Jump to content

Recommended Posts

vor 19 Minuten schrieb Das Kuckuck:

Moin zusammen,

 

bei den den verordneten Maßnahmen bekommt das Wort "wohnhaft" eine völlig neue Bedeutung.

 

Hier ein guter Beitrag, der die wohnHaft mit eher kritischen Augen sieht, bei Interesse guckst du:

 

  https://www.youtube.com/watch?v=i1ZoYuw74Zw

 

Zum Kuckuck!


hallo Kuckuck
tatsächlich ist das aus meiner Sicht ein inhaltlich sehr guter Beitrag.

Was mir darüber hinaus einmal mehr

auffaellt ist, die Sichtweise einer Person

mit Lebenserfahrung hebt sich gerade

mal wieder angenehm von der umtriebigen jungen Politikergilde ab. 

Gewisse Dinge gilt es zu lernen, den Rest

besorgt die Erfahrung - oder eben auch

nicht.

Juan


 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb starwind:

Ohne Empfehlung durch einen richtigen Mediziner bin ich da höchst skeptisch.

Das  ist sicherlich Dein gutes Recht.

 

Meine Frau nimmt es seit einem Jahr. Ich ebenso.

 

Der Grund, warum ich so etwas überhaupt weiß, ist die Verzweiflung, wenn man vom Gesundheitssystem mit einem Tinnitus allein gelassen wird.

 

Da wird man in diesem engen Bereich zum eigenen Experten.

 

Ich empfehle Dir auch das Buch von Sven Böttcher, der sich aus einer "aussichtslosen" MS-Diagnose herausgearbeitet hat.

 

vor 9 Stunden schrieb starwind:

Noch skeptischer macht mich der Hinweis an anderer Stelle: "Der Kilopreis für den Konsumenten liegt bei etwa 500 Euro."

Jeden Tag braucht man 1 kg Nattokinase (Ironie off). Da hat Fibrin sicherlich keine Chance mehr.

vor 9 Stunden schrieb starwind:

In "Dr. Hittrichs" Verteilerliste befinde ich mich aus mir unbekannten Gründen selbst.

Ja, durch ihn wußte ich auch von Nattokinase. Da ich ihn früher aus anderen Gründen kontaktiert hatte, landete ich auch in seiner Verteilerliste. Eine Bedeutung habe ich Nattokinase aber nicht beigemessen. Ich wußte nicht einmal, worum es sich handelte.

 

Erst als ich bei einem anderen Vertrieb den Katalog aufmerksam durchforstete, stieß ich auf Nattokinase und beim Schlüsselwort "fibrinolytisch" funkte es. Aufgrund meines erarbeiteten Expertenwissens in Sachen Tinnitus wußte ich um die Bedeutung von Fibrin im Körper.

 

vor 9 Stunden schrieb starwind:

Dieser Markt verdient bisher nicht an mir und ich bin mir sicher, dass es dabei verbleiben wird.

Dann eben:

vor 20 Stunden schrieb starwind:

Man sollte nicht unterschätzen, wie Mediziner im Gesundheitssystem gefangen sind:

vor 2 Stunden schrieb Sven-DC:

Auch mit Empfehlung eines richtigen Mediziners ist Skepsis angebracht.

Richtig.

 

Erst einmal kommt es auf den jeweiligen Mediziner an und zum anderen muß man versuchen, zu lernen, inwieweit das Gesundheitssystem seinen Spielraum einengt. Außerdem sollte man ihn nicht überhöhen. Jedoch sollte man Respekt vor seinem Wissen haben. So wie der Mediziner nicht ohne Fehler in seine Berufstätigkeit hineingewachsen ist, muß man - wenn man anders nicht weiterkommt - selbst ins kalte Wasser springen, um aus möglichst wenig Fehler aus dem Sumpf herauszukommen.

 

Nicht umsonst gibt es den Begriff der "Ärzte-Odysee".

 

vor 2 Stunden schrieb Sven-DC:

Ärzte, Krankenhäuser etc. sind auch wirtschaftliche Unternehmen, Geld verdienen können die nur an  Kranken.

