Jump to content

Was ist realistisch?


Recommended Posts

vor 1 Minute schrieb Juan del Mar:

 

Habe schon immer geahnt, dass Du das

heimlich übst - wie haeufig funktioniert

es pro Versuch? 

Juan

 

Ich habe keine Tests gemacht aber da schon 8x treffen von 16 Coups normal ist...……………………..

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Juan del Mar:

Es wurde Dir gerade aufgezeigt, was

Deine Garantien wert sind -

 

Ach tatsächlich?

Jemand hat 9 Treffer aus 16 vorbestimmten Zahlen generiert?

Toller geht es wirklich nicht!

 

Warum schlüpfst Du ohne Not in den den Sack von Chris, der meine Kritikschläge durch sinnfreie PMs quasi aboniert hat?

 

vor 26 Minuten schrieb Juan del Mar:

Darauf laesst sich weiterreden,  aber

nicht mit allen.

 

Dann mal los...

Ich wäre begeistert, wenn Du nur +3-4 sigma auf unbekannten Zahlen aus dem Stand erzeugen könntest.

 

vor 29 Minuten schrieb Juan del Mar:

Ja, diese Mitglieder sollen sich hier melden, das Durchzaehlen ueberlassen

wir dann Dir.... 

 

Wenn nichts verkauft wurde, wird es wohl auch keine zufriedenen Kunden geben.

Glücklicherweise wohl auch keine Angeschmierten.

 

Da stellt sich aber die Frage, warum Ihr die Leute nur per PM informieren wollt. 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb Egoist:

 

Ach tatsächlich?

Jemand hat 9 Treffer aus 16 vorbestimmten Zahlen generiert?

Toller geht es wirklich nicht!

 

Warum schlüpfst Du ohne Not in den den Sack von Chris, der meine Kritikschläge durch sinnfreie PMs quasi aboniert hat?

 

 

Dann mal los...

Ich wäre begeistert, wenn Du nur +3-4 sigma auf unbekannten Zahlen aus dem Stand erzeugen könntest.

 

 

Wenn nichts verkauft wurde, wird es wohl auch keine zufriedenen Kunden geben.

Glücklicherweise wohl auch keine Angeschmierten.

 

Da stellt sich aber die Frage, warum Ihr die Leute nur per PM informieren wollt. 

 

 

Hallo Ego

Du willst nicht alles preisgeben, wir nur 

untereinander; hast Du damit ein Problem?

 

Es ist jedem frei gestellt, mit wem er per PM kommuniziert. Die Einrichtung besteht

nicht grundlos. 

 

Ich schluepfe nicht in irgendeinen Sack,

fuer Kritikschlaege an Chris muesstest Du erstmal sein Spiel verstehen.  

 

Wir verkaufen nichts und darum gibt es

auch keine Kunden. Da Dir kein Verdacht zu schlecht ist um Deinen Frust loszu-werden stelle ich einfach fest, fuer Leute mit einem lukrativen Spielansatz ist das 

eher atypisch und  unfein. Hast Du

die Meldungen schon gezaehlt ...oder gar

selbst eine PM bekommen auf Deinen 

Werbespot?

 

Die Bilanz Deines lukrativen Systems uebersteigt hoffentlich die Bilanz Deiner   diversen Annahmen, dann liegst Du wenigstens dort im Plus. 

 

Juan

 

 

 

bearbeitet von Juan del Mar
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Das Kuckuck:

Moin sachse,

hat Juan doch recht und einige Wenige aus der KG-Gilde versuchen sich nun auf EC?

Gruß vom Kuckuck!

 

Das weiß ich nicht aber ICH versuche mich NICHT an ECs.

Da aber in 16 Coups auf Dauer automatisch 8x getroffen wird,

habe ich mir erlaubt, öfter mal 9x oder mehr zu treffen.

Allerdings hat das weder in der Praxis noch auf dem Papier

sondern lediglich als Gedanke stattgefunden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Juan Del Mar

Da könntest du glatt @MarkP. überreden wollen klassisch zu Spielen. Es sind und bleiben Ballistiker.

