Jump to content

Egon

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.390
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Egon

  1. @nosti: Es ging um "schöne Videos" und nicht um hässliche "2D-"Diagramme. Mach halt mal ein Snapshot mit Superzoom/-Auflösung einer Raute, damit der Dreck "Mückenschiss-Häufung" = klebrige Sprungschance sichtbar wird. Dann eine überlagerte 100er-Sequenz von ballistischen Kugelflugbahnen in Abhängigkeit der Mückenschiss-Höhe. In der 6. Dimensionen noch mit dem Einfluß der nun corona-desinfizierten Kugel im Vergleich zur von der KG-Legende @sachse erwähnten Handcreme. Die dritte Dimension sind thermodynamischen Luftkompenten (T, p, rF). Die vierte Dimension sind Luftkontaminationen wie Aerosoele
  2. @Juan: Danke für die Höchststrafe. @nosti: Der Corona-Marsch hat eine Negativ-Erwartung. @Chris hat recht, der Marsch muß den Trefferüberschuß bringen. Dem Filztableau und dem Kessel ist es wurscht, wenn man eine Anleitung auch aus einer x-ten Dimension holt. Nur eine Hellseheranleitung würde etwas bringen. Ein EC-Spieler muß auch mit einer Todespermanenz von 28 Minussen rechnen, auch wenn er aus vergangenen Periodizitäten meint auf zukünftige Periodizitäten schliessen zu können. Die Spielbank muß auch damit rechnen, daß ein Schimpansenmarsch ihr irgendwann mal 28 Minusse einbringt.
  3. @Café: Ich bin immer froh, daß des auch noch andere Leute wie Dr. Benz gibt, die eine klare Sicht haben, wie z. B. auch die Thematik mit der 7-Tage-Inzidenz. Unabhänglg von den PCR-Test-Schwächen gibt es statistische Schwächen. Z. B. Fall Hotspot Stadtkreis Passau mit etwas über 50.000 Einwohner wurde dann mit 200 Fälle zur 400er Inzidenz hochgerechnet. Bei einer Grenzwertbetrachtung mit einem infizierten Inselbewohner Robinson Crusoe hätte der Landkreis "Insel" eine Inzidenz von 100.000. Dafür hätte das RKI und Söder keine Farbe mehr. Darauf aufgesetzt dann der nächste Schwachsinn mit willkü
  4. Wird wohl in nächster Zeit nichts: CH jetzt Lockdown bis 28.2., Liechtenstein wird sich wohl dranhängen. NL jetzt Lockdown bis 9.2. Ö: noch unklar nach 24.01.21, aber es gibt ja Stimmen Notstand bis 30.4, dazu ab 15.1.21 Pre-Travel-Clearance, Tagestrips aus Bayern (BaWü) eh tot, da dort nächtliche Ausgangssperre und 15-km-Corona-Leine. Tschechien: Dritte Lockdown geht bis 22.01.21 Cruising-Ships Kanaren auch bis März tot. D: Lockdown-Dauer-Abo-Verlängerungsfieber wohl bis mindestens März/April
  5. @dolo: Sicherlich gibt es Regel-Wurschtel-Systeme, die also sehr kompliziert sind, insbesondere bei den Garantiesystemen. Entscheidend ist doch auf welcher Basis/Logik der Marsch und damit die vermeintliche Trefferüberlegenheit herrühren soll. Progessionen und Stop-Limits sind immer Nebelkerzen. Wenn also die Marsch-Logik Müll ist, dann kannst Du das Buch gleich weglegen und ein Reinfuchsen in jede Unterunterregel ist waste of time. Aufgrund der Casinobesuchsflaute und der Anregung von @Juan nach dem heiligen EC-Gral zu suchen, habe ich paar Kartons aus dem Keller durchforstet, dabei ist
  6. @sachse: Hunderte 99-Zoll-Monitore im 24h-Betrieb für jeden OC-Kessel um Mückenschiss und Frauenfinger zu erkennen? Zig Wallboxen für sein Porsche Taycan-Fuhrpark? Für eine Hanfplantage?
  7. @Verlierer2: Wellenberechnungen (Elliott) sind genauso Müll wie beim Roulette, ebenso Candlesticks und "gleitender Durchschnitt". Ein Börsen-Profi wie ein KG-Profi hat ein sicheren Vorteil: Insiderinformationen, schnellere Informationen (Hochfrequenz), Marktmanipulation (Wert durch Börsenbrief / TV-Show (damals z. B. 3sat-Börse) / etc. steigern) oder Bitcoin-Klau....
