Jump to content

Recommended Posts

Hallo Suchender!

Kein Problem, zu Hause, in selbst verordneter Quarantäne, lässt sich vortrefflich spielen.

MfG hemjo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Schließung der Spielstätten wird bald unser geringstes Problem sein. Jeder sollte sich, soweit möglich (z.B. Rentner), ab sofort selbst unter Quarantäne stellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Das Kuckuck:

Die Schließung der Spielstätten wird bald unser geringstes Problem sein. Jeder sollte sich, soweit möglich (z.B. Rentner), ab sofort selbst unter Quarantäne stellen.

 

Den kleinst möglichen Bewegungsradius einhalten. Und telefonisch bei Anzeichen der Krankheit mit dem Hausarzt Rücksprache halten. Das lernt man in der Baumschule.....:bx3:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Das Kuckuck:

Dax und Dow im freien Fall, Verluste im Casino sind dagegen ein Vogelschiss!

 

Genügend warten und schon mal kleine longs aufbauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Das Kuckuck:

Dax und Dow im freien Fall, Verluste im Casino sind dagegen ein Vogelschiss!

 

Hab gerade mit einem Bekannten telef. den hat Corona 15 000 Euro gekostet . ( Aktien) Er meint kommt mit der Zeit auch wieder zurück. Da er Casinogänger ist und Stammgast in Bad Homburg hat er berichtet Kastrat spielt a 10 und an manchen Tagen garnicht. Von gewinnen bei normalem Spielablauf weit entfernt. Ich nehme an Kastrat träumt von seinem Saarland -Casino.... der ach so geniale KG...:eii:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 41 Minuten schrieb Das Kuckuck:

Dax und Dow im freien Fall, Verluste im Casino sind dagegen ein Vogelschiss!

 

Tja, wen es halt trifft. :chuckle:

Aber ist ein wenig tatsächlich wie beim Roulette.

Jetzt weiter abstürzen lassen (also "Wartecoups"; auch da kann man nur neu entstehende Tatsachen beobachten), den Wechselpunkt rational einschätzen (ich gehe davon aus, das dauert noch, weil die Paniker sich weiter austoben werden -pure Einschätzung der Massenhysterie-) und dann billig kaufen für die neu startende Rallye. :fun2:

 

Star(t)wind

bearbeitet von starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb starwind:

Aber ist ein wenig tatsächlich wie beim Roulette.

Jetzt weiter abstürzen lassen (auch da kann man nur neu entstehende Tatsachen beobachten), den Wechselpunkt rational einschätzen (ich gehe davon aus, das dauert noch, weil die Paniker sich weiter austoben werden) und dann billig kaufen.

 

Der Begriff "Kasino-Kapitalismus" kommt nicht von ungefähr. Die Prognosen deuten für mich eher auf weiter fallende Kurse hin. Von zwischenzeitliche Erholungen sollte man sich nicht  t ä u s c h e n  lassen. Donald hat Europa aufgegeben, keiner von uns (Schengen) darf da mehr rein. Die größten Sorgen machen mir jedoch die Banken. Die Einlagensicherung wird sich ebenfalls in Luft auflösen, wenn das so weiter geht. Dieser Vogelschiss könnte sich zu einem gigantischen Monsterschiss ausweiten, ein Schiss, wie nur KingKong ihn hinlegen könnte. :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb starwind:

Aber ist ein wenig tatsächlich wie beim Roulette.

Jetzt weiter abstürzen lassen (also "Wartecoups"; auch da kann man nur neu entstehende Tatsachen beobachten), den Wechselpunkt rational einschätzen [...] und dann billig kaufen für die neu startende Rallye.

 

Hallo starwind,

 

dein Beitrag klingt ähnlich zu einem der letzten von @winfried.

Was wechselt denn nach deiner Auffassung an diesen Punkten beim Roulette? Handelt es sich eventuell um Trendwendepunkte zwischen Serien- und Intermittenzballungen? Bisher hatte ich in Tests immer Serien als auch Intermittenzen gleichzeitig angespielt und nicht eine der Erscheinungsformen (zeitweise) bevorzugt.

