Jump to content

allesauf16

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    951
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

3 User folgen diesem Benutzer

Über allesauf16

  • Rang
    Gewinnertyp

Profile Information

  • Gender
    Male

Letzte Besucher des Profils

3.379 Profilaufrufe
  1. Das schätze ich an Dir, möglichst nicht beleidigend werden aber dran bleiben. Sehr gut, Anzeichen für eine hohe Energie, Intelligenz und Durchhaltevermögen. , Vorschlag : einigen wir uns für heute auf remis, wie die Schachspieler, weil : meine Kräfte sind reduziert, da ich auch aus persönlichen Gründen etwas angeschlagen bin. Meine Frau liegt leider seit einer Woche im Krankenhaus und da muss ich auch noch recht viel Energie einsetzen, was absolute Priorität hat. Lass uns morgen gerne weitermachen, aber dann kommst du mir nicht so davon ...
  2. Hab ich auch vor kurzem in nem Fernseh-Bericht gesehen. Die Maschinen direkt am Eingang haben immer schlechtere Auszahlungsquoten. Puncto Geldspielgeräte: Ich habe selbst mal bei einem der großen Hersteller dieser Geräte gearbeitet, das war in den 80er Jahren. Ein Ingenieur erklärte mir damals : Die ganze Rumdrückerei auf den Tasten dient nur zur Unterhaltung, hat aber keinen Einfluss auf den Ablauf, und zwar garkeinen, reines Entertainment. Alle Gewinnquoten laufen über einen Chip. Das war vor fast 40 Jahren. Die Technik hat sich inzwischen rasant verbessert. Wer glaubt, dass bei den heutigen Geräten tatsächlich der Zufall noch irgendeine Rolle spielt, ist wahrscheinlich nicht so stark mit logischem Denken ausgerüstet. Ach ja, da wird dann oft von den Betreibern mit dem Argument rumposaunt : Alles staatlich geprüft, zertifiiert und was weiss ich noch. Die Betreiber hocken auf Malta, den kaiman-Inseln oder evtl. auch am Südpol umringt von Pinguinen (am Nordpol gibts übrigens keine Pinguine, kleiner ex-kurs). Selbst in Deutschland kriegt man keine flächendeckende, permanente Kontrolle hin, aber in solchen Ländern. Wie lächerlich ist das denn ? Merke : Wer an solchen Geräten spielt, möchte sein Geld unbedingt und schnell loswerden !
  3. Von Konfuzius hab' ich noch einen anderen: "Ein Mann, der die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd". Praxisanwendung: Du brauchst gar kein Pferd. Oh oh, starwind, das würde ja bedeuten, dass du mich der Unwahrhheit bezichtigst ! Das finde ich aber wirklich nicht gut. Also mit dem Lügen hab ichs garnicht so, ich arbeite nicht bei einem öffentlich-rechtlichen Sender und bin auch sonst kein Anhänger der Informationsoptimierung. Da ich ein ehrlicher Mensch bin, gebe ich aber zu : Der Konfuzius-Spruch war in etwa von mir, jedoch Konfuzius zugeordnet, da er mit hoher Wahrscheinlich so was gesagt haben könnte. Er hatte sehr viel gesagt. Da biste aber auch wieder drauf reingefallen, direkt draufgesprungen und hast erwartungsgerecht reagiert. Klappt doch prima, funktioniert immer wieder. Nennt man auch : Referenz-Methode. Die Betroffenen reagieren dann oft mit : ins Lächerliche oder Lustige ziehen, um vom eigenen Debakel abzulenken. Ganz normale Reaktion. Hast wahrscheinlich mit der Pferde-Nummer so ähnlich gearbeitet, kein Problem, ich seh dir das nach.
  4. Ja starwind, ist mir auch schon aufgefallen ! Was dir aber nicht aufgefallen ist : Alphabetische Sortierung, aufsteigend, sortiert nach dem 2. Buchstaben : Haus, Frau, Auto Da haste aber gepennt. Schon Konfuzius sagte : "Wer zu früh lacht, wird oft ausgelacht"
