Jump to content

Recommended Posts

vor 7 Stunden schrieb starwind:

 

Na, ob unser Eierunterschiebevogel das alles selbst formuliert hat (oder Fremdtextpassagen mit verwandt hat) erscheint mir doch sehr fraglich, da passte eine Menge nicht deckungsgleich zu seiner sonstigen Formulierungsart. ^_^

 

Starwind

 

Der Text stammt aus meiner Feder (sonst verweise ich auf die Quelle). Meine "Formulierungsart" ist einer gewissen Bestimmtheit zuzuschreiben, zu der ich gelegentlich neige, wenn ich etwas von Wert beitragen möchte. Dieser meiner humoristischen Ader ist das jedenfalls in keinster Weise abträglich. ^_^

 

Gruß vom Kuckuck! :hut2:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Sven-DC:

 

Aber je mehr die Bürger Kontakt unter einander haben, um so schneller können sich auch die Antiviren übertragen

  Vorteil aber auch der Corona-Virus kann sich weniger  schnell verbreiten. 

 

Hieraus könnte man Schlußfolgern, .........................................

 

AUWEIA

Welche Krankheit konnte jemals so reduziert/geheilt werden ?

 

Warum denke ich jetzt wieder an einpolige Magnete ? :lachen: :lachen: :lachen:

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Lutscher:

Jetzt ist Augenmaß gefragt und das eigentlich Weltweit. Geht um uns herum alles in die Knie ,an wenn sollen wir als Exportland noch Güter verkaufen. Ich denke viele Menschen verstehen nicht die Tragweite dieser Seuche. Arbeiten mit guter Schutzkleidung sollte und müsste doch möglich sein.

 

Ja lieber Lutschi, die Tragweite der Entscheidungen kann uns im schlimmsten Fall unsere Existenz (auch die der Rentner [bin selber keiner]) kosten. Solange die wirklichen Gefahren des Virus nicht evident sind, sollte man sehr sorgfältig und behutsam sein und bei Reglementierungen sehr umsichtig vorgehen.

 

Kuckuck!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.3.2020 um 10:14 schrieb Sven-DC:

Fraglich bleibt aber auch, ob man all die kritischen Meinungen als dummes Geschwätz abtun sollte ?


Dein Geschwätz  dabei an erster Stelle, vor drei Wochen wusstest Du noch „in drei

Wochen spricht keiner mehr von Corona“

-  andere sammeln bis heute lieber erst-

mal die Informationen.

 

Juan

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb jason:

 

AUWEIA

Welche Krankheit konnte jemals so reduziert/geheilt werden ?

 

Warum denke ich jetzt wieder an einpolige Magnete ? :lachen: :lachen: :lachen:

 

Es geht um Virusinfektionen und da spielt Immunabwehr eine große Rolle.

Genau wie der Erreger Virus übertragen wird, werden auch die Antiviren / Abwehrstoffe übertragen

Weiterhin gibt es auch Heilungen von Krankheiten, die funktionieren auch nur wenn man daran glaubt das man gesund wird

Das ist keine esoterische  spinnerei, sondern ist durch Placebostudien belegt.

Auch Leuten, welche man auf dem Bildschirm nur eine Operation (Knieoperation)  vorgespielt hat, hatten keine  Beschwerden mehr und waren wieder gesund.

Also man sollte die Körper eigene Abwehr/Heilungskräften nicht unterschätzen, diese werden auch schon allein durch die Kraft der Gedanken aktiviert

Deshalb halte ich auch ständig die Verbreitung von Todeszahlen und infizierten, und Bilder mit Särgen und Leuten in Schutzanzügen, nicht besonders gut.

Aber daran denken nur wenige.

Es gilt auch zu bedenken, ein Gegenmittel soll frühesten in ca. 1/2 Jahr oder noch später zu Verfügung stehen, da kann man doch nur auf die eigenen Abwehrkräfte setzen. Kontaktsperre ist doch wirtschaftlich betrachtet schon gar nicht für diesen Zeitraum möglich.

Möglich ist ja fast alles , das hätte aber ein Inflation zur Folge.

