Jump to content

starwind

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    7.544
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von starwind

  1. Begreifst Du überhaupt noch selbst, was Du schreibst ? Die abwegigen Bezüge, welche Du selbst herstellst, scheinen dir nicht mal ins Bewusstsein zu dringen. Leidest Du jetzt noch ergänzend unter juristisch-verwaltendem Verfolgungswahn ? Wo stand die geringste juristische Ausführung von mir in meinem Beitrag ? Na, dann frage möglichst beide. Die nicht nur zur Zeit ablaufenden Skurrilitäten entgehen auch mir nicht. Ich bin täglich unterwegs und könnte Deine beanstandeten Besonderheiten um seitenweis weitere ergänzen. Man kann das hingegen auch mit einem müden Grinsen abtun. Dem Deine Tiefgangsempörung beizumessen ist das wahrhaft skurril Komische. Starwind
  2. Na, Du bist ja man trefflichst informiert. Woher weisst Du denn, dass der Postmensch verbeamtet ist ? Hast Du ihn wenigstens gefragt ? Bereits seit 1995 ist die Post privatrechtlich organisiert, kann mithin gar keinen normalen Angestellten verbeamten. "Die Deutsche Post AG wurde im Rahmen der Postreform II als eines der drei Postnachfolgeunternehmen (Deutsche Telekom AG, Deutsche Post AG, Deutsche Postbank AG) zu Beginn des Jahres 1995 in die Rechtsform einer Aktiengesellschaft umgewandelt." Da gibt es zwar noch ein paar uralte Beamte, die seinerzeit übernommen wurden und ihren Status nicht verloren haben. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass einer von denen noch im unmittelbaren Publikumsverkehr eingesetzt wird. Die sitzen vorwiegend im Innendienst und sind die letzten, die von den Neulingen bei den gerinsten Problemfällen angerufen werden müssen, weil die nämlich noch über ein geschultes Wissen verfügen. Zumindest hättest Du das aufklären sollen, statt mit solchen Unterstellungen zu "arbeiten". Bei einer Aktiengesellschaft irgendwelche Bezüge zu öffentlich rechtlichen Organisationen herzustellen ist Schwachfug ! Es sei denn man argumentiert, außer mir = @allesauf16 alles Beamte, alles Beamte, alles Beamte. Starwind
  3. So hatte ich es in der Tat gemeint. Welchen meiner Worte vermeinst Du denn (fälschlich) entnehmen zu können, dass ich Dich zuordnen wollte ? Du hattest eine Frage gestellt, die ich mit zunächst anderen Worten dahin gehend beantwortet hatte, dass nach der Küchentischprüfung (bisheriges hiesiges Stadium) noch die Nagelprobe in der Praxis unter Berücksichtigung Deiner Psyche aussteht. Nur zur Erinnerung: Starwind
  4. Der ist (nicht nur fiktiv) entschuldigt, Wüstensonne, Wassermangel, Halluzinationen. Das ist aber nicht verallgemeinerungsfähig. Starwind
  5. Ich habe folgende Quelle in Erinnerung: „Grau is alle Theorie – die Wahrheit is auf’m Platz.“ Dass er von einem Dortmunder, dem BVB-Ass und deutschen Meister von 1956 und 1957, Alfred („Adi“) Preißler stammt, ........" https://www.fr.de/kultur/literatur/wahrheit-platz-11321504.html Starwind
