Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Samyganzprivat

7 Pleins, ME von Samy

Recommended Posts

vor 3 Stunden schrieb Hans Dampf:

 

ist die Wahrscheinlichkeit, dass zwei Personen am gleichen   Tag Geburtstag haben größer als 50 Prozent

 

 

 

12.3.1962

 

12. ist der Tag  3. ist der Monat und 1962 ist das Jahr und hier ging es um den Tag !

 

Öfter mal googeln, denn googeln macht schlau.        :chuckle:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und hier das 2. Jar mit dem Splittingsversuch                                                       Zum Vergleich der Verlauf ohne Split

Kapitalbedarf maximal 196 Stücke                                                                          hier war der Kapitalunfall mit 483 Stücken

 

581335422_2019a1a2Splitting.JPG.e10ced817e760bcadb3fe17197501611.JPG   1011259575_2019a1a2.JPG.83dc7c6d827d3503d92d5c009b8b3273.JPG

 

Die Unterschiede sind schon heftig, und dass Ziel 3 immer erreicht wurde freut mich

183 Stücke monatlich im Schnitt hat was :-)

*winke*

Samy

macht sich ans 3. Jahr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Samy!

Das sind realistische Ergebnisse, drei Stück pro Tag und Tisch (A1+A2), wenn ich das richtig sehe

und keine Fehler drinnen sind.

 

Mit dem "Sven's Spiel" wurden 2 St. pro Sitzung auf einem Tisch von mir erreicht, aber ohne Tronk.

 

Noch viel Erfolg wünscht hemjo

 

bearbeitet von hemjo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.8.2019 um 15:30 schrieb Busert:

hey liebe roulettfreunde,

anscheinend sind  jetzt alle einig, dass es kein mathematisches system gibt, um das roulettte problem zu lösen.

die lösung ist jetzt "erlernbares permanenzlesen" der ec spieler - aber außer nebulösen andeutungen gibt es keine logische erklärung, wie dies nach

erfindung des roulettespiels vor über 200 jahren nun heute möglich wäre.

 

gruss, busert

 

Hallo Busert,

deine erste Erkenntnis ist bereits logisch zu widerlegen: Wären sich alle einig, dass es keine Gewinnstrategie auf nicht-physikalisch beeinflusster Grundlage geben kann, gäbe es fast kein Interesse mehr an Roulette-Diskussionen. Mal abgesehen von ganz wenigen Kesselgucker- und Wurfweitenspiel-Gläubigen. 

 

"Erlernbares Permanenzlesen" ist für sich allein gesehen keine Lösung. Die Permanenz ist wichtig für Roulettespieler, die sich mit Lösungsansätzen auf mathematischer Grundlage beschäftigen. Was du für nebulöse Andeutungen hältst, sind allgemeine Erkenntnisse und Theorien von Systemtüftlern, die nicht in jedem Kommentar neu im Detail erklärt werden. Für Neu-Einsteiger ist es tatsächlich schwer, den aktuell laufenden Themen zu folgen und den Sinn der Diskussionen zu verstehen. 

 

Vor 200 Jahren wurden bereits viele der einfachen Basis-Systeme (die jeder für sich neu erfindet) gespielt. Jede beliebige Strategie im Gleichsatz (immer der gleiche Betrag wird gesetzt, keine Progression oder Degression) ist schon damals gescheitert und sie funktioniert auch heutzutage nicht. Die Martingale-Verdoppelung auf 1:1 Chancen (z.B. Schwarz/Rot)  1, 2, 4, 8, 16, 32, 64, 128 Stücke  usw. wurde schon vor 200 Jahren gespielt und sie wird immer noch gespielt und täglich von hunderten Casino-Erstbesuchern "neu erfunden". 

 

In den letzten 200 Jahren gab es durchaus neue Erkenntnisse. Einige Spieler wurden Roulette-Millionär, weil sie Kesselfehler erkannten und erfolgreich bespielten. Andere Spieler wurden Roulette-Millionär, weil sie den Zufall mit Hilfe von technischen Hilfsmitteln ausschalten konnten oder weil sie Manipulationen erkannten und für sich ausnutzten. Einer dieser Millionengewinner (sachse) ist aktives Forum-Mitglied.

