Jump to content

Recommended Posts

Geschrieben (bearbeitet)
vor 54 Minuten schrieb sachse:

 

Um die Alten(zu Recht) zu schützen, muss man aber nicht alle anderen einsperren und unsere Lebensgrundlagen(Wirtschaft) ruinieren.

 

Der Eilantrag der Beate Bahner vor dem Bundesverfassungsgericht ist gescheitert

 

http://www.ac-frieden.de/wp-content/uploads/2020/04/Beate-Bahner-Eilantrag-beim-Bundesverfassungsgericht-am-8.4.2020-wegen-des-Angriffs-auf-den-Bestand-der-Bundesrepublik-Deutschland1.pdf

 

https://www.tag24.de/thema/coronavirus/nach-scheitern-von-eilaltrag-wegen-corona-anwaeltin-gibt-zulassung-zurueck-1484357

bearbeitet von Das Kuckuck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Lutscher:

Die Alten haben das Land aufgebaut und sind besonders zu schützen. 

 

Wir sollten auch alle Nichtschwimmer schützen!

Pumpt alle Seen, Meere und Flüsse aus!

 

Wir sollten mehr Rücksicht auf Impotente nehmen, und Sex verbieten!

Vermehrung ist nur noch durch künstliche Befruchtung erlaubt.

 

Damit Blinde nicht gegen harte Mauer laufen, alles Harte bis 2,2m mit Schaumstoff verkleiden.

 

Alkoholiker gehören auch geschützt, Alkohol gehört als illegal erklärt!

 

Damit Menschen mit ansteckenden Krankheiten sich frei im öffentlichen Bereich bewegen können, ist bis auf weiteres Hausarrest für Gesunde beizubehalten! Der Aufenthalt auf öffentlichen Plätzen sollte nur Kranken und Sicherheitsbeauftragen erlaubt sein.

 

Bei uns entscheidet an vorderster Spitze ein Jusstudiumabbrecher und ein Alkoholiker, welche Ausrede haben andere Länder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb jason:

Ausgerechnet Dresden fängt damit an

Genau in Dresden und Leipzig, wurden auch die ersten "Montagsdemos"  durchgeführt, wovon dann eine Welle sich übers ganze Land zog, und schließlich das ganze Regime zu Fall brachte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb wiensschlechtester:

Diesbezüglich ein sehr guter Beitrag:

 

KenFM

 

Ken(n) ich schon, in der allg. Verblendung sind auch drastische Worte bzw. Vergleiche durchaus legitim. Werdet endlich wach!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb Sven-DC:

Genau in Dresden und Leipzig, wurden auch die ersten "Montagsdemos"  durchgeführt, wovon dann eine Welle sich übers ganze Land zog, und schließlich das ganze Regime zu Fall brachte.

 

Da hast du doch vorsorglich schon mal die Namen deiner Bekannten und Nachbarn notiert, die sich daran beteiligten.

Für alle Fälle. :blasen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb wiensschlechtester:

Bei uns entscheidet an vorderster Spitze ein Jurastudiumabbrecher und ein Alkoholiker,

welche Ausrede haben andere Länder?

 

Ausreden wohl weniger, dafür mehr Tote.  :schuettel:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb Das Kuckuck:

Ken(n) ich schon, in der allg. Verblendung sind auch drastische Worte bzw. Vergleiche durchaus legitim. Werdet endlich wach!

 

Dazu noch ein Fachbuch für Dir Gleichgesinnte.

Erwachet.jpg.2c4aa3c0c1c4e60b2d21d38f4d8602c0.jpg

 

Hast Du dich wegen des "wach werdens" schon an Boris Johnson gewandt ?

Da hatte der Mann eine feste und vehement vertretene Meinung und plötzlich rennt dieser Warmduscher ins Krankenhaus und blockiert ein Bett auf der Intensivstation und das alles wegen seiner albernen Atemnot.

Der weiß doch ganz genau, das so eine normale jährlich wiederkehrende Grippewelle noch keinen richtigen Kerl umgebracht hat.

