Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Nachtfalke

paroli®.de-Casinotour - Letzte Vorbereitungen

Recommended Posts

Da scheint es, man lebe in Las Vegas günstiger als hier in Deutschland.

Eddi

Nicht wirklich.

Es gibt zwar wegen der Krise z.Z. recht preisgünstige Häuser(vorwiegend wie viele in USA aus Spanplatte)

und Wohnungen aber das Leben in L.V. ist ansonsten trotz Wal-Mart und Shopping Malls nicht unbedingt billig.

Mir hat eine Hotel-Hostess mal das Prinzip erklärt:

"Wir geben Euch die Pennys und wollen Eure Dollars".

sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Großspurig angekündigt....

 

Viel, sehr viel geschrieben....

 

Was wurde aus der Tour??

 

Lexis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb MarkP.:

Großspurig angekündigt....

 

Viel, sehr viel geschrieben....

 

Was wurde aus der Tour??

 

Lexis

Dieses Thema ausgraben?

Da sieht man mal wieder, dass Du noch nicht solange in der Szene bist:tongue:

Weder in Casinos, noch in Foren habe ich je wieder so einen Schwaller erlebt.

Und von dieser Sorte habe ich viele kennengelernt.

Im Marketing war er gut.

Zur Tour könnte @sachse mehr berichten.

Lt.Mitteilungen hier ist N.tot.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OMG :ooh6:

 

@Albatros, das ist ja nicht zu fassen, unglaublich!

 

Also aus der Tour wurde wohl nichts.

Und so wie es einer hier schrieb, wollte (oder konnte) sich der NF nicht einmal einen Drink Mitten in der Nacht leisten, geschweige denn ein Taxi, er wartete laut Erzählung auf den Bus am frühen Morgen.

 

Eine ganz traurige Geschichte eines klassischen Roulette Spielers, der immer an den echten Zufall glaubte und noch schlimmer - auf den echten Zufall hoffte.

 

Dem Untergang geweiht!

:wacko:

Lexis

 

 

bearbeitet von MarkP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb MarkP.:

OMG :ooh6:

 

@Albatros, das ist ja nicht zu fassen, unglaublich!

 

Also aus der Tour wurde wohl nichts.

Und so wie es einer hier schrieb, wollte (oder konnte) sich der NF nicht einmal einen Drink Mitten in der Nacht leisten, geschweige denn ein Taxi, er wartete laut Erzählung auf den Bus am frühen Morgen.

 

Eine ganz traurige Geschichte eines klassischen Roulette Spielers, der immer an den echten Zufall glaubte und noch schlimmer - auf den echten Zufall hoffte.

 

Dem Untergang geweiht!

:wacko:

Lexis

 

 

ich musste so lachen wir beide an t1 in h  standen ,als der etwas etwas ältere werfer an den tisch kam und 3 bis 4 runden nach abwurf seine hand nichts geht mehr macht und er einer pummligen asiatin tatsächlich einen5 € chip zurück schob.

das ganze natürlich mehrmals hätt ich fast vergessen.:sauf:

bearbeitet von 4-4Zack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb MarkP.:

OMG :ooh6:

 

@Albatros, das ist ja nicht zu fassen, unglaublich!

 

Also aus der Tour wurde wohl nichts.

Und so wie es einer hier schrieb, wollte (oder konnte) sich der NF nicht einmal einen Drink Mitten in der Nacht leisten, geschweige denn ein Taxi, er wartete laut Erzählung auf den Bus am frühen Morgen.

 

Eine ganz traurige Geschichte eines klassischen Roulette Spielers, der immer an den echten Zufall glaubte und noch schlimmer - auf den echten Zufall hoffte.

 

Dem Untergang geweiht!

:wacko:

Lexis

 

 

 

Zum NF ist Folgendes besonders witzig:

Irgendwo in Bayern hat er sich im Wald verirrt und mit einer Rotte Wildsäuen "Freundschaft" geschlossen.

Dazu muss man wissen, dass NF jederzeit und nicht nur im Casino im weißen Anzug und mit ebensolchen Schuhen auftrat.

Der Höhepunkt seines Lebens war wohl die "Südfranzösische Liga", der er angeblich angehört aber die z.B. Im Internet nicht zu finden ist.

Um NF halbwegs einzuordnen, empfehle ich, seinen Avatar anzuklicken und dort seinen Stichwortlebenslauf zu genießen.

Dort kann Schwennie dann auch mal sehen, wie ein richtiger Egomane tickt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb sachse:

Dort kann Schwennie dann auch mal sehen, wie ein richtiger Egomane tickt.

