Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Albatros

    System 1 Dz. und 19-36

    Das stimmt so nicht. Bei DIESEM Treffen war ich nicht dabei. Denn dolomon kenne ich persönlich leider noch gar nicht und Lexis habe ich unabhängig von einem Forentreffen kennengelernt; sachse ebenso.
  3. Today
  4. MarkP.

    System 1 Dz. und 19-36

    Danke @Revanchist Nun es gab danach noch viele, sehr viele Treffen in kleinem Rahmen, das war in: Saarbrücken Baden-Baden Venlo Duisburg Mainz Feuchtwangen Aachen Nochmal Duisburg Wiesbaden Brüssel Kassel Nochmal Duisburg Lindau Bad Dürkheim Die Spieler im Fun Modus und im OC müssen sich nirgends treffen, die bleiben anonym und sind trotzdem am Tisch, nicht einmal Eintritt müssen sie bezahlen... Lexis
  5. Revanchist

    System 1 Dz. und 19-36

    NEIN ! Völlig daneben. Wo steht denn, dass im März 2013 in HH das letzte Treffen war ?. Meine Auflistung enthielt nur die 3 Events, an welche ich mich noch erinnere - nicht mehr und nicht weniger. Ciao der Revanchist .
  6. sachse

    System 1 Dz. und 19-36

    Dass jemand zwar lesen aber nicht verstehen kann hast du so ziemlich zum 724. Mal her geschmiert. Von den vielen anderen dümmlichen Wiederholungen(Reisebeweise usw.) ganz zu schweigen. Schon gegoogelt Dunning-Kruger-Effekt?
  7. Sven-DC

    System 1 Dz. und 19-36

    Lesen geht noch bei dir, verstehen scheinbar nicht. Was steht da ? Ich schrieb entweder Lüge oder schlechte Erinnerung, könnte ja einer von den beiden mit Fakten richtig stellen. Anstelle lässt du wieder deinen Senf ab.
  8. Spielkamerad

    System 1 Dz. und 19-36

    alter, du nervst mächtig, mit deinem, "die anderen lügen". man kann sich im bezug darauf irren. deine dümmlichen unterstellungen sind wirklich die pest.
  9. Ropro

    System 1 Dz. und 19-36

    So sieht es eben nicht aus. Maddi und seine Clique nutzten die Abstimmung zum letzten Forentreffen um einen Riesenstreit vom Zaun zu brechen. dieses Treffen hat trotzdem stattgefunden, wenn auch mit Minimalbeteiligung. Jetzt musst Du dich nur noch erinnern, wann DC vom Netz ging.
  10. Das glaub mal. Swiss Casino z.B. verweigert die Herrausgabe von Permanenzen.
  11. Ohje..staun wenn du das alles aufschreibtst, wirst du bei Erhöhung des Drehtempo s straucheln. Mit 2 A4 Blättern, kannst du in Bad Zwischenahn, Wiesbaden, Kassel, Mainz Bad Homburg (ab 19 Uhr Raucherbereich) mitschreiben. Bad Dürkheim z.B. wäre ungeeignet. Bei Casino wechsel hast du niedrig gerechnet Minimum 100-150 EUR Kosten pro Tag.Unterkunft Plus Verpflegung. Plus Reisekosten. Das dürfte mit a2 -20 keinen Sinn machen. Es sei denn du gewinnen min. 300 EUR per Tag. viel Erfolg
  12. Vielleicht kannst du ja auch Vorder- und Rückseite nutzen.
  13. Ja Egon genau diese Tischen und Theken mit Sitzgelegenheiten für Systemspieler meine ich. Ein nettes Plätzchen, wo man man in Ruhe seine Aufzeichnungen machen kann, einen guten Blick auf die Anzeigetafel eines Tisches und einen nicht zu weiten Weg zum Spieltisch hat. Vielleicht ist es ja auch am besten einfach verschiedene Casinos zu besuchen und sich ein Bild von den Gegebenheiten vor Ort zu machen. Wobei da stellt sich für mich auch die Frage: wenn man eine erfolgreiche Strategie hat, sollte man da in verschiedenen Casinos spielen statt nur in einem? Besonders unter dem Aspekt wenn man mit 2€ Stücken anfängt und sich z. B. nach einem halben Jahr auf 20€ hoch kapitalisiert hat. Dieser Erfolg müssten ja den Betreibern in nur einem besuchten Casino auffallen. Ich brauche zwei Din A4 Seite für meine Aufzeichnungen. Eine Seite, um übersichtlich alle 3 ECs mitzuschreiben sowie 6 weitere Spalten für Announce sowie Saldo für jede EC. Die zweite Seite dient für die Chart-Analyse für alle 3 ECs.
  14. sachse