Statistiken muss man doch nur richtig auswerten können, um zu wissen, dass es gar keine Zahl von ungewöhnlichen Todesfällen weltweit gibt und die Betroffenen nur krank sind, weil sie erstmals auf ein Corona-Virus positiv getestet wurden, eben wie Boris Johnson.

Der ist nicht ernstlich krank, der hat eine Grippe, die er auch ohne Belästigung anderer weiter zu Hause hätte auskurieren können.

Zu irgend einer Risikogruppe gehört der auch nicht. Der ist einfach durch einen Mainstream der öffentlich Rechtlichen so aus der Bahn geworfen worden, dass der zum eingebildeten Kranken wurde.

 

Den musst Du unbedingt wach machen.

 

Starwind

bearbeitet von starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb starwind:

 

 

Der ist nicht krank, der hat eine Grippe...

 

Logischer Widerspruch!

 

In AT sollten Heuer an die  600 Menschen an Influenza gestorben sein, ist übrigens das Mehrfache als man Corona zuschreibt.

 

Feue mich schon auf die kommenden Winter, mit den dazugehörigen Notverordnungen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb wiensschlechtester:

Logischer Widerspruch!

 

In AT sollten Heuer an die  600 Menschen an Influenza gestorben sein, ist übrigens das Mehrfache als man Corona zuschreibt.

 

Feue mich schon auf die kommenden Winter, mit den dazugehörigen Notverordnungen.

 

Ich habe doch lediglich die übliche Hirnriss-Interpretation dazu verwandt. Das ist doch nicht meine Wertung.

 

Im nächsten Winter wird das überwunden sein, da braucht's dann keine Notverordnungen oder die Fortsetzung derzeit bestehender Einschränkungen mehr.

 

Servus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb starwind:

 

Im nächsten Winter wird das überwunden sein, da braucht's dann keine Notverordnungen oder die Fortsetzung derzeit bestehender Einschränkungen mehr.

 

 

Nun ja, wir hatte die Panepedimien mit Vogelgrippe, Schweinegrippe und jetzt Corona.

 

Wenn´s jetzt noch draufkommen, scheiße da sterben noch mehr an herkömmlichen Grippeviren, wäre ich weniger optimistisch.

 

Hätte ich wie üblich ein Auge auf meine Eltern geworfen, wäre mein Vater wahrscheinlich nicht ins Krankenhaus gekommen - aber wir befolgen brav die Isolationsanweisungen. Ist zum Glück wieder draußen, ansonsten hätten wir einen mehr für die Corona-Verordnungen-Todesopfer-Statistiken.

 

Servus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb wiensschlechtester:

 

Wir sollten auch alle Nichtschwimmer schützen!

Pumpt alle Seen, Meere und Flüsse aus!

 

 

Sorry mir ist entgangen das Nichtschwimmer auch so oft sterben wie die alten Leute. Impotente die sich nicht paaren wollen halten sich lobenswert an die Abstände zu anderen Menschen. Ich will mich mit dem Schwachsinn nicht weiter langweilen....Geh Flaschen sammeln oder trag Zeitungen aus.:hand: :hut2:

 

 

vor 4 Stunden schrieb Das Kuckuck:

 

Der Eilantrag der Beate Bahner vor dem Bundesverfassungsgericht ist gescheitert

 

 

Ist sie beim Robert Koch Institut angestellt woher hat sie ihr medizinisches Fachwissen. Gut das sie abgewiesen worden ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb wiensschlechtester:

Nun ja, wir hatte die Panepedimien mit Vogelgrippe, Schweinegrippe und jetzt Corona.

 

Wenn´s jetzt noch draufkommen, scheiße da sterben noch mehr an herkömmlichen Grippeviren, wäre ich weniger optimistisch.

 

Hätte ich wie üblich ein Auge auf meine Eltern geworfen, wäre mein Vater wahrscheinlich nicht ins Krankenhaus gekommen - aber wir befolgen brav die Isolationsanweisungen. Ist zum Glück wieder draußen, ansonsten hätten wir einen mehr für die Corona-Verordnungen-Todesopfer-Statistiken.

