Jump to content

Recommended Posts

Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb jason:

Dieser "hirnverbrannten" Politik verdanken wir bisher, dass wir nicht 1000 Tote tgl. haben.

Täglich sterben in Deutschland ca. 2500 Leute an allen möglichen, betrachtet man nun alle die , welche mit dem Virus und nicht an dem Virus gestorben sind, kann man bei einer entsprechenden Durchseuchung  der Bevölkerung auch leicht mal auf 1000 Tote kommen, welche den Virus hatten, aber nicht daran gestorben sind.

Nun Maßnahmen zu ergreifen, um die Durchseuchung der Bevölkerung zu verhindern ist doch völlig falsch, schon weil sie der Herdenimunität entgegen wirkt.

Wenn keiner "aufgeschnitten" wird und man nicht nachschaut, woran er nun wirklich verstorben ist, kommt es zu einer völlig falschen Statistik, welche natürlich den Bürgen Angst macht.

Noch mal das Virus ist nicht gefährlicher wie andere Viren auch, Problem nur man hat kein wirksames Mittel dagegen. Aber gegen andere Viren hat man vermeintliche wirksame Mittel ( z.b. Grippe) und da ist die Sterberate auch genauso hoch, oder sogar noch höher als bei Carola.

Also man sollte sich auf breite Front entspannen.

Es wird noch dauern, bis die Deppen aus der Politik, diesen Zusammenhang begreifen und auch entsprechend die Maßnahmen aufheben, bevor alles hier den BAch runter geht.

Übrigens mir persönlich geht es wirtschaftlich jetzt besser , ich hab bis zu 250 % Umsatz zu wachs,  logisch auch wenn alle Läden dicht sind, kaufen die Leute eben im Netz. Musste mir sogar einen Mitarbeiter als Pauschalkraft einstellen um fristgemäß alle Bestellungen raus zu bekommen.

Ich glaube der Onlinehandel ist der Gewinner der Krise.

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Stunden schrieb jason:

Dein menschen-verachtendes Gesülze erinnert mich an deine Mauer-Toten,

das war natürliche Auslese, wer zu dumm war und türmen wollte, starb:selly:

 

Was bitte ist an  meiner Meinung zu dem Corona Problem Menschen verachtend ?

Das man versäumt hat,bzw. bewusst die wahre Todesursache  nicht fest gestellt hat und  nun die Statistik nicht stimmt ?

 

Ja wer flüchtet und weiß das an der Grenze geschossen wird, und nach Warnung nicht stehen bleibt, nimmt den Tod in Kauf.

Da kann jeder Nachdenken, ob er das  Gesetz überschreitet oder nicht. Daran ist nichts Menschenverachtend

Hat aber nichts damit zu tun, ob der Schießbefehl  nun gerechtfertig war oder nicht.

Mit ca. 140 Mauertoten in ca, 40 Jahren, ist die Zahl auch lächerlich gering, um nach 30 Jahren die Geschichte immer wieder auf zu kochen.

Auch wenn dahinter Einzelschicksale stehen, aber jeder  davon wusste  was er tat

Viele Länder schützen ihre Grenzen und schießen, wenn diese verletzt werden, das haben nicht die Kommunisten erfunden.

Im Mittelmeer wird den Flüchtlingen sogar beim ersaufen zugeschaut, und da gibt es keinen, welcher die verantwortlichen auf die Anklagebank bringt.

Nur wenn die DDR  seine Grenzen geschützt hat sieht man darin eine Menschenechtsverletzung.

Bei anderen Länder die nichts anderes machen, ist man wesentlich toleranter.

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Sven-DC:

 

Was bitte ist an  meiner Meinung zu dem Corona Problem Menschen verachtend bitte ?

Das man versäumt hat,bzw. bewusst die wahre Todesursache  nicht fest gestellt hat und  nun die Statistik nicht stimmt ?

 

 

Du nimmst billigend mehr (unnötige) Tote in Kauf, Hauptsache der Kommerz läuft.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Sven-DC:

 

Viele Länder schützen ihre Grenzen und schießen, wenn diese verletzt werden, das haben nicht die Kommunisten erfunden.

 

 

Nicht erfunden aber perfektioniert, mit Minengürtel, Selbstschussanlagen usw.