 

Es gab auch Systemspieler auf mathematischer Grundlage, die Millionengewinne erzielen konnten. Einer davon war Thomas Garcia, der die Spielbanken in Bad Homburg und in Monte Carlo in große Schwierigkeiten brachte. Der Roulette-Fachbuchautor Thomas Westerburg bezeichnete ihn als den "größten Spieler aller Zeiten". Sein Spielsystem lässt sich gut optimieren, z.B. durch Streckung auf vier oder mehr Zwischenstufen. Das ist keine Dauergewinnlösung, aber ein scharfes Werkzeug für zeitlich begrenzte Spielphasen. Dann muss das System gewechselt werden, z.B. auf zeitweise Grilleau-Spiel (bzw. Abwandlungen davon, z.B. Tendenzumkehr vom äußeren Rand der Gauss-Kurve Richtung Normalverteilung statt nur Spekulation auf einen einzigen Gewinnsatz) oder Spekulation auf lang anhaltende geringe Volatilität (Intermittenzen, 2er-Serien) usw.  Das optimale Timing bezüglich Wechsel der Strategien ist Glückssache. Erfahrung und intuitives Gespür spielt eine große Rolle. Künstliche Intelligenz (KI) könnte früher oder später den Durchbruch bringen. Bei anderen Spielarten hat die KI zu großen Verbesserungen geführt, auch durch Erkennung von Mustern und Lösungswegen. Warum nicht eines Tages auch beim Roulette? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb hemjo:

Das sind realistische Ergebnisse, drei Stück pro Tag und Tisch (A1+A2),

 

Danke hemjo, aber es sind (bei Ziel 2, gelbe Spalte) immerhin gute 5 Stück im Tagesdurchschnitt

169 Stücke Monatsdurchschnitt durch 30 Tage.

 

*winke*

Samy

P.S.: Bis zu einem Realspiel dauert es noch mind. 1 Jahr

und dieses Spiel jetzt liegt momentan nur in der Rohversion vor, da habe ich noch jede Menge Arbeit

bearbeitet von Samyganzprivat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb ratzfatz:

 

Öfter mal googeln, denn googeln macht schlau.        :chuckle:

 

Und warum machst du das nicht?:tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Paroli:

Roulette-Diskussionen

hey paroli,

 

danke für dein interessantes statement,

busert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb hemjo:

Mit dem "Sven's Spiel" wurden 2 St. pro Sitzung auf einem Tisch von mir erreicht, aber ohne Tronk.

Danke dir für deine Ehrlichkeit, obwohl wir öfter auch verschiedene Meinungen zu einem Thema hatten.

Es gibt eben doch noch User hier, die mag man einfach, mit den  Selbstdarstellern und Egomanen muss man halt leben können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Paroli:

Es gab auch Systemspieler auf mathematischer Grundlage, die Millionengewinne erzielen konnten. Einer davon war Thomas Garcia, der die Spielbanken in Bad Homburg und in Monte Carlo in große Schwierigkeiten brachte. Der Roulette-Fachbuchautor Thomas Westerburg bezeichnete ihn als den "größten Spieler aller Zeiten". Sein Spielsystem lässt sich gut optimieren, z.B. durch Streckung auf vier oder mehr Zwischenstufen. Das ist keine Dauergewinnlösung, aber ein scharfes Werkzeug für zeitlich begrenzte Spielphasen. Dann muss das System gewechselt werden, z.B. auf zeitweise Grilleau-Spiel (bzw. Abwandlungen davon, z.B. Tendenzumkehr vom äußeren Rand der Gauss-Kurve Richtung Normalverteilung statt nur Spekulation auf einen einzigen Gewinnsatz) oder Spekulation auf lang anhaltende geringe Volatilität (Intermittenzen, 2er-Serien) usw.  Das optimale Timing bezüglich Wechsel der Strategien ist Glückssache. Erfahrung und intuitives Gespür spielt eine große Rolle. Künstliche Intelligenz (KI) könnte früher oder später den Durchbruch bringen. Bei anderen Spielarten hat die KI zu großen Verbesserungen geführt, auch durch Erkennung von Mustern und Lösungswegen. Warum nicht eines Tages auch beim Roulette? 

Ja,  guter Beitrag.

Roulettspiel und Gewinne auf klass. Basis zu erzielen, ist gut mit einem Rennwagen fahren zu vergleichen.

Der eine beherrscht die Kiste, auf Grund seiner Erfahrung, Können, Talent und kommt mit Bestzeit über die Strecke, der andere setzt das Ding in den Graben, bzw. erreicht nie die optimalen Rundenzeiten,  beide haben aber die gleiche Grundlage.

