Jump to content
Roulette Forum

Recommended Posts

Hallo liebes Forum,

 

erstmal Hallo, ich genieße es schon lange in diesem Forum zu lesen und habe mich nun endlich auch mal angemeldet.

 

Hier auf den Kanaren gibt es neben den Luftdruck-Rouletteautomaten in den staatlichen Casinos auch welche in Spielhallen, in s.g. "Salon de Juegos."

Der Kessel ist von einer Glaskuppel bedeckt. Allerdings hüpft bei diesem Modell die Kugel manchmal wie von Geisterhand mehrmals aus dem Fach

heraus und nachdem sie gelandet ist oder stagniert verdächtig lange auf dem Rand herum.

 

Meine Frage: Ist es möglich das Luftdruckanomalien das Ergebnis vorher festlegen je nach Einsatz (ähnlich wie bei einer Slotmachine) und der eigentliche

mechanische Roulette Vorgang nur Show ist? Wäre so etwas überhaupt technisch möglich?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb mahowny:

Hallo liebes Forum,

 

erstmal Hallo, ich genieße es schon lange in diesem Forum zu lesen und habe mich nun endlich auch mal angemeldet.

 

Hier auf den Kanaren gibt es neben den Luftdruck-Rouletteautomaten in den staatlichen Casinos auch welche in Spielhallen, in s.g. "Salon de Juegos."

Der Kessel ist von einer Glaskuppel bedeckt. Allerdings hüpft bei diesem Modell die Kugel manchmal wie von Geisterhand mehrmals aus dem Fach

heraus und nachdem sie gelandet ist oder stagniert verdächtig lange auf dem Rand herum.

 

Meine Frage: Ist es möglich das Luftdruckanomalien das Ergebnis vorher festlegen je nach Einsatz (ähnlich wie bei einer Slotmachine) und der eigentliche

mechanische Roulette Vorgang nur Show ist? Wäre so etwas überhaupt technisch möglich?
 

 

Möglich ist natürlich alles aber Manipulationen sind relativ leicht durch Kontrollen zu entdecken.

Gehe einfach in das lizensierte Landcasino. Dort sollte das Betrugsrisiko gegen Null gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb sachse:

 

Möglich ist natürlich alles aber Manipulationen sind relativ leicht durch Kontrollen zu entdecken.

Gehe einfach in das lizensierte Landcasino. Dort sollte das Betrugsrisiko gegen Null gehen.

 

Eine Frage würde ich gern mal loswerden. Ich habe hier irgendwo im Forum mal ein Bild gesehen von so einem "Mercury 360 RRS" Kessel. Nicht das ich Ahnung von so etwas hätte oder einer von diesen VT Spinnern bin die glauben alles sei manipuliert, aber ist dieser Kesseltyp nicht dazu geeignet ein Spiel noch schwieriger zu machen als es ohnehin schon ist?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb alcatraz46:

 

Eine Frage würde ich gern mal loswerden. Ich habe hier irgendwo im Forum mal ein Bild gesehen von so einem "Mercury 360 RRS" Kessel. Nicht das ich Ahnung von so etwas hätte oder einer von diesen VT Spinnern bin die glauben alles sei manipuliert, aber ist dieser Kesseltyp nicht dazu geeignet ein Spiel noch schwieriger zu machen als es ohnehin schon ist?

 

 

Der RRS verwendet ein Patent auf rein mechanischer Basis(also völlig ohne Elektronik), um nach Kugelwurf den Kessel

stärker als normal abzubremsen oder ihn sogar zu beschleunigen.

Für einen Kesselgucker oder Wurfweitenspieler ist das tödlich aber für den "klassischen" Spieler vollkommen unerheblich.

Da das Bremsen/Beschleunigen nicht gesteuert wird, bleibt alles gewöhnlicher Zufall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb sachse:

 

Der RRS verwendet ein Patent auf rein mechanischer Basis(also völlig ohne Elektronik), um nach Kugelwurf den Kessel

stärker als normal abzubremsen oder ihn sogar zu beschleunigen.

