Jump to content

Recommended Posts

vor 28 Minuten schrieb Samyganzprivat:

Auch die KZ-artige Ausbeutung von Arbeitern ist mir ein Greuel.

Samy

 

Ach, Du kennst KZs UND Tönnies?

Erstaunlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 40 Minuten schrieb Samyganzprivat:

Auch die KZ-artige Ausbeutung von Arbeitern ist mir ein Greuel.

Das Thema "Wanderarbeiter" in der Fleischindustrie hat Gabriel schon vor vielen Jahren aufgegriffen. Es wurden sogar kleine Lichtblicke im Privatleben - wie ein Liebeswochenende von Arbeiter/innen in Paris - untersagt. Der Mann schlief dann im Wald und zehrte aus den Erfahrungen seiner Militärzeit in Rumänien. 

 

Nur: Es hat damals niemanden interessiert.

 

Jetzt ist die Aufmerksamkeit auf die Krönungsgeschichte fokussiert. Plötzlich hat man Mitleid.

 

Es gibt noch andere Arbeitsorte, an denen sich niemand für den Arbeitsschutz interessiert. Gebilligt durch die Politik.

 

Nur aufgrund der Krönungsgeschichte ist das plötzlich ein Thema.

 

 

Dr. Alberto Zangrillo, der Leiter der Intensivstation des San-Raffaele-Krankenhauses in Mailand in der Lombardei (dem Epizentrum des Krönungsvirus-Ausbruchs) in Italien: Corona hat seine Wirksamkeit verloren.

https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/beruehmtester-arzt-italiens-behauptet-covid-19-sei-jetzt-harmlos_id_12084339.html

 

 

 

Café:kaffeepc:

dr Alberto Zangrillo.jpg

bearbeitet von Café

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb sachse:

 

Ach, Du kennst KZs UND Tönnies?

Erstaunlich.

hey,

ein kz hat samy sicherlich noch nicht besucht, sonst hätte er diesen indirekten vergleich nicht in diesem kontext gebracht, bin mir aber sicher, dass er das nicht bewusst gemacht hat,

grüsse,

busert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Busert:

hey,

ein kz hat samy sicherlich noch nicht besucht, sonst hätte er diesen indirekten vergleich nicht in diesem kontext gebracht, bin mir aber sicher, dass er das nicht bewusst gemacht hat,

grüsse,

busert

 

Ist nicht schlimm: Ich wollte nur etwas sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.6.2020 um 13:04 schrieb Café:

ÖR

"P117   117   SWRtext Sa 21.06.20  00:04:18

 

Berlin/Stuttgart

Kretschmann ohne Maske am Flughafen

 

Ministerpräsident Kretschmann (Grüne) ist ohne Mundschutz am Berliner Flughafen Tegel beobachtet worden. Eine Mitreisende veröffentlichte auf Facebook ein Foto aus dem Wartebereich.

 

Dazu schrieb sie, Kretschmann habe auch im Flugzeug keine Maske getragen. Dafür gibt es aber keine Bestätigung. Das Foto ist aber wohl echt, so ein Regierungssprecher.

 

Man bedaure die Unachtsamkeit. Selbstverständlich sei es weiterhin wichtig, alle Regeln zur Corona-Eindämmung einzuhalten."

https://avdlswr-a.akamaihd.net/swr/swraktuell/bw/tv/1260652.sm.mp4

 

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/kretschmann-interview-100.html

 

Kretschmann ohne Maske am Flughafen Tegel SWR Bild.jpg

Er sitzt dort ganz alleine und mit Abstand. Auch scheint er was zu essen oder was hat er da in der Hand?

Im Flugzeug, ist keine Foto vorhanden und kann ich mir auf dem Sitzplatz evtl. erklären.

Ich denke nicht, das er ohne Maske im Gang rumgehen kann.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.6.2020 um 19:15 schrieb Philippo:

 

Sie predigen Wasser und trinken wein !

Na die Maske ist ja, hier, er sitzt alleine und scheint was zu essen (was hat er in der Hand, kleine Tüte oder?)

