Jump to content

BITTE beste Methode zur Bestimmung der Fav´s BITTE


Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb Hansi54:

das Gegenteil von "wie ist denn der Zaubertrick mit ein paar K:cowboy:licks an der richtigen Stelle in kurzer Zeit mit Roulette richtig dick Kohle zu machen")

Das geht nur mit herzhaften Parolispiel, also 10 € (nach oben keine Grenzen)  auf Farbe und dann pinkeln gehen. Klappt aber nur wenn du lange genug immer wieder pinkeln musst und einen Geldransporter vor der Tür stehen hast,wo du immer Nachschub holen kannst

Bei Glück kommt die lange Serie auch sofort

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb MarkP.:

der Automat und der Croupier bestimmt immer wieder neu was in der Zukunft getroffen wird,

Kann sein, muss aber nicht überall und ständig sein.

 

vor 22 Stunden schrieb MarkP.:

die vorangegangenen Coups und Ergebnisse haben nichts (!) mit den zukünftigen Coups gemein!!!

Das ist doch ein Schmarrn, den man immer wieder mal liest. Da schreibt einer vom anderen irgendwelche Halbwahrheiten ab.

Richtig ist das jeder Coup unabhängig von dem letzten stattfindet. Immer ist die Trefferchance gleich. Das trifft aber nur bei Einzelbetrachtung zu.

Betrachtet man nun eine Coupzahl einer beliebigen Größe X, ergeben sich Trefferwahrscheinlichkeiten für den nächsten Coup, die erheblich von den Trefferwahrscheinlichkeiten bei der einzelnen Betrachtung abweichen.

Das zeigt sich erstmal ganz simpel in der Tatsache des 2/3 Gesetz, auch gibt es nicht innerhalb 37 Coup 37 verschiedene Zahlen ,daraus ergibt sich dann logischer weise das nicht jede Zahl zu jeder Zeit die gleiche Trefferwahrscheinlichkeit hat, wenn man die Vorcoups mit betrachtet.

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Hans Dampf:

 

Hier die Antwort:https://de.wikipedia.org/wiki/Marche_(Roulette)

 

 Das ist der Punkt,den Sven nicht versteht:

 

Wer sich beim Spiel an eine Marche hält, nimmt an, dass eine Chance, nachdem sie ein oder mehrere Male aufgetreten bzw. ausgeblieben ist, mit größerer Wahrscheinlichkeit auftritt, als die entgegengesetzte Chance.

Diese Annahme ist jedoch falsch: Die Roulette-Kugel ist eine Zufallsmaschine ohne Gedächtnis, d. h., jeder neue Coup ist von den vorangegangenen Coups vollkommen unabhängig

Hier ist der Beitrag von Wkipedia viel zu oberflächlich, weil er geht mit keiner einzigen Silbe auf die Gesetzmäßigkeiten des Spieles ein.

Die es ja zweifelsfrei gibt. Ob man damit gewinnen kann,steht ja erstmal auf einen anderen Blatt.

Wenn einige Chancen zurückbleiben, müssen einige Chancen ja öfter kommen,also gibt es zwangsläufig unterschiedlichen Trefferwahrscheinlichkeiten, bei der Betrachtung einer bestimmten Coupstrecke.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Hansi54:

Im übrigen sind ja die aktuellen Favs wichtig, nicht unbedingt die alten!

Bei kurzfristigen Angriffen über wenige Coups,sind schon die aktuellen wichtiger.

Es gibt aber auch Ansätze mit langer Verfolgung, da werden die älteren wichtiger.

betrachten sollte man immer beide, soweit möglich

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb starwind:

 

Der Erste kann ja nur den schwarzen Stein gezogen haben, sonst wäre das Spiel an dieser Stelle ja schon zu Ende.

Spieler A hatte eine 50 %ige Gewinnwahrscheinlichkeit, die sich nicht erfüllt hat. Spieler B und C mussten qua Spielregel tatenlos abwarten, sie waren ja noch nicht dran.

