Jump to content

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb MarkP.:

 

 

 

vor 2 Stunden schrieb MarkP.:

ok @Sven-DC, raus mit der sprache, wieviel € hast du damit in den letzten 6 monaten verdient?

Genau soviel, das ich davon Leben kann.

 

vor 2 Stunden schrieb MarkP.:

scheven kommt auf einen nettoüberschuss von 12 % und du???

 

 

Haller hat verschieden Ansätze mit unterschiedlichen Renditen vorgestellt.

Mein Spiel bringt deutlich mehr. Pleinspiele liegen immer etwas höher in der Rendite.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Sven-DC:

Ich habe ja auch nicht behauptet, das ich KG kann.

geschickt überlesen.

bieg dir deine welt........du gewinner du!:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Sven-DC:

 

Genau soviel, das ich davon Leben kann.

 

Haller hat verschieden Ansätze mit unterschiedlichen Renditen vorgestellt.

Mein Spiel bringt deutlich mehr. Pleinspiele liegen immer etwas höher in der Rendite.

 

 

HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ ????? Wie denn das ????

 

:blink:

Lexis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb MarkP.:

 

danke ! dito !

 

dein spielvorschlag endet wenn man 1 Mio. coups durchjagt leider bei MINUS irgendwas, also kannst beruhigt in tonne treten,

hättest doch lieber meine frage beantwortet : wieviel hast du in den letzten 6 monaten mit roulette verdient?? butter bei der fische!

 

Lexis

 

 

Ich habe auch nicht darunter geschrieben, daß es ein Dauergewinnsystem ist.

Es ging in diesen Zusammenhang auch eher um den vergleich zwischen den empirischen  Ergebnissen und den math. Berechnungen.

 

Diese Dauertest sind mir eher suspekt, solange ich nicht genau nachvollziehen, was genau eigentlich programmiert ist und wie das Programm genau arbeitet.

Also ob die Regeln des Spieles auch genauso umgesetzt sind.

Dein hier vollmundig verkündetes Ergebnis ist eigentlich nur eine Wasserstandmeldung, heute so,morgen wieder anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb MarkP.:

 

 

HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ ????? Wie denn das ????

 

:blink:

Lexis

Rendite= Einsatz im Verhältnis zu Gewinn.

Hier besteht nun mal bei Pleinspielen das beste Verhältnis.

Zur Erinnerung 1:35

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Sven-DC:

Rendite= Einsatz im Verhältnis zu Gewinn.

Hier besteht nun mal bei Pleinspielen das beste Verhältnis.

Zur Erinnerung 1:35

Du bist ja ein ganz Schlauer! Du gewinnst bestimmt mit dem ersten Einsatz, dass Du so rechnest? (Papier ist geduldig).

Gesamteinsatz im Verhältnis zu Gesamtgewinn, das ist die Umsatzrendite

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb Sven-DC:

Rendite= Einsatz im Verhältnis zu Gewinn.

Hier besteht nun mal bei Pleinspielen das beste Verhältnis.

Zur Erinnerung 1:35

 

ohhhh gottt ohhhh gottt, sorry, jetzt weiß ich, dass du nicht Scheven bist, den der Scheven ist echt intelligent und hat was in der birne, omg :blink:

 

ja @suchender, der sven-dc ist echt schlau, manchmal denk ich mir der will uns vergageiern :lol:

 

Lexis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb MarkP.:

 

ohhhh gottt ohhhh gottt, sorry, jetzt weiß ich, dass du nicht Scheven bist, den der Scheven ist echt intelligent und hat was in der birne, omg :blink:

 

ja @suchender, der sven-dc ist echt schlau, manchmal denk ich mir der will uns vergageiern :lol:

 

Lexis

kannstedirsonichtausdenken :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verhalte mich mit der großen Verdächtigung zu newtonschen Physik, 
vor allem zu diesen „Anziehungskräfte“ (quadratisch-praktisch-gut). 
 - Ein expliziter Versuch des Betrugs. Offensichtlich, dass dort im Gegenteil 
Drück oder Stoß (mit ätherischem Wind).  

bearbeitet von dynamo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Sven-DC:

Rendite= Einsatz im Verhältnis zu Gewinn.

Hier besteht nun mal bei Pleinspielen das beste Verhältnis.

Zur Erinnerung 1:35

 

Aber im Mittel halt nur in 2,702 % der Fälle, was man recht mickrig ist.

Aber wer es liebt, die möglichen Schwankungsbreiten klassisch im Höchstmaß auszukosten, bitte. Masochismus pur.

Aber jeder (jeweils) nur ein Kreuz (Stück). :D

 

Starwind

 

bearbeitet von starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb starwind:

Aber jeder (jeweils) nur ein Kreuz (Stück). :D

 

Romanum ite domum... ;)

 

Soweit ich Sven verstanden habe, wertet er immer seine sogenannten Halbrotationen aus.

