Jump to content

Recommended Posts

vor 50 Minuten schrieb sachse:

Die Anzahl der Toten bei der Grippe vor 3 Jahren war ebenso grob angenommen wie heute die Carolatoten, bei

denen jemand auch dazu gezählt wird, wenn er positiv getestet war und danach vom Lkw überfahren wurde.

 

Dass ein Corona positiv Getesteter, der nachträglich von einem Lkw geflundert wird, hinsichtlich seiner Todesursache statistisch bei den Corona-Toten landet, glauben aber nun wirklich nur die paar ver(w)irrten Schäfchen, für die das ohnehin alles eins ist und die die Krankheitsauswirkungen und Folgen zwischen Grippe und Corona ohnehin nicht unterscheiden können. Die tatsächlich mit Auswirkung Erkrankten berichten zwar völlig anderes, aber das erschüttert doch Schwätztheoretiker nicht.

 

Starwind

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Egon:

@Corona-Lusche 'Lutscher': Das RKI ist eine "Bundesoberbehörde" und "direkt dem Bundesministerium für Gesundheit unterstellt", und damit deiner Merkel unterstellt. Hat die Merkel Dir jetzt nicht helfen können? Was hat sie und das RKI u. a. mit der Fehlbesetzung von Prof. Wieler falsch gemacht, daß nun das ganze Saarland nach 7 Monaten Erfahrung und weltweiter Wissenschaft mit Covid-19 als Risikogebiet zählt?

:hut:

 

RKI ist weisungsgebunden , aber Wieler ist in meinen Augen keine Fehlbesetzung. Das Saarland kommt genau so unter die Räder wie der Rest der Republik. Ich bin mittlerweile der Meinung , es wird uns alle erwischen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb starwind:

 

Dass ein Corona positiv Getesteter, der nachträglich von einem Lkw geflundert wird, hinsichtlich seiner Todesursache statistisch bei den Corona-Toten landet, glauben aber nun wirklich nur die paar ver(w)irrten Schäfchen, für die das ohnehin alles eins ist und die die Krankheitsauswirkungen und Folgen zwischen Grippe und Corona ohnehin nicht unterscheiden können. Die tatsächlich mit Auswirkung Erkrankten berichten zwar völlig anderes, aber das erschüttert doch Schwätztheoretiker nicht.

 

Starwind

 

 

Man sollte den Boden der Sachlichkeit nicht verlassen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Lutscher:

 , aber Wieler ist in meinen Augen keine Fehlbesetzung. 

Das ist Dein gutes Recht auf eine eigene Meinung.

 

Ich sehe Wieler in einer Sandwich-Funktion zwischen Spahn und Öffentlichkeit.

vor 1 Stunde schrieb Lutscher:

 Das Saarland kommt genau so unter die Räder wie der Rest der Republik. Ich bin mittlerweile der Meinung , es wird uns alle erwischen. 

Nicht alle, aber bis zu dem Punkt, wo die Infektionskette unterbrochen wird.

 

Umso wichtiger ist es, aus dem bereits Gelernten entsprechende Konsequenzen für den Schutz zu ziehen.

 

Und da kann man eben - lassen wir die Maskenfrage beiseite - mehr machen als im März, wobei von den Chinesen hätte man auch den einen oder anderen Tip übernehmen können.

 

 

Café:kaffeepc:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Lutscher:

Ich bin mittlerweile der Meinung , es wird uns alle erwischen.

 

Moin Lutschi, das mag für Konsumenten des Mainstreams zunächst ungewöhnlich klingen, aber an Halsschmerzen sterben vorwiegend jene Menschen, die dem Tod bereits näher als dem Leben sind. Dir gebe ich eine gute Prognose die Merkel im Herbst 2021 durchaus nochmal wählen zu können. Für all jene, für die es eng wird, gibt es die Maske, Lieferdienste und auch Klopapier bis zum Abwinken.

Unser Sachse hat hier vollkommen recht, Alte und Kranke so gut es geht schützen, den anderen die Infektion gestatten. Mir geht diese miese Panikmache dermaßen auf den Sack! In eurer Hysterie werdet ihr noch alle inkontinent. Vielleicht werdet ihr euren 90. Geburtstag schon noch erleben, nur feiert ihr Geburtstage zukünftig wohl allein, als Darth Vader mit 'nem Alurollen-Schwert!

Zum Kuckuck!  :ooh7:

bearbeitet von Das Kuckuck
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb sachse:

Es wird immer wieder darauf hingewiesen, dass Corona eben nicht mit Grippe zu vergleichen sei.

