Jump to content

Recommended Posts

vor 9 Stunden schrieb hemjo:

Hallo Fritzl!

Es gibt keinen feststellbaren Unterschied zwischen in einer fortlaufenden Folge

handgeworfener Zahlen und einer ZUFÄLLIG zusammensetzten Zahlenfolge.

Genausowenig ist in einem spielbaren Abschnitt (50 bis 100 Zahlen) ein 

Unterschied, zwischen handgeworfenen und elektronisch erzeugten Zahlen,

feststellbar.

Das sehe ich anders. Wenn man Perm zerstückelt, werden die Gesetze des Zufall ausgehebelt, weil man künstlich die Zufallsereignisse neu Sortiert.

Wenn man z.b jede 1. Zahl einer Perm nimmt, so wäre es möglich z.b. eher einen Pleinvierling zu bekommen, wie bei einer fortlaufenden Perm.

Weil bei jeder 1. Zahl, die Kugel frei innerhalb 37 Möglichkeiten sich das Fach aussuchen kann, bei eine, Vierling in Folge aus dem gleichen Kessel, muss die Kugel dann 3 noch in das gleiche Fach treffen wie zuvor, um einen Vierling zu produzieren. Da gibt es völlig unterschiedliche Wahrscheinlichkeiten

Auch sehe ich einen Unterschied zwischen RNG und Kesselperms, ob man es auf 50 -100 Coups feststellen kann, lasse ich mal dahin gestellt. Aber es gibt da Unterschiede, ohne Zweifel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Sven-DC:

Aber es gibt da Unterschiede, ohne Zweifel.

Natürlich gibt es Unterschiede, wenn du auf Tisch 1 beginnst, erhaltest du eine andere Perm,

 Als auf Tisch 2.

 

Aber hier geht es um eine für viele praktikable Ausrichtung eines neuen Roulette-Turnier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als absoluter Nichtswisser, was OCs anbelangt mal folgender Gedanke:

Alle Teilnehmer melden sich in einem OC an und beginnen das Spiel zum

festgelegten Zeitpunkt.

Die Nicks der Teilnehmer sind bekannt und somit könnte jeder jeden kontrollieren.

Ein Spielleiter wertet anhand von Screenshots das Ganze aus und fertig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb hemjo:

Natürlich gibt es Unterschiede, wenn du auf Tisch 1 beginnst, erhaltest du eine andere Perm,

 Als auf Tisch 2.

 

Aber hier geht es um eine für viele praktikable Ausrichtung eines neuen Roulette-Turnier.

Hemjo, es ging ja nicht darum, ob die Perm an Tisch 1 oder 2 identisch sind, sondern darum ob man die Perms mischen kann und die Gesetzmäßigkeiten des Zufalls sich da auch erfüllen.

Nach meiner Meinung nach nein, oder allenfalls nur bedingt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb hemjo:

Aber hier geht es um eine für viele praktikable Ausrichtung eines neuen Roulette-Turnier.

Ein praktikable Ausführung habe ich ja bereits hier vorgeschlagen, es ist einfach und jeder hat Zeitfenster von ca. 23 h, seine Sätze zu machen und sein Saldo zu berechnen und eventuell beim anderen mal drüber schauen, ob der sich nicht bei seiner Gewinn/Verlustabrechnung vertan hat. 

Dein Vorschlag hingegen wäre praktisch nicht zu realisierbar.

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb sachse:

Als absoluter Nichtswisser, was OCs anbelangt mal folgender Gedanke:

Alle Teilnehmer melden sich in einem OC an und beginnen das Spiel zum

festgelegten Zeitpunkt.

Die Nicks der Teilnehmer sind bekannt und somit könnte jeder jeden kontrollieren.

Ein Spielleiter wertet anhand von Screenshots das Ganze aus und fertig.

Nachteil wäre, es müssen alle zur gleichen Zeit spielen.

Ich weiß auch nicht genau, ob man die Sätze des anderen sehen kann, wen ja ob da auch eventuell alle Teilnehmer gleichzeitig an dem Tisch spielen können.

Der Spielverlauf des einzelnen, ist nicht nachvollziehbar.

Der Saldostand per Sreenshots ist nicht frei von möglichen Manipulationen.

Es könnten auch Zwischeneinzahlungen auf das Spielkonto vorgenommen werden.

 

Alles mal Gründe, warum diese Variante nicht die Beste wäre. Aber alles hat Vor-und Nachteile,  es müssen eben Kompromisse gefunden werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Sven-DC:

 

Wenn man z.b jede 1. Zahl einer Perm nimmt, so wäre es möglich z.b. eher einen Pleinvierling zu bekommen, wie bei einer fortlaufenden Perm.

Weil bei jeder 1. Zahl, die Kugel frei innerhalb 37 Möglichkeiten sich das Fach aussuchen kann, bei eine, Vierling in Folge aus dem gleichen Kessel, muss die Kugel dann 3 noch in das gleiche Fach treffen wie zuvor, um einen Vierling zu produzieren. Da gibt es völlig unterschiedliche Wahrscheinlichkeiten

 

 

Was ist das denn für ein Schwachsinn,nach dem ersten einschlag ist die Zahl doch in beiden fällen festgelegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorschlag für ein Turnier:

 

Alle Spieler in eine WhatsApp Gruppe.