  6. Sorry, aber allein schon diese Frage zu stellen deutet auf massiv fehlende Erfahrung hin. Zum testen einer Spielidee ist das Fiktivspiel am Küchentisch gar nicht schlecht. Es ist sogar dringendst zu empfehlen. Zusätzlich schafft solches Fiktivspiel bei Ideen, die Buchungsaufwand erfordern, ergänzende Sicherheit bei der eigenen Fehlervermeidung. Dann kommt aber die gewaltige Zäsur. Nämlich die praktische Umsetzung am Tisch unter Inrisikostellung eigenen Geldes (jeder auf dem zu seinen wirtschaftlichen Verhältnissen hoffentlich passenden Level). Der von Dir erfragte Unterschied ist die individuelle Pyche (bei jedem etwas anders ausgestaltet). Wenn es denn in Verlustphasen ins Minus geht, fängt diese Psyche förmlich an zu galoppieren. Da droht die totale Ausschaltung des Verstandes, den sich jeder selbstverständlich vorher gern selbst attestiert. Kurzes Beispiel, das schon etwas länger zurück liegt. Ich stand am PP im Aquarium (ich weiß, das ist jetzt alles umgebaut) und genoß einen Capuccino, als ein Russe völlig aufgelöst reinstürmte, sich neben mich stellte und zu jaulen anfing. "So eine Scheiße, ich spiele jetzt schon 5 Stunden und die Schweine haben mir über 80.000 € abgenommen". Ein kurzer Blick auf den Typen verriet mir, dass jeder Hinweis auf den negativen Erwartungswert dieses Spieles sinnlos wäre. Zudem hatte ich zuvor nebenbei mitbekommen, welchen Schwachsinn er da verlustprogressierend auf Plein trieb, es handelte sich um einen Ausbleiberverfolger. Also entschloß ich mich, ihn artgerecht zu verscheißern und sagte ihm sinngemäß: "Mann, so viel Pech kann man doch gar nicht haben, da muss der Zufall doch mal zum Ausgleich neigen. Paß' bloß auf, dass das nicht passiert, während Du hier deine Lulle quarzt." Er guckte mich "tiefsinnig" an, meinte, "Du hast recht", ließ seine Fluppe auf dem Ascher weiter glühen und stürzte an "seinen" Tisch, wo er weiter machte. Ob er es an diesem Tag sechsstellig vor dem Komma im Minus hinbekommen hat, weiß ich nicht. Das nur als Musterbeispiel, wenn einer "on tilt" gerät, wie es fast täglich in größeren Casinos passiert. Und nun erzähl mir nicht, dass Dir das auf Deinem Individuallevel nicht passieren kann. Am Tisch trennt sich die Spreu vom Weizen, nicht beim Rumhacken auf der Tastatur. Starwind
  7. Ich bitte dich dringend, Deinen selbst zu verwerten. Ich löse das Problem anders. Starwind
  8. Es ist durchaus zutreffend, dass wir nicht alles wissen. Auch wenn das menschliche Wissen sich ständig vergrößert erscheint es mir als höchst unwahrscheinlich, dass wir wirklich irgendwann alles wissen werden. Das, was als "dunkle Materie" bzw. "dunkle Energie" bezeichnet wird, ist eine (vielleicht sind es sogar mehrere) fehlende Größe, zu der wenig mehr bekannt ist, als dass wir darüber bisher so gut wie nichts wissen. Hier muss es aber tatsächlich etwas mit bereits messbaren Auswirkungen geben, da sonst unser naturwissenschaftliches Wissen nicht aufgeht (rechnerische unbekannte Größe). Dies schreibst Du ja selbst mit dem Begriff "auseinanderfliegen". Dies darf meiner Beurteilung nach aber nicht als Grundlage wilder Spekulationen mißbraucht werden. Im Rahmen von Forschungsthesen muss man sich schon weiter im Rahmen der bekannten Naturgesetze bewegen. Ansonsten wäre jeglicher wissenschaftliche Wissenshintergrund in Frage gestellt, wozu ich keinerlei Veranlassung sehe. Wie lange hat es seinerzeit gedauert, bis sich die Liste der chemischen Elemente bis zum heutigen Wissensstand vervollständigt hat. Auch dort fehlten lange Zeit nunmehr bekannte Elemente, deren Existenz an Hand des Systems lange Zeit klar war, die aber zunächst nicht nachgewiesen werden konnten. Später konnten sie nachgewiesen werden, ohne dass das alte Wissen die geringste Beschädigung erfahren hat. Starwind
