Jump to content

Recommended Posts

 

Videoübertragung von der Demo in Berlin

https://www.youtube.com/watch?v=oDsG_Y2biRs

 

Bis jetzt alles friedlich. Keine Nazis zu sehen. Keine Reichsbürger. Normaler Durchschnitt der Bevölkerung.

Aktuell ca. 50.000 Zuschauer auf dem Youtube Kanal. In Berlin sind es deutlich mehr, wie es aussieht. 

Die Zugänge zur Hauptveranstaltung sind zum Teil abgesperrt oder es werden nur wenige Leute durchgelassen.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Samyganzprivat:
   
          Todes­fälle
           
          9.289

1. Mutmaßliche Ziffer der tatsächlichen Infizierten bei einer Todesrate von 0,1 % (Case Fatality Rate - Swiss Policy Research (diverse Studien: https://swprs.org/studies-on-covid-19-lethality/ ))

 

99,9 : 0,1 = 999

 

999 * 9289 = 9.279.711 Infizierte

 

 

 

 

2. Mutmaßliche Ziffer der tatsächlichen Infizierten bei einer Todesrate von 0,27 % (Heinsberg, Nord-Rhein-Westfalen, repräsentative Studie Hendrik Streeck, Bonn)

 

99,73 : 0,27 = 369,37037

 

369,37037 * 9289 = 3.431.081,3 Infizierte

 

 

 

Café:kaffeepc:

 

 

P.S.:

Wie sind Sie bei der Studie vorgegangen?

Prof. Hendrik Streeck: „Wir orientierten uns an einem Protokoll der Weltgesundheitsorganisation WHO für solche Zwecke (https://www.who.int/publications-detail/population-based-age-stratified-seroepidemiological-investigation-protocol-for-covid-19-virus-infection). Insgesamt 600 zufällig ausgewählte Haushalte in Gangelt wurden angeschrieben und gebeten, an der Studie teilzunehmen. 405 Haushalte haben sich bereiterklärt, mitzumachen. Insgesamt 919 Teilnehmer gingen in das Endergebnis mit ein.“

https://www.uni-bonn.de/neues/111-2020

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Café:

Fragt sich, warum innerhalb der Bannmeile die Demonstration zugelassen wurde, wenn doch eine Störung erwartet wurde. https://de.wikipedia.org/wiki/Bannmeile#/media/Datei:Bannmeile_Bundestag_Berlin.png

 

 

Café:kaffeepc:

 

 

Keine Sorge, 

wenn die von Dir prophezeite Diktatur eintritt, kommt das nicht mehr vor.   :lachen: :lachen: :lachen:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb jason:

 

Keine Sorge, 

wenn die von Dir prophezeite Diktatur eintritt, kommt das nicht mehr vor.   :lachen: :lachen: :lachen:

 

Die haben die Demo nur zugelassen um den Anschein zu waren. Die Lage spitzt sich zu ! Ich mache am Montag Hamsterkäufe ,Toilettenpapier steht ganz oben auf dem Einkaufszettel und Perlebacher auch.....:eii: :fun2:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb jason:

 

Keine Sorge, 

wenn die von Dir prophezeite Diktatur eintritt, kommt das nicht mehr vor.   :lachen: :lachen: :lachen:

Naja, Papier befürchtet eine Postdemokratie. https://de.wikipedia.org/wiki/Postdemokratie

 

Er stellt fest, daß es bereits jetzt einen Exekutivföderalismus gibt, der durch eine Entparlamentarisierung begleitet wird. 

 

In Anbetracht der Schwere der Eingriffe bei den Grundrechten durch die Krönungsvirus-Maßnahmen ohne parlamentarische Absegnung ist es schon verwunderlich, daß es bei den normalen Parteien keine Opposition gibt - nicht einmal eine innerparteiliche. Es ist so, als ob jede Partei beweisen möchte, daß sie regierungsfähig ist, indem sie die "harten" Maßnahmen mitträgt. 

 

Es geht also nicht mehr um eigene politische Überzeugungen darüber, was richtig oder falsch ist - egal welche Couleur man bevorzugt. Es geht nicht mehr um die Sache. Es geht nur noch um Regierungsfähigkeit. Nicht einmal die Bürgerrechtspartei "Bündnis90/DIE GRÜNEN" mit ihren Fotomodellen als Vorsitzende hat etwas zu den Eingriffen zu sagen. Die Liberalen haben gewagt, etwas zu sagen. Und wurden dann durch die Umfragewerte bestraft. Quasi als Peitsche. Und dann noch die Flensburger SPD, die innerparteilich bereits mit der Aufstellung einer Gegenkandidatin bei der Wahl für den Bundesvorsitz als Opposition auffiel.

