Jump to content
Baron1001

Betrug am Roulettespieler in mehreren Onlinecasinos

Recommended Posts

vor 22 Stunden schrieb Juan del Mar:


hallo Richard

Egon sollte im Buch auch noch Erwaehnung finden, kannst Du das noch irgendwie

einrichten - unter „beruehmte Spieler“ - selbstverstaendlich gratis.
Gruss

Juan

 


Hallo lieber Juan

In einem Buch das ausschließlich für die eigenen Kinder, Enkelkinder,
und liebe Menschen, Freunde, geschrieben wird, ist für "berühmte SPIELER" kein Platz.

Würde ich ein paar Zeilen berühmten Spielern einräumen fänden ausschließlich E. Thorp, C Shannon,
Kelly, die Bell Labs Freunde, Erwähnung. Kelly hat zwar nicht gezockt konnte aber Rechnen.

Zum "alten Hut @Egon" fällt mir bei bestem Wille nichts ein was Ihn zum qualifizierten Ganzheit-Roulettisten einstufen würde.

Seine oberflächlichen , verstaubten Kenntnisse hindern Ihn die Möglichkeiten der Gegenwart zu nützen, um den geringen Auszahlungsnachteil zu überwinden.
Unsere Großväter, Planck, Heisenberg, Dürr würden über den mittelmäßigen Schüler @Egon den Kopf schütteln. :)

Liebe Grüße

Richard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb nostradamus1500:

Unsere Großväter, Planck, Heisenberg, Dürr würden über den mittelmäßigen Schüler @Egon den Kopf schütteln. :)

Liebe Grüße
Richard

 

Mein Großvater - er hieß Arthur Becker - würde über Egon nicht den Kopf schütteln.

Warum?

Er kannte ihn ebenso wenig wie die genannten Planck, Heisenberg und Dürr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb nostradamus1500:

 


Hallo lieber Juan

In einem Buch das ausschließlich für die eigenen Kinder, Enkelkinder,
und liebe Menschen, Freunde, geschrieben wird, ist für "berühmte SPIELER" kein Platz.

Würde ich ein paar Zeilen berühmten Spielern einräumen fänden ausschließlich E. Thorp, C Shannon,
Kelly, die Bell Labs Freunde, Erwähnung. Kelly hat zwar nicht gezockt konnte aber Rechnen.

Zum "alten Hut @Egon" fällt mir bei bestem Wille nichts ein was Ihn zum qualifizierten Ganzheit-Roulettisten einstufen würde.

Seine oberflächlichen , verstaubten Kenntnisse hindern Ihn die Möglichkeiten der Gegenwart zu nützen, um den geringen Auszahlungsnachteil zu überwinden.
Unsere Großväter, Planck, Heisenberg, Dürr würden über den mittelmäßigen Schüler @Egon den Kopf schütteln. :)

Liebe Grüße

Richard

 Jetzt muss ich Egon aber in Schutz nehmen ! Er kennt alle Roulette Kessel beim Namen und hat in London dem Roulette Kesselhersteller die Hand geschüttelt. Das ist ja schon mal was ! :biglaugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Lutscher:

 Jetzt muss ich Egon aber in Schutz nehmen ! Er kennt alle Roulette Kessel beim Namen und hat in London dem Roulette Kesselhersteller die Hand geschüttelt. Das ist ja schon mal was ! :biglaugh:

 

Wenn du nicht so ein Saarländischer Provinzheini wärst, wüsstest du, dass es den bewussten Kesselhersteller nicht gibt.

Es sind zwei Brüder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.1.2020 um 14:26 schrieb Juan del Mar:

 

...verflucht hatte ich ihn schon, aber jedes-

mal repariert....benötigst jedoch einen Plan!

...

Hoffe Du bist seither nicht

einfach stillgestanden, es hat sich inzwischen viel getan, einige gewinnen 

nun tatsächlich - auch ohne „Casino Journal“ und ohne die Autoren dieser Epoche. 