Aber im Prinzip hast Du Recht, die umgehen auch andere Sachen, wie trotz Quarantäne rumreisen (England)

oder auf Privatparties mit vielen Leuten zu gehen. 

Auch Lockdown oder geschlossene Märkte sind für die ja nicht so schlimm.

Wir müssen den Gürtel enger schnallen, nur wir sind wir nicht die :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.6.2020 um 20:45 schrieb allesauf16:

Na endlich, die Lösung oder zumindest "Minimierung" des Problems ist in Aussicht !

 

Der  Spezialist und Präsident D. Trump empfiehlt :

 

Weniger Tests machen, dann gibts auch weniger Neu-Infektionen !

 

Einfach Klasse. So ein genialer Schachzug. Nur wenige Menschen schaffen solch

eine geistige Innovation im Leben, viele garnicht. Diese einmalige Idee in sich selbst !

Und: zig-Millionen Amis jubeln, sind begeistert, suhlen sich im Freudentaumel.

Das ist unser Mann, wir haben es immer schon gewusst, genau der Richtige.

 

Er wird sicherlich noch eine Amtszeit machen dürfen. Die Wähler werden das so wollen.

 

 

 

Der sagt es auch noch oeffenlich :-) Na ja die Wahlkampfveranstaltung war ja nicht so grossartig :-)

Ich hoffe mal nicht, das der Knaller weiter machen darf, aber ist vermutlich egal wer ran kommt, ist

fast alles dieselbe Sosse, auch in D. Sachse sieht das bestimmt anders, ich glaube es ist so ein

Schlag Mensch, die sich dann selber wieder erkennen und das dann gut finden, weil die ja sonst

nichts haben. Es gibt vermutlich aber viele die diesen Ansatz in sich haben, anders wäre es mir

nicht erklärbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Albatros:

Und er hat, zumindest diesbezüglich, absolut recht.

Ach und das Virus ist dann weg?

Die sterben doch troztdem weiter oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Samyganzprivat:

Ich hoffe, dass diese Geschichte die Leute aufweckt und sich unser Gesamtverhalten

in Sachen Massentierhaltung und Billigfleisch schnell und nachhaltig ändert.

Auch die KZ-artige Ausbeutung von Arbeitern ist mir ein Greuel.

Das wissen die auch schon seit zig Jahren oder?

Tut sich da was ausser Gerede?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb sachse:

 

Ach, Du kennst KZs UND Tönnies?

Erstaunlich.

KZ artige ist doch ein Unterschied oder?

Arbeiter werden dort eingesetzt, wo sie gebraucht

werden, viel Arbeit, wenig Geld und Unterkunft auch

nicht gut. Die wissen auch nicht was (deutsche) Sauberkeit

heisst :-)

 

Wenn Du das gut findest und es durch so einen Mist noch

verschlimmert wird, dann ist doch alles gut.

In Stuttgart fangen die schon an, das find ich gut :-)  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Café:

Es gibt noch andere Arbeitsorte, an denen sich niemand für den Arbeitsschutz interessiert. Gebilligt durch die Politik.

 

Sehr gut gesagt, gebilligt durch die Politik.

Sagen die schon zig Jahre, muss sich was ändern :-)

Geht auch vorbei und dann ist es wieder vergessen

und weg :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Busert:

hey,

ein kz hat samy sicherlich noch nicht besucht, sonst hätte er diesen indirekten vergleich nicht in diesem kontext gebracht, bin mir aber sicher, dass er das nicht bewusst gemacht hat,

grüsse,

busert

Du bist auch ein Schlauer oder? Was Du so weisst, Samy kennst Du so gut?

Auch indirekter Vergleich und auch KZ ähnliche Verhältnisse hat er gesagt,

nicht mehr und nicht weniger. Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Damit haben wir heute 496 Neuinfektionen seit gestern

7-Tage-Schnitt 584 Neuinfektionen

7-Tage Grenzwert 5,11

Aktiv Infizierte 7726

*winke*

Samy

Sorry für den KZ-Vergleich, der hinkt

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb Samyganzprivat:

Sorry für den KZ-Vergleich, der hinkt

Alles klar. Die Differenzierung der Lebenswelten geht halt weiter.