 

Dasselbe gilt für den Zweiten, auch der muss den schwarzen Stein gezogen haben, sonst wäre das Spiel hier zu Ende. C musste also zwei mal tatenlos die voran gegangenen 50 %igen Gewinnwahrscheinlichkeiten der beiden vor ihm abwarten, damit hatte er selbst nur noch eine 12,5 %ige Chance, als er überhaupt ran kam.

 

Starwind

Ja schade das da Sachse nicht selbst drauf gekommen ist. Später hat er dann Rückschlüsse auf die  Serien gezogen, völlig richtig.

An diesem Problem wird aber auch die Trefferwahrscheinlichkeiten beim Roulett deutlich.

Einzel betrachtet sind es bei EC immer 50:50 ( Zero nicht dabei) ist aber schon rot gefallen und soll noch mal rot fallen, ist es nicht mehr 50:50, weil die Kugel jetzt nicht mehr zwischen schwarz und rot wählen kann, sondern eine rote Zahl treffen muss, da es nur 18 rote Zahlen gibt,  halbiert sich auch jetzt die Trefferwahrscheinlichkeit um genau die hälfte, soll wieder rot kommen halbiert sie sich wieder.

Was genau das Gesetz der Serie ausdrückt.  Mit aufsteigender Serienlänge halbiert sich die Anzahl.

Genau wie bei der Urne, der 2. Spieler hat keine echte 50.50 Chance mehr, weil ja einer vor ihm schon zieht und dieser ja die richtige Farbe aus der Urne nehmen könnte. Das gleiche gilt für den 3. Spieler nur hat er noch mal die halbe Chance des 2. Spielers. ( Sorry Starwind, für die Wiederholung, aber richtiges kann ja eigentlich nie zuwenig hier stehen, bei all den falschen Zeug einiger User hier)

Das sollte doch eigentlich sofort erkennbar sein.

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Hansi54:

@ alcatraz

finde keine evolution Tische bei tipico. War das vielleicht früher mal? ?  oder bin ich zu blöd ?? Auch bei tipico´s suchfunktion kennen die evolution gaming nicht! 

 

Die haben definitiv diese Tische. Ruf einfach im Bereich "Live Casino" (das ist die neue Bude von denen) unten als Beispiel "Immersive Roulette" auf (runterscrollen nicht vergessen gelle). Wenn der Tisch geladen hat, kannst du auch rechts unten danach auf "Lobby" gehen und kriegst dann die Übersicht aller verfügbaren Tische. Die Ansicht musst du von Hand allerdings oben rechts noch vergrößern. Das lädt immer in so einem verkleinerten Fenster lässt sich aber Vollbild spielen.

 

P.S. Suchen musst du nicht. Nur den Hauptbereich der Live Angebote nutzen. Findet sich dann schon.

 

bearbeitet von alcatraz46
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Hansi54

 

1) Zuerst einmal gehört eine sinnvolle Methode her Restanten, Normalos und Favos zu bestimmen und kategorisieren. Dies fehlt schlicht und einfach! Einfach eine Rotation als Beobachtungszeitraum herzunehmen ohne Begründung ist zu einfach.

Warum nicht nur 35 Coups, oder 38 oder 45, oder....  Die Beobachtungsstrecke zur Kategorisierung der Chance sollte im Zusammenhang mit der maximalen Länge der Angriffe erfolgen, Anzahl gespielter Pleins, und einigem mehr.   Derzeit operiere und tuftle ich mit unterschiedlichen Kategorien von Favos, kling komisch ist aber so.

 

Zugegeben, ein Spiel auf Plein-Favos kann sehr lange gutgehen, aber eben nur "kann", selbst wenn mit "lang" hier Monate gemeint sind.

