Jump to content

Recommended Posts

vor 5 Stunden schrieb Black Widow:

By the way: Wußtet Ihr eigentlich, dass man einen Dönerspieß nur noch Döner nennen darf, wenn es Lamm ist? Die neueste verrückte Verordnung in Bayern :D  Die Kollegen müssen nun das Fleisch als "Drehspieß" deklarieren,

Wusstes Du das die erst vor Jahren bemerkt haben, das der Doener gar keine Verordung hatte?

Da durfte sozusagen alles rein und war bis dahin alles ok so.

Bei mir fragten die immer Rind oder Hähnchen, ist aber mehr noerdlich

und nicht Bayern.

  

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sind dann 717 Neuinfektionen

7-Tage-Schnitt jetzt bei 732

7-Tage Grenzwert per 100.000 auf 6,40 geklettert

Aktuell 9492 Infizierte

*winke*

Samy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 4.8.2020 um 22:04 schrieb Hans Dampf:

Todesfälle

9.163

1. Mutmaßliche Ziffer der tatsächlichen Infizierten bei einer Todesrate von 0,1 % (Case Fatality Rate - Swiss Policy Research (diverse Studien: https://swprs.org/studies-on-covid-19-lethality/ ))

 

99,9 : 0,1 = 999

 

999 * 9163 = 9.153.837 Infizierte

 

 

 

 

2. Mutmaßliche Ziffer der tatsächlichen Infizierten bei einer Todesrate von 0,27 % (Heinsberg, Nord-Rhein-Westfalen, repräsentative Studie Hendrik Streeck, Bonn)

 

99,73 : 0,27 = 369,37037

 

369,37037* 9163 = 3.384.540,7 Infizierte

 

 

 

Café:kaffeepc:

 

 

P.S.:

Wie sind Sie bei der Studie vorgegangen?

Prof. Hendrik Streeck: „Wir orientierten uns an einem Protokoll der Weltgesundheitsorganisation WHO für solche Zwecke (https://www.who.int/publications-detail/population-based-age-stratified-seroepidemiological-investigation-protocol-for-covid-19-virus-infection). Insgesamt 600 zufällig ausgewählte Haushalte in Gangelt wurden angeschrieben und gebeten, an der Studie teilzunehmen. 405 Haushalte haben sich bereiterklärt, mitzumachen. Insgesamt 919 Teilnehmer gingen in das Endergebnis mit ein.“

https://www.uni-bonn.de/neues/111-2020

bearbeitet von Café

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
Am 8.7.2020 um 00:33 schrieb Café:

@Samyganzprivat:

https://www.presseportal.de/pm/113214/4643519

Vitamin-D-Mangel: 10-fach erhöhtes Risiko für tödliche Coronavirus-Infektion

https://www.drjacobsinstitut.de/?Downloads_%2F%26nbsp%3BPresse

https://www.drjacobsinstitut.de/userfiles/downloads/10-fach erhöhtes Risiko für tödliche Coronavirus-Infektion bei Vitamin-D-Mangel.pdf

 

hier das in Englisch geschriebene Original: Alipio, Mark, Vitamin D Supplementation Could Possibly Improve Clinical Outcomes of Patients Infected with Coronavirus-2019 (COVID-19), in: https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3571484

 

Das "British Medical Journal" - heute BMJ genannt - ( https://de.wikipedia.org/wiki/The_BMJ ) zitiert Alipio:

"A remarkable recent preprint (Alipio), [26] entitled, 'Vitamin D supplementation could possibly improve clinical outcomes of patients infected with Coronavirus-2019 (COVID-19)', examines vitamin D status, and hospitalization outcomes in 212 COVID-19 patients, using 4 categories: (1) Mild - without pneumonia, (2) Ordinary - confirmed pneumonia with fever, (3) Severe - hypoxia and respiratory distress, (4) Critical - respiratory failure requiring intensive case monitoring. Alipio observes, 'Vitamin D status is significantly associated with clinical outcomes (p<0.001). For each standard deviation increase in serum 25(OH)D, the odds of having a mild clinical outcome rather than a severe outcome were increased approximately 7.94 times; the odds of having a mild clinical outcome rather than a critical outcome were increase approximately 19,61 times,' indicating that, in COVID-19 patients, increased serum 25(OH)D level could improve clinical outcomes, and/or mitigate the worst (severe to clinical) outcomes. Conversely, decreased serum 25(OH)D levels could worsen clinical outcomes. Normal 25(OH)D levels were classified as >75 nmol/l (30 ng/ml). Deficient were those below 50 nmol/l (20 ng/ml). Deficiency definitions vary: <25 nmol/L, (10 ng/ml) UK; and 50 nmol/L (20 ng/ml) USA [26]

