Jump to content

Geöffnete Casinos aktuell


Recommended Posts

vor 24 Minuten schrieb Goliath:

 

Das ist eine schön lange Niederschrift deiner subjektiven Einschätzung.

Wenn wir jetzt einmal davon ausgehen, dass ich kein vollständiger Lügner bin, könntest du mir erklären, wie ich es schaffe in Online-Casinos hintereinander 20 Einsätze auf EC an einem Live-Tisch mit Croupier zu tätigen ohne dass ein einziger Einsatz davon gewinnt? Und wie ist es möglich, dass mir dies im Anschluss an eine erfolgte, hohe Auszahlung meiner Gewinne regelmäßig passiert?

Kann es sein, dass mein Spielerprofil eine etwas zu streng kalkulierte Verlustquote vom Casino-Betreiber zugewiesen bekommen hat?

Moin Goliath,

 

normal stellt man keine Gegenfragen, bevor es eine Antwort gibt, nur hier wäre es noch halbwegs fair.

Wie erklärst du dir denn im OC am Live-Tisch solche Verluste? Warum sollte jemand, wenn man schon "betrügt",

gleich 20x in Folge und dazu noch mehrmals hintereinander den Spieler abzocken? Hast du dazu eine Idee?

Aber eine Erklärung wie es geht, wäre erst mal interessanter.

 

 

Sp........!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 38 Minuten schrieb Spielkamerad:

Moin Goliath,

 

normal stellt man keine Gegenfragen, bevor es eine Antwort gibt, nur hier wäre es noch halbwegs fair.

Wie erklärst du dir denn im OC am Live-Tisch solche Verluste? Warum sollte jemand, wenn man schon "betrügt",

gleich 20x in Folge und dazu noch mehrmals hintereinander den Spieler abzocken? Hast du dazu eine Idee?

Aber eine Erklärung wie es geht, wäre erst mal interessanter.

 

 

Sp........!

 

Ich zitiere meine Antwort von gestern:

 

Am 25.5.2021 um 11:06 schrieb Goliath:

Ich bin felsenfest überzeugt, dass die Online-Casinos jedem Spieler jede beliebige Zahl beim Roulette einblenden können und von dieser Möglichkeit auch Gebrauch machen.

 

Wann und wie oft dies geschieht, weiß ich leider nicht, weil die vorgenommenen Täuschungen so perfekt inszeniert sind, dass ein Spieler es nicht nachvollziehen kann.

 

Dies gilt auch für Tische mit Dealern und auch bei Übertragungen von Live-Tischen aus echten Spielbanken.

 

Mehr als meine Beobachtungen kann ich hier nicht teilen. Ich wollte es auch lange nicht glauben, weil ich in den Videoaufzeichnungen selbst keinerlei Auffälligkeiten ausmachen konnte.

Beim ersten Mal dachte ich noch, dass ich wirklich eine Pechsträhne hatte. Nachdem diese Situation aber keine Ausnahme ist, sondern öfters auftritt, habe ich meinen Schluss daraus gezogen.

 

Eine Vermutung könnte ich noch anstellen:

Ich habe öfters an sehr leeren Tischen auch zu nicht üblichen Tageszeiten gespielt, so dass ich zu diesem Zeitpunkt vielleicht der einzige aktive Spieler an diesem Tisch war. Es könnte also sein, dass die Manipulation gar nicht gegen mich persönlich erfolgte, sondern einfach immer nur Roulette-Ergebnisse eingespielt wurden wo gerade am wenigsten Einsätze lagen (hochgerechnet auf den ganzen Tisch). Dies könnte zu dem Effekt geführt haben, dass immer eine rote Zahl eingespielt wurde, wenn ich auf schwarz gesetzt hatte (und umgekehrt).

Vielleicht ermittelt der Computer nur eine Zahl pro Runde, bei der die Bank am wenigsten verliert. Wenn ich dann der einzige Spieler am Tisch bin, würde diese Rechenroutine dazu führen, dass ich in jeder Runde verlieren muss solange sich keine weiteren Spieler am Tisch befinden.

Ich weiß nicht, wie die Online-Casinos die Manipulation genau vornehmen. Aber bei so starken Auffälligkeiten gibt es für mich keinen Zweifel mehr, dass sie es tun!