 

 

 

ÖR

"P655  655  BR Text 19.06.2020  23:37:57

 

Maskenpflicht verdirbt Einkaufsspaß

 

Die Maskenpflicht in Geschäften bremst einer Umfrage zufolge die Konsumlust in Deutschland.

 

"Zwei Dritteln der Börger verdirbt die Maske den Einkaufsspaß, sie kaufen daher nur das Nötigste", erklärte die Chefin des Instituts für Demoskopie Allensbach, Kocher, in einem Beitrag für die "Wirtschaftswoche". Bei Frauen sei dies sogar mit 71 Prozent noch ausgeprägter als bei Männern (65 Prozent).

 

Auch würden derzeit nur 24 Prozent der Befragten unter den aktuellen Rahmenbedingungen gern in Restaurants und Cafés gehen."

 

 

 

Café:kaffeepc:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Verlierer2:

Ich hoffe, dass diese Geschichte die Leute aufweckt und sich unser Gesamtverhalten

in Sachen Massentierhaltung und Billigfleisch schnell und nachhaltig ändert.

 

Da wird sich leider nichts ändern.

Tönnies ist nicht das wirkliche Problem, es sind die Verbraucher selbst !

Genauer gesagt : das Verhalten der Verbraucher. Man will viel und

ultra-billiges Fleisch, immer rein damit in die Wampe.

Egal, hauptsache billig !

Die ganzen Vielfleisch-Esser sollte man ganz einfach mal zu einer Schlachtung

einladen : lebendiges Schwein, Schussapparat, Messer, Schüssel usw.

So, du willst Fleisch, na dann leg mal los !

Die meisten Fleischsüchtigen würden dann erst mal einen Nervenzusammenbruch

oder Heulkrampf bekommen. Ach, die Schnitzel wachsen garnicht auf Bäumen,

so was aber auch.

Ich weiss, wovon ich schreibe. Bin auf dem Land aufgewachsen und war mit

6 Jahren das erste mal bei einer Hausschlachtung dabei.

Da ensteht dann auch so etwas wie Respekt vor einem sterbenden Tier.

Daher esse ich nur wenig Fleisch und auch nur vom Metzger meines Vertrauens,

also nichts aus dem Supermarkt. Kostet zwar einiges mehr, aber das ist

auch in Ordnung so.

 

In puncto Ernährung kann sich aber auch was ändern, siehe Österreich:

Eine große Supermarkt-Kette wollte  Alternativen zu vielen, total überzuckerten Produkten

(Cornflakes usw.). Die Industrie reagierte natürlich nicht. Dann hat die

Supermarkt-Kette einfach in Eigenregie mehrere Produkte mit wenig oder

garkeinem Zucker hergestellt und ab damit in die Regale mit entsprechenden

Hinweisen.

Und siehe da : Die Verbraucher nahmen das gut an und die Marktbeherrscher

jammerten über Umsatzeinbrüche.

In Deutschland wird das aber garantiert nicht klappen. Es geht ja um Kohle,

Lobby, Pöstchen. Gesündere Ernährung ist da nicht so wichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht ganz ernst gemeint:

Wer unbedingt alles NATÜRLICH will, der sollte mal in Afrika zusehen,

wie natürlich der Löwe die Gazelle tötet und noch bei lebendigem Leib

beginnt, sie aufzufressen.

Die Alternative wäre, das liebe, brave Schmusekätzchen bei der Mäusejagd zu beobachten.

