Jump to content

Recommended Posts

vor 1 Minute schrieb sachse:

 

Das Ding mit dem unrentablen Zerostück besser noch einmal nachrechnen.

Unrentabel ist doch immer auch eine Frage für wem ?

Für den EC Spieler macht es Sinn die Zero mit abzusichern, für die Bank ist es ein Verlustgeschäft Zero bei gleich belegten EC Chancen öfter zu bringen, so wie es Egoist schreibt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Sven-DC:

Unrentabel ist doch immer auch eine Frage für wem ?

Für den EC Spieler macht es Sinn die Zero mit abzusichern, für die Bank ist es ein Verlustgeschäft Zero bei gleich belegten EC Chancen öfter zu bringen, so wie es Egoist schreibt

 

Wieso?

Die ECs gleichen sich aus und auf Zero gibt es 2,7% zu verlieren.

Wo ist denn da die Gewinnidee?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb sachse:

 

Wieso?

Die ECs gleichen sich aus und auf Zero gibt es 2,7% zu verlieren.

Wo ist denn da die Gewinnidee?

Ich betrachte die Rechnung aus der Sichtweise der Bank, weil Egoist sinngemäß schrieb er will sie mit dieser Satzweise austricksen.

Wenn sie Zero gehäuft erscheinen lassen , zahlen sie jedesmal 36 Stücke, wenn sie bei gleich belegten EC Sätzen ( bedeutet  z.b. auf rot und schwarz liegen gleich große Stücke, sind sie pari bei der Auszahlung und haben das/die Zerostücke als Gewinn für sich.

Insgesamt betrachtet ergibt sich daraus, es macht solange Sinn seitens der Bank in den Zufall einzugreifen, und die Zero gezielt anzusteuern oder auch nicht,  solange die Auszahlung auf den EC geringer ist als die auf Zero. Natürlich im Verhältnis zu den Einzahlungen in Form der Einsätze, also letztendlich der Gewinn für die Bank

bearbeitet von Sven-DC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Sven-DC:

Ich betrachte die Rechnung aus der Sichtweise der Bank, weil Egoist sinngemäß schrieb er will sie mit dieser Satzweise austricksen.

Wenn sie Zero gehäuft erscheinen lassen , zahlen sie jedesmal 36 Stücke, wenn sie bei gleich belegten EC Sätzen ( bedeutet  z.b. auf rot und schwarz liegen gleich große Stücke, sind sie pari bei der Auszahlung und haben das/die Zerostücke als Gewinn für sich.

Insgesamt betrachtet ergibt sich daraus, es macht solange Sinn seitens der Bank in den Zufall einzugreifen, und die Zero gezielt anzusteuern oder auch nicht,  solange die Auszahlung auf den EC geringer ist als die auf Zero. Natürlich im Verhältnis zu den Einzahlungen in Form der Einsätze, also letztendlich der Gewinn für die Bank

 

Achso, du betrachtest die Sache aus dem Blickwinkel eines betrügerischen Casinos.

Dann reden wir aneinander vorbei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Egoist:

EDIT: Mit 1024* sind nicht Einzelwürfe gemeint, sondern 1024 Versuche mit je 10 Ziehungen.

 

Ich habe eben etwas nachgebessert.

Eigenzitat nur als Hinweis auf die vorher etwas schlampige Formulierung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Verlierer2:

Rechnen musst Du schon für Roulette und mit Gewinn/Verlust.

 

Ich muss gar nichts rechnen. Eher musst Du beweisen, dass ich Unfug schreibe.

 

Mein Spielvorschlag war als Beispiel gedacht, wie man mit seinem Kapital umgehen kann,

aka Moneymanagement. Nirgends steht, das wäre ein Dauergewinnsystem.

Daher heisst es auch Kastanien-LOTTO, weil man öfter klein verliert und manchmal viel gewinnt.

