Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Gestern
  2. @odotus ich habe einen ganz groben logischen Fehler in deiner Rechnerei entdeckt: du gewinnst 10 Stücke a 100 = 1000 du erhöhst auf 110 du gewinnst 10 Stücke a 110 = 1100 du erhöhst auf 120 du gewinnst 10 Stücke a 120 = 1200 und nun gehst du hin und sagst: Ich habe 30 Stücke a 120 gewonnen = 3600 In Wahrheit sind es aber nur 3300!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
  3. Präzise, Messen, Analysieren, Zählen ist bereits für Schulkinder ab 5. Klasse relativ leicht. Bleibt also nur das Analysieren. Ich fürchte, daran scheitern selbst Genies - zumindest wenn es um gewinnträchtige Erkenntnisse geht.
  4. Ganz einfache Sache. Am Stand der Firma Cammegh waren mehrere Modelle aufgebaut. Die Eigentümer-Brüder waren sehr bemüht, allen Interessenten die Bauart und Arbeitsweise der Kessel zu erklären. So ähnlich ist es auch im Internet zu sehen. Auch live zeigte man die unterschiedlichen Verlangsamungen und Beschleunigungen. Mich hat es nicht besonders interessiert und ich dachte auch, dass es mich nie beträfe, weil der Schwerpunkt der Werbemaßnahmen immer auf den OCs lag. Schmackhaft wurden denen die Kessel damit gemacht, dass dadurch auch im Internet eine spätere Absage und damit ein größerer Umsatz möglich wäre.
  5. Habe die Ehre Sachse Ich befürchte Dir fehlt das Drittel zum Ganzen, um meine Sprache zu verstehen. Aus Respekt vor Deinem grauen Haar, ein Versuch. Präzise, Messen, Analysieren, Zählen ist DIR nicht fremd. OHNE ein Referenz Hindernis und berechenbares Streuverhalten gibt es KEINE Chance zu einem positivem Erwartungswert. Die zwei häufigsten Erscheinung Formen weisen selbstverständlich AUCH ein Streuverhalten auf. Ein Maß für das Streuverhalten der Ereignisse ist die Zuverlässigkeit. Die 6 Stränge, Präzise, Messen, Analysieren, Zählen, EINER der 6 Stränge wird sich, abwechselnd, zuverlässig verhalten.
  6. Hast du jemals auf der Messe in London oder Las Vegas einen RRS in Aktion gesehen? Oder noch genauer: Hast du jemals einen RRS erlebt? Wenn ja, dann wann und vor Allem WO?
  7. S 1 100 x 100,- = 10.000,- hat am 1. Tag in 44 Sätzen 10,5 Plus gebracht. 10,5 x 100,- = 1.050,- 1.000,- werden aufgeteilt zu 100 x 10,-. Somit erhöht sich die Stückgröße auf 110,- = 100 x 110,- = 11.000,-. Es verbleibt ein Rest von 50,- in der Kasse. Für den nächsten Kapitalisationsschritt werden ebenfalls 1.000,- benötigt, die nun mit Stückgröße 110,- erreicht werden. 1.000,- abzgl. Rest von- 50,- = 950,- 950,- durch 110,- = 8,84, gerundet 9. Somit benötige ich 9 Stücke, um die nächste Kapitalisation durchführen zu können. (Wie kam ich auf 9,5? Egal, hat keinerlei Auswirkung und wäre spätestens bei der Kapitalisation rechnerisch aufgefallen) Zu diesem Zeitpunkt befinden sich 100 x 110,-, sowie der Rest von 50,- = 11.050,- in der Kasse. Mache ich nun ein Minus von 48,5 x 110,-, entspricht dies einem Betrag von 5.535,-. somit habe ich noch 5.515,- in der Kasse und einen derzeitigen Verlust von tatsächlich 5.535,-. Oh man oh man. Da ist mir aber ein Ding passiert. Außerdem hatte ich am 49, Tag auch nur 44 Miese. Dann noch die 9,5. Was war denn da mit mir los? Das freundliche Fläschchen Chivas ist doch noch gar nicht leer.
