Jump to content

alcatraz46

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    240
  • Benutzer seit

1 User folgt diesem Benutzer

Über alcatraz46

  • Rang
    Forscher

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

728 Profilaufrufe
  1. Klappt nicht immer, aber ich spiele sehr häufig mit Finalen, nur anders.
  2. “The problem with the world is that the intelligent people are full of doubts. While the stupid ones are full of confidence.” – Charles Bukowski
  3. Könnte man auch als Cashflow Optimierung der Provider ansehen. Zu den dümmsten Spielen zähle ich aber eher sowas wie Monopoly oder Dreamcatcher, nur einen Zentimeter vom Daddelautomaten weg.
  4. Erstaunlich mit wie viel Desinformation hier hantiert wird. Der goldene Racetrack kann belegt werden wie der Spieler das wünscht! Dieser hat mit dem Standard Racetrack vom Tisch in der Tat nichts zu tun und hat keinerlei Einschräkungen hinsichtlich der Satzweise. Wie wär es mal die Spielanleitung zu lesen und dann vielleicht Halbwissen hier zu verbreiten?
  5. Die Definition "rash" würde auf die meisten deiner Beiträge in diesem Forum zutreffen. Versuch es statt dessen mal mit "Rush Hour". Das schreibt sich nicht nur korrekter, sondern gibt dem Rest des Geschreibsels so etwas wie einen Sinn.
  6. Meiner Erfahrung nach ist es genauso. Die "Überlebensrate" ist sehr unterschiedlich aber umkippen tun alle Player. Das Problem ist, dass die Software nicht mehr aktuellen Gegebenheiten angepasst ist denn wer lädt sich heutzutage noch (ausgenommen CC bei denen die Zeit ohnehin wohl stehen geblieben ist) Casino Software auf den Rechner? Wenn das Ding direkt auf Webseiten laufen würde und aktuellen RNG oder Evotischen um Simulationen abzubilden hätte es noch seinen Reiz.
  7. Das so ein Spiel wie Roulette (ernsthaft betrieben) einen Haufen Arbeit machen kann fällt entsprechenden Leuten ja auch nicht unbedingt ein. Ja, leider entspricht das dem Zeitgeist. Wenn man sich die Mühe macht und im Archiv mal ein bisschen gräbt ist diese "Gezeitenwende" von vor 10-15 Jahren auf heute verglichen ein sehr großer Unterschied. Damals wurde auch geprügelt was das Zeug hält nur mit dem Unterschied dass die Kommunikation noch interessanter war durch die hohe Meinungsdiversität. Konflikte nähren sich hier gern nur aus allgemeinem Schwarz-Weiß denken von verschiedenen Fraktionen heraus frei nach dem Motto: Wer rülpst am lautesten. Naja, vielleicht hat der allgemeine Nutzwert von Foren einfach den gesellschaftlich akzeptierten Zenit überschritten so wie es auch mit Face-Book und Co. bald schon der Fall sein wird.
  8. Nein, natürlich nicht. Meine Experimente darf man getrost (und das vor Jahren) als gescheitert ansehen. Das Beste was ich im Bezug auf Drittelchancen aus dem RP herausgewürgt bekam war ein Player der mit wenigen Sätzen einer Überlagerung auf "lineare Trendmuster" gesetzt hat. Du meinst hier im Thread ist wenig los oder? Schau doch mal quer durchs Forum. Von medikamentös unbehandelten Zielwurfpsychopathen und Casino Märchenonkels bis hin zu den üblichen Selbstdarstellern findest du hier alles, nur nichts wirklich substantielles zum Thema Roulette. Ich begrüße ja was Paroli vor kurzer Zeit hier angestoßen hat, nur vermute ich es wird auf Dauer wenig helfen wenn die Leute es offenbar nicht verstehen (wollen). It is what it is. AL
  9. Drittelchancen sind auch so ein Abenteuer für sich genommen. Ich kann hier leider weniger beitragen, aber aus Neugier würde ich weiter mitlesen und mal schauen ob es denn eine "Auflösung" gibt. Youtube quillt über vor hemmungslosen Zockern die einerseits keinen Plan vom Spiel haben und versuchen Noobs abzuzocken (Stichwort: Affiliates).
  10. Ich denke da hast du nicht ganz unrecht. Da ich annehme dass wir dieselbe Software einsetzen weißt du was ein "Player" ist. Mein bester hat damals 61k Coups überlebt mit der Labouchere. Habe es dann trotzdem gelassen weil EC nicht mein Ding war.
  11. Hallo Ego, ganz genau. Ich habe vor Jahren damit aufgehört an Progressionen herumzuschrauben weil es keinen "Failsafe" Mechanismus gibt der Platzer verhindern kann. Ich setze heutzutage dafür andere Techniken im Spiel ein die eine Progression überflüssig machen. Die d'Alembert halte ich im Bezug auf das Pleinspiel mit Abstand für die gefährlichste Variante. Mag sein dass es bei Aussenwetten nicht vergleichbar ist. Davon abgesehen habe ich des öfteren von dir gelesen das man eine Progression nicht platzen lassen soll oder du dies nicht zulassen würdest. Dies wurde meiner Meinung nach nicht schlüssig beantwortet, es sei denn deine Partien ziehen sich über Tage hinweg und du jedesmal bei Stand "X" weitermachst. AL
  12. Alter Wein in neuen Schläuchen? Ich bin erklärter Progressionsgegner. Die "Auflösung" würde mich genau deshalb mal interessieren.
  13. Hallo Dolomon, diese Art von "Zwangsbeglückung" ist doch an sich der Kern von Parolis Statement, denn im weitesten Sinne entstehen ja solche Reibungspunkte vor dem Hintergrund von Glaubensgrundsätzen und eventuell auch manchmal gut gemeinten Ratschlägen die vielleicht eine Spur zu harsch vorgetragen werden. Ich kenne den User MarkP nicht. Jedoch lässt sich in vielen Threads herauslesen zu welcher "Fraktion" er offenbar gehört. Natürlich finde ich es auch normal dass jeder seinen eigenen Maßstäben folgt und das sei doch jedem unbenommen. Ich kritisiere mitnichten andere Methoden da ich z.B. von Ballistik keine Ahnung habe und ganz ehrlich wohl auch kein Talent für entwickeln könnte. Es wäre nur etwas angenehmer, wenn es dann nicht in dieses Aufdrücken von "Überzeugungsmustern" mündet. Im übrigen bestätigt mir dein Post dass es auch anders geht. Mir hat das Spiel mit der weißen Kugel in den letzten Jahren nicht geschadet und ganz gewiss geht klassisch etwas. Die Parameter hast du gut zusammengefasst. In diesem Sinne und hoffentlich auf ein freundlicheres Miteinander. AL
×
×
  • Neu erstellen...