 

Und was die Krone aufsetzt: die sich in normalen Zeiten teilweise durchaus kritisch verhaltenen öffentlich-rechtlichen Medien sind gleichgeschaltet.

 

Wer übt denn überhaupt noch irgendeine Kontrolle aus?

 

Die Gerichte. Die ganze Last der Wahrheitsfindung wird institutionell auf den Gerichten abgeladen. Und das auch nur passiv. Heißt: Man muß klagen.

 

Wenn das Land Berlin keine Unterstützung von den anderen Bundesländern angefordert hat, dann fragt man sich schon, warum. Wo doch die Demonstration exekutiv als "reichsbürger"verdächtig eingestuft wurde. Und dann noch in der Nähe der Bannmeile. Da stellt man sich schon Fragen. Sind die anderen Bundesländer so überlastet?

 

Im Grunde genommen verweigert ein jeder Verantwortung, indem man die Verantwortung auf den Bürger abwälzt, so als ob die Maske das seligmachende Allheilmittel wäre.

 

Café:kaffeepc:

bearbeitet von Café
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Cafe,

 

Zitat

Nicht einmal die Bürgerrechtspartei "Bündnis90/DIE GRÜNEN"

 

 

Du wertest diese Linksextremistische Terrorpartei mit Deiner Aussage auf.

 

Wenn es nach Recht und Gesetz ginge, wäre diese " Sektenpartei " (durch Wahlmanipulation und unter zuhilfenahme von Lügenmedien zur Beeinflussung der Umfragewerte, hochgespült), schon längst vom Verfassungsschutz, verboten. 

 

Der ganze Staat ist von diesen Verbrechern durchseucht.

Sie haben sich schon in allen Ämtern, mit Hilfe ihrer " Anhänger " festgesetzt.

Die SPD leistete/und leistet, im Verbund mit der von ihnen finanzierten Antifa, nebst Anetta Kahane (Antonio-Amadeu-Stiftung), tatkräftige Schützenhilfe.

Die Frechheit ist bei den ganzen noch, sie versuchen mit allen Mitteln das Grundgesetz auszuhebeln/umzuschreiben, um Deutschland zu zerstören.

 

Das Sahnehäubchen :

 

Dafür sitzen sie im Bundestag, Schreien und Pöpeln im Bundestag rum und füllen sich die Taschen von den Steuerzahlern, die sie so sehr verachten !

 

Deutschland ist ein Irrenhaus geworden, seitdem diese Linksfaschisten im Bundestag sitzen.

 

Gruß Fritzl

 

bearbeitet von Fritzl
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Game Over:

 

Demonstranten sind in den Reichstag eingedrungen

https://www.youtube.com/watch?v=u-0L03f5zso

Stream von Miriam Hope, 30.000 Zuschauer, Stand 19:20 Uhr

 

und 

https://www.youtube.com/watch?v=ymHyBZeNY8E

Stream von Stefan Bauer

 

Das sind die weniger friedlichen Demonstranten.

 

Alles in Ordnung !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb sachse:

 

Ich vermute mal, die Grünen wären nur eine Splitterpartei, wenn die Weiber nicht wählen dürften.

Bei denen geht es nur nach "Bauchgefühl".

 

Die grünen sind ein wichtiger Teil der Parteienlandschaft. Das Profitdenken der Industrie auf kosten der Umwelt muss beendet werden. Sich über Masken aufzuregen ist eine Lachnummer. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Café:

Bürgerrechtspartei

Mir geht es um das Selbstbild.

 

Anscheinend hat eine Fraktionsvize von der CDU sich ein wenig mehr rausgewagt. Er war in der DDR tatsächlich ein Bürgerrechtler.