Für einen Kesselgucker oder Wurfweitenspieler ist das tödlich aber für den "klassischen" Spieler vollkommen unerheblich.

Da das Bremsen/Beschleunigen nicht gesteuert wird, bleibt alles gewöhnlicher Zufall.

 

Klingt plausibel. Dann wird wohl dein "Gewerk" mit der Bezeichung "Rotor Clocking" gemeint sein oder?

 

Danke für deine Zeit.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sachse,

 

Zitat

 

aber für den "klassischen" Spieler vollkommen unerheblich.

Da das Bremsen/Beschleunigen nicht gesteuert wird, bleibt alles gewöhnlicher Zufall.

 

 

Da bin ich anderer Meinung.

 

Man muß dieser Schweinerei einen Namen geben : das ist vorsätzlicher Betrug am Spieler !

Da ein Eingriff in den so schon vorhandenen " Zufall ", während des Spiels NOCHMALIG eingegriffen wird !!!

 

Kein " Schwein " dürfte an so einem " Betrugsrouletteautomaten " (da während des Spieles nochmalig in das Spielgeschehen eingegriffen wird, ist es für mein Verständniss, ein Automat ) auch nur einen Cheton setzen !

 

Lassen Wir Spieler uns das ohne Murren gefallen, dann kommt das nächste verhuntzte A.rschloch mit einem achteckigen Kessel um die Ecke !!!

 

 

Gruß Fritzl

 

bearbeitet von Fritzl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb sachse:

 

Der RRS verwendet ein Patent auf rein mechanischer Basis(also völlig ohne Elektronik), um nach Kugelwurf den Kessel

stärker als normal abzubremsen oder ihn sogar zu beschleunigen.

Für einen Kesselgucker oder Wurfweitenspieler ist das tödlich aber für den "klassischen" Spieler vollkommen unerheblich.

Da das Bremsen/Beschleunigen nicht gesteuert wird, bleibt alles gewöhnlicher Zufall.

 

Das ist falsch!

Auch für den klassischen Spieler hat das Auswirkungen,

da der Zufall nicht mehr gegeben ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Fritzl:

Hallo Sachse,

 

 

Da bin ich anderer Meinung.

 

Man muß dieser Schweinerei einen Namen geben : das ist vorsätzlicher Betrug am Spieler !

Da ein Eingriff in den so schon vorhandenen " Zufall ", während des Spiels NOCHMALIG eingegriffen wird !!!

Da bin ich völlig Deiner Meinung.

 

Kein " Schwein " dürfte an so einem " Betrugsrouletteautomaten " (da während des Spieles nochmalig in das Spielgeschehen eingegriffen wird, ist es zu meinen Verständniss, ein Automat ) auch nur einen Cheton setzen !

Wie wäre es mit Jeton?

 

 

 

 

Gruß Fritzl

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Albatros,

 

Mein Zitat:

Zitat

Kein " Schwein " dürfte an so einem " Betrugsrouletteautomaten " auch nur einen Cheton setzen !

 

Zitat

Wie wäre es mit Jeton?

 

:lachen:Ja, natürlich..................... Weiß auch nicht, wieso ich das so geschrieben hatte !

 

Gruß Fritzl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Fritzl:

Weiß auch nicht, wieso ich das so geschrieben hatte !

 

Ist Jeton eigentlich ein deutsches Wort? Warum benutzt du nicht das deutsche Wort dafür? Wirst du deiner eigenen Anforderung nicht gerecht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ropro,

 

Zitat

Warum benutzt du nicht das deutsche Wort dafür? Wirst du deiner eigenen Anforderung nicht gerecht?

 

Ich erkenne damit an, dass das Roulettespiel von einem Franzosen entwickelt wurde. Das ist die allgemein gebräuchliche Bezeichnung dafür und das schon seit Hunderten von Jahren.

Oder soll ich Wertmarke dazu sagen ?