Wovor musste sich die DDR denn schützen ? Etwa vor den Beutezügen der aggressiven Wessies ? :lachen: :lachen: :lachen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb jason:

Wovor musste sich die DDR denn schützen ? Etwa vor den Beutezügen der aggressiven Wessies

 

Diese Drecksäcke...…………..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb starwind:

 

Zuwanderungsbilanz.jpg.e415a2210f4eadb8d822d7daf21fae98.jpg

Obwohl ich diese Statistik nicht im Einzelnen überprüfen kann, zeigt die zuletzt erfasste Richtung für mich wenigstens in die richtige Richtung.

 

Mit dem "rückgängig machen" sehe ich leider Probleme. Ich hoffe auf Deine legalen Aktivitäten, greinen führt nicht so recht weiter.

 

Starwind

Oh ich glaube viele wandern auch aus, da geht die Kurve dann nach unten. Ob es damit dann besser wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Sven-DC:

Nur wenn die DDR  seine Grenzen geschützt hat sieht man darin eine Menschenechtsverletzung.

Bei anderen Länder die nichts anderes machen, ist man wesentlich toleranter.


@Sven.  Bei allem Respekt für meine 

Distanz zu den Geschehnissen, sagt mir mein Menschenverstand, dass die DDR nicht ihre Grenzen schützte, denn rein wollte da keiner.

 

Vielmehr ging es darum, die eigenen 

Bürger einzusperren. Diese Form der

Kaefighaltung inkl das eingemauert

sein empört mit Recht bis heute eine

üeberwiegende Mehrheit - auch bei den

direkt Betroffenen. 
 

Juan
 


 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Juan del Mar:

@Sven.  Bei allem Respekt für meine 

Distanz zu den Geschehnissen, sagt mir mein Menschenverstand, dass die DDR nicht ihre Grenzen schützte, denn rein wollte da keiner.

 

Vielmehr ging es darum, die eigenen 

Bürger einzusperren. Diese Form der

Kaefighaltung inkl das eingemauert

sein empört mit Recht bis heute eine

üeberwiegende Mehrheit - auch bei den

direkt Betroffenen. 
 

Juan
 


 

 

 

Mit Gläubigen oder anderen Ideologen kann man weder diskutieren noch überzeugen.

"Erklär' doch mal einem Bekloppten, dass er bekloppt ist".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Juan del Mar:

@Sven.  Bei allem Respekt für meine 

Distanz zu den Geschehnissen, sagt mir mein Menschenverstand, dass die DDR nicht ihre Grenzen schützte, denn rein wollte da keiner

Die Grenze der DDR , war vorrangig da militärische Übergriffe zu verhindern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 11 Stunden schrieb jason:

Wovor musste sich die DDR denn schützen ? Etwa vor den Beutezügen der aggressiven Wessies ?

Vor militärische Übergriffe, oder willst du jetzt alle Grenzen dieser Welt in Frage stellen ?

Sie hatte also nicht den Hauptzweck die Bürger, einzumauern, es gab ja Reiseverkehr, nur eben kontrolliert.

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 11 Stunden schrieb jason:

Du nimmst billigend mehr (unnötige) Tote in Kauf, Hauptsache der Kommerz läuft.

Ich behaupte mal, das insgesamt die Todesraten nicht gestiegen ist, das Grundproblem ist doch, das man die infizierten welche an allen möglichen gestorben sind, auf Grund fehlender Obduktion automatisch als Coronatote in der Statistik auftauchen und somit die Gefährlichkeit des Virus total überbewertet

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 36 Minuten schrieb Sven-DC:

 

Sie hatte also nicht den Hauptzweck die Bürger, einzumauern, es gab ja Reiseverkehr, nur eben kontrolliert.

 

DDR

Berliner Mauer

Von Natalie Muntermann

 

 

 

Sie ging in die Geschichte ein als Symbol des Kalten Krieges und der Teilung Deutschlands. Gebaut wurde die Berliner Mauer Anfang der 60er Jahre, um den Flüchtlingsstrom vom Osten in den Westen zu stoppen.

bearbeitet von Hans Dampf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb Sven-DC:

Vor militärische Übergriffe, oder willst du jetzt alle Grenzen dieser Welt in Frage stellen ?

Sie hatte also nicht den Hauptzweck die Bürger, einzumauern, es gab ja Reiseverkehr, nur eben kontrolliert.

Die einzigen Grenzposten, mit dem Gesicht zum eignen Volk!