Richtig. Grippe hat bereits 25.000 Tote in einem halben Jahr verursacht.(2017/2018)

 

Ja, und heute haben wie knapp 10 000 am Tag. Das ist eben der traurige Unterschied.

 

vor 4 Stunden schrieb sachse:

Seit dem 2. Weltkrieg, das Heftigste wo  gibt......

Ach und was ist mit AIDS, Ebola und weiteren tödlichen Virenerkrankungen?

 

Das Virus ist von der Auswirkung her, eher vergleichbar der Pest.

Und dann ist es eine Pandemie und keine Epidemie, wie deine

genannte Grippe.

 

vor 5 Stunden schrieb sachse:

Schau dir doch mal die Welt an.

Die Welt? Du meinst sicher die Medien, von denen Du Deine "Informationen" beziehst.

Aber Gegner des Virus wird man nie überzeugen. Das ist auch nicht meine Aufgabe und Informationen kann jeder selbst einholen

Sorry.... mit Welt meine ich ab Länder um uns herum und weiter. Alles dunkelrot und grausam.

Es war nicht persönlich gemeint.

 

vor 4 Stunden schrieb jason:

Der 'Designer' des Virus lebt in USA im Asyl, um sein Leben zu retten.

 

Korrekt muss es heißen ' die Designerin' die in Wuhan im Labor gearbeitet

hat. Kam Mitte September in den Medien.

 

Kopie:

14.09.2020 - 20:33 Uhr

 Lange arbeitete die gebürtige Chinesin Dr. Li-Meng Yan als Virologin, u.a. an der Uni in Hongkong. Dann sagte sie etwas über das Coronavirus und die kommunistische Führung in Peking – und musste fliehen!

Ist das Coronavirus von Menschenhand gemacht? Dr. Li-Meng Yan sagt: Ja! „Es kommt aus dem Labor in Wuhan. Die Genomsequenz ist wie ein menschlicher Fingerabdruck.“

Die chinesische Gesundheitskommission hat solche Behauptungen stets zurückgewiesen.

 

Yan sagt, sie sei eine der ersten Wissenschaftler gewesen, die das Coronavirus untersucht hat. Ende Dezember 2019 sei sie von ihrem Vorgesetzten an der Universität gebeten worden, sich mit einer Häufung von SARS-ähnlichen Fällen zu befassen, die auf dem chinesischen Festland aufgetreten waren. Sie habe in der Vergangenheit auch mit Experten der Weltgesundheitsorganisation gearbeitet, so Yan.

 

Im Zuge ihrer Covid-19-Forschung habe sie dann herausgefunden, dass das Virus definitiv nicht auf dem Tiermarkt in Wuhan ausgebrochen sei. Die chinesische Führung habe die Herkunft aber erfolgreich vertuscht.

In Hongkong habe außerdem jemand ihre Erkenntnisse von ihrem Computer gelöscht, sagte Dr. Li-Meng Yan der „Daily Mail“. Die Beweise bleibt sie bis heute schuldig. Sie wolle diese aber noch vorlegen, so Yan.

Sie fühle sich „moralisch und wissenschaftlich verpflichtet“, die Vertuschung auffliegen zu lassen. Aus Asien ist die Forscherin inzwischen geflohen. Sie hatte aufgrund ihrer Erkenntnisse und der Tatsache, dass diese offenbar absichtlich vernichtet wurden, Angst um ihr Leben. Es seien auch Kollegen von ihr angehalten worden, Lügen über die Forscherin zu verbreiten.

Li-Meng Yan hält sich jetzt in den USA auf.

 

Bis heute ist auch kein Tier gefunden, welches Überträger ist. Aber das wusste ich

von vornherein. Chinesen sind schlau und Krieg mit Atomwaffen altmodisch.

Wenn sie dann ihre goldene Seidenstraße im Herzen des Ruhrgebietes installiert

haben(Zusage von D wurde gegeben) geht alles noch viel schneller und perfekter.

Nun rege dich nicht weiter auf. Lohnt nicht. Im Alter sollte man sich auf das Wichtigste im

Leben konzentrieren und es gibt noch verdammt, schöne Sachen zu tun. :smile:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb starwind:

Dass ein Corona positiv Getesteter, der nachträglich von einem Lkw geflundert wird, hinsichtlich seiner Todesursache statistisch bei den Corona-Toten landet, glauben aber nun wirklich nur die paar ver(w)irrten Schäfchen

 

Wenn die ver(w)irrten Schäfchen das wirklich glauben, an was glauben dann die Schlafschafe ?