In Alipio's preprint, of the 49 patients with mild clinical outcomes, 47 had 'normal' (>75 nmol/L) 25 (OH)D levels. Conversely only 2 of the 48 critical patients had 'normal' (>75 nmol/L) 25(OH)D levels. [26] CRUK expert paper 3 states '70-80 nmol/L (28-32 ng/ml) is 'optimal'. [27]"

https://www.bmj.com/content/369/bmj.m1548/rr-6

 

Deutsch:

"Ein bemerkenswerter vor kurzem erschienener Vorabdruck (Alipio), [26] mit dem Titel 'Vitamin D-Nahrungsergänzung könnte möglicherweise die klinischen Ergebnisse mit Coronavirus-2019 (COVID-19) infizierter Patienten verbessern', untersucht den Vitamin-D-Status, und Krankenhausaufenthaltsergebnisse in 212 COVID-19-Patienten, indem vier Kategorien angewandt wurden: (1) Milde Verläufe - ohne Lungenentzündung, (2) einfache Verläufe - mit bestätigter Lungenentzündung mit Fieber, (3) ernste Verläufe - mit Sauerstoffmangel und Atemnot, (4) kritische Verläufe - Atmungsversagen mit Intensivstationspflichtigkeit. Alipio beobachtet, daß der 'Vitamin-D-Status-Spiegel signifikant mit den klinischen Verläufen assoziiert (p<0.001) ist. Für jeden Anstieg der Standardabweichung im Serum 25(OH)D, sind die Wahrscheinlichkeiten, eher einen milden als einen ernsten klinischen Verlauf zu haben um ungefähr 7.94 mal höher geworden, die Wahrscheinlichkeiten einen milden klinischen Verlauf als einen kritischen Verlauf zu haben stiegen um ungefähr 19,61 an', was darauf hinweist, daß bei COVID-19-Patienten erhöhte Serum 25(OH)-D-Spiegel den klinischen Verlauf verbessern könnte, und/oder die schlimmsten (ernste bis kritische) Verläufe mildern könnte. Umgekehrt könnten niedrigere Serum 25(OH)D-Spiegel klinische Verläufe verschlechtern. Normale 25(OH)D-Spiegel wurden als > 75 nmol(l (30 ng/ml) festgelegt. Unzureichend waren jede unter 50 nmol/l (20 ng/ml). Defizienzdefinitionen variieren zwischen < 25 nmol/L (10 ng/ml) in Großbritannien, und 50 nmol/L (20 ng/ml) in den USA [26]. In dem Vorabdruck von Alipio hatten von den 49 Patienten mit milden klinischen Verläufen 47 'normale' (>75 nmol/L) 25(OH)D-Spiegel. Umgekehrt hatten nur 2 von 48 kritischen Patienten 'normale' (> 75 nmol/L) 25(OH)D-Spiegel. [26] Die CRUK-Expertenempfehlung Nr. 3 legt '70-80 nmol/L (28-32 ng/ml) als 'optimal' fest. [27]"

 

Was ist die Essenz daraus? Nehme reichlich Vitamin-D.

 

 

Café:kaffeepc:

10-fach erhöhtes Risiko für tödliche Coronavirus-Infektion bei Vitamin-D-Mangel.pdf 155 kB · 0 downloads

 

Vitamin D Supplementation Could Possibly Improve Clinical Outcomes of Patients Infected with Coronavirus-2019 (COVID-19).pdf 185 kB · 0 downloads

Ich wollte noch einmal auf den Nutzen von Vitamin D aufmerksam machen, der merkwürdigerweise in Gegensatz zu öffentlichen Empfehlungen steht.

 

 

Prof. Dr. Jörg Spitz

https://www.youtube.com/watch?v=xEU7Hb8KrpM

Biographie: https://www.unimedizin-mainz.de/fileadmin/kliniken/nuklearmedizin/Dokumente/Prof.Spitz_Info.pdf

 

Die Folien zum Vortrag kann man sich unter folgender Adresse bestellen:

https://digitalewelt.spitzen-praevention.com/pdf-vitamin-d/?utm_campaign=youtube

Sie sind umsonst.

