Jump to content

Recommended Posts

vor 16 Stunden schrieb Lutscher:

Wir können mit unserer Merkel ,Söder und co hoch zufrieden sein.

Oh nee, die koennen fast gar nichts dafür. Es ist in D einfach so (gut).

Sei froh drum. Euch wünsch ich echt mal ein Virus, was viel schneller

ist. Evtl. arbeitet es schon dran.

Lockdown wo es zu spät war, Masken zu spät, Rechte beschneiden

die nun teilweise wieder aufgehoben werden müssen usw. usw.

In einem Forum stand das Thailand wieder auf der Liste ist, was in

D einreisen darf. Ein Teilnehmer (vermute wohnhaft in Thailand)

meinte nur, hoffentlich lassen die Thailänder aber die Europäer nicht

rein, weil die haben keine Ahnung von Pandemien.

Merkel kann nur gut verhandeln, das ist es aber auch schon.

Unser aller Rente und Geld wird von denen verbraten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und das ergibt 331 Neuinfektionen

7-Tage-Schnitt 365

Grenzwert 3,19

Aktiv infiziert 6241

*winke*

Samy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 9.7.2020 um 05:35 schrieb Verlierer2:

wo haben Sie Dich denn aufgesogen?

Wie verbreitet es sich dann?

Beim Reden gibt man Speichelpartikel

ab, jeder!

 

Einkaufen ist auch auf dem Markt oder?

Von da geht es gerade wieder los.

Kirche, Restaurantbesuch, Zuckerfest ach

das war gar kein Corona?

Dem Virus ist es egal ob Du beim

Einkaufen, Kirche, Essen oder sonst wo

bist :-)

  

@Verlierer2: Dir fehlt auch das Fachwissen. Es gibt aus Österreich eine Studie. Ich spreche hier vom normalen Einkaufen in D, also Kaufhaus, Supermarkt, Baumarkt, Discounter, usw. Natürlich gibt es immer Gegenbeispiele, aber da kommst Du doch auch mit Logik drauf. Nehmen wir mal an, @Lutscher will mal auf einen Wanderfischmarkt im Saarland ein Schnäppchen machen und steht stundenlang direkt unter einem dauernd marktschreierischen, gerade infektiösen Fischverkäufer, klar, dann lädt er sich schon eine gewisse Viruslast auf. "Ein" Virus hat dagegen keine Chance, egal wo es ist. Im normalen Einzelhandel wird aber nicht viel, nicht lang und nicht laut posaunend gesprochen. Auch ist die Verweildauer i. d. R. nicht stundenlang, falls es aufgrund mangelnder Durchlüftung die Gefahr der Aerosolübertragung geben sollte.

 

@Lutscher: Bei der Schlauchbootparty und den Demos in Berlin haben die Corona-Hysteriker wie der Lauterbach von der SPD erneut angstmachende Fehlprognosen abgegeben. Der Corona-Ampeln in Berlin waren zwei/drei Wochen danach grün. Vergiss also eine Übertragung outdoor. In England werden wir jetzt ja sehen, Du kennst ja die Bilder vom übervollen Strand....Das sind doch schöne Tests, die Merkel&Söder&Co. eine übertriebene Gesundheits-/Hygiene-Diktatur bestätigen. Bei welcher Verdopplungszahl im Saarland wirst Du den Merkellappen der Merkel vor die Füße werfen?

 

gez. von Hobby-Prof. der Virologie, Epidemiologie, Pandemiologie, Immunologie, Medizin, Stochastik, Verwaltungsrechts- und Verfassungsrechtswissenschaft, Mediendemagogie und Volksverdummungswissenschaft "Egon"

bearbeitet von Egon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Egon:

 "Ein" Virus hat dagegen keine Chance, egal wo es ist. Im normalen Einzelhandel wird aber nicht viel, nicht lang und nicht laut posaunend gesprochen. Auch ist die Verweildauer i. d. R. nicht stundenlang, falls es aufgrund mangelnder Durchlüftung die Gefahr der Aerosolübertragung geben sollte.