 

https://correctiv.org/faktencheck

 

;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Das Kuckuck:

Zum Kuckuck!  :ooh7:

Übrigens: Du warst das doch mit der Lisa Eckert, oder?

 

Ich habe sie mir mal angehört. Es ist zwar nicht immer leicht ihr zu folgen, aber ich kann nur sagen: Großes Talent!!!!!!! Hohes Niveau.

 

28 Jahre. Chapeau!:hut:

 

 

Café:kaffeepc:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Café:

Übrigens: Du warst das doch mit der Lisa Eckert, oder?

Ich habe sie mir mal angehört. Es ist zwar nicht immer leicht ihr zu folgen, aber ich kann nur sagen: Großes Talent!!!!!!! Hohes Niveau.

 

Die ist zwar ganz witzig(für einige Geschmäcker) aber kann sich dieses Knochengestell jemand nackt und als Frau vorstellen?

Ich nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb sachse:

 

Die ist zwar ganz witzig(für einige Geschmäcker) aber kann sich dieses Knochengestell jemand nackt und als Frau vorstellen?

Ich nicht.

Vielleicht ist das ihre Methode, Männer abzuwehren. Die einen machen sich häßlich, die anderen machen sich dürr. Wer weiß das schon?

 

Jedenfalls spielt sie in einem Interview ("Der rote Stuhl") vor kurzem mit dem Zeigen von langen nackten Beinen. 

 

 

Café:kaffeepc:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb Das Kuckuck:

 

Moin Lutschi, das mag für Konsumenten des Mainstreams zunächst ungewöhnlich klingen, aber an Halsschmerzen sterben vorwiegend jene Menschen, die dem Tod bereits näher als dem Leben sind. Dir gebe ich eine gute Prognose die Merkel im Herbst 2021 durchaus nochmal wählen zu können. Für all jene, für die es eng wird, gibt es die Maske, Lieferdienste und auch Klopapier bis zum Abwinken.

Unser Sachse hat hier vollkommen recht, Alte und Kranke so gut es geht schützen, den anderen die Infektion gestatten. Mir geht diese miese Panikmache dermaßen auf den Sack! In eurer Hysterie werdet ihr noch alle inkontinent. Vielleicht werdet ihr euren 90. Geburtstag schon noch erleben, nur feiert ihr Geburtstage zukünftig wohl allein, als Darth Vader mit 'nem Alurollen-Schwert!

Zum Kuckuck!  :ooh7:

 

Sachse hat Recht indem er sagt " Die Alten und Kranken schützen" Ist schnell mal so gesagt und ganz schwer umzusetzen ! Keinen Besuch der Enkel zu erhalten ist für die Alten ganz hartes Brot . Mit einem funktionierendem Schnelltest ist man da ein Stück weiter gekommen. Die Maske bringt mich nicht um und das Abstand halten empfinde ich als angenehm. Die Merkel hört 2021 auf und der der ihr nachfolgt wird genau so weitermachen. Das heißt mit dem Kapital gegen die arbeitenden Bürger. Und am Ende des Tages mit kleiner Rente verarscht. Der Coronascheiß wird 2021 durch einen Impfstoff beendet....Lutschi meint das so ! Ist aber auch scheiß egal...:sport40:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Verlain:

 

Kopie:

14.09.2020 - 20:33 Uhr

 Lange arbeitete die gebürtige Chinesin Dr. Li-Meng Yan als Virologin, u.a. an der Uni in Hongkong. Dann sagte sie etwas über das Coronavirus und die kommunistische Führung in Peking – und musste fliehen!

Ist das Coronavirus von Menschenhand gemacht? Dr. Li-Meng Yan sagt: Ja! „Es kommt aus dem Labor in Wuhan. Die Genomsequenz ist wie ein menschlicher Fingerabdruck.“

Die chinesische Gesundheitskommission hat solche Behauptungen stets zurückgewiesen.

 

Yan sagt, sie sei eine der ersten Wissenschaftler gewesen, die das Coronavirus untersucht hat. Ende Dezember 2019 sei sie von ihrem Vorgesetzten an der Universität gebeten worden, sich mit einer Häufung von SARS-ähnlichen Fällen zu befassen, die auf dem chinesischen Festland aufgetreten waren. Sie habe in der Vergangenheit auch mit Experten der Weltgesundheitsorganisation gearbeitet, so Yan.