Die Absatzzahlen von PKW sind jetzt schon eingebrochen, weil keiner kauft sich ein neues Auto, wenn ihm  der Tod jeden Tag vor Augen geführt wird.

Stell sich doch die berechtige Frage, brauche ich den ganzen Wohlstandsmüll  noch wenn eh bald alles zu Ende ist.

Anderseits ist auch  die Produktion und die Vertriebswege  wegen der Kontaktverbote eingeschränkt

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Juan del Mar:

Dein Geschwätz  dabei an erster Stelle, vor drei Wochen wusstest Du noch „in drei

Wochen spricht keiner mehr von Corona“

Ja gut, dauert halt etwas länger noch, weil man auch Panik ohne Ende macht.

In Deutschland z.b. sind erst ca. 1 % aller nachgewiesenen Infizierten gestorben. Die Dunkelziffer der infizierten ist mind. 10 x höher, also die Sterberate ca.  0,1 %.

Warum also diese Panik machen ??

Ein- und Ausreiseverbot im Bereich des Tourismus und isolieren der Erkrankten, würde völlig reichen. 

Meinetwegen noch einen Mundschutz für alle in der Öffentlichkeit, aber so viele Dinger hat man gar nicht

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sven,

 

Ich bin ein überaus kritischer Mensch und Realist.

 

Auch weiß ich und da brauch ich nur unsere kriminellen Volkszertreter anzuschauen, WIR werden mit kriminellen Vorsatz, nur Verarscht und für Blöd verkauft.

Bei einigen Induviduen, trifft das zu und zwar wie die Faust auf´s Auge.

 

Aber hat man Dir nicht von Seiten DEINER " Umweltsäue " -wie Oma und Opa- nicht die alte Volksweisheit eingeimpft :

 

VORSICHT ist die Mutter der Porzellankiste ???

 

Der Virus ist neu (aus der Kiste von relativ harmlosen Biologischen Kampfstoffen ?) und deshalb wissen " Experten " und die selbstenannten....!....nicht wie er zu händeln ist. Da braucht es noch umfangreichere erfahrungswerte.

Nur China hat da das umfangreichste Wissen.

Was wäre wenn China nicht so souverän und strickt gehandelt hätte ?

China hat etwa 1,5 Milliarden Einwohner !!!

 

Gruß Fritzl

 

bearbeitet von Fritzl
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Sven-DC:

Ja gut, dauert halt etwas länger noch, weil man auch Panik ohne Ende macht.

 


ich unterlag auch schon Irrtümern, danach

kommt es nur noch darauf an wie man

mit ihnen umgeht...

Da staune ich dann doch immer wieder,

was Du an Absurditaeten aus der Tasche ziehst:

Die Pandemie dauert halt noch etwas länger, da man auf Panik macht????

 

Erklär den Zusammenhang bitte mal 

genauer - sehe da keinerlei Bezug zwischen Panik und Dauer.

 

Juan

bearbeitet von Juan del Mar
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Sven-DC:

Aber je mehr die Bürger Kontakt unter einander haben, um so schneller können sich auch die Antiviren übertragen

Man muss unterscheiden, zwischen der Immunabwehr, welcher der Körper selbst bildet und der Immunabwehr welche übernommen wird.

 

Vermutlich eine Bildungslücke bei mir aber von "Antiviren" und "übernommener Immunabwehr" habe ich noch nie gehört.

Antiviren sind lediglich in Hackerkreisen und deren Bekämpfern bekannt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Juan del Mar:

Die Pandemie dauert halt halt noch etwas länger, da man auf Panik macht????

 

Wenn man sich die Todesrate anschaut, halte ich den Begriff Pandemie für eine hysterische Übertrebung.

Und nur das zählt nach meiner  Meinung nach, es ist wurscht wie viele den Virus in sich haben, an den Zahlen sollte man es nicht fest machen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Juan del Mar:

Erklär den Zusammenhang bitte mal genauer - sehe da keinerlei Bezug zwischen Panik und Dauer.

Juan

 

Ich schon.

Wenn man alle aufeinander jagt, haben bald alle den Virus und überstehen ihn nach wenigen Wochen(bis auf die Gefährdeten).