 

 

Café:kaffeepc:

bearbeitet von Café
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Samyganzprivat:

Todesfälle 9.296

1. Mutmaßliche Ziffer der tatsächlichen Infizierten bei einer Todesrate von 0,1 % (Case Fatality Rate - Swiss Policy Research (diverse Studien: https://swprs.org/studies-on-covid-19-lethality/ ))

 

99,9 : 0,1 = 999

 

999 * 9296 = 9.286.704 Infizierte

 

 

 

 

2. Mutmaßliche Ziffer der tatsächlichen Infizierten bei einer Todesrate von 0,27 % (Heinsberg, Nord-Rhein-Westfalen, repräsentative Studie Hendrik Streeck, Bonn)

 

99,73 : 0,27 = 369,37037

 

369,37037 * 9296 = 3.433.666,9 Infizierte

 

 

 

Café:kaffeepc:

 

 

P.S.:

Wie sind Sie bei der Studie vorgegangen?

Prof. Hendrik Streeck: „Wir orientierten uns an einem Protokoll der Weltgesundheitsorganisation WHO für solche Zwecke (https://www.who.int/publications-detail/population-based-age-stratified-seroepidemiological-investigation-protocol-for-covid-19-virus-infection). Insgesamt 600 zufällig ausgewählte Haushalte in Gangelt wurden angeschrieben und gebeten, an der Studie teilzunehmen. 405 Haushalte haben sich bereiterklärt, mitzumachen. Insgesamt 919 Teilnehmer gingen in das Endergebnis mit ein.“

https://www.uni-bonn.de/neues/111-2020

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Café:

Blutverdünner senken Sterberisiko um 50 Prozent (Studie mit 4400 Teilnehmern)

https://www.onlinejacc.org/content/accj/76/1/122.full.pdf

 

 

 

Café:kaffeepc:

 

Aspirin kann Risiko einer Hirnblutung erhöhen

https://www.haz.de/Nachrichten/Wissen/Uebersicht/Aspirin-kann-Risiko-einer-Hirnblutung-erhoehen#:~:text=Die Einnahme von Aspirin und,das Risiko von Gehirnblutungen erhöhen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm Nattokinase.

 

Wenn Du dem ehemaligen Chefarzt im Außerparlamentarischen Ausschuß zum Thema "Viren" etc. aufmerksam zuhörst, wirst Du feststellen, daß künstliche Beatmung selbst ein sehr hohes Risiko darstellt. Zum einen kannst Du durch den damit verbundenen Streß sterben (z.B. kannst der Druck für Dich zu hoch eingestellt sein, so daß die Lunge verletzt wird), zum anderen gibt es eine ca. 50prozentige Chance hinterher dialysepflichtig zu werden, da die künstliche Beatmung nur mit speziellen Medikamenten möglich ist. Letztere unterdrücken die eigenständige Atmung, damit die maschinelle Atmung erst möglich wird. Die Eiserne Lunge ist schonender, wird aber nicht mehr verwendet.

 

So wird man sich entscheiden müssen, zu welchem Mittel man greifen will. 

 

Blutverdünner werden für gewöhnlich Schlaganfallpatienten gegeben.

 

Es gibt unterschiedliche Stärken der Blutverdünnung. Sie wird in "fibinolytische Einheiten" ausgedrückt. 

 

Hast Du einen frischen Schlaganfall wird Dir ein sehr starkes Medikament gegeben, das Du unterschreiben mußt. Das kann in der Tat zu HIrnblutungen führen. Aspirin hat den Nachteil, daß es sich im Verlauf eines Lebens im Körper kumuliert. Es wird nicht abgebaut. 

 

Den obigen Artikel habe ich aufgrund eines Artikels einer normalen Tageszeitung recherchiert. In dem Artikel der Tageszeitung heißt es: "Als Ärztin, die Covid-19-Patienten an vorderster Front behandelt hat, weiß ich, wie wichtig es ist, Antworten darauf zu haben, was die beste Behandlung für diese Patienten bedeutet."

 

Es geht also um eine Risiko-Nutzen-Abwägung.

 

Café:kaffeepc:

bearbeitet von Café
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.8.2020 um 09:23 schrieb Café:

Ich selbst wünsche Dir gar nicht, überhaupt Masken zu tragen.

 

Einfache Loesungen sollen es sein, da ist die Makse gut. Wenn Leute ausscheren ist es vorbei damit. Einige nehmen die Maske runter, wenn die husten :-)  Hier in Asien geht das gut mit der Maske und sogar nun Faceschild. Aber wenn die zu Hause sind oder privat bei Feier oder so, machen die alles falsch. Umarmung, Küss, Küssi (das war ja schon immer so) und Abstand und Maske ist da nicht mehr. Warum denkst Du die Zahlen gehen wieder hoch? Na klar auch mehr Testungen. Aber die waren ja vorher auch da nur wusste es keiner. Erfreulich ist doch nur das die Todeszahlen fallen.

