Jump to content

Ropro

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.610
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Ropro

  • Rang
    Analytiker

Profile Information

  • Gender
    Not Telling
  • Location
    zu Hause
  • Interests
    Rollstuhl fahren; Gruppensitzung; Ergotherapie

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ein reines Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen
  2. Der Unterschied ist folgender: Daß ich gelogen haben soll, ist eine Lüge!
  3. Schrieb der größte Lügenverbreiter des Forums.
  4. Tja!! Nein es sind keine 2 Chancen. Es ist der Satz auf 36 der 37 möglichen Einzelchancen. Das ergibt "für die Bank" den Vorteil von 2,7%. Auf Dauer liegt genauso viel Geld auf Schwarz wie auf Rot! Ergo .... Der Differenzsatz ist auch nur eine Chimäre, denn auch dieser Satz verliert genauso oft wie er gewinnt. Und es ist vollkommen egal, ob nur auf S oder nur auf R oder abwechselnd (in welcher Systematik auch immer) gesetzt wird. Was Kortikoffer gespielt hat ist ähnlich wie: "Nach der Zero kommen die kleinen Roten." Bitte das Wort "ähnlich" genau analysieren!
  5. Wäre er Mathematiker, so hätte er gewußt, daß der Bankvorteil (bezogen auf die Bank als Nutznießer) immer 2,7x % beträgt, da die Bank jewiels auf Rot und auf Schwarz bei Zero einzieht! Der Auszahlungsnachteil für den (die) Spieler also gleich hoch. Ob nun das alleinige Bespielen einer Hälfte der Chance somit für Spieler einen Vorteil erbringt überlasse ich der Theorie. Der Bank ist es egal. Es wäre vergleichbar mit TvS und TvP, Da könnte man auch behaupten daß man durch das alleinige Bespielen der einen Häfte einer TvS der Bank einen Nachteil verschafft, wenn die anderen Zahlen fallen.
  6. Ropro

    Betrug möglich?

    Angenommen, man wollte betrügen, dann stellt sich doch die Frage, wen man betrügen möchte. Schau doch mal auf die Gewinnerlisten im OC. Da gibt es jedesmal Leute, die Tausende gewinnen. Warum werden diese nicht betrogen, sondern diejenigen, die mit Kleinsteinsätzen spielen?
  7. Basis dieser Idee ist natürlich eine Matrix, die die 37 Zahlen mit ihren 37 möglichen Folgern abbildet. Bekannt ist ja, das kein Trend ewig dauert (von Kesselfehlern, die nicht behoben werden, mal abgesehen bzw. von Croupiers, die immer gleiche WW-Rhytmen werfen). Bedingung ist daher, einen entstehenden Trend und auch einen sterbenden Trend frühzeitig zu erkennen. Oder: Es gilt ein Fenster zu finden, in dem die vermeintlich gewinnenden Vorgänger/Folger-Kombinationen relativ stabil in ihren Voraussagen zutreffend sind.
  8. Ropro

    Was hat Roulette mit Mathe zutun?

    Zufall ist abstrakt! Wer versucht ihn mit der Zuweisung rein menschlicher Eigenschaften zu beschreiben, wird dem Zufall nicht näher kommen, sondern sich von dessen Entität entfernen. Zu dieser Verzweiflung in der Beschreiblichkeit gehört z.B. auch "die Kugel hat kein Gedächtnis".
  9. Wieso sollte man Interesse an etwas haben, daß 1. nicht spielbar ist 2. 1 Millionen Coups braucht, um "ein paar Stücke" zu gewinnen 3. Nur in Hamburg mit Kleinsteinsatz zu spielen wäre, sonst aber nirgendwo. 4. Daß auf einer Behauptung beruht, die sagt: "Mathematisch ist es richtig, daß man nicht gewinnt, aber statistisch ist es anders"????? (btw.: größeren Quatsch habe ich mein Lebtag noch nicht gehört)
  10. Ropro

    Wiederholen nach mehrmals Leerdrehen - wo möglich?

    Einige Software´s bieten sogenannte Lieblingssätze (Standardeinsätze) an, die man speichern kann. Suchen und ausprobieren!
  11. Ropro

    Roulette in Saarbrücken

    Eure Kollegen im Geiste ändern das gerade wieder. Und alle Mitdenkenden johlen dazu.
  12. Wahrscheinlichkeitsmathematisch ist das eine sichere Methode auf die Schnauze zu fallen. Als Test vollkommen ungeeignet.
  13. Gehe über "Datei Speichern unter" unter dem neuen Namen (falls nötig) gibt es ein Feld "Dateityp" mit Auswahl-Liste dort kannst Du auch unter .xls abspeichern lassen.
×