 

Wenn man einen Schritt zurück tritt und sich die  Entwicklung der Wurftechniken und die Produktionsgenauigkeit der Kessel vergleicht aus den 70ger- 80ger Jahren zu den von Heute, findet im Moment das gleiche statt. Wir sind dabei wieder einen Sprung zu machen. Unbemerkt und leise schleichend passiert etwas was ich noch nicht richtig  deuten kann. Ich bemerke nur das der Charakter neuer Tische sich verändert. Langsam , faßt unbemerkt. Wo früher ein Bruch innerhalb weniger Coup war findet das über jetzt über 10 bis 15, ja 20 Coup's statt. 

Ich bitte dich mal drauf zu achten , Juan!

 

Gruß Dolomon

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Egoist:

 

 

 

Alle Achtung, für die Kompetenz mit der Du meine Kommunikation mit dem Nick auf dem Falschnamen Chris zu kommentieren glaubst.

Diese fand zu weit über 90% über PM statt und hat mich deutlich 2stellige Stundenzahlen gekostet, um damit zu enden,

dass er mir eröffnet hat, er wollte mir nie etwas offenlegen.

 

Alles, was ich erfahren und analysiert habe, war kompletter Blödsinn.

 

 

 

 

@all:

Ich kann Euch alle also vor Leuten warnen, die Euch nur unter dem Deckmantel der PM-Vertraulichkeit unverlangt anschreiben

und "Geheimnisse" in Aussicht stellen.

Geldforderungen gab es in meinem Fall zwar nicht, aber die Zeitvernichtung war exorbitant.

Mensch Ego, nun wirst Du aber langsam unfair und beleidigend.

In unserer kurzen Korrespondenzzeit, die aus nachweislich nur einigen Mails meinerseits und zwei oder drei Mails deinerseits bestanden,

schrieb ich Dir am 09.03.2017 Unter anderem (ich blende ein:)

" ...... wir unterhalten uns ja nur über Spielmethoden und die Möglichkeit für Roulette-Gewinne, auf keinen Fall sollen dabei "Roulette-Strategien" vermittelt werden. Wenn man im

Gesprächsaustausch zu neuen Erkenntnissen im Umgang mit unserem Hobby gelangt, haben wir wieder ein großes Stück weiter auf dem Weg ......"

 

In dieser Mail stellte ich Dir lediglich eine Progressions - Studie vor, in welcher ich einen Spieltag aus dem Jahr 2003 (gespielt in LaCiotat/Cassis) ohne

weitere Erklärungen beifügte.

Nach dieser Mail erhielt ich keine weiteren Antworten von Dir und weitere Unterhaltungen erfolgten nur noch durch Einzelkommentare im Forum.

 

Ich verstehe wirklich nicht was in Dir vorgeht und was plötzlich Deine erneuten Gefühlsausbrüche bewirken sollen, darüber hast Du Dich doch

schon vor einiger Zeit reichlich ausgelassen.

 

Nehme Dich bitte zusammen und unterlasse die persönlichen Diskriminierungen meiner Person. Ich habe Dich auch niemals öffentlich  beleidigt, vom

Wahrheitsgehalt Deiner Aussagen ganz abgesehen.

 

Chris

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb dolomon:

 Wo früher ein Bruch innerhalb weniger Coup war findet das über jetzt über 10 bis 15, ja 20 Coup's statt.

Wo steht denn solch ein neuerer Kessel? Für meine "Wellenbeobachtung" wäre das interessant. Vergleichsdaten zu "alten" Kesseln hätte ich genug

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb jason:

 

........... und dann wunderst Du Dich, dass die "Austern" Dir keinen Einblick auf ihre Perlenzucht geben ?  :selly: 

 

Übrigens hat Chris vor einiger Zeit aus den 16 ? Zahlen von @nimmsgern 9 Treffer generiert,

(ich beiße mir noch die Zähne daran aus) und @Cheval20 hat´s nach einigen Tagen bestätigt.

Da wird es wohl schon einen Weg geben.