  8. Das nächste Bild zeigt, daß er anfangs Verluste braucht, bzw zwischendurch Verluststrecken haben muss, da sich sonst im Ausgleich der Effekt garnicht einstellt. Und die letzten Spiel im Plus enden müssen! Er kalkuliert also damit, daß nach Anfangsverlusten die ihm zustehenden Gewinne sein Kapital zurückholen und übertreffen. Wie im ersten Bild im ersten Post zu sehen ist, ist ein Pusheffekt vorhanden, ob er den auch bekommt UND halten kann bleibt offen. Die meisten hier im Forum wissen, daß 100 Stücke Spielkapital auch mal schnell weg sind.
  9. Ich habe viele der Partien von @odotus nachgebucht und beobachtet, welche Wirkungen seine Spielweise hat. Die meisten Fragen stellen sich zur Rückholkraft der Überlagerung und deren Struktur. Hierzu habe ich mal einige theoretische Betrachtungen gemacht. Als Einstieg einfach mal der Effekt, den @odotus sich wünscht: Ich rechne hier mit 10x10 Stücken. Auch habe ich etwas holzartig die Gewinne und Verluste vereinfacht. Die Staffelung -7 und +2 lasse ich außen vor, verkompliziert nur das Verständnis. Zusammenfassend bleibt: 1. Er benötigt genauso viele Gewinnstücke wie Verluststücke. Das ist offensichtlich der Ausgleich den er meint und auf dessen Eintreten er hofft. 2. Er benötigt mindestens einmal das Gewinnziel +10, da sonst die erhoffte Wirkung nicht eintritt. 3. Es scheint auch, daß er geradezu vor dem Gewinnziel einen Verlust benötigt, damit der Rückholeffekt kräftiger wird. Ich denke man kann auch erkennen, wie er : Steigerung im Gewinn und nicht im Verlust rein bezogen auf das einzelne Spielergebnis meint.
  10. Ich denke, es wird frühestens im Sommer schon allein durch den jahreszeitlichen Rückgang der Infektionen realistisch möglich sein. Ansonsten habe ich aber den Verdacht, dass unsere Politikdarsteller die ganze Chose eventuell sogar bis zu den Wahlen hinziehen.
  11. LIEBE GÄSTE! Nach dem Beschluss der Bundesregierung sowie der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder vom 25. November 2020, bleiben die Spielbanken in Baden-Württemberg zunächst bis 20. Dezember 2020 geschlossen. Stand: 26. November 2020 https://www.spielbank-stuttgart.de/ Die Spielbanken Bayern bleiben bis auf Weiteres geschlossen. https://www.spielbanken-bayern.de/unternehmen/auslastung Aktuelle Informationen 1. Sind die Casinos und Casino Restaurants geöffnet? Alle zwölf Casinos in Österreich inkl. der Casino Restaurants bleiben aufgrund der COVID-19-Verordnungen bis mindestens einschließlich 6. Dezember geschlossen. Die Schließung betrifft die Casinos in Baden, Bregenz, Graz, Innsbruck, Kitzbühel, Kleinwalsertal, Linz, Salzburg, Seefeld, Velden, Wien und Zell am See sowie alle Casino Restaurants! Oberste Priorität haben die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir danken für Ihr Verständnis in dieser außergewöhnlichen Situation und freuen uns, Sie hoffentlich bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Bis dahin: bleiben Sie gesund! https://www.casinos.at/de/bregenz/ueber-uns/faq
  12. Solche Steilvorlage kann ich nicht liegen lassen. Was soll uns das sagen ? In der Brunft befindliche sollen nicht wetten ? Ich glaube nein. By the way: Ist das der von Dir aufgefundene Pfad zur von Dir mal erwähnten Entdeckung "Amerikas" ? Starwind
  13. Habt ihr denn noch Hoffnung dieses Jahr deutsche Casinos bzw Spielbanken besuchen zu können? Ich denke das wird eher nach Januar wieder etwas werden. Wäre es denn auch möglich das einzelne Bundesländer (vielleicht sogar Stadtkreise) mit besseren Inzidenz Werten die Spielbanken früher eröffnen wie andere? Wie schätzt ihr das ein? Grüße
  14. Schon wieder stellst du Beobachtungen in frage ? Ist das krankheitsbedingt ?
  15. Ich spiele max 6 Zahlen im Gleichsatz. Paroli auf Plein ? Das bedeutet Maximales Risiko. In 99,99% geht das in die Hose.
