Jump to content

Erfahrungsbericht Spielbank Braunschweig


Recommended Posts

Habe gestern mal die neue Spielbank in Braunschweig besucht, die am Freitag eröffnet wurde. Die neue Spielbank liegt direkt in der Hamburger Straße, und ist sowohl mit dem Auto als auch mit der Straßenbahn (Haltestelle direkt vor der Tür) super zu erreichen. Roulette wird an 2 Tischen angeboten zu einem Minimum von 2 €, und es darf auch noch nach Abwurf gesetzt werden. Was die Kessel betrifft es müssten welche der Marke Kies sein, nicht wie in den anderen Spielbanken in Niedersachsen, wo an Cammegh gespielt wird. Zusätzlich wird auch noch Blackjack an mehreren Tischen angeboten, welche zum Zeitpunkt meines Besuches aber geschlossen waren. Im Live Bereich gibt es eine Bar, wo zumindest Softdrinks kostenlos sind. Auch sind im Live Bereich nur sehr wenige Spielautomaten. Es gibt auch einen gesonderten Saal, wo ausschließlich die Spielautomaten sind, dort ist auch die Multiroulette Anlage, mit einem Mindesteinsatz von 0,50€. Dort darf auch geraucht werden, aber es ist eine gute Umluft Anlage vorhanden, sodass es nicht sehr stark nach Qualm riecht. Außerdem gibt es im oberen Stockwerk einen Bereich wo ausschließlich Poker gespielt wird. Was das Thema Dresscode betrifft, das wird relativ relaxt gehalten, ich war mit meinem Sakko mal wieder leicht overdrest. Zusammengefasst würde ich sagen mir hat es ganz gut gefallen, auch weil ich als Magdeburger jetzt eine alternative habe, was Live Spiel betrifft. :hut:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 40 Minuten schrieb Greg:

Interessant ::!:: In Hannover darf nicht mehr nach Abwurf gesetzt werden. Wie Sekunden/Runden darf nach dem Abwurf noch gesetzt werden? Maximum 200€ auf Plein? Waren nicht zuviele Spieler an nur 2 Tischen? Amerikanisch? 

Also es blieb nach Abwurf genügend Zeit um Annoncen zu sagen, würde sagen die übliche Zeit zwischen Abwurf und Absage. Ich weiß in Hannover wird streng drauf geachtet das nach Abwurf nicht mehr gesetzt wird. War gestern bei meinen Besuch alleine am Tisch, weil die meisten Roulettespieler am Multi-Roulette zu gange waren. Was das Maximum betrifft, darauf habe ich jetzt ehrlich gesagt nicht drauf geachtet. :hut:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hey philippo,

kenne in niedersachsen nur das casino an der a7 in göttingen, wo ich auf dienstfahrten manchmal übernachte und welches ja nur eine daddelbude ist. auf der homepage habe ich nichts gefunden: wird am neuen casino in braunschweig ein restaurant betrieben?
grüsse, busert:wink:

bearbeitet von Busert
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Busert:

hey philippo,

kenne in niedersachsen nur das casino an der a7 in göttingen, wo ich auf dienstfahrten manchmal übernachte und welches ja nur eine daddelbude ist. auf der homepage habe ich nichts gefunden: wird am neuen casino in braunschweig ein restaurant betrieben?
grüsse, busert:wink:

Also ein Restaurant habe ich jetzt nicht im Casino gesehen, aber draußen ist ein bissel Auswahl, gibt ein reines Burgerrestaurant und auch ein MC Donalds habe ich gesehen. Ach ja und paar meter weiter ist auch noch eine Bowlingbahn. Aber wenn du mit Auto da bist, ist es auch nicht wirklich weit bis in die Innenstadt. :hut:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 month later...

Habe gestern dem Sturm getrotzt, um mir mal BS anzuschauen. War nur beim klassischen Spiel unterwegs, in der Oberetage wurde tatsächlich gepokert, mit Plexiglas-Abtrennungen zwischen den Spielern. Naja, wer es mag, sah aus, wie eine Peep-Show.

