Jump to content

Juan del Mar

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.815
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

6 User folgen diesem Benutzer

Über Juan del Mar

  • Rang
    Analytiker

Contact Methods

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    San Pedro del Pinatar
  • Interests
    EC'

Letzte Besucher des Profils

6.345 Profilaufrufe
  1. aber klar, wer soll denn die Spielbanken alimentieren, Du spielst eine sehr wichtige Rolle im Ganzen und ich fürchte mich vor dem Tag, den Dir Sachse prophezeit hat und Du leer am Flughafen stehst. Es ist aehnlich und vergleichbar mit der EU - Du waerst vergleichbar mit den Geberländern, das ist eine sehr wichtige Rolle und nicht zu unterschätzen. Mit gebuehrender Hochachtung! Juan
  2. @Egonbin überzeugt, Mendrisio und Lugano haben die abgeholt. Mal sehen ob es dazu Zahlen gibt via Ranking der CH-Casinos. Juan
  3. Hast schon lange keinen Beitrag mehr von mir gefälscht; wandelst weiter zwischen hilflos und trostlos. Alles wie gehabt, für Gartenzwerge Deines Format ist das Forum eine ideale Spielwiese um Krawall zu machen. Juan
  4. ... Du verstehst den Begriff noch immer nicht. Fuer Dich? ...in Mathe? ...die uns weder interessiert noch irgendwas nuetzen kann? Dachte wenigstens lesen wuerde reibungslos gehen, scheint auch zu harzen. CMG hat es vor einigen Tagen versucht, Leuten wie Dir die Sache nochmals verstaendlich zu machen. Damit hat er bei Dir hoechsten einen Schneeball in den Ofen geworfen. Du qualifizierst Dich wie gewohnt gleich auch noch selbst . Gruess mir Deinen Blindenhund. Juan
  5. Mittlerweile haben es die Meisten verstanden, dass uns eine mathematische Lösung nicht interessiert und auch gar nicht das Ziel ist. Wir sind einzig an regelmässigen Gewinnen und einem positiven EW interessiert. Du brauchst wohl noch etwas länger zum begreifen. Wen interessiert eine mathematische Lösung und wer ausser Dir hat hier davon phantasiert? Juan
  6. ...Nicht so wichtig - auf der letzten Seite kann auch etwas Falsches stehen, bis dort wird es eh keiner lesen. Sag ihm darum, er soll für die Franfurter Buchmesse nicht gleich eine ganze Halle mieten. Juan
  7. lasse mein Spiel mal aussen vor, aber das von Brainy liegt mir detailliert vor. Da ist keine Silbe geflunkert, Beweisführung voll und ganz nachvollziehbar. Es ist, was für Einige nicht sein darf. Ganz am Rande und zum vertieften Nachdenken, hat schon jemand gefragt. warum es noch Casinos gibt, obwohl KG mal funktionierte? Die Aussagen der Nichts-geht-Fraktion decken sich mit Verlierer2. Zusehends belustigt geniesse ich diesen historischen Schulterschluss. Wahrlich eine Topreferenz mit Gewicht. Juan
  8. Lies mal über Lutscher, dagegen ist Kim Farry Nasenwasser. Juan
  9. Dieses Casino wird auch ab 2023, sollte es wieder öffnen, dem Tod geweiht sein. Sowohl von Lugano wie von Chiasso aus gibts Casinos die schneller erreichbar sind. Da hatte man wohl zu sehr auf Botta vertraut, aber sinnvoller wäre eine Standortanalyse gewesen. Juan
  10. @ Egon. Da herrscht seltene Einigkeit, mit Maske spiele ich nicht, habe in Murcia kehrtgemacht, in der Schweiz werde ich von Bekannten auf dem Laufenden ge- halten, Casino Austria ist für mich seit der Aenderung der Zeroregel ein no go und an der Cote Azur ist auch Alarm sowie in die Ukraine kann bis 30.9. niemand einreisen. Ich kann warten - es ist auch so ein guter Sommer. Gruss Juan
  11. danke Egon, wie sieht es mit Maskenpflicht aus? Meine News gehen in eine andere Richtung; nach Jahren wird ab 1.9. in der Ukraine wieder Roulette angeboten. In Lviv in den beiden besten Hotels und im Club Split. Alle drei Location sind erlesene Orte. Möchte mir baldmöglichst selbst ein Bild machen. Zudem ist in Baden und Zürich beim Roulette Maskenpflicht. Juan
  12. hallo Sachse das war wohl nicht Dein bester Tag. Mich interessiert nach wie vor brennend, wer mir zu den EC noch eine Dimension aufzeigt, die mir entgangen ist. Geld bringt mir das nicht, aber einen Lügner kann ich in mir trotzdem nicht erkennen. Den von Dir skizzierten Traum habe ich gelebt, Freiheit und Geld haben nach wie vor eine Bedeutung, gluecklich ist doch, wem das nicht allein mit Roulettespiel gelungen ist. Juan
  13. hallo Sachse Das ist mir etwas gar einfach. Ich kenne den Protagonisten Wendor nicht, aber Brainy. Er weiss sehr wohl Inhalte von Personen zu trennen. Seine persönliche Liste ist seine Meinung. Ohne genügend Fakten hätte er sie wohl nicht so abgefasst. Zu denken müsste uns allen geben, dass hier die grössten Bratwürste ihren Mist verbreiten können, ein harmloses Fazit oder Schlusswort von Brainy aber nicht veröffentlicht wird. Juan