Dir ist nicht zu helfen! Halt doch lieber den Mund. Dein Schwachsinn ist unerträglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 6 Stunden schrieb Sven-DC:

Die Grenze der DDR , war vorrangig da militärische Übergriffe zu verhindern.


...diese Sichtweise haette ich nicht fuer moeglich gehalten,

Du hast mich eines besseren belehrt. 

 

Juan

 

 

 

 

bearbeitet von Juan del Mar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Albatros:

Die Ossis wieder.

https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/strenge-regeln-in-sachsen-quarantaene-verweigerern-droht-psychiatrie-69980266.bild.html

 

Müsste eigentlich in den thread: " Da lacht der Zocker"

Aber dafür ist es doch zu kriminell.


 

Bleibt Sachse zu Hause und Sven geht weiter auf Radtour durch Dresden

wird sich die geistige Unruhe im Forum schlagartig bessern.

Juan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Albatros:

Die Ossis wieder.

https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/strenge-regeln-in-sachsen-quarantaene-verweigerern-droht-psychiatrie-69980266.bild.html

 

Müsste eigentlich in den thread: " Da lacht der Zocker"

Aber dafür ist es doch zu kriminell.

 

  Ausgerechnet Dresden fängt damit an. Ob Sven der Anlass war ? :lachen: :lachen: :lachen:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb jason:

Ausgerechnet Dresden fängt damit an. Ob Sven der Anlass war ? :lachen: :lachen: :lachen:

 

Das glaube ich nicht.

Der war schon immer obrigkeitshörig und ganz oben ist seinesgleichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb sachse:

 

Das glaube ich nicht.

Der war schon immer obrigkeitshörig und ganz oben ist seinesgleichen.

 

Obrigkeitshörig ?

Das kann ich bei seinem Corona-verhalten nicht erkennen. :selly:

Da ist er aufmüpfig und ein Fall für die Klapse. :blasen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb jason:

 

Obrigkeitshörig ?

Das kann ich bei seinem Corona-verhalten nicht erkennen. :selly:

Da ist er aufmüpfig und ein Fall für die Klapse. :blasen:

 

Ja, da habe ich wohl seine früheren 200% in die heutige Zeit überführt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb sachse:

 

Ja, da habe ich wohl seine früheren 200% in die heutige Zeit überführt.

Kein Wunder - er hatte ja vom damaligen System höchst profitiert! Da liegt es nahe, die "gute alte Zeit" in der DDR zu verklären. Es kommt halt immer auf den Blickwinkel drauf an...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 8 Stunden schrieb Sven-DC:

Ich behaupte mal, das insgesamt die Todesraten nicht gestiegen ist, das Grundproblem ist doch, das man die infizierten welche an allen möglichen gestorben sind, auf Grund fehlender Obduktion automatisch als Coronatote in der Statistik auftauchen und somit die Gefährlichkeit des Virus total überbewertet

Sven hat recht. Hamburger Gerichtsmedizien bricht von keinem einzigen Corona Toten. Allesamt waren diese Tote vorgeschädigt. Die Maßnahmen sind trotz allem angebracht. Die Alten haben das Land aufgebaut und sind besonders zu schützen. 

bearbeitet von Lutscher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Lutscher:

Sven hat recht. Hamburger Gerichtsmedizien bricht von keinem einzigen Corona Toten. Allesamt waren diese Tote vorgeschädigt. Die Maßnahmen sind trotz allem angebracht. Die Alten haben das Land aufgebaut und sind besonders zu schützen. 

 

Um die Alten(zu Recht) zu schützen, muss man aber nicht alle anderen einsperren und unsere Lebensgrundlagen(Wirtschaft) ruinieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb jason:

Obrigkeitshörig ?

Das kann ich bei seinem Corona-verhalten nicht erkennen. :selly:

Da ist er aufmüpfig und ein Fall für die Klapse. :blasen:

 

Wolltest Du das wirklich nur auf dieses "da" beschränken ? 323043184_brll.gif.d0d1cd801c2049e3cc3091d0b364b0af.gif

 

Starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb starwind:

 

Wolltest Du das wirklich nur auf dieses "da" beschränken ? 323043184_brll.gif.d0d1cd801c2049e3cc3091d0b364b0af.gif

 

Starwind

 

Tschuldigung. :patsch:

Hatte für einen Moment seine "Vielseitigkeit" vergessen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...