Jump to content

roemer

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    4.113
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über roemer

  • Rang
    Analytiker

Profile Information

  • Gender
    Male

Letzte Besucher des Profils

6.035 Profilaufrufe
  1. So ist auch meine Erfahrung!
  2. Hi Lexis, natürlich hat Starwind Recht. Aber hast du seine Aussage richtig interpretiert? Eine unmittelbare kausale Verknüpfung von Zufallszahlen gibt es nicht. „weil zuletzt das gekommen ist muss jetzt das kommen“ So läuft es nicht, es ist mehr „schwammig“, eher eine mittelbare Verknüpfung. Nicht punktgenau, man muss mehr in kurze flexible, also nicht vorher definierte „Strukturen“ denken.
  3. Hi, ohne mich jetzt zu sehr einzumischen. Obwohl man Zufallszahlen beliebig zusammenstellen kann ohne dass sich etwas grundsätzliches ändert, sie also primär völlig unabhängig voneinander sind, sind es die Ergebnisse nicht wenn sie als zusammenhängende Strukturen betrachtet werden. Nicht zu jedem Zeitpunkt ist jede Chance gleichwahrscheinlich (ohne KG, WW, rein auf Münzwurf betrachtet).
  4. roemer

    Roulette auf Gehör

    Hallo Starwind, ich hätte eine offtopic Frage an dich, deine juristische Einschätzung bzgl der Erfolgswahrscheinlichkeit wenn ich eine Anzeige wegen übler Nachrede (§186 StGB) direkt bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft stelle oder ob ich gleich aufs Zivilrecht verwiesen werde. (hat nichts mit dem Forum zu tun). Ich schicke es als PN
  5. ich habs gelöscht, sonst gibts nur Diskussionen
  6. roemer

    Roulette auf Gehör

    Als technisch Interessierten, welchen zusätzlichen code gibt es wenn ich einen Satz, mehrere Sätze (ohne Fotos, smileys) mit word oder mit libreoffice schreibe? Die Formatierung müsste ähnlich sein? Und beim Einfügen kommt die Frage "sie haben formatierten Text eingefügt, möchten sie die Formatierung beibehalten?" Was ich dann verneine, sonst sind die Zeichen und Zeilenabstände sehr eng.
  7. Du hast meinen letzten Satz ignoriert! ABER egal wieviele Coups man spielt, letztendlich wird/muss sich der Erwartungswert (positiv oder negativ) durchsetzen. Ist der Ew positiv wird das Gewinnen mit Schwankungen immer weitergehen.
  8. Hi data, schöne Gewinne, Daumen hoch! Ob kurzfristige Angriffe oder durchgespielt, letztendlich sind auch viele Kurzfristangriffe ein „lebenslanges“ Spiel durchgespielt. Psychologisch sind Pausen und Neubeginn (oder Fortsetzung) viel viel besser. Der Stress in Minusphasen ist besser zu ertragen und die Fehlerrate wird deutlich reduziert. ABER egal wieviele Coups man spielt, letztendlich wird/muss sich der Erwartungswert (positiv oder negativ) durchsetzen.
  9. Hola Juan, die Grundaussage von NewFish sehe ich genauso, aber nicht die Anschuldigung gegenüber paroli. Er hat wirklich beachtliche Gewinne in kurzer Zeit im LC erwirtschaftet, ich hoffe er bekommt durch seine Emotionen keine Schwierigkeiten/Sperre dort. Hier könnte er sich jederzeit mit neuem nick anmelden.
  10. roemer

    Roulette auf Gehör

    Eigentlich geht’s grundsätzlich schon, der Text hier ist von libreoffice eingefügt/kopiert. Nur vor ein paar Monaten als die software upgedatet wurde gab es Probleme, komischerweise nicht bei allen.
  11. roemer

    Roulette in Saarbrücken

    er zielt auf eine Zahl und es kommt die Zahl 1-1
  12. Habt ihr das programmiert? Keine Sorge, keiner will dich in die Enge treiben. Deine Aussage kann man so interpretieren, kommt Rot ist die Wahrscheinlichkeit, dass danach wieder Rot kommt größer als Schwarz. Dafür gibt es bei unabhängigen Würfen keine Grundlage. Ich denke wie Starwind die Stichprobe war zu gering.
  13. Kannst du das näher ausführen, für mich bleibt die 50:50 Wahrscheinlichkeit.
  14. Sorry brainy, ein dauerhaftes Spiel auf Intermittenzen ist einem Spiel auf Nachsetzen des letzten Wurfs gleichzusetzen. Geht es nur um das Kriterium ist kein statistischer Vorteil berechenbar. Gruß roemer
×