 

Für Leute, die mit Formeln nicht umgehen können hier eine Prozenttabelle:

 

image.png.4c18946663495dd73203c53a681a1ddb.png

Je länger die Serie wird, desto auffälliger wird der Unterschied zum Münzwurf (ohne Zero).

 

 

Zitat

Deine 2 Nietenstrecken verstehe ich auch nicht, wenn es zwei Moeglichkeiten gibt,

ist doch die Gegenseite die Niete oder wie rechnest Du es?

Es scheint doch so, also ob ich 4 x 10 Stecken habe, sind aber doch nur 2 x 10.

 

Die Gegenseite besteht aus der Gegenchance PLUS ZERO.

Du darfst meine Beiträge gern auch mehrfach lesen, denn ich habe keine Lust, sie mehrfach zu schreiben.

 

bearbeitet von Egoist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb Verlierer2:

Ich versuche den Zufall zu errechnen und spiele den dann.

 

Man kann den Zufall nicht errechnen.

Wie kommst du auf so etwas?

Selbst ein Ausgleich, nach Extrem Vorlauf einer Chance,(ich rede von EC)

kann viele Unterschiedliche Formen haben oder sich lange hin ziehen.

Um dieses anzugreifen, bedarf Wissen und Kenntnisse.

 

vor 21 Stunden schrieb Verlierer2:

Ich hatte schon Mitleid mit dem OC und wollte mich schon Sachse klassisch nennen :-)

 

Mach das mal 

Nach 6 Monaten guckst mal auf deinen Saldo :) 

 

vor 23 Stunden schrieb Verlierer2:

na dann denkst Du doch auch es kann was geben

 

Gibt es zumindest auf EC.

Bedarf aber langer Übung und Erfahrung.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb starwind:

Das wäre schon bei einem Spiel nur auf einem Strang völlig realitätsabgekehrt

 

Bei den Strägen, Du siehst bei den Strängen dann ein Satzzeichen und spielst es. Kann es sein, das dann auch alle EC gleichzeitig,

also z, B. nur rot oder schwarz aber alle ECS ein Signal ergeben? Spielst Du dann alle 3 ?

 

Am 31.8.2019 um 17:47 schrieb starwind:

Ich nehme einfach meine Spielaufzeichnungen vom voran gegangenen Spieltag und schließe da nahtlos an (es gibt eh keine Kausalzusammenhänge).

 

Du spielst, machst dann Schluss und bei nächsten Mal buchst Du einfach weiter?

Wenn Du ein Signal erkennst, dann kann es aber doch sein, das wenn Du dort gerade eintriffst,  

Dein Signal vom voran gegangegen Spieltag, nicht mehr ein Signal ergibt.

Ich mache es jede Sitzung beginnt dann, wenn ich dort anfange. Theoretisch mit der 1. Zahl,

sind aber ja auf Anzeige die letzten .... zu sehen. Auch auf EC zeigt sich ja meist dort schon

ein Bild. Es ist oft so, das man vermutlich auch nahtlos anschliessen koennte, aber ich habe

es so auch noch nicht berechnet.

Ich denke Deine Signale oder Raster sind ganz anders und ohne Beispiele nehme ich ja nur

Dinge aus Deinem hier geposteten heraus. Wenn Du hier schreibst, Serien sind zu 75% vorhanden,

dann denke ich Du spielst das in einem Raster an. Da würde aber doch 2x z. B. rot bedeuten, das

Du rot setzt. Danach würde ich wieder rot spielen, Du aber evtl. nicht weil Du auch schreibst, die

Serienlänge ist im Durchschnitt 3. 

Wie Du dann, im Gleichsatz ins Plus kommst, (fast jedesmal) ist mir da absolut unklar.  

    

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.8.2019 um 23:12 schrieb Egoist:

Das bringt mich gerade noch auf eine Idee, um es den arglistigen OCs mal richtig zu geben:

3 Spieler, 1 gemeinsamer Tisch.

Da musst Du Dich besser ausdrücken. Mir sagt Dein den OCs mal richtig zu geben,

das man das was gewinnt.

