Jump to content

Recommended Posts

Geschrieben (bearbeitet)
Am 26.10.2020 um 12:01 schrieb Albatros:

image.png.feaeb480a01e16c8c2d0c095896efb91.png

In dieser Graphik sticht Argentinien ins Auge, neben Mexiko, das aber eine andere Politik fährt.

 

Argentinien ist deshalb interessant, weil es dort tatsächlich eine seit fünf Monaten andauernde Quarantäne gibt. Also Lockdown. Man kann also anhand von Argentinien beobachten, was passiert, wenn Menschen dauerhaft zuhause sind: Zuerst Sport, dann Saufen.

 

Der untere Artikel ist mindestens nach dem 17. August 2020 erstellt worden:

" (...) Hebt Präsident Fernández in ein paar Tagen die Quarantäne auf, schießen die Corona-Zahlen noch weiter in die Höhe (bisher insgesamt 360.000 Infektionen und mehr als 7500 Tote), verlängert er die Quarantäne noch einmal, gehen die Menschen auf die Barrikaden. (...)"

https://www.dw.com/de/corona-argentinien-und-die-ewige-quarantäne/a-54702003

 

Diese wurde verlängert:

"Update 29.08.2020: Am Freitag (28.08., Ortszeit) wurde die Ausgangssperre in Argentinien um weitere 14 Tage bis Mitte September verlängert. Bereits seit 160 Tagen gelten Ausgangsbeschränkungen im Land, fortan dürfen sich jedoch wieder bis zu 10 Personen unter freiem Himmel treffen.
dpa"

https://global-monitoring.com/gm/page/events/epidemic-0001987.4EbAzy3pu4x5.html?lang=de

 

Und wieder verlängert:

"Update 09.09.2020: Das deutsche Auswärtige Amt berichtete am Mittwoch (09.09.), dass die Ausgangssperre in Argentinien bis mindestens zum 20.09. verlängert wurde.
Asuwärtiges Amt"

https://global-monitoring.com/gm/page/events/epidemic-0001987.4EbAzy3pu4x5.html?lang=de

 

Und wieder verlängert:

"Update 20.09.2020: Am Freitag (18.09.) wurden die Quarantänemaßnahmen in Argentinien bis mindestens zum 11.10. verlängert. Insbesondere in mehreren ländlichen Provinzen sollen die Maßnahmen verstärkt kontrolliert werden, nachdem dort die Fallzahlen deutlich anstiegen.
Buenos Aires Times"

https://global-monitoring.com/gm/page/events/epidemic-0001987.4EbAzy3pu4x5.html?lang=de

 

 

Und wieder verlängert:

"Update 13.10.2020: Die Ausgangssperre wurde bis zum 25.10. verlängert.
Auswärtiges Amt"

https://global-monitoring.com/gm/page/events/epidemic-0001987.4EbAzy3pu4x5.html?lang=de

 

Und wieder verlängert:

"Update 26.10.2020: Britischen Behördenangaben von Montag (26.10.) zufolge wurden die landesweit geltenden Ausgangsbeschränkungen bis zum 08.11. verlängert."

FCDO

https://global-monitoring.com/gm/page/events/epidemic-0001987.4EbAzy3pu4x5.html?lang=de

 

Aus der unteren Graphik wird nicht klar, warum Argentinien bei einer Fallzahl von lediglich 1.090.589 am 26. Oktober 2020 eine derart hohe Positiven-Testrate am 16.09.2020 hat. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1090985/umfrage/fallzahl-des-coronavirus-2019-ncov-nach-laendern/#professional

 

Aus der Graphik über die Anzahl durchgeführter Test wird das leider nicht deutlich, weil Argentinien nicht aufgeführt ist:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1105095/umfrage/anzahl-durchgefuehrter-tests-fuer-das-coronavirus-nach-laendern/

 

Aus dem Dargestellten müßte eigentlich klar sein, daß rigide Maßnahmen zu nichts geführt haben.