 

@Juan: Auch das Reparieren kann in die Hose gehen. Ein Häufung von kleineren Big Bangs können deinen Plan durchkreuzen. Kann sein, daß Du halt als +3sigma-Spieler massig Dusel gehabt hast. Kann sein, daß ich damals Dir sehr ähnlich gespielt habe. Kann sein, daß Du mehrfach schon dein Spielkapital verdoppeln konntest und Big Bangs Dich nicht mehr ruinieren können. Ich bin in keiner Epoche stillgestanden. EC-mäßig könnte ich nur überzeugt werden, wenn jemand von der roulettespezifischen Physik eine "Ableitung" auf EC gefunden hätte. "Nur" mit Moneymanagement und irgendwelchen "Ordnungen" oder "Periodizitäten" im Zufall ist kein Blumentopf auf Dauer zu gewinnen.

:hut:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 17.1.2020 um 14:51 schrieb Juan del Mar:


hallo Richard

Egon sollte im Buch auch noch Erwaehnung finden, kannst Du das noch irgendwie

einrichten - unter „beruehmte Spieler“ - selbstverstaendlich gratis.
 

@nosti: Bitte nicht. Ich will nicht in der Roulette-Szene berühmt werden. Natürlich kannst Du über die Roulette-Szene oder auch Stümper lästern, wie damals PB "mit dem Tretroller ein Formel-1-Rennen fahren zu wollen" bezüglich Ballistikcomputer.:hut:

bearbeitet von Egon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 18.1.2020 um 13:35 schrieb nostradamus1500:


Zum "alten Hut @Egon" fällt mir bei bestem Wille nichts ein was Ihn zum qualifizierten Ganzheit-Roulettisten einstufen würde.

Seine oberflächlichen , verstaubten Kenntnisse hindern Ihn die Möglichkeiten der Gegenwart zu nützen, um den geringen Auszahlungsnachteil zu überwinden.
Unsere Großväter, Planck, Heisenberg, Dürr würden über den mittelmäßigen Schüler @Egon den Kopf schütteln. :)
 

@nosti: Zur meiner Vorlesungszeit in Höhere Mathematik I, II und III schwebte beim Vortrag der Mathe-Professor auch immer in einer anderen Welt wie Du. Entweder man versuchte alles mitzuschreiben oder man versuchte ihm gedanklich zu folgen. Beides war umsonst. Vollkommen ausreichend waren die Prüfungsvorbereitungskurse. Es war also tatsächlich besser gewesen, im Hörsaal Papierflieger zu bauen, um damit Prof. Dürr&Co. zu treffen. Sicherlich sind in der ersten Reihe die Spitzenschüler und Anwärter auf die wissenschaftliche Ganzheit gesessen. Übrigens war ich im Mathe-Leistungskurs ein guter Schüler. Die Lehre über die Stochastik ging mir ganz locker von der Hand. Auch im Physik-LK war ich ein guter Schüler. Wie sieht dein Abitur aus? Im Grundlagenstudium war ich in den für das physikalische Roulette wichtigen Fächern "Technische Mechanik", "Werkstoffkunde" und "Kunststoffkunde" in der Tat nur ein mittelmäßiger Student. Wie war dein Vordiplom?

:hut:

bearbeitet von Egon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb Egon:

@Juan: Auch das Reparieren kann in die Hose gehen. Ein Häufung von kleineren Big Bangs können deinen Plan durchkreuzen. Kann sein, daß Du halt als +3sigma-Spieler massig Dusel gehabt hast. Kann sein, daß ich damals Dir sehr ähnlich gespielt habe. Kann sein, daß Du mehrfach schon dein Spielkapital verdoppeln konntest und Big Bangs Dich nicht mehr ruinieren können. Ich bin in keiner Epoche stillgestanden. EC-mäßig könnte ich nur überzeugt werden, wenn jemand von der roulettespezifischen Physik eine "Ableitung" auf EC gefunden hätte. "Nur" mit Moneymanagement und irgendwelchen "Ordnungen" oder "Periodizitäten" im Zufall ist kein Blumentopf auf Dauer zu gewinnen.