Halt einfach mal die Klappe, du veramtes AL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb sachse:

 

 

Um NF halbwegs einzuordnen, empfehle ich, seinen Avatar anzuklicken und dort seinen Stichwortlebenslauf zu genießen.

Dort kann Schwennie dann auch mal sehen, wie ein richtiger Egomane tickt.

 

About Me Nachtfalke 

geb. in Wuppertal

o Rethel-Gymnasium

Jugendzeit in Düsseldorf

o Flick-Konzern "Feldmühle AG"

— Ausbildung Administration

und Papierproduktion

o IHK - Düsseldorf

— Kaufmannsgehilfenprüfung

o Flick-Konzern "Mercedes-Benz"

— Praktikum

— in der Werbeagentur des Konzerns

o Flick-Konzern EDV-Zentrum

— Ausbildung

(es lebe die Lochkarte! lol :klatsch01:

o Deutsche Bundeswehr, Hilden/Rheinld.

— gastronomische Ausbildung

Deutsche Wehrakademie

o London University College

— Studium Macro/Micro-Economics

o "NicK Howad Imagement"

— Verselbständigung

(Marketing für Gastronomie)

o "Fuck" Studentenkneipe

— Altstadt Düsseldorf

— jüngster selbstständiger Gastronom

— der Landeshauptstadt

o Europa, USA

— Studienreise über drei Jahre

o New York, WorldTradeCenter

— Verselbständing

mit dtsch.amerk. Finanzierungspartner

„Smith Xerografic Copies WTC"

o Argentinien, Buenos Aires

— Auswanderung und

— Verselbstständigung

(Export-/Importgesellschaften)

u.a.

„South American Tex S.A.I.C.I." Buenos Aires

„SouthAmTex GmbH" Düsseldorf

o „Benalmadena, Costa-del-Sol, Spanien

— Verselbstständigung Gastronomiebedarf

o „IBM Deutschland"

— Fachausbildung ‚Composersatz'

— Retusche, Leuchttischmontage

o „Albrecht-Dürer-Schule Düsseldorf

— Studium Design

o „Creativ School Of International Design,

Amsterdam

— Studium

'International Corporate Identities'

o „ETEC - Essener Technologie- und

Entwicklungszentrum

— Studium Druckvorstufentechnologie

o „ULTRA Gastronomie Verwaltungs- &

„Beteiligungsgesellschaft mbH"

— Gesellschaftsgründung

in Mettmann / Berg.Ld.

o „Eröffnung von 7 Gastronomiebetrieben

im Großraum zwecks späterer Nutzung als

Anzeigenannahmen/Redaktionen

o „ULTRA" Mettmann - Drinks in Marmor

und Licht im Hypersound

Longdrinkbar und Pressetreff

o „Verlag ULTRA Verwaltg.- &

Beteilig.ges.mbH Düsseldorf"

— Gesellschaftsgründung

o „Herausgabe einer Tageszeitung

— im kommunalen Zeitschriftenhandel Mettmann

o „Herausgabe Dreimonatsperiodika "NIGHTWALKER"

— Kriminalnovelle vor dokumentarischem Hintergrund

— im regionalen Zeitschriftenhandel

o „Herausgabe "Deutschland's Schwarze Serie"

— im deutschsprachigen Zeitschriftenhandel

o „ULTRA" Tonstudio der Gastronomie Düsseldorf

— tontechnisches Verarbeitungsatelier

— für die Gastronomie

o „IHK - Köln

— Meisterklasse der Restaurantfachleute

o „ULTRA" - Arts For Restaurants

— Airbrushstudio für Gastronomiedesign

o „IHK - Düsseldorf

— Prüfung zum Ausbilder der Industrie

o „"Video GrafiX", Emden

— Organisation von gastronomischen Veranstaltungen

o „BBS II / Fachhochschule Emden

— Studium Fachbetriebswirtschaft Gastronomie

o „Frank Bräuer, Faldernstraße, Emden

— Errichtung eines Ausbildungszentrums

— im Verlagswesen

o „Verlag PINboard Emden"

— Verlagsgründung

— Herausgabe des größten norddeutschen

— Veranstaltungskalenders "PINboard"

— Gründung einer Werbeagentur des Ausbildungzentrums

o „"NicKHowad MasterDesign", Bremen

— Eröffnung eines Fachateliers für die Kunstdruckvorstufe

— Erstellung von fälschungssicheren Urkunden, Dokumenten

— Herausgabe der "Bremer Blätter" im kommunalen

— Schreibwaren- und Kunstbedarfshandel

o „NIGHTWALKER"