 

Interessant ist in der Graphik von Albatros allerdings ein Vergleich zwischen Deutschland und Schweden. Soweit auseinander liegen die beiden gar nicht am 16.09.2020

 

 

Café:kaffeepc:

bearbeitet von Café

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Café:

Aus dem Dargestellten müßte eigentlich klar sein, daß rigide Maßnahmen zu nichts geführt haben.

Sitzt Ihr denn alls nur zu Hause rum?

 

Wo ist denn die Kontrolle dort? In kleiner Städten oder gar auf dem Land ist keiner der was sagt.

Es steht denn da Facemaske aber die haben die nur dabei oder unters Kinn gezogen.

Soll das dann Maske tragen bedeuten? 

 

Ich habe hier gesehen, wie die in ein Transportmoped steigen, die Maske runter ziehen und dem

Fahrer sagen, wo es hin gehen soll. Wenn er das nicht verstanden hat, dann macht er das evtl.

genauso :-) Toll oder?

 

So ist das fast überall (also hier in Asien) und in EU oder D doch scheinbar auch, wenn keiner

schaut dann Maske ab und getroffen wird sich abends im Park mit Bier und Wein. Wer hat da

denn die Maske auf.

 

Die Zahlen steigen dann, evtl. so gar unerkannt an und fallen doch erst bei Testungen auf? Wenn

nun mehr getestet wird, gibt es auch mehr Fälle.

 

Ich kenne, hier nur einen der getestet wurde, selbst 2 Krankenschwestern sind nicht getested.

Der kam ins Krankenhaus und musste den Test machen, weil die nicht wussten ob die den in

den Trakt mit den Coronainvizierten oder nicht legen sollten. Er hat sogar zwei Test gehabt,

beide negativ.

 

Ich wünsche Euch viel Spass beim 2. Lookdown oder sanftem Lookdown, von Mutti :-)

Hier glaube ich kommt nicht mehr viel mit Lookdown.   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Venezuela

 

Aus Venezuela wird berichtet, daß ein Molekül namens "DR10" die Erlösung bringen soll.

 

Der Präsident läßt es sich nicht nehmen, selbst diese Neuigkeiten zu verkünden:

https://www.niusdiario.es/internacional/latinoamerica/nicolas-anuncia-logrado-medicamento-coronavirus_18_3033195018.html

https://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/maduro-100-prozentig-wirksames-corona-mittel-in-venezuela-entdeckt/2612640/

 

Auffällig dabei: Es ist die Rede von einem Molekül. Bei dem Molekül DR10 handelt es sich um ein sogenanntes Allel: https://flexikon.doccheck.com/de/Allel , https://de.wikipedia.org/wiki/Allel https://en.wikipedia.org/wiki/HLA-DR10  Mit anderen Worten: Es ist ein DNS-Medikament. Es soll das Krönungsvirus zu "100 Prozent" beseitigen. Es wird von Maduro als "höchstwirksames antivirales Medikament" beschrieben.   https://www.niusdiario.es/internacional/latinoamerica/nicolas-anuncia-logrado-medicamento-coronavirus_18_3033195018.html Und das ohne Nebenwirkungen. Maduro versichert, das Medikament den Ratifizierungsprozess bei der WHO durchlaufen zu lassen. Ein Vorgang, der offensichtlich nicht allzu hürdenreich ist, wie man bereits in Hinblick auf die Zulassung des PCR-Tests von Drosten beobachten konnte.

 

Das "Instituto Venezolano de Investigaciones Cientifícas" (IVIC) nimmt offensichtlich die Federführung des Vorgangs wahr.   https://en.wikipedia.org/wiki/Venezuelan_Institute_for_Scientific_Research

 

Bekannt ist "DR10" bereits aus der Behandlung bei Hepatitis C und dem menschlichen Papilom-Virus.

Beim Hepatits-B-Virus gab es eine Impfreaktion durch DR10 und DR51: "HLA DR10 and DR51 association with HBV vaccine responsiveness is reported only in Indian (Asian) population [37]."