Infolge mangelnder Vorbereitung durch die Regierungen muss nun der ganze Mist gestreckt werden, weil zu wenig Kapazität

vorgehalten wurde.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb sachse:

 

Vermutlich eine Bildungslücke bei mir aber von "Antiviren" und "übernommener Immunabwehr" habe ich noch nie gehört.

Antiviren sind lediglich in Hackerkreisen und deren Bekämpfern bekannt.

Könnte sein das Antiviren nicht die korrekte Bezeichnung ist.

Fassen wir es mal unter den Begriff Abwehrstoffe zusammen, und die werden mit Sicherheit auch genauso wie Krankheitserreger übertragen.

Jeder oder die meisten Impfstoffe beinhalten auch eine abgeschwächte Form des Erregervirus, welche dann bewirken das der Körper Abwehrstoffe bildet ohne das die Krankheit selbst ausbricht. 

Zum Beispiel unter anderen bei Säuglingen in der Geburtsphase, wenn sie die Geburtskanal, die Scheide kontaktieren, da nehmen sie die ersten Abwehrstoffe der Mutter mit auf. 

Deshalb sind Kinder, welche durch Kaiserschnitt auf die Welt kommen, auch häufiger im Kindesalter und später krank.

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Sven-DC:

Wenn man sich die Todesrate anschaut, halte ich den Begriff Pandemie für eine hysterische Übertrebung.

 

Pandemie > Wikipedia:  "sich weit ausbreitende, ganze Landstriche, Länder erfassende Seuche; Epidemie großen Ausmaßes" 

Es hat also nichts mit der Gefährlichkeit zu tun sondern lediglich mit dem Ausbreitungsgebiet.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Sven-DC:

Zum Beispiel unter anderen bei Säuglingen in der Geburtsphase, wenn sie die Geburtskanal, die Scheide kontaktieren, da nehmen sie die ersten Abwehrstoffe der Mutter mit auf. 

 

Schon wieder falsch:

Eben geborene Säuglinge übernehmen während der Geburt keine Abwehrstoffe der Mutter sondern nur deren Keime.

Eine natürliche Geburt findet nämlich inmitten von Scheidenkeimen, Urin, Stuhl und Blut statt. Dadurch ist das Baby

imstande, selbst dagegen einer Abwehr auszubilden. Das fehlt bei den Kaiserschnitt-Geborenen.

bearbeitet von sachse
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb sachse:

 

Pandemie > Wikipedia:  "sich weit ausbreitende, ganze Landstriche, Länder erfassende Seuche; Epidemie großen Ausmaßes" 

Es hat also nichts mit der Gefährlichkeit zu tun sondern lediglich mit dem Ausbreitungsgebiet.

Alles klar, aber ist eine Seuche  nur mit geringen Todeszahlen auch eine Seuche ?

Die meisten infizierten haben nicht einmal  Beschwerden, ist das also eine Seuche ohne Beschwerden, wo fast keiner daran stirbt ?

Im Verhältnis zu den infizierten betrachtet

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb sachse:

 

Schon wieder falsch:

Eben geborene Säuglinge übernehmen während der Geburt keine Abwehrstoffe der Mutter sondern nur deren Keime.

Eine natürliche Geburt findet nämlich inmitten von Scheidenkeimen, Urin, Stuhl und Blut statt. Dadurch ist das Baby

imstande, selbst dagegen einer Abwehr auszubilden. Das fehlt bei den Kaiserschnitt-Geborenen.

Ja gut auf alle Fälle, wird was übernommen, was dann die Abwehr aktiviert, was ja am Ende aufs gleiche rauskommt.

Wenn man die Bürger isoliert, wird genau dieser Vorgang unterbrochen.

Aber sorry,man liest gleich raus, das du noch bei keiner Geburt dabei warst, ich war es bei meiner Tochter dabei , da ist nichts mit Urin und Stuhl und blutig auch weniger.

Darm wird vorher durch Einlauf entleert, Blase gibt man ein harntreibendes Mittel. Jedenfalls bei der kontrollierten Geburt .

