Jump to content

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb starwind:

Nachdem diese nur noch reduziert auftraten, konnten sie erfreut feststellen, dass Kuckucks sich ihnen dumpfbackig von selbst zuwandten. Der Kuckucks-Lemming ward geboren. :o

 

Starwind

 

Der Vortrag ist unschlüssig und unsubstantiiert, er stützt sich auf reine Vermutungen und ist im Ergebnis als hilfloses, substanzloses Gefasel zurückzuweisen. :o

 

Die Sitzung ist geschlossen. :pfanne:

 

Kuckuck!  :)

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb Das Kuckuck:

Der Vortrag ist unschlüssig und unsubstantiiert, er stützt sich auf reine Vermutungen und ist im Ergebnis als hilfloses, substanzloses Gefasel zurückzuweisen. 

Die Sitzung ist geschlossen. 

Kuckuck!  

 

Neuer Maulkorberlass?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Hans Dampf:

 

 

Letzte 31 Tage222,7%Nach oben:blasen:

 

Ebay bietet Zahlungsaufschub an
In diesen Tagen ist für Händler jede Form der Unterstützung willkommen, die die Liquidität verbessert. Ebay plant, dass gewerbliche Verkäufer, Verkaufsgebühren um 30 Tage aufschieben können. Ein Antrag kann online bis zum 11. April, 8.59 Uhr gestellt werden.:eii:

 

Ach du schlauer, was du nicht von dir gibts.

Zahlungsaufschub ist was für Leute Liquiditätsprobleme um kurzfristig überleben zu können, das triff wohl auf mich nicht zu, wie man an den Umsatzzahlen erkennen sollte.

Ich persönlich halte es aber für sinnfrei sowas zu nutzen, weil aufgeschoben ist nicht aufgehoben und nächsten Monat sind dann 2 x Ebaygebühren fällig.

Übrigens diese sind ganz schön saftig, ca. 10 % Verkaufsgebühr, Ebayshopgebühr für gewerbl. Anbieter, Anzeigentarif wahlweise, zu empfehlen weil besser gelistet, alles in allen  sind da schon mal ca. 20 & vom Umsatz weg. Paypal langt auch noch mal bei jeder Zahlung zu. Bedeutet im nächsten Monat sind dann schon ca. 40 %  vom Umsatz weg.

Wenn man bis dahin nicht seinen Umsatz hochfahren konnte, wird es für Leute mit wenig  Kohle in der Kasse mau.

Wenn sie richtig helfen würden wollen, gäbe es andere Mittel, z.b. Verkaufsgebühren runter, Shopgebühren runter, kostenlose Anzeigenformate etc..

Der Zahlungsaufschub ist einfach für ein Unternehmen mit Milliarden Gewinnen beschämend.

Übrigens weiter höher wird es bei mir mit der Umsatzsteigerung nicht gehen, hatte eigentlich schon für heute eine Rückgang erwartet, aber da waren wahrscheinlich am Anfang der Betrachtungsperiode noch ein paar gute Tage drin, so das er gestiegen ist, aber bei rückläufigen Tagesumsatz, aber geht ja noch bis Mitternacht.

24/7 verkaufen hat schon was.Man macht früh auf und hat schon praktisch im Schlaf Geld verdient.

 

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Das Kuckuck:

 

Gerald Grosz:

"Die wahre Herausforderung, noch zu retten was zu retten ist, beginnt am Tag 1 nach dem Wahnsinn. Und auch um den geistigen Wiederaufbau einer lethargischen Bevölkerung, einer unkritischen und leicht führbaren Masse von Lemmingen, wird man sich widmen müssen."

 

Bester Mann!!!   :top2:

 

Kuckuck!

Gerald Grosz gefällt mir sehr gut !  Genau wie Friedmann Leute die das Maul aufmachen. Die Deutschen haben wenig Eier das stimmt. Die Politik will und darf keine Fehler machen es kostet ganz schnell den gut bezahlten Ministerposten. Was lauert die Presse auf den kleinsten Fehler ,dass ist ja schon abartig. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb Sven-DC:

Ach du schlauer, was du nicht von dir gibts.

Zahlungsaufschub ist was für Leute Liquiditätsprobleme um kurzfristig überleben zu können, das triff wohl auf mich nicht zu, wie man an den Umsatzzahlen erkennen sollte

 

Umsatzzahlen wo, von wem, wo sind die Beweise die du so gern von anderen (Sachse)sehen willst??

 

Keine Fotos nix offizielles,das lass ich nicht durchgehen!!!