 

Servus

 

Was mir leider fehlt, bzw. in unseren Nachrichten viel zu kurz kommt, sind gute Nachrichten.

Hat zufällig schon jemand von einem UVD Robot gehört? Seit letztem Jahr gibt es (noch in Testphase!) einen Roboter, der Keime bis zu fast 100% erkennt.

Der Vorteil: Im Krankenhaus sterben eben genau dort "Alte Patienten" anhand solcher Keime.

Somit würden auch die üblichen Grippeviren nicht zwangsläufig 20000 Menschen(Deutschland) jährlich dahinraffen.

 

Dies wäre mal eine gute Nachricht. Auch ist es fragwürdig, ob man nun Tag für Tag 24/7 darüber berichten muss.

Damit erreicht man genau das Gegenteil von Ruhe. Angst wird hochgehalten usw. Da muss man sich auch nicht wundern, wenn sich alle verschiedene Szenarien ausmalen.

Entkräftigen ist anders.

 

 

Sp........!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo starwind,

 

wäre schön, wenn Deine Annahme stimmt.

Was dieses teuflische Ding aber bisher an den Tag legt, spricht eine andere Sprache.

Ich befürchte, das wird uns noch lange beschäftigen und es wird immerwieder in einzelen Regionen

zu unvorhersehbaren Ausbrüchen kommen.

Das Problem ist, dass es sich um einen perfekten Killer handelt; die meisten beeinträchtigt es

relativ wenig, die anderen trifft es umso härter. Genau deshalb wird es, wenn kein wirksames Medikament gefunden wird,

sehr lange wüten können, denn es lässt genügend Überträger am Leben.

 

Ausserdem wird mir Angst und Bange, wenn ich mir ansehe wie sich die Zahlen in den großen Ländern zu entwickeln scheinen.

Zu allem Überfluss handelt es sich auch noch um ein Coronavirus, was aus verschiedensten Gründen bei mir keinen

großen Optimismus aufkommen lässt.

 

Gruß raro, 

der hofft diesbzgl. falsch zu liegen  :hut:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb raro:

Hallo starwind,

 

wäre schön, wenn Deine Annahme stimmt.

Was dieses teuflische Ding aber bisher an den Tag legt, spricht eine andere Sprache.

Ich befürchte, das wird uns noch lange beschäftigen und es wird immerwieder in einzelen Regionen

zu unvorhersehbaren Ausbrüchen kommen.

Das Problem ist, dass es sich um einen perfekten Killer handelt; die meisten beeinträchtigt es

relativ wenig, die anderen trifft es umso härter. Genau deshalb wird es, wenn kein wirksames Medikament gefunden wird,

sehr lange wüten können, denn es lässt genügend Überträger am Leben.

 

Ausserdem wird mir Angst und Bange, wenn ich mir ansehe wie sich die Zahlen in den großen Ländern zu entwickeln scheinen.

Zu allem Überfluss handelt es sich auch noch um ein Coronavirus, was aus verschiedensten Gründen bei mir keinen

großen Optimismus aufkommen lässt.

 

Gruß raro, 

der hofft diesbzgl. falsch zu liegen  :hut:

 

Guten Abend, raro,

 

nun sind die Fachwissenschaftler der ganzen Welt ja mit dem Problem befasst und bekommen auch die erforderlichen Forschungsgelder, also die geballte Wissenschaft arbeitet zusammen. Daher setze ich die größte Hoffnung in die alsbaldige Entwicklung und dann Marktreife eines wirksamen Medikaments, um das menschliche Autoimmunsystem gezielt zu unterstützen nach Auftreten der ersten signifikanten Krankheitserscheinungen (ich meine keine Vorsorgeimpfungen).

Mal schau'n wie gut die sind. Ich bin Optimist von meiner Grundeinstellung her.

 

Bleib' gesund.

Gruß

Starwind

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb starwind:

 

Ich habe doch lediglich die übliche Hirnriss-Interpretation dazu verwandt. Das ist doch nicht meine Wertung.