Du meinst aber das mit dem geben, das die Spieler Ihr Geld ans OC geben :-)

Guter Tip, Danke.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 31.8.2019 um 16:59 schrieb Lutscher:

 

 

Das ist wohl zutreffend ? Wie sieht es bei einer Annonce Vier-vier aus,bei der ein zweiter Spieler die jeweils fünfte Zahl setzt. Bei einem Treffer auf der fünften Zahl der Annoncengeber den Gewinn einstreicht.

Wieso sollte der den denn bekommen? Wenn das Fachperonal aufpasst, wissen die ja, das ein anderer Spieler gewonnen hat.

Wenn das Kumpels sind, kann der ja den Einsatz nehmen und ihm geben, weil der gerade auf WC oder Drink holt.

Aber warum sollte das dann Bandenspiel sein und noch dumm, wenn man so was trickst, dann sollte doch auch der die Zahl gesetzt

hat, den Gewinn holen und geteilt wird dann an der Bar oder besser später draussen.      

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.9.2019 um 01:23 schrieb Egoist:

Natürlich, warum versuchen wir das wohl? ;)

Auch Deins, es ist aber keine Anleitung.

Also Deine Aussagen hauen mich echt um.

Wenn man was spielt, kann man auch zum Spass

spielen aber Deine Aussagen sind doch, das Ihr

(wer auch immer das ist) das spielt.

Nur um den Auszahlungsnachteil zu haben, dafür

spielt Ihr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb sachse:

 

Wieso?

 

Die ECs gleichen sich aus und auf Zero gibt es 2,7% zu verlieren.

Wo ist denn da die Gewinnidee?

Dein Ausgleichen ist auch eine Sichtweise. Mal schreibst Du, es gleicht sich im unendlichen aus und

nun wieder gleicht sich aus. Meinst Du im unendlichen oder sind EC und Plein verschieden zu sehen?

0 absichern, ist bei EC nicht der Bringer und kostet einen Teil vom Gewinn. In 370 Coups, sollten dann

ja 180 mal die EC sein und 10 x die 0. Die 0 kostet mich also 10 Stücke (im Minus).

Die EC alleine, im Gleichsatz, auch. Nur wenn 0 sich anbietet, also spielbar wird, aber nicht andauernd

setzen, genau wie die ECs, nicht laufend spielen (ausser wenn Dein System es anzeigt).  

Deine Aussage, alles was nicht im Gleichsatz gewinnt macht ja erst Dein nichts geht machbar.

Auch Du spielst eine Art Paroli, wenn der Kessel schwierig ist, spielst Du nur 1/1 :-)

Wenn EC immer abwechselnd kommen würde (KG auf EC :-) dann gewinnt man auch immer. 

Es muss was sein, was sich in spielbarer Zeit ( 1 Stunde, 3 Stunden, 1 Tag) ergibt, da kommt Ausgleich

vor, aber eben auch Ausbleiber, Serien, Ketten, Wellen usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Newfish2:

 

Man kann den Zufall nicht errechnen.

Wie kommst du auf so etwas?

Selbst ein Ausgleich, nach Extrem Vorlauf einer Chance,(ich rede von EC)

kann viele Unterschiedliche Formen haben oder sich lange hin ziehen.

Um dieses anzugreifen, bedarf Wissen und Kenntnisse.

 

 

Mach das mal 

Nach 6 Monaten guckst mal auf deinen Saldo :) 

 

 

Gibt es zumindest auf EC.

Bedarf aber langer Übung und Erfahrung.

 

Na Dein Wissen um anzugreifen zeigt mir doch, das Du da auch was berechnest.

Wenn Du sagst, man muss den 100% ausrechnen, dann gebe ich Dir Recht.

Doch die Richtung kann man angreifen und da ist doch die Form dann nicht mehr

ganz so wichtig. 

 

Wie nennst Du es denn auf EC? Ausrechnen, Figuren, nach Gefühl oder wie machst

Du es?