 

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Das Kuckuck:

Der Vortrag ist unschlüssig und unsubstantiiert, er stützt sich auf reine Vermutungen und ist im Ergebnis als hilfloses, substanzloses Gefasel zurückzuweisen. :o

 

Die Sitzung ist geschlossen. :pfanne:

 

Kuckuck!  :)

 

Hey, Kuckucks-Lemming,

 

dass Du nur "Bahnhof" verstehen würdest, war doch klar. :lachen:

 

Starwind :cowboy:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Spielkamerad:

Moin Starwind,

 

Merkel war auch lange Zeit unter Honeckers Fittichen. Diese Reihe jetziger und damaliger Politiker könnte man noch stundenlang (Redensart:P) weiterführen.

Äußerungen die vor 15J in der Opposition getroffen wurden, also Gang und gäbe waren, sind heutzutage rechtes Gedankengut.

Deshalb scheint es nicht so erforderlich, jemand in politische Schubladen zu stecken. Die Zeiten ändern sich dann wohl für einige. 

Oder ist es nur wegen political correctness (PC)?

 

 

Sp........! 

 

Moin, moin, Spielkamerad,

 

ich habe Deine Ausführungen zum Anlass genommen, mal weiter zu Herrn Grosz nachzuschauen.

Seine YouTube Videos, die ich angeschaut habe, waren mir ausschließlich auf Klamauk aus, da kenne ich viel bessere Komiker.

 

Aber das können wir unter Geschmackssache wegbuchen.

 

Hingegen konnte ich zu Deinem Hinweis, was jemand vor 15 Jahren in der Opposition getrieben hat, dürfe man ihm nicht mehr heute anlasten (ich hoffe, Dich nicht zu missinterpretieren) nicht so recht eine Bestätigung finden.

 

"Am 4. November 2007 wurde Grosz Spitzenkandidat des BZÖ für die Grazer Gemeinderatswahl am 20. Jänner 2008, bei der das BZÖ 4,3 Prozent der Stimmen und zwei Mandate erreichte. Vom 13. März 2008 bis Jänner 2013 war er mit einer Unterbrechung zwischen September 2010 und Februar 2011 Gemeinderat der Stadt Graz. Grosz war Spitzenkandidat der steirischen Landesliste zur Nationalratswahl 2008 und wurde am 28. Oktober 2008 im österreichischen Nationalrat angelobt. Im Rahmen des ordentlichen Bundeskonvents des BZÖ am 26. April 2009 wurde Grosz zu einem der vier Stellvertreter des Bundesobmannes Josef Bucher gewählt."

 

"Nachdem die Partei bei der Nationalratswahl 2013 den Wiedereinzug verpasst hatte, trat Bucher zurück, und Grosz wurde am 3. Oktober 2013 zum Bündnisobmann gewählt. Diese Funktion legte er am 30. März 2015 zurück, um sich laut Rücktrittsbekanntgabe auf seine Tätigkeit als Unternehmer konzentrieren zu können.[1]"

 

Da liegen dann nur noch fünf Jahre (nicht 15) zurück.

Danach vermag ich auch keinerlei Abkehr von Altansichten erkennen.

 

"Seit 2017 veröffentlicht Grosz regelmäßig auf Youtube und in anderen sozialen Medien Videos, in denen er aktuelle politische Entwicklungen kommentiert."

 

Ich vermag mithin nicht das geringste Indiz dafür zu erkennen, dass er seine alte "Schublade" jemals verlassen hat, ganz im Gegenteil.

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Hans Dampf:

Umsatzzahlen wo, von wem, wo sind die Beweise die du so gern von anderen (Sachse)sehen willst??

 

Keine Fotos nix offizielles,das lass ich nicht durchgehen!!!

 

der ist doch eine Null, der hat doch nichts, was er beweisen könnte :flop9:

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb starwind:

 

Moin, moin, Spielkamerad,

 

ich habe Deine Ausführungen zum Anlass genommen, mal weiter zu Herrn Grosz nachzuschauen.

Seine YouTube Videos, die ich angeschaut habe, waren mir ausschließlich auf Klamauk aus, da kenne ich viel bessere Komiker.

 

Aber das können wir unter Geschmackssache wegbuchen.

 

Hingegen konnte ich zu Deinem Hinweis, was jemand vor 15 Jahren in der Opposition getrieben hat, dürfe man ihm nicht mehr heute anlasten (ich hoffe, Dich nicht zu missinterpretieren) nicht so recht eine Bestätigung finden.

 

"Am 4. November 2007 wurde Grosz Spitzenkandidat des BZÖ für die Grazer Gemeinderatswahl am 20. Jänner 2008, bei der das BZÖ 4,3 Prozent der Stimmen und zwei Mandate erreichte. Vom 13. März 2008 bis Jänner 2013 war er mit einer Unterbrechung zwischen September 2010 und Februar 2011 Gemeinderat der Stadt Graz. Grosz war Spitzenkandidat der steirischen Landesliste zur Nationalratswahl 2008 und wurde am 28. Oktober 2008 im österreichischen Nationalrat angelobt. Im Rahmen des ordentlichen Bundeskonvents des BZÖ am 26. April 2009 wurde Grosz zu einem der vier Stellvertreter des Bundesobmannes Josef Bucher gewählt."