Wenn gerade keine Mäuse in der Nähe sind, gehen auch Singvögel und deren Nester.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Café:

Dr. Alberto Zangrillo, der Leiter der Intensivstation des San-Raffaele-Krankenhauses in Mailand in der Lombardei (dem Epizentrum des Krönungsvirus-Ausbruchs) in Italien: Corona hat seine Wirksamkeit verloren.

https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/beruehmtester-arzt-italiens-behauptet-covid-19-sei-jetzt-harmlos_id_12084339.html

 

dr Alberto Zangrillo.jpg

"Zwischen Italiens Ärzten und der Weltgesundheitsbehörde (WHO) ist ein Streit ausgebrochen, wie gefährlich das Coronavirusjetzt noch sei. Der Streit entzündete sich, nachdem ein Experte behauptet hatte, das Coronavirus „existiert klinisch nicht mehr“. Damit widerspricht er der WHO, für die Covid-19immer noch ein Killervirus ist.

Dr. Alberto Zangrillo, der Leiter der Intensivstation des San-Raffaele-Krankenhauses in Mailand in der Lombardei (dem Epizentrum des Coronavirus-Ausbruchs in Italien), sorgte am Sonntag für Aufsehen, als er italienischen Medien erzählte, dass eine Studie seines Kollegen gezeigt habe, dass das Virus seine Wirksamkeit verliere.

 

Zangrillo, der Leibarzt des am Dienstag am Herzen operiertenehemaligen italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi, sagte, die Studie zeige, dass das Virus schwächer werde, und dass „das Virus aus klinischer Sicht in Wirklichkeit nicht mehr existiert“.

 

'Absolut verschwindend geringe Last'

'Die Abstriche, die in den letzten zehn Tagen durchgeführt wurden, zeigten quantitativ eine Viruslast, die absolut verschwindend gering war im Vergleich zu den Abstrichen, die an Patienten vor ein oder zwei Monaten durchgeführt wurden', so der Wissenschafter im RAI-Fernsehen. Er zitierte eine Studie von Massimo Clementi, Direktor des Labors für Mikrobiologie und Virologie am Krankenhaus San Raffaele, die Berichten zufolge in Kürze veröffentlicht werden soll."

https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/beruehmtester-arzt-italiens-behauptet-covid-19-sei-jetzt-harmlos_id_12084339.html

 

 

 

 

Café:kaffeepc:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb sachse:

Nicht ganz ernst gemeint:

Wer unbedingt alles NATÜRLICH will, der sollte mal in Afrika zusehen,

wie natürlich der Löwe die Gazelle tötet und noch bei lebendigem Leib

beginnt, sie aufzufressen.

Die Alternative wäre, das liebe, brave Schmusekätzchen bei der Mäusejagd zu beobachten.

Wenn gerade keine Mäuse in der Nähe sind, gehen auch Singvögel und deren Nester.

 

Ich meine, die Löwen murksen erst komplett ab und dann ist "Mahlzeit".

Die Wildhunde sind da brutaler. Da wird das noch lebende Opfer direkt

gefressen.

Die Schmusekatzen sind zum Teil echt clever :

Die Insassen von nem Vogelnest werden nicht verspachelt, wenn sie noch

zu klein sind.  Das Nest kommt dann bei der Katze auf den Observierungsplan.

Erst, wenn die Brut auch gewachsen ist, kommt sie auf die Speisekarte.

Machen zumindest einige Katzen so. Echt schlau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Verlierer2:

Na die Maske ist ja, hier, er sitzt alleine und scheint was zu essen (was hat er in der Hand, kleine Tüte oder?)

Aber im Prinzip hast Du Recht, die umgehen auch andere Sachen, wie trotz Quarantäne rumreisen (England)

oder auf Privatparties mit vielen Leuten zu gehen. 

Auch Lockdown oder geschlossene Märkte sind für die ja nicht so schlimm.

Wir müssen den Gürtel enger schnallen, nur wir sind wir nicht die :-)

Ich weis was du meinst, hab ja genug beispiele die letzten Wochen :-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind dann 712 neu entdeckte Infektionen seit gestern

7-Tage-Schnitt jetzt 609

7-Tage Grenzwert per 100.000 Einwohnern 5,33

Aktiv Infizierte 7741

 

Wird interessant so einen begrenzten Ausbruch mal zu verfolgen

(wenn er hoffentlich begrenzbar bleibt)

 

*winke*

Samy

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...