Geredet wird weniger aber es wird auch gehustet. Sieh Dir mal die Wege im Supermarkt (da gibt es Videos) an, gerade wegen der Lüftung 

wird es im Supermakrt verteilt. In China laufen die Klimaanlagen nicht mehr.

Bei den Fleischfabriken schauen die sich jetzt auch die Lüftungssysteme an.

Warum denn das alles? Wie verbreitet sich das Virus denn Deiner Meinung nach?

Wie ist es denn bei dem Kirchenbesuch zur Verbreitung gekommen?

Wie bei den Restaurantbesuch?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Egon:

gez. von Hobby-Prof. der Virologie, Epidemiologie, Pandemiologie, Immunologie, Medizin, Stochastik, Verwaltungsrechts- und Verfassungsrechtswissenschaft, Mediendemagogie und Volksverdummungswissenschaft "Egon"

Gut Herr Prof :-)  Ich bin doch auch der Meinung, die machen viel falsch und

koennen es so oder so nicht aufhalten.

Entweder man mach alles dicht oder eben alles offen.

Wenn man jezte wieder nach Italien und Spanien reisen darf, dann frage

ich mich ist es nun sicherer oder sind es wirtschaftliche Zwänge?

Hier in Asien sind die noch für Abschottung, doch die vielen Arbeiter,

Tageloehner usw. müssen los. Hier ist ein Tag zu Hause gleich kein Geld.

Wie lange soll das gut gehen? Es wird auch hier so kommen, das die das

Land und auch die Reisen wieder zu lassen werden (müssen). Alles läuft

nur, wenn es in einem gewissen Fluss ist.   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das gibt 377 Neuinfektionen (gestiegen)

7-Tage-Schnitt 359 ( leicht gesunken)

Grenzwert 3,14 (leicht gesunken)

6378 aktiv infizierte (gestiegen)

 

*winke*

Samy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.7.2020 um 08:54 schrieb Egon:

@Verlierer2: Dir fehlt auch das Fachwissen. Es gibt aus Österreich eine Studie. Ich spreche hier vom normalen Einkaufen in D, also Kaufhaus, Supermarkt, Baumarkt, Discounter, usw. Natürlich gibt es immer Gegenbeispiele, aber da kommst Du doch auch mit Logik drauf. Nehmen wir mal an, @Lutscher will mal auf einen Wanderfischmarkt im Saarland ein Schnäppchen machen und steht stundenlang direkt unter einem dauernd marktschreierischen, gerade infektiösen Fischverkäufer, klar, dann lädt er sich schon eine gewisse Viruslast auf. "Ein" Virus hat dagegen keine Chance, egal wo es ist. Im normalen Einzelhandel wird aber nicht viel, nicht lang und nicht laut posaunend gesprochen. Auch ist die Verweildauer i. d. R. nicht stundenlang, falls es aufgrund mangelnder Durchlüftung die Gefahr der Aerosolübertragung geben sollte.

 

@Lutscher: Bei der Schlauchbootparty und den Demos in Berlin haben die Corona-Hysteriker wie der Lauterbach von der SPD erneut angstmachende Fehlprognosen abgegeben. Der Corona-Ampeln in Berlin waren zwei/drei Wochen danach grün. Vergiss also eine Übertragung outdoor. In England werden wir jetzt ja sehen, Du kennst ja die Bilder vom übervollen Strand....Das sind doch schöne Tests, die Merkel&Söder&Co. eine übertriebene Gesundheits-/Hygiene-Diktatur bestätigen. Bei welcher Verdopplungszahl im Saarland wirst Du den Merkellappen der Merkel vor die Füße werfen?

 

gez. von Hobby-Prof. der Virologie, Epidemiologie, Pandemiologie, Immunologie, Medizin, Stochastik, Verwaltungsrechts- und Verfassungsrechtswissenschaft, Mediendemagogie und Volksverdummungswissenschaft "Egon"

 

Egon die Maske ist für dich ein Geschenk des Himmels ! Es verdeckt deine Hässlichkeit ! Deutschland schreibt in der Pandemie gute Zahlen mehr brauche ich nicht um die Maßnahmen zu akzeptieren. Siehst du Egon so kann man sich auch äußern ! :hut2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Samyganzprivat:

Das gibt 377 Neuinfektionen (gestiegen)

7-Tage-Schnitt 359 ( leicht gesunken)

Grenzwert 3,14 (leicht gesunken)

6378 aktiv infizierte (gestiegen)

 

*winke*

Samy

 

Am 11.7.2020 um 04:37 schrieb Verlierer2:

Oh nee, die koennen fast gar nichts dafür. Es ist in D einfach so (gut).