 

"Nachdem die Partei bei der Nationalratswahl 2013 den Wiedereinzug verpasst hatte, trat Bucher zurück, und Grosz wurde am 3. Oktober 2013 zum Bündnisobmann gewählt. Diese Funktion legte er am 30. März 2015 zurück, um sich laut Rücktrittsbekanntgabe auf seine Tätigkeit als Unternehmer konzentrieren zu können.[1]"

 

Da liegen dann nur noch fünf Jahre (nicht 15) zurück.

Danach vermag ich auch keinerlei Abkehr von Altansichten erkennen.

 

"Seit 2017 veröffentlicht Grosz regelmäßig auf Youtube und in anderen sozialen Medien Videos, in denen er aktuelle politische Entwicklungen kommentiert."

 

Ich vermag mithin nicht das geringste Indiz dafür zu erkennen, dass er seine alte "Schublade" jemals verlassen hat, ganz im Gegenteil.

 

Starwind

Moinsen,

 

nee, nee, da hattest du mich falsch verstanden, bzw.ich mich schlecht ausgedrückt, was die Verbindung zum Thema angeht.

Mit der Opposition meinte ich schon Merkel, die 2002 in einer Ansprache (über Aufnahme und Voraussetzungen von Asylbewerbern) das aussprach, was heute nur noch AfD-Speech (für Fritzl, Redensart) wäre.

 

Da sich Grosz in abgewandelter Form, weiterhin ähnlicher Ansichten heutzutage nicht nur Freunde macht, mag schon stimmen, aber er gehört wenigstens nicht zu den politischen Wendehälsen wie Gysi, Merkel und Co.

Du hast jetzt im Großen und Ganzen, sein Wikipedia Profil argumentiert, was natürlich alles beinhaltet was er ist und mal war.

Es mögen auch unsere unterschiedlichen Ansichten sein, die aus uns sprechen. Was ich absolut okay finde., da ich seine Meinungen sehr oft teile, du dagegen nur alte Gebilde erkennst. Mir ist aber einer, mit feststehenden Meinung hundertmal lieber, als die "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern" Typen.

Unabhängig erst mal, von Richtig oder Falsch!

Interessanter wäre es vielleicht, sich mal Fellner Live auf Oe24.TV anzuschauen. Wo er gegen den ehemaligen SPÖ Politiker S.Bohrn Menia antritt und verschiedene Themen diskutiert. Natürlich setzt es voraus, dass man erkennt, dass es hier und da Probleme im Land/Europa gibt. Soll keine Unterstellung sein. Versprochen! :)

 

Jeder hat so seine Ansichten, im Bezug auf das Land, die Menschen und die Politik. Das Verhältnis in der Gemeinschaft hat sich definitiv nicht verbessert.

Was sind nun die Gründe dafür? Zuerst ist es Geld, was automatisch den Lebensstandart nach sich zieht.

Vorbei ist es mit, "Man kann gut von seiner Arbeit leben!" Die Schere geht weiter auseinander. 2 Jobs, das gab es nur in den USA.

Ein Land, in dem wir gut und gerne Leben?

 

Also was läuft schief? Nur meine Ansichten?

 

 

Gruß in das abgeriegelte, streng überwachte SH,:P

 

Sp.......!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Spielkamerad:

Gruß in das abgeriegelte, streng überwachte SH,:P

 

Sp.......!

 

Ich ziehe das mal vor.

Das mit der "Abrieglung" trifft ja mehr diejenigen, die nach S-H rein wollen.

 

Die ohnehin Anwesenden nehmen das zumindest in meinem Umfeld recht locker, da lässt man zwar Vorsicht walten, aber von Panik oder Hysterie ist absolut nichts zu spüren.

Ich habe viel mehr den Eindruck, dass die Menschen enger zusammen rücken. Das Maß der Hilfsbereitschaft ist hier förmlich explodiert.

 

Da das ohnehin alles weiträumiger abläuft, gibt es nicht mal Probleme bei den Sozialkontakten. Man trifft sich weiter, aber mit 2 Meter Individualabstand. Baumärkte und alles Wesentliche sind geöffnet, einschließlich meiner "lebensnotwendigen" Lieblingsbäckerei.

Allerdings bin ich mir bewusst, da in einer nicht repräsentativen "Oase" zu leben.

 

Zu Herrn Grosz besteht meine Distanz darin, dass ich diese pöbelnde klaumaukbetonte Art nicht mag, ist mir einfach zu primitiv.

Das können z.B. Jürgen Becker oder Wilfried Schmickler oder Volker Pispers viel besser und die halten sich auch nicht an political correctness.