  8. @dolomon: Hält der Spannungsbogen immer noch? Es gibt weiterhin keine Bewertung! Das Buch ist auch nicht mehr auf Lager!
  9. @thomweh: Dann solltest Du oder @hemjo mal aufklären. Es frägt jemand, warum seine Einsätze sehr schnell abgelehnt werden. Dann kommt wohl als türkische Anwort: 6 - 7 tun können, Sir. Was soll das heißen? Er können bis noch 6 - 7 Kugelrunden / Sekunden gesetzt werden?
  10. @Lexis: KG = Profi. Profis hier sind hier die "Schürfer" mit Server-Farmen. Ein Chart-Auswerter, der Ein- und Ausstiegspunkte sucht, entspricht dem normalen System-Spieler.
  11. @starwind: Solange ein geimpfter Verkehrstoter nicht als Impftoter zählt, ist alles gut. Es wäre wünschenswert, wenn man diese Akribie "auf keinen Fall an der Impfung verstorben" auch bei COVID-19 anwenden würde. Es wäre auch wünschenswert, daß die Mainstream-Nachrichtensendungen immer die Impftotenstatistik bringen.
  12. @Café: Die ehrwürdige Leopoldina - auch für "Södolf" das Feigenblatt - ist zurecht mächtig unter Beschuss geraten. Ich hatte schon vorher die fragwürdige 7. Ad-hoc-Stellungnahme mit der fragwürdigen Modellrechnung, die jetzt zerbröselt, aufgeführt. Jetzt sah sich Leopoldina wegen des Imageverlustes genötigt für eine Rechtfertigungsstellungnahme: https://www.leopoldina.org/presse-1/nachrichten/wissenschaftliche-beratung-von-gesellschaft-und-politik-in-der-coronakrise/ Die Highlights: Die Evaluierung vom harten Lockdown kann gemäß Wieler ja erst am 17.01.21 erfolgen, dann wird das
  13. @Juan: Dann ist alles gut. Diese Tatsache ist aber nicht überwindbar. Wenn Du je Satzhöhe eine Permanenz bildest, läuft diese auch wieder auf -1,35 % raus. Wir hatten dies Thema schon, drehen uns also im Kreis. Auch wenn der Ursprung von Billedivoire in der Roulette-Druckschriften-Neanderthal-Epoche liegt, die einschlägigen Roulette-System-Verlage hatten auch die Antik-Schriften von Chateau&Grllleau&Co. übersetzt im Angebot. Irgendwann gab es auch "Spielen und Gewinnen" von Billedivoire. Und ja, nicht als übliches Gewinn-Garantie-System, sondern als Allgem
  14. @Spielkamerad: Wieso nein? Einmal ging es um das Honecker-Projekt "Quartier 108" mit Spielklub in der Friedrichstraße, welches nicht realisiert wurde (trotz "Devisenvorschuß" von "Westspiel/WestLB" versickert bei Schalck) und dann um das erste DDR-Casino am Alex im Interhotel 37. Stock. Gut, stimmt, Eröffnung Mai 1990 ist eigentlich nicht mehr "DDR". Quartier 108 in 1987 wäre ein echtes DDR-Casino gewesen. Netter Hintergrund-Artikel dazu aus der Goldgräberzeit: https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13499005.html Witzig auch die Geschichte mit dem 2018 wieder aufgetauchten "Ku
  15. @sachse: Ja, es gab sogar ein "KG"-Programmanbieter für OC mit RSS. Logisch, in LB-Casinos ist nach wie vor ein RSS steckbrieflich "Wanted" gesucht. Würde ich mich ja gerne anschauen. Allein wie die Mimik ausgeführt wurde, ist schon rein technisch interessant. Abbremsen ist technisch easy, aber ein Rad mit so 'nem Trägheitsmoment zu beschleunigen ist schon interessant. Dann natürlich wie die Ansteuerung funktioniert. Ebenso könnte die "Random"-Funktion sogar genau umgekehrt das Gegenteil bewirken. Die Mimik könnte man auch im "Hell"-Net veröffentlichen. Ich bin nicht abgeneigt, mir noch ein Ca
  16. @jason: Du solltest auch den letzten Satz in der von Dir verlinkten Quelle lesen und verstehen. Ich kann Dir aber verraten, daß für 2017/2018 ca. 25 Millionen Infizierte geschätzt werden. Nur gab es damals keine "Mess-Pandemie" und die Medien haben nicht jeden Neuinfizierten per Handschlag in den Hauptnachrichten begrüßt. Desweiteren sagt man, man stirbt bei der Influenza an Komplikationen (siehe auch Stichwort "Komplikationsrisiko"). Bei Covid-19 gibt es keine Komplikationen. Und die Todesursachenbewertung läuft genau umgekehrt zu Covid-19, auf dem Totenschein steht oftmals nur Diab