— Wiederaufnahme der Düsseldorfer Romanserie

o „"StephenKingKontor", Kaltenkirchen / bei Hamburg

— Vorbereitung einer deutschen Medienplattform

— (Netzwerk, Literatur-Chat + Forum, Börse,

— Literatur-On-Stage, Buchhandel, cineastische

— Artikel, Filmmusik, Gastronomie)

— -Projekt abgebrochen-

o „NACHTFALKEüberBERLIN

— Entstehen des Namens als

— Internet- und Spielerpseudonym

seit 1999:

— hauptberuflich Roulettespieler

o :excl: „WIKIPEDIA Ressort Glücksspiel

— Fachbereichsbetreuung "Roulette"

o „ROULETTE-PORTAL DEUTSCHLAND

— Ressortleitung für Historik und Entwicklung

o „"Roulette-Forum"

— Redaktion und Fachbereichsbetreuung Roulette

o „PAS Berlin - Pool anonymer Spielsüchtiger

— Suchtspielberatung und Präventionsmaßnahmen

contra glücksspielteinahmebeding te Kriminalität

o „Humbold-Universität Berlin (Dissertationsmitwirkung)

— Projekt "MEDICAL JOKER"

— Stressbelastungsstudie in Spielsituationen am Roulettetisch 

— an Hand elektrokardiografischer Mitschrift

— während der Casinobesuche,

— Mitarbeit an Forschungsvorhaben zu Gunsten

— der Suchtprävention, Universitätspublikationen

o „Internetstation Berlin

— Netzwerk Ostbahnhof

o „Hum. Verband Deutschland

— Seminar-Coordination

o „Bachmann-Hoover-Laurentzen

— Beginn des Aufbaus einer

— Navigationsplattform im Internet

o „HvD Landesvbd. Berlin

— Dozent

— (Seminare für angewandte Informatik)

o „ICAT International City-Airport Tempelhof

— Wahlkampf 2007/2008

seit 2008:

o :excl: „ROULETTE-FORUM

— Administration

— Einrichtung eines

Verlagsarchivs in Berlin

seit 2009:

Konfiguration und Aufbau

der deutschsprachigen Internetplattform "paroli.de"

— eigener Nachrichtendienst

o Copyrightverwaltung in Berlin

seit 2010:

Projektstart

:excl: „DIE VIERTELMILLIONEN EURO TOUR"

— durch Deutschland und die Nachbarländer

— Casino-Live-Demonstrationsspiel

— indikativer Roulettespielansätze

 "aus dem Nullstand 250.000,- € erreichen"

— in 720 Spielbanksitzungen

— -Konzeptionierung, Umsetzung, Erklärung-

o Planung

— einer Urheberrechtsverwertungssgesellschaft

bearbeitet von MarkP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 

 

"Stressbelastungsstudie in Spielsituationen am Roulettetisch"

 

also Stress in Verlustsituationen hätte mich interessiert, denn bei Gewinn werden die Dopamine ausgeschüttet, das ist kein Stress....

 

Und das Projekt „DIE VIERTELMILLIONEN EURO TOUR" wäre interessant gewesen.

 

:ph34r:

Lexis

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb MarkP.:

.................................................

Und das Projekt „DIE VIERTELMILLIONEN EURO TOUR" wäre interessant gewesen.

 

:ph34r:

Lexis

 

Wieso denn der Konjunktiv ?

 

Die Tour hat stattgefunden !

Sie hat am Alex begonnen und lief über mehrere Casinos, einschließlich "Wildschweingag" (das einzig Interessante an dem ganzen Müll).

Nachtfalke hat seine Tagesaufzeichnungen über die Spieltage doch episch breit hier eingestellt und plangerecht Phantasien über sein "Breitbandspel" bis zum Exzess ausgelöst.

 

Nachdem er die ihm im voraus zur Verfügung gestellte "Spesenerstattung" verdaddelt hat (er selbst verfügte ja über keinen einzigen müden Teuronen), endete das Ganze als Totalflop (Pleite, nix money, Spesenerstattung verbraten, Flucht nach Hause, plötzlich geschlossene Klappe).

Dennoch gibt es selbst jetzt noch zuweilen ein Aufflackern von Spekulationen über das "geniale" "Breitbandspiel". :patsch:

 

Also mach' es dem Prinzip folgend nach, aber inhaltlich besser. Wie wäre es mit einem Tourthema:

 

"Durch Ausschlachten des Zielwerfens zur viertel Million" ? :fun2:

 

Starwind

bearbeitet von starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb starwind:

Dennoch gibt es selbst jetzt noch zuweilen ein Aufflackern von Spekulationen über das "geniale" "Breitbandspiel".