 

Am Freitag war ein BJ-Tisch auf, Minimum 10€, Maximum 500€. Roulette-Tische waren beide geöffnet.

 

Roulette Min 2€/Max 3500€ kann sich also jeder selber ausrechnen, dass bei 100 € auf Plein Schluss ist. Relativ unerfahrene Croupiers mit vielen Fehlern bei der Ansage der Gewinne. Die unerfahrenen Croupiers mussten jedesmal warten, bis der Tisch-Chef die Auszahlung freigegeben hat. Satzmöglichkeit nach Abwurf bestand. Ich wurde angemault, weil ich einen Satz auf der Rennbahn nicht angesagt hatte und es mir erlaubt habe, Orphelin a 5 mit einem Zehner-Jeton und 3 Fünfer-Jetons zu platzieren. Ich sollte echt 5 Fünfer-Jetons legen. Jedem Tierchen sein Plasierchen.

 

Überschaubares Barangebot, Preise geht so (2€ für die Einheitsgröße 0,33 Wolters).

 

Zusammengefasst - Atmosphäre gleich Null, aber was will man erwarten, wenn man eine Spielbank in einer Industriehalle errichtet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 months later...

Gestern ein Spontanbesuch in BS, kurzfristig entschloss ich mich, abends der SP BS einen kurzen Besuch abzustatten.

 

Der erste Fehler war, die Spielbank liegt direkt neben dem Festgelände und gestern war da Rummel und entsprechender Besucherandrang (also nicht in der Spielbank). Parkplatzsuche war ein Krampf und ansonsten war rund um die Spielbank ein Klientel, auf das ich verzichten kann.

 

Der zweite Fehler war der eigentliche Besuch. Die SP BS scheint mittlerweile am Hungertuch zu nagen. Inklusive mir war nur noch eine Person beim Roulette. Meine ersten Erfahrungen mit den Besonderheiten der SP BS durfte ich ja schon machen, siehe Bericht weiter oben. Machte so mein Spiel, habe Annoncen in der Rennbahn mit Ansage platziert, war alles kein Problem. Ich wollte GS a 15 spielen, sagte dies deutlich an und legte 3 50er Jetons in die Rennbahn. Im Kopf des Croupiers ratterte es, die Tisch-Chefin ist aus dem Halbschlaf erwacht und wiederholte nur: "Serie?" Der Croupier gab mir 60 Euro in Jetons zurück und es lagen nun nur noch 9 Zehner-Jetons in der Rennbahn. Es fiel die 25. Ich bestand auf vollen Einsatz also 30 Euro auf Carre, weil ich deutlich vor Absage setzte und eindeutig annoncierte.

 

Es folgte ein langes Telefonat zwischen Tisch-Chefin und Direktor, Direktor kam und sprach erneut mit der Tisch-Chefin (Ansage wurde angenommen etc). Direktor entschied, mein Einsatz geht komplett zurück.

 

Hammer-Begründung: "Der Croupier hat erst nach Kugelfall die erforderlichen Stücke in die Rennbahn gesetzt, ich selber dürfte die Rennbahn gar nicht benutzen."

Ich darauf: "Also wenn der Croupier die annoncierten Einsätze solange zurückhält/sortiert/mit der Einsatzhöhe nicht klar kommt, bis die Kugel gefallen ist, ist die Annonce ungültig?"

Direktor: "Ja."

 

Haben die sich echt eingeschissen wegen 30 Euro Carre-Satz. Croupiers brauchen nicht rechnen und Tisch-Chefinnen können mit den Gedanken ganz woanders sein.

 

Habe diesen Laden nun auf meiner persönlichen Blacklist, mal schauen, ob ich noch ne Google-Rezension schreibe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb nodronn:

Gestern ein Spontanbesuch in BS, kurzfristig entschloss ich mich, abends der SP BS einen kurzen Besuch abzustatten.