 

Im nächsten Winter wird das überwunden sein, da braucht's dann keine Notverordnungen oder die Fortsetzung derzeit bestehender Einschränkungen mehr.

 

Servus

 

Es ist ein Spiel mit dem Feuer ... eine Blaupause für künftige "Notsituationen" oder für Notstandsgesetze und Ermächtigungsgesetze. Wie belastbar ist die Seele der Gemeinschaft, wie reif das Geschichtsverständnis und -bewusstsein, welche Bedeutung haben Freiheit, Recht und Menschenwürde, wenn ihre Unantastbarkeit auf die Probe gestellt wird?

 

Zitat: "Diejenigen, die die wesentliche Freiheit aufgeben würden, um ein wenig vorübergehende Sicherheit zu erwerben, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."

 

Benjamin Franklin mag zwar fast ein viertel Jahrtausend tot sein, nun ist es an der Zeit, seine Worte wieder ins Gedächtnis zu rufen.

 

Zum Kuckuck!  :hut2:

bearbeitet von Das Kuckuck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 44 Minuten schrieb Das Kuckuck:

 

Es ist ein Spiel mit dem Feuer ... eine Blaupause für künftige "Notsituationen" oder für Notstandsgesetze und Ermächtigungsgesetze. Wie belastbar ist die Seele der Gemeinschaft, wie reif das Geschichtsverständnis und -bewusstsein, welche Bedeutung haben Freiheit, Recht und Menschenwürde, wenn ihre Unantastbarkeit auf die Probe gestellt wird?

 

Zitat: "Diejenigen, die die wesentliche Freiheit aufgeben würden, um ein wenig vorübergehende Sicherheit zu erwerben, verdienen weder Freiheit noch Sicherheit."

 

Benjamin Franklin mag zwar fast ein viertel Jahrhundert tot sein, nun ist es an der Zeit, seine Worte wieder ins Gedächtnis zu rufen.

 

Zum Kuckuck!  :hut2:

 

Hehre Worte von Herrn Franklin, die er allerdings völlig anders mit Leben füllte.

 

Er war mitbestimmende Figur in der amerikanischen Freiheitsbewegung gegen die Briten.

"Wesentliche Freiheit" bedeutete für ihn, wer sich nicht bedingungslos dem Unabhängigkeitskampf anschließt, der wird platt gemacht. Darüber hat er sich mit seinem eigenen Sohn lebenslang überworfen, der da nicht mitspielen wollte.

Später hat er diese Grundgedanken von ihm in die amerikanische Verfassung einfließen lassen.

 

Wer an seinem Kampf nicht "freiwillig" teilzunehmen bereit war (es bestand ja ebenfalls eine außergewöhnliche Notsituation) wurde zwangsrekrutiert.

Wer von denen -wie Du- auf individuelle Freiheit, persönliche Rechte und seine Menschenwürde pochte, wurde aus Gründen genereller Überzeugungsarbeit auch schon mal vor eine Kanone gebunden. Ich bin mir sicher, wie Franklin Dir das Unantastbarkeitsargument nachhaltig ausgeblasen hätte. :cowboy:

 

Der Junge hat übrigens 1790 den Löffel abgeben müssen, ist also schon viel länger als "fast ein viertel Jahrhundert" in den ewigen Jagdgründen. Rechne bloß nicht so beim Roulette. :tongue:

 

By the way: Hast Du Boris endlich "wach" bekommen ?

 

Starwind

bearbeitet von starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb starwind:

Der Junge hat übrigens 1790 den Löffel abgeben müssen, ist also schon viel länger als "fast ein viertel Jahrhundert" in den ewigen Jagdgründen. Rechne bloß nicht so beim Roulette. :tongue:

 

Hab ich doch tatsächlich Jahrhundert hingeschrieben, ts ts ts... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb starwind:

 

Hehre Worte von Herrn Franklin, die er allerdings völlig anders mit Leben füllte.

 

Er war mitbestimmende Figur in der amerikanischen Freiheitsbewegung gegen die Briten.

Später hat er diese Grundgedanken von ihm in die amerikanische Verfassung einfließen lassen.