 

Ich wäre froh, wenn soviel Achtung, auch den deutschen Erfindungen/Entwicklungen/International entgegen gebracht würde.

 

Zum Beispiel : Hubschrauber - eine deutsche Entwicklung, kein Helikopter

Zum Beispiel : Rechner-eine deutsche Erfindung/Konrad Zuse, kein Computer

usw. usw. usw.

bearbeitet von Fritzl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Fritzl:

Da bin ich anderer Meinung.

 

Man muß dieser Schweinerei einen Namen geben : das ist vorsätzlicher Betrug am Spieler !

Hallo Fritzl,

 

da geb ich Dir recht, genau so ist es.  Klar benennen, was Sache ist.

 

Leider schleicht sich im deutschen Sprachgebrauch immer mehr so eine Art "Verniedlichungskultur" ein,

also zumindest dann, wenns in den Kram passt.

Vor kurzem hat so ein Autovorstands-Fuzzi auch wieder rumgestammelt von :

Programmierungsdefizit, Fehlereinschleichung etc., da müsse nachgebessert werden.

Haste 50,-- €  bei der Steuererklärung vergesssen, dann biste sofort ein böser Mensch,

Steuerhinterzieher oder sonst was. Im Zweifelsfall springt dann schon mal morgens

um 6 Uhr ne Zollhundertschaft durchs offene Schlafzimmerfenster !

Einem Wirtschaftskapitän, der seinen Hauptsitz auf den Caiman-Islands hat aber hier in Deutschland

die fetten Gewinne produziert, wird lediglich und ganze leise "Steuervermeidung" angedacht

(noch nicht mal unterstellt).

 

Vorsätzlicher Betrug wird dann schnell zur "Gewinnoptimierung".

"Rückflussfreie Finanztransaktion" wäre doch auch schön formuliert (ist von mir, ach ja, gefällt mir sogar selbst gut ! )

 

Gruß

Allesauf16

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Allesauf16,

 

Zitat

"Rückflussfreie Finanztransaktion"

 

Könnte durchaus von einem Banker kommen.  :topp:

 

Zitat

Vorsätzlicher Betrug wird dann schnell zur "Gewinnoptimierung".

 

Das ist ja schon gang und gäbe, in unserer Merkelhaften Mafiawirtschaft.

 

Gruß Fritzl

 

bearbeitet von Fritzl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb NewFish:

 

Das ist falsch!

Auch für den klassischen Spieler hat das Auswirkungen,

da der Zufall nicht mehr gegeben ist.

 

Da würde mich deine Beweisführung bzw. Begründung für den nicht mehr gegebenen Zufall interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb sachse:

 

Da würde mich deine Beweisführung bzw. Begründung für den nicht mehr gegebenen Zufall interessieren.

 

Es ist selten, dass wir einer Meinung sind, aber hier bin ich 100% bei Dir!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb sachse:

Da würde mich deine Beweisführung bzw. Begründung für den nicht mehr gegebenen Zufall interessieren.

 

Ich beziehte mich mit meiner Aussage auf einen Forumsfreund, der langjährig klassisch spielt.

Und Buch führt über alle Einsätze.

Gerne frag ich ihn mal ob er sich äussern möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb NewFish:

Das ist falsch!

Auch für den klassischen Spieler hat das Auswirkungen,

da der Zufall nicht mehr gegeben ist.

 

vor 44 Minuten schrieb NewFish:

Ich beziehte mich mit meiner Aussage auf einen Forumsfreund, der langjährig klassisch spielt.

Und Buch führt über alle Einsätze.

Gerne frag ich ihn mal ob er sich äussern möchte.

 

Hier irrt dein Forumsfreund.

Durch das RRS wird zwar zumeist ein anders Fallfach getroffen werden als ohne RRS. Dieses andere Fallfach wird aber ebenso zufällig getroffen, wie dasjenige ohne RRS.

Was wird also produziert ? Zufall, lediglich einer mit einem anderen Ergebnis.

Dieses andere Ergebnis wird durch nichts deterministisch (also betrügerisch) beeinflusst.