Sei froh drum. Euch wünsch ich echt mal ein Virus, was viel schneller

ist. Evtl. arbeitet es schon dran.

Lockdown wo es zu spät war, Masken zu spät, Rechte beschneiden

die nun teilweise wieder aufgehoben werden müssen usw. usw.

In einem Forum stand das Thailand wieder auf der Liste ist, was in

D einreisen darf. Ein Teilnehmer (vermute wohnhaft in Thailand)

meinte nur, hoffentlich lassen die Thailänder aber die Europäer nicht

rein, weil die haben keine Ahnung von Pandemien.

Merkel kann nur gut verhandeln, das ist es aber auch schon.

Unser aller Rente und Geld wird von denen verbraten. 

 

Bei der nächsten Pandemie wird es besser laufen ! Natürlich wurde aus wirtschaftlichen Gründen dem Virus Zeit und Raum gegeben. Ich bin mit unserer Politik in Deutschland im großen und Ganzen zufrieden. Das man es besser machen kann sollte die Gesundheitsämter und vor allem die Ministerien beschäftigen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb dolomon:

@Albatros Danke für den Link. Warum der Trump wohl aus der WHO ausgestiegen ist..

 

Weil er(zu Recht?) glaubt, dass sie von China dominiert wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb sachse:

Weil er(zu Recht?) glaubt, dass sie von China dominiert wird.

 

Selbst wenn es so wäre, so wäre dies noch viel besser als wenn die WHO von Trump dominiert würde, wobei man fairer weise Trump nicht mit den U.S.A. gleich stellen darf. Die Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika bestehen nicht mehrheitlich aus narzisstischen Soziopathen.

 

https://www.sueddeutsche.de/politik/usa-trump-nichte-1.4960841?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

 

Starwind

 

bearbeitet von starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb starwind:

 

Selbst wenn es so wäre, so wäre dies noch viel besser als wenn die WHO von Trump dominiert würde, wobei man fairer weise Trump nicht mit den U.S.A. gleich stellen darf. Die Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika bestehen nicht mehrheitlich aus narzisstischen Soziopathen.

 

https://www.sueddeutsche.de/politik/usa-trump-nichte-1.4960841?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

 

Starwind

 

 

Sonntags streite ich mich nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb starwind:

Die Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika bestehen nicht mehrheitlich aus narzisstischen Soziopathen.


Noch nicht. Wenn der Orang Utan an der Macht bleibt, lernen diese ja nur von dem "Besten...großartigsten....." (Weitere Superlative hineindenken). :jump2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb alcatraz46:


Noch nicht. Wenn der Orang Utan an der Macht bleibt, lernen diese ja nur von dem "Besten...großartigsten....." (Weitere Superlative hineindenken). :jump2:

 

Ich habe mehrere amerikanische Freunde, die wissen wohl zwischen einem reinen Schaumschläger, der in seinem Sozialverhalten etwa bei dem Entwicklungsstand eines fünfjährigen Kindes stehen geblieben ist und echten Machern zu unterscheiden.

Allerdings verstehe ich auch die Demokraten nicht, die offenkundig nicht in der Lage sind einen gewandteren Redner als Joe Biden ins Rennen zu schicken. :patsch:

 

Starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb starwind:

Ich habe mehrere amerikanische Freunde, die wissen wohl zwischen einem reinen Schaumschläger, der in seinem Sozialverhalten etwa bei dem Entwicklungsstand eines fünfjährigen Kindes stehen geblieben ist und echten Machern zu unterscheiden.


Ich hab mit Leuten vom übern Teich genauso zu tun, war nur der Scherzkeks. ;-)

 

 

vor 40 Minuten schrieb starwind:

Allerdings verstehe ich auch die Demokraten nicht, die offenkundig nicht in der Lage sind einen gewandteren Redner als Joe Biden ins Rennen zu schicken.