Wo spielst Du, LC oder OC?

 

Roulette ist nicht einfach und wir sind dort im hin und her.

Noch denke ich, etwas Pech (wie oft wenn zum WC, Geld wechseln usw) kam das

was ich setze. Dann meine eigenen Dinger nicht zu Ende gespielt oder doch noch

falsch berechnet, also doch noch kleiner Verlust, statt Gewinn usw.

 

Wenn hier einige den Auszahlungsnachteil hin nehmen oder Gleichsatz als Gewinne

verkaufen, ohne den Ansatz zu erklären, dann ist das deren Bier.

Man kann dort mal Glück haben, rechnen wird sich das nicht.

 

Ist wie auf der Kirmes/Jahrmarkt, man kann Lose kaufen und die freie Auswahl

ziehen, man kann auch warten und wenn noch keine freie Auswahl gezogen

worden ist, restliche Lose kaufen und ...... freie Auswahl :-)

 

   

 

 

    

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Egoist:

Ich habe eben etwas nachgebessert.

 

vor 16 Stunden schrieb Egoist:

EDIT: Mit 1024* sind nicht Einzelwürfe gemeint, sondern 1024 Versuche mit je 10 Ziehungen.

 

vor 15 Stunden schrieb Egoist:

Für Leute, die mit Formeln nicht umgehen können hier eine Prozenttabelle:

 

image.png.4c18946663495dd73203c53a681a1ddb.png

Also nachgebessert, so ist es nicht gemeint und nun diese Tabelle,

Eine 10er Serie ist also bei 0,0743%, nach meiner Rechnung sind

das 1346 (aufgerundet).

Deine 1024 nicht Einzelwürfe, sondern 1024 Versuche mit  je 10

Ziehungen sind nun was?

Nach wie vielen Coups erscheint nun eine 10er Serie, im Schnitt?

Ich entnehme es aus Deiner Tabelle (woher und richtig = ??) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Verlierer2:

Wieso sollte der den denn bekommen? Wenn das Fachperonal aufpasst, wissen die ja, das ein anderer Spieler gewonnen hat.

Wenn das Kumpels sind, kann der ja den Einsatz nehmen und ihm geben, weil der gerade auf WC oder Drink holt.

Aber warum sollte das dann Bandenspiel sein und noch dumm, wenn man so was trickst, dann sollte doch auch der die Zahl gesetzt

hat, den Gewinn holen und geteilt wird dann an der Bar oder besser später draussen.      

 

Die Regel sagt doch vier-vier ist beim Roulette die höchste Annonce ! Wenn Banden mäßig eine zweite Person die jeweils fünfte Zahl setzt und der Annoncengeber den Gewinn einstreicht ist dies doch Banden Spiel ? Die Vier-vier Regel wurde Banden mäßig ausgehebelt. Oder lieber Sachse sehe ich das falsch ? Bitte antworten und nicht abtauchen...dein Lutscher !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb Lutscher:

 

Die Regel sagt doch vier-vier ist beim Roulette die höchste Annonce ! Wenn Banden mäßig eine zweite Person die jeweils fünfte Zahl setzt und der Annoncengeber den Gewinn einstreicht ist dies doch Banden Spiel ? Die Vier-vier Regel wurde Banden mäßig ausgehebelt. Oder lieber Sachse sehe ich das falsch ? Bitte antworten und nicht abtauchen...dein Lutscher !

 

Bin abgetaucht, weil ich nicht weiter weiß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Lutscher:

 

Die Regel sagt doch vier-vier ist beim Roulette die höchste Annonce ! Wenn Banden mäßig eine zweite Person die jeweils fünfte Zahl setzt und der Annoncengeber den Gewinn einstreicht ist dies doch Banden Spiel ? Die Vier-vier Regel wurde Banden mäßig ausgehebelt. Oder lieber Sachse sehe ich das falsch ? Bitte antworten und nicht abtauchen...dein Lutscher !

