Jump to content

Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb Philippo:

Selbst Kurt van Haller hat in seinem Roulettelexikon geschrieben, bezogen darauf warum es Mathematiker noch nicht versucht haben, weil sie es schlicht als Hoffnungslos ansehen. Ich persönlich finde, jeder muss sein eigenes System finden, und damit sein Glück versuchen. :hut:

Aber immerhin bietet das Spiel bis zu einer 97,3 prozentigen Gewinnchance, was so kein anderes Glücksspiel vorweisen kann.

Da sich der Zufall ja bekanntlich in bestimmten Grenzen bewegt, sollte doch mit einer guten Strategie auf alle Fälle was zu holen sein.

Die Voraussetzungen sind dazu, man kennt diese Gesetze, man hat Disziplin, und auch zu seinem Spielansatz genügend Spielkapital, um durch schlechte Spielabschnitte zu kommen.

Die math. Betrachtung beziehst sich ja nur auf den Auszahlungsnachteil des Spieles insgesamt, was ja nicht gleichbedeutend ist das alle Spieler zwangsläufig verlieren müssen, also immer das als Argument zu nehmen, das beim Roulett nichts zu holen ist ( auch langfristig) ist nicht wirklich logisch.

Z.b. Autofahren, Rauchen und anderes mehr, hat auch zu einen bestimmten Prozentsatz ein Todesrisiko, doch nicht alle sind davon betroffen.

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Sven-DC:

Aber immerhin bietet das Spiel bis zu einer 97,3 prozentigen Gewinnchance, was so kein anderes Glücksspiel vorweisen kann.

Da sich der Zufall ja bekanntlich in bestimmten Grenzen bewegt, sollte doch mit einer guten Strategie auf alle Fälle was zu holen sein.

Die Voraussetzungen sind dazu, man kennt diese Gesetze, man hat Disziplin, und auch zu seinem Spielansatz genügend Spielkapital, um durch schlechte Spielabschnitte zu kommen.

Die math. Betrachtung beziehst sich ja nur auf den Auszahlungsnachteil des Spieles insgesamt, was ja nicht gleichbedeutend ist das alle Spieler zwangsläufig verlieren müssen, also immer das als Argument zu nehmen, das beim Roulett nichts zu holen ist ( auch langfristig) ist also nicht wirklich logisch.

Z.b. Autofahren, Rauchen und anderes mehr hat auch zu einen bestimmten Prozentsatz ein Sterberisiko, doch nicht alle sind davon betroffen.

Nein das mit der Mathematischen Betrachtung bezog sich darauf, das sich Mathematiker zu diesem Zeitpunkt (das Buch ist von 1993) nie mit der statistischen Wahrscheinlichkeit auseinandergesetzt haben. Gebe dir vollkommen Recht was das Thema Disziplin betrifft, aber auch der Faktor Geduld ist meiner Meinung nach sehr wichtig, Kapital natürlich auch :hut:.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.4.2021 um 14:18 schrieb sachse:

 

Das ist richtig aaaaaber nicht während des laufenden Coups.


nein, aber mitten im Spiel ... kostet mich mittlerweile einen Huster. Reine Verzweiflung

der Gegenseite,  wenn nichts anderes greift. Speziell amuesant, wenn dann nicht etwa

eine gute Strecke endet, sondern weiterlaeuft. 

Juan

 

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Juan del Mar:


nein, aber mitten im Spiel ... kostet mich mittlerweile einen Huster. Reine Verzweiflung

der Gegenseite,  wenn nichts anderes greift. Speziell amuesant, wenn dann nicht etwa

eine gute Strecke endet, sondern weiterlaeuft. 

Juan

 

 

 

 

 

Kann Dir im Moment nicht folgen.

Kurz: Ich verstehe nicht, was Du meinst.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Sven-DC:

 

Da sich der Zufall ja bekanntlich in bestimmten Grenzen bewegt, sollte doch mit einer guten Strategie auf alle Fälle was zu holen sein.

Die Voraussetzungen sind dazu, man kennt diese Gesetze, man hat Disziplin, und auch zu seinem Spielansatz genügend Spielkapital, um durch schlechte Spielabschnitte zu kommen.

Die math. Betrachtung beziehst sich ja nur auf den Auszahlungsnachteil des Spieles insgesamt, was ja nicht gleichbedeutend ist das alle Spieler zwangsläufig verlieren müssen, also immer das als Argument zu nehmen, das beim Roulett nichts zu holen ist ( auch langfristig) ist nicht wirklich logisch.

 


in den obigen Punkten gehe ich vollstaendig mit, das hat schon seine Richtigkeit.

 

Juan

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb sachse:

 

Kann Dir im Moment nicht folgen.

Kurz: Ich verstehe nicht, was Du meinst.


es ging um 

 

wenn die RRS Funktion vorhanden ist, kann man diese Funktion nach Lust und Laune ganz simpel an machen oder auch ausmachen. 

Lexis

 

Das ist richtig aaaaaber nicht während des laufenden Coups.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.4.2021 um 12:18 schrieb Café:

Der ist gut. 

Was ist schon wahr?

Bist Du ein Menschenfeind?

Nö. Sie lassen sich aber auch nicht von herrschenden Machtstrukturen einlullen.

Nö. 

Auch nicht. Aber man tut, was man kann.

Gibt es denn welche?

Das stimmt ja schon wieder nicht.

