette" o „ROULETTE-PORTAL DEUTSCHLAND — Ressortleitung für Historik und Entwicklung o „"Roulette-Forum" — Redaktion und Fachbereichsbetreuung Roulette o „PAS Berlin - Pool anonymer Spielsüchtiger — Suchtspielberatung und Präventionsmaßnahmen contra glücksspielteinahmebeding te Kriminalität o „Humbold-Universität Berlin (Dissertationsmitwirkung) — Projekt "MEDICAL JOKER" — Stressbelastungsstudie in Spielsituationen am Roulettetisch — an Hand elektrokardiografischer Mitschrift — während der Casinobesuche, — Mitarbeit an Forschungsvorhaben zu Gunsten — der Suchtprävention, Universitätspublikationen o „Internetstation Berlin — Netzwerk Ostbahnhof o „Hum. Verband Deutschland — Seminar-Coordination o „Bachmann-Hoover-Laurentzen — Beginn des Aufbaus einer — Navigationsplattform im Internet o „HvD Landesvbd. Berlin — Dozent — (Seminare für angewandte Informatik) o „ICAT International City-Airport Tempelhof — Wahlkampf 2007/2008 seit 2008: o „ROULETTE-FORUM — Administration — Einrichtung eines Verlagsarchivs in Berlin seit 2009: Konfiguration und Aufbau der deutschsprachigen Internetplattform "paroli.de" — eigener Nachrichtendienst o Copyrightverwaltung in Berlin seit 2010: Projektstart o „DIE VIERTELMILLIONEN EURO TOUR" — durch Deutschland und die Nachbarländer — Casino-Live-Demonstrationsspiel — indikativer Roulettespielansätze — "aus dem Nullstand 250.000,- € erreichen" — in 720 Spielbanksitzungen — -Konzeptionierung, Umsetzung, Erklärung- o Planung — einer Urheberrechtsverwertungssgesellschaft
  12. Yep, so war es tatsächlich, leider warteten wir vergeblich auf die EC Dauergewinner. Das hat unsere Erwartungen etwas gedämpft. Lexis
  13. OMG @Albatros, das ist ja nicht zu fassen, unglaublich! Also aus der Tour wurde wohl nichts. Und so wie es einer hier schrieb, wollte (oder konnte) sich der NF nicht einmal einen Drink Mitten in der Nacht leisten, geschweige denn ein Taxi, er wartete laut Erzählung auf den Bus am frühen Morgen. Eine ganz traurige Geschichte eines klassischen Roulette Spielers, der immer an den echten Zufall glaubte und noch schlimmer - auf den echten Zufall hoffte. Dem Untergang geweiht! Lexis
  14. Yep! 2 moderne LED Cammeghs und 2 alte Kessel. Die Cammeghs sind in Betrieb, die alten zwei werden sehr spät nur bei viel Betrieb aufgemacht. Lexis
×
×
  • Neu erstellen...