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 39 Minuten schrieb Goliath:

Das ist eine schön lange Niederschrift deiner subjektiven Einschätzung.


Objektiv kann niemand von uns je wirklich sein da wir in humaner Sicht "vorbelastet" sind. Ich schreibe allerdings so objektiv wie es mir nach mehr als 7 Jahren reiner OC Erfahrung möglich ist.

 

vor 40 Minuten schrieb Goliath:

Wenn wir jetzt einmal davon ausgehen, dass ich kein vollständiger Lügner bin, könntest du mir erklären, wie ich es schaffe in Online-Casinos hintereinander 20 Einsätze auf EC an einem Live-Tisch mit Croupier zu tätigen ohne dass ein einziger Einsatz davon gewinnt? Und wie ist es möglich, dass mir dies im Anschluss an eine erfolgte, hohe Auszahlung meiner Gewinne regelmäßig passiert?


Ich unterstelle dir keineswegs, dass du die Unwahrheit sagst. Wie und warum du allerdings verloren hast entzieht sich meiner Kenntnis da eben nur du selber wissen kannst was am Tisch abgelaufen ist. Falls du jedoch ernsthaft diese Zweifel hegst, lassen sich viele Dinge auch per Screenrecording Software ("Bildschirmaufnahme") lösen. Beispiele wären hier oCam (kostenlos), Camtasia (kommerziell), oder Shotcut (kostenlos). 

Übrigens habe ich auch wenn ich kein EC spiele schon öfter Dinge gesehen die man als "seltsam" ansehen kann. Darunter sehr langkettige Serien mit nur einer "Nase" darin. Sowas meinst du jedoch nicht oder?

 

vor 52 Minuten schrieb Goliath:

Kann es sein, dass mein Spielerprofil eine etwas zu streng kalkulierte Verlustquote vom Casino-Betreiber zugewiesen bekommen hat?


Welche Verlustquote sollte dies sein? Gehst du davon aus das OC die Spieler hinsichtlich Gewinnläufen regelmentieren?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für deine freundliche Antwort, @alcatraz46!

 

vor 2 Minuten schrieb alcatraz46:

Ich unterstelle dir keineswegs, dass du die Unwahrheit sagst. Wie und warum du allerdings verloren hast entzieht sich meiner Kenntnis da eben nur du selber wissen kannst was am Tisch abgelaufen ist. Falls du jedoch ernsthaft diese Zweifel hegst, lassen sich viele Dinge auch per Screenrecording Software ("Bildschirmaufnahme") lösen. Beispiele wären hier oCam (kostenlos), Camtasia (kommerziell), oder Shotcut (kostenlos).

 

Für mich persönlich haben sich Online-Casinos disqualifiziert. Dein Vorschlag macht auf jeden Fall Sinn, jedoch werde ich mich dort zukünftig nicht mehr anmelden. Vor allem möchten ich keine weiteren Verlustsätze investieren, nur um einen Beweis für etwas zu dokumentieren, wovon ich bereits vollständig überzeugt bin.

 

vor 2 Minuten schrieb alcatraz46:

Übrigens habe ich auch wenn ich kein EC spiele schon öfter Dinge gesehen die man als "seltsam" ansehen kann. Darunter sehr langkettige Serien mit nur einer "Nase" darin. Sowas meinst du jedoch nicht oder?

 

Nein. Ich habe 20-mal hintereinander Einsätze auf EC nach meinem persönlichen Marsch gesetzt. Da ist sowohl für einen Computer als auch für einen menschlichen Beobachter keine Routine erkennbar, solange derjenige meinen Satzsignale nicht kennt. Die EC wechseln sich für jemand anderen scheinbar willkürlich ab. Nur ich selbst weiß, wie ich meine EC-Einsätze ermittle.

 

vor 2 Minuten schrieb alcatraz46:

Welche Verlustquote sollte dies sein? Gehst du davon aus das OC die Spieler hinsichtlich Gewinnläufen regelmentieren?

 

Siehe meine letzte Antwort an @Spielkamerad!

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 32 Minuten schrieb Goliath:

 

Ich zitiere meine Antwort von gestern:

 

 

Mehr als meine Beobachtungen kann ich hier nicht teilen. Ich wollte es auch lange nicht glauben, weil ich in den Videoaufzeichnungen selbst keinerlei Auffälligkeiten ausmachen konnte.