 

Ich werfe alle COUPS aktuell und Video vom Coup wird in die Gruppe verschickt.

 

Oder wir machen ein Turnier in Hannover am 6.4.

 

;)

Lexis

bearbeitet von MarkP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb MarkP.:

Vorschlag für ein Turnier:

 

Ich werfe alle COUPS aktuell

 

;)

Lexis

Da Du ja punktgenau Zielwerfen kannst; muss ich das leider ablehnen.:P

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Hans Dampf:

 

Was ist das denn für ein Schwachsinn,nach dem ersten einschlag ist die Zahl doch in beiden fällen festgelegt.

Im ersten Fall geht es darum , das man jeweils den 1. Coup aus einer Perm nimmt, wo bitte ist da eine Zahl festgelegt, es wird der Coup festgelegt.

Im zweiten Fall ist die Zahl festgelegt, welche wieder erscheinen soll.

Und das ist nicht das gleiche, wie ich schrieb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Es gäbe noch eine Möglichkeit:

Jeder Teilnehmer spielt wann er will, wo er will, so hoch oder niedrig wie er will und so wie lange er will.

Zu einem festgelegten Zeitpunkt nennt er sein Ergebnis in Stücken und Geldwert.

Da hier nur Ehrenmänner*innen anwesend sind, ist der Sieger leicht zu ermitteln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Sven-DC:

Im ersten Fall geht es darum , das man jeweils den 1. Coup aus einer Perm nimmt, wo bitte ist da eine Zahl festgelegt, es wird der Coup festgelegt.

Im zweiten Fall ist die Zahl festgelegt, welche wieder erscheinen soll.

Und das ist nicht das gleiche, wie ich schrieb

 

Im ersten Fall: Die Zahl brauch einen Coup vorlauf und ist dann festgelegt

 

Im zweiten Fall : Die Zahl brauch einen Coup vorlauf und ist dann festgelegt

 

sonst wäre es ja einmal irgendein 4er und im 2 fall ein bestimmter.

 

Vergiss es die Hallerformel ist falsch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Egoist:

 

Ist doch kein Problem:

 

Wir nehmen die Zahlen eines Casinos welches täglich veröffentlicht.

Z.B. Wiesbaden.

 

Da müssen wir nur den Tisch festlegen.

 

 

und die uhrzeit ab der gesetzt werden muss,dann hat auch jeder seinen vorlauf.

ihr erwartet doch nicht das die welche eine ahnung haben ihren ansatz veröffentlichen.

ich hab hab mal vor vielen monden,wie auch ein paar mehr bei einem turnier gezeigt wie es vielleicht geht.

ich hab sogar angesagt wann ich anfange mit absicht zu verlieren.

trotzdem bleibe ich bei meiner art solange es geht.

die hoffnung das klassisch was geht stirbt natürlich zuletzt.

nur muss ich sachse recht geben dieses spiel ist unkaputtbar,dass wird einen grund haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Hans Dampf:

Vergiss es die Hallerformel ist falsch.

Kann ich mir schwer vorstellen aber möglich ist alles.

Nur wie wäre dann nach deiner Meinung nach die richtige Formel.

Ich gehe mal aus , du meinst die Serienformeln. Oder ?

Aber wenn die Formeln falsch sind, dann wären auch die kompletten Tabellen für die Serienberechnungen falsch.

Und die Tabellen bei EC z.b.sagen aus, das sich die Serienlängen aufsteigend halbieren, das kann doch nicht falsch sein.

 

Na auf deine Formel bin ich dann schon mal gespannt, und wie sich dann die Serienlängen zu einander verhalten.

Oder weiß man bloß das es falsch ist und auch keine Ahnung wie es richtig ist ?

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb Sven-DC:

Ich gehe mal aus , du meinst die Serienformeln. Oder ?

 

 

Nein wir sind bei Plein,schon vergessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb Sven-DC:

.

 

Na auf deine Formel bin ich dann schon mal gespannt,

 

 

Meine formel ist der gesunde Menschenverstand,es ist egal ob jeder 4.Coup oder zusammenhängende Per............

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und, hat sich schon Jemand die Tischeröffnungen heute in Wiesbaden angesehen?

 

Ich hatte ja 20 Stücke auf die ersten 20 Coups (D1) gewettet.

Ihr könnt Euch den Tisch noch aussuchen.

Dort werden dann morgen die nächsten 20 Stücke je 1 auf den ersten 20 Coups (D1) gesetzt.

 

 

Kein Interesse?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Sven-DC:

Oder weiß man bloß das es falsch ist und auch keine Ahnung wie es richtig ist ?

 

Also, was richtig ist, weiss ich.

 

Es gibt in 4 Coups (egal ob in Reihe oder jeden Tag nur der 1.) ganz genau 37^4 Möglichkeiten für ein individuelles Ergebnis.