 

bearbeitet von Take_7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Also hat die allgemeine Hysterie hier auch schon um sich gegriffen.

Diese ganze Coronascheiße ist doch Ende April spätestens vorbei.

Ich(75) gehe jedenfalls unter Leute, denn erst wenn man infiziert wurde,

ist das ganze Theater schnell vorbei. Das ist weder Cholera noch Pest.

In einer Grippesaison sterben in DE mehrere tausend Menschen und

trotzdem schließt sich niemand zu Hause ein.

Eben wollten wir noch die ganze Welt vor dem Klimakollaps retten und

jetzt ziehen wir unsere Schwänze ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb sachse:

 

Also hat die allgemeine Hysterie hier auch schon um sich gegriffen.

Diese ganze Coronascheiße ist doch Ende April spätestens vorbei.

Ich(75) gehe jedenfalls unter Leute, denn erst wenn man infiziert wurde,

ist das ganze Theater schnell vorbei. Das ist weder Cholera noch Pest.

In einer Grippesaison sterben in DE mehrere tausend Menschen und

trotzdem schließt sich niemand zu Hause ein.

Eben wollten wir noch die ganze Welt vor dem Klimakollaps retten und

jetzt ziehen wir unsere Schwänze ein.

meine 250 Dosen Ravioli werden mich noch richtig frisch machen....:dance:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb sachse:

Ich(75) gehe jedenfalls unter Leute, denn erst wenn man infiziert wurde,

ist das ganze Theater schnell vorbei..............

 

soweit ich mich erinnere, bist Du ja in guter körperlicher Verfassung. Gewarnt wird ja immer, dass es für Leute mit Vorerkrankungen oder Immunschwäche gefährlicher wird. Ich mach mir auch keine Sorgen, ich habe schon Jahrzehnte keine Grippe gehabt, warum soll ich mir jetzt das Korona Virus einfangen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb suchender:

 

soweit ich mich erinnere, bist Du ja in guter körperlicher Verfassung. Gewarnt wird ja immer, dass es für Leute mit Vorerkrankungen oder Immunschwäche gefährlicher wird. Ich mach mir auch keine Sorgen, ich habe schon Jahrzehnte keine Grippe gehabt, warum soll ich mir jetzt das Korona Virus einfangen?

 

Ich hatte NOCH NIE eine Grippe oder andere Infektionskrankheiten.

Nur Masern als Kind und deshalb habe ich auch so die große Fresse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb sachse:

 

Also hat die allgemeine Hysterie hier auch schon um sich gegriffen.

Diese ganze Coronascheiße ist doch Ende April spätestens vorbei.

Ich(75) gehe jedenfalls unter Leute, denn erst wenn man infiziert wurde,

ist das ganze Theater schnell vorbei. Das ist weder Cholera noch Pest.

In einer Grippesaison sterben in DE mehrere tausend Menschen und

trotzdem schließt sich niemand zu Hause ein.

 

 

Die "Coronascheiße" ist seit Dezember in China aktiv.

Dank der frühzeitigen Schutzmaßnahmen verbreitet sie sich bei uns nicht so schnell wie in China.

Mit ´ner Grippe nur vergleichbar beim Tempo und der Art der Ausbreitung.

Es ist ein völlig neuer Virus, für den es noch kein Gegenmittel gibt !

 

Zitat

In den stark betroffenen Ländern Südkorea und China gibt es weiter Neu-Infektionen mit dem Coronavirus. Nach einem leichten Rückgang geht es nun wieder in die andere Richtung.https://www.zdf.de/nachrichten/heute/coronavirus-mehr-faelle-in-suedkorea-und-china-100.html

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb jason:

Es ist ein völlig neuer Virus, für den es noch kein Gegenmittel gibt !

 

Der Grippevirus ist auch jedes Jahr ein anderer.