 

Zudem mag ich es nicht, wenn das Ganze als politische Mission ausgenutzt wird. Wo die Ideologie rausschaut, da suche ich Abstand. Ich bin reiner Pragmatiker.

 

Ich bin auch dagegen, dass unser Land als unberechtigte Eindringungsfläche mißbraucht wird und bei der Frage der "Berechtigung" wäre ich viel restriktiver. Ich schätze es aber nicht, wenn dieser (durchaus wichtige) Einzelaspekt einer aus viel mehr Bestandteilen bestehenden Gesamtpolitik dazu mißbraucht wird, auf Dummenfang zu gehen.

 

vor 2 Stunden schrieb Spielkamerad:

Vorbei ist es mit, "Man kann gut von seiner Arbeit leben!" Die Schere geht weiter auseinander. 2 Jobs, das gab es nur in den USA.

Ein Land, in dem wir gut und gerne Leben?

 

Da haben wir offenbar unterschiedliche Wahrnehmungen. In einem weiten Umfeld kenne ich hier nur Leute, die alle nach wie vor mit einem Job auskommen und keine Not leiden. Die haben aber auch alle was Sinnvolles gelernt und sind gewillt zu arbeiten.

 

Dann noch das Stichwort "politische Wendehälse".

Eine schwierige Abgrenzung zwischen hinzulernen, mit den veränderten Umständen umgehen einerseits und Wendehals andererseits.

 

Da sind mir einige Wendehälse doch angenehmer als diejenigen, die keine Veränderung der Umstände begreifen konnten, ich denke da so an Herrn Mielke sowie das Ehepaar Honecker.

 

Gruß nach Hamburg

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb starwind:
vor 2 Stunden schrieb Spielkamerad:

Vorbei ist es mit, "Man kann gut von seiner Arbeit leben!" Die Schere geht weiter auseinander. 2 Jobs, das gab es nur in den USA.

Ein Land, in dem wir gut und gerne Leben?

 

Da haben wir offenbar unterschiedliche Wahrnehmungen. In einem weiten Umfeld kenne ich hier nur Leute, die alle nach wie vor mit einem Job auskommen und keine Not leiden. Die haben aber auch alle was Sinnvolles gelernt und sind gewillt zu arbeiten.

 

Da ist die Frage von Spielkamerad durchaus angebracht und berechtigt !

 

Die unterschiedliche Wahrnehmung von den nicht Not leidenden und Arbeitswilligen aus dem

weiten persönlichen Umfeld ist leider an der aktuellen Lage ziemlich daneben.

Warum ?

Es gibt Menschen, welche noch an ihrer Zunkunft rumbasteln können, oder auch nicht :

das wären :

Millionen Rentner mit Minirenten, Millionen Alte, Kranke, Pflegefälle usw.

Millionen Mini-Jobber, da die Kohle aus dem Hauptjob nicht reicht, weil :

wir haben in Deutschland mit die geringsten Löhne in Europa !

Millionen leben quasi von der Hand in den Mund wegen Klickerlöhnen !

Hurra, das ist unser Wohlstand und Wachstum.

Millionen von Arbeitern und Angestellten sind nicht in der Lage, mal

4-8 Wochen zu überbrücken, da dann schon die Pleite droht !

Warum ist das so ? Weil alles hier so "klasse" ist, wir uns dumm und dämlich

verdienen und 8 Wochen locker wegstecken können ?

Offenbar nicht ! Also muss doch etwas faul im Lande sein !

Zum Wohle von Wirtschaft und Wachstum werden die Löhne unermesslich

gedrückt, Zeit- und Leiharbeit gehören zum Standard.

Im Jahre 1980 hatte ich als Angestellter einen Stundenlohn von 20 DM,

also etwa 10 Euro, was mir damals schon auch als steigerungsfähig erschien.

Heute, 40 Jahre später, werden 9,50 Euro als Mindestlohn als Innovation

und soziale Sensation gefeiert. Wie lächerlich ist das denn ?

Das ist unser Problem !!!

Besonders leid tun mir aktuell auch die "armen" Spargelbauern.

Ich kenne zufällig so ne Familie. Er fährt Porsche Cayenne, sie

fährt nen Daimler Cabrio und das Töchterlein hat natürlich ein

Reitpferd. Seine Frau ruft auch schon mal morgens um 10 Uhr :

"Jetzt steh endlich auf, du fauler Sack"

Seine osteuropäischen Erntehelfer sind da schon seit 6 Uhr

auf den Äckern zwecks Ernte. Er war sogar mal im Fernseh

und erklärte da, dass die Osteuropäer fleissiger wären als die

faulen deutschen Erntehelfer.

Er bekommt garantiert einen finanziellen Rettungsschirm, weil

er ja selbst so fleissig ist.