Beim ersten Mal dachte ich noch, dass ich wirklich eine Pechsträhne hatte. Nachdem diese Situation aber keine Ausnahme ist, sondern öfters auftritt, habe ich meinen Schluss daraus gezogen.

 

Eine Vermutung könnte ich noch anstellen:

Ich habe öfters an sehr leeren Tischen auch zu nicht üblichen Tageszeiten gespielt, so dass ich zu diesem Zeitpunkt vielleicht der einzige aktive Spieler an diesem Tisch war. Es könnte also sein, dass die Manipulation gar nicht gegen mich persönlich erfolgte, sondern einfach immer nur Roulette-Ergebnisse eingespielt wurden wo gerade am wenigsten Einsätze lagen (hochgerechnet auf den ganzen Tisch). Dies könnte zu dem Effekt geführt haben, dass immer eine rote Zahl eingespielt wurde, wenn ich auf schwarz gesetzt hatte (und umgekehrt).

Vielleicht ermittelt der Computer nur eine Zahl pro Runde, bei der die Bank am wenigsten verliert. Wenn ich dann der einzige Spieler am Tisch bin, würde diese Rechenroutine dazu führen, dass ich in jeder Runde verlieren muss solange sich keine weiteren Spieler am Tisch befinden.

Ich weiß nicht, wie die Online-Casinos die Manipulation genau vornehmen. Aber bei so starken Auffälligkeiten gibt es für mich keinen Zweifel mehr, dass sie es tun!

 

Das wäre doch mit einer Gleichschaltung, leicht zu kontrollieren. 2 in einem Raum, bzw. eine dritte Person weiter weg. Alles überprüfbar.

Du darfst getrost überzeugt sein, dass du niemals allein an einem Online-Tisch sitzen wirst. Zudem werden meist alle Spieler eingeblendet.

Wenn, auch nur bei Gewinn. Durch diese Zeitverschiebungen ist man nie allein. Früher vielleicht. Oder einem Abriss-Casino.

An Tischen mit Random-Zahlen mag es möglich sein, aber Live-Tische? Wir werden es sicherlich nicht lösen, aber vielleicht unterliegst du wirklich nur dem Zufall.

 

Was du unten schilderst, würde ich einem Tisch mit Zusatzgewinnen zutrauen. Wie es z.B. beim Lightning-Roulette angeboten wird.

Da werden erst spät im Coup auf gewisse Zahlen, ein Extrabonus bestimmt. Dort bin ich mir sicher, dass dort Zahlen ausgesucht werden, die nicht so stark belegt sind.

 

Bleibt eigentlich nur, Online-Casinos zu meiden.

 

 

Sp........!

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor 39 Minuten schrieb Goliath:

Für mich persönlich haben sich Online-Casinos disqualifiziert.

 

Da bin ich 100 % bei Dir.  :top2:

 

Da passieren furchtbar seltsame Dinge... u.a. Server Unterbrechung :excl:, Server Absturz :flop9:, Host Error, Host Problem :ooh6:,

gerade wenn man sich z.B. in einer hohen Progressions Stufe befindet. Nachdem das Bild wieder da ist, hätte man 3 x hintereinander getroffen. 

 

Mein letzter Ausflug ins OC war hier:

 

https://www.roulette-forum.de/topic/20669-lexis-spielt-im-oc-klassisch-wegen-corona-hysterie/page/10/

 

Am Anfang sieht man schön, dass Gewinne (zwischen + 30 % und sogar + 102 % vom Umsatz !) klassisch gespielt durchaus drin sind. 

 

Zitat

Ich habe 20-mal hintereinander Einsätze auf EC nach meinem persönlichen Marsch gesetzt.

 

Es ist ganz einfach: sie kennen jeden Deiner Sätze und Deinen Marsch (System oder auch Spieltechnik genannt).

 

Die Frage "wie machen sie das" lässt sich leicht beantworten: der Hochleistungsrechner und die Software vom OC ist besser als jeder Spieler am Tisch. 