    Heisse und Kalte Zahlen

    Da Isser wieder: der übliche Dummkopf. Empfehlung: Google > Dunning-Kruger-Effekt Als ob die beiden dich gekannt hätten.
  15. funtomas

    Heisse und Kalte Zahlen

    Hallo Egoist, als ich heute morgen in den Spiegel geschaut habe, war da nichts grünes zu sehen, seltsam. Ich "beschwere" mich nicht über die Information an sich, sondern eher über die Bezeichnung. Eine Zahl kann nur rot oder schwarz (oder grün) sein, aber nicht schwarz und rot gleichzeitig. Also kann eine Zahl auch nicht heiß und kalt gleichzeitig sein. Mit einer anderen Bezeichnung wäre mir schon gedient. Ich weiß, ich bin da vielleicht etwas pedantisch, aber Ordnung muss sein. Wie heißt es so schön in dem Song "Alle 4 Minuten" von Element of Crime: "Sicher gibt das böses Blut, doch Sprache ist, das wissen wir, das allerhöchste Gut und ohne Klarheit in der Sprache ist der Mensch nur ein Gartenzwerg."
  16. Sven-DC

    Heisse und Kalte Zahlen

    Nur wer an sich glaubt, ist auch in der Lage überdurchschnittliches zu leisten. Wie weit du mit deinem Wissen über Roulett gekommen bist, kannst du am Preisschild von Perlenbacher ablesen.
  17. sachse

    Heisse und Kalte Zahlen

    Wissen ist begrenzt: Das sieht man an dir überdeutlich. Glaube versetzt Berge: Nicht einmal im Elbsandsteingebirge.
  18. Sven-DC

    Heisse und Kalte Zahlen

    Wissen ist begrenzt, Glaube versetzt Berge
  19. Sven-DC

    System 1 Dz. und 19-36

    Ja dann lies dir doch bitte mal durch ,was dein Vater so zu diesen Thema geschrieben hat. Dann sollte man doch erkennen, wer hier vom Thema( letztes Forumtreffen) abkommt. So wie es aussieht , war das letzte Forumtreffen bereits 2013, also lange vor meiner Mitgliedschaft. Was bedeuteten würde , Ropro und Sachse haben entweder gelogen, oder ihre Erinnerung ist schlecht
  20. sachse

    Heisse und Kalte Zahlen

    Der Wissende weiß - der Gläubige glaubt.
  21. Spielkamerad

    System 1 Dz. und 19-36

    du warst noch nicht angemeldet im dc., als das letzte forum-treffen war. dort wart ihr hängen geblieben. wenn du nichts mehr merkst, wer wohl dann?
  22. Sven-DC