Blut gibt es auch nur beim Dammschnitt und durchneiden der Nabelschnur zu sehen, aber auch kein Blutbad.

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb sachse:

 

Ich schon.

Wenn man alle aufeinander jagt, haben bald alle den Virus und überstehen ihn nach wenigen Wochen(bis auf die Gefährdeten).

Infolge mangelnder Vorbereitung durch die Regierungen muss nun der ganze Mist gestreckt werden, weil zu wenig Kapazität

vorgehalten wurde.


mit dieser Version wären bewusst

noch grössere Engpässe in der Versorgung der Erkrankten entstanden

und noch mehr Personen gestorben.

 

Das zähle ich zu den Lösungen, die zurecht verworfen wurden.

 

Juan

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Sven-DC:

wenn sie die Geburtskanal, die Scheide kontaktieren, da nehmen sie die ersten Abwehrstoffe der Mutter mit auf.

 

Ich hatte ja keine Ahnung, was die Mutti mir anhaftet, wenn ich die Scheide kontaktiere. Die Küchentischvariante rückt somit in die "engere" Wahl! :lol:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb sachse:

 

Infolge mangelnder Vorbereitung durch die Regierungen muss nun der ganze Mist gestreckt werden, weil zu wenig Kapazität

vorgehalten wurde.

 

Genau so ist es! Diese Neoliberalen haben die Krankenhäuser zu Gewinnmaschinen gemacht, sparen wo es nur geht, v.a. beim Personal, sie mussten schon zu normalen Zeiten auf Grund von Personalmangel überdurchschnittliches leisten. Und jetzt durch diese Corona Hysterie haben sie alles noch viel schlimmer gemacht. Nicht Corona macht Chaos, sondern diese Angst und Hysterie.

 

Lexis

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb wiensschlechtester:

Mir macht die Zeit nach diesem langen Sonntag mehr Angst als der Virus (obwohl ein Elternteil im Krankenhaus liegt, die jetzige Lungenentzündung kam erst im Krankenhaus zum Ausbruch).

 

Unfassbar! Unsere Krankenhäuser sind offenbar die Brutstätten dieser Krankheit. Hoffentlich geht es dem besagten Elternteil bald wieder besser!  :(

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Das Kuckuck:

 

Unfassbar! Unsere Krankenhäuser sind offenbar die Brutstätten dieser Krankheit. Hoffentlich geht es dem besagten Elternteil bald wieder besser!  :(

Halbe Million infizierte und 40 tausend Tote, durch Krankenhauskeime, nur macht da keiner eine solch Pank

Da ist ja Corona noch weit davon entfernt, wo es die stolze Zahl von ca. 500 Toten  seit Januar gibt.

 

https://www.focus.de/gesundheit/news/hamburg-40-000-tote-pro-jahr-der-kampf-gegen-die-killer-keime_id_9794114.html

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Das Kuckuck:

Der Text stammt aus meiner Feder (sonst verweise ich auf die Quelle). Meine "Formulierungsart" ist einer gewissen Bestimmtheit zuzuschreiben, zu der ich gelegentlich neige, wenn ich etwas von Wert beitragen möchte. Dieser meiner humoristischen Ader ist das jedenfalls in keinster Weise abträglich. ^_^

 

Gruß vom Kuckuck! :hut2:

 

@Das Kuckuck ,

 

danke für die Klarstellung, es war einfach auffällig, weil es aus dem bisherigen Rahmen fiel. Unabhängig vom Inhalt spreche ich Dir dann für die gewählten Formulierungen hohes Lob aus.

 

Ein wenig hätte es mich ja schon gereitzt, mal an die Argumentationsart der Verschwörungstheoretiker spöttisch anzudocken und dir Zitatschwindel anzudichten. :P

Aber das lasse ich dann mal weg. Lutscher hatte dann also doch partiell recht mit dem Erkennen deiner Eignung als Politiker :engel:, selbst wenn Du dich selbst lieber zu der Schmalspurvariante als Roulette-Spieler orientierst.

 

Weiter so, natürlich rein formulierungstechnisch. :chuckle:

 

Gruß

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...