  17. @Frankiboy: Da sind ja top historische Aufnahmen dabei. Auch neu für mich, daß Honecker 1987 sogar ein "Spielclub" in der "Amüsiermeile" Friedrichstraße plante und daß im 37. Stock schon zu DDR-Zeiten eine Spielbank war, mit Westmark natürlich... Ein Roulette-Automat mit "echter Kugel" ist aus Sicht eines reinen Spielhallenbesuchers (gewerbliches Spiel) oder dem Kleines-Spiel-Besucher (konzessionertes Spiel) natürlich toll, als es sonst davor nur Roulette-Automaten mit irgendeiner Glasfront-Anzeige gab. Inzwischen sind in etlichen Casinos das kleine und große Spiel vermischt (Vegas
  18. @sachse: Diese Sachen sind mir doch bekannt, im Prinzip mit einer Brems-/Beschleunigungsrolle in einer Prinzipskizze. Aber die tatsächliche Ausführung ist unbekannt, trotz daß ich sogar ein Manual habe. Cam. sprach ja auch schon von weiteren Generationen III oder sogar IV. Am besten wäre mal so einen Kessel unter die Lupe zu nehmen, @frankiboy hat eventuelle Connections. Vielleicht werden auch in 2021 einige OC-Kessel günstig ausgemustert und jemand kann so einen ergattern und zerlegen.
  19. @Kibitz: Jetzt bräuchte man nur noch die Temperaturveränderung während eines Coups. Angenommen ein hektischer, temperaturaufgeladener dampfplaudernder Kesselgucker namens @Lutscher oder ein "kalt wie Hundeschnauze" agierender KG namens @sachse würde per Luftwärmeleitkoeffizienten die Schmierstoffviskostät beeinflussen, dann müßte @Lutscher bei Kugelfall eine höhere und @sachse eine niedrige Geschwindigkeit ansetzen. Jetzt fehlt nur noch @nosti mit seiner Forschung "Mückenschiss im Kessel". Man bräuchte also auch noch die Viskosität von Mückenschissmasse, falls ein Hausmeister bei seinen Arbeit
  20. @Zum Kuckuck: Ohhhh! Entweder ist eine Unwucht da oder nicht, egal wie ich ein "Rad" anwerfe. Natürlich gibt/gab es "wellige" Roulette-Räder, Räder mit Seiten- oder Höhenschlag, die bei übertriebenden Kesselschiefstand variierende Geschwindigkeiten haben. Oder es kann auch die Achse schief sein.... Mit wechselnden Lufteigenschaften (Temperatur, Druck, Feuchte) je nach Material und geringem "Luft"-Spiel ist ja Cammegx in Vegas auf die Schnauze gefallen. Camm. "verbietet" eine Rotorwanderung. Mit einer eingebauten flexiblen Unwucht-Mechanik (RRS-Mechanik ist bis dato nicht offengelegt) kann natü
  21. @sachse: Wir werden in der Nachschau sehen, welches Land es am besten gemacht hat, natürlich in Abhängigkeit vom politischen System, Lage (Insel), Statistikmethoden, Gesundheitssystem, Bevölkerungsalterstruktur und Kollateralschaden (Wirtschaft, Gesundheit, Soziales sowie Psyche/Seele). Systemgezwungene Waschweiber sind auch Michael Müller, Tobias Hans, Peter Tschentscher, Stephan Weil und Armin Laschet, die systemgezwungen "einheitlich" als Mainstream-Politiker immer die gleichen Parolen wie "Bergamo", "Licht am Ende des Tunnels" usw. bringen.... Die Merkel tritt immer noch nicht vo
  22. @Busert: Bisher war ja der Party-Bereich (DJ-Beschallung, ex-Raucherbereich, dafür Doppelzero-Roulette und 6:5 BJ - Vorbild Las Vegas - mit Low-Roller-Minimum) abgegrenzt. Die Dämme sind nun gebrochen, die Party-Spiele sind nun auch im Normal-Spielsaal bzw. die gesamten Roulette-Tische wurden dorthin verfrachtet. Dies ist ein Zeichen für die neue Marschrichtung der neuen Mehrheits-/Eigentümerverhältnisse von Casino Austria. Es werden auch zig Stellen abgebaut und damit können wieder gute Croupiers wie schon einmal per goldenen Handschlag verschwinden. Mit Corona werden die guten Casinozeiten
×
×
  • Neu erstellen...