 

Der erste Fehler war, die Spielbank liegt direkt neben dem Festgelände und gestern war da Rummel und entsprechender Besucherandrang (also nicht in der Spielbank). Parkplatzsuche war ein Krampf und ansonsten war rund um die Spielbank ein Klientel, auf das ich verzichten kann.

 

Der zweite Fehler war der eigentliche Besuch. Die SP BS scheint mittlerweile am Hungertuch zu nagen. Inklusive mir war nur noch eine Person beim Roulette. Meine ersten Erfahrungen mit den Besonderheiten der SP BS durfte ich ja schon machen, siehe Bericht weiter oben. Machte so mein Spiel, habe Annoncen in der Rennbahn mit Ansage platziert, war alles kein Problem. Ich wollte GS a 15 spielen, sagte dies deutlich an und legte 3 50er Jetons in die Rennbahn. Im Kopf des Croupiers ratterte es, die Tisch-Chefin ist aus dem Halbschlaf erwacht und wiederholte nur: "Serie?" Der Croupier gab mir 60 Euro in Jetons zurück und es lagen nun nur noch 9 Zehner-Jetons in der Rennbahn. Es fiel die 25. Ich bestand auf vollen Einsatz also 30 Euro auf Carre, weil ich deutlich vor Absage setzte und eindeutig annoncierte.

 

Es folgte ein langes Telefonat zwischen Tisch-Chefin und Direktor, Direktor kam und sprach erneut mit der Tisch-Chefin (Ansage wurde angenommen etc). Direktor entschied, mein Einsatz geht komplett zurück.

 

Hammer-Begründung: "Der Croupier hat erst nach Kugelfall die erforderlichen Stücke in die Rennbahn gesetzt, ich selber dürfte die Rennbahn gar nicht benutzen."

Ich darauf: "Also wenn der Croupier die annoncierten Einsätze solange zurückhält/sortiert/mit der Einsatzhöhe nicht klar kommt, bis die Kugel gefallen ist, ist die Annonce ungültig?"

Direktor: "Ja."

 

Haben die sich echt eingeschissen wegen 30 Euro Carre-Satz. Croupiers brauchen nicht rechnen und Tisch-Chefinnen können mit den Gedanken ganz woanders sein.

 

Habe diesen Laden nun auf meiner persönlichen Blacklist, mal schauen, ob ich noch ne Google-Rezension schreibe.

Man hat dich eindeutig betrogen ! Wenn du dir keine Zeugen besorgst wirst du wahrscheinlich als Plärrer bezeichnet und bist geschäftsschädigend unterwegs ! Bei Nachprüfung des Vorgangs verschwinden die Videoaufzeichnungen oder sind genau an diesem Tag ( defekt der Videoüberwachung )nicht gemacht worden. Ich kenne solche Vorgänge nur zu gut aus Saarbrücken. Am Ende des Tages bekommst du Hausverbot ! Schreibe den Namen des Casinos in Großbuchstaben bei Facebook oder hier hin. ...:hut2:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor 10 Stunden schrieb nodronn:

Machte so mein Spiel, habe Annoncen in der Rennbahn mit Ansage platziert, war alles kein Problem. Ich wollte GS a 15 spielen, sagte dies deutlich an und legte 3 50er Jetons in die Rennbahn. Im Kopf des Croupiers ratterte es, die Tisch-Chefin ist aus dem Halbschlaf erwacht und wiederholte nur: "Serie?" Der Croupier gab mir 60 Euro in Jetons zurück und es lagen nun nur noch 9 Zehner-Jetons in der Rennbahn. Es fiel die 25. Ich bestand auf vollen Einsatz also 30 Euro auf Carre, weil ich deutlich vor Absage setzte und eindeutig annoncierte.

 

Hallo nodronn,

 

soweit ich weiß, müssen die Einsätze nach den geltenden Spielregeln vom Gast in der Höhe korrekt platziert werden, damit sie überhaupt am Spiel teilnehmen können. GS a 15 kostet 135 Euro. 150 Euro sind falsch und nehmen somit nicht am Spiel teil. Aber:

 

vor 10 Stunden schrieb nodronn:

Hammer-Begründung: "Der Croupier hat erst nach Kugelfall die erforderlichen Stücke in die Rennbahn gesetzt, ich selber dürfte die Rennbahn gar nicht benutzen."