 

Ich habe nicht direkt Angst, will es aber auch nicht haben.  Jeder kann es haben  und es übertragen. Du bist für mich zu egoistisch und auch wenige solidarisch. Keine Einschränkungen und nur Freiheit ist nicht sozial. Davon gibt es schon genug auf der Welt.  

 

 

Am 29.8.2020 um 19:21 schrieb Game Over:

 

Demonstranten sind in den Reichstag eingedrungen

https://www.youtube.com/watch?v=u-0L03f5zso

Stream von Miriam Hope, 30.000 Zuschauer, Stand 19:20 Uhr

 

und 

https://www.youtube.com/watch?v=ymHyBZeNY8E

Stream von Stefan Bauer

 

Das sind die weniger friedlichen Demonstranten.

 

 

Na klar und nun wird es aufgebauscht. Die wollen da auch mal vor den Reichstag. Die sind freidlich und sind doch gar nicht ins Gebäude eingedrungen oder?  Uebernommen haben die leider auch nicht die Regierung oder? Nun sind das alles Rechte und man sollte sich doch lieber fernhalten. So lenkt man Demokratie? So langsam wird unsere Verfassung von dem Politikerpakt auch noch unterwandert. Schämt Euch lieber für die Politik und Politiker.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.8.2020 um 23:54 schrieb Café:

Fragt sich, warum innerhalb der Bannmeile die Demonstration zugelassen wurde, wenn doch eine Störung erwartet wurde. https://de.wikipedia.org/wiki/Bannmeile#/media/Datei:Bannmeile_Bundestag_Berlin.png

 

 

Café:kaffeepc:

800px-Bannmeile_Bundestag_Berlin.png

Auch 3 Polizisten am Reichstag, scheint gewollte Propagande (extra gewähltes Wort) damit

man nun alles dagegen unternehmen kann. Das Pakt sitzt im Reichstag. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Lutscher:

Die grünen sind ein wichtiger Teil der Parteienlandschaft. Das Profitdenken der Industrie auf kosten der Umwelt muss beendet werden. Sich über Masken aufzuregen ist eine Lachnummer. 

Die Grünen sind so wichtig wie Corona :

Braucht keiner !

Was haben denn die Teebeuteltrenner in den letzten Jahrzehnten erreicht ?

Sehr wenig !

Natürlich ist Umweltschutz wichtig, da gibts überhaupt keine Zweifel.

Wie ist denn die aktuelle Lage :

Man plant eine Reduzierung der Emissionen um 5 % innerhalb der nächste Jahre.

Das wäre so, als käme ein Raucher zum Arzt, der fragt : wieviel rauchen sie ?

Raucher sagt : 20 Zigaretten am Tag. Arzt anwortet : Dann rauchen sie ab

demnächst nur noch 19 Zigaretten am Tag, dann wird alles gut.

 

Nehmen wir nur mal das Plastik-Problem : das ist nicht mehr lösbar !

Überall Mikro-Plastik, egal wo. Das wird Jahrhunderte oder noch länger dauern,

bis sich da was abgebaut hat und ein normaler Zustand erreicht wäre, aber nur dann,

wenn ab sofort kein Plastik mehr in Umlauf gebracht wird.

Ein drastisches Umdenken und Handeln wäre dazu notwenig. Dazu müssten die

Industrie und Bevölkerung mitspielen und Einsicht haben.

Geht aber garantiert nicht wegen der Arbeitsplätze.

Also : Für Arbeitsplätze, Wachstum und zum Wohle der Wirtschaft wird schön

weiter alles versifft und zugemüllt.

 

Wie verlogen die ganze Umweltschutz-Nummer läuft sieht man zum Beispiel

am gelben Sack.  Da gäbe es eine recycling-Quote von über 50 %.

Dummes Zeug. Zig-Tausend Tonnen gelbe Säcke aus Deutschland werden

nach Indonesien und Malaysia geschickt. Was die dort damit machen, ist

total egal. Ist ja auch ziemlich weit weg. Wird dann aber als "recycled" in die

Statistik aufgenommen.

Der echte Wert in Deutschland liegt vielleicht gerade mal bei 10 %.

Das haben die schlauen GRÜNEN angeblich garnicht gewusst und 

beweihräuchern sich weiterhin  mit verlogenen Statistik-Werten.

 

So wird das jedenfalls nichts ...

 

 

 

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...