 

 

 

Café:kaffeepc:

bearbeitet von Café

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb allesauf16:

 

Ei Lutscher,

muss man denn für eine einfache, bestimmte Tätigkeit immer neue, fantasiereiche Bezeichnungen erfinden ?

 

Was ist denn der Unterschied zwischen einer Putzfrau und Reinigungskraft ?

Einfacher Job bleibt einfacher Job, selbst, wenn sich die Putzfrau jetzt "Diplom-Wischmop-Managerin"

nennen darf. Sie wird dann trotzdem weiterhin saubermachen.

Die Amis sind da auch gut drauf mit ihren Bezeichnungen :

"Facility-Manager" hört sich doch klasse an. Bei uns nennt man das noch Hausmeister, ganz einfach.

 

Vor meiner Bundeswehrzeit hatte ich noch 6 Monate zu überbrücken. Da hab ich dann in einem

bekannten Reifenwerk am Band gearbeitet, 3 Schichten. Warum ? Das wurde damals echt gut bezahlt

und meine Kasse war leer. Ich hab den Trottel-Job nur wegen der Kohle gemacht und mir war klar :

das sind nur 6 Monate und dann nie mehr. Ich war dort ganz einfach Hilfsarbeiter.

Ich war kein Reifengummi-Koordinierungs-Beauftragter sondern schlicht und ergreifend Hilfsarbeiter !

Warum muss man Doofen-Jobs mit hochtrabenden Tätigkeitsbezeichnungen aufwerten ?

Für was soll das gut sein ? Ach so, damit sich die Betroffenen nicht so ganz blöd vorkommen.

Ändert jedoch nichts am Zustand und an den Fakten.

 

Ich hatte ja dann später doch an meiner Karriere rumgebastelt. Unter anderem hatte ich auch

längere Zeit mal Arbeitslose betreut. Da mussten auch immer Berichte geschrieben werden.

Bei den nicht so ganz hellen Kerzen schrieb ich dann meistens :

"Der Arbeitslose XXX ist grundsätzlich für häufig wiederkehrende Arbeitsabläufe ohne

erhöhten Erklärungsbedarf geeignet, im Rahmen seiner Möglichkeiten"

Im Klartext hätte ich schreiben müssen :

"Der Junge ist dumm wie Brot und lediglich für einen Deppenjob irgendwo am Band einsetzbar"

 

 

Mein Schwiegersohn ist Abteilungsleiter im Jobcenter ,ich kenne die Problematik !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Die täglichen "Carolatoten" der letzten 7 Wochen:

13

11

7

6

3

4

5

Gefahr!!!

Die täglichen Toten haben sich von 3 auf 5 fast verdoppelt.

Alarm!

2. Welle!

Fabriken, Läden, Schulen und am Besten auch noch die Regierung schließen!!!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb sachse:

 

Die täglichen "Carolatoten" der letzten 7 Wochen:

13

11

7

6

3

4

5

Gefahr!!!

Die täglichen Toten haben sich von 3 auf 5 fast verdoppelt.

Alarm!

2. Welle!

Fabriken, Läden, Schulen und am Besten auch noch die Regierung schließen!!!

 

mach mal besser:iron wegen sveni.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb 4-4Zack:

mach mal besser:iron wegen sveni.

 

Ganz alte Zockerweisheit: Die Dummen nicht schlau machen.

Betrifft natürlich keine hiesigen User.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb sachse:

 

Ganz alte Zockerweisheit: Die Dummen nicht schlau machen.

Betrifft natürlich keine hiesigen User.

wo du recht hast hast du recht,meine hochstelltaste scheint schon wieder defekt.

ich muss bestimmt bald flaschen sammeln.:sauf::hut:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb 4-4Zack:

ich muss bestimmt bald flaschen sammeln.:sauf::hut:

 

Fehler vermeiden!

Erst austrinken und dann sammeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.8.2020 um 05:31 schrieb Verlierer2:

Aber es scheint sich auch in D was zu tun,

mal sehen wie sich das entwickelt, doch

ein Aufstand würde ja auch niedergeknüppelt

werden und dann ist wieder Ruhe.