Ich darauf: "Also wenn der Croupier die annoncierten Einsätze solange zurückhält/sortiert/mit der Einsatzhöhe nicht klar kommt, bis die Kugel gefallen ist, ist die Annonce ungültig?"

Direktor: "Ja."

 

Es ist überwiegend kein Problem, solange man die Stücke nicht selbst in die Rennbahn stellt. Und natürlich darf (uns soll!) eigentlich jeder die Rennbahn benutzen, eben auf eigene Gefahr hin. GS a 15 muss allerdings vorher gewechselt und korrekt platziert werden oder man gibt alternativ beim Croupier eine Annonce ab. Soweit der Tischchef die Annonce dann wiederholt (also "GS a 15"), und somit bestätigt, dann nimmt diese Annonce auch teil, egal ob diese bereits gewechselt oder ausgesetzt ist und egal ob bereits abgesagt ist oder nicht. Aber die Frage des TS "Serie?" ist wohl eher nicht als Annahme zu bewerten. Trotzdem bevorzugen viele Casinos hier eine kulante Lösung, wie "ausnahmsweise nehmen wir Ihre Annonce an, aber bitte nicht noch einmal, wechseln Sie bitte vorher, werter Herr!"

 

by the way: Am Amerikaner sind Annoncen eigentlich nicht vorgesehen, sie werden aber größtenteils dennoch akzeptiert.

 

Zum Kuckuck!  :hut2:

 

 

bearbeitet von Das Kuckuck
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Stunden schrieb nodronn:

Gestern ein Spontanbesuch in BS, kurzfristig entschloss ich mich, abends der SP BS einen kurzen Besuch abzustatten.

 

Der erste Fehler war, die Spielbank liegt direkt neben dem Festgelände und gestern war da Rummel und entsprechender Besucherandrang (also nicht in der Spielbank). Parkplatzsuche war ein Krampf und ansonsten war rund um die Spielbank ein Klientel, auf das ich verzichten kann.

 

Der zweite Fehler war der eigentliche Besuch. Die SP BS scheint mittlerweile am Hungertuch zu nagen. Inklusive mir war nur noch eine Person beim Roulette. Meine ersten Erfahrungen mit den Besonderheiten der SP BS durfte ich ja schon machen, siehe Bericht weiter oben. Machte so mein Spiel, habe Annoncen in der Rennbahn mit Ansage platziert, war alles kein Problem. Ich wollte GS a 15 spielen, sagte dies deutlich an und legte 3 50er Jetons in die Rennbahn. Im Kopf des Croupiers ratterte es, die Tisch-Chefin ist aus dem Halbschlaf erwacht und wiederholte nur: "Serie?" Der Croupier gab mir 60 Euro in Jetons zurück und es lagen nun nur noch 9 Zehner-Jetons in der Rennbahn. Es fiel die 25. Ich bestand auf vollen Einsatz also 30 Euro auf Carre, weil ich deutlich vor Absage setzte und eindeutig annoncierte.

 

Es folgte ein langes Telefonat zwischen Tisch-Chefin und Direktor, Direktor kam und sprach erneut mit der Tisch-Chefin (Ansage wurde angenommen etc). Direktor entschied, mein Einsatz geht komplett zurück.

 

Hammer-Begründung: "Der Croupier hat erst nach Kugelfall die erforderlichen Stücke in die Rennbahn gesetzt, ich selber dürfte die Rennbahn gar nicht benutzen."

Ich darauf: "Also wenn der Croupier die annoncierten Einsätze solange zurückhält/sortiert/mit der Einsatzhöhe nicht klar kommt, bis die Kugel gefallen ist, ist die Annonce ungültig?"

Direktor: "Ja."

 

Haben die sich echt eingeschissen wegen 30 Euro Carre-Satz. Croupiers brauchen nicht rechnen und Tisch-Chefinnen können mit den Gedanken ganz woanders sein.

