Jump to content

cmg

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    785
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über cmg

  • Rang
    Gewinnertyp

Letzte Besucher des Profils

2.042 Profilaufrufe
  1. Wie sagte Stu Unger (zu seinen besten Zeiten) als er gerade einem Penner10 Dollar gegeben hatte: "Hätte ich seinen Namen gekannt, hätte ich ihm 100 gegeben" Das sind alles so Kleingeldbeträge die einen "Winning Player" erstmal nicht interessieren, es sei denn "aus Prinzip": würde mich auch als Millionär ärgern, wenn sie mir an der Hotelbar 5 Euro für ein Bier oder so abzocken würden -aber nur aus Prinzip.
  2. Wenn man bedenkt das der "Römer" sein System auf EC nichtmal für (angebliche) 50000 Euro verkaufen würde, und Juan de Mar ebensowenig, erscheinen mir 390 lächerlich gering, erwarte dann aber auch Filme auf Youtube mit dem Titel, frei nach "Cypriano San": "So wurde ich Roulette-Millionär" oder "Danke Winnetou für meine Roulette-Millionen", also sowas in der Art.
  3. Ich bin verdammt froh,das Roulette -und Glücksspiel überhaupt- für mich auch "Hobby" ist, und kann jedem Einsteiger nur empfehlen die Sache erstmal als "Hobby" anzusehen, solange man keine wirklich brauchbare Strategie hat, zwischendurch hatte ich leider immer wieder gewaltige Pechstrecken, die grosse Teile meines Gewinnes wieder "gefressen" haben, über Wochen hinweg, das sich mein Gewinn -alles in allem- (einschliesslich Poker und Bonushunting) manchmal nur auf dem Ertrag eines Strassenbettlers lag, für ein Hoppy aber absolut ok, und immerhin nach ca. 40 Jahren immer noch im Plus!
  4. Das wichtigste für jeden Anfänger sollte sein, erstmal die Finger von "Progressionspielen" (Martingale) zu lassen. Die Progression ist ein Werkzeug, in der Hand eines Experten ein wahrer "Brandbeschleuniger" - nur Anfänger können sich an ihr gehörig die "Finger verbrennen", muss gerade an eine Anekdote aus meiner Jugend denken, wie im Landschulheim ein paar Idioten Brennspiritus und Feuerzeugbenzin in den Grill kippten - die Jungs waren nachheer ganz schön "angekokelt"
  5. cmg

    Balvinder Sambhi Basic No Lose System

    What do you buy with all the Money you have won?? Show Pictures please.... (I like things with am Stamp "18K Gold" on it )
  6. Mir ist die Progression halt zu hoch, es ist immer dieselbe Frage "Wieso braucht Gott ein Raumschiff?", ähem will sagen wieso braucht ein Gewinnersystem so eine steile Progression? Gegen eine leichte Gewinprogi um entsprechende Spielstrecken optimal auszunutzen, hab ich ja nichts, aber direkt Martingale? Nein! da stimmt für mein Verständnis einfach was nicht.
  7. cmg

    Mini Gewinne, Riesen Einsätze, sehr sichere Gewinne

    @TE: Mit "Zwischenstufen" mein ich, dass ich, das ich -falls die Stückgrösse es zulässt- nicht den Einsatz direkt verdoppel, sondern stufenweise erhöhe, bis maximal verdoppel, bei einer Stückgrösse von "2 Euro" geht das bei EC natürlich nicht, dann doppel ich bei einer Gewinnstrecke direkt: 2 Euro -> 4 Euro, bei einer Stückgrösse von "10 Euro" verdoppel ich den Einsatz nicht direkt sondern versuche mich dynamisch der Gewinnstrecke "anzuschmiegen", also 10 Euro,12 Euro,14 Euro,16 Euro,18 Euro, 20 Euro Maximum! Und überleg doch mal: wieso brauchen ein "Gewinner"-System die Tilgungkraft einer Martingale??? Das kann richtig in die Hose gehen! Und wo hier schon alle Englisch sprechen, hier 2 MerkPhrasen: Slow, but sure! Better safe than sorry!
  8. cmg

