Jump to content

Das Kuckuck

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.279
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 User folgen diesem Benutzer

Über Das Kuckuck

  • Rang
    Analytiker

Letzte Besucher des Profils

3.129 Profilaufrufe
  1. Lutschi trinkt Muttermilch, die ist kostenlos! ... oder war es Buttermilch, na egal ...
  2. Stell Dich nicht so an, eine Flasche im Markt in die Blumen schütten und 25 Cent Pfand kassieren.
  3. Wat? Lexis, wat meinste damit? Tennis ist auch einfach, wenn man nicht unbedingt gewinnen möchte. Wenn man Roulette physikalisch bezwingen will, dann ist es ein furchtbar aufwendiges, zähes und schwieriges Spiel. Abwurfpunkt-Spieler zählen für mich nicht zu den Ballistikern, sondern zur faulen Gattung bärtiger Balljungen, denen ihre eigenen Bälle nicht richtig im Saft stehen und denen die Erkenntnis um ihre mangelnde Geschlechtsreife nicht bis in die Kleinhirnrinde vorgedrungen ist. Entschuldige meine Ausdrucksweise, aber Deine Fortsetzung ".... , doch leider ist das manchmal auch viel zu selten und dann schnell vorbei...." ruft entsprechende Assoziationen hervor. Oder meinst ZW gegen Bezahlung?
  4. Moin HD ick bleib dabei, der Einsatz ist mit der Absage verwirkt!
  5. Lutschi hat sein Buch fast fertig, nur noch eine Seite will er schreiben, bisher sind es 665 Seiten.
  6. Doch nicht wegen der Einfachen Chancen?
  7. Määäääääääääääp! Doppeltreffer EC sind DREI Stücke in Tasche!
  8. Du bist mir ein Rätsel https://www.roulette-forum.de/topic/20075-hans-dampf-fragt-kuckuck-und-andersrum/page/2/?tab=comments#comment-416890
  9. Das hatten wir doch schon geklärt !?
  10. Hui! ... wie genial! Bereits beim 2. Besuch wird das Stück jedoch wieder verloren! Erst beim 3. Besuch werden die 2 Stücke verloren sein! Wer lange Freude haben will, sollte Dutzend spielen ...
  11. Abenteuerlich! Bei EC gewinnt man 2 Stücke, bei Dutzend 3 Stücke. Der Einsatz ist mit der Absage verwirkt.
  12. Die Simulation basierte wohl auf einem Softwarefehler, meine Vermutung.
  13. "Es gibt keine Akte!" https://www.sueddeutsche.de/bayern/bayern-coronavirus-ausgangsbeschraenkungen-klage-1.5027566 "Die Eingriffe in Grundrechte im Rahmen der Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung wurden und werden von vielen als drastisch empfunden. Gerade die Einschränkung der Bewegungs- und Versammlungsfreiheit – das Berliner Demonstrationsverbot lässt grüßen – steht immer wieder besonders im Zentrum der Kritik. Dabei stellt sich regelmäßig auch die Frage nach der Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen. Grundrechte sind in Deutschland nämlich verfassungsrechtlich verbrieft. Juristisch ist dies gegenüber sogenannten einfachen Gesetzen noch einmal eine ganz besondere Hürde. Die Einschränkung von Grundrechten darf daher – wenn überhaupt – nur unter ganz bestimmten Bedingungen geschehen. Und genau hier kommt die Verhältnismäßigkeit ins Spiel. Lässt sich diese nämlich nicht begründen, steht letzten Endes auch die Rechtmäßigkeit einer Anordnung in Zweifel." https://deutsch.rt.com/inland/106661-entscheidungen-zu-corona-massnahmen-in-bayern-nicht-aktenkundig/ "Die Antwort dürfte jeden überraschen, der einmal mit Verwaltung zu tun gehabt habt: Es gibt keine Akte. Die Begründung hierfür lieferte das Ministerium nach Informationen von sueddeutsche.de in einem Schreiben an den VGH. Demnach sei es nicht möglich, eine "Behördenakte vorzulegen, die ein umfassendes Bild über die Erkenntnisse liefern könnte, welche bei der Meinungs- und Willensbildung der Staatsregierung (...) Berücksichtigung fanden"."
  14. Keine Ahnung, der Normalo wird den Unterschied gar nicht bemerken. Die Leute von staatenlos.info haben jetzt fast alle diese Dreadlocks, Schampoo is ja teuer ...
×
×
  • Neu erstellen...