Ist das eine Regel, denke weil die sonst (also das Fachperonal) zu sehr nachdenken müssen. Denke wenn man 4/4 sagt, mit den beiden Zahlen, die dann diese 5/5 ergeben, werden die das annehmen und nicht sagen, nee das geht so nicht. Man kann ja auch dann erst 4/4 und gegenüber die beiden Zahlen dem Croupier geben oder selber auslegen. Wer sollte dort sagen nee geht nicht?

Manche Pflastern fast alle Zahlen, das ist dann 12/12 oder so was.

Sachse taucht nicht, der hält nur so lange die Luft an :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Verlierer2:

Na Dein Wissen um anzugreifen zeigt mir doch, das Du da auch was berechnest.

Das einzige was ich berechne ist der Saldo.

Das hat Einfluss auf mein Setzverhalten.

 

vor 2 Stunden schrieb Verlierer2:

Wie nennst Du es denn auf EC? Ausrechnen, Figuren, nach Gefühl oder wie machst

Du es?

Wo spielst Du, LC oder OC?

Ich spiele Schach mit dem Tisch,auf eine Ordnung im Zufall.

Diese Ordnung hat zig verschiedene Erscheinungsformen,

die sich angreifen lassen.

Mehrere hunderte Permanenzen habe ich früher gebucht und später bespielt. Daher kenne ich Verläufe.

Und kann deswegen auch ohne schriftliche Buchung vieles setzen.

Berechnen lässt sich da garnichts.Man kann nur setzen und angreifen.

Wann,wie lange und warum, ist eine Frage der Erfahrung und Übung.

Eine Form der Ordnung wäre z.B. eine Intermittenz oder eine symetrische oder unsymetrische Symetrie.

Beschäftige dich mal mit den verschiedenen Erscheinungsformen der EC.

 

Schau dir paar Beiträge von Paroli an, die sind gut.

Viele andere Beiträge hier im Forum auch.

Ich spiele nur noch LC da ich etliche Probleme hatte

grosse Gewinne im OC ausgezahlt zu bekommen.

Und! Trainiere erst am Küchentisch!

Und vergiss am Anfang Paroli.Lerne erst mal geschlossene Plusfolgen hin zu kriegen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb Newfish2:

Das einzige was ich berechne ist der Saldo.

Das hat Einfluss auf mein Setzverhalten.

 

Saldo beeinflusst dein Satzverhalten oder die Hoehe?

Saldo von den ECs?

 

vor 41 Minuten schrieb Newfish2:

Ich spiele Schach mit dem Tisch,auf eine Ordnung im Zufall

 

vor 41 Minuten schrieb Newfish2:

Berechnen lässt sich da garnichts

 

Wenn da eine Ornung im Zufall ist, das ist doch auch berechnen.

Ich sehe da nicht, wie das gelesen/gespielt wird.

 

vor 41 Minuten schrieb Newfish2:

verschiedenen Erscheinungsformen der EC.

 

Da muss ich ja erst mal Wissen, was meinst Du damit.

Erscheinungsform von EC, gib mal ein Beispiel.

Daraus kann Du was erkennen? 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Verlierer2:

Ist das eine Regel, denke weil die sonst (also das Fachperonal) zu sehr nachdenken müssen. Denke wenn man 4/4 sagt, mit den beiden Zahlen, die dann diese 5/5 ergeben, werden die das annehmen und nicht sagen, nee das geht so nicht. Man kann ja auch dann erst 4/4 und gegenüber die beiden Zahlen dem Croupier geben oder selber auslegen. Wer sollte dort sagen nee geht nicht?

Manche Pflastern fast alle Zahlen, das ist dann 12/12 oder so was.