 

Hallo jason,

 

Wenn Du Dir die Datei vom 27.02.2019 (S2.4) anschaust, kannst Du die Sätze der am 27.12.2017 eingestellten Datei (Lukasz Systematik S2) ganz

leicht nachbuchen. Noir/Rouge wird dabei natürlich genauso gewertet wie Pair/Impair.

 

Chris

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Ropro:

Wo steht denn solch ein neuerer Kessel? Für meine "Wellenbeobachtung" wäre das interessant. Vergleichsdaten zu "alten" Kesseln hätte ich genug

 

Vermutlich meint Dolomon die neuen Generationen von Kesseln der Firmen Huxley und Cammegh.

Ganz Baden-W. hat neue Cammeghs. Hannover hat Huxleys.

Ich persönlich glaube nicht, dass sich aufgrund veränderter Kesselmodelle in der Permanenz bauartbedingte Abweichungen finden lassen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Egoist:

die Logik dahinter

Es gibt keine! Es ist totaler Schwachsinn aufgebauter Mist mit dem meine Zeit verschwende) 

Welche Logik steht hinter Zufall?  Mir ist bewusst dass viele glauben Logik sei die einzige Methode zu verstehen und zu begreifen, ist jedoch nicht. Y puncto.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb dolomon:

@Juan Del Mar

Da könntest du glatt @MarkP. überreden wollen klassisch zu Spielen. Es sind und bleiben Ballistiker.

 

Wenn man einen Schritt zurück tritt und sich die  Entwicklung der Wurftechniken und die Produktionsgenauigkeit der Kessel vergleicht aus den 70ger- 80ger Jahren zu den von Heute, findet im Moment das gleiche statt. Wir sind dabei wieder einen Sprung zu machen. Unbemerkt und leise schleichend passiert etwas was ich noch nicht richtig  deuten kann. Ich bemerke nur das der Charakter neuer Tische sich verändert. Langsam , faßt unbemerkt. Wo früher ein Bruch innerhalb weniger Coup war findet das über jetzt über 10 bis 15, ja 20 Coup's statt. 

Ich bitte dich mal drauf zu achten , Juan!

 

Gruß Dolomon

 

Hallo Dolomon

Gebe Dir voll und ganz recht. Meide

schon laenger diverse Casinos und 

bevorzuge mechanische Kessel.

Kenne die Theorien zu der neuen Generation von Kesseln und gehe einfach auf Nummer sicher so weit

es geht. Es gibt da kompetentere 

Leute als mich, mit voellig unter-

schiedlichen Meinungen.

 

un saludo

Juan

bearbeitet von Juan del Mar
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb onoio:

Es gibt keine! Es ist totaler Schwachsinn aufgebauter Mist mit dem meine Zeit verschwende) 

Welche Logik steht hinter Zufall?  Mir ist bewusst dass viele glauben Logik sei die einzige Methode zu verstehen und zu begreifen, ist jedoch nicht. Y puncto.

weil du irgendwie niedlich bist geb ich dir den hinweis, das hier im forum genug ansätze geschrieben  sind mit denen du einen lustigen abend im casino hast .ohne großartig auf die fresse zu kriegen.wenn du nichts erkennst sind 12 zahlen mindestens 9 zuviel.

lies erstmal ein bisschen natürlich ist das nur ein tip.

druck dir erstmal ein paar perms aus und versuche mit irgendeinem satz+stopsignal was zu ereichen.

falls du auf den ec irgendwas entdeckst ,was im gleichsatz 0-0 ausgeht lohnt es sich vielleicht genauer hinzusehen.

mehr darfst du hier zumindest von mir öffentlich nicht erwarten.

im anhang das wesentliche.0-spiel.JPG.4d18b8a579a77b4478bb7f3749c0b50f.JPG

scheibe11111.jpg

Roulette Spielerklärung.pdf

neben2.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb onoio:

Vielleicht kann man mir noch einmal jemand eine  Beispielrechnung aufmachen,

gegeben sind

  180  coups ,495 felder auf die gewettet wurden , davon waren 18 richtige...? ich bin leider kein genie))