Die lassen sich doch Ihre Fleischtoepfe nicht

weg nehmen.

Aber gutes Lied und warum gesperrt?

 

Das Lied ging in den Amazon Charts direkt auf Platz 1. Vor Bushido und den anderen Rappern, die ungestört und ungesperrt ihren Shit veröffentlichen dürfen, von wegen ihren Schnee durchs ganze Land schieben und ähnliches. Deutsch-Rap mit politischen Texten, vor allem aus der rechten Ecke, gilt als besonders toxisch. Das könnte die jüngere Generation zum Nachdenken und Hinterfragen anregen. Dann laufen die womöglich als Teil einer Querfront von Links bis Rechts auf viel zu großen Demos herum. Besser erst mal sperren und verbieten, solange es noch geht. Bisherige Lieder, die viel angreifbarer waren, wurden vorher nicht gesperrt. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Lutscher:

 

Mein Schwiegersohn ist Abteilungsleiter im Jobcenter ,ich kenne die Problematik !

Dann solltest Du auch wissen, das die eine (vorgegebene) Quote haben.

Auch diese lächerlichen Massnahmen, die noch dazu sehr teuer sind,

haben nichts mit Qualifikation zu tun.

Da lebt ein ganzere Zweig ganz gut von, bezahlt vom Steuerzahler :-)

Was redest Du eigentlich mit denen? Nur übers Wetter? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb sachse:

am Besten auch noch die Regierung schließen!!!

Aber volles Gehalt bitte und Zuschlag noch, weil ja Gefahr :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Game Over:

 

Das Lied ging in den Amazon Charts direkt auf Platz 1. Vor Bushido und den anderen Rappern, die ungestört und ungesperrt ihren Shit veröffentlichen dürfen, von wegen ihren Schnee durchs ganze Land schieben und ähnliches. Deutsch-Rap mit politischen Texten, vor allem aus der rechten Ecke, gilt als besonders toxisch. Das könnte die jüngere Generation zum Nachdenken und Hinterfragen anregen. Dann laufen die womöglich als Teil einer Querfront von Links bis Rechts auf viel zu großen Demos herum. Besser erst mal sperren und verbieten, solange es noch geht. Bisherige Lieder, die viel angreifbarer waren, wurden vorher nicht gesperrt. 

 

Ja bei einigen Texten ist mir fast der Hut weg geflogen. Ich habe die Charts in D nicht 

verfolgt und habe dann da mal reingeklickt und dachte so , wow viele Texte in deutsch.

Dann gesehen es waren die ganzen Zugereisten und bei den Texten verstehe ich nicht

so ganz, warum das einfach so hin nehmen. In Facebook und Co. regen die sich auf,

wenn Du so was schreiben würdest, als Liedertext ist es ok?

 

Dein Foto ist gut. Merkel als Nordkoreanischer Machthaber :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Café:

Ich wollte noch einmal auf den Nutzen von Vitamin D aufmerksam machen, der merkwürdigerweise in Gegensatz zu öffentlichen Empfehlungen steht.

 

Das scheint auch nicht so oeffentlich bekannt zu sein.

Warum unterdrücken die das denn? Ist günstig und

sieht doch aus, das es hilft und wenn nicht, wäre es

dcoh auch nicht schlimm.

In China haben die Knoblauch als angebelichen

Schutz angesehen und auch empfohlen.

  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind dann 1285 Neuinfektionen binnen eines Tages...

7-Tage-Schnitt 796

Grenzwert 7 Tage per 100.000 jetzt 6,96

Infizierte aktuell 9826

 

DAS wird (ist schon ?) wohl die 2. Welle

*winke*

Samy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb Hans Dampf:

Todesfälle

9.179

1. Mutmaßliche Ziffer der tatsächlichen Infizierten bei einer Todesrate von 0,1 % (Case Fatality Rate - Swiss Policy Research (diverse Studien: https://swprs.org/studies-on-covid-19-lethality/ ))

 

99,9 : 0,1 = 999

 

999 * 9179 = 9.169.821 Infizierte

 

 

 

 

2. Mutmaßliche Ziffer der tatsächlichen Infizierten bei einer Todesrate von 0,27 % (Heinsberg, Nord-Rhein-Westfalen, repräsentative Studie Hendrik Streeck, Bonn)

 

99,73 : 0,27 = 369,37037

 

369,37037 * 9179 = 3.390.450,6 Infizierte

 

 

 

Café:kaffeepc:

 

 

P.S.:

Wie sind Sie bei der Studie vorgegangen?

