Jump to content

Das Kuckuck

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    871
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Das Kuckuck

  • Rang
    Gewinnertyp

Letzte Besucher des Profils

614 Profilaufrufe
  1. Wer hat Dir denn das erzählt, ein EC-Spieler? Zum Kuckuck!
  2. So wie es aussieht, sind in Günthersdorf keine Terminals für die Roulette-Automaten an Livetische gekoppelt. Oder gibt es nur einen Livetisch? Insoweit könnte sich Deine Annahme natürlich als zutreffend erweisen... Kuckuck!
  3. Hallo egon, meine Wunschkugel wäre nicht grün, sondern transparent! Aber keine Angst, erstmal bleibt Deine Kugel weiter drin... Zum Kuckuck!
  4. Doch, die wissen das, alleine schon deshalb, weil der Coup aufgrund evtl. angeschlossener Terminals neu gestartet werden muss, und zwar ohne die Kugel in das Fach der letzten Zahl zu legen. In SB und N wissen die Herrschaften das, weil es natürlich ärgerlich ist und es dazu entsprechende Verhaltensvorgaben gibt, um einen ggf. möglichen Missbrauch über die Terminals zu verhindern. Kuckuck!
  5. Bitte frage mal die Croupiers oder den SC, ob die Kugel schon mal beim Auftreffen auf die Stege der Cammegh's aus dem Kessel herausgeflogen ist. Nicht zu verwechseln mit Abwurffehlern der Croupiers, welche die Kugel nicht sauber in die Rinne bekommen. Oder wenn Du den TL kennst, bitte auch, ob die Kugeln von Cammegh im Setting enthalten waren und am Tisch verwendet werden. Danke Dir! Kuckuck!
  6. @Zum Kuckuck: Wie soll man das verstehen? Es gibt Doc II? Hallo egon, Du hättest besser den ganzen Satz als Zitat kopiert. Deinem Verdacht, es gäbe vielleicht einen Doc II, kann ich vor dem Hintergrund des Bruttospielertrages 2018 der Tische in Nennig, welchen die Saarbrücker Zeitung veröffentlicht hat, durchaus etwas abgewinnen. Nö. Das gab es weltweit öfters. Gewisse Kesseltypen sind dafür eher prädestiniert, natürlich in Abhängigkeit von Kugeltyp und Scheibengeschwindigkeit. In Vegas gab es Käseglocken und sogar flache Plexiglasscheiben über dem Kessel. Beim Streuverhalten ist also immer der Kesselhimmel einzubeziehen. Auch in Europa gab es bei einer Casino-Kette oft Rausspringer, gerade wenn hart auf hart trifft, eine ungünstige Paarung auch bei "normaler" Scheibengeschwindigkeit. Dann knallt die Kugel auch öfters gegen Kesselwand/Laufrinne oder dem Turm. Du sagst es, wenn das System auf eine springende Kugel ausgelegt ist, verwendet der Betreiber eine Glaskuppel (Käseglocke). Danke für den Hinweis! Zum Kuckuck!
  7. Hallo sachse, bis kurz nach dem Ende der Ära Doc wurden Kies-Kessel eingesetzt. Seit Mitte 2018 wurde auf Mercury umgestellt. Beim Kies-System ist die Kugel niemals aus dem Kessel heraus gesprungen. Schon aufgrund der verwendeten Teflonkugel, welche wie ein Stein in die Fächer fiel, war dies aus meiner Sicht auch völlig unmöglich. Die neuen Kunststoffkugeln im Mecury sind härter und springen auch teils deutlich. Der Kesselrand ist eigentlich immer noch viel zu weit von den nunmehr flachen Stegen entfernt. Es wäre durchaus hilfreich, wenn Du in Günthersdorf einmal nachfragen könntest, auch weil die Kugeln bestimmt von Cammegh zum Set mitgeliefert werden. Da dies kein einmaliges Phänomen im Saarland ist, müsste dieses Verhalten bei anderen Mercury-Systemen ebenfalls beobachtet worden sein. Gruß vom Kuckuck!
  8. Hallo Leute, ich denke, alle hatten genug Zeit sich ihrer Erinnerungen bewusst zu werden. Viele von Euch gehen schon ihr ganzes Leben ins Casino oder und haben spektakuläre Geschehnisse und Kuriositäten erlebt. Eine Kugel, welche bei gewöhnlicher Kesselgeschwindigkeit zuweilen beim Aufprall auf die Stege der Zahlenfächer aus dem System heraus gefeuert wird, gibt es offenbar nur im Saarland. Die neuen Mercury 360 sind weit verbreitet und niemand von euch konnte Vergleichbares anderswo beobachten. Mal abgesehen davon, dass dies - bei den im Raume stehenden Vorwürfen, die Gegenstand eines Ermittlungsverfahrens sind - eine bedauerliche Inkompetenz der technischen Leitung offenbart und man sich bestenfalls der Lächerlichkeit preisgibt oder die Unzulänglichkeiten doch hausgemacht sind, ist dieser Umstand - gemessen an den Ansprüchen - als absolut unwürdig und fragwürdig zu bezeichnen. Da für dieses Problem bisher keine Abhilfe geschaffen wurde (Kugelaustausch bzw. Sachmangelheilung durch Cammegh), ist erneutem Argwohn leider Tür und Tor geöffnet. Zum Kuckuck!
  9. Moin z'samm, manch' Influencer hat eine ausgeprägte Insuffizienz vorzuweisen... Zum Kuckuck!
  10. kuckuck..., es grüßt allerliebst, ihr Social bot!
  11. Hallo Juan, selbstverständlich habe ich das erkannt, und übrigens auch nicht wiederholt... ...dafür habe ich aber ironisches geflissentlich ignoriert...(sofern Du Spaß verstehst) Gruß vom Kuckuck!
  12. Es sollte mir (sinngemäß) gelingen, also... es gibt eine Top 5 der Kesselgucker Du hast mit Ihnen gesprochen entweder sattelt sie um oder es geht halt kaum noch etwas für die Nachahmer sind dies Vorbilder diese Nachahmer verkünden Erfolgsmöglichkeiten die ehem. Cracks sind müde und winken ab MarkP. ist ein brillanter KG der neuen Generation die Liste der Überläufer (zum klassischen Roulette) wird immer länger Gruß vom Kuckuck! PS: Es wird wohl nicht kritiklos bleiben (Ironie übersehen?)
  13. Hallo Juan, wer sind denn die Top 5 KG, welche umgesattelt haben ? (gerne auch über PN) Gruß vom Kuckuck!
  14. Überall Cammegh 360, wie gesagt: ohne Abwurffehler natürlich, sowas gibt's natürlich immer mal... Kuckuck!
×
×
  • Neu erstellen...