 

 

Ähem,

hast Du da nicht eine "Kleinigkeit" übersehen ? :blink:

https://www.youtube.com/watch?v=tLICJqGlCI0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb starwind:

Bleib' gesund.

Starwind

 

Das bestimmst DU nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb starwind:

 

Hehre Worte von Herrn Franklin, die er allerdings völlig anders mit Leben füllte.

 

Er war mitbestimmende Figur in der amerikanischen Freiheitsbewegung gegen die Briten.

"Wesentliche Freiheit" bedeutete für ihn, wer sich nicht bedingungslos dem Unabhängigkeitskampf anschließt, der wird platt gemacht. Darüber hat er sich mit seinem eigenen Sohn lebenslang überworfen, der da nicht mitspielen wollte.

Später hat er diese Grundgedanken von ihm in die amerikanische Verfassung einfließen lassen.

 

Wer an seinem Kampf nicht "freiwillig" teilzunehmen bereit war (es bestand ja ebenfalls eine außergewöhnliche Notsituation) wurde zwangsrekrutiert.

Wer von denen -wie Du- auf individuelle Freiheit, persönliche Rechte und seine Menschenwürde pochte, wurde aus Gründen genereller Überzeugungsarbeit auch schon mal vor eine Kanone gebunden. Ich bin mir sicher, wie Franklin Dir das Unantastbarkeitsargument nachhaltig ausgeblasen hätte. :cowboy:

 

Der Junge hat übrigens 1790 den Löffel abgeben müssen, ist also schon viel länger als "fast ein viertel Jahrhundert" in den ewigen Jagdgründen. Rechne bloß nicht so beim Roulette. :tongue:

 

By the way: Hast Du Boris endlich "wach" bekommen ?

 

Starwind

Alles sehr sonderbar. Corona ist doch keine Erfindung um Notstandsgesetze ins Leben zu rufen. Geht die Fantasie mit euch durch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 12 Stunden schrieb starwind:

Der weiß doch ganz genau, das so eine normale jährlich wiederkehrende Grippewelle noch keinen richtigen Kerl umgebracht hat.

Statistiken muss man doch nur richtig auswerten können, um zu wissen, dass es gar keine Zahl von ungewöhnlichen Todesfällen weltweit gibt und die Betroffenen nur krank sind, weil sie erstmals auf ein Corona-Virus positiv getestet wurden, eben wie Boris Johnson.

Der ist nicht ernstlich krank, der hat eine Grippe, die er auch ohne Belästigung anderer weiter zu Hause hätte auskurieren können.

 

vor 12 Stunden schrieb starwind:

Ich habe doch lediglich die übliche Hirnriss-Interpretation dazu verwandt. Das ist doch nicht meine Wertung.

 

Stawind: "By the way: Hast Du Boris endlich "wach" bekommen ?"

 

Moin starwind, bevor ich auf die "Boris"-Thematik eingehe, bitte ich die "Hirnriss-Interpretation" mit allerlei Beispielen zu unterfüttern, gerne auch mit Zitat meiner Beiträge.

 

Zum Kuckuck!

bearbeitet von Das Kuckuck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Das Kuckuck:

...........................bitte ich die "Hirnriss-Interpretation" mit allerlei Beispielen zu unterfüttern, ...................

 

Ah, Du befindest dich in gefährlicher Zeilenfülllaune.

 

Von mir kommt aber kein Futter, ich widme mich Lustigerem. :P

 

Starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb Das Kuckuck:

 

 

Stawind: "By the way: Hast Du Boris endlich "wach" bekommen ?"

 

Moin starwind, bevor ich auf die "Boris"-Thematik eingehe, bitte ich die "Hirnriss-Interpretation" mit allerlei Beispielen zu unterfüttern, gerne auch mit Zitat meiner Beiträge.

 

Zum Kuckuck!

In der USA sterben täglich 800 Menschen ,dass sind Fakten. Oder wären sie ohne Coronavirus auch gestorben ? Boris Thematik ?  Frag mal in Spanien bei aktuell 17000 Toten nach Boris ….:bx3:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...