 

 

 

Café:kaffeepc:

Wenn man deine Erwiderung liest, weiss man ganz genau, was man nicht geschrieben hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.4.2021 um 14:10 schrieb MarkP.:

 

Sehr aufmerksam, hast gut aufgepasst und auch gut zusammen gefasst.

 

Ich möchte hier nicht nochmal genauer auf RRS gesteuerte Kessel eingehen, eines darf aber nicht unerwähnt bleiben: wenn die RRS Funktion vorhanden ist, kann man diese Funktion nach Lust und Laune ganz simpel an machen oder auch ausmachen. 

 

Und keiner merkt es! 

 

Lexis

Da sehe ich eben das Problem, wer macht es an und aus und wird es evtl. sogar mit der Cam beobachtet und

dann ins Spiel eingegriffen? Wenn es mal an, aus, langsam oder schneller ist, kann man m. M. nach kein KG machen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.4.2021 um 18:38 schrieb Sven-DC:

Die Voraussetzungen sind dazu, man kennt diese Gesetze, man hat Disziplin, und auch zu seinem Spielansatz genügend Spielkapital, um durch schlechte Spielabschnitte zu kommen.

Die math. Betrachtung beziehst sich ja nur auf den Auszahlungsnachteil des Spieles insgesamt, was ja nicht gleichbedeutend ist das alle Spieler zwangsläufig verlieren müssen, also immer das als Argument zu nehmen, das beim Roulett nichts zu holen ist ( auch langfristig) ist nicht wirklich logisch.

Evtl. sollte man sich mit mehreren zusammen schliessen. Jeder 10 oder 20 K und dann auch zusammen ins LC um bessere Disziplin zu erhalten. Zwei rechenen, einer schaut, einer koordieniert und einer setzt das dann. Riskio ist gestreut, Disziplin ist verteilt und dadurch erhoeht. OC geht evtl. auch, man trifft sich halt bei jemandem.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.4.2021 um 19:53 schrieb Juan del Mar:

nein, aber mitten im Spiel ... kostet mich mittlerweile einen Huster. Reine Verzweiflung

der Gegenseite,  wenn nichts anderes greift. Speziell amuesant, wenn dann nicht etwa

eine gute Strecke endet, sondern weiterlaeuft. 

Hust Hust Hust, habe ich einen EC Gewinner im Hals ?

Ich denke Du speilst nicht mehr, was denn nun?

EC und RSS Probleme?

Juan hast Du sonst nichts :-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.4.2021 um 19:01 schrieb Philippo:

Nein das mit der Mathematischen Betrachtung bezog sich darauf, das sich Mathematiker zu diesem Zeitpunkt (das Buch ist von 1993) nie mit der statistischen Wahrscheinlichkeit auseinandergesetzt haben. Gebe dir vollkommen Recht was das Thema Disziplin betrifft, aber auch der Faktor Geduld ist meiner Meinung nach sehr wichtig, Kapital natürlich auch :hut:.

 

Dein Mathematikwissen ist so fürchterlich schlecht wie meine EC Dauergewinnkenntnisse.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Verlierer2:

Evtl. sollte man sich mit mehreren zusammen schliessen. Jeder 10 oder 20 K und dann auch zusammen ins LC um bessere Disziplin zu erhalten. Zwei rechenen, einer schaut, einer koordieniert und einer setzt das dann. Riskio ist gestreut, Disziplin ist verteilt und dadurch erhoeht. OC geht evtl. auch, man trifft sich halt bei jemandem.

Ja gut, das wäre eine sogenannte Arbeitsteilung,  in punkto Disziplin bringt das auf alle Fälle was, weil eine gegennseitige  Kontrolle innerhalb der Gruppe entsteht und jeder sich auf seinen Aufgabenbereich fokussiert was eine gewisse effefktivität zur folge hat

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Kibitz:

 

Dein Mathematikwissen ist so fürchterlich schlecht wie meine EC Dauergewinnkenntnisse.

Verkaufe dich doch nicht unter Wert!An den 100% EC Dauergewinnern Ehrenmänner ziehst du locker vorbei!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Sven-DC:

Ja gut, das wäre eine sogenannte Arbeitsteilung,  in punkto Disziplin bringt das auf alle Fälle was, weil eine gegennseitige  Kontrolle innerhalb der Gruppe entsteht und jeder sich auf seinen Aufgabenbereich fokussiert was eine gewisse effefktivität zur folge hat

 

Totaler Schwachsinn!

Die Disziplin ist spätestens vorbei, wenn die Hälfte der Kohle weg ist.

Einer sagt, immer weiter dranbleiben. Nummer Zwei und Drei sagt, erst mal Pause usw.

Entweder du machst es allein oder riskierst, Stress mit den Mitstreitern. Juan hat es doch ganz gut erläutert.

Bei Geld hört bekanntlich die Freundschaft auf. Was wird es erst bei Mitstreitern?

 

 

Sp........!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.4.2021 um 21:21 schrieb Sven-DC:

Ja gut, das wäre eine sogenannte Arbeitsteilung,  in punkto Disziplin bringt das auf alle Fälle was, weil eine gegennseitige  Kontrolle innerhalb der Gruppe entsteht und jeder sich auf seinen Aufgabenbereich fokussiert was eine gewisse effefktivität zur folge hat

 

Ich finde auch Disziplin geht ja nur ab und an verloren, weil man z. B. den Tisch/Croupier

bezwingen will und eben dann von seinem System abweicht. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...