:hut:

  
@egon. Somit wirst Du auch noch nach

mehr als 50‘000 Sätzen ein neues Szenario (er)finden, das noch nicht erfunden wurde. 
Allein schon, dass meine Resultate auch

dauerhaft klar über denen im Gleichsatz liegen, können selbst eingefleischte EC-Spieler nicht verstehen - bevor sie letztlich akzeptieren und erkennen; der Wege sind viele.
Du bist offensichtlich an den EC‘ gescheitert. Davon kannst Du aber nicht 

ableiten, alle scheitern. Den Ehrgeiz, Dir

etwas zu beweisen hatte ich bei Dir nie.

Du hast bereits Nostradamus unterschaetzt und damit Dich überschätzt. 

Das muss ich nicht wiederholen.


In der Zwischenzeit läuft mit einem anderen, geschätzten Mitglied (Brainy) ein Vergleichstest; Wissen gegen Wissen

bringt immer etwas. Mit Dir wäre es

Wissen gegen Unwissen - wen reizt 

sowas schon. Er weiss zB was ich spiele,

kann die Details sehen. Frag mal wie es

sich da mit „keinen Blumentopf gewinnen“ verhält. 
Hast Du hier eigentlich auch Roulettefreunde? Ich meine so wie ich, 

nicht viele -  aber dafür sehr gute. Dein

Mandat und die Messebesuche in Ehren, aber Skeptiker habe ich bis heute alle widerlegt (wenn mich der Ehrgeiz packt) oder verspeist wo ich keine Hoffnung sah.

 

Juan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 22.1.2020 um 08:24 schrieb Egon:

 EC-mäßig könnte ich nur überzeugt werden, wenn jemand von der roulettespezifischen Physik eine "Ableitung" auf EC gefunden hätte.

 

Am 22.1.2020 um 09:12 schrieb Egon:

@nosti: Zur meiner Vorlesungszeit in Höhere Mathematik I, II und III schwebte beim Vortrag der Mathe-Professor auch immer in einer anderen Welt wie Du. Entweder man versuchte alles mitzuschreiben oder man versuchte ihm gedanklich zu folgen. Beides war umsonst. Vollkommen ausreichend waren die Prüfungsvorbereitungskurse. Es war also tatsächlich besser gewesen, im Hörsaal Papierflieger zu bauen, um damit Prof. Dürr&Co. zu treffen. Sicherlich sind in der ersten Reihe die Spitzenschüler und Anwärter auf die wissenschaftliche Ganzheit gesessen. Übrigens war ich im Mathe-Leistungskurs ein guter Schüler. Die Lehre über die Stochastik ging mir ganz locker von der Hand. Auch im Physik-LK war ich ein guter Schüler. Wie sieht dein Abitur aus? Im Grundlagenstudium war ich in den für das physikalische Roulette wichtigen Fächern "Technische Mechanik", "Werkstoffkunde" und "Kunststoffkunde" in der Tat nur ein mittelmäßiger Student. Wie war dein Vordiplom?

:hut:

 

Habe die Ehre, @Egon

 

Heute Sizilianische Verteidigung

 

Dein Bruder im Geiste hat Küchenhoff, Sta.B.Lab. Benötigt, um die Nichtzufälligkeit 9er Sektoren beim Wurfweiten Angriff zu beweisen.
ICH, schränke den Zufall auf zwei 18er Sektoren ein (32/10, 26/5)(Rot/Manque, Schwarz/Manque),
und benötige keine LMU und Küchenheimer um die Nichtzufälligkeit zu beweisen. :)
Eine intelligente Satztechnik und man kann DURCHSpielen bis zum schwarzen Tuch.

Mein rumänisches, Industrie Elektrotechnik und Technologie Gymnasium und rumänisches Elektronik Studium reichten im Berufsleben sowie in der Roulette Forschung, optimal und effektiv Probleme zu lösen. :)

 

:hut:

bearbeitet von nostradamus1500

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb nostradamus1500:

Mein rumänisches, Industrie Elektrotechnik und Technologie Gymnasium und rumänisches Elektronik Studium reichten im Berufsleben sowie in der Roulette Forschung, optimal und effektiv Probleme zu lösen. :)

 

So eine richtige Reverenz ist das nicht.