 

 

Im Zuge ihrer Covid-19-Forschung habe sie dann herausgefunden, dass das Virus definitiv nicht auf dem Tiermarkt in Wuhan ausgebrochen sei. Die chinesische Führung habe die Herkunft aber erfolgreich vertuscht.

In Hongkong habe außerdem jemand ihre Erkenntnisse von ihrem Computer gelöscht, sagte Dr. Li-Meng Yan der „Daily Mail“. Die Beweise bleibt sie bis heute schuldig. Sie wolle diese aber noch vorlegen, so Yan.

Sie fühle sich „moralisch und wissenschaftlich verpflichtet“, die Vertuschung auffliegen zu lassen. Aus Asien ist die Forscherin inzwischen geflohen. Sie hatte aufgrund ihrer Erkenntnisse und der Tatsache, dass diese offenbar absichtlich vernichtet wurden, Angst um ihr Leben. Es seien auch Kollegen von ihr angehalten worden, Lügen über die Forscherin zu verbreiten.

Li-Meng Yan hält sich jetzt in den USA auf.

 

Bis heute ist auch kein Tier gefunden, welches Überträger ist. Aber das wusste ich

von vornherein. Chinesen sind schlau und Krieg mit Atomwaffen altmodisch.

Wenn sie dann ihre goldene Seidenstraße im Herzen des Ruhrgebietes installiert

haben(Zusage von D wurde gegeben) geht alles noch viel schneller und perfekter.

Nun rege dich nicht weiter auf. Lohnt nicht. Im Alter sollte man sich auf das Wichtigste im

Leben konzentrieren und es gibt noch verdammt, schöne Sachen zu tun. :smile:

Hallo Verlain,

 

am Anfang meiner Recherchen bin ich auf einen französischen Nobelpreisträger gestoßen. Der Name ist mir jetzt nicht greifbar und ich muß gleich weg.

 

Aber der behauptete auch, daß das Virus künstlich sei.

 

Von den Medien wurde er als Verschwörungstheoretiker o.ä. abgewimmelt. Unterstützer aus der Wissenschaft bekam er nicht. Vermutlich wegen der Medien.

 

In der offiziellen Wissenschaft wird Li-Meng Yan zerpflückt: https://en.wikipedia.org/wiki/Li-Meng_Yan Das muß nichts heißen, weil auch der Peer-Review-Prozeß selber kritisiert wird. Und man hält wohl an ihm fest, weil man nichts Besseres hat. 

 

Das würde aber bedeuten, daß die Chinesen ein Gegenmittel haben, sonst würden sie es nicht in die Welt setzen.

 

 

Café:kaffeepc:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Das Kuckuck:

 

Wenn die ver(w)irrten Schäfchen das wirklich glauben, an was glauben dann die Schlafschafe ?

 

https://correctiv.org/faktencheck

 

;)

 

Darf ich dazu den Ausdruck Korinthenkacker und Erbsenzähler einfügen ? Das Haar in der Suppe zu suchen wird das Pandemie Problem nicht kleiner machen ! 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb Café:

Übrigens: Du warst das doch mit der Lisa Eckert, oder?

 

Ja, die Interviews gefallen mir noch besser als ihre Auftritte. Aber eigentlich handelt es sich dabei irgendwie ebenfalls um feine Satire. Tiefgründig, kritisch, messerscharf, charmant ... und ... ihr Akzent knallt voll durch!   :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Café:

.................am Anfang meiner Recherchen bin ich auf einen französischen Nobelpreisträger gestoßen. Der Name ist mir jetzt nicht greifbar und ich muß gleich weg.

 

Aber der behauptete auch, daß das Virus künstlich sei.

 

Von den Medien wurde er als Verschwörungstheoretiker o.ä. abgewimmelt. Unterstützer aus der Wissenschaft bekam er nicht.

 

Was für ein irrationaler Schmarrn !

 

Es gibt für diese Krankheit auch in China bisher keinen Impfstoff und keine Therapie.

 

Welches Land (seine Regierung) wäre so bescheuert, einen Ausbruch dann auch noch im eigenen Land zu starten und damit die eigene Bevölkerung sowie die eigene Wirtschaft zu gefährden.

 

Ein Gedankengang, der an Absurdität kaum zu übertreffen ist. Auf solchen Hirnquark fällt doch höchstens ein Trump rein.