Bei jedem klass. Spielsystem, gibt es Situationen, wo eine Intuitive Entscheidung auf Grundlage der Erfahrung und Wissen über die Gesetze des Zufalls nötig ist, ( nicht mit einfacher Zockerei zu verwechseln) ohne dem  wird man langfristig nicht vorn bleiben können.

Einfach irgendwas nach einen Grundschema stur runter zuspielen, geht nicht. Da haben alle KG und die welche nicht an klass. Systeme glauben recht.

Deshalb vertut auch jeder nur seine Zeit, welcher sich diesbezüglich mit starren Lösungsansätzen beschäftigt.

Der Spaß am tüfteln ist ihnen aber gegönnt.

Es wird einfach etwas Gehirnschmalz benötigt, der eine hat es eben, der andere nicht.

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Samyganzprivat:

 

Danke hemjo, aber es sind (bei Ziel 2, gelbe Spalte) immerhin gute 5 Stück im Tagesdurchschnitt

169 Stücke Monatsdurchschnitt durch 30 Tage.

 

*winke*

Samy

P.S.: Bis zu einem Realspiel dauert es noch mind. 1 Jahr

und dieses Spiel jetzt liegt momentan nur in der Rohversion vor, da habe ich noch jede Menge Arbeit

Sind die 5 St. auf einem oder zwei Tischen gleichzeitig?  Die gelbe Spalte , 2 Tische.

Ein Tisch rund 2,5 St. Tronk wurde vom Gewinn abgezogen.

Samy!

Wenn Du im 3. Auswertunsjahr ähnliche Ergebnisse bei gleicher Auswetung erhaltest, dann

sind Deine Stopp und Go - Regeln gut gewählt.

Du wirst sicher berichten.

MfG hemjo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Hans Dampf:

 

Und warum machst du das nicht?:tongue:

 

Mein lieber Scholli, wenn 2 am gleichen Tag Geburtstag haben, dann ist es der gleiche Tag, der gleiche Monat, aber nicht unbedingt das gleiche Jahr. Anscheinend hast du nicht gegoogelt, sonst würdest du nicht diesen Unsinn schreiben.

Für alle anderen, es ist das Geburtstags-Paradoxon.   :hut2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb ratzfatz:

 

Mein lieber Scholli, wenn 2 am gleichen Tag Geburtstag haben, dann ist es der gleiche Tag, der gleiche Monat, aber nicht unbedingt das gleiche Jahr. Anscheinend hast du nicht gegoogelt, sonst würdest du nicht diesen Unsinn schreiben.

Für alle anderen, es ist das Geburtstags-Paradoxon.   :hut2:

 

 Lustig was Google so schreibt, du solltes selber nachdenken.:pfanne:

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb hemjo:

Sind die 5 St. auf einem oder zwei Tischen gleichzeitig?  Die gelbe Spalte , 2 Tische.

Ein Tisch rund 2,5 St. Tronk wurde vom Gewinn abgezogen.

Samy!

Wenn Du im 3. Auswertunsjahr ähnliche Ergebnisse bei gleicher Auswetung erhaltest, dann

sind Deine Stopp und Go - Regeln gut gewählt.

Du wirst sicher berichten.

MfG hemjo

 

Moin hemjo, eigentlich ist das egal, denn er spielt dabei ja max. nur 1 Std.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Hans Dampf:

 

 Lustig was Google so schreibt, du solltes selber nachdenken.:pfanne:

 

 

 

 

 

 

Der gleiche Monat.....??? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Warum lügst du mich an Ratzi fatzi, hab jetzt auch mal gegooooooogelt,:lachen:da steht:

 

 Tag

 

Zeitraum von Mitternacht bis Mitternacht, Zeitraum von 24 Stunden, in dem sich die Erde einmal ganz um ihre Achse dreht.:dance:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb ratzfatz:

 

Moin hemjo, eigentlich ist das egal, denn er spielt dabei ja max. nur 1 Std.

 

Hallo ratzfatz!

Tatsächlich gespielt ( Geld eingesetzt ) hat Samy noch nicht, also kann es keine begrenzte

Spielzeit geben.

Für mich war nur der Vergleich des Tagesergebniss (1-5 Zahlen zu 7 Zahlen) interessant.

 

Wie geht es Dir mit deinem Pleinspiel. Du berichtest so wenig bis garnicht.

MfG hemjo

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb hemjo:

Tatsächlich gespielt ( Geld eingesetzt ) hat Samy noch nicht, also kann es keine begrenzte

Spielzeit geben.