Genauso ist es. Diese Akteure müssen einen Spagat zwischen Wirtschaftlichkeit und Glaubwürdigkeit hinkriegen. Und im Hintergrund arbeitet die eine Lobby oder die andere Lobby, die dann auf das Gesundheitsministerium oder auf den gemeinsamen Bundesausschuß der Krankenkassen immensen Einfluß nehmen und dann die Leitlinien bestimmen. Letztere definieren dann, was "medizinisch notwendig" ist. Im Fall von Tinnitus privatisiert man und die Betroffenen sind mit "ihrem" Ton allein. In Hinblick auf Corona stellt sich die Frage, welche Verträge die Bundesrepublik Deutschland mit Pharmafirmen geschlossen hat. Die ständige Plazierung des Wortes "Impfen" in den Medien deutet auf die Marschrichtung hin. Helge Braun ist ja gar nicht glücklich darüber, daß eine Herdenimmunität als Alternative erreicht werden könnte. Er behauptet, daß das Gesundheitssystem dies nicht aushalten könnte. Ohne einen Beweis zu erbringen für seine Behauptung. Es gibt massig Betten überall. Aber es geht in der Maskenfrage eben um die Bundestagswahl, die ja erst nächstes Jahr stattfinden soll. Wer also fleißig Masken trägt, kann sich an Bundeskanzler Kurz anlehnen. Der ist ja schon Bundeskanzler. (Toller Titel, nicht?)

 

vor 2 Stunden schrieb Sven-DC:

Man sollte keineswegs blind vertrauen, betrifft auch Diagnosen und Therapien, freilich schwer, weil einen selbst ja in den allermeisten Fällen das nötige Wissen fehlt um die Lage einschätzen zu können.

Wer sein Leiden nicht los wird, dem bleibt nichts anderes übrig, als selbst zum Experten zu werden. Das dauert, hat aber den Vorteil, sich selbst Urteilsvermögen anzueignen.

vor 2 Stunden schrieb Sven-DC:

Mehrer Meinungen von versch. Ärzten sind da immer gut.

Es hilft. Man sollte aber auch nicht entäuscht sein. Auch Ärzte wissen nicht alles.

vor 2 Stunden schrieb Sven-DC:

Hier ist auch ein wenig Intuition gefragt, womit wir wieder den Kreis zum Roulettspiel schließen

Gar nicht so schlecht. Nur so bin ich soweit überhaupt gekommen: 10 bis 20 % des Ursprungslärms.

 

Und interessant: die Tinnitus-Kliniken verbreiten im Auftrag der Kostenträger die Ideologie der Akzeptanz von 100 Prozent Ursprungslärm.

vor 2 Stunden schrieb Das Kuckuck:

bei den den verordneten Maßnahmen bekommt das Wort "wohnhaft" eine völlig neue Bedeutung.

 

Hier ein guter Beitrag, der die wohnHaft mit eher kritischen Augen sieht, bei Interesse guckst du:

Hatte Zbigniew Brzezinski ja schon 1995 (San Francisco, nachzulesen bei Harald Schumann) vorgesehen.

 

Deshalb ist es umso interessanter, wie die Medien mit "Abweichlern" unter den Regierungen umgehen. Auch mit Gates gibt es ein Video mit "Social distancing". Die Abweichler stören das Konzept.

 

Gleich am Anfang der "Krise" gab es eine Nachricht aus Südafrika, als Touristen über ein Reservat unerlaubterweise nach Südafrika einreisten: Mordanklage. Noch dicker kann man es wohl nicht auftragen.

 

"Corona ist keine Invasion von der Wega." (Dr. phil. Mathias Jung)

 

D'accord.

 

Aus meiner Sicht ist diese ganze Geschichte politisch gewollt. Und zwar international.