Prof. Hendrik Streeck: „Wir orientierten uns an einem Protokoll der Weltgesundheitsorganisation WHO für solche Zwecke (https://www.who.int/publications-detail/population-based-age-stratified-seroepidemiological-investigation-protocol-for-covid-19-virus-infection). Insgesamt 600 zufällig ausgewählte Haushalte in Gangelt wurden angeschrieben und gebeten, an der Studie teilzunehmen. 405 Haushalte haben sich bereiterklärt, mitzumachen. Insgesamt 919 Teilnehmer gingen in das Endergebnis mit ein.“

https://www.uni-bonn.de/neues/111-2020

bearbeitet von Café

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb Verlierer2:

Warum unterdrücken die das denn? Ist günstig und

sieht doch aus, das es hilft und wenn nicht, wäre es

dcoh auch nicht schlimm.  

"Die Gesundheitswirtschaft hat eine erhebliche ökonomische Bedeutung für den Standort Deutschland. Die Bruttowertschöpfung im Kernbereich der Gesundheitswirtschaft lag 2018 bei knapp 370 Mrd. Euro (Prognose). Das entspricht mehr als 12 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Die Gesundheitswirtschaft ist damit weiterhin eine Wachstumsbranche auf Expansionskurs. Mit einem Wachstum von jährlich 4,1 Prozent wuchs der Sektor in den letzten zehn Jahren deutlich stärker als das Bruttoinlandsprodukt (BMWI Gesundheitswirtschaft Fakten & Zahlen 2018). Die Gesundheitswirtschaft sorgt des Weiteren für eine konjunkturunabhängige und damit wirtschaftlich stabilisierende Nachfrage und ist zudem Beschäftigungsmotor für die deutsche Wirtschaft insgesamt."

Bundesministerium für Gesundheit 2019

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/gesundheitswesen/gesundheitswirtschaft/bedeutung-der-gesundheitswirtschaft.html

 

hier die Broschüre dazu: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Publikationen/Wirtschaft/gesundheitswirtschaft-fakten-zahlen-2018.pdf?__blob=publicationFile&v=3

 

Café:kaffeepc:

bearbeitet von Café

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Die repräsentativ ermittelte Todesrate in der Studie von Heinsberg wurde mittlerweile von 0,36 % auf 0,27 % heruntergestuft. Im unteren Bild heißt es unter Punkt 2:  "The adjusted IFR is 0.27% (page 9)." https://swprs.org/studies-on-covid-19-lethality/ 

 

Daraus folgt dann eine entsprechend höhere Infiziertenrate in Deutschland - nämlich aufgrund der letzten Daten: 3.390.450,6 Infizierte.

 

Wenn man tatsächlich von 1,3 Millionen Demonstranten auf der Straße des 17. Junis ausgeht, müßte dies ja ein "Super-Spread"-Ereignis gewesen sein. Mit entsprechenden Folgen.

 

Da auch im SWR-Interview Prof. Püschel nochmals bestätigte, daß es sich bei dem Krönungsvirus nicht um einen "Killer-Virus" handeln würde, stellt sich die Frage, wie ernst dieses Virus zu nehmen ist.

 

Püschel stellte fest, daß das Virus sich in die Epithel von Gefäßen einnistet und die dort verursachten Verletzungen die Epithel "aufraut", so daß sich Blutgerinsel im Blut dort festsetzen können.

 

Die Autopsierate in Hamburg ist auf 75 % der Fälle gesunken.

 

Von den obduzierenden Gerichtsmedizinern ist noch niemand an dem Krönungsvirus erkrankt.

 

Außer Hamburg wertet niemand systematisch Tote aus.

 

Man wird sich also auf die Hamburger Zahlen verlassen müssen.

 

Warum man auf der einen Seite Unsummen von Geldern bewilligt hat, die Wirtschaft zusammenbrechen läßt, aber nichts für die Ermittlungen in größerem Maßstab tut, ist mir rätselhaft.