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4149952/

 

 

 

Café:kaffeepc:

bearbeitet von Café

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Verlierer2:

Ich wünsche Euch viel Spass beim 2. Lookdown oder sanftem Lookdown, von Mutti :-)

Hier glaube ich kommt nicht mehr viel mit Lookdown.   

 

3x runtergucken und was soll uns das sagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb allesauf16:

Grundsätzlich fehlt immer noch eine schlüssige Begründung, weshalb

die Zahlen aktuell drastisch ansteigen.

 

Vor einigen Wochen war alles noch recht moderat.

In dieser Zeit lief der Großteil der Bevölkerung mit den gleichen

Masken rum wie heute, also diese simplen Stofflappen mit 2 Gummibändern.

 

Woher also diese massive Steigerung ?

 

 

 

Das Frage ich mich auch!Urlaubsreisen waren wohl etwas verfrüht.Langsam kann das mal aufhören,will mal wieder ins Casino!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.10.2020 um 18:39 schrieb starwind:

 

 

 

Was haben denn die von Dir erwähnten Archivverwalter dazu zu sagen bzw. zu meckern ?

 

Starwind

 

 

Das ist der einzige Satz mit Fragezeichen, den man mit viel Wohlwollen als „konkrete Frage“ interpretieren könnte.

Ob sich die von mir Zitierten mit den weiter o.g. Start-ups jemals beschäftigt haben, entzieht sich meiner Kenntnis.

Könnte sein, dass sie eher evidenzbasiert lesen.

Albatros

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb starwind:

 

Ich erklär's dir.

Da war Sars-CoV-2 noch gar nicht unterwegs. :lachen:

 

Starwind

Hatte ich ein Virus erwähnt?

Gar ein Spezielles?

Nimm die Maske ab.

Tief durchatmen.

Danach möglicherweise wieder Sinn erfassend  lesen können.

Albatros

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 26.10.2020 um 15:30 schrieb Café:

Krankenhäuser-Bettenauslastung 26 Oktober 2020 1-min.png

Krankenhäuser-Bettenauslastung 26 Oktober 2020 2-min.png

https://coronavis.dbvis.de/de/

 

Intensiv-Bettenauslastung in Deutschland:

 

Bild 1 für den 27. Oktober 2020, 22 Uhr 27: https://abload.de/img/krankenhuser-bettenau1ujlu.png

 

Bild 2 für den 27. Oktober 2020, 22 Uhr 27: https://abload.de/img/krankenhuser-bettenaue5kad.png

 

 

 

Café:kaffeepc:

 

bearbeitet von Café

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 26.10.2020 um 09:23 schrieb Lutscher:

 

Ich bemerke zunehmend deine Denkschwäche ! Woher soll den in der kürze der Zeit das Personal kommen um die Beatmungsgeräte zu bedienen. Du solltest vorm schreiben ein klein wenig nachdenken. Du bist der Meinung die Medien haben die Fetischparty in Berlin erfunden und die steigenden Toteszahlen ebenso ? Ich glaub Leberwürstel das wird mit dir nix als Gesundheitsminister.....:fun2:

@Corona- und Medien-Lusche 'Lutscher': 7 Monate sind doch keine kurze Zeit für Personal-Rekrutierungen! Und als Medien-Lusche schreibst Du Müll selbst bei einfach verfügbaren Infos. Hier ein Beispiel, wie es beim Reservekrankenhaus in Berlin / Messe funktioniert:  https://www.rbb24.de/panorama/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/10/berlin-corona-kapazitaet-intensivbetten-personal-kliniken-messegelaende-behandlungszentrum.html

 

Wenn jetzt der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), Uwe Janssens jammert, es fehlen 3500- 4000 Fachkräfte für die Intensivpflege, dann liegt ein vorsätzliches Staatsversagen vor.