 

National kann man das daran erkennen:

"(1) 1Werden Kranke, Krankheitsverdächtige, Ansteckungsverdächtige oder Ausscheider festgestellt oder ergibt sich, dass ein Verstorbener krank, krankheitsverdächtig oder Ausscheider war, so trifft die zuständige Behörde die notwendigen Schutzmaßnahmen, insbesondere die in den §§ 29 bis 31 genannten, soweit und solange es zur Verhinderung der Verbreitung übertragbarer Krankheiten erforderlich ist; sie kann insbesondere Personen verpflichten, den Ort, an dem sie sich befinden, nicht oder nur unter bestimmten Bedingungen zu verlassen oder von ihr bestimmte Orte oder öffentliche Orte nicht oder nur unter bestimmten Bedingungen zu betreten."  (§ 28 Infektionsschutzgesetz)

 

Sind wir denn Kranke, Krankheitsverdächtige, Ansteckungsverdächtige oder Ausscheider? Denn nur diese sind ihren Grundrechten eingeschränkt.

 

Hier wird ein Generalverdacht gegenüber 82 Millionen Menschen auf der Gebietskörperschaft Bundesrepublik Deutschland unterstellt. Das gab es noch nie. Und das ist absurd.

 

Lockdown war überflüssig.

 

Café:kaffeepc:

bearbeitet von Café
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb starwind:

In "Dr. Hittrichs" Verteilerliste befinde ich mich aus mir unbekannten Gründen selbst. 

Starwind

 

Hast Du Dich nur verschrieben?

Auch ich bekomme regelmäßig von einem "Dr. Hittich" Bettelbriefe für den Kauf allen möglichen "Irgendwas".

bearbeitet von sachse
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb sachse:

 

Hast Du Dich nur verschrieben?

Auch ich bekomme regelmäßig von einem "Dr. Hittich" Bettelbriefe für den Kauf allen möglichen "Irgendwas".

Es gibt die Möglichkeit, sich in die Robinson-Liste eintragen zu lassen.

 

Bei Hittich selbst - da Du ja schon auf der Liste bist - mußt Du natürlich selbst hinschreiben. Verbiete ihm am besten, Deine Adresse weiterzugeben und fordere ihn auf, sie zu löschen. Falls Du es überhaupt möchtest.

 

Café:kaffeepc:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Café:

Es gibt die Möglichkeit, sich in die Robinson-Liste eintragen zu lassen.

Bei Hittich selbst - da Du ja schon auf der Liste bist - mußt Du natürlich selbst hinschreiben. Verbiete ihm am besten, Deine Adresse weiterzugeben und fordere ihn auf, sie zu löschen. Falls Du es überhaupt möchtest.

 

Café:kaffeepc:

 

Von meinem Briefkasten bis zur Papiertonne sind es weniger als 5m.

Ich verbrauche zwar Unmengen an Nahrungsergänzungsmitteln aber 

ich vertraue keinen Produkten, für die Werbung gemacht wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Café:

Aus meiner Sicht ist diese ganze Geschichte politisch gewollt. Und zwar international.

 

Dann ist es an Dilettantismus nicht zu überbieten. Der Mythos einer "hoch gefährlichen" Krankheit fällt gerade in sich zusammen. Mit den allg. üblichen Maßnahmen zu Hygiene und Vorsicht in Zeiten grassierender Erkältungsviren ist der Erkrankung durchaus Herr zu werden, wie in anderen Jahren zur Grippezeit auch.

Nach den nunmehr vorliegenden Zahlen (und Prüfung der Verhältnismäßigkeit) die Wirtschaft weiterhin abzuwürgen, von den noch immer bestehenden Grundrechtsbeschränkungen mal ganz abgesehen, ist dies schon lange nicht mehr mit Dummheit zu rechtfertigen, ich halte das Verhalten einiger Entscheidungsträger für kriminell.

 

Es wäre auch zu schade, wenn man die Leute nicht mehr gängeln dürfte, pharmazeutische Kreise und politische Handlanger nicht an der Krise ordentlich verdienen dürften.

 

Kuckuck!   :kaffeepc:

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Das Kuckuck:

 

 

Nach den nunmehr vorliegenden Zahlen (und Prüfung der Verhältnismäßigkeit) die Wirtschaft weiterhin abzuwürgen, von den noch immer bestehenden Grundrechtsbeschränkungen mal ganz abgesehen, ist dies schon lange nicht mehr mit Dummheit zu rechtfertigen, ich halte das Verhalten einiger Entscheidungsträger für kriminell.