Das ergibt durchaus auch filtrative Effekte.

 

Wenn wenige Zahlen in der letzten Halbrotation, die der vorherigen doppelten, setzt er auch nur wenige Plein.

Wurden es zu viele setzt er eher nicht, weil es zu breites Spiel wurde.

Systematisch überprüft habe ich das nicht, aber rein gefühlsmässig ist es nicht schlechter als nüscht.

 

Von nur einem Kreuz für jeden, ist also nur in der einschlägigen Szene die Rede...

Auwais luckin for se breit seid of leif...

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb suchender:

 

der Preis ist heiß, bring me subito ...:hammer3:

 

Mit dem Hammer wirst Du nix bei mir finden...

 

Du musst mich schon bestechen, aber ich bezweifele, dass Du Beträge anbieten kannst, die mich vom Kurs abbringen...

 

 

 

Gruss vom Ego

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb MarkP.:

warum spielst du denn nicht favoriten die kommen? warum willst du nun auf restanten los gehen?

 

Die Antwort ist recht simpel.

Wenn man mit einer Verlustprogression(VP) unterwegs ist, dann "erhöht" das erneute Ausbleiben der restanten Chance mit jedem Coup den Eccart.

Würde man mit VP auf Favoriten losschlagen, dann würde sich das Signal mit jeder Niete weiter verdünnen.

 

Natürlich ist das ganze eine Einstellungssache, aber mit VP kann man schlecht Favoriten angreifen IMHO.

Es bliebe Gleichsatz oder gar Paroli für sowas.

 

 

Alles nur meine unmassgebliche Meinung,

Ego

bearbeitet von Egoist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Egoist:

 

Die Antwort ist recht simpel.

Wenn man mit einer Verlustprogression(VP) unterwegs ist, dann "erhöht" das erneute Ausbleiben der restanten Chance mit jedem Coup den Eccart.

Würde man mit VP auf Favoriten losschlagen, dann würde sich das Signal mit jeder Niete weiter verdünnen.

 

Natürlich ist das ganze eine Einstellungssache, aber mit VP kann man schlecht Favoriten angreifen IMHO.

Es bliebe Gleichsatz oder gar Paroli für sowas.

 

 

Alles nur meine unmassgebliche Meinung,

Ego

 

Neee @Egoist, die AW habe ich schon gegeben, bei Dir nennt sich das gambler's fallacy!

 

Good night!

Lexis

bearbeitet von MarkP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb MarkP.:

 

Neee @Egoist, die AW habe ich schon gegeben, bei Dir nennt sich das gamblers falacity!

 

Good night!

Lexis

 

Nehmen wir mal @roemer 's Theorien, so ist es sogar komplett Wurst, wie der konkrete Vorlauf war.

Man kann demnach jeden zufällig gewählten Vorlauf hernehmen, um genau das gleiche Ergebnis ala longue zu erreichen.

 

Ich weiss, es ist noch eine Abstraktionsebene weiter, als man mit dem normalo Gehirn mitmachen will, aber es ist ebensowenig falsch, wie alles andere.

 

Die Falacity kann man in der Pfeife rauchen, wenn man genug Abstraktionsebenen einpflegen kann und genug Durchhaltevermögen an den Tag legt.

 

Schlaf gut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach wenigen Tagen hat sich das Anfangskapital versiebentfacht.

Also so schlecht kann der Angriff auf gemischte Restanten nicht sein.

Man gewinnt oft wenig und verliert einmal alles, ......wenn die Prog. nicht

begrenzt wird.

HG hemjo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb hemjo:

 

einen Permanenzabschnitt von 50 Coup zur Analyse.

Dieser Abschnitt passt gut auf eine übersichtliche Tabelle

und ist in einer zumutbaren Zeit spielbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hi, etwas Schützenhilfe:

 

Betrachte dies einmal etwas anders, roemer würde schreiben "Spiel auf die größere Wahrscheinlichkeit". Klugscheißer würden darauf antworten " Is immer 1/37". Für den nächsten Coup sicherlich, aber doch nicht für die nächsten Coups. So  ergeben die diversen Aufholjagten der einzelnen Chancen schöne Angriffsziele. Mit moderater Einsatzvariation einfach spielbar, solange man bescheiden bleibt.

 

Ist meine derzeitige Spielweise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Wiensschlechtester!

Danke, für Deinen themenbezogenen und ermunternden Beitrag.

Die meisten Angriffe enden ja schon nach 2 oder 3 Sätzen, bei

längeren wird die Steigerung flach gehalten, auch ins Minus.

Andere Chancen tilgen den Verlust, wenn ein Angriff im Minus endet.

Mit dem steigenden Kapital werden die Angriffstrecken verlängert.