Vielleicht habe ich den Zeitraum bis Ende April etwas zu kurz gefasst aber diese Art von Infektionen fällt regelmäßig ziemlich schnell in sich zusammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der "Coronascheiße" bin ich mindestens ebenso entspannt, wie @sachse.

Nur nervt es mittlerweile zum schlechte Laune kriegen.

Was glaubt ihr wohl, wieviel höher die Dunkelziffer im Vergleich zu den nachgewiesenen Infektionen ist?

Ich z.B. würde bei grippaler Symptomatik NICHT gleich meinen Hausarzt oder besser noch das Gesundheitsamt konsultieren.

Todesfälle werden jetzt Corona angedichtet .Vor Bekanntwerden des "neuen?" Virus stand auf dem Totenschein als Todesursache Herzversagen oder Lungenentzündung oder

oder oder. jetzt eben CORONA.

Meines Wissens wurde der Virus eher zufällig entdeckt.

Bei der schon immer vorhandenen, in den letzten Jahrzehnten forcierten Verdreckung der Welt, ist es für mich sehr wahrscheinlich, dass täglich

irgendwo auf der Welt hochpathogene Keime entstehen. Beispielsweise in Slums, auf Müllkippen, in Krankenhäusern.

Sie werden nur niemals identifiziert.

Todesursache ist dann s.o.

 

Sollte ich wider Erwarten doch an Corona zugrunde gehen bin ich schlauer.

 

Albatros

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 11 Minuten schrieb Albatros:

Bei der schon immer vorhandenen, in den letzten Jahrzehnten forcierten Verdreckung der Welt, ist es für mich sehr wahrscheinlich, dass täglich

irgendwo auf der Welt hochpathogene Keime entstehen. Beispielsweise in Slums, auf Müllkippen, in Krankenhäusern.

Albatros

 

Wer jemals das verseuchte Wasser des Ganges-Deltas gesehen hat, wundert sich über nichts mehr.

In diesen Fluss fliegt alles rein vom Müll bis zur Asche aber auch die nur halb verbrannten Toten.

Darin baden die Hindus und - ganz wichtig - tauchen auch noch unter.

Nur Schwimmen fällt aus. Das kann fast keiner.

 

bearbeitet von sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Albatros:

Bei der "Coronascheiße" bin ich mindestens ebenso entspannt, wie @sachse.

Nur nervt es mittlerweile zum schlechte Laune kriegen.

Was glaubt ihr wohl, wieviel höher die Dunkelziffer im Vergleich zu den nachgewiesenen Infektionen ist?

Ich z.B. würde bei grippaler Symptomatik NICHT gleich meinen Hausarzt oder besser noch das Gesundheitsamt konsultieren.

Todesfälle werden jetzt Corona angedichtet .Vor Bekanntwerden des "neuen?" Virus stand auf dem Totenschein als Todesursache Herzversagen oder Lungenentzündung oder

oder oder. jetzt eben CORONA.

Meines Wissens wurde der Virus eher zufällig entdeckt.

Bei der schon immer vorhandenen, in den letzten Jahrzehnten forcierten Verdreckung der Welt, ist es für mich sehr wahrscheinlich, dass täglich

irgendwo auf der Welt hochpathogene Keime entstehen. Beispielsweise in Slums, auf Müllkippen, in Krankenhäusern.

Sie werden nur niemals identifiziert.

Todesursache ist dann s.o.

 

Sollte ich wider Erwarten doch an Corona zugrunde gehen bin ich schlauer.

 

Albatros

Diese Lügenpresse aber auch !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Albatros:

Bei der "Coronascheiße" bin ich mindestens ebenso entspannt, wie @sachse.

Nur nervt es mittlerweile zum schlechte Laune kriegen.

Was glaubt ihr wohl, wieviel höher die Dunkelziffer im Vergleich zu den nachgewiesenen Infektionen ist?

Ich z.B. würde bei grippaler Symptomatik NICHT gleich meinen Hausarzt oder besser noch das Gesundheitsamt konsultieren.