 

 

 

 

 

Man stirbt aber  nicht an Dummheit, sondern mit Dummheit.

Das betrifft meistens natürlich die Lemminge.

Mit dem juristischen Begriff bin ich einverstanden.

Albatros

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Albatros:

Mit dem juristischen Begriff bin ich einverstanden.

 

:)

 

Schweden entwickelt sich zur echten Gefahr, ... für die Hysteriker in der Regierung!

Sollte Schweden schon Anfang Mai eine Herdenimmunität entwickelt haben, würden, in einer zum Herbst zu erwarteten zweiten Welle der Erkrankung, nur wenige Impfstoffampullen für die Bevölkerung Schwedens benötigt werden. Da jeder dann auf Schweden zeigt, wie man es besser gemacht hätte um die Kosten und Schäden (Wirtschaft und benötigte Impfstoffe) so gering wie möglich zu halten, da wird es dann ziemlich eng werden für Merkel, Wieler & Co.

 

Da werden Köpfe rollen müssen!

 

Bildlich gesehen schwenkt mit den Schweden das Damoklesschwert über unserer Regierung. Das Virus könnte letztlich auch die CDU umbringen, die SPD ist eh schon tot.

 

Gruß vom Kuckuck!  :hut2:

bearbeitet von Das Kuckuck
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb Das Kuckuck:

Bildlich gesehen schwenkt mit den Schweden das Damoklesschwert über unserer Regierung. Das Virus könnte letztlich auch die CDU umbringen, die SPD ist eh schon tot.

Gruß vom Kuckuck!  :hut2:

 

Du lebst wohl noch nicht allzu lange in diesem Land der Untertanen, Schnarchtüten und Arschlöch.ern?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Das Kuckuck:

Sollte Schweden schon Anfang Mai eine Herdenimmunität entwickelt haben, würden,  

Das ist jetzt schon der Fall, da ein nachträglicher jetzt zu entscheidender Lockdown einige Vorlaufzeit benötigen würde.

 

vor einer Stunde schrieb Das Kuckuck:

Da werden Köpfe rollen müssen!

Da habe ich meine Zweifel. Wird nicht Helge Braun - Gegner der Herdenimmunität - nicht stolz mit beiden Fäusten auf seine Brust klopfend den Tarzan spielen? Nur um die Vertragsverpflichtungen mit Bill Gates mittels Penalisierung des Infektionsschutzgesetzes 82 Millionen Mitgliedern der Gebietskörperschaft Bundesrepublik Deutschland aufzudrücken. Das nennt sich dann Public-Private-Partnerships (PPP), wo aus privatrechtlichen Verträgen zwischen öffentlich-rechtlicher juristischer Person und privatrechtlicher juristischer Person einfach die Mitglieder dieser öffentlich-rechtlichen juristischen Person - nämlich der Gebietskörperschaft "Bundesrepublik Deutschland" - um ihre Rechte innerhalb letzterer gebracht werden. Beate Bahner hat übrigens ein Buch über Korruption in der Medizin geschrieben.

 

Das autogene Training der Medien funktioniert einfach zu gut. Die ÖR - siehe Zwangsbeitrag - sind mit der Bundesregierung verbunden, die wiederum zusammen mit den Ländern an Verträge mit Pharmaunternehmen, die auf eine Geheimschutzklausel (man denke beispielsweise an die Geschichte mit der Maut) beim Abschluß der Verträge gedrungen haben, gebunden sind. Parlamentarische Abgeordnete haben zwar ein Recht auf Einsicht, dürfen aber nicht darüber reden. (Man erinnere an TTIP, wo man versuchte, selbst den Abgeordneten diese Einsicht zu verwehren.) Die privaten Medien sind abhängig von Anzeigen.

vor einer Stunde schrieb Das Kuckuck:

Bildlich gesehen schwenkt mit den Schweden das Damoklesschwert über unserer Regierung.

Naja, letztere kann sich damit ausreden, daß die Schweden ja das Bargeld quasi abgeschafft haben, auch wenn ausgerechnet ein Kriminalkommissar für die Wiedereinführung den Aktivisten spielt.