Das ist Deutschland, hurra ...

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb starwind:

 

Ich ziehe das mal vor.

Das mit der "Abrieglung" trifft ja mehr diejenigen, die nach S-H rein wollen.

 

Die ohnehin Anwesenden nehmen das zumindest in meinem Umfeld recht locker, da lässt man zwar Vorsicht walten, aber von Panik oder Hysterie ist absolut nichts zu spüren.

Ich habe viel mehr den Eindruck, dass die Menschen enger zusammen rücken. Das Maß der Hilfsbereitschaft ist hier förmlich explodiert.

 

Da das ohnehin alles weiträumiger abläuft, gibt es nicht mal Probleme bei den Sozialkontakten. Man trifft sich weiter, aber mit 2 Meter Individualabstand. Baumärkte und alles Wesentliche sind geöffnet, einschließlich meiner "lebensnotwendigen" Lieblingsbäckerei.

Allerdings bin ich mir bewusst, da in einer nicht repräsentativen "Oase" zu leben.

 

Zu Herrn Grosz besteht meine Distanz darin, dass ich diese pöbelnde klaumaukbetonte Art nicht mag, ist mir einfach zu primitiv.

Das können z.B. Jürgen Becker oder Wilfried Schmickler oder Volker Pispers viel besser und die halten sich auch nicht an political correctness.

 

Zudem mag ich es nicht, wenn das Ganze als politische Mission ausgenutzt wird. Wo die Ideologie rausschaut, da suche ich Abstand. Ich bin reiner Pragmatiker.

 

Ich bin auch dagegen, dass unser Land als unberechtigte Eindringungsfläche mißbraucht wird und bei der Frage der "Berechtigung" wäre ich viel restriktiver. Ich schätze es aber nicht, wenn dieser (durchaus wichtige) Einzelaspekt einer aus viel mehr Bestandteilen bestehenden Gesamtpolitik dazu mißbraucht wird, auf Dummenfang zu gehen.

 

 

Da haben wir offenbar unterschiedliche Wahrnehmungen. In einem weiten Umfeld kenne ich hier nur Leute, die alle nach wie vor mit einem Job auskommen und keine Not leiden. Die haben aber auch alle was Sinnvolles gelernt und sind gewillt zu arbeiten.

 

Dann noch das Stichwort "politische Wendehälse".

Eine schwierige Abgrenzung zwischen hinzulernen, mit den veränderten Umständen umgehen einerseits und Wendehals andererseits.

 

Da sind mir einige Wendehälse doch angenehmer als diejenigen, die keine Veränderung der Umstände begreifen konnten, ich denke da so an Herrn Mielke sowie das Ehepaar Honecker.

 

Gruß nach Hamburg

 

Starwind

 

Es ist also grundsätzlich alles eine Ansichtssache.

Wollte unter den letzten Abschnitt noch hinzufügen, dass weder S-H, noch mein politisches Anliegen, etwas mit unser beider persönlichen Befindlichkeiten etwas zu tun hat.

Da ich aber auch, wie wahrscheinlich schon bemerkt wurde, eingeschränktes Schreibrecht* besteht (was für mich okay ist), konnte ich es leider nicht mehr hinzufügen.

Also, laut deiner Ansicht, sind die Menschen enger zusammengerückt. Finde ich toll, solange es alle betrifft.

Durch die "Einige nennen es Panikmache" sind allerdings viele Leute, mit(Neben,-)wohnsitz S-H abgehalten wurden, diesen in Anspruch zu nehmen. Dasselbe galt für Meckpomm. Es wurden sogar Anzeigen geschaltet, um solche "Eindringlinge" fern zu halten. Wir reden da nicht von Touristen, die ein mal im Jahr vor Ort sind, sondern von Leuten , die S-H als ihr 2. Zuhause sehen. Wie du auch. Einfach nur weg, aus Selbstschutz, da anstecken in einer Großstadt wohl eher geschieht. Was geht? Nichts geht! Anzeige, sollten besagte Leute nicht zurück nach HH, sofern sie nicht in S-H einen festen Wohnsitz haben.Stand 23.03.!

Nix mir Harmonie und selbstlos. Mag sein und das ist jetzt wieder kein Angriff auf dich, ist deine heile Welt (sei dir gegönnt!) eine andere, als jene, die wesentlich mit anderen Problemen zu kämpfen haben als du. Die kleine Gemeinde rückt zusammen, solange kein Auswärtiger die Ruhe/Gesundheit stört.  

Also bleibt es immer bei der Ansichtssache?

 

Zu Grosz: Du siehst einen Pöbelnden, ich in keiner Weise eine klamauk betonte Art. Es ist sein purer Ernst. Sie liegt dir nicht, weil dein Urteil gefällt ist.