  16. Anstatt an einem Strang zu ziehen laufen die Idioten auf der Straße rum und demonstrieren gegen die Maskenpflicht. Willkommen im Irrenhaus ! Aufgehetzt durch elende Schreiberlinge bringen sie die Krankenhäuser in eine gefährliche Situation.
  17. Sodele Ihr habts geschafft, dies ist meine letzte Meldung der täglichen RKI-Statistik Über 1 Million Infektionen in Deutschland, ein guter Punkt für mich um aufzuhören. Danke an alle die mich ermuntert und unterstützt haben. Hier noch mal der Link zu meiner täglichen Datenquelle, derzeit veröffentlicht RKI meist erst nach 10:00 Uhr. TIP..... manchmal hilft das Neuladen der Seite. https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html *winke* Samy und..... Bleibt gesund RKI Bundes­land Elektro­nisch über­mittelte Fälle An­zahl Dif­fe­renz zum Vor­tag Fälle in den letzten 7 Tagen 7-Tage- Inzi­denz Todes­fälle Baden-Württem­berg 142.878 3.110 14.344 129 2.626 Bayern 197.988 4.455 22.511 172 3.699 Berlin 61.664 1.110 7.068 193 527 Branden­burg 17.646 635 2.383 94 316 Bremen* 9.640 -2 756 111 114 Hamburg** 24.051 721 1.612 87 358 Hessen 83.251 1.924 9.873 157 1.199 Meck­lenburg- Vor­pommern 5.695 185 755 47 58 Nieder­sachsen 68.217 1.415 6.570 82 1.104 Nord­rhein-West­falen 250.884 5.013 26.919 150 3.306 Rhein­land-Pfalz 41.682 835 5.250 128 491 Saarland 12.041 81 876 89 249 Sachsen 49.855 2.165 8.201 201 800 Sachsen-Anhalt 11.289 359 1.826 83 154 Schles­wig-Holstein 13.790 226 1.384 48 245 Thüringen 15.823 574 3.179 149 340 Gesamt 1.006.394 22.806 113.507 136 15.586 7-Tage-Schnitt der Neuinfektionen 18.119 *Aus Bremen wurden gestern keine Fälle übermittelt. **Am 25.11. wurden aus Hamburg keine Daten übermittelt; dies wurde inzwischen nachgeholt. Die Differenz zum Vortag deckt somit heute die Daten für 2 Tage ab.
  18. @odotus Das muß wohl beim überfliegen Deiner unübersichtlichen, meterlangen Tapeten durchgerutscht sein. Also nur S1. Da hast du 48,5 Stück Minus. Oben hast Du ein Guthaben von +10,5. Ergibt also ein Minus von 38. (Von Dir gestern eingestellte Listen) Hier hast Du aber nur auf 110 € kapitalisiert. Das macht also einen Verlust von 4180 €. Ich habe Dir dabei schon vorgerechnet, daß die Hochsetzung des Einsatzstückes keine Auswirkung auf den tatsächlichen Verlust haben. Du behauptest dagegen, Du hättest nur einen Bruchteil von dem Verlust verloren. Rechne mir das mal vor. Du stehst mit 4180 € im Minus. Da beißt die Maus keinen Faden ab. PS: Frage mich, warum du S2 - S4 auch noch hier mit reinstellst. Das macht die Sache noch viel undurchsichtiger. Hast lt. eigenen Angaben wenig Zeit, stellst hier aber meterlange Tapeten ein, die überhaupt keine Relevanz haben.
  19. Deinen Ausführungen stimme ich voll und ganz zu. In einem Punkt muss ich widersprechen. Das Erscheinen einer Erscheinungsform, gleich wie sie sich darstellt, ist nicht wahrscheinlicher als das Erscheinen der spiegelverkehrten Erscheinungsform.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×
×
  • Neu erstellen...