 

Und das alles, obwohl Corona-Covid-19 keine Schmierinfektion ist.

 

Interessant ist, daß die ÖR so sehr gegen das Bargeld wettern. Im rechtshängigen Bargeldprozess beim Europäischen Gerichtshof in Luxemburg wird von der Gegenseite mit einem ominösen "Erwägungsgrund 19" hantiert, um die Klage von Norbert Haering abzuschmettern. Der "Erwägungsgrund 19" ist in den entsprechenden Akten aber gar nicht zu finden, wie eine Recherche beim Europäischen Rat der EU ergab.

 

Ein Schelm der Böses bei der Zahl 19 denkt. 

vor 21 Minuten schrieb sachse:

 

Du lebst wohl noch nicht allzu lange in diesem Land der Untertanen, Schnarchtüten und Arschlöch.ern?

Gute Essenz.

 

Nicht zu vergessen, daß es eine Nachricht gab, daß 32000 Soldaten für Corona bereitstehen: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.coronavirus-in-deutschland-bundeswehr-haelt-32-000-soldaten-fuer-einsatz-bereit.09380878-7f57-42c1-8ade-150a90c95da9.html

 

Café:kaffeepc:

 

 

bearbeitet von Café
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb sachse:

Hast Du Dich nur verschrieben?

Auch ich bekomme regelmäßig von einem "Dr. Hittich" Bettelbriefe für den Kauf allen möglichen "Irgendwas".

 

Das war ein Erinnerungsfehler von mir (ich hatte nicht extra deswegen nachgesehen). Die niederländische Firma nennt sich tatsächlich "Dr. Hittich Gesundheits-Mittel".

 

https://www.verbraucherzentrale.de/aktuelle-meldungen/lebensmittel/gefaehrlicher-rat-von-dr-hittich-leben-allein-mit-spirulinatabletten-13191

 

Starwind

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb Das Kuckuck:

Das Virus könnte letztlich auch die CDU umbringen, die SPD ist eh schon tot.

 

Da passiert leider : NICHTS !

 

CDU : derzeit steigende Tendenz, SPD : hält sich so.

 

Die CDU könnte sagen : Jeder über 65 bringt ja dem System sowieso nichts mehr aus Kosten.

Deshalb werden alle über 65 enteignet und in die Sahara umgesiedelt.

Um der Zielgruppe die Umsiedlung plausibel zu machen, wird das mit Gutachten untermauert :

In der Sahara ists immer schön warm, außer nachts. Außerdem gibts dort unglaublich viel

Sand, wo sich dann die Senioren austoben können.

Jeder Senior erhält auch KOSTENLOS bei der Umsiedlung einen Satz Sandförmchen, womit

man dann Sandkuchen "backen" kann oder so. Alternativ ist auch genug Platz da für Sandburgen.

 

Millionen werden dann glücklich und froh aufschreien :

"Was, die Sandförmchen gibts kostenlos ? Ja, dann machen wir das, wann gehts los ?

 

Ach ja, die Umgesiedelten dürfen trotzdem weiterhin wählen, eben per Briefwahl.

Was werden sie wählen : Mehrheitlich die CDU und SPD, ganz sicher.

 

Merke : Solange auch Dummköpfe wählen dürfen, ändert sich : GARNIX !!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Das Kuckuck:

 

:)

 

Schweden entwickelt sich zur echten Gefahr, ... für die Hysteriker in der Regierung!

Sollte Schweden schon Anfang Mai eine Herdenimmunität entwickelt haben, würden, in einer zum Herbst zu erwarteten zweiten Welle der Erkrankung, nur wenige Impfstoffampullen für die Bevölkerung Schwedens benötigt werden. Da jeder dann auf Schweden zeigt, wie man es besser gemacht hätte um die Kosten und Schäden (Wirtschaft und benötigte Impfstoffe) so gering wie möglich zu halten, da wird es dann ziemlich eng werden für Merkel, Wieler & Co.

 

Da werden Köpfe rollen müssen!

