Jump to content

Juan del Mar

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.879
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

7 User folgen diesem Benutzer

Über Juan del Mar

  • Rang
    Analytiker

Contact Methods

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Interests
    EC'

Letzte Besucher des Profils

6.731 Profilaufrufe
  1. [email protected] bleib besser sachlich, Fehler passieren, aber für jeden Betrachter kann es doch nur wünschenswert sein, wenn Deine Zahlen fehlerfrei widergegeben werden. Ob sich das Nachrechnen lohnt ist eine andere Frage, aber Du solltest auf die Richtig- stellung nicht wie eine Mimose reagieren. Mir gefallen fehlerfreie Werte generell besser. Juan
  2. @odotus. Das ist das Problem - in 49 Tagen Stand -28 Stueck! 7 Wochen 98 Hin- und Rückfahrten zum Casino 49 x Geld gewechselt rund ein Viertel des Kapital abgeliefert und endlos Zeit vergeudet Und dies alles mit einem Spielansatz, der mir immer noch keine Hoffnung macht, auch nicht wenn letztlich, eher zufällig, ein kleiner Gewinn rausspringen sollte. Für einen einiger- massen linearen Anstieg der Gewinnkurve hast Du bisher kein einziges Indiz ge- liefert. Dafuer zeigst Du sehr viel Geduld. Das mag auch eine gute Eigenschaft sein, aber Du bist derart auf Deine Idee fixiert, das völlige Missverhältnis zwischen Aufwand und Ertrag erkennst Du gar nicht. Das ist kein langfristig erfolgreicher Ansatz sondern Lebenszeit und Geld vergeudet. Das Mitleid des Personals gibt es gratis obendrauf. Juan
  3. Nach 49 Tagen stehst Du bei -28; wer wuerde mit einem derartigen Resultat in die naechsten 49 Tage (sieben Wochen!) gehen. Jetzt bitte nicht vonwegen ich verstehe die Kapialisation nicht. Wo um alles der Welt soll da Dein Plus herkommen? Niemand hat Dir denUnterschied von Praxis und Küchentisch erklaeren koennen? Hast wohl keine grosse Lust gehabt, Dich wirklich mal mit den Fakten der Praxis auseinanderzusetzen. Im Gegensatz zu Deinem Auftritt am Küchentisch, musst Du im Casino innert einer unterschiedlichen Frist Deine Einsaetze taetigen, allfaellige Gewinne abziehen und zwar bei Voraussetzungen, die innert Minuten voellig aendern koennen und mit Störfeuern, die ungewollt oder gewollt auftreten, aber ganz und gar nicht dienlich sind. Mal geht es fast zu schnell, dann wieder hat es soviele Spieler am Tisch, dass Du kaum zum setzen kommst. Bei Deinen kuriosen Progressions- stufen wirst Du innert kurzer Zeit unter Druck kommen, wenn der Croupier es will. Mal zahlt er Dich mit 5x20 aus, dann wieder mit 50ern und irgendwann bist Du nicht mehr in der Lage Deine 110 in der Zeit zu setzen und abzuziehen. Allein das Handling der Jetons wird Dich hochgehen lassen. Gehe jede Wette ein, dass sich die Kugelschmeisser einen Spass machen Dich allein damit ins schwimmen zu bringen. Eigenfehler beim Setzen, Streitsaetze, Personal und Gaeste die Dich mit irgendwas stören und Deine Konzentration behindern - glaub mir, je anspruchsvoller das Spiel desto eher spielen diese Dinge eine Rolle. Ich glaube wirklich die hinterst und letzte Finte des Personals zu kennen und habe mich entsprechend durchgesetzt. Mit 100 oder150 pro EH kannst Du keinen Sitzplatz fordern und das Drehtempo bestimmen. Bin sechs Jahre an den Tischen gesessen, nicht in der Kueche. Geh raus und dann bitte berichte. Zu Deinem Spiel und den bisherigen Resultaten verweise ich auf das Geschriebene. Mike Cougar scheint seit Jahren aus den EC‘ raus, aber er hat den richtigen Blick darauf, ebenso Starwind. Wenn Chris nichts mehr dazu schreibt musst Du es als Hoechststrafe sehen. Niemand will oder kann etwas Schlechtes schlecht machen - es ist schon schlecht. Sorry, das ist meine volle Ueberzeugung. Juan
  4. Nicht mein Geld ist knapp, aber meine Restzeit begrenzt. Es ist mir darum piep- egal was Du glaubst. Andersrum haette es mich tierisch genervt, wenn Chris, Römer oder Brainy mir nachge- wiesen haetten das ich meilenweit von ihren Werten entfernt bin. Fazit: Deine Befindlichkeit ist eher nicht mein Problem. Versuch es anderswo? Bei jemanden der Zeit hat einige hingeworfene Fragen sauber und detailliert zu beantworten, bis er sich fragt, wo eigentlich der Nutzen davon ist, denn Deine Fragen enden nie und das Wort Eigeninitiative scheint Dir fremd. Statt Austausch eröffnest Du Einbahnstrassen. Du forderst, andere sollen liefern. Deine Art den Sinn des Forums zu sehen - aber eben nicht meine. Es gibt Personen, die kriegen seit Jahren innert einem Tag stets eine Antwort, treten allerdings auch anders auf als Du. Gruss Juan