Für den klassischen Spieler hat dies keinerlei Auswirkungen.

Klassiker A freut sich, weil gerade durch das RRS sein Wunschfach getroffen wurde, Klassiker B ärgert sich, weil seines nicht getroffen wurde.

 

Starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb starwind:

 

 

Hier irrt dein Forumsfreund.

Durch das RRS wird zwar zumeist ein anders Fallfach getroffen werden als ohne RRS. Dieses andere Fallfach wird aber ebenso zufällig getroffen, wie dasjenige ohne RRS.

Was wird also produziert ? Zufall, lediglich einer mit einem anderen Ergebnis.

Dieses andere Ergebnis wird durch nichts deterministisch (also betrügerisch) beeinflusst.

Für den klassischen Spieler hat dies keinerlei Auswirkungen.

Klassiker A freut sich, weil gerade durch das RRS sein Wunschfach getroffen wurde, Klassiker B ärgert sich, weil seines nicht getroffen wurde.

 

Starwind

 

wenn dem so wäre, könnte es doch durchaus berechtigt sein, einmal zu fragen, warum dann der ganze Aufwand mit RRS

 

Ciao der Revanchist

bearbeitet von Revanchist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Revanchist:

 

wenn dem so wäre, könnte es doch durchaus berechtigt sein, einmal zu fragen, warum dann der ganze Aufwand mit RRS

 

Ciao der Revanchist

auch wenn dies schon mehrmals erwähnt wurde, stets aber ignoriert, bleibe ich dabei, dass diese für online-casinos entwickelt wurden. vielleicht noch in automatencasinos.

was aber auch unsinn wäre, da dort meist jetzt schon, vor abdrehen gesetzt werden muss.

selbst wenn schon einige von euch, sie in landcasinos erspäht haben wollen. es ergibt eigentlich nur einen sinn, um gegen eventuell,  technische hilfsmittel

am computer vorzugehen. gegen kg würde so ein aufwand nicht lohnen, da man diese paar leute anders bekämpft. wäre viel zu teuer. also unfug.

was wäre schlimmstenfalls möglich im landcasino? besucher werden wie hier von betrug reden, was keinem casino gefallen dürfte.

ob es welcher ist oder nicht, interessiert erst mal keinen. wenn ein spieler verliert, hört man ganz andere sachen. da wäre so einen kessel öl aufs feuer.

 

 

 

sp.........!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Revanchist:

wenn dem so wäre, könnte es doch durchaus berechtigt sein, einmal zu fragen, warum dann der ganze Aufwand mit RRS

 

Ciao der Revanchist

 

Es gab eine zurück liegende Zeit, als es einen KG-Hype gab.

Daraus resultierten die Grunderwägungen zur Entwicklung des RRS. Im LC ist das heute gar nicht mehr erforderlich. Der Hype ist abgestorben und andere moderne Kesselkonstruktionen produzieren auf traditionellem Wege solche Streuweiten, dass es des RRS dort gar nicht bedarf.

 

In OC's mit Übertragung von life geworfenen Coups gibt es für RRS noch einen gewissen Sinn. Wenn elektronisch die Anfangsbedingungen beim Coupstart exakt genug ausgelesen werden können, so ist das Coupergebnis darüber so weit statistisch zu ermitteln, dass eine hohe Gewinnchance bestände. Dies wäre nach den Spielbedingungen zwar verboten aber kaum kontrollierbar. Deswegen "lebt" das Zeug da weiter.

 

Starwind

bearbeitet von starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich produzieren RRS auch den absoluten Zufall.

Ist mir auch völlig schnuppe, solange sie nicht wirklich gezielt neben mein Fach mit dem 20er plein zielen.:angry:

Mir geht es altmodisch um die ursprüngliche Idee des Spiels.

Ein Mensch wirft eine Kugel . Der Rest ist Physik und im Ergebnis Mathematik.

Der zusätzliche Eingriff eines Turbo oder eines Bremsers war nie vorgesehen.

Albatros

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×