 

:hut:

Lexis

bearbeitet von MarkP.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb Goliath:

Eine Vermutung könnte ich noch anstellen:

Ich habe öfters an sehr leeren Tischen auch zu nicht üblichen Tageszeiten gespielt, so dass ich zu diesem Zeitpunkt vielleicht der einzige aktive Spieler an diesem Tisch war. Es könnte also sein, dass die Manipulation gar nicht gegen mich persönlich erfolgte, sondern einfach immer nur Roulette-Ergebnisse eingespielt wurden wo gerade am wenigsten Einsätze lagen (hochgerechnet auf den ganzen Tisch). Dies könnte zu dem Effekt geführt haben, dass immer eine rote Zahl eingespielt wurde, wenn ich auf schwarz gesetzt hatte (und umgekehrt).

Vielleicht ermittelt der Computer nur eine Zahl pro Runde, bei der die Bank am wenigsten verliert. Wenn ich dann der einzige Spieler am Tisch bin, würde diese Rechenroutine dazu führen, dass ich in jeder Runde verlieren muss solange sich keine weiteren Spieler am Tisch befinden.

Ich weiß nicht, wie die Online-Casinos die Manipulation genau vornehmen. Aber bei so starken Auffälligkeiten gibt es für mich keinen Zweifel mehr, dass sie es tun!

 

Hallo Golliath,

 

Deine Vorwürfe (Manipulation) können zutreffend sein oder auch nicht. Im LC habe ich diese Situationen bei Progressionsspielern schon einige Male beobachten können, auch wenn nicht gerade 20x (da übertreibst Du sicher etwas). Es ist nicht so, dass die technischen Möglichkeiten das nicht hergeben würden. Mit falschen Bildern wäre es jedoch viel zu leicht nachweisbar. Darauf lässt sich kein betrügerisches OC ein. Der Kugelfall selbst könnte natürlich manipulativ gesteuert werden.

 

Dennoch sollte man vorsichtig sein, mit schnellen Vorurteilen. Wenn es so wäre, wie Du es sagst, würden viel mehr Spieler davon betroffen sein. Insofern würde das in den Foren und Chats dieser Welt enorme Wellen schlagen. Darüber ist mir bisher nichts zu Ohren gekommen.

 

Könnte es nicht doch so sein, dass Du das Pech gehabt hast, dieser seltene Einzelfall zu sein, der dem bitteren Kreuzfeuer tragischer Zufallsergebnisse ausgesetzt war und Du somit letztlich unter die Räder gekommen bist?

 

Hast Du denn die Einsätze auf EC nach diesem Gewinntag steil nach oben getrieben? Es gibt Spieler, welche den genau umgekehrten Weg einschlagen, also nach einem außergewöhnlichen Gewinn ihre Einsätze erstmal stark reduzieren. Wie oft ist denn das mit "20x falsch hintereinander" vorgekommen?

 

Gruß

Kuckuck

 

 

bearbeitet von Das Kuckuck
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

@Das Kuckuck

 

Nein, ich übertreibe nicht. Nach meiner letzten Auszahlung ist es mir bereits mehrmals passiert, allerdings nicht jedes Mal mit 20 Einsätzen in Folge, weil ich im Verlust das Spiel meistens abbreche. Bei den 20 Verlustsätzen in Folge hatte ich aber nur mit kleinen Einsätzen gespielt, weswegen ich mal schauen wollte wie lange so eine Verlustserie anhalten kann. Nach 20 Einsätzen war es mir dann genug.

 

Im einem deutschen Landcasino kann ich mir solch eine Manipulation nicht vorstellen. Dort habe ich solche Merkwürdigkeiten auch niemals beobachten können.

 

vor 59 Minuten schrieb Das Kuckuck:

Dennoch sollte man vorsichtig sein, mit schnellen Vorurteilen. Wenn es so wäre, wie Du es sagst, würden viel mehr Spieler davon betroffen sein. Insofern würde das in den Foren und Chats dieser Welt enorme Wellen schlagen. Darüber ist mir bisher nichts zu Ohren gekommen.

 

Ich habe Jahre gebraucht, bevor es mir aufgefallen ist. Da ich bereits hohe Summe online gewonnen hatte, ging es bei mir lange Zeit auch gut.

Vielleicht habe ich zuletzt bei den falschen Internetadressen gespielt.