 

"Fetisch" hat die Polizei erfunden:

https://taz.de/Keine-Fetischparty-in-der-Alten-Muenze/!5724393/

Die Mainstream-Doof-Medien haben es blind übernommen, damit genau so medieninkompente Merkel-TV-Seher wie Du voll abgehen können. Ein "Fetish"-Boot dagegen war auch dieses Jahr am Bodensee unterwegs, mit Corona-Hygiene-Konzept. Ein Infektionsherd ist hier unbekannt.

 

"Todeszahlen"!  Die Diskussion um die schwammige Toten-Statistik ist doch durch. Du brauchst dazu auch keine Medien. Auf der Website von deinem Tierarzt sind Zahlen und die Definition aufgeführt.

 

Wenn ich Gesundheitsminister wäre, würde ich der Öffentlichkeit schon mitteilen, wo und wie ich mich angesteckt habe und für mehr positive Werbung zur Wirksamkeit der Corona-Warn-App den persönlichen Anzeige-Verlauf auch veröffentlichen:bx3:.

:hut:

 

bearbeitet von Egon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb sachse:

 

3x runtergucken und was soll uns das sagen?

Hmm? Wo runtergucken?

Sag Dir doch selber was :-)

Zwingend notwendig, dramatische Lage, mir sagt

das viel. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Egon:

Wenn jetzt der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), Uwe Janssens jammert, es fehlen 3500- 4000 Fachkräfte für die Intensivpflege, dann liegt ein vorsätzliches Staatsversagen vor.

Korrekt und die machen so weiter :-)

Nichts haben die m. M. nach richtig gemacht.

Scheinbar will Mutti das auch so. Da scheint

ja einiges and Geld/Korruptionsmasse :-) an 

Mutti zu gehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Verlierer2:

Hmm? Wo runtergucken?

Sag Dir doch selber was :-)

Zwingend notwendig, dramatische Lage, mir sagt

das viel. 

 

Es ging um "Lookdown" = Runtergucken und "Lockdown" = Ausgangssperre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

So, es ist passiert !

Auch ich werde gerade ein Coronaskeptiker, was unsere Regierung und das RKI angeht.

Heute gibts bis jetzt keine Fallzahlen vom RKI, angeblich wegen eines Datenfehlers

https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/

Lt RKI und Ländern sind  5972 Neuinfektionen gemeldet.

W o die Zahl herkommt weiss ich nicht

DAS wäre natürlich ein Tiefschlag für die Disziplinierungsbemühungen von Mutti

 

EDIT

Jetzt habe ich auf den Seiten der Bundesregierung noch andere Zahlen gefunden

Neuinfektionen      14.964

Todesfälle    10.183

7-Tage-Schnitt Neuinfektionen 11.926

 

EDIT 2

und hier mal wieder die normale Tabelle

Bundes­land Elektro­nisch über­mittelte Fälle
  An­zahl Dif­fe­renz
zum
Vor­tag
Fälle
in den
letzten
7 Tagen
7-Tage-
Inzi­denz
Todes­fälle
Baden-Württem­berg 72.884 +2.092 10.114 91,1 1.986
Bayern 96.420 +3.130 13.758 104,8 2.772
Berlin 28.064 +1.040 4.789 130,5 251
Branden­burg 6.957 +358 1.015 40,2 187
Bremen 4.689 +194 974 143,0 66
Hamburg 12.153 +300 1.620 87,7 283
Hessen 35.688 +1.488 8.123 129,2 629
Meck­lenburg-
Vor­pommern
2.328 +128 503 31,3 22
Nieder­sachsen 32.244 +1.206 4.938 61,8 735
Nord­rhein-West­falen 117.278 +3.084 21.854 121,8 2.059
Rhein­land-Pfalz 17.789 +699 3.288 80,3 276
Saarland 5.576 +121 956 96,9 181
Sachsen 14.409 +408 2.783 68,3 292
Sachsen-Anhalt 4.342 +176 869 39,6 74
Schles­wig-Holstein 7.218 +276 1.214 41,8 167
Thüringen 6.200 +264 1.068 50,1 203
Gesamt 464.239 +14.964 77.866 93,6 10.183

*winke*

Samy

bearbeitet von Samyganzprivat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Samyganzprivat:

So, es ist passiert !