  5. Ein kleiner Hinweis für Las Vegas Reisende. Gestern Abend im Fernseh gesehen : Hotel Abzockerei in Las Vegas. Das läuft so : Man bucht ein Hotel-Zimmer, zahlt per Kreditkarte und denkt, alles erledigt. Falsch. Beim einchecken ins Hotel kommt das böse Erwachen. Pro Aufenthaltstag werden dann nochmal bis zu 36 $ "Resort-Fee" fällig. Diese Fee (Gebühr) legt das Hotel selbst fest und man muss die auch zahlen. Begründet wird das damit : man könne dann auch den Pool und den Fitness-Raum nutzen. Außerdem wäre kostenloses Festnetz-Telefonieren innerhalb von Las Vegas mit dabei. Klar, man hat ja auch viele Bekannte dort, deshalb. Umgehen oder ablehnen geht nicht, nur : zahlen ! Findige Köpfe werden sicherlich noch Zusatz-Fees ausfindig machen : 20 $ extra. Damit darf man dann ohne Zeitbegrenzung im Hotel atmen und 3 x täglich die Klospülung drücken. Alles Gauner !!!
  6. Da gebe ich Dir Recht. "Jeder" hat einfach nicht das Zeug dazu. Ohne Ideen und Courage geht es nicht, vorausgesetzt Derjenige hat überhaupt die Fähigkeiten. Mit IQ 85 schafft man in Bremen immer noch das Abitur und irgendein Studium ohne Aufnahmetest wird sich finden. Als Taxifahrer überqualifiziert und für den Rest nicht zu gebrauchen. Ne, verbittert bin ich nicht wirklich. Mir gehts soweit gut : Haus, Frau, 2 Autos, keine Schulden, was will man mehr. Außerdem bin ich auch schon Rentner und wühle viel im Garten rum. Mit Abstand, Alter und Erfahrung ändert sich aber auch die Sichtweise für viele Dinge. Wenn ich so sehe, was abläuft, und nicht erst seit heute, schwillt mir leider direkt der Kamm. Allein schon das unsägliche, optimierte Rumgezwitscher in den öffentlich-rechtlichen Medien lässt mein Resthaar noch grauer werden. Job-mäßig hatte ich einiges im Leben gemacht, unter anderem auch mal Betreuung von arbeitslosen Hochschulasolventen. Genau in der Zeit wurde immer in den Medien gepredigt : Mangel an Hochschulabsolventen, fehlende Ingenieure usw. Einer der Ingenieure mit glattem 2er Abschluss bekam mal bei einer Bewerbung gesagt : wir nehmen nur 1er Absolventen ! Gleichzeitig war aber auch im Gespräch: man müsse unbedingt indische Ingenieure anwerben, weil : erheblicher Mangel in Deutschland. Das hat mich damals schon nachdenklich gemacht. Noch nachdenklicher macht mich heute die lächerliche Nummer mit der Grundrente. Wieso bekommt nicht jeder eine Art Grundrente ? Warum ist in Österreich zB die durchschnittliche Rente ca. 50 % höher als in Deutschland ? Es wird in einigen Jahren Millionen von Armutsrentnern geben und keiner regt sich darüber auf. Doch, ich. Heute ist noch oft zu beobachten, wie irgendwelche Rentner mit ihrem Billig-Mercedes selbstherrlich in der Gegend rumgondeln. Meist hatten sie nur einen Deppen-Job gemacht und sich die Karre über Jahre hinweg zusammengspart, um sich dann als Rentner den Auto-Traum zu erfüllen, in der Annahme : jetzt gehören sie oben dazu, wegen dem Auto. Früher gabs halt für Doofen-Jobs auch gutes Geld. Die Nummer ist aber durch. Die heutige Realität heißt : Mini-Mindest-Lohn, Mini-Job und Zeitarbeit für Millionen. Daher ist klar : Es wird Millionen Armutsrentner geben. Das Flaschen sammeln wird ein hart umkämpfter Markt in naher Zukunft. Das sollte auch einige Aufreger wert sein ...
