Jump to content

Nix Geht - Basta! Heisse und Kalte Zahlen - Nebendiskussion


Recommended Posts

Heiss oder kalt? Aussagekräftig für die Zukunft oder nur Vergangenheit?

Im Casino sehe ich fast alle Spieler, welche andächtig oder gebannt oder fasziniert oder rätselnd auf die Permanenzanzeige blicken oder starren.
Sie versuchen, die Vergangenheit auf die Zukunft zu übertragen... Welch sinnloses Unterfangen, welch Spielerfehlschluss !
Die Permanenzanzeige und auch die sinnlose HEISS oder KALT Anzeige dient in optimaler Weise dazu, den Spieltrieb der Casinogäste zu verstärken.
Ohne Permanenzanzeige würden die Casinos nicht so viel Umsatz generieren, würden die Spieler nicht so viel verzocken.

JEDES ZUFALLSEREIGNIS DER VERGANGENHEIT HAT KEINE BEDEUTUNG FÜR DIE ZUKÜNFTIGE ZAHL IM KESSEL !
Heiss oder kalt : Der grösste Unsinn in den Casinos.
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Zufall hat Gesetzmässigkeiten... Und Du hast die Stochastik in den grauen Zellen verinnerlicht. Nichts für ungut, Du ambitionierter Analytiker : Zeig mir doch mal eine Deiner "Gesetzmässigkeiten" welche beim Roulette dauerhaft positive Ergebnisse erzielt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Sven-DC:

Schreiben einfach die, welche davon nichts verstehen, verstehen wollen oder verstehen können.

Der Zufall hat Gesetzmäßigkeiten, das kann ja wohl keiner bestreiten, außer die welche nichts vom Spiel verstehen. 

Das Chaos hat ein Ordnungsprinzip, das gilt auch fürs Roulett.

Richtig ist man kann nicht von der letzten gefallen Zahl oder Chance direkt auf die kommende schließen, aber von der Folge der zuletzt gefallenen Zahlen lassen sich Wahrscheinlichkeiten bilden für das kommende bilden.

Deshalb haben die auch nicht alle eins an der Klatsche, welche sich die Perm notieren oder an der Tafel anschauen.

Heisse und kallte Zahlen, also Favo oder Restanten auf eine Coupstrecke x darzustellen ist auch kein komplette Unsinn, weil ja bekanntlich Trend immer eine weile anhalten.

Je nach länge der Couptsrecke gibt es gute Vorhersagen, weil nicht alle Favos sofort wegbleiben und nicht alle Restanten sofort zu Favos werden. 

Egal ob die Casionos die Perm an die Tafel schreiben oder nicht, der systematische Spieler notiert sich die Perm so und so. Und der Rest verlässt sich eben auf sein Glück.

Logisch wenn da was steht, klotzen auch alle drauf, aber die meisten ohne zu wissen warum.

 

 

Du könntest dir deinen ganzen Scheiß sparen, wenn du einfach mit deinem Wissen gewinnen würdest.

Kannst du aber nicht und so bleibt es eben nur bei  Schwurbeldurchfall.

Ich kann vermutlich auch nicht mehr gewinnen aber ICH KONNTE ES wenigstens mal.

Du konntest es nie und du wirst es auch nie können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte es für gut, wenn Du Dich ernsthaft mit der Materie auseinandersetzt. Respekt.
Doch welche dieser "Gesetzmässigkeiten" wie Binominalverteilung, 2/3 Gesetz, oder andere Weisheiten lässt sich auf das Zufallsgeschehen im Kessel für eine postives Spielergebnis anwenden? Ist doch nur reine Beschäftigungstherapie und vielleicht ein ambitioniertes Hobby, aber wo bleiben die Erträge?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Gauss !

Da dein Nick auf einen Physiker schließen lässt, habe ich zwei Fragen zur Glockenkurve.

1. ist die Kurve immer symmetrisch?