 

Und dann sollen noch die "Medien" schuld sein, dass so ein Schwachsinn selbstverständlich in der Luft zerrissen wird. Da sind diese "Medien" doch offenkundig deutlich klüger als ihre "Kritiker".

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Das Kuckuck:

Wenn die ver(w)irrten Schäfchen das wirklich glauben, an was glauben dann die Schlafschafe ?

 

https://correctiv.org/faktencheck

 

;)

 

Wenn diese Zählweise wirklich angewandt wird (-worauf nun auch für mich einiges hindeutet-), so beurteile ich sie als schwachsinnig, unabhängig von der Argumentation, dass diese Ausnahmefälle selten aufträten und die Gesamtstatistik nicht erheblich verfälschen sollen.

 

So etwas gehört überhaupt nicht in die Statistik, bei Tod durch Fremdverschulden (Lkw-Unfall) erfolgt in aller Regel bei uns eine Obduktion. Da besteht nun keinerlei Unterscheidungsschwierigkeit, was wirklich die Todesursache darstellte.

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb starwind:

Welches Land (seine Regierung) wäre so bescheuert, einen Ausbruch dann auch noch im eigenen Land zu starten

und damit die eigene Bevölkerung sowie die eigene Wirtschaft zu gefährden.

Starwind

 

Das ist ein nachvollziehbare Logik. 

Ob das Virus nun versehentlich aus einem Labor entwichen oder von den häufig genannten Fledermäusen stammt,

ist doch eigentlich gegenstandslos, weil das alles nicht beweisbar ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb starwind:

So etwas gehört überhaupt nicht in die Statistik, bei Tod durch Fremdverschulden (Lkw-Unfall) erfolgt in aller Regel bei uns eine Obduktion.

Da besteht nun keinerlei Unterscheidungsschwierigkeit, was wirklich die Todesursache darstellte.

Starwind

 

Fällt ein kleines Späßchen nicht mehr ins Gewicht, wenn ein gewisser Rechtfertigungsdruck herrscht?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb sachse:

Fällt ein kleines Späßchen nicht mehr ins Gewicht, wenn ein gewisser Rechtfertigungsdruck herrscht?

 

Für Späßchen habe ich immer ein offenes Öhrchen. Hier hat sich für mich aber ein Lerneffekt aufgetan.

Tod "mit Corona" oder "an Corona" ist etwas stark Unterschiedliches. Man sollte sich nicht angreifbar machen durch die Schaffung bedenklicher Statistikgrundlagen, auch wenn man sich international darauf verständigt haben mag.

Ich habe von meinem Recht Gebrauch gemacht hinzuzulernen.

 

Hoffentlich kommen Herr Gnabry und Frau Spahn nicht unter Lkw's (falls es den/die  Letzteren/e [man beachte die Gender Berücksichtigung] treffen sollte, werde ich mich lieber nicht dazu äußern, man könnte mir Pietätlosigkeit vorwerfen :lachen:).

 

Starwind

 

 

bearbeitet von starwind
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb starwind:

Welches Land (seine Regierung) wäre so bescheuert, einen Ausbruch dann auch noch im eigenen Land zu starten und damit die eigene Bevölkerung sowie die eigene Wirtschaft zu gefährden.

 

Ein Gedankengang, der an Absurdität kaum zu übertreffen ist. Auf solchen Hirnquark fällt doch höchstens ein Trump rein.

 

Da hast Du unserem Café aber was in den Mund (oder "Gedankengang") gelegt, was ich bei ihm nirgendwo lesen kann !?  :huh:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb starwind:

 

Wenn diese Zählweise wirklich angewandt wird (-worauf nun auch für mich einiges hindeutet-), so beurteile ich sie als schwachsinnig, unabhängig von der Argumentation, dass diese Ausnahmefälle selten aufträten und die Gesamtstatistik nicht erheblich verfälschen sollen.

 

So etwas gehört überhaupt nicht in die Statistik, bei Tod durch Fremdverschulden (Lkw-Unfall) erfolgt in aller Regel bei uns eine Obduktion. Da besteht nun keinerlei Unterscheidungsschwierigkeit, was wirklich die Todesursache darstellte.

 

Starwind

Rudert da ein gewöhnlich schlecht informierter Jurist zurück, der kurz vorher noch pauschal an all die ver(w)irrten Schäfchen ausgeteilt hat?

Und bei diesem Fakt argumentiert er sogar logisch, ts,ts.

Nicht auszudenken, was passieren würde, wenn er sich wirklich umfassend schlau machen würde.

Albatros

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...