Da habe ich es mal so gemacht wie du. Habe mir glatt paar Youtube Videos angeschaut. Allerdings nur von W.Schmickler da ich Volker Pispers, als Kabarettist sehr schätze. Klamauk war dir zuwider, obwohl beide Protagonisten, Schmickler (Komedie Version )noch mehr als Pispers ähnlich debattieren? Mit einer Ausnahme.

Wo bleibt die Information wie es besser ginge?

Es ging mir auch nicht grundlegend um die Flüchtlingspolitik. Bsp.: Schau dir die Straßen an! Schau dir die Brücken an! Wo sind die Gelder hin, die dafür gedacht sind? Was Jahrzehntelang funktioniert hat, ist auf ein mal Krisenwirtschaft. Rentenpolitik!? Wie kann es angehen, dass Menschen, die das Land aufgebaut, jahrzehntelang eingezahlt haben, jetzt so ziemlich mit am beschissensten (im Verhältnis zur Wirtschaft) dastehen in Europa. Altersarmut? Waren die alle faul? Die Generation wohl eher nicht. 

Klar, habe gelesen, dass es noch schlechter geht, aber aus welcher Zeit kommen die Alten? Wie kann es sein, dass das wirtschaftlich stärkste Land laut Studie nur auf Rang 12-15 rangiert? Letzter Stand Rang 13. (Nov.2019) . Müssten die nicht ganz vorn landen? Wir sind ja schließlich nicht erst seit gestern Marktführer?

Oder was lief/läuft schief?

 

Last but not least: Wendehälse und Wahrnehmung:  Wie du selbst feststellst, sind dir "Wendehälse" lieber, weil sie den Zahn der Zeit erkennen, als die, die den Zahn der Zeit erkennen. Richtig?

Natürlich müsstest du jetzt mit "nein" antworten, aber genau an diesem Punkt befinden wir uns. Rückblickend lese ich deine Texte so, dass du ausschließlich deinen Standpunkt vertrittst. Scheint nicht der Normalbürger zu sein. Von dem reden wir aber. Mein Stanpunkt hingegen, resultiert vornehmlich auch aus meinen Wahrnehmungen.

Die sich im übrigen unabhängig der letzten 30J. kaum verändert haben. Vielen geht es gut, einigen noch besser, einigen etwas schlechter. Also normales Mittelmaß. 

Glaub mir, möge es dir und deinen Nachbarn weiterhin gut gehen! HH ist momentan die Single Hochburg. Deutschland weit sieht es derzeit mit Geld verdienen und zusätzlich Rücklagen bilden nicht so gut aus, wie du es darstellst. Von Not leiden war nicht die Rede.

 

Sorry, wurde etwas ausführlicher! Kleiner war die Brücke, nicht zu bauen.

Dennoch bleibt es wohl Ansichtssache.

 

 

Sp........!

 

 

*)  wegen gezielter Angriffe gegen Sven-DC,  wodurch mehrmals lang anhaltende unsachliche Nebendiskussionen in verschiedenen Themen entstanden. 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb allesauf16:

wir haben in Deutschland mit die geringsten Löhne in Europa !

 

Das ist dümmliches ideologisches Gefasel. DE steht in der EU auf Platz 7 von 28. 

 

Zitat

Er fährt Porsche Cayenne, sie fährt nen Daimler Cabrio und das Töchterlein hat natürlich ein Reitpferd.

 

Meine Fresse, du bist aber neidverbiestert. Eine hervorstechende Eigenschaft von Klassenkämpfern.

Interessant, dass du dein leistungsbezogenes(?) Einkommen mit dem Mindestlohn von Minderleistern vergleichst.

bearbeitet von sachse
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Hans Dampf:

 

Umsatzzahlen wo, von wem, wo sind die Beweise die du so gern von anderen (Sachse)sehen willst??

 

Keine Fotos nix offizielles,das lass ich nicht durchgehen!!!

 

 

 

 

Mein Guter, 

Extra für dich noch mal . Zeigt auch das ich mich wesentlich besser als der Markt entwickelt habe.

Dazu brauch man natürlich auch etwas Gehirnschmalz und jahrelange Erfahrung, es ist also nicht so wie du geschrieben hast, die Oldimer-Branche ist Tod, da wird kaum was verkauft. Ich bin auch sehr breit aufgestellt und habe ein umfangreiches Angebot, auch Branchenübergreifend

Mag sein das einige Deppen nichts verkaufen, weil sie völlig überzogen Vorstellungen haben und oder keinen/schlechten Service bieten.

Zufriedene Kunden kommen wieder, unzufriedene sieht man nie wieder.