Auch ich werde gerade ein Coronaskeptiker, was unsere Regierung und das RKI angeht.

Heute gibts bis jetzt keine Fallzahlen vom RKI, angeblich wegen eines Datenfehlers

https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/

Johns Hopkins UNI meldet 5972 Neuinfektionen

DAS wäre natürlich ein Tiefschlag für die Disziplinierungsbemühungen von Mutti

 

Wie JH das berechnet (bspw. Stichzeitpunkt...) weiss ich  nicht, ich stöber mal im Netz

 

*winke*

Samy

 

Mutti sagt was zu machen ist und die Leute sind uneinsichtig. Die Zahlen gehen hoch weil die Menschen ihr altes Leben leben. Coronamüde und gehen auf Risiko ! Samy es muss mehr passieren bevor sich ein Lerneffekt einstellt. LG Lutscher !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 36 Minuten schrieb Samyganzprivat:
   
          Todes­fälle
           
          10.183

 

Ich halte mich an die normale Tabelle. Wenn also ein Richter eines Oberverwaltungsgericht die Zahlen für heilig erklärt, dann sind das also offizielle Werte - gleichgültig, ob sie nun der Realität entsprechen oder nicht. Mit irgendetwas muß man ja arbeiten. 

 

1. Mutmaßliche Ziffer der tatsächlichen Infizierten bei einer Todesrate von 0,1 % (Case Fatality Rate - Swiss Policy Research (diverse Studien: https://swprs.org/studies-on-covid-19-lethality/ ))

99,9 : 0,1 = 999

 

999 * 10.183 = 10.172.817 Infizierte

 

 

 

 

2. Mutmaßliche Ziffer der tatsächlichen Infizierten bei einer Todesrate von 0,27 % (Heinsberg, Nord-Rhein-Westfalen, repräsentative Studie Hendrik Streeck, Bonn)

 

99,73 : 0,27 = 369,37037

 

369,37037 * 10.183 = 3.761.298,4 Infizierte

 

 

 

Café:kaffeepc:

 

 

P.S.:

Wie sind Sie bei der Studie vorgegangen?

Prof. Hendrik Streeck: „Wir orientierten uns an einem Protokoll der Weltgesundheitsorganisation WHO für solche Zwecke (https://www.who.int/publications-detail/population-based-age-stratified-seroepidemiological-investigation-protocol-for-covid-19-virus-infection). Insgesamt 600 zufällig ausgewählte Haushalte in Gangelt wurden angeschrieben und gebeten, an der Studie teilzunehmen. 405 Haushalte haben sich bereiterklärt, mitzumachen. Insgesamt 919 Teilnehmer gingen in das Endergebnis mit ein.“

https://www.uni-bonn.de/neues/111-2020

 

 

Bei weiteren Überlegungen meinerseits habe ich noch einmal über den Beitrag von Albatros ( https://www.roulette-forum.de/topic/20591-corona-jetzt-wirds-eng-für-zocker/?do=findComment&comment=436539 ) den Schluß gezogen, trotz der Empfehlungen des Bundesministeriums des Inneren, von den Diskussionen um die Sterblichkeitsrate wegzukommen, daß es sinnvoll sein könnte, die Relevanz des Krönungsvirus innerhalb des Virusbioms im einzelnen Menschen für ein Todesrisiko zu ermitteln. 

 

Daraus ergibt sich folgende Formel:

 

10.183 Tote * 6 % = 610.98 Tote

 

Damit gibt - wenn man die 6 % der amerikanischen CDC (Äquivalent zum RKI) auf die deutsche Situation übertragen würde - es ein Todesrisiko, das ausschließlich durch COVID-19 verursacht wäre, von bisher 610,98 Toten seit Beginn der Zählung. 

 

 

bearbeitet von Café

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb sachse:

 

Es ging um "Lookdown" = Runtergucken und "Lockdown" = Ausgangssperre.