Sachse taucht nicht, der hält nur so lange die Luft an :-)

 

Ich finde es ganz lieb das du mir antwortest. Sachse weiß warum er nicht antwortet,ich weiß warum er dies tut.....es ist hier Gang und Gäbe bei unliebsamen Fragen abzutauchen und das stellen weiße ........Tagelang ! Mein lieber Verlierer mach dich mal über Roulette und Regelwerk sachkundig....ich hab da keine Nerven dafür.....sorry!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb Lutscher:

 

Ich finde es ganz lieb das du mir antwortest. Sachse weiß warum er nicht antwortet,ich weiß warum er dies tut.....es ist hier Gang und Gäbe bei unliebsamen Fragen abzutauchen und das stellen weiße ........Tagelang ! Mein lieber Verlierer mach dich mal über Roulette und Regelwerk sachkundig....ich hab da keine Nerven dafür.....sorry!

 

4/4 sind 9 Zahlen und Du willst mir nun sagen, das ich die beiden Nachbarn von diesen 4/4 nicht spielen kann?

Ehrlich nun? Dann zeig mir mal diese Regel, ich darf alle Zahlen setzen, wenn ich das will. 

Ich sage dann dem Fachperonal, 0 4/4 mit (nun pass gut auf) 21 und 28. Das darf ich dann ja gar nicht sagen, huch.

Wette drauf, ich sage das die das annehmen und Du das es nicht geht?  Kommen Dir da Gedanken, dann besteht noch

Hoffnung. Ich darf bestimmt auch nicht rot und schwarz setzen, woher kammst Du noch mal?

Meine Fresse, hier läuft auch Personal rum :-) 

 

 

   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Verlierer2:

 

4/4 sind 9 Zahlen und Du willst mir nun sagen, das ich die beiden Nachbarn von diesen 4/4 nicht spielen kann?

Ehrlich nun? Dann zeig mir mal diese Regel, ich darf alle Zahlen setzen, wenn ich das will. 

Ich sage dann dem Fachperonal, 0 4/4 mit (nun pass gut auf) 21 und 28. Das darf ich dann ja gar nicht sagen, huch.

Wette drauf, ich sage das die das annehmen und Du das es nicht geht?  Kommen Dir da Gedanken, dann besteht noch

Hoffnung. Ich darf bestimmt auch nicht rot und schwarz setzen, woher kammst Du noch mal?

Meine Fresse, hier läuft auch Personal rum :-) 

 

 

   

 

Vielen Dank für die Aufklärung .....ich mache beim nächsten Casinobesuch dann meine Annoncen gleich fünf -fünf....oder ? Die fünfte Zahl von Hand aussetzen ist kein Problem. Die Frage lautete aber anders. Darf ein vier-vier Annoncen Geber den Gewinn der zweiten Person einstreichen,die offensichtlich im Auftrag die beiden fünften Zahlen gesetzt hat.Es geht hier um unerlaubtes Banden Spiel ....oder ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Lutscher:

 

Vielen Dank für die Aufklärung .....ich mache beim nächsten Casinobesuch dann meine Annoncen gleich fünf -fünf....oder ? Die fünfte Zahl von Hand aussetzen ist kein Problem. Die Frage lautete aber anders. Darf ein vier-vier Annoncen Geber den Gewinn der zweiten Person einstreichen,die offensichtlich im Auftrag die beiden fünften Zahlen gesetzt hat.Es geht hier um unerlaubtes Banden Spiel ....oder ?

 

Das gilt nur bei Umgehung des persönlichen Maximums!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb sachse:

 

Das gilt nur bei Umgehung des persönlichen Maximums!!!

 

was hat die fünfte Zahl mit dem Maximum zu tun ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb Verlierer2:

Bei den Strägen, Du siehst bei den Strängen dann ein Satzzeichen und spielst es. Kann es sein, das dann auch alle EC gleichzeitig, 

 

Ja, ist aber die Ausnahme.

 

Zitat

also z, B. nur rot oder schwarz aber alle ECS ein Signal ergeben? Spielst Du dann alle 3 ?

 

R/S ist ein Strang. Ich spiele nicht mit Vervielfältigern, sondern mit den drei originären EC-Paaren. Diese Konstellation kann bei mir bezogen auf r/s (Dein Beispiel) nur zu einem Satz führen.