Kommt immer noch drauf an was man so hat, und zu welchen Preisen und welchen Service man bietet, z.b. mit Einbau,

 

Umsatz (letzte 31 Tage)Deutschland

231,5%Nach oben
Vergleich zum vorherigen Zeitraum
Im Vergleich zu den vorhergehenden 31 Tagen
231,5%Nach oben Sie
 >10,0%Nach oben Markt
Vergleich zum Vorjahreszeitraum
561,8%Nach oben Sie
 
 >10,0%Nach oben Markt
bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Hans Dampf:

 

Coronavirus in Deutschland
Quelle: Johns Hopkins Universität | Stand: 19.04.2020 05:30 Uhr

 Ca. 4500 Tode  Deutschlandweit in ca. 4 Monaten ist ohne den Respekt gegenüber jeden einzelnen zu verlieren, schlichtweg ein Witz.gegenüber den Sterberaten anderer Krankheiten /Infektionen betrachtet.

Zum Beispiel jährlich 600 tausend infizierte und 20 tausend Tode durch Krankenhauskeime Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/infektionen-101.html

 

Zumal ca. 80 % der Toden, über 70 Jahre waren, Vorerkrankungen etc. hatten und man nicht genau weiß, ob wirklich Corona ursächlich zum Tode geführt hat.

Ja ich werde nicht müde, diese schwachsinnigen Todeszahlen ins rechte LIcht zu setzen, weil es einfach nicht stimmt, bzw ein völlig falsches Bild von dem Virus wieder gibt und was viel gravierender ist, diese Maßnahmen der Regierung  überhaupt nicht rechtfertig.

In  Bundesland Sachsen, hat ein durchgeknallter Minister, Mundschutz im öffentlichen Raum angeordnet, da werden sich aber die Viren über diesen Hotspot freuen, sowas kann doch nur kurzfristig bei hochwertiger Material und Verarbeitung Wirkung haben.  Länger getragen sind die Dinger durchseucht ohne Ende und die Atmungsluft mit den Viren werden in hoher Konzentration abgegeben

 Auch der Abstand nützt da wenig, weil die ausgeamtete Wolke mit den Viren nicht sofort verschwindet und vom nächsten wieder eingeamtet wird, auch wenn er ursprünglich 2 Meter Abstand hatte, läuft er doch z.b beim Kassiervorgang in den Geschäften  gerade zu direkt in diese Virenwolke vom Vormann/Frau /Gender hinein., oder im öffentlichen Nahverkehr gar nicht dieser Abstand besteht.

Mal ganz außen vor betrachtet, das dieser Virus nun wirklich eher als harmlos ein zu stufen ist.

Wer kein Mundschutz hat, soll einfach einen Schal/Tuch nehmen, also gehts noch ??

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sven: in Belgien ist es noch viel schlimmer; jeder Tote wird pauschal als "Corona" eingestufft, und einem Bekannten von mir, der in Belgien lebt haben sie 250 Euro abgezockt, weil er es gewagt hatte in D einzukaufen, -überall Polizei.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb sachse:

Nur in Bahn, Bus und Supermarkt.

Bahn und Bus fahre ich nicht aber für Lidl brauche ich einen Mundschutz.

Habe ich nicht und trotz langer Sucherei besitze ich nicht einmal einen Schal.

Geht auch mehrlagiges Klopapier?

Es geht alles was, du vor dem Mund bekommst.

Ich halte sogar diese selbstgebastelten Dinger für die eigene Gesundheit für sehr gefährlich.

Man bedenke doch, das man mit diesen Schutz auch immer wieder den eigenen Viren/Bakteriencocktail den jeder in der Atmenluft hat, immer wieder selbst einatmet, was zu einer sehr hohen Konzentration in den Atmenwegen führt und deshalb der Wirkungsgrad sehr hoch ist und das Immunsystem schnell überfordert.

Ohne Mundschutz, wird ja den Atmenwegen immer wieder frische Luft, mit weit weniger oder sogar gar keinen in diesem Fall Coronaviren zugeführt. Und wenn dann nur in geringer Konzentration, so das das Hauseigene Immunssystem besser damit umgehen kann.

Ich persönlich, werde nur einen dünnen Seidenschal verwenden und den auch nur locker vor Mund und Nase nehmen, wenn mich einer dazu Auffordert, sonst nicht.

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb sachse:
vor 10 Stunden schrieb allesauf16:

wir haben in Deutschland mit die geringsten Löhne in Europa !

 

Das ist dümmliches ideologisches Gefasel. DE steht in der EU auf Platz 7 von 28. 

 

Zitat

Er fährt Porsche Cayenne, sie fährt nen Daimler Cabrio und das Töchterlein hat natürlich ein Reitpferd.

 

Meine Fresse, du bist aber neidverbiestert. Eine hervorstechende Eigenschaft von Klassenkämpfern.

Interessant, dass du dein leistungsbezogenes(?) Einkommen mit dem Mindestlohn von Minderleistern vergleichst.

bearbeitet vor 1 Stunde von sachse

Das hat doch mit Neid nichts zu tun, ich kann auch gönnen.

