Jump to content

Busert

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    303
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Busert

  1. hey egon, danke für die info - es sind ja nur die gemeldeten fälle; die dunkelziffer ist ja gar nicht bekannt, es meldet ja nicht jeder seine nebenwirkungen…; ich habe ja auch nicht an einen kausalen zusammenhang gedacht, bis ich es durch die presse erfahren habe; habe vom pe-institut formulare zum ausfüllen und schöne belehrungen zum hauptauslöser „stress“ bekommen…; dabei laufe ich meistens nur gechillt durch das leben; grüsse, busert
  2. hey, ich hatte kein problem mit der impfung; sehe es aber jetzt auch etwas kritischer. ich habe nach der zweiten impfung mit biontech eine gürtelrose bekommen - erst gestern habe ich berichte dazu gelesen, dass dies bei geimpften menschen mit dem neuen impfstoff weltweit überdurchschnittlich auftritt und offensichtlch ein kausaler zusammenhang zur impfung besteht. diese nebenwirkung ist aber durch das paul ehrlich institut nach meinem kenntnisstand noch nicht offiziell erfasst; abgesehen davon soll es jeder für sich entscheiden könnnen, ob er sich impfen lässt oder nicht, grüsse, busert
  3. hey, leider wahr. heute nachmittag war in der spielbank in s so ein schräger älterer herr, hat mit seinem farbjetons türme à 5 an zwei tischen gleichzeitig gespielt, war sowas von unhöflich und hat trotz hoher trefferquote nicht einen einzigen jeton trinkgeld abgedrückt; nette und etwas zurückhaltende spieler trifft man immer weniger, grüsse, busert
  4. tach, ich bin froh, wenn ein handwerker überhaupt mal zurückruft, seit zwei monaten warte ich auf eine kleine reperatur durch einen schlossser, der mich woche für woche vertröstet , und inzwischen seit fünf wochen auf eine reperatur meines fahrradträgers durch die werkstatt, weil ich beim rückwärtsfahren in eine hecke reingefahren bin und die rückleuchte abkrachte , grüsse, busert
  5. hey, sicherlich kein zufall, sondern eine gesteuerte aktion - was meint der admin @Paroli hier dazu? grüsse, busert
  6. hey, da ist wirklich etwas wahres dran. man sieht viele menschen nicht mehr lachen und nur noch mit einer schnute rumlaufen. krass finde ich auch immer im restaurant, wenn sich die paare den ganzen abend anschweigen; da denke ich, denen fehlt mal wieder ein guter sex, damit sie wieder locker werden grüsse, busert
  7. hey starwind, natürlich sind die statistikwerte richtig. mir persönlich fehlt nur der glaube, das man dadurch und dem permanenz lesen sich bei einem abendlichen casinobesuch einen vorteil verschaffen könnte. für mich ist es schwer vorstellbar, dass nicht irgendein statistiker, mathematiker oder irgendein spieler das „geheimnis“ wie roulette zu schlagen wäre, veröffentlicht hätte. es gibt so viel schlaue menschen auf dieser welt; ruhm schlägt geld; aber sollte ich mich irren, schlafe ich trotzdem gut, grüsse, busert
  8. hey, in stuttgart sehe ich auch immer wieder spieler, die mit farbjetons nur ec spielen, ist also dort kein problem. sind dann aber immer auch türme auf den ec. leider muss man schon auf seine jetons generell aufpassen. neulich hat mir ein croupier beim zurückwechseln von 5er jetons beim bj 200€ zuviel ausbezahlt - habe schon kurz überlegt, ob ich es sagen soll; der saalchef hat dann nach meinen hinweis es nochmal nachschauen lassen und ich durfte mich über ein cocktail freuen , grüsse, busert
  9. hey, ich finde es klasse, dass lexis das treffen organisiert, das wird sicherlich ein lockeres und nettes zusammentreffen, grüsse, busert
  10. hey egon, glaube, der voraussichtliche nachfolger, olaf, ist auch keine wirkliche alternative, ok, der mindestlohn wird angehoben, manche werden mehr steuern zahlen müssen und es kommt ein tempolimit, das werden wir aber auch überleben; gute leute gehen halt in die wirtschaft und nicht in die politik, grüsse, busert
  11. hey juan, danke für die info. vor der stuttgarter spielbank steht am si-zentrum auch schon ein testzentrum; erwarte aber, dass bald für viele casinos die 2g-regelung gelten wird; in der schweiz gehen ja die inzidenzwerte wieder stark nach oben; bin wieder im okt in basel und kann dann berichten, grüsse, busert