    Heisse und Kalte Zahlen

    Der Wissende glaubt an die Ecarts
  23. Juan del Mar

    Auswahlspiel auf einfachen Chancen

    Hallo Betzen Ich habe nun mal etwas mitgelesen. Du solltest Dich über Deine positiven Resultate freuen, auch eine Reihe Deiner Ausführungen kann ich gut nachvollziehen und bestätigen. Ich spiele ebenfalls die 3 EC' und will nicht erklären wie, auch nicht stänkern wenn jemand vom Erfolg getragen mit Ueberzeugung berichtet und glaubt auf dem richtigen Weg zu sein. Es wäre jedoch sinnvoll, dass Du die Einwände von Sachse und Cheval20 nochmals setzen lässt. Ich pflichte Ihnen weit- gehend bei. Gebe Dir einfach meinen Input und weiss, die Zeit wird mich bestätigen. Die 3 EC's packst Du so nicht. Mit Intuitivspiel scheiterst du langfristig, Dir fehlt im gesamten Konstrukt ein positiver Erwartungswert. Variable Einsätze sind auch für mich Teil meiner Spielweise, aber allein damit drehst Du den negativen Erwartungswert im EC-Spiel ebenso- wenig wie mit der Spielausdehnung auf alle 3 EC'. Auch das fiktive Spiel ist ein probates Mittel, aber niemals wirst Du damit soviel bewirken, dass Du deswegen langfristig gewinnst. Die Massnahme hilft einzig lange Negativserien zu entschärfen und erhöht die Chance langfristig auf eine positive Phase zu stossen. Zum Schluss noch ein Tip, mit dem Gedanken des Durchspielens solltest Du dich auch nochmals tiefer befassen (Billedivoire grüsst aus der Ferne), denn Deine bisherigen Ausführungen sind bei weitem nicht alle schlecht. un saldo Juan
  24. Hi Betzen, oder wie immer Du auch heissen magst.

     

    Egal was Dir manche hier erzählen wollen, ich weiss wovon Du redest.

     

    Von mir existiert das ``System 28%`` über das hier im Forum auch schon diskutiert wurde.

    Ein 45 Minuten-Video davon ist auf Youtube unter -Roulette-Company- zu sehen.

     

    Die gleichen Gedankengänge hatte ich damals auch, allerdings beziehe ich meine Gewinne eher durch einzelne Sätze aus den Satzmustern einer Permanenz, wie sie ständig vorkommen und sich wiederholen.

     

    Da die Gewinne durch die Ein-Satz-Technik regelmässig kommen, liege ich seit etwa 11 Jahren dauerhaft um die 31% im Plus.

    Auch mein Spiel ist so konzipiert, dass es ohne jegliche Erhöhung der Einsätze auskommt.

     

    Nur die Satzweise ist ein klein wenig anders als bei Dir.

     

    Falls Du Dir das Video mal anschaust, wirst Du wahrscheinlich etliche Parallelen darin erkennen.

    Und manches davon ist sogar noch einfacher als in Deiner Ausführung.

    Guck Dir es einfach mal an und  schreibe mir wie Du darüber denkst.

     

    Allerdings würde ich mein Spiel hier nicht so breit treten, dann lieber verkaufen.

     

    LG vom Timberwolf (Lothar)