Wie soll ich jetzt die hohen Wellen schlagen ohne dass ich Videoaufnahmen vorlege?

Du merkst ja schon an dieser Diskussion, dass ich kaum jemanden überzeugen kann.

 

vor 59 Minuten schrieb Das Kuckuck:

Könnte es nicht doch so sein, dass Du das Pech gehabt hast, dieser seltene Einzelfall zu sein, der dem bitteren Kreuzfeuer tragischer Zufallsergebnisse ausgesetzt war und somit letztlich unter die Räder gekommen bist?

 

Nein, nicht bei so einem Extrem!

 

vor 59 Minuten schrieb Das Kuckuck:

Hast Du denn die Einsätze auf EC nach diesem Gewinntag steil nach oben getrieben?

 

Nein, die 20 Verlustsätze begannen sofort als ich mich an einem Tag erstmalig im Online-Casino eingeloggt hatte. An diesem Tag hatte ich keinen einzigen Gewinnsatz auf EC.

Ähnliches ist mir zuletzt öfters passiert, jedoch immer erst wenn vorher bestimmte Situationen auftraten, z. B. eine hohe Geldauszahlung durch mich.

 

Zusammenfassung:

Ich weiß nicht wie die Online-Casinos manipulieren, aber sie tun es!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb MarkP.:

Es ist ganz einfach: sie kennen jeden Deiner Sätze und Deinen Marsch (System oder auch Spieltechnik genannt).

 

Die Frage "wie machen sie das" lässt sich leicht beantworten: der Hochleistungsrechner und die Software vom OC ist besser als jeder Spieler am Tisch. 

 

:hut:

Lexis

 

Es freut mich, dass wir mal einer Meinung sind, @MarkP.!

 

Zu dem letzten Satz eine Zusatzinformation:

Mein Marsch ist nicht so einfach zu entschlüsseln. Dafür hat er zu viele Bedingungen, die der Computer gar nicht kennen kann, weil diese Bedingungen bei mir dazu führen, dass ich Einsätze nicht tätige.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Minuten schrieb Goliath:

Mein Marsch ist nicht so einfach zu entschlüsseln.

 

Du meinst also, der Superrechner und die Software sind nicht in der Lage, Deinen Marsch zu entschlüsseln? 

Da schreibe ich besser NICHTS mehr dazu! Ich werde nicht einmal ein Emoji verwenden...

 

Lexis 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 21 Minuten schrieb MarkP.:

 

Du meinst also, der Superrechner und die Software sind nicht in der Lage, Deinen Marsch zu entschlüsseln? 

Da schreibe ich besser NICHTS mehr dazu! Ich werde nicht einmal ein Emoji verwenden...

 

Lexis 

 

 

Kannst du mir denn erklären, wie ein Computer erkennen soll, welche Regeln ich anwende, wenn ich gar keine Einsätze tätige?

 

Du hast keine Ahnung mit welchen Methoden ich arbeite. Du wärst überrascht, wenn ich es dir erklären würde. Aber dazu wird es ja leider nicht kommen.

Die Struktur meines Spiels zieht Abhängigkeiten mit ein, auf die ein Nichteingeweihter nicht zurückschließen kann.

Würdest du mein Spiel beobachten, so würdest du irgendwann darauf schließen, dass ich das nächste Mal auf Forstsetzung einer EC spielen müsste und ich spiele stattdessen aber plötzlich auf Abbruch der EC, weil sich im Verlauf des Tisches etwas geändert hat. Aber was, das weißt du nicht.

 

Ich weiß, wozu künstliche Intelligenz in der Lage ist. Kontaktloses Gedankenlesen ist bislang noch keine nachgewiesene Eigenschaft dieser Technik.

 

Schließen wir diese Diskussion: du lebst in deiner Welt und ich in meiner. Beide haben wenig miteinander zu tun!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Goliath:

Nein. Ich habe 20-mal hintereinander Einsätze auf EC nach meinem persönlichen Marsch gesetzt. Da ist sowohl für einen Computer als auch für einen menschlichen Beobachter keine Routine erkennbar, solange derjenige meinen Satzsignale nicht kennt. Die EC wechseln sich für jemand anderen scheinbar willkürlich ab. Nur ich selbst weiß, wie ich meine EC-Einsätze ermittle.