Mein Ziel ist zwischen Sigma 1 und Sigma 2 mit flacher Prog. anzugreifen.

Was darüber hinaus geht ist eben Verlust.

Herzlichen Gruß hemjo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb hemjo:

Nach wenigen Tagen hat sich das Anfangskapital versiebentfacht.

Also so schlecht kann der Angriff auf gemischte Restanten nicht sein.

Man gewinnt oft wenig und verliert einmal alles, ......wenn die Prog. nicht

begrenzt wird.

HG hemjo

 

man nehme gemischte (?) restanten

man begrenzt die progi

man versiebenfacht das kapital innerhalb weniger tagen

und schon hat man das roulette problem gelöst?

 

sorry @hemjo, du stürtzt dich von einem system auf das nächste (vor kurzem hast du die tvs geschichte von sammy regelrecht aufgesaugt und durchgenudelt) und hoffst wieder und wieder, geht es da nicht mehr weiter wird nach einem neuen system gesucht und bald wieder verkündet: mein kapital habe ich ....

 

Schopenhauer schrieb schon 1819 das Hauptwerk "Die (:lol:Roulette-)Welt als Wille und Vorstellung", es ist die Philosophie des Pessimismus mit der Erkenntnis, dass die ganze (Roulette-)Welt bloße Vorstellung der Sinne sei und wir nichts über das wahre Wesen der (physikalischen) Dinge erfahren können, solange wir uns damit nicht beschäftigen.

 

Zu den Wahrheiten, die für jedes lebendige Wesen gelten, gehört die Aussage: "Die Welt ist meine Vorstellung" auf Roulette natürlich 1:1 übertragbar.

 

:D

 

@Egoist, die thesen des roemers stimmen nur wenn die geschehnisse im kessel immer rein zufällig sind - das sind sie aber m. e. nicht

 

;)

 

Lexis

 

bearbeitet von MarkP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb hemjo:

.

Mein Ziel ist zwischen Sigma 1 und Sigma 2 mit flacher Prog. anzugreifen.

Hi Hemjo,

 

da gehen wir das Spiel doch unterschiedlich an. Mit der Berechnung und Eingliederung der Varianz in mein Spiel hörte ich letztes Jahrtausend auf.

Während eines Angriffes auf eine Chance ändert sich nicht meine Einsatzhöhe.

 

servus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Egoist:

Romanum ite domum... ;)

Romani ite domum

 

Auwais luckin for se breit seid of leif...

Always look on the bright side of life

 

Vermutlich spielst du auch so Roulette.

bearbeitet von sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Egoist:

 

Mit dem Hammer wirst Du nix bei mir finden...

 

Du musst mich schon bestechen, aber ich bezweifele, dass Du Beträge anbieten kannst, die mich vom Kurs abbringen...

 

 

 

Gruss vom Ego

Meine Aussage ist ein Ausschnitt aus der Mc Donalds Werbung: „Der Preis ist heiß…..2 Euro?.....bring me subito….wenn Du Mama was davon erzählst, schläfst Du bei die Fische…“

Aber ich bezweifle, dass Du etwas bringen kannst, das 2 Euro wert ist;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb MarkP.:

 

du warst dabei als pitboss zur werferin sagte: "jetzt 17/2/2 .... " und was hat sie dann gemacht :lol: , der typ schaute echt blöd, hat a 20/40/60 den halben kessel zero spiel links bis zur 1 gesetzt :P

 

Lexis

ja das war echt heftig,ich kann jedem nur raten

(egal ob klassisch ,KG,oder WW sehr genau hinzusehen was unsere werfer da fabrizieren)

und nur nach abwurf zu setzen.

manchmal kann es auch lustig sein zuzuhören.

PS.

(wer am druckluftautomaten gegen vielleicht echten zufall spielt

braucht sich um sowas höchst wahrscheinlich nicht zu kümmern)

ob er auf dauer vorne bleibt lass ich mal außen vor.

gruß 4-4zack

 

bearbeitet von 4-4Zack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎04‎.‎05‎.‎2017 um 03:10 schrieb Egoist:

 

Das ist richtig. Keine einfache Progression kann bestehen.

Mehr Info gebe ich aber nicht einfach für lau...

 

Zitat

Vermutlich spielst du auch so Roulette.

 

neee @sachse, kollege @Egoist konzentriert sich jetzt auf verdienst durch ideenverkauf im zusammenhang mit progressionen

 

@suchender bietet aber nur 2 € :lol:

 

Errare humanum est, in errore perseverare stultum

 

Lexis

bearbeitet von MarkP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb MarkP.:

Errare humanum est, in errore perseverare stultum

 

Habe weder Großes noch Kleines Latinum aber ich kann mit 8 Jahren Russischunterricht aufwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...