  9. Wo hast Du das denn her ? Keinesfalls bei jedem Stoff beginnt überhaupt die Supraleitung ! Bei überhaupt geeigneten Materialien ist die Sprungtemperatur unterschiedlich und keineswegs überall an diese - 270 Grad C gekoppelt. ".... werden alle Stoffe, Metalle oder Metallverbindungen, bezeichnet, die bei einer bestimmten Sprungtemperatur in einen supraleitenden Zustand übergehen. Also keinen messbaren elektrischen Widerstand mehr besitzen. ... In einem geschlossenen supraleitenden Ring fließt der induzierte Strom." Soweit das Nachgewiesene. Kein ernst zu nehmender Wissenschaftler hat hierzu jemals einen Kausalzusammenhang zu einer sibyllinischen "Dunkelwelt" hergestellt. Starwind
  10. Ich habe es mir nun ebenfalls angetan, dies zu lesen. Ich gönne mir nunmehr die Gnade, diese Irre sofort wieder zu vergessen. Aber Gleich und Gleich verlinkt sich gern. "..................weil sie in sozialen Medien geholfen hatte, Falschmeldungen zu verbreiten, nach denen das Virus mit der Mobilfunktechnologie 5G im Zusammenhang stünde." Starwind
  11. Hätte sie die Klappe gehalten, hätte es manch einer wenigstens noch für Weisheit halten können. Starwind
  12. Falls Du für den Inhalt der Gebrauchsanweisung zuständig wärst, hätte ich keinerlei Restzweifel, dass so ein Quark zustande käme. Starwind
  13. Bzw. die Macht in den Köpfen, die den Reinregnungsvermeidungskörperteil auch zum Denken benutzen können. Durchaus die Ausnahme. Starwind
  14. Ich hatte mir leider seinerzeit die Mühe gemacht, seinen RC ausdrucksfähig aufzubereiten. Schon da wurde inhaltlich die Bewertung als Spinner unzweideutig (das lag nicht an der Vorlageform aus dem Neandertal der Computerzeit, sondern an seinen aberwitzigen "Ergebnissen" aus viel zu kurzen Teststrecken). Starwind
  15. Woher stammt denn diese exotische Definition, von Esoterikern ? Gebräuchlich ist: esoterisch = geheimnisvoll, irrational, mysteriös, rätselhaft, nebulös, sibyllinisch ...... Starwind
  16. Ich hoffe für dich, dass dies ebenfalls als Witz gemeint ist. Nein, keine Chance. Das Rechtsmittel heißt nicht "Widerspruch". So etwas wird nicht von Einzelrichtern entschieden. Solche Gefühlsduseleien finden keinen Wiederhall in einem Urteil, das Regeln unterliegt. Starwind
  17. Das war ein Witz, Witz, Witz. Selbstverständlich wäre eine Freispruchsentscheidung auf dieser Basis völlig unmöglich. Starwind
  18. Dein Konjunktiv ist völlig nutzlos. Deshalb gibt es ja auch einerseits die StPO und andererseits die VwGO. Kein ernst zu nehmender Mensch denkt darüber nach, das zu vermischen. Starwind
  19. Du solltest dich um den nächsten Kleinkunstpreis für Komiker bewerben. Bestimmt nimmst Du Tiefkühlkost auch aus dem Tiefkühler und beisst mal sofort herzhaft rein. Dann hast Du noch das Zusatzproblem mit der Plastikeinschweißung. Starwind
  20. Ist schon besonders, für derartiges die Zeit zum Programmieren aufzuwenden. Wer händisch auf den drei offenkundigen EC-Paaren dafür ein Stündchen über 1000 unverfälschte Coups am Küchentisch aufwendet, hat blitzartig dasselbe Ergebnis. Dass Feinheiten darin (empirische übliche Abweichungen) ohne Belang sind, ist ebenso schnell erkennbar. Zeitvergeudung. Starwind
×
×
  • Neu erstellen...