Jump to content

Spielermobbing im Casino....


Recommended Posts

Hallo,

folgendes ist mir bei Besuchen (aufgrund negativer Erfahrung nur 3 an der Zahl) in deutschen Spielbanken (Wiesbaden und Feuchtwangen) bei Roulette jedesmal in ähnlicher Art und Weise passiert:

Ich spiele Roulette, gewinne und gebe gut Trinkgeld

=> alle freundlich, alles passt

Ich spiele Roulette, liege entweder hinten oder bei ~0

=> Treffe zwischendurch immer mal wieder eine Zahl und gebe kein Trinkgeld (seh es nicht ein Trinkgeld zu geben wenn ich an diesem Abend nicht im Plus bin) oder

=> das Trinkgeld bei einem großen Gewinn fällt anscheinend zu klein aus

Dann passiert folgendes:

Die Croupiers reagieren meiner Meinung nach total unverschämt und unangebracht fangen vereinzelt mit folgenden Aktionen an (um zu zeigen, dass das Trinkgeld fehlt bzw. zu wenig ist und den Spieler unter Druck zu setzen):

- Es wird regelrecht nach Trinkgeld gebettelt

- Die gewonnenen Jetons werden mir nicht auf meinen Platz geschoben, sondern nur ein paar cm. in meine Richtung so dass ich um den Tischen laufen muss um Sie mir zu holen

- Wenn ich erneut Geld am Tisch wechseln will dauert es es obwohl nichts los Ewigkeiten, um die Jetons zu bekommen muss über den halben Tisch greifen oder sie mir selbst holen

- Die Spielabsagen kommen direkt sofort sobald die Kugel geschmissen wurde, so dass ich keine Zeit habe meine bevorzugten Zahlen zu setzen

- Ein Verlust meinerseits zaubert dem Croupier ein Lächeln auf die Lippen

Und bei solchen Aktionen habe ich dann auch 0 Bock auch nur noch einen Cent Trinkgeld zu geben und das Ganze steigert sich dann so extrem, dass es nahezu nicht mehr möglich ist noch anständig zu spielen.

Ist euch sowas auch schon aufgefallen?

Ist es normal und wird es wirklich erwartet, dass man bei jeden Gewinn auf Zahl wirklich min. 1 Stück Trinkgeld gibt? (auch wenn man evtl. schon kräftig hinten liegt)

Ich persönlich finde das Verhalten wirklich so übel, dass ich deutsche Spielbanken deshalb absolut meide, bzw. mir diese nur aus Interesse besuche und mir meine großen Einsätze für andere Casinos aufhebe.

Durch das erwartete Trinkgeld ist es für mich mathematisch gesehen Quatsch dort zu spielen (Vergleichbar mit Single/Double-Zero Roulette)

P.S.

Kurz noch wie ich es aus Casinos in Tschechien (Prag/Waidhaus) kenne, die ich ab und an immer gerne besuche:

1. Eintritt frei oder komplett in Jetos erstattet

2. Im Casino kann ich KOSTENLOS sämtliche alk. oder non alk. Getränke bestellen, die mir freundlich und schnell gebracht werden

3. Ein wirklich großes und leckeres KOSTENLOSES Buffet mit Vor-/Haupt-/ und Nachspeisen

4. KOSTENLOSE Zigaretten + die Möglichkeit am Tisch zu rauchen

5. Bei größeren Gewinnen die Möglichkeit KOSTENLOS im casinoeigenen Hotel zu nächtigen

6. Immer freundliche Croupiers die auch bei größeren Treffern kein Trinkgeld erwarten, sich aber natürlich immer darüber freuen

7. noch viele kleinere Einzelheiten die ich bisher in deutschen Casinos vermisst habe....

Ist klar, dass die deutschen Casinos vieles hiervon nicht bieten bzw. nicht bieten können, aber was sie meiner Meinung sich genau deswegen nicht leisten können sind trinkgeldgeile- und unverschämte Croupiers, wie ich es leider kennen gelernt habe....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, logisch, das der Service in fast allen deutschen Casinos unter aller S** ist, merkt man doch an den immer weiter sinkenden Spielerzahlen, die Bettelei gibts hier in Aachen sogar im Automatencasino (an der Kasse wird extra langsam abgezählt, Sprüche dabei, dann verlangen die hier sogar noch Eintrittsgeld, sauteure Getränkepreise (3,80 für ein 0,3 Pils, 2,70 für ein cafe), da wundern die sich das keiner mehr kommt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, logisch, das der Service in fast allen deutschen Casinos unter aller S** ist, merkt man doch an den immer weiter sinkenden Spielerzahlen, die Bettelei gibts hier in Aachen sogar im Automatencasino (an der Kasse wird extra langsam abgezählt, Sprüche dabei, dann verlangen die hier sogar noch Eintrittsgeld, sauteure Getränkepreise (3,80 für ein 0,3 Pils, 2,70 für ein cafe), da wundern die sich das keiner mehr kommt.

Der springende Punkt ist die von den Politikern geforderte und an Raub grenzende Spielbankabgabe von bis zu 80% des Gewinns,

die die Casinos ZWINGT, um Trinkgeld zu betteln, unverschämte Preise für Getränke zu verlangen und Eintrittsgeld zu nehmen.

Davon und von den gnädig verbleibenden 20% des Gewinns müssen die nämlich die Angestellten bezahlen und alle sonstigen Kosten decken.

In den meisten deutschen Casinos reicht der Tronc für die Löhne nicht aus. Da kommt es teilweise zu Unterdeckungen von mehr als 70%,

die irgendwie ausgeglichen werden müssen.

So kann es passieren, dass in allen Zeitungen steht, dass die Bayerischen Spielbanken ins Minus gerutscht sind und den Steuerzahler

8 Millionen pro Jahr kosten. Dass der Bayerische Staat aber zuvor 50 Millionen Spielbankabgabe kassiert hat, wird nicht erwähnt

(die Zahlen stimmen nur grob).

Kurz:

Der Krebsschaden ist die Gier des Staates und die Frechheit einiger Angestellter nur die Folge davon.

Hätten wir eine Marktwirtschaft nicht nur auf dem Papier, dann würde ein Casino wie jeder andere Gewerbebetrieb normal besteuert,

könnte seine Leute ordentlich bezahlen und der Wettbewerb untereinander sorgte für „tschechische Verhältnisse“.

So einfach wäre es.

sachse

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der springende Punkt ist die von den Politikern geforderte und an Raub grenzende Spielbankabgabe von bis zu 80% des Gewinns,

die die Casinos ZWINGT, um Trinkgeld zu betteln,

Ist bekannt, wieviel % aus Automaten-Gewinnen (Gauselmann

und Co) an den Fiskus abzugeben ist?

Thüringer

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist bekannt, wieviel % aus Automaten-Gewinnen (Gauselmann

und Co) an den Fiskus abzugeben ist?

Thüringer

Meiner Meinung nach werden diese Automatengeschäfte wie normale Gewerbebetriebe behandelt.

Dazu kommt allerdings noch eine Vergnügungssteuer, die den Kommunen zugute kommt.

Deshalb wird der Wildwuchs gern in Kauf genommen und über Spielsucht allenfalls gelächelt.

sachse

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...