Elena Ceausescu - die Mutter der rumänischen Nation - hatte sogar einen nicht verteidigten rumänischen Doktortitel und über 20 Ehrendoktorwürden.

Nachdem sie mit 14 die Schule verlies und als ungelernte Textilarbeiterin schuftete, ist das doch eine tolle Karriere, wie sie nur in Rumänien möglich war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb sachse:

 

So eine richtige Reverenz ist das nicht.

Elena Ceausescu - die Mutter der rumänischen Nation - hatte sogar einen nicht verteidigten rumänischen Doktortitel und über 20 Ehrendoktorwürden.

Nachdem sie mit 14 die Schule verlies und als ungelernte Textilarbeiterin schuftete, ist das doch eine tolle Karriere, wie sie nur in Rumänien möglich war.


Referenz? -  Ich bin schon sehr kritisch, aber sehe hier wenige,  die sich so akribisch mit allem auseinandersetzen

und sich nicht zu schade sind, umzukehren, Meinungen zu ändern oder neu Wege zu beschreiten. 

Anerkennung gibt es stets erst am Schluss - auf dem Weg dorthin kann Dir (im Stil von Egon) jeder in die Eier treten.

Nostradamus habe ich immer als eine Bereicherung erlebt. 
Juan
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Juan del Mar:


Referenz? -  Ich bin schon sehr kritisch, aber sehe hier wenige,  die sich so akribisch mit allem auseinandersetzen

und sich nicht zu schade sind, umzukehren, Meinungen zu ändern oder neu Wege zu beschreiten. 

Anerkennung gibt es stets erst am Schluss - auf dem Weg dorthin kann Dir (im Stil von Egon) jeder in die Eier treten.

Nostradamus habe ich immer als eine Bereicherung erlebt. 
Juan

 

Mir theoretisiert er einfach zu viel.

Dagegen ist von Praxis und tatsächlichem Gewinn nie etwas zu erfahren gewesen.

Das mit der "Reverenz" war natürlich ein kleines Späßchen aber Schulwissen ist zwar

die Grundlage aber ganz ohne Praxis geht es vielleicht bei Einsteins Relativitätstheorie

aber nicht bei Ideen, die praktisch anwendbar sind.

Geht Nosti überhaupt in Casinos oder hängt er nur vor Bildschirmen und seinen(?) Kesseln ab?

Als er versprach, den Nachtfalken in Bayerischen Casinos herum zu fahren, ist er jedenfalls

nicht aufgetaucht und Nachtfalke ist allein - inklusive Wildschweinabenteuer - herum geirrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb nostradamus1500:

Die letzten Zuckungen des Nix geht Vertreters entschädigen für die Tritte... :)
Richard

 

Hat also doch gesessen.

Im Übrigen:

Bei mir ging 35 Jahre etwas und nur neuerdings haben sich meine Chancen verringert.

Du dagegen hast überhaupt weder mit Geld gespielt noch auch nur einen Quiekser gewonnen.

Wie bei Marx, Lenin und Mao:

Deine Theorien lesen sich vielleicht interessant aber taugen in der Praxis nichts.

P.S. 

Hast du tatsächlich auch einen eigenen Kessel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 40 Minuten schrieb sachse:

 

Hat also doch gesessen.

Im Übrigen:

Bei mir ging 35 Jahre etwas und nur neuerdings haben sich meine Chancen verringert.

Du dagegen hast überhaupt weder mit Geld gespielt noch auch nur einen Quiekser gewonnen.

Wie bei Marx, Lenin und Mao:

Deine Theorien lesen sich vielleicht interessant aber taugen in der Praxis nichts.

P.S. 

Hast du tatsächlich auch einen eigenen Kessel?