2. hat die Kurve im Prinzip immer die gleiche Form, wenn die darin enthaltenen

Elemente, von der Anzahl, vervielfacht werden?

MfG hemjo

Ergänzung: natürlich bezogen auf das Roulette-Spiel.

bearbeitet von hemjo
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb hemjo:

Hallo Gauss !

Da dein Nick auf einen Physiker schließen lässt, habe ich zwei Fragen zur Glockenkurve.

1. ist die Kurve immer symmetrisch?

2. hat die Kurve im Prinzip immer die gleiche Form, wenn die darin enthaltenen

Elemente, von der Anzahl, vervielfacht werden?

MfG hemjo

Ergänzung: natürlich bezogen auf das Roulette-Spiel.

Hallo Herr Gauss sie schreiben Müll ! Zielwerfen wurde von mir betrieben. Was für eine Verdummug der Forumsmitglieder !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Kurve der Glocke ist nur symmetrisch bei der Normverteilung. Die sogenannte Schiefe der Kurve ist das Mass für die Asymmetrie der Wahrscheinlichkeitsverteilung. Die normale Verteilung ist symmetrisch und besitzt eine Schiefe von Null. Die Schiefe ist demzufolge eine Möglichkeit, um die Verteilung mit der Norm zu vergleichen.
 
Meines Wissens nach lassen sich die Prinzipien der Gaußschen Glocke nicht gewinnbringend auf das Zufallsgeschehen beim Roulette anwenden.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Lutscher:

Hallo Herr Gauss sie schreiben Müll ! Zielwerfen wurde von mir betrieben. Was für eine Verdummug der Forumsmitglieder ! 


Sehr geehrter Herr Lutscher,

weder Sie noch irgendjemand Anderer können bei den heutigen Roulettekesseln zielgerichtet werfen. Vielleicht geht das ja mit Ihrem Kinder-Roulette Kessel zu Hause. Mag sein. Viel Spass dabei.

Die letzten Eingeborenen auf Papua-Neuguinea haben weniger Aberglauben und Dummwissen als Sie. Verschonen Sie bitte die Forumsmitglieder mit solchem Unsinn. Vielen Dank.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Gauss:

Heiss oder kalt? Aussagekräftig für die Zukunft oder nur Vergangenheit?

Im Casino sehe ich fast alle Spieler, welche andächtig oder gebannt oder fasziniert oder rätselnd auf die Permanenzanzeige blicken oder starren.
Sie versuchen, die Vergangenheit auf die Zukunft zu übertragen... Welch sinnloses Unterfangen, welch Spielerfehlschluss !
Die Permanenzanzeige und auch die sinnlose HEISS oder KALT Anzeige dient in optimaler Weise dazu, den Spieltrieb der Casinogäste zu verstärken.
Ohne Permanenzanzeige würden die Casinos nicht so viel Umsatz generieren, würden die Spieler nicht so viel verzocken.

JEDES ZUFALLSEREIGNIS DER VERGANGENHEIT HAT KEINE BEDEUTUNG FÜR DIE ZUKÜNFTIGE ZAHL IM KESSEL !
Heiss oder kalt : Der grösste Unsinn in den Casinos.
 

 

Sehr gut erkannt @Gauss!

 

Hot and cold dient der Verdummung der Spieler!

 

Lexis

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Gauss:
 
Meines Wissens nach lassen sich die Prinzipien der Gaußschen Glocke nicht gewinnbringend auf das Zufallsgeschehen beim Roulette anwenden.

 

Aber es lässt sich der zu bespielende Bereich eingrenzen, um nicht uferlos zu steigern.

Eine Mehrz. der Angriffe sind dadurch im gewinnenden Bereich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb hemjo:

Aber es lässt sich der zu bespielende Bereich eingrenzen, um nicht uferlos zu steigern.

Eine Mehrz. der Angriffe sind dadurch im gewinnenden Bereich.