 

Habe diesen Laden nun auf meiner persönlichen Blacklist, mal schauen, ob ich noch ne Google-Rezension schreibe.

Hmm ich verstehe das nicht ganz, Du sagst, es lagen 9 Stücke auf der Rennbahn oder?

Von Deinen 150 hast Du 60 zurück bekommen? Warum hast Du denn da nicht sofort reklamiert?

Aber Deine 90 sollten doch dann zählen, weil die ja auf der Rennbahn lagen oder?

Haben die Stücke angesetzt aus der Rennbahn?

Jetzt ist sowieso zu spät und wenn Du 60 schon zurück hattest, kann ja nicht alles

zählen. Wenn die 90 lagen, dann nur das aber die Tischchefin hat den ganzen Einsatz

gar nicht verstanden und dann wäre es hinnehmbar, bleibt aber ein Geschmack, weil

wenn nicht getroffen, dann sind die 90 weg. Win Win für LC :-) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb Ropro:

Bei Spielbanken Niedersachsen gehört die Rennbahn dem Croupier. Begründung: damit er weiss von wem die Annoncen sind.

 

Verstehe, da werden keine Ausnahmen geduldet. Mein Mitspieler spielte mit markierten Jetons und ich war der Einzige, der die Rennbahn benutzen wollte bzw. eine Anonnce machte. Es war mir doch klar, dass mindestens ein 50er zu wechseln ist. In BS ist man jedoch so unflexibel, die hätten einen 50er in 5er wechseln und zwei 50er in 10er wechseln müssen, um  dann jeweils 9 Stücke in die Rennbahn zu setzen. Ein Cr., der bei zwei Spielern am Tisch damit überfordert ist (ich annoncierte unmittelbar nach Abwurf und nicht kurz vor der Absage), hat seinen Beruf verfehlt. Und wenn die Tisch-Chefin mit ihren Augen ganz woanders ist und nicht den einzigen Tisch im Blick behält, der bespielt wird, die ist auch sicher genau richtig dort.

 

Wenn ich also alles selber machen soll, Stücke in der richtigen Anzahl bereitstellen soll, am besten noch selber aussetze, dann soll ich auch noch Tronc geben? Ich würde dann nur wiederholen, was der Direktor mir sagte: "Mein Herr, es tut mir leid, aber so sind die/meine Regeln."

 

Aber das Thema Niedersächsische Spielbanken ist wegen unfreundlicher Hausregeln keins mehr für mich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Busert:

ebenso bei den baden-württembergischen spielbanken - die spieler dürfen nicht selber in die rennbahn setzen.

grüsse, busert:wink:

 

Kann man das irgendwo nachlesen oder muss man die Hausregeln erst durch negative Erfahrungen herausfinden? In Potsdam ist es kein Problem, die Rennbahn zu benutzen. In Leuna auch nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor 21 Stunden schrieb nodronn:

 

Kann man das irgendwo nachlesen oder muss man die Hausregeln erst durch negative Erfahrungen herausfinden? In Potsdam ist es kein Problem, die Rennbahn zu benutzen. In Leuna auch nicht.

hey nodronn,

 

ist mir nicht bekannt - wahrscheinlich steht das in irgendwelchen spielregeln. in s weist dich der croupier freundlich daruf hin,

grüsse, busert:wink:

bearbeitet von Busert
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 4.5.2022 um 07:16 schrieb Busert:

hey nodronn,

 

ist mir nicht bekannt - wahrscheinlich steht das in irgendwelchen spielregeln. in s weist dich der croupier freundlich daruf hin,

grüsse, busert:wink:

die stellen in S keinen Stapel auf die Zahl sondern legen in der Rennbahn die Stücke auf die Nachbarzahlen aus, deswegen gehts da nur mit Ansage. Und das wird dir direkt beim ersten Mal selbst reinsetzen gesagt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Ja, das ist auch so ein Thema. Gilt auf der Rennbahn ein Stapel mit 3 Stücken als x-1-1 oder als 3 Stück auf Plein (selbst erlebt)? Zählt ein Einer-Stapel mit 'nem 50er als x-2-2 a 10 Euro? Es gilt also immer die jeweiligen Casino-Gepflogenheit bezüglich Rennbahnsätze zu eruieren bzw. abzuchecken. Witzig war ja das Roulite in Wiesbaden, also ein Tisch nur mit "Rennbahn".