Ich lebe zufrieden und froh in meiner bescheidenen 180 qm Hütte mit viel Garten.

Es geht einfach darum :

Ein richtig fauler Ackerbesitzer-Sack regt sich über die Faulheit der Deutschen auf.

Demnächst wird er noch mehr rumjammern und bekommt wahrscheinlich zig-Tausend

Euronen in sein ausführendes Organ geblasen, da Spargelbauern systemrelevant sind oder so.

So was regt mich auf, ganz einfach.

Ein Zahnarzt erklärte mir sogar tatsächlich : "Wenn das so weitergeht, werde ich meine

Yacht auf dem Rhein verkaufen müssen". Diese wirklich arme Socke tut mir total leid.

 

Das mit Neid oder Klassenkampf gleichzustellen ist doch sehr dünn. Ist ja fast wie in den

50er Jahren bei den Amis : Wer samstags seinen Rasen nicht mäht, muss wohl ein

Kommunist sein !

 

Puncto Löhne :

Der Mindestlohn ist nicht das vorrangige Problem. Die Frage muss lauten :

 

Wieviel Geld brauche ich im Monat, um ein normales Leben führen zu können ?

 

Da ist der deutsche Mindestlohn auf Platz 7. Welche Plätze belegen denn die

deutschen Lebenshaltungskosten wie Miete, Strom usw. ?

Ach ja, da ist Deutschland auf Platz 1.

Sieht nicht nach ausgeglichenem Verhältnis aus. Viele arbeiten den halben Monat

nur dafür, dass sie ein Dach überm Kopf haben. Nach 50 Jahren Mietzahlerei

haben die Mieter die Baukosten schon mindestens 2 mal geblecht, irgendwelche

Investoren durchgefüttert und  sie können noch nicht mal die Dichtung von

nem Wasserhahn als ihr Eigentum ansehen !

Das sind die Vorteile der modernen Marktwirtschaft. Ich frag mich : für wen ?

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Sven-DC:

 

Kommt immer noch drauf an was man so hat, und zu welchen Preisen und welchen Service man bietet, z.b. mit Einbau,

 

Umsatz (letzte 31 Tage)Deutschland

231,5%Nach oben
Vergleich zum vorherigen Zeitraum
 

 

  Marktlücke:

Einbau und Service von Turboladern in Trabi

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Sven-DC:

 Ca. 4500 Tode  Deutschlandweit in ca. 4 Monaten ist ohne den Respekt gegenüber jeden einzelnen zu verlieren, schlichtweg ein Witz.gegenüber den Sterberaten anderer Krankheiten /Infektionen betrachtet.

Zum Beispiel jährlich 600 tausend infizierte und 20 tausend Tode durch Krankenhauskeime Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/infektionen-101.html

 

Zumal ca. 80 % der Toden, über 70 Jahre waren, Vorerkrankungen etc. hatten und man nicht genau weiß, ob wirklich Corona ursächlich zum Tode geführt hat.

Ja ich werde nicht müde, diese schwachsinnigen Todeszahlen ins rechte LIcht zu setzen, weil es einfach nicht stimmt, bzw ein völlig falsches Bild von dem Virus wieder gibt und was viel gravierender ist, diese Maßnahmen der Regierung  überhaupt nicht rechtfertig.

In  Bundesland Sachsen, hat ein durchgeknallter Minister, Mundschutz im öffentlichen Raum angeordnet, da werden sich aber die Viren über diesen Hotspot freuen, sowas kann doch nur kurzfristig bei hochwertiger Material und Verarbeitung Wirkung haben.  Länger getragen sind die Dinger durchseucht ohne Ende und die Atmungsluft mit den Viren werden in hoher Konzentration abgegeben

 Auch der Abstand nützt da wenig, weil die ausgeamtete Wolke mit den Viren nicht sofort verschwindet und vom nächsten wieder eingeamtet wird, auch wenn er ursprünglich 2 Meter Abstand hatte, läuft er doch z.b beim Kassiervorgang in den Geschäften  gerade zu direkt in diese Virenwolke vom Vormann/Frau /Gender hinein., oder im öffentlichen Nahverkehr gar nicht dieser Abstand besteht.

Mal ganz außen vor betrachtet, das dieser Virus nun wirklich eher als harmlos ein zu stufen ist.

Wer kein Mundschutz hat, soll einfach einen Schal/Tuch nehmen, also gehts noch ??

 

Falls du einen Mundschutz täglich benutzt lege ihn eine halbe Stunde bei 70 Grad in den Backofen. Alle Viren sind dann abgetötet. Geht schneller als in der Waschmaschine ! Mundschutz kommt für mich nur in Frage wo viele Menschen in Räumen zusammen kommen. In der freien Natur ist es unangebracht. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...