 

Richtig erkannt hemjo und aus den Abbruchkriterien resultiert wahrscheinlich auch die Überlegenheit, bei seinem asymmetrischen Einsätzen, wenn er die denn tatsächlich haben sollte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb sachse:

Du könntest dir deinen ganzen Scheiß sparen, wenn du einfach mit deinem Wissen gewinnen würdest.

Ich gewinne ja.

 

vor 3 Stunden schrieb sachse:

Kannst du aber nicht und so bleibt es eben nur bei  Schwurbeldurchfall.

Klar was du nicht verstehst, ist Schwurbeldurchfall.

Aber bitte wie bezeichnest du deine Beiträge den selbst hier ? Ist keine Frage,ich weiß dir Antwort,sollte dich nur mal zum nachdenken anregen, aber mit deinem Gehirn wird es schwierig werden

vor 3 Stunden schrieb sachse:

ch kann vermutlich auch nicht mehr gewinnen aber ICH KONNTE ES wenigstens mal.

Du konntest es nie und du wirst es auch nie können.

Du bist ein alter frustrierter Labersack, der sich nur noch gut  fühlt, wenn er hier mit mir etwas rum stänkern kann.

Lass mich doch bitte einmal in Ruhe, damit hier etwas Frieden einzieht , du Kotzbrocken

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb hemjo:

Wenn aber der erfasste Bereich nicht angegeben wird, ist die Anzeige sinnfrei.

 

hot-und-cold-zahlen-letzte50runden-evolu  statistik-heisse-und-kalte-zahlen-500run

 

Hot und Cold Darstellung sehe ich nicht als Verdummung der Spieler an (ganz im Gegenteil), wenn es z.B. möglich ist, sich in 10er Schritten zwischen der 50er-Permanenz bis zur 500er Permanenz einen schnellen Überblick zu verschaffen, welche Zahlen wie lange dominiert haben. Auch als Fair Play Kontrolle oder zur eventuellen Erkennung von defekten oder manipulierten Roulettekesseln.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Gauss:

Die Kurve der Glocke ist nur symmetrisch bei der Normverteilung.

Was ist eine Normverteilung bitte ?

Die Glockenkurve ist immer symetrisch, wenn die Prüfmenge groß genug ist.

Sie spiegelt alle möglichen Ereignisse ab, nicht nur die Norm ( Normalverteilung)

vor 1 Stunde schrieb Gauss:

Die sogenannte Schiefe der Kurve ist das Mass für die Asymmetrie der Wahrscheinlichkeitsverteilung. Die normale Verteilung ist symmetrisch und besitzt eine Schiefe von Null. Die Schiefe ist demzufolge eine Möglichkeit, um die Verteilung mit der Norm zu vergleichen.

Die GlockenKurve hat keinen Nullpunkt. Wenn ja , dann wo bitte ?

Asymetrisch ist die Glockenkurve nur, wenn die Prüfmenge zu gering. Ansonsten nach allen beiden Seiten vom Scheitelpunkt ( kein Nullpunkt) weil dort absolut die meisten Treffer sind, symetrisch.

vor 1 Stunde schrieb Gauss:

Meines Wissens nach lassen sich die Prinzipien der Gaußschen Glocke nicht gewinnbringend auf das Zufallsgeschehen beim Roulette anwenden.

Naja , etwas Gehirnschmalz ist auch noch nötig. Aber immerhin kann man hier sehen wie der Zufall so tickt und das ist erstmal die Grundlage für weiteres.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Sven-DC:

 

Die Glockenkurve ist immer symetrisch, wenn die Prüfmenge groß genug ist.

....

Die GlockenKurve hat keinen Nullpunkt. Wenn ja , dann wo bitte ?

Asymetrisch ist die Glockenkurve nur, wenn die Prüfmenge zu gering. Ansonsten nach allen beiden Seiten vom Scheitelpunkt ( kein Nullpunkt) weil dort absolut die meisten Treffer sind, symetrisch.

Naja , etwas Gehirnschmalz ist auch noch nötig. Aber immerhin kann man hier sehen wie der Zufall so tickt und das ist erstmal die Grundlage für weiteres.