Irgendwie ist nicht ganz klar was du meinst. Kannst du es etwas genauer ausdrücken ?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ropro leider stellt Bad Bentheim keine Permanenten ins Netz. Das wäre schön dann könnte ich meine These erhärten. Auch ich nutze die Wellenbewegung innerhalb einer Permanenz aus. Bzw. Invers mein Spiel macht das!  Bad Bentheim hat zwei neue Tische und Kessel. Leider kann ich den Hersteller nicht bestimmen, ich sehe keine "Merkmale"!  Diese Kessel bereiten mir Sorgen. Die Schwingungs-Periode ist völlig anders als bei den alten Kessel bzw. bei anderen alten bekannten Kesseln.

Wenn du möchtest Teile bitte deine Erfahrung mit.

Freundschaftliche Grüße

Dolomon

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb dolomon:

@Ropro leider stellt Bad Bentheim keine Permanenten ins Netz. Das wäre schön dann könnte ich meine These erhärten. Auch ich nutze die Wellenbewegung innerhalb einer Permanenz aus. Bzw. Invers mein Spiel macht das!  Bad Bentheim hat zwei neue Tische und Kessel. Leider kann ich den Hersteller nicht bestimmen, ich sehe keine "Merkmale"!  Diese Kessel bereiten mir Sorgen. Die Schwingungs-Periode ist völlig anders als bei den alten Kessel bzw. bei anderen alten bekannten Kesseln.

Wenn du möchtest Teile bitte deine Erfahrung mit.

Freundschaftliche Grüße

Dolomon

https://www.spielbanken-niedersachsen.de/perm/ben/archiv-w.php

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Juan del Mar:

Nein, diese Inhalte habe ich aber detailliert mit denen geteilt die ebenfalls einen positiven

Erwartungswert erklaeren und nachweisen koennen und gegenseitig fuer einen angemessenen Umgang stehen. 

Mittlerweile haben wir sieben individuelle Faktoren eruiert, die zu einem positiven EW fuehren.

 

Nachdem hier Chris auf das alleruebelste angegangen wurde, gibt es keinen Grund im offenen Bereich darueber zu informieren. 

 

 

Juan

 

 

Hallo Juan,

 

eine interessante Stellungnahme deinerseits! Ich selbst komme auf zehn Faktoren:

 

1. Die Ausnutzung von Periodizitäten

2. Ein Marsch mit positivem Erwartungswert

3. Verfolgung mehrerer Signale aus unterschiedlichen Quellen, z. B. mehrere EC eines Tisches

4. Vervielfältigungen von Signalen

5. Ein flexible Anwendung des Marsches auf die Gegebenheiten der aktuellen Tendenz

6. Absicherung von Gewinnen

7. Fiktivsätze während sich andeutenden Negativphasen

8. Verlustbegrenzungen bzw. Abbruch des Angriffs bei längerem negativem Verlauf

9. Variable Einsätze mit Hilfe einer degressiven Proportion

10. Anpassung der Strategie an den eigenen Saldoverlauf

 

Oder verfolgst du andere Ansätze?

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich spreche nur von EC. Ich denke es ist prinzipiell unmöglich einen Kessel herzustellen, bei dem die Trefferwahrs.keit für jede EC gleich groß ist, gleichzeitig sich die "Wellen", Verteilungen vom normalen Rahmen unterscheiden.

Zudem jede Abweichung vom "Normalen" könnte ausgenutzt werden, zum Vorteil des Spielers.

 

Ich würde Abweichungen bei den persönlichen Ergebnissen, nicht mit einem Kesselmodell verknüpfen, sondern als zufällige Schwankungen einstufen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Roulette-Stratege:

 

Hallo Juan,

 

eine interessante Stellungnahme deinerseits! Ich selbst komme auf zehn Faktoren:

 

1. Die Ausnutzung von Periodizitäten

2. Ein Marsch mit positivem Erwartungswert

3. Verfolgung mehrerer Signale aus unterschiedlichen Quellen, z. B. mehrere EC eines Tisches

4. Vervielfältigungen von Signalen

5. Ein flexible Anwendung des Marsches auf die Gegebenheiten der aktuellen Tendenz

6. Absicherung von Gewinnen

7. Fiktivsätze während sich andeutenden Negativphasen

8. Verlustbegrenzungen bzw. Abbruch des Angriffs bei längerem negativem Verlauf

9. Variable Einsätze mit Hilfe einer degressiven Proportion

10. Anpassung der Strategie an den eigenen Saldoverlauf

 

Oder verfolgst du andere Ansätze?