 

Mit dem Breitbandspiel hat schließlich die "Südfranzösische Liga" die dortigen Casinos das Fürchten gelehrt.

Allerdings wäre NF dort auch nur wie in seinem ganzen Leben auch nur ein Mitläufer gewesen.

Ob es "Die Liga" tatsächlich gab, ist leider im Internet nicht zu ermitteln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Nachtrag:

Da NF vermutlich schon länger "unter uns" weilt, will ich ihm nichts Böses nachreden.

Das habe ich ausreichend zu seinen Lebzeiten gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb sachse:

 

Mit dem Breitbandspiel hat schließlich die "Südfranzösische Liga" die dortigen Casinos das Fürchten gelehrt.

Allerdings wäre NF dort auch nur wie in seinem ganzen Leben auch nur ein Mitläufer gewesen.

Ob es "Die Liga" tatsächlich gab, ist leider im Internet nicht zu ermitteln.

 

Eine Gruppe vermögender Spieler, die sich dort zusammen geschlossen hatte, hat es tatsächlich gegeben. Ein Kesselgucker war auch darunter.

Den Begriff "Südfranzösische Liga" haben die sich aber nicht selbst gegeben, dies ist wahrscheinlich eine Wortschöpfung durch NF.

Ansonsten war Nachtfalke dort angestellter Setzer, ohne die Spielmethoden der zusammen wirkenden kapitalgebenden Spieler detailliert zu kennen. Seine Vermutungen darüber hat er ja zum "Breitbandspiel" zusammen gedichtet. Wie sein Konglomerat tatsächlich funktionierte zeigte ja der Ausgang seiner Tour.

 

Starwind

bearbeitet von starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb sachse:

 

Nachtrag:

Da NF vermutlich schon länger "unter uns" weilt, will ich ihm nichts Böses nachreden.

Das habe ich ausreichend zu seinen Lebzeiten gemacht.

 

Er ist tatsächlich gestorben. Da ich auch seinen bürgerlichen Namen kannte, war dies leicht über diverse Berichte nachzuvollziehen.

 

Starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb starwind:

Wie sein Konglomerat tatsächlich funktionierte zeigte ja der Ausgang seiner Tour.

Starwind

 

Es sollte aber auch nicht unerwähnt bleiben, dass er sich zumindest im logistischen Bereich

auf die Fahrdienstzusagen eines Users aus der Münchener Gegend verlassen hatte.

Ich glaube, an der Wildschweinarie war Nostradamus schuld..

bearbeitet von sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb sachse:

Es sollte aber auch nicht unerwähnt bleiben, dass er sich zumindest im logistischen Bereich

auf die Fahrdienstzusagen eines Users aus der Münchener Gegend verlassen hatte.

Ich glaube, an der Wildschweinarie war Nostradamus schuld..

 

Du glaubst, Nosti hat auch noch die Rotte über den Mann in weiß rechtzeitig informiert ? :lachen::lachen::lachen:

 

Starwind

bearbeitet von starwind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb starwind:

 

Also mach' es dem Prinzip folgend nach, aber inhaltlich besser. Wie wäre es mit einem Tourthema:

 

"Durch Ausschlachten des Zielwerfens zur viertel Million" ? :fun2:

 

Starwind

 

Tja Starwind, eine Tour???? Ich bräuchte dafür nicht einmal eine Tour...

 

Wenn Du richtig aufgepasst hast schafft man das a 250 € Plein in genau einer Stunde!

An einem Tisch

mit einer Mannschaft

in einer Stunde. :P

 

 

250 * 28 * 35 = 245 k

 

:ph34r:

Lexis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb sachse:

 

Es sollte aber auch nicht unerwähnt bleiben, dass er sich zumindest im logistischen Bereich

auf die Fahrdienstzusagen eines Users aus der Münchener Gegend verlassen hatte.

Ich glaube, an der Wildschweinarie war Nostradamus schuld..

 

Nun sei mal nicht so hart zu ihm.

Nostradamisch ist damals zu früh losgefahren um den Nachtfake zu chauffieren.

Als er an einer Imbissbude vorbei kam, überkam ihn der Durst und weil er noch Zeit hatte, stoppte er.

Zu der Zeit war er noch überzeugter Ballistik-Forscher und neue Ideen spukten ununterbrochen in seinem Kopf.