 

Die Zeitbegrenzung ergibt sich durch die maximale gesamt-Coup-Anzahl von 20 Coup.

Bei der Tischkombination die ich gerade noch prüfe kann es einen Zeitversatz von bis zu einer Std geben,

wobei ich oft so spät den 2. Tisch gar nicht angreife.

 

*winke*

Samy

7 der 12 Monate habe ich schon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Hans Dampf:

 Warum lügst du mich an Ratzi fatzi, hab jetzt auch mal gegooooooogelt,:lachen:da steht:

 

 Tag

 

Zeitraum von Mitternacht bis Mitternacht, Zeitraum von 24 Stunden, in dem sich die Erde einmal ganz um ihre Achse dreht.:dance:

 

Witzbold ! ! !:eii:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb hemjo:

 

Hallo ratzfatz!

Tatsächlich gespielt ( Geld eingesetzt ) hat Samy noch nicht, also kann es keine begrenzte

Spielzeit geben.

Für mich war nur der Vergleich des Tagesergebniss (1-5 Zahlen zu 7 Zahlen) interessant.

 

Wie geht es Dir mit deinem Pleinspiel. Du berichtest so wenig bis garnicht.

MfG hemjo

 

 

Ich war einige Zeit außer Gefecht gesetzt, Hüftoperation danach Reha. Aber ich kann immer noch nicht richtig laufen und fahre jetzt einen AOK-Porsche. Deshalb muss mein Pleinspiel erst einmal warten. Das ist aber nicht schlimm, denn ich brauche das Roulette - Spiel finanziell nicht, mir geht es blendend.

Um auf meine Strategie zurück zu kommen, da ich ja viel Zeit hatte legte ich eine Statistik an, bei der ich immer die zuletzt gekommenen 3x setzte und wenn ich gewann, sofort alles Paroli auf die nächsten 3 Zahlen setzte. Man gewinnt dann das 144fache. Ausstiegsklausel waren 96 Einsätze, das ist die 1/2 Chance, dann wurde abgewartet bis man wieder gewonnen hätte und beim Wiedereinstieg wurde um 1 Einsatz erhöht.

Es war egal ob man die ersten 3 oder die zweiten 3 setzte, oder auch gemixt wenn man auf den ersten 3 gewann, alles auf die zweiten 3 gesetzt, man gewann wesentlich öfter als es einem zugestanden hätte.

Den Rest sollten wir wieder über PN besprechen.  :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb Hans Dampf:

Ja, bei dir gehts nicht ohne Bilder,google Waldorfschule.:patsch:

 

Dann wird er durch seine Hüftoperation aber Schwierigkeiten haben, seinen Namen zu tanzen.

@ratzfatz ist schon problematisch, aber bei @Antipodus tickt er völlig aus. :chuckle:

 

Starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb ratzfatz:

denn ich brauche das Roulette - Spiel finanziell nicht, mir geht es blendend.

 

Der Neid auf Sachse,Starwind usw lässt auf das Gegenteil schließen.

bearbeitet von Hans Dampf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Samyganzprivat:

.S.: Bis zu einem Realspiel dauert es noch mind. 1 Jahr

Das ganze Permausgewerte ist doch für die Katz.

Spiel doch wenigsten mit Kleingeld, oder im Funmodus, da bekommst du doch eher so was wie ein Gefühl für das Spiel.

Ohne dem wird es wohl nicht gehen.

Es müssen bestimmte Startsignale her, und die Pleins brauchen eine Auswahl.

z.b. 7 offene Pleins ab Coup 74, oder so was. In diesem Fall bedeutet das eine ewige Warterei auf das Signal.

Nur mal als Beispiel auf die schnelel gewählt, es gibt bessere Situationen.

Einfach 7 Pleins über eine Coupstrecke X zu spielen, muss doch im minus enden, weil so einfach geht gewinnen dann doch nicht.

Aber weiterhin viel Spaß beim tüfteln und Respekt vor deiner Arbeit und danke für das veröffentlichen deiner Ergebnisse

Die Hoffnung stirbt zuletzt, ist meine Meinung dazu.

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Sven-DC:

Bei jedem klass. Spielsystem, gibt es Situationen, wo eine Intuitive Entscheidung auf Grundlage der Erfahrung und Wissen über die Gesetze des Zufalls nötig ist

und diese Entscheidung kann z.B. sein, einige Runden auszusetzen, immer dran Denken: ein Vorteil für den Spieler ist, das er nicht gezwungen ist, jeden Coup zu setzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...