 

Sieben oder Zehn Faktoren wären mir schon zuviel :rolleyes: Thomas Garcia hatte nur zwei Faktoren: Ein Tendenzspiel und eine Gewinnprogression, damit hatte er zwei Spielbanken fast in den Ruin getrieben!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Roulette-Stratege:

 

Hallo Juan,

 

eine interessante Stellungnahme deinerseits! Ich selbst komme auf zehn Faktoren:

 

1. Die Ausnutzung von Periodizitäten

2. Ein Marsch mit positivem Erwartungswert

3. Verfolgung mehrerer Signale aus unterschiedlichen Quellen, z. B. mehrere EC eines Tisches

4. Vervielfältigungen von Signalen

5. Ein flexible Anwendung des Marsches auf die Gegebenheiten der aktuellen Tendenz

6. Absicherung von Gewinnen

7. Fiktivsätze während sich andeutenden Negativphasen

8. Verlustbegrenzungen bzw. Abbruch des Angriffs bei längerem negativem Verlauf

9. Variable Einsätze mit Hilfe einer degressiven Proportion

10. Anpassung der Strategie an den eigenen Saldoverlauf

 

Oder verfolgst du andere Ansätze?

 

 

Newbie, ein Beitrag! - Zweitnick; aber gut recherchiert.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Juan del Mar:

Hallo Ego

Du willst nicht alles preisgeben, wir nur 

untereinander; hast Du damit ein Problem?

 

Hallo Juan,

 

Du hast tatsächlich meine Allergie getriggert, daher habe ich wohl etwas überreagiert.

Da ich aber, im Gegensatz zu vielen anderen Protagonisten hier, keinerlei Kraftausdrücke benutze,

sollte diese Fehlleistung verkraftbar sein.

 

 

Gruss vom Ego

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb onoio:

Es gibt keine! Es ist totaler Schwachsinn aufgebauter Mist mit dem meine Zeit verschwende) 

Welche Logik steht hinter Zufall?  Mir ist bewusst dass viele glauben Logik sei die einzige Methode zu verstehen und zu begreifen, ist jedoch nicht. Y puncto.

 

Hallo @onoio,

 

wenn Dein Programm nach einem bestimmten Input (1,2,3,4,5,6,7,8) immer wieder den gleichen Output generiert,

kann ich ausschliessen, dass der Output Zufallseinflüsse hat.

Ich kann nicht aus meiner Art zu denken und zu verstehen ausbrechen, und die basiert nunmal auf Logik.

 

Natürlich hast Du recht mit dem Einwurf, der Zufall beinhalte keine Logik.

 

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir berichten, dass es in der Forschung leichter (bzw überhaupt nur) geht,

wenn man die Versuchsbedingungen definiert und konstant damit viele Durchläufe absolviert.

 

Wenn Du Alternativen zum logischen Denken kennst, kannst Du mir evtl noch etwas beibringen.

 

 

Gruss vom Ego

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb dolomon:

@Ropro leider stellt Bad Bentheim keine Permanenten ins Netz. ...  Bad Bentheim hat zwei neue Tische und Kessel. Leider kann ich den Hersteller nicht bestimmen, ich sehe keine "Merkmale"!  Diese Kessel bereiten mir Sorgen. Die Schwingungs-Periode ist völlig anders als bei den alten Kessel bzw. bei anderen alten bekannten Kesseln.

 

@dolomon: Klaus Ami. Alt-Kessel sind Pils-Abstellflächen. Wie kann man ein Profi sein oder werden wollen, wenn man nicht die Online-Permanenzen der niedersächsischen Spielbanken kennt?

:hut:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...