Lookdown kann man variieren:

1. Demütig nach unten schauen;

2. Arrogant auf jemanden herabschauen.

 

Und beim "Lockdown": Hat Merkel das  "Lockdown"-Syndrom? Vielleicht hilft ihr ja das DR10-Molekül aus Venezuela.

 

 

Café:kaffeepc:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb Samyganzprivat:

So, es ist passiert !

Auch ich werde gerade ein Coronaskeptiker, ..................

 

Herzlich willkommen, schön dass Sie da sind!  :hut2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lauterbach dreht völlig durch: "Wir befinden uns in einer nationalen Notlage, die schlimmer als im Frühjahr werden kann. Die Unverletzbarkeit der Wohnung darf kein Argument mehr für ausbleibende Kontrollen sein."  gefuehle_0048.gif.777528e1b4ef8d9ebaa0a98dc9671cbe.gif.00b4380e15a312ddf79f55cdf09c8cbf.gif

 

Es geht euch an den Kragen, ihr werdet noch um Freiheitsrechte betteln, der Schlachthof wetzt bereits die Klingen!  :lesen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Das Kuckuck:

Es geht euch an den Kragen, ihr werdet noch um Freiheitsrechte betteln, der Schlachthof wetzt bereits die Klingen!  :lesen:

 

Kleine Berichtigung:

Es ist nicht der Schlachthof - Es sind die Schlächter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Teil-Lockdown geplant  

Diese neuen Regeln will Merkel heute durchsetzen

28.10.2020, 08:14 Uhr | aj, loe, dpa

vgzm.1704981-88825486
 
Corona-Krise in Deutschland: Merkel drängt auf diese strengen Maßnahmen. Angela Merkel: Die Bundeskanzlerin warnt vor der schwierigen Situation durch die steigenden Corona-Neuinfektionen. (Quelle: imago images/photothek)

Angela Merkel: Die Bundeskanzlerin warnt vor der schwierigen Situation durch die steigenden Corona-Neuinfektionen. (Quelle: photothek/imago images)

 

Kanzlerin Angela Merkel setzt im Kampf gegen Corona offenbar auf weitere deutliche Einschränkungen. Erste Details zum Plan des Bundes sind durchgesickert. Ein Überblick.

Der Bund will mit drastischen Kontaktbeschränkungen noch vor Weihnachten die massiv steigenden Corona-Infektionszahlen in den Griff bekommen. Bundesweit sollen Freizeiteinrichtungen und Gastronomie geschlossen, Unterhaltungsveranstaltungen verboten und Kontakte in der Öffentlichkeit sowie Feiern auf Plätzen und in Wohnungen eingeschränkt werden.

Das geht aus der Beschlussvorlage des Bundes für die Video-Konferenz von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten an diesem Mittwoch hervor. "Die Bürgerinnen und Bürger werden  angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren", heißt es in dem Papier, das t-online vorliegt. 

Die Maßnahmen sollen ab dem 4. November deutschlandweit in Kraft treten und bis Ende des Monats gelten. Nach Ablauf von zwei Wochen sollen Kanzlerin und Länderchefs die erreichten Ziele beurteilen und notwendige Anpassungen vornehmen. Viele geplante Maßnahmen gleichen den Einschränkungen, die es bereits im Frühjahr während der ersten Corona-Welle gegeben hat.