 

Hallo Sachse

Liest sich wie ein Frontalangriff,  zurück bis zur Einführung der D-Mark  kenne ich

auch nicht alle Vorgeschichten, wenn wir aber alle unsere Leichen zum Keller raus 

holen, liegen die meisten wohl etwa gleichauf. Think big, Sachse!

 

Nosti schüttle Dich, dann nimmst Du einen Magenbitter und machst weiter.

Scheuer trifft es jeden Tag, Rudolf Diesel hat die Kurve auch nur mit Glück 

genommen - so betrachtet bist Du ein Glückskind. 

 

Juan

 

 

 

 

 

 

 

bearbeitet von Juan del Mar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Juan del Mar:

Rudolf Diesel hat die Kurve auch nur mit Glück 

genommen - so betrachtet bist Du ein Glückskind. 

Juan

 

Du wünschst Nosti das gleiche "Glück" wie Rudolf Diesel?

Also sooo weit gehe ich nicht  -  nicht einmal annähernd.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb sachse:

 

Du wünschst Nosti das gleiche "Glück" wie Rudolf Diesel?

 

jeder soll bekommen was er verdient hat - damit kann ich am besten leben.

 

 

vor 11 Minuten schrieb sachse:

Also sooo weit gehe ich nicht  -  nicht einmal annähernd.


Sehe da bist Du beinhart <_<

 

Juan


 


 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Juan del Mar:

jeder soll bekommen was er verdient hat - damit kann ich am besten leben.

 

Gibt es mehrere Rudolf Diesels?

"Meiner" ist unter ungeklärten Umständen(Suizid?) im Ärmelkanal ertrunken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb sachse:

 

Gibt es mehrere Rudolf Diesels?

"Meiner" ist unter ungeklärten Umständen(Suizid?) im Ärmelkanal ertrunken.


denke Nosti schwimmt besser als Rudolf Diesel. 

Juan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb sachse:

 

 

Du dagegen hast überhaupt weder mit Geld gespielt noch auch nur einen Quiekser gewonnen.

 

Wenn ich mich nicht ganz falsch erinnere, gab es vor Jahren im anderen Form ein Interview mit blondie, in dem er kundtat, das sein Wohlstand

größtenteils Spielgewinnen zu verdanken seien. Damals wohl noch KG.

Albatros

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb Juan del Mar:

denke Nosti schwimmt besser als Rudolf Diesel. 

Juan

 

Wat, wat, wat, wat, wat ? gefuehle_0048.gif.3fa8d661e8b39ac3a4b3737ec5d41d0a.gif Nosti im Ärmelkanal ? Aber sofort da raus holen bei den Temperaturen (da hilft auch Schwimmen nicht), sonst wird das nix mit der Entdeckung "Amerikas" und 32/10 r/m und 26/5 s/m.

 

Starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Albatros:

Wenn ich mich nicht ganz falsch erinnere, gab es vor Jahren im anderen Form ein Interview mit blondie, in dem er kundtat, das sein Wohlstand

größtenteils Spielgewinnen zu verdanken seien. Damals wohl noch KG.

Albatros

Das freut mich für ihn! Ist doch beruhigend zu wissen, dass bis auf wenige insolvente Ausnahmen wie Howard, der grösste Teil der hier angemeldeten User im.Casino ordentlich abgeräumt hat-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Juan del Mar:


denke Nosti schwimmt besser als Rudolf Diesel. 

Juan

 

Da denkst Du richtig. :lachen:

Mit dem Hohlkörper, den er auf seinen Schultern trägt, ist er UNSINKBAR !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann jeder sein wie er mag, eins muss man ihm (richard) lassen, er hat noch nie jemanden beleidigt.

jedenfalls nicht die letzten jahre. wer kann das schon von sich behaupten?

von daher.....

 

 

sp........!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Spielkamerad:

kann jeder sein wie er mag, eins muss man ihm (richard) lassen, er hat noch nie jemanden beleidigt.

jedenfalls nicht die letzten jahre. wer kann das schon von sich behaupten?

von daher.....

 

 

sp

 


Ich auch nichtB::)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...