  12. hey, in der spielbank stuggi sind die plexiglastrennscheiben an den tischen zwischen den spielern weg; jetzt müssen sich die spieler nicht mehr um die boxen schlagen; freigetränkaktion leider auch beendet, aber eintritt ist weiter für umme, grüsse, busert
  13. hey philippo, stimmt, aber ich fahre schon morgen wieder nach stuttgart, schaue ich mir ein andermal an, grüsse aus bad reichenhall und bis zum treff, grüsse, busert
  14. hey fritzl, ich war nun heute im casino bad reichenhall - tatsächlich noch 70/80er jahre style - total tote hose, 1 tisch geöffnet, hatte nur ne op-maske an, bis 19.00 uhr war 1€ einsatz minimum, danach 2€. setzen war aber nach abwurf möglich, sogar bis kurz vor kugelfall, mir kamen die stege auch noch recht hoch vor und die kugel ist nicht so rumgesprungen, maximum plein sogar 350€; bj hat ausser mir kein mensch gespielt, dice 52 vorhanden, aber nicht geöffnet, nur warsteiner bier und das in bayern , restaurant war sehr gut, 200€ gewinn mitgenommen , grüsse, busert
  15. hey, es ist ja analog dem permanenzlesen - einen eindeutigen beweis, dass heute zielwerfen geht, gibt es nicht und es wird oft auf ein uralt urteil verwiesen (ba-ba), grüsse, busert
  16. hey philippo, was oft übersehen wird, das einzugsgebiet für das casino stuttgart reicht von der region stuttgart (2,8 mio einwohner) bis hin zur metropolregion stuttgart (5,3 mio einwohner); deshalb sind aber meistens im laufe des abends alle 5 tische auf und man hat genügend platz zum spielen; grüsse, busert
  17. hey @tobi1976, jetzt mit einführung des neuen glücksspielstaatsvertrag sind die casinos seit juli 21 nicht mehr für die aufhebung der spielersperren zuständig, sondern ausschliesslich das rp darmstadt. nähere infos kannst du auf deren homepage entnehmen. anscheinend gelten auch die strengen regelungen nicht mehr, sondern nur zeitfristen, grüsse, busert
  18. hey philippo, danke für den bericht, ich bin auch öfters in den zwei casinos. der bodensee ist ja unser meer ;-); ergänzend finde ich beide restaurants in den casinos bregenz (falstaff) und lindau (ein italiener) sehr empfehlenswert. bregenz hat seit einführung der zeroregelung, abbau des franzosentisches und der reduzierung von highrollerbegünstigungen viele spieler verloren und dafür den fokus auf partypublikum ausgerichtet. am we steppte dort abends vor corona richtig der bär und es war voll mit jungen menschen. die bayrischen spielbanken meide ich aber zur zeit, da ich nicht mit ffp2-maske spielen will. da ich aber nächste woche in bad reichenhall übernachte, schaue ich mir das casino dort trotzdem mal an. grüsse, busert
  19. moin moin, bin gerade mal wieder im hohen norden unterwegs und habe am fr das casino in kiel besucht - abgesehen, das ich die norddeutsche art mag, schätze ich an diesem casino, dass man auch mit 1€-jetons am roulettetisch und bj mit 2€-jetons spielen kann - geeignet für einen lockeren spieleabend ohne stress, das kenne ich von keinen anderen casinos, ansonsten absolut tote hose in dem casino, grüsse, busert
  20. hey allesauf16, mein vater floh als junge auch aus ostpreußen, aus woldenberg, grüsse, busert
  21. hey starwind, das zigeunerhuhn heisst jetzt hoatzin , grüsse, busert
  22. hey lexis, weiss ich nicht und möchte ich auch nicht fragen, da die menschen ihren job sich letztendlich selber aussuchen - ich bin aber auch der meinung, dass sich die arbeitsbedingungen und der umgang der casinos mit ihrem personal sich wie überall stark auf die fluktuation der ma auswirkt. in manchen casinos sehe ich seit über 20 jahren die gleichen gesichter, die spass am job haben und in anderen wiederum ständig neues personal, grüsse, busert
  23. hey philippo, danke für den interessanten artikel; für studenten sicherlich ein cooler job und für casinos "billige" arbeitskräfte; ich habe während meines studiums benzin verkauft , grüsse, busert
  24. hey schneckchen, danke für die info, was sich nicht manche casinos zur gewinnoptimierung einfallen lassen; steht wahrscheinlich irgendwo kleingedruckt in den nutzungsbedingungen; auch wenn es üblich ist, war es bisher immer noch eine freiwillige abgabe, grüsse, busert
×
×
  • Neu erstellen...