 

Jetzt gibt es von erfahrenen Spielern in diesem Forum schon einiges Nützliches:

 

2) Ein Spiel welches nur stur auf eine Vervolgungsjagd beruht ist auch nicht die Endösung.  Die Spieler welche den Thread über Sven´s Spiel bereichern versuchen es etwas besser zu machen, und erzielen bemerkenswerte Testergebnisse.

 

3) Jetzt zitiere ich einmal Sachse: "Wer Verluste vermeidet, gewinnt automatisch".  Wie vermeidet man wenigstens einige Verluste? In dem man zu Punkt 1 hüpft, sich mal etwas mehr Gedanken darüber macht, und zweitens die derzeitigen Favos nicht todreitet.

 

4) Laut Ropro versteifen sich die Spieler zu sehr auf Ausbleiber und Favos, und vergessen die Normalos. Weitergedacht bedeutet dies wenn ich ein Spiel auf Normalos beginne würde es mich nicht stören wenn ein paar noch länger andauernde, oder neu aufkommende, Favoriten mir die Gewinne bringen. Somit ist mir am wichtigsten die Restanten herauszufiltern, und für den Rest eine halbwegs vernünftige Strategie zu haben. Glücksspiel ist ein Geduldspiel.

 

 

 

 

bearbeitet von wiensschlechtester
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ A L L

 

alles was ich weiß und überhaupt hier e bisserl mitreden kann, hab´ ich durch mühevolles lesen HieR. und bin erst seit ca. 4 wochen beim Roulette. Mühevoll deshalb, weil halt lange Sequenzen in den Threads OFFtopic, Smalltalk, KRIEG :wacko: , Beleidigungen, Eitelkeiten leider (eigentlich unnötig) vorhanden sind

********************************

dazu meine Meinung, eigentlich wollt´ ich das garnet schreiben: Als Neuling und "Außenstehender - mit dadurch (und auch durch meine Persönlichkeit) unvoreingenommener Atitude: ALLE (oder fast alle) Leut´chen hier haben ihre guten Seiten, sind eigentlich ganz in "Ordnung" und wenn Ihr Euch live sehen und unterhalten würdet, würde das gar nicht eskallieren, was es zu oft tut

*********************************

Deshalb dieser Thread mit konkreten Fragen

 

BRUCH .....

@ Alcatraz   IMMERSE, das war das Stichwort - hätt´ich nie gekuckt, weil da auch so eine Dame abgebildet ist, wie in den Studio´s (also kein real Casino Haus LC) und selbst wenn,  dann mußte ich ja noch die anderen Tische holen UND DANN versteckt, so kanns ich gar net anders sagen das DRAGONARA

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb wiensschlechtester:

@Hansi54

 

 

 

4) Laut Ropro versteifen sich die Spieler zu sehr auf Ausbleiber und Favos, und vergessen die Normalos. Weitergedacht bedeutet dies

 

 

 

 

 

"Weitergedacht bedeutet dies" Normalos werden von Rotation zu Rotation immer weniger,in 500 Coups wirst Du nur selten beobachten das es einen Normalo mit 13 Erscheinungen gibt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb wiensschlechtester:

SO, muß jetzt mal sortieren - hat etwas gedauert, bis ich alles einigermaßen verstanden habe

@ der Typ aus Wien  (soko Wien schau ich immer - liebe diese Stadt - diesen Schmäh - alles)

 

1) Zuerst einmal gehört eine sinnvolle Methode her Restanten, Normalos und Favos zu bestimmen und kategorisieren. Dies fehlt schlicht und einfach! Einfach eine Rotation als Beobachtungszeitraum herzunehmen ohne Begründung ist zu einfach.

Warum nicht nur 35 Coups, oder 38 oder 45, oder....  Die Beobachtungsstrecke zur Kategorisierung der Chance sollte im Zusammenhang mit der maximalen Länge der Angriffe erfolgen, Anzahl gespielter Pleins, und einigem mehr.   Derzeit