    Mini Gewinne, Riesen Einsätze, sehr sichere Gewinne

    Progressionen sind mMn nur sinnvoll, um Gewinläufe optimal auszunutzen, eine Verlustprogi braucht mMn. nur ein System, welches ins Minus läuft, und immer höhere Einsätze braucht, um den entstanden Verluste mit Ach und Krach zu tilgen ("Harakiri" System). Ich selber verdoppel auch maximal den EInsatz im vermuteten Gewinnlauf, es sind aber Zwischenstufen möglich: 10 Euro, 12 Euro, 14, Euro 16 Euro, 18 Euro 20 Euro Maximum!
  9. cmg

    Balvinder Sambhi Basic No Lose System

    Ich höre auf, wenn der Zufall "sein Gesicht ändert", ich bin kein "Ballistikspieler", trotzdem ist und bleibt es ein Unterschied, ob der Croup z.B. ständig "Kranzroller" (hasse diese Würfe) oder so wirft, oder ob die Kugel "chaosorientiert"mit den Rauten kollidiert, dabei kann für einen klassischen Spieler ruhig ein "RRS"-System installiert sein, um Aufzuhören spielt es für mich keine Rolle, ob ich mich im (temporären) "Plus" oder "Minus" befinde.
  10. Na gut, aber ich würde mich schon über regelmässige Rück- und Erfolgsmeldungen freuen, so in der Art: "Hi Leute, habe eben wieder 5000 aus einem Casino geholt, sehr euch mal meinen neuen Porsche an, ich hab ich vor meiner Villa in der Sonne geparkt, hier sind ein paar Bilder." Ich hab im Leben jetzt schon so viele "Dauergewinner" kennengelert, von den meisten sieht und hört man auf einmal nichts mehr. aber kann ja alles noch kommen
  11. cmg

    Balvinder Sambhi Basic No Lose System

    Sorry Guy, your "expected value" seems unreal for me, i dont trust Players, who say they earn "50%" or so every day, we had a Player called "Winnetou" here, and many others, who say the same like you, and where are there now ? -vanished! Jeder einzelne gewonne EInsatz im Roulette ist schwervedientes Geld, und wenn her Leute mit "50%+" Systemen auftauchen, glaub ich ihnen nicht, es gäbe dann auch längst kein Roulette mehr.
  12. cmg

    Balvinder Sambhi Basic No Lose System

    @MarkP: Für einen rein klassischen Spieler sind "RRS" Systeme eher von Vorteil weil so der PRAKTISCHE Zufall dem THEORETISCHEN Zufall immer näher kommt, ich hab hier ja oft über verschiedene "Zufalls-Arten" gesprohen, je nachdem wie hoch der "Chaos-Anteil" im Zufall ist, je "berechenbarer" der Zufall ist, also je besser Kesselgucken/Wurfeiten/Kesselfehler Spiele funktionieren, desto schlechter für den rein klassischen Spieler,er will, dass Permanenzen "Zeit-" und "Raumlos" sind, also der Zufall am besten in reinster Form
  13. your System Looks to easy for me, like "if red appear twice, then bet on black and double up after every lose" Such Systems dont work, does your System only run on -certain roulette machines? -on a certain series of roulette machines? -on all Roulette (Machines/Croupiers) ?
  14. cmg

    Balvinder Sambhi Basic No Lose System

    What are "outside bets" ??? Also "Sidebets" kenn ich, kann man auch mit befreundeten Spielern machen, um den "Bankvorteil" auszuhebeln (Casino darf natürlich nichts merken), beim "BlackJack" sind "Sidebets" gang und gäbe You Play many Variants of Roulette ???
  15. cmg

    Balvinder Sambhi Basic No Lose System

    Jackpot-Winings has nothing to do with the normal Roulette game
×