  7. Sehr erstaunlich. Auf ne Doktorarbeit ist man doch stolz, quasi ein Stück Lebenswerk. Endlich geschafft, toll. Und dann ist nichts mehr auffindbar. Seltsam ist das schon. Ich selbst habe noch alle Zeugnisse ab den 60er Jahren in einem Ordner, gut sortiert. Interessiert zwar keinen mehr, sind aber alle noch da. Bei den Doktor- oder auch Diplom-Arbeiten wurde hier und da immer schon mal "optimiert". Natürlich gibts auch ehrliche Studenten, die sich richtig Arbeit machen. Gab aber auch immer schon die Schlupfloch-Sucher. Ich weiss, wovon ich schreibe, war selbst mal Student und nicht ständig von Fleiß geplagt. Der verbriefte Studienerfolg hat leider auch oft was mit Herkunft und Geld zu tun. Ein Freund von mir, Jurist, erzählte mir mal, wie das zumindest in den 80er Jahren so lief. Ne Doktorarbeit im juristischen Bereich in Deutschland war nur mit unglaublich viel Aufwand und Stress schaffbar, wenn überhaupt. Da musste man schon der absolute Überflieger sein. Die geldgepuderten Söhne und Töchter aus den oft leistungsfrei guten Häusern gingen da den einfachen Weg. Ab nach Österreich zwecks Zusatzsemester, wofür dann auch erheblich Kohle notwendig war und zurück kam man dann als Dr. jur. Geht doch. Was Geld und Herkunft bewirken, ist auch sehr schön am Beispiel der Privat-Uni im Rheingau zu sehen. Da wird dann mal für hohe Gebühren Wirtschaftswissenschaften studiert. Eine Liese Müller ist da eher selten zu finden. Die Brut des Geld- und Unternehmeradels sitzt da schön abgeschottet für sich. Nach Studienabschluss hat jeder von denen mindestens 2 Top-Angebote aus der Wirtschaft. Ein BWL-Absolvent aus einer Normal-Uni kann meistens erst mal Taxi fahren oder so. Die Nummer "es kann jeder schaffen, wenn er sich nur genug anstrengt" ist ganz einfach dummes Zeug. Es hängt nur an der Herkunft und am Geld, sonst nichts. Ja, dann kommt immer die Bill Gates Geschichte : Er fing in ner Garage oder so an und ist heute einer der reichsten Männer der Welt. Gibt noch zig-Tausende, die auch gute Ideen hatten und nach 30 Jahren immer noch in der Garage sitzen. Was ist mit denen ? Nach 30 Jahren können sie ja dann mal die Garage neu streichen, macht dann einen besseren und erfolgreicheren Eindruck.
  8. Natürlich ist das Zielwerfen, was sonst. Kann nicht anders sein. Muss gerade an Lutscher denken, weiss nicht, warum. Im Laufe der Jahre ist mir auch aufgefallen : Die meisten Croupiers haben schlanke, eher zarte Finger ! Da wird wahrscheinlich schon beim Einstellungsgepräch drauf geachtet. Hat auch seinen Grund : da hat man mehr Feingefühl und eine bessere Mikro-Motorik. Sozusagen ein "Muss" für jeden guten Zielwerfer ! Beim Spiel sollte man somit auch immer auf die Fingerdicke der Croupiers achten ! Einer mit dicken Wurstfingern hat das Zielwerfen nicht so drauf und dadurch erhöht man seine eigenen Gewinnchancen. Ja, auf die Kleinigkeiten kommt es an...
  9. Im Laufe der Jahre oder Jahrzehnte sieht man immer wieder mal recht seltsame Permanenzen und Wiederholungen. Selbst in Wiesbaden live miterlebt : 5 x die 25 in Folge. Oder : Die Transversale 31-36 kam 6 x hintereinander und zwar nach und nach die 6 verschiedenen Zahlen ! Da steht man am Tisch, staunt und denkt : gibts doch nicht ! Gibts doch, selbst am Tisch gewesen und miterlebt ...