 

@nodronn: Deine Annonce beinhaltete halt zuviel Schwierigkeiten gleichzeitig: Eine krumme und ungewöhnlich Grundeinheit von 15 Euro, dann noch eine Wechselaktion und zudem noch Wechseln mit Restjetons! Das ist bei einer Lethargie der Tischmannschaft schon heftig. Außer Du bist mit dieser Spielweise schon vorher bekannt. Wie ich es verstehe, hast Du vorher schon ("so") gespielt, also zumindest mit Annoncen. Vielleicht auch mit nicht krummer Grundeinheit und dann waren sie mit eventuell deiner erstmaligen Steigerung plötzlich überfordert. 

Wie schon @Das Kuckuck aufgeführt hat, eine Annonce gilt nur als angenommen, wenn sie bestätigt wird. Im Eifer das Gefechts kann dann die Wechsel- und Auslegeaktion auch nach Kugelfall durchgeführt werden. Generell im Fall des Selbstsetzens logisch muß erst gewechselt werden und dann die korrekten Stücke auf das Setzfeld gestellt werden.

:hut:

bearbeitet von Egon
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Egon: Die Rennbahn soll dem C. die Arbeit erleichtern. Ein guter Croupier wechselt bei einer Ansage wie von mir (GS a 15) 10 Stücke in 10er und 10 Stücke in 5er, gibt mir jeweils ein Stück Rest und stellt zwei Stapel in die Rennbahn. Ist sogar noch vor Absage zu schaffen. Der muss nichts auslegen, der muss sich nicht auf dem Tableau orientieren, der muss sich nur an seine Ausbildung erinnern.

 

Eine gute Tischchefin muss beim Cr. nicht nachfragen, was der Gast spielt. Eine gute Tischchefin versteht die Annonce des Spielers, versteht auch die Wiederholung der Annonce. Wiederholt laut und deutlich die Annonce, damit der Einsatz als angenommen gilt. 

 

Eine derartige Überforderung wie in BS an einem Sonntagabend gegen 21:00 Uhr, bei 2 anwesenden Spielern habe ich noch nie erlebt. 

 

Das alles hat nichts mit Hausregeln zu tun.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nodronn,

 

 

Zitat

Eine derartige Überforderung wie in BS an einem Sonntagabend gegen 21:00 Uhr, bei 2 anwesenden Spielern habe ich noch nie erlebt. 

 

Das gilt es zu Toppen.................

 

Vor einer Woche am Wochenende, war ich im Casino Palasino (Neu, vorher Kubice).

 

Da sagte ich zu der Croupierse, sie solle ein Stück auf die 3 setzen. 

 

Sie hatte das Stück in der Hand und hatte auf einmal eine Ladehemmung !

 

Ich mußte ihr 5 mal sagen : auf die 3, auf die 3....................... !

So etwas hatte ich auch noch nicht erlebt.

Alle Spieler am Tisch, Grinzten.

Eine viertel Stunde später etwa, (selbige Croupierse).....nochmals mit der 15. Diese mußte ich zunehmend lauter aber bestimmt, auch etwa 5-6 mal zum Setzen aufrufen.

 

Gruß Fritzl

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 30 Minuten schrieb Fritzl:

 

Eine viertel Stunde später etwa, (selbige Croupierse).....nochmals mit der 15. Diese mußte ich zunehmend lauter aber bestimmt,

auch etwa 5-6 mal zum Setzen aufrufen.

 

Gruß Fritzl

 

 

 Deine Stimme klingt so sexy, dass die Dame die Annonce nicht oft genug hören kann. :lachen: :lachen: :lachen:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...