Die Glocken kurve kann beim Roulette garnicht symetrisch sein:

Beweis:

eine Seite letzter Wert ganz außen: Alle 37er-Rotationen mit jeweil nur einem Zahlenwert : Anzahl 37

andere Seite letzter Wert ganz außen: Alle 37er-Rotationen mit allen 37 Zahlen: Anzahl 37^37

 

Wenn Du Ahnung von Kurvendiskussion hättest wüßtest du auch, daß die Glockenkurve sehr wohl einen Nullpunkt hat: Nämlich am Umkehrpunkt mit dem Steigungswert 0.

Auch an der Stelle 0 hat sie 0 Ergebnisse, genauso wie an der Stelle 38. Ebenfalls dort 0 Ereignisse.

 

soviel zu "Gehirnschmalz"

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb Sven-DC:

Ich gewinne ja.

Wann, wo?

Beweise! (Komm' jetzt bloß nicht mit Zypern und Jena!)

Klar was du nicht verstehst, ist Schwurbeldurchfall.

Ich verstehe schon wieder mal nicht? Wird dir die dümmliche Leier nicht selber langsam zu blöd?

Aber bitte wie bezeichnest du deine Beiträge den selbst hier ? Ist keine Frage,ich weiß dir Antwort,

sollte dich nur mal zum nachdenken anregen, aber mit deinem Gehirn wird es schwierig werden

Du erinnerst an den Insassen, der denkt, er wäre der Stationsarzt.

Du bist ein alter frustrierter Labersack, der sich nur noch gut  fühlt, wenn er hier mit mir etwas rum stänkern kann.

Warum sollte ich denn frustriert sein? Ich hatte ein schönes Leben und bin immer noch da.

Lass mich doch bitte einmal in Ruhe, damit hier etwas Frieden einzieht , du Kotzbrocken

Wenn du Dummheiten verbreitest, muss man dir auf die Zehen treten. 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb starwind:

 

Da droht Dir hinsichtlich Sven aber eine lebenslange Volltagsbeschäftigung. :cowboy:

 

Starwind

 

das will Sachse nicht wirklich... :lachen:

 

der schwurbelt ja von morgens bis abends ohne pause

bearbeitet von MarkP.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb starwind:

 

Da droht Dir hinsichtlich Sven aber eine lebenslange Volltagsbeschäftigung. :cowboy:

 

Starwind

 

Das nun wieder glaube ich nicht.

Entweder der lebt nicht so lange oder mir wird es dann doch irgendwann zu blöde.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Ropro:

Die Glocken kurve kann beim Roulette garnicht symetrisch sein:

Beweis:

eine Seite letzter Wert ganz außen: Alle 37er-Rotationen mit jeweil nur einem Zahlenwert : Anzahl 37

andere Seite letzter Wert ganz außen: Alle 37er-Rotationen mit allen 37 Zahlen: Anzahl 37^37

 

Wenn Du Ahnung von Kurvendiskussion hättest wüßtest du auch, daß die Glockenkurve sehr wohl einen Nullpunkt hat: Nämlich am Umkehrpunkt mit dem Steigungswert 0.

Auch an der Stelle 0 hat sie 0 Ergebnisse, genauso wie an der Stelle 38. Ebenfalls dort 0 Ereignisse.

 

soviel zu "Gehirnschmalz"

 

Irgendwie habe ich den Eindruck, das du dir deine eigene Glockenkurve aus irgendwas gebastelst hast,  weil es gibt keinen Wert 38 in der richtigen Glockenkurve.

Zeigt ehre das du trotz angeblicher Bücher null davon verstehst, was du ja an anderer Stelle  ebenfalls schon unter Beweis gestellt hast.

In der Glockenkurve geht es um die Trefferverteilung um Verhältnis zu den Coups, da kann es gar keine Null Ereignisse geben.

Der Scheitelpunkt stellt die Coupzahl dar, wo absolut die meisten Treffer sind.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...