 

Einen Link zu dem Interview liefere ich nicht, da sich Prof. Püschel nicht in den "politischen Raum" einmischen möchte und brav die Maske im Alltag trägt. Man darf nicht vergessen: Er ist Beamter. Daher hat er eine Treuepflicht zu erfüllen.

 

Und schließlich ist er es ja auch vom Job her gewöhnt.

 

 

Café:kaffeepc:

 

Swiss Policy Research 1.png

Swiss Policy Research 2.png

Swiss Policy Research 3.png

bearbeitet von Café

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Verlierer2:

Dann solltest Du auch wissen, das die eine (vorgegebene) Quote haben.

Auch diese lächerlichen Massnahmen, die noch dazu sehr teuer sind,

haben nichts mit Qualifikation zu tun.

Da lebt ein ganzere Zweig ganz gut von, bezahlt vom Steuerzahler :-)

Was redest Du eigentlich mit denen? Nur übers Wetter? 

 

Die meisten Maßnahmen sind kompletter Unsinn !

Da werden die Arbeitslosen rumdrangsaliert und bekommen dummes Zeug erzählt.

Anschließend sind sie weiterhin arbeitslos.

Ich hatte mal einen "Kunden" (Arbeitslose werden tatsächlich als Kunden bezeichnet !),

der war in insgesamt 15 Maßnahmen. Er war kaum vermittelbar aus gesundheitlichen

Gründen, aber ein netter Kerl.

Und in jeder Maßnahme der gleiche Käse, dargestellt von irgendwelchen Sozialpädagogen,

die selbst ihr Leben meist nicht auf die Reihe bekommen !

 

Ach ja, ein "Gutes" haben diese sinnlosen Aktivitäten auch :

Jeder, der in einer Maßnahme ist, fällt aus der Arbeitslosen-Statistik raus. Dafür gibts sogar

nen eigenen Paragrafen.

Damit wird dann die Statistik um einige hunderttausend Arbeitslose jedes Jahr runtergeschraubt.

Somit kann man die Öffentlichkeit per Gesetz und ganz legal über die akutellen

Arbeitslosenzahlen ganz einfach : BELÜGEN !!!

Das hat nicht jedes Land, wo Lug und  Trug sogar noch legalisiert sind  !

Da können wir stolz drauf sein ....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Café:

"Die Gesundheitswirtschaft hat eine erhebliche ökonomische Bedeutung für den Standort Deutschland. Die Bruttowertschöpfung im Kernbereich der Gesundheitswirtschaft lag 2018 bei knapp 370 Mrd. Euro (Prognose). Das entspricht mehr als 12 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Die Gesundheitswirtschaft ist damit weiterhin eine Wachstumsbranche auf Expansionskurs.

 

"Gesundheitswirtschaft" hört sich irgendwie schön an, so moderat.

Warum nicht das Kind beim Namen nennen :

Es geht um Krankheit, Leid und Elend.

 

Also: Krankheit, Leid und Elend haben eine erhebliche ökonomische Bedeutung für den Standort Deutschland.

Natürlich mit Wachstumspotential !

 

Deutschland ist ja schon Spitzenreiter im Bereich Röntgenaufnahmen.

In Deutschland werden doppelt so viele künstliche Knie- und Hüftgelenke verbaut

wie im restlichen Europa.

Das ist echter Expansionskurs, so muss das sein.

 

Ich dachte mal, dass Ärzte, Krankenhäuser und die Pharma-Industrie dafür da sind, um

kranken Menschen zu helfen.

 

Wie dieser expansive Wirtschaftszweig finanziert wird, ist doch auch bekannt :

Über Krankenkassenbeiträge, zu denen jeder Arbeitende per Sozialgesetz verpflichtet ist.

Da müssen sich die Stützen der deutschen Wirtschaft einfach nur bedienen und schon

läuft die Kohle üppig rüber. Wirds eng, dann werden ganz einfach die Beiträge erhöht und

schon ist wieder noch mehr Geld da zwecks Abschöpfung. Wird ja von der Allgemeinheit

mit Beiträgen finanziert.

Ein recht seltsames Wachstum ist das schon.

Aber egal, Haupsache, man hat Arbeit ...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb allesauf16:

Das hat nicht jedes Land, wo Lug und  Trug sogar noch legalisiert sind  !

Da können wir stolz drauf sein ....

 

"Soll sie doch alle der Schlag treffen!"

(Ephraim Kishon)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...