Ob die Corioliskraft mit und gegen den Uhrzeigersinn den Lauf der Kugel beeinflusst war ein Thema.

Ja die Corioliskraft --- konnte man sie denn als Strudel in einer senkrecht gehaltenen Bierflasche beim Trinken erkennen ?

1/3l, 1/2l, helles oder dunkles Bier, wie konnte er es am besten sichtbar machen ?

Fleißig testete er, als sich die Sicht ein wenig trübte fiel ihm auch der Nachtfake wieder ein. 

Hastig torkelte er zum Auto, doch der böse Imbiss-Fritze nahm ihm die Wagen-Schlüssel ab. Was nun ?

Nein, pflichtbewusst musste er seinem Freund wenigstens entgegeneilen und das auf dem kürzesten Weg durch den Wald !.

Der Allolol und herumliegende Äste beeinträchtigten den aufrechten Gang, aber unbeirrt und zielstrebig setzte er seinen Weg fort.

Auf allen Vieren und ein wenig schnaufend kam er "zügig" voran.... und so geschah es,

dass sich zwei Freunde begegneten und einander nicht erkannten. :lachen::lachen::lachen:

.

  

  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb jason:

Auf allen Vieren und ein wenig schnaufend kam er "zügig" voran.... und so geschah es,

dass sich zwei Freunde begegneten und einander nicht erkannten. :lachen::lachen::lachen:

 

Woher dieses  Insider Wissen!?

 

Warst Du das Wildschwein ??:lol:

 

Lexis

bearbeitet von MarkP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb MarkP.:

Warst Du das Wildschwein ??:lol:

Lexis

 

Nicht das sondern eines derer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb MarkP.:

 

Tja Starwind, eine Tour???? Ich bräuchte dafür nicht einmal eine Tour...

 

Wenn Du richtig aufgepasst hast schafft man das a 250 € Plein in genau einer Stunde!

An einem Tisch

mit einer Mannschaft

in einer Stunde. :P

 

 

250 * 28 * 35 = 245 k

 

:ph34r:

Lexis

 

Tja, mein lieber Lexis,

ich hab' schon aufgepasst, wie das in der Theorie funktionieren soll.

 

Nun bin ich aber, wenn's ums Geld geht, brutaler Realist, also interessiert mich nur die Praxis.

 

Welcher geniale Croupier hat Dir denn schon in einem Stündchen eine viertel Million tatsächlich rüber geschoben ?

 

Nun bin ich aber praxisgespannt und ganz Öhrchen.

 

Gruß

Starwind

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb starwind:

 

Tja, mein lieber Lexis,

ich hab' schon aufgepasst, wie das in der Theorie funktionieren soll.

 

Nun bin ich aber, wenn's ums Geld geht, brutaler Realist, also interessiert mich nur die Praxis.

 

Welcher geniale Croupier hat Dir denn schon in einem Stündchen eine viertel Million tatsächlich rüber geschoben ?

 

Nun bin ich aber praxisgespannt und ganz Öhrchen.

 

Gruß

Starwind

 

 

Warum soll es den in einer Stunde passieren ? In zwei Monat hat Kastrat in SB ca 220 000 mit Absprache in Bezug auf KG genommen. Wer halbwegs klar in der Birne ist melkt die Kuh und schlachtet sie nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb starwind:

 

Tja, mein lieber Lexis,

ich hab' schon aufgepasst, wie das in der Theorie funktionieren soll.

 

Nun bin ich aber, wenn's ums Geld geht, brutaler Realist, also interessiert mich nur die Praxis.

 

Welcher geniale Croupier hat Dir denn schon in einem Stündchen eine viertel Million tatsächlich rüber geschoben ?

 

Nun bin ich aber praxisgespannt und ganz Öhrchen.

 

Gruß

Starwind

 

 

 

Uppppps, ein Missverständnis.... 

Man, wenn man.

 

Ich war leider nur Zuschauer, niemals habe ich mehr als 20 Euro pro Plein gesetzt. Bin aber eher bei 2, 5 oder 10. Ein endloser Kampf.

 

Ich beschrieb ein Spiel "mit der Bank" (= Mannschaft) neulich selbst alles ganz genau beobachtet. In der Praxis, keine Theorie:

 

Ein Asiate.

Ein Tisch.

Ein Kessel.

Eine Kugel

Eine Mannschaft.

37 Fächer.

 

In 7 Coups * a250 * 35 = 61250

 

In 15 Minuten.

 

Macht in 1 h weit über 200 k. Peng.

 

Lexis

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...