  14. hallo Sachse Wer trotz Deiner Fehleinschätzung tatsächlich einen positiven EW hinkriegt, muss dies auch irgendwie beweisen. Darum hatte ich hier stets nur sehr selektiv den Besten die Büchse der Pandora geöffnet und mich über Details ausgetauscht und verglichen. Einer von Ihnen ist neben Chris auch Brainy. Er wollte sich hier vor einigen Tagen verabschieden. Leider wurde sein Beitrag nicht veröffentlicht, ich tu es nun für ihn (mit seinem Einverständnis) , denn er gibt klar zu erkennen wie absurd es ist, wie Du eine Meinung zu vertreten ohne das Wissen dazu zu besitzen. Hallo Juan, Ich habe gestern den folgenden Text im Forum eingestellt, der umgehend von Paroli gelöscht wurde. Ich hatte mir noch einmal ein Herz gefasst und einen neuen Versuch gestartet, doch ich bin hier wirklich nicht mehr erwünscht. Ich werde somit niemals wieder etwas hier im Forum schreiben. Kein Sorge, du musst nichts tun. Ich finde mich mit den Gegebenheiten ab. Ich bin froh, an welchem Stand ich bei Roulette angelangt bin. Somit kann ich die Lektüre dieses Forums nunmehr ohne Reue einstellen. Ich wünsche dir alles Gute! ************************* Mein gelöschter Beitrag: Nach intensiver Beschäftigung mit der Roulettematerie möchte ich einmal meine überzeugte Meinung kundtun. Meiner Einschätzung nach schreiben folgende Forummitglieder ausnahmslos die Wahrheit: @Boulgari @chris161109 @Juan del Mar @roemer @starwind Die vorstehenden Personen sind meiner Beobachtung nach die fachkundigsten Personen, die das Thema Roulette ernsthaft beherrschen und in ihren Aussagen uneingeschränkt glaubwürdig sind. Es ist sehr schwer, eine erfolgreiche Setzweise auf EC zu entwickeln. Ist dieses Gerüst jedoch erst einmal fertig gestellt, so ist eine praktische Anwendung sehr leicht und unkompliziert in Spielbanken möglich. Ob es außer auf den EC weitere erfolgreiche Roulettestrategien gibt kann ich nicht beurteilen. Damit habe ich mich nicht beschäftigt. (Kesselgucken funktioniert natürlich bewiesenermaßen auch, sollte aber in der heutigen Zeit kaum noch praktisch anwendbar sein.) Ich selbst habe meine Setzweise über Jahre hinweg immer weiter modifiziert und spiele heute ganz anders als zuvor, weil ich mit der Umsatzrendite nicht durchgehend zufrieden war. Dabei bin ich wie folgt vorgegangen: Ich habe mir diverse Satzsignale zurechtgelegt und in sehr detaillierter Arbeit mit Excel ausprobiert wie sich die Anwendung von Kombinationen miteinander an echten Permanenzen ertragsmäßig auswirkt. Das kostet sehr viel Zeit!!! Wer das gleiche tun möchte, den warne ich an dieser Stelle: Es gibt keine einfache Lösung, die sich innerhalb von nur wenigen Tagen erschließt. Es dauert meiner Einschätzung nach Jahre, bis eine Gesamtstrategie gefunden ist, die dauerhaft Erträge generiert. Der Erfolg einer Strategie kann meines Erachtens allerdings sehr einfach definiert werden: Eine Setzweise auf EC, die im Gleichsatz im Durchschnitt nicht in mindestens 7 von 10 Angriffen zum Erfolg führt, taugt nichts. Mein heutiger Beitrag wird aufgrund der allgemein als richtig angesehen Meinung, dass dauerhafte Gewinne nicht möglich sind, mit Sicherheit bei so manchem Forummitglied auf Unverständnis stoßen. Das ist verständlich, weil jemand, der diese Erfahrungen aufgrund von intensiver Forschungsarbeit nicht selbst gesammelt hat, es nicht nachvollziehen kann. Geforscht wird sicher von vielen Hobby-Spielern, aber die Masse dieser Personen wird damit mit Sicherheit erfolglos bleiben, weil es aufgrund der quasi unendlichen Anzahl an Spielmöglichkeiten sehr schwierig ist, die richtigen Schlüsse zu ziehen. Mir war es wichtig, einmal meine Überzeugung zu teilen, weil ich nach jahrelangen Bemühungen nun die Wahrheit kenne. Da es so viele Zweifler gibt, denke ich, dass es richtig ist, diese Aufklärungsarbeit zu leisten. Wenn jetzt die unausweichliche Frage nach Beweisen für meine Darstellung kommt, so schreibe ich gleich: Jedem Leser stehen alle Möglichkeiten offen, die Wahrheit durch intensive Forschung zu bestätigen. Es ist nur nichts anderes als harte Arbeit. (Geschenkt bekommt es keiner.) Zusammengefasst lautet meine Überzeugung: Es gibt dauerhafte Gewinnmöglichkeiten, aber nur eine verschwindend geringe Menge an Rouletteforschern wird diese zu nutzen wissen. Den Zeilen von Brainy möchte ich anfügen, es war mir einst ein Anliegen, den diversen langjährigen Mitglieden mitdenen ich oft in einem interessanten Austausch stand etwas mehr als nur einen Einblick zu geben. Leider kam die Separees nicht zu Stande. Nun gebe ich mich zufrieden mit dem was mir Brainy nach Kenntnis meines Spiels schrieb sowie mit Chris, einem wahren Könner des Spiels, freundschaftlich verbunden zu sein und hier noch eine ganze Reihe weiterer Feundschaften zu pflegen....weiterhin ohne jeglichen finanziellen Interessen. Juan
  15. wieso bestätigt jeder, der mit Dir näher zu tun hatte, dass Dein Ansatz nichts taugt? Juan
×
×
  • Neu erstellen...