  25. So, um mal wieder auf das Thema zurückzukommen: Hier mal meine Ergebnisse meines letzten Spiels. Wieder zuerst alle EC Zusammenstellungen studiert und fiktiv gesetzt. Bei entsprechender Trefferzahl dazu übergegangen real zu setzen: 17 Coups gesamt, davon 3 real gesetzt W - W - L. Es ist das gleich Bild, was auch Easyflip schon in seiner 1 Stück Strategie ausführlich dargelegt und immer wieder erlebte. Mein absoluter Tiefststand war 0, mein Höchststand 16 und aus dem Spiel bin ich mit +8 rausgegangen. Wie habe ich gespielt? Gespielt habe ich gleichzeitig auf alle 3 einfachen Chancen. Ich habe mich diesmal, aufgrund des klaren Vorlaufes direkt zu 8 Stücken greifen lassen, je Strang. Erster gesetzter Zug: 2 ECs richtig getippt. Ergebnis +8. Zweiter Coup analog dem 1. Wurf gesetzt. Ergebnis +16. 3. Satz analog dem 1. Wurf gesetzt, aber -8 verloren. Also Schluss im Plus. Es gibt also keinen Marsch für mich. Es gibt auch keine Merkmale in den einzelnen Sätzen, nach denen ich so, oder so reagieren müsste. Nein, ich setze eben höchst unterschiedlich. In Minusphasen das absolute Minimum, oder ich passe. Schließlich habe ich ja noch die zwei anderen einfachen Chancen. Und ich spiele mal eine Zusammenstellung, mal 2 und manchmal (siehe oben) alle drei Stränge. Manchmal alle mit derselben Einsatzhöhe, manchmal sind alle drei unterschiedlich hoch. Es kommt eben immer darauf an: 1.) Was sehe ich? 2.) Was nehme ich wahr? 3.) Wo geht die Reise hin? 4.) Welche Einsatzhöhe wähle ich und welche EC will ich bespielen oder passen? Wenn sich also 1 und 2 schon widersprechen, dann warte ich lieber ab. Es kommen ja laufend neue Sequenzen. Man muss bei den ECs nicht lange warten. Und wenn ich verliere? Runter mit dem Einsatz. Und wenn ich mich nicht mehr gut fühle? Dann höre ich auf. Mir hat das sehr geholfen, dass Sachse von einer lebenslangen Sitzung spricht. Das hat den Druck herausgenommen, jedes Spiel gewinnen zu müssen und meine Spiele sind jetzt sehr kurz geworden. Immer unter der Maxime, dass ich den fiktiven Vorlauf, der je nachdem auch schon mal 30 Züge dauern kann, nicht mitgerechnet habe. Außer oben, um Euch das Spiel zu erläutern. Übrigens auch da teile ich die Erfahrung von Easyflip. Seine Spiele haben auch nicht lange gedauert. 1. Spiel: +8 +12 -4 = +16 W 2. Spiel: +8 +0 = +8 W 3. Spiel: +8 -8 = 0 Die Nullnummer ist fast wie Warnung und mahnte mich zum vorsichtigeren Spiel. 4. Spiel: +4 +4 +8 -4 = +12 W Hier ging es gut. 5. Spiel: +10 -15 = -5 L Aber hier ging ich baden. 6. Spiel: -10 = -10 L Und hier auch. Also runter mit der Einsatzhöhe und klein verlieren 7. Spiel: -1 = -1 L So wie hier 8. Spiel: -2 = -2 L und hier 9. Spiel: +2 -1 = +1 W dann ein erstes Licht 10. Spiel: +9 +3 +9 +11 +15 -1 = +46 W und hier das Feuerwerk! - Kann man es sehen 3 x W - 4 x L und jetzt wieder 2 x W? Ich setze auf W! 11. Spiel: +25 +14 -1 = +38 W und was für ein Geschenk! 12. Spiel: +11 -1 = +10 W es wird wieder weniger... 13. Spiel: +15 -15 = 0 und die Warnung, die ich leider übersah: 14. Spiel: -10 = -10 L 15. Spiel: -20 = -20 L runter mit dem Einsatz! 16. Spiel: +2 -10 = -8 L und doch wieder zu hoch gepokert! 17. Spiel: +6 -1 = +5 W Morgensonne! - Aber beachtet die WL-Zusammenstellung und die Sequenz: WWW-LLLL-WWWW-LLL-W... Die Spiele die ich vor dem o.g. spielte. Was mir ja wiederum ein WIN brachte. - Wenn ich also verloren habe, dann ist das eben so. Bin ich wieder gut drauf, fit und ausgeschlafen, schaue ich mir den "Mist" den ich verzapft habe noch einmal an. Meistens erkenne ich die Fehler und fast immer ist ein vorschnelles zu hohes Setzen daran Schuld gewesen und manchmal ist es einfach so, weil es so ist. Dann kann ich beim besten Willen keinen Fehler in meiner Spiel- und Setzweise erkennen, auch mein seelischer Zustand war gut. - Und dann, dann kann ich mich zufrieden zurücklehnen, denn ich habe gut gespielt, obwohl ich verloren habe. So ich wünsche Euch viele schöne Stunden mit unseren Zahlen. Shalom an Alle Euer Betzen
  26. Gestern
  27. Lutscher

    System 1 Dz. und 19-36

    Er kann ja an Uthe (Oberstaatsanwalt) schreiben. Der bearbeitet die Sache ! Für mich ist die Parkplatzgeschichte Peanuts !
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×