Die Dems versuchen auf "Surebet" zu gehen. Andererseits ist alles wie man ja weiß eine reine Geldfrage in den USA. Es gab auch aus meiner Sicht deutlich bessere Kandidaten nur wollen die Demokraten scheinbar erreichen das der nächste Schuss auch wirklich "trifft". Fraglich wie das alles ausgeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Hat noch Jemand im Hinterkopf, was die vorherrschende Meinung bei Ronald Reagans Amtsantritt war?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb sachse:

Hat noch Jemand im Hinterkopf, was die vorherrschende Meinung bei Ronald Reagans Amtsantritt war?

 

Nehmen wir doch lieber, wofür er selbst stand:

 

Vor der Wahl 1976, die er nicht gewann:

"Reagan begann im Sommer 1975, den amtierenden republikanischen Präsidenten Gerald Ford, der im August 1974 nach Richard Nixons Rücktritt im Zuge der Watergate-Affäre die Präsidentschaft übernommen hatte, zu kritisieren. Er warf dem Präsidenten außenpolitische Schwäche während der Endphase des Vietnamkrieges vor; auch die bereits von Nixon eingeleitete Entspannungspolitik lehnte er ab. Innenpolitisch stand Reagan für einen konservativen Kurs, während Ford als deutlich moderater galt."

 

Also Befürworter des Vietnam Krieges und damit .........................

 

Zur Zeit der Wahl 1980, die er gewann:

"Es gelang Reagan, eine Koalition aus Evangelikalen, Wirtschaftsliberalen (siehe Neoliberalismus) und wertkonservativen Wählern zu schmieden. Auffallend war dabei insbesondere, dass er ähnlich wie bereits Richard Nixon eine Southern Strategy verfolgte, die darauf abzielte, weiße Wähler in den Südstaaten an die Republikaner zu binden."

 

The South shall rise again, einfach dumm gelaufen mit der Sklavenbefreiung für diese Typen.

 

Das war halt der Schauspielerpräsident. Seine beste (unfreiwillige) Rolle hatte er in dem Musikvideoclip von Genesis "Land of Confusion". :lachen:

 

https://www.youtube.com/watch?v=TlBIa8z_Mts

Starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Lutscher:

Bei der nächsten Pandemie wird es besser laufen ! Natürlich wurde aus wirtschaftlichen Gründen dem Virus Zeit und Raum gegeben. Ich bin mit unserer Politik in Deutschland im großen und Ganzen zufrieden. Das man es besser machen kann sollte die Gesundheitsämter und vor allem die Ministerien beschäftigen. 

 

Ich denke genau das Gegenteil wird passieren. Beim nächsten Mal wird die Bevölkerung nicht mehr einfach folgen (macht die ja nun auch kaum, siehe Malle, Berlin usw.)  Ob die Politik sich dann auch noch traut, Lockdown usw. zu machen, wage ich auch zu bezweifeln. Ein nur agieren ist für mich keine Politik. Wie oft wurden die Kriterien denn schon geändert?  Hier wird es auch schon weniger, die Menschen folgen dem nicht mehr, in der Stadt noch alles recht geordnet und ok aber in kleineren Bezirken, renne nur ich mit Maske rum. Die haben ja alle keinen Virus :-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb sachse:

 

Weil er(zu Recht?) glaubt, dass sie von China dominiert wird.

 

Ob er so weit denkt? Leider sehe ich kaum noch einen nutzen in der WHO. Maske nein, dann doch. Die schicken nun (???) eigene Leute nach China

um das Virus zu erforschen. Sollte das nicht längst passiert sein?

 

China ist/war ja nicht der größte Einzahler, wie sollen die da dominieren? Doch viel kommt ja aus Asien, China und dann sind die natürlich oft mit der WHO in Verbindung. Auch geben die Chinesen der WHO die Infos, wie die damit umgehen und die WHO nimmt das dann auf, wenn es zum Erfolg führt. Auch Indien hat schon einige "Seuchen" gehabt. Diese Corona ist ja nicht unter Kontrolle und wenn es so wäre wie Ebola, dann hätten wir nun rund 10 Mio Tote.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...