Wie gesagt, ich spiele aber drei unabhängige Spiele nebeneinander, nämlich die drei originären EC's.

 

Zitat

Du spielst, machst dann Schluss und bei nächsten Mal buchst Du einfach weiter?

Wenn Du ein Signal erkennst, dann kann es aber doch sein, das wenn Du dort gerade eintriffst,  

Dein Signal vom voran gegangegen Spieltag, nicht mehr ein Signal ergibt. 

 

Das habe ich doch schon mehrfach geschrieben.

Wenn ich auf meiner alten PP weiter mache, treffe ich an Tisch 1 auf eine andere folgende Permanenzzusammensetzung als an Tisch 2.

Alles völlig schnuppe, es gibt eh keine Kausalzusammenhänge.

An Tisch 1 könnte ein Satzsignal (durch Weiterspiel) vorliegen, an Tisch 2 nicht.

Alles quietschegal, der Zufall wird seine Muster sowohl an Tisch 1 liefern, wie auch an Tisch 2, lediglich zu anderer Zeit.

 

Zitat

Ich mache es jede Sitzung beginnt dann, wenn ich dort anfange. Theoretisch mit der 1. Zahl,

sind aber ja auf Anzeige die letzten .... zu sehen. Auch auf EC zeigt sich ja meist dort schon

ein Bild.  

 

Für mich nicht, es sei denn, ich interpretiere da etwas rein, was der Zufall gar nicht kennt.

 

Zitat

Es ist oft so, das man vermutlich auch nahtlos anschliessen koennte, aber ich habe

es so auch noch nicht berechnet. 

 

Versuch' es auch gar nicht erst, da Zeitverschwendung. Wenn es gestandene Mathematiker allesamt nicht berechnen können, wird es auch Dir nicht gelingen.

 

Worüber sich hingegen alle Statistiker einig sind ist Folgendes:

Nimm' aus irgendwelchen Permanenzen (uralte, gerade in Entstehung befindliche, von Tisch 1, Tisch 2, Casino X, Casino Y) Zahlen -ohne menschlich willkürliche Auswahl, sei es absichtlich, unabsichtlich, intuitiv oder sonst wie-, (also echte Zufallspermanenzzahlen), es werden dieselben Verteilungswerte raus kommen, als wenn Du einen Tisch beobachtest und hintereinander die Zahlen notierst. Die Gesamtauswertungszahl sollte aber schon in höheren Größenordnungen liegen, m.E. reichen 5000 Coups.

 

Zitat

Ich denke Deine Signale oder Raster sind ganz anders und ohne Beispiele nehme ich ja nur

Dinge aus Deinem hier geposteten heraus. Wenn Du hier schreibst, Serien sind zu 75% vorhanden, 

 

Wo soll ich denn schon wieder so einen Blödsinn geschrieben haben ?

 

Serien im Abgleich zu Intermittenzen treten im Verhältnis von 50 % zu 50 % auf.

Bezogen auf 100 % Coups beanspruchen die in Serien steckenden Coups zusammen grob gerundet 75 % davon.

Das ist etwas völlig anderes.

 

Zitat

dann denke ich Du spielst das in einem Raster an.  

 

Nee, in mehreren.

 

Zitat

Da würde aber doch 2x z. B. rot bedeuten, das

Du rot setzt. Danach würde ich wieder rot spielen, Du aber evtl. nicht weil Du auch schreibst, die

Serienlänge ist im Durchschnitt 3. 

Wie Du dann, im Gleichsatz ins Plus kommst, (fast jedesmal) ist mir da absolut unklar. 

 

Ein so triviales Dauermuster gibt es nicht (den Durchschnittswert für die Serienlänge schon).

Dazu muss ich mir ansehen, wie der Zufall zuvor gearbeitet hat, um in Fortsetzung dessen auf Wiederholung (Ballung) zu wetten ("Spiel's noch einmal Sam").

 

Starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...