  5. wenige haben es bekommen - beruhigt? Keiner hatte Fragen, sie haben es ver- standen. Es waren die Richtigen! Juan
  6. ...das ist stark personenabhaengig, den Einen erzähle ich nichts, Anderen alles. Das erkläre ich gerade einem, der ein Geheimnis daraus macht in welchem Drittweltstaat er wohnt. Im Gegenzug wuerdest Du es begruessen, hier mit der versammelten Roulettegemeinde in den Genuss von einem einträglichen Spiel- ansatz zu kommen. nun ok, es ist bald Weihnachten, da können jede Menge Wünsche geäussert werden.... Juan (nicht der Weihnachtsmann)
  7. @mike cougar. Dem kann ich nur zustimmen. Das kann auch bei einem funktionierenden Spielansatz sehr gut beobachtet werden. Minimale Veraenderungen genügen um ein Spiel platzen zu lassen. Da odotus viel eigene Initiative und Zeit reingesteckt hat und nicht einfach Infos absaugen will, habe ich mich dazu geaeussert. Du und Chris haben rasch erkannt, wo die Schwaechen liegen. Es ist zudem eine Wahrheit, dass man nur im Vergleich mit anderen Spielern die Qualitaet der eigenen Spielweise erfaehrt. Er haette sich wohl besser schon viel frueher auch auf diese Plattform begeben. Ich wuerde Odotus wuenschen, dass er sich in die Praxis begiebt und damit zu eigenen, neuen Erfahrungen kommt. Obwohl er hier nicht gerade unbescheiden und in restloser Ueberzeugung eingefahren ist, er hat eine eigene Idee verfolgt, das rechne ich ihm hoch an. Wenn er unsere Einwände als Rat und nicht als Kritik betrachtet, waere ihm am meisten gedient. Juan
  8. Du wuerdest es nicht verstehen, dort liegt das Problem. wenn ich mir Deine Fragen quer durch die Themen ansehe, muesste ich wieder Vollzeit arbeiten. Verstehst Du nicht, dass ich mich lieber mit Leuten unterhalte die mehr Antworten als Fragen haben? wenn Du es unbedingt allen mitteilen willst, obwohl es bereits in Deinem Namen steht, wundere Dich nicht, wenn es auch kommentiert wird Deine Meinung darfst Du gerne kundtun, ich halte sie fuer so fundiert wie Deine Kenntnisse ueber Bienen in Asien. In beiden Faellen erinnerst Du mich an einen Pelikan (Schnabel gross, Hirn klein) Juan
  9. Hallo Mike Cougar. Teile Deine Meinung. Odotus hat mit den unterschiedlichen Parametern ein schlecht kalkulierbares Element im Programm. Das erklaert auch teilweise die langen Minusphasen. Zudem hat ihm Chris mit den zwei Minusstueck in Folge einen weiteren Nachteil aufgezeigt. Meiner Meinung nach gibt es nicht nur Nachteile, es fehlt auch an Vorteilen. Er hat keinerlei Treiber oder logische Ansaetze um 50:50 Minus Zero zu ueberwinden. Das ist exakt der Teil, der in keiner Rouletteliteratur zu finden ist. Zudem macht er sich die Zero nicht zu nutzen, das funktioniert nach meiner Ueberzeugung allerdings nur bei einem Spiel auf alle drei Chancen am gleichen Tisch und einem entsprechenden Marsch, wenn die drei Chancen sporadisch gemeinsam gesetzt werden muessen. Was ihm jedoch gelingen mag, ist ab und zu ueber die Nullgrenze zu kommen. Die Liste von Mike Cougar zeigt auf, dass die Haelfte der Versuche scheitert. Nehmen wir die aktuelle Liste, muesste er nun um Laengen besser performen um den Rueckstand auszugleichen. Das kann auf lange Sicht nicht klappen, irgendwann verspielt er auch noch den Rest. Juan
  10. Verlierer2 weiss es besser, das musst Du ihm lassen - mindestens bis er Asien gegoogelt hat. Juan
  11. Die Östliche Honigbiene (Apis cerana), auch Asiatische oder früher Indische Honigbiene genannt, ist eine der acht in Asien vorkommenden Arten der Gattung der Honigbienen. Sie ist das östlich-asiatische Pendant zur Westlichen Honigbiene (Apis mellifera) und gilt als ursprünglicher Wirt der parasitären Varroamilbe. Du siehst, ich kann auch Bienen. Juan
  12. hallo busert, danke fuer die Info, gib Gas. Das Casino wird ab Montag wegen den unveraendert hohen Coronazahlen in der Stadt Basel geschlossen. Gruss Juan
  13. Danke, die Angaben sind gut verstaendlich; muesste sich der „verkappte Auswanderer“ zwischen Roulette und Bienenzucht entscheiden, wuerde ich ihm dringend Letzteres empfehlen. Juan
  14. wir kommen der Sache naeher. hast Du auch ein Video von Bienen die keinen Honig geben und nicht stechen? Juan
  15. Somit gibts fuer die Verwertung wenigstens noch einen Hoffnungsschimmer, das konnte man nicht unbedingt erwarten. Nur, was machst Du mit der Flasche Bienensaft? Juan
×
×
  • Neu erstellen...