 

Bildlich gesehen schwenkt mit den Schweden das Damoklesschwert über unserer Regierung. Das Virus könnte letztlich auch die CDU umbringen, die SPD ist eh schon tot.

 

Gruß vom Kuckuck!  :hut2:

 

Ich sehe das so in der Form nicht ! Da das Virus in seiner Bedrohlichkeit nicht genau einzustufen war sind die Maßnahmen angebracht gewesen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen ,dass man die Maßnahmen der Regierung im nachhinein schlecht redet. 

bearbeitet von Lutscher
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Sven-DC:

Auch mit Empfehlung eines richtigen Mediziners ist Skepsis angebracht.

Ärzte, Krankenhäuser etc. sind auch wirtschaftliche Unternehmen, Geld verdienen können die nur an  Kranken.

Man sollte keineswegs blind vertrauen, betrifft auch Diagnosen und Therapien, freilich schwer, weil einen selbst ja in den allermeisten Fällen das nötige Wissen fehlt um die Lage einschätzen zu können. Mehrer Meinungen von versch. Ärzten sind da immer gut.

Hier ist auch ein wenig Intuition gefragt, womit wir wieder den Kreis zum Roulettspiel schließen

 

Bis auf den Intuitionsgesichtspunkt beurteilen wir dies gleich.

Kritisch prüfendes Denken ist auch gegenüber Medizinern und ihren Einrichtungen angebracht.

Die sind auch nicht frei von dem Gedanken "wir wollen nur ihr Bestes".  post-3714-0-85094900-1419701903_thumb.jpg

Wenn mir bei wichtigen Entscheidungen hingegen meine Intuition dazwischen funken möchte, bekommt sie den erforderlichen Klapps.

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb sachse:

 

Du lebst wohl noch nicht allzu lange in diesem Land der Untertanen, Schnarchtüten und Arschlöch.ern?

 

Sind die Anhänger der CDU resistent gegen jegliche Vernunft? 93% Zustimmung für die "wohnhaft" hört sich nach DDR an. Infratest dimap hat doch nachgefragt. ^_^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb allesauf16:

Millionen werden dann glücklich und froh aufschreien :

"Was, die Sandförmchen gibts kostenlos ? Ja, dann machen wir das, wann gehts los ?

 

Hast' dich schon angemeldet ?

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Das Kuckuck:

Sind die Anhänger der CDU resistent gegen jegliche Vernunft? 93% Zustimmung für die "wohnhaft" hört sich nach DDR an. Infratest dimap hat doch nachgefragt. ^_^

 

Obwohl ich kein "CDU Anhänger" bin, nun grein' mal nicht, Du gehörst ja zu den restlichen 9 Prozent. :lachen:

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb starwind:

Kritisch prüfendes Denken ist auch gegenüber Medizinern und ihren Einrichtungen angebracht.

Starwind

 

Von den mir bekannten Ärzten sind etwa die Hälfte weltdumm und gelegentlich sogar in ihrem Fach schwach.

Der KG Maurice M. aus HH - mittlerweile verstorben - war Gynäkologe und hatte noch nie etwas vom G-Punkt

(Gräfenberg-Punkt) gehört. Zu der Zeit war er bereits ca. 55 Jahre alt und auch privat ein großer Fick.r.

Ich konnte ihn schlau machen. Er wusste nicht einmal, dass es Mitte der 1980er sogar eine Titelstory im "Stern" war.

Damals hieß es journalistenblöde: "Neue erogene Zone der Frau entdeckt".

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb sachse:

Ich hatte Dir eigentlich ein weniger radikales Weltbild unterstellt.

 

Da muss ich durch, auch reine konsequente Pragmatiker wirken auf andere zuweilen wie "radikal". :chuckle: (Wie wäre es mit "Partei der Radikalen Vernunft" [PRV].)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb sachse:

.................Von den mir bekannten Ärzten sind etwa die Hälfte weltdumm und gelegentlich sogar in ihrem Fach schwach.

 

Ich lege Wert auf die Klarststellung, dass @Albatros zur anderen Hälfte gehört. :chuckle:

 

Starwind

bearbeitet von starwind
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...