Todesfälle werden jetzt Corona angedichtet .Vor Bekanntwerden des "neuen?" Virus stand auf dem Totenschein als Todesursache Herzversagen oder Lungenentzündung oder

oder oder. jetzt eben CORONA.

Meines Wissens wurde der Virus eher zufällig entdeckt.

Bei der schon immer vorhandenen, in den letzten Jahrzehnten forcierten Verdreckung der Welt, ist es für mich sehr wahrscheinlich, dass täglich

irgendwo auf der Welt hochpathogene Keime entstehen. Beispielsweise in Slums, auf Müllkippen, in Krankenhäusern.

Sie werden nur niemals identifiziert.

Todesursache ist dann s.o.

 

Sollte ich wider Erwarten doch an Corona zugrunde gehen bin ich schlauer.

 

Albatros

Sehr guter Beitrag.

Ich sehe es auch so, wie schon bereits schrieb, es ist eine Art Hysterie ausgebrochen, das ganze wird durch die völlig überzogenen Maßnahmen der Politik noch unterstützt.

Es fürchtet da jeder um seinen Job, wenn er eine falsche Entscheidung fällt und Entwarnung geben würde, da ist man schon auf der sichere Seite nahezu das gesamte öffentliche Leben lahm legen zu wollen.

Wie Sinnfrei die Maßnahmen sind erkennt man schon, das sie sehr widersprüchlich sind und jede Kommune andere Entscheidungen fällt.

Fakt ist doch,  dieser Virus ist  eher harmlos, auch wenn man kein Gegenmittel hat, hält sich doch die schwere der Erkrankung in Grenzen, und die meisten haben den Virus in sich und haben keinerlei Beschwerden. Die meisten Menschen, welche daran sterben, sind alt und haben Vorerkrankungen.  Also wieso diese Massenpanik, wenn doch Händewaschen und nicht an Husten und Niesen, ein wirksamer Schutz vor Übertrragung sein soll.

Bis auf wenigen Ausnahmen, macht das doch sowieso schon jeder.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Albatros:

Bei der "Coronascheiße" bin ich mindestens ebenso entspannt, wie @sachse.

Nur nervt es mittlerweile zum schlechte Laune kriegen.

 

Ich bin schockiert wie uninformiert Deutsche so sind!

Die anscheinend nur deutsche Medien konsumieren.

 

Mal so für dich! soweit ich soweit wie ich weiß, ist Corona ein Virus oder Bakterium was dein Immunsystem angreift.

Es reicht ein vereiterter Zahn, und du bist Tod.

 

Es werden auch nicht nur Alte sterben, und ES STERBEN AUCH NICHT NUR ALTE!!!

 und es ist Fakt, das wahre Tatsachen innerhalb Ds verschleiert oder nicht genannt werden

 

Die Sterblichkeitsquote ist bei Grippe 0,5%

Bei Corona öffentlich 4-6 %

Nagelt mich nicht genau fest.

 

Was denkst du oder auch ihr eigentlich, warum andere Länder andere Vorsichtsmaßnahmen treffen, als Deutschland?????????

 

Die Schweiz kann ihre Grenzen zu Italien nicht schließen,

da sofort das Gesundheitssystem kaputt wäre.

 

Sämtliche Länder schließen Schulen, lehnen große Veranstaltungen ab.

 

Glaubt ihr echt??? die Medien sagen euch die Wahrheit?

 

Deutschland hat Angst um Steuereinnahmen denn Deutschland ist komplett Pleite!!!

 

Schon mal Videos von China von den Toten gesehen?

 

Was denkt ihr eigentlich, Warum im Moment im Gespräch ist Bargeld zu verbieten!

Schweizer Busfahrer verkaufen keine Fahrkarten mehr um geschützt zu sein.

 

Sachse sieht das Lustig.

 

 

Na denn pass mal auf was noch kommt :) :) :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war die letzten Tage täglich spielen.

 

Und rechne, mit einem Bargeldverbot, warum wohl??

Ist wohl ein Überträger!

Und damit ist dann Zwangspause.

 

Sind Deutsche verblödet?

Es ist Unglaublich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...