Jedes Ergebnis ist gleichwahrscheinlich.

 

Innerhalb der möglichen Ergebnisse gibt es ganz genau 37 verschiedene Vierlinge.

Je einer für jede Pleinzahl.

 

37^4 = 1.874.161 verschiedene Permanenzmöglichkeiten.

bzw.

37^3 = 50.653 Versuche, bis ein Vierling durchschnittlich entsteht...

 

 

Wie gesagt, ich habe kein Buch mit Formeln, rechne Haller selbst nach.

Kommt das raus, was ich hier vorgerechnet habe, stimmt die Formel.

 

 

Gruss vom Ego

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Egoist:

Und, hat sich schon Jemand die Tischeröffnungen heute in Wiesbaden angesehen?

 

Ich hatte ja 20 Stücke auf die ersten 20 Coups (D1) gewettet.

Ihr könnt Euch den Tisch noch aussuchen.

Dort werden dann morgen die nächsten 20 Stücke je 1 auf den ersten 20 Coups (D1) gesetzt.

 

 

Kein Interesse?

 

 

T2=-40

T3=-40

T4=-40

T5=+140

T7=-280

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb ratzfatz:

 

T2=-40

T3=-40

T4=-40

T5=+140

T7=-280

 

 

Moin,

 

kannst Du das erläutern?

 

Es wurden heute doch nur die ersten 20 Coups je 1 auf Dutzend1 gewettet.

 

Wie kann man dabei 280 Stücke versenken?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Egoist:

 

Moin,

 

kannst Du das erläutern?

 

Es wurden heute doch nur die ersten 20 Coups je 1 auf Dutzend1 gewettet.

 

Wie kann man dabei 280 Stücke versenken?

 

 

Ich dachte du setzt 20x je 20. Dann teile eben alles durch 20.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb ratzfatz:

 

Ich dachte du setzt 20x je 20. Dann teile eben alles durch 20.

 

Ok, die Stückgrösse hatte ich als 10er angenommen, wobei ich vom Minimum am Tisch ausging.

Keine Ahnung, ob das realistisch ist.

 

Gehe ich recht in der Annahme, Du würdest jetzt T7 für mich aussuchen?

Die nächsten 20 Stücke hatte ich ja schon letzte Nacht für Morgen abgefeuert.

 

Wenn der Tisch festgelegt wurde, schiebe ich evtl. noch ein paar Sätze für die Coups #21ff nach.

Ich spiele zunächst doppelblind, weil ich mir die Permanenzen alle nicht angesehen habe,

vertraue also Deiner Buchführung, bis mir was komisch vorkommt...

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb ratzfatz:

 

T2=-40

T3=-40

T4=-40

T5=+140

T7=-280

 

 

Ich rechne um in Stücke:

 

T2. -2

T3. -2

T4. -2

T5. +7

T7. -14

_______________

Saldo MINUS 13 Stücke

 

Und eigentlich ist es egal, welche Stückgröße, nur zur Info, in WI gibt es meistens 2er Tische, dann 5er und nur ein 10er Tisch, irgendwann zur späten Stunde, wenn sie zu wenig Umsatz machen, erhöhen sie Minimum von 2 auf 5.

 

Lexis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Egoist:

 

Also, was richtig ist, weiss ich.

 

Es gibt in 4 Coups (egal ob in Reihe oder jeden Tag nur der 1.) ganz genau 37^4 Möglichkeiten für ein individuelles Ergebnis.

Jedes Ergebnis ist gleichwahrscheinlich.

 

Innerhalb der möglichen Ergebnisse gibt es ganz genau 37 verschiedene Vierlinge.

Je einer für jede Pleinzahl.

 

37^4 = 1.874.161 verschiedene Permanenzmöglichkeiten.

bzw.

37^3 = 50.653 Versuche, bis ein Vierling durchschnittlich entsteht...

 

 

Wie gesagt, ich habe kein Buch mit Formeln, rechne Haller selbst nach.

Kommt das raus, was ich hier vorgerechnet habe, stimmt die Formel.

 

 

Gruss vom Ego

Ja Ego, Klasse. Kann man so durchwinken, würde ich mal schreiben.

Obwohl dein Rechenweg, erheblich von Hallers abweicht.

Die Ergebnisse sind auch nicht wirklich Deckungsgleich, aber passt schon. Da jes nur ein rechn. Mittelwert darstellt und es ja bekanntlich erhebliche Schwankungen in Form der 3-fachen Standardabweichung gibt. Deshalb sollte man auch kein Erbsenzähler bei den Mittelwerten sein, weil ja eigentlich sinnfrei.

Aber Hallers Formeln als falsch zu betrachten, ist nicht korrekt, sie sind eher genauer, weil sie auch zwischen sol./soz. unterscheiden. Auch wenn du der Meinung bist, das man erst hinterher weiß, ob solitär oder soziabel. ( Aber wer weiß beim Roulett schon was vorher )

Hier mal noch Hallers Zahlen für den Plein- Vierling auf eine unbestimmte Nummer

sol. aller 52080 Coups

soz. aller 50653

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...