Jump to content

nodronn

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    717
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Magdeburg

Letzte Besucher des Profils

2.174 Profilaufrufe

nodronn's Achievements

  1. Ich schieb es mal auf Long-Covid @sachse: Es heißt Peter-Prinzip (im ÖD auch weit verbreitet). Das St steht nur im Zusammenhang mit St.-Florian-Prinzip, das ist im ÖD auch recht weit verbreitet. Ich wage die These, ohne St-Florian-Prinzip (Schuld bei anderen suchen) = kein Peter-Prinzip (Aufsteigen bis zur höchsten Stufe der eigenen Unfähigkeit).
  2. Also keine Veränderung, dann spare ich mir den kurzen Weg. Als militanter Nichtraucher stört mich schon der geringste Rauchgeruch, die Umluftanlage kenne ich, war früher (als es noch Poker in MD gab) öfter dort.
  3. War die Tage mal wieder in Leuna-Günthersdorf. Das Klassische Spiel (1 Tisch Roulette, 1 Tisch BJ) lief zwar, war aber insgesamt sehr traurig dort. Die große Bar war geschlossen, Getränkeabgabe erfolgte in einer Mitropa-Nische. Wenig Publikum, Spielbetrieb aber normal. Ich schaue die Tage mal in MD vorbei, ob die Roulette-Terminals auch vom NR-Bereich bespielt werden können. Nach Leuna-Günthersdorf ist es mir unter diesen Spielbedingungen zu weit. Bin am 15.07. in Bad Ste(r)ben. Mein erster Besuch einer BY-Spielbank. Ich weiß, nicht die beste...
  4. Bitte etwas konkreter, sonst kommen als Beispiele die Küchengewürzverkäufer im Görlitzer Park. Besser: Wie viel Prozent gehen einer einkommenssteuerpflichtigen oder selbstständigen Tätigkeit nach und können ohne weitere Sozialleistungen davon hier gut und gerne leben? Da wird es dann ganz dünn....
  5. Sachsen und Sachsen-Anhalt verbindet zuerst einmal die gemeinsame Landesgrenze. Darüber hinaus den Flughafen Halle-Leipzig und das mitteldeutsche Braunkohlerevier. Sachsen werden auch "geduldet" in der Spielbank Leuna-Günthersdorf.
  6. Oh Gott, Systeme in Deutsch enthalten schon enough Schwurbelkram .... aber Vaddi ist der Beste (mein Alkoholiker-Vater hat sich rechtzeitig aus dem Staub gemacht, um sich in meine Bildung und Erziehung einzumischen - nur für das Verpissen bin ich ihm dankbar, ansonsten: thank you for nothing).
  7. ja eben, aber die Bank hat doch automatisch keine 12 oder 13.
  8. Welche Aufkarte hat denn den Wert 12? Die BJ-Spiele, die ich kenne, decken nur eine Karte auf.
  9. Wenn man in der Lage ist, intuitiv den Spielverlauf zu erfassen und daraus seine Einsätze ableitet, schließt sich "intuitiv" und "Satz nach Spielverlauf" nicht aus. Allerdings sind diese Phasen eher temporär. Es läuft und ich setze, dann bricht es ab, noch einmal nachgesetzt und wieder verloren. Ab diesem Zeitpunkt halt wieder nach BS. Wie bewertet ihr das, andere erfolgreich laufende Boxen mitspielen, obwohl der Boxinhaber mal so gar nicht nach BS spielt?
  10. @data: Ich spiele lieber am Live-Tisch, denn mitunter benötige ich ein wenig Zeit. In Leuna-Güntersdorf kannst du auch gegen einen Live-Dealer am Touchbet spielen, da entfällt das lästige auszahlen, das übernimmt der Computer. Aber manchmal ist mir auch das zu schnell, denn du kannst nur innerhalb einer bestimmten Zeit entscheiden. Du fragst nach Erfahrungen, in Erinnerung bleiben nur die schlechten, leider: Oftmals unterbrach ich meine Roulette-Sessions und spielte mit Minimaleinsatz a 5 Euro BJ. Streng nach BS verlor ich da auch mal schnell 100 bis 200 Euro. Keine Chance an diesem Tag. Da verzweifelst du schon an der BS. Dann gab es Tage, da habe ich mich mit 100 Euro an den BJ-Tisch gesetzt, mitunter intuitiv Einsätze erhöht oder verringert und bin mit 500 Euro mehr aufgestanden. Dabei habe ich nicht nur die Einsätze variiert, nein ich bin auch von der BS abgewichen, wenn es im Bauch gut gekribbelt hat. Und so kommt es, dass du kaum Spieler beobachtest, die zu 100% nach BS spielen.
  11. Im Grunde genommen habt ihr ja Recht. Bis die Spielbanken dieses Jahr wieder aufmachen, habe ich die 50 Lebensjahre bestimmt voll gemacht. Ich hoffe auf die dann bei mir einsetzende Altersmilde gegenüber unerfahrenen Spielern und auf den Altersstarrsinn (=nur noch Basisstrategie spielen).
  12. Ist eher ne Frage der inneren Einstellung. Wenn ich 200 Euro auf der Box zu liegen habe, die Bank hat ne 6 und mein Mitspieler will mit ner 15 unbedingt noch ziehen, dann ist mir das der Zehner extra wert. Wenns schief geht, bin ich nur auf mich sauer, wenn der Mitspieler ohne mein Zutun dann die 10 für den BUST aus dem Stapel zieht, könnte ich dem ins Gesicht springen.
  13. Spiele ich klein am BJ-Tisch frage ich meist den Spieler mit den fetten Einsätzen, ob ich noch ne Karte nehmen soll (nach BS natürlich). Aber auch nur dann, wenn der Spieler selber nach BS spielt. Wenn andere Spieler allerdings zwei Zehner splitten, ist es mir egal, wie hoch die setzen. Dann ziehe ich ungefragt nach BS. Spiele ich selber mal mit einem großen Einsatz oder nach Splitten+Verdoppeln und andere Kleinspieler a 5 Euro spielen nicht nach BS, biete ich an, wenn diese nach BS ziehen oder stehenbleiben, im Verlustfall Einsatz+Gewinn zu erstatten. Wenn man sich zu sehr über andere Mitspieler*innen ärgert, einfach mal aufstehen und ne Pause machen.
  14. Bei Interesse https://www.sachsen-anhalt.de/bs/stellenausschreibungen-der-landesverwaltung/stellenausschreibungen/mehrere-sachbearbeiter-mwd-in-den-bereichen-virtuelle-automatenspiele-online-poker-und-testspiele/ bekommst Geld vom Land und darfst sogar zu "Testzwecken" online zocken......
  15. Ist mir klar, Julius schrieb ja auch noch etwas über Plusprogression.
×
×
  • Neu erstellen...