  10. Nein ! Beispiel heute "nur" 235 Neuinfektionen : Bei 1000 Tests wären das auch "nur" ca. 25 %, also eine Kleinigkeit mehr als die berühmten und viel beschworenen 1 % . Bei 10.000 Tests wäre der prozentuale Anteil schon etwas erträglicher. Irgendwelche Zahlen zu bejubeln ist so ne Sache : In der Mitte der Sahara ist auch seit 4 Wochen keiner mehr bei Rot über die Ampel gefahren. Quote also : 0 % !!! Einfach ein klasse Wert ! Ach so, da gibts garkeine Ampeln, so was aber auch. Ist doch egal, hauptsache der Wert ist gut...
  11. Mann Samy, gehst Du immer noch fahnenschwenkend den Statistikern auf den Leim ? Wieviele Leute wurden denn insgesamt getestet ??? Nur das, und genau nur das ergibt einen signifikanten Wert ! Verhältnis : Anzahl der getesteten Personen : Neu-Infektionen Alles andere ist dummes Zeug !!! Siehe Trump : Weniger Tests, dann gibts auch weniger Neu-Infektionen ! An einem testfreien Tag könnte man somit behaupten : Nicht eine einzige Neu-Infektion ! Klasse, Corona ist besiegt. Schon Konfuzius meinte : "Wenn man die Augen schliesst, ist es dunkel, auch wenn die Sonne scheint"
  12. Ein recht langer Beitrag, könnte der bisher längste sein. Hab mir mal die Arbeit gemacht und nachgemessen : ca. 2,3 Meter auf meinem Bildschirm Rekordverdächtiger Wert, da gibts doch aber bestimmt noch Steigerungspotential ...
  13. Bleib locker! Du haust dir doch täglich etliche Kübel Nahrungsergänzungsmittel rein. Macht mein geschätzter Onkel genau so. Der ist jetzt fast 80 und geht noch 3 x die Woche ins Fitness-Studio ! Die Vorsorge-Untersuchungen nicht vergessen, kann nicht schaden. Ich war die Woche auch beim Urologen zwecks Vorsorge-Check. Bei der Prostata-Untersuchung fragte ich dann mal vorsichtig, ob es da nicht neuere Methoden gäbe. Gibt es leider nicht, läuft immer noch "traditionell" : Bitte einmal zur Seite drehen und entspannen ...
  14. Beim Fleisch bin ich inzwischen sehr sensibel geworden. Irgend ein Krempel aus dem Supermarkt kommt mir seit Jahren nicht mehr auf den Tisch, Huhn esse ich seit 20 Jahren nicht mehr. Wir wohnen auf dem Land, was durchaus auch Vorteile hat. Der Metzger meines Vertrauens bietet Spitzenqualität an, was aber auch seinen Preis hat. 100 Gramm Schinken kosten z.B. € 2,20. Da läuft nix mit 99 Cent oder so. Ist doch ganz einfach : Was gut ist, hat auch seinen Preis. Die volksverblödete Meinung : gute Qualität für ganz wenig Geld ist eben nur was für Dumme. Ach ja, zu meinem Metzger : Er hat in seinem Laden einen Aushang mit Bildern und Informationen über die Herkunft der Schweine und Rinder. Das hab ich mir dann auch mal praktisch angesehen. Siehe da, er macht da keine "Informationsoptimierung". Die Rinder laufen auf einer riesigen Weide rum und machen einen sehr entspannten, artgerechten Eindruck. Geht doch. Na ja, das Kleingedruckte im Betreuungsvertrag haben die Rinder wahrscheinlich nicht gelesen, sonst wären sie nicht mehr so entspannt.
  15. Ich meine, die Löwen murksen erst komplett ab und dann ist "Mahlzeit". Die Wildhunde sind da brutaler. Da wird das noch lebende Opfer direkt gefressen. Die Schmusekatzen sind zum Teil echt clever : Die Insassen von nem Vogelnest werden nicht verspachelt, wenn sie noch zu klein sind. Das Nest kommt dann bei der Katze auf den Observierungsplan. Erst, wenn die Brut auch gewachsen ist, kommt sie auf die Speisekarte. Machen zumindest einige Katzen so. Echt schlau.
×
×
  • Neu erstellen...