 
WERBUNG
 
 
 

Die geplanten Maßnahmen im Einzelnen:

  • Öffentlichkeit, Feiern: Nur noch Angehörige des eigenen und eines weiteren Hausstandes sollen sich gemeinsam in der Öffentlichkeit aufhalten dürfen. Verstöße gegen diese Kontaktbeschränkungen sollen von den Ordnungsbehörden sanktioniert werden. Gruppen feiernder Menschen auf öffentlichen Plätzen, in Wohnungen sowie privaten Einrichtungen seien angesichts der ernsten Lage inakzeptabel.
  • Schulen und Kindergärten: Diese Einrichtungen sollen offen bleiben. Die Länder sollten aber weitere Schutzmaßnahmen einführen.
  • Einzelhandel: Einzelhandelsgeschäfte sollen unter Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen insgesamt geöffnet bleiben. Es müsse aber sichergestellt werden, dass sich in den Geschäften nicht mehr als ein Kunde pro 25 Quadratmeter aufhalte.
  • Unterhaltungsveranstaltungen: Theater, Opern oder Konzerthäuser sollen schließen. Dies gilt auch für Messen, Kinos, Freizeitparks, Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmeeinrichtungen. Auch Bordelle und andere Prostitutionsstätten sollen geschlossen werden.
  • Sport: Freizeit- und Amateursportbetriebe sollen auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen geschlossen werden, ebenso Schwimm- und Spaßbäder sowie Fitnessstudios. Über Spiele der oberen Fußball-Ligen wird in dem Papier nichts Konkretes gesagt.
  • Gastronomie und Hotels: Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen sollen geschlossen werden. Ausgenommen werden sollen die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause. Touristische Übernachtungsangebote im Inland sollen untersagt werden. Angebote sollten nur noch für notwendige Zwecke gemacht werden. Die Bürger werden aufgefordert, generell auf private Reisen und auf Verwandtenbesuche zu verzichten.
  • Körperpflege: Kosmetikstudios, Massagepraxen oder Tattoostudios sollen schließen, medizinisch notwendige Behandlungen wie Physiotherapien aber möglich sein. Friseursalons bleiben - anders als im Frühjahr - aber unter den bestehenden Hygienevorgaben geöffnet.
  • Wirtschaft: Industrie, Handwerk und Mittelstand solle sicheres Arbeiten umfassend ermöglicht werden, heißt es im Entwurf. Die Arbeitgeber müssten ihre Mitarbeiter vor Infektionen schützen. Wo immer umsetzbar soll Heimarbeit ermöglicht werden.
  • Hilfe für Unternehmen: Der Bund will Hilfen verlängern und die Konditionen etwa für die Kultur- und Veranstaltungswirtschaft verbessern. Außerdem soll der Schnellkredit der staatseigenen KfW Bankengruppe für Unternehmen mit weniger als zehn Beschäftigten geöffnet und angepasst werden.
  • Risikogruppen: Für Kranke, Pflegebedürftige, Senioren und Behinderte solle es zügig und prioritär Corona-Schnelltests geben. Der besondere Schutz in diesem Bereich dürfe aber nicht zu einer vollständigen sozialen Isolation führen.
  • Kontrollen: Zur Einhaltung der Maßnahmen sollen flächendeckend die Kontrollen verstärkt werden. Zudem sollen Bund und Länder die Bürgerinnen und Bürger verstärkt über die Corona-Maßnahmen informieren "und durch möglichst einheitliche Maßnahmen die Übersichtlichkeit erhöhen", heißt es in dem Papier.

Ziel von Bund und Ländern sei es, "zügig die Infektionsdynamik zu unterbrechen, damit in der Weihnachtszeit keine weitreichenden Beschränkungen" erforderlich seien. "Dazu bedarf es jetzt erneut, wie schon im Frühjahr, einer gemeinsamen Anstrengung", heißt es weiter in der Beschlussvorlage. "Bund und Ländern ist bewusst, dass die Beschränkungen für die Bevölkerung eine große Belastung darstellen. Deshalb gebührt der  überwiegenden  Mehrheit  der Bevölkerung großer Dank, die bisher und auch  in Zukunft diese Maßnahmen mit Gemeinsinn und Geduld einhalten".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.10.2020 um 20:32 schrieb starwind:

Der nächste "Vogel" bitte, wie wär's mal mit 'ner Trottellumme ?

 

Ein Albatros nimmt den Staren wohl den Wind aus den Segeln,  ... :engel:

 

Soeben hat sich auch noch eine "Eule" zu Wort gemeldet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...