Was mich noch zu der Frage bringt, ob die Tische gewechselt wurden oder ob es immer derselbe Tisch/Anbieter war? Es gibt verschiedene Provider so wie Playtech, Evolution oder Authentic etc. Einige davon sogar spezialisiert auf Übertragungen aus diversen Landcasinos. Das könnte weitere Hinweise auf die Vorwürfe liefern.

 

 

vor 5 Stunden schrieb Goliath:

Vielleicht ermittelt der Computer nur eine Zahl pro Runde, bei der die Bank am wenigsten verliert. Wenn ich dann der einzige Spieler am Tisch bin, würde diese Rechenroutine dazu führen, dass ich in jeder Runde verlieren muss solange sich keine weiteren Spieler am Tisch befinden.


Dies ist aus meiner Sicht jedoch der einzige Punkt an dem man diesen Dingen auf den Zahn fühlen könnte. Würde man also spieltechnisch eine Prüfung vornehmen mit einem Kollegen der an einem anderen Rechner die Zahlen ebenfalls prüft, könnte sich daraus ein Ablauf bilden dem man folgen kann bzw. eine stabilere Beweisgrundlage.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

@Goliath

Kannst du mir denn erklären, wie ein Computer erkennen soll, welche Regeln ich anwende, wenn ich gar keine Einsätze tätige? NEIN! 

Du hast keine Ahnung mit welchen Methoden ich arbeite. WOW! JA!

Du wärst überrascht, wenn ich es dir erklären würde. JA! BESTIMMT!

Aber dazu wird es ja leider nicht kommen. JA! LEIDER?

Die Struktur meines Spiels zieht Abhängigkeiten mit ein, auf die ein Nichteingeweihter nicht zurückschließen kann. WOW! SO GEHEMNISVOLL?

Würdest du mein Spiel beobachten, so würdest du irgendwann darauf schließen, dass ich das nächste Mal auf Forstsetzung einer EC spielen müsste und ich spiele stattdessen aber plötzlich auf Abbruch der EC, weil sich im Verlauf des Tisches etwas geändert hat. WOW! ÄNDERUNG BEIM VERLAUF DES TISCHES? 

Aber was, das weißt du nicht. WOW! SO LANGE ES DU WEIßT IST ALLES I.O.!

Ich weiß, wozu künstliche Intelligenz in der Lage ist. GUT!

Kontaktloses Gedankenlesen ist bislang noch keine nachgewiesene Eigenschaft dieser Technik. JA!

Schließen wir diese Diskussion: du lebst in deiner Welt und ich in meiner. JA! ICH KANN RECHNEN!

Beide haben wenig miteinander zu tun! JA! DAS WENIGE SIND KESSEL, KUGEL UND DER FILZ! 

 

Lieber Goliath,

 

an dieser Stelle zitiere ich gerne Sachse: 

"Das Problem besteht darin, dass ich keinen Beweis für das Nichtfunktionieren Deines Systems liefern kann. Nur Vorhandenes ist beweisbar. Theoretisch wie praktisch. Theoretisch kannst Du keinen Nachweis führen und praktisch wirst Du scheitern. Heute oder morgen aber auf jeden Fall nach einer ausreichenden Anzahl von gesetzten Coups. Es gibt nämlich keinen Kniff, Trick oder Sonstiges, mit dem man Mathematik aufs Kreuz legen kann."

 

:hut:

Lexis

 

 

 

bearbeitet von MarkP.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Goliath:

Würdest du mein Spiel beobachten, so würdest du irgendwann darauf schließen, dass ich das nächste Mal auf Forstsetzung einer EC spielen müsste und ich spiele stattdessen aber plötzlich auf Abbruch der EC, weil sich im Verlauf des Tisches etwas geändert hat. Aber was, das weißt du nicht.

 

Mir schwant da was, vielleicht hast Du das unschlagbare System tatsächlich angewendet, nur eben falsch herum. Mal angenommen es wäre so, dann würdest Du, richtig herum angewendet, ja eigentlich alles treffen. Genau alle 20 Coups hintereinander. Das würde Sinn machen!

 

Dann ist es gar keine Manipulation, sondern einfach Dein System!   :bigg:

 

Einfach genial, hast Du das in Erwägung gezogen?    :winken:

 

Kuckuck!  :hut2:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Minuten schrieb MarkP.:

Mathematik aufs Kreuz legen kann

das theoretische Konstrukt der Mathematik ist nur ein kleiner Teilaspekt des Roulettes, das Problem ist das Mathematisch-Theoretisch von falschen Voraussetzungen ausgegangen wird: vom absolut perfekten Zufall, der komplett abstrakt und unabhängig von Croupier, Kessel, Kugel, anderen Spielern, Zeit, Raum, usw. auf dem unberechenbaren Chaos basiert…

 

Aber… in der PRAXIS sieht alles etwas anders aus;)

 

(und 1 Apfel + 1 Apfel ergibt auch nicht 2 Äpfel, weil Mathematisch-Theoretisch davon ausgegangen wird das beide Äpfel ABSOLUT gleich sind!, in der Praxis findet man wahrscheinlich nicht mal 2 gleiche Atome, selbst wenn sie verschränkt sind, Theorie und Praxis sind gerade beim Roulette 2 Paar Schuhe!)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor 51 Minuten schrieb Das Kuckuck:

Mir schwant da was, vielleicht hast Du das unschlagbare System tatsächlich angewendet, nur eben falsch herum. Mal angenommen es wäre so, dann würdest Du, richtig herum angewendet, ja eigentlich alles treffen. Genau alle 20 Coups hintereinander. Das würde Sinn machen!

 

Dann ist es gar keine Manipulation, sondern einfach Dein System!   :bigg:

 

Einfach genial, hast Du das in Erwägung gezogen?    :winken:

 

:lol:

 

Genial, Goliath hat schon richtig gespielt, aber das Ergebnis passte 20 x nicht zum Satz.  

Das verstehst Du als "Nichteingeweihter" sowieso nicht. Ich auch nicht. 

KI schafft es nicht, den mathematischen Nachteil zu überwinden, aber die "Eingeweihten" hier schaffen das locker.

Im LC hätte er bessere Trefferquote gehabt, im OC haben sie beschissen - das nehme ich ihm ab.

 

Übrigens: die "Nichteingeweihten" treffen sich bald in der Spielbank Wiesbaden:

 

https://www.roulette-forum.de/topic/22562-paroli-forums-treffen-2021/page/6/

 

Die "Eingeweihten" sind aber ebenso willkommen!

 

Lexis

 

bearbeitet von MarkP.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 42 Minuten schrieb cmg:

das Problem ist, dass von falschen Voraussetzungen ausgegangen wird: vom absolut perfekten Zufall, der komplett abstrakt und unabhängig von Croupier, Kessel, Kugel, anderen Spielern, Zeit, Raum, usw. …

 

:top2: TOP !

 

 

Lexis

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb Goliath:

 

@Das Kuckuck

 

Nein, ich übertreibe nicht. Nach meiner letzten Auszahlung ist es mir bereits mehrmals passiert, allerdings nicht jedes Mal mit 20 Einsätzen in Folge, weil ich im Verlust das Spiel meistens abbreche. Bei den 20 Verlustsätzen in Folge hatte ich aber nur mit kleinen Einsätzen gespielt, weswegen ich mal schauen wollte wie lange so eine Verlustserie anhalten kann. Nach 20 Einsätzen war es mir dann genug.

 

Im einem deutschen Landcasino kann ich mir solch eine Manipulation nicht vorstellen. Dort habe ich solche Merkwürdigkeiten auch niemals beobachten können.

 

 

Ich habe Jahre gebraucht, bevor es mir aufgefallen ist. Da ich bereits hohe Summe online gewonnen hatte, ging es bei mir lange Zeit auch gut.

Vielleicht habe ich zuletzt bei den falschen Internetadressen gespielt.

Wie soll ich jetzt die hohen Wellen schlagen ohne dass ich Videoaufnahmen vorlege?

Du merkst ja schon an dieser Diskussion, dass ich kaum jemanden überzeugen kann.

 

 

Nein, nicht bei so einem Extrem!

 

 

Nein, die 20 Verlustsätze begannen sofort als ich mich an einem Tag erstmalig im Online-Casino eingeloggt hatte. An diesem Tag hatte ich keinen einzigen Gewinnsatz auf EC.

Ähnliches ist mir zuletzt öfters passiert, jedoch immer erst wenn vorher bestimmte Situationen auftraten, z. B. eine hohe Geldauszahlung durch mich.

 

Zusammenfassung:

Ich weiß nicht wie die Online-Casinos manipulieren, aber sie tun es!

Aha. Du hast also bereits hohe Summen online gewonnen. Da war also alles gut - es war ja deine ausgetüftelte Spielweise dafür verantwortlich! Auf einmal klappts nicht mehr und jetzt hat natürlich das (Online-) Casino schuld. Dann melde dich dort einfach künftig nicht mehr und versuche dein Glück im LC. Wobei  - und das ist jetzt ein Insidertip - auch dort Dauerverluste vorkommen können....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich gebe es auf:

Sicherlich bin ich ein ganz schlechter Roulettespieler. Wenn ihr mich mal in einer Spielbank antreffen solltet, so empfehle ich euch, immer genau das Gegenteil von meinen platzierten Einsätzen zu tätigen. Wann sonst habt ihr die Möglichkeit beim Roulette so gut wie eigentlich jeden Einsatz zu gewinnen? So eine Gewinnquote könnt ihr nur bei mir erzielen, wenn ihr immer genau das Gegenteil setzt, weil bei mir unter Garantie jeder, aber auch wirklich jeder Einsatz verloren geht.

 

Und damit ihr endlich Recht bekommt, möchte ich euch abschließend bescheinigen, dass die Online-Casinos über jeden Zweifel erhaben sind und besonders diejenigen Internetseiten, die entgegen der aktuellen, deutschen Gesetzeslage rechtswidrig Roulette in Deutschland über das Internet anbieten nicht einmal im Traum auf die Idee kommen würden, ihrer Kundschaft mehr Geld abzunehmen als es der Roulettezufall vorsieht, auch dann nicht, wenn ein Spieler ansonsten große Geldsumme gewinnt (was ja klassisch sowieso nicht möglich ist).

 

Ist euch eigentlich noch gar nicht in den Sinn gekommen, dass ich in Wirklichkeit gar kein echter Spieler, sondern ein hochrangiger Spielbank-Mitarbeiter bin, der nur die Online-Casinos schlecht machen möchte, damit ihr mal wieder bei uns zu Besuch kommt anstatt euer Geld online ins Ausland zu tragen?

 

Ich bin dann mal weg!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb Goliath:

Ich gebe es auf: .........................Ich bin dann mal weg!

 

@Goliath

 

Ich kann mich zwar nicht zu OC's äußern, weil ich bisher dort nie gespielt habe.

Unbeschadet dessen, gewähre unserer Muppets Truppe doch keine Ernsthaftigkeit.

 

Nimm sie als Entertainment der besonderen Art. Dick und Doof sind tot, Marty Feldman ist tot und viele andere Komiker.

 

Da bekommt man hier doch kostenfrei Ersatz geboten. :fun2:

 

Starwind :cowboy:

bearbeitet von starwind
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hey,

es ist doch immer der gleiche ablauf,

da gibt es drei glaubensfragen

a es geht was - es geht nichts

b online casinos betrügen - online casinos betrügen nicht

c zielwurf möglich - zielwurf nicht möglich

und dann beginnt immer wieder die muppet show von vorne und wir alle spielen mehr oder weniger mit :hammer2:,

das geht so weiter, neue user tauchen auf, alte verschwinden und keiner will bzw. kann seine meinung beweisen,

also, alles bei unserem kleinen nebenhobby roulette nicht so ernst nehmen, 

grüsse, busert, :wink:

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Goliath:

Ich bin dann mal weg!

Dabei hätten wir dich so sehr gebraucht.

 

Einer, der weiß wie es geht, aber nix sagt, sowas gab es hier im Forum noch nicht. :ooh5:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor 25 Minuten schrieb Goliath:

@starwind

 

Ohne dich zu kennen, so muss ich eines unbedingt schreiben:

 

Ich mag dich: als Roulette-Experte, als intelligenter Wissensvermittler und als Mensch!

 

Entweder Du hast den Humor von Marty Feldman geerbt oder Du bist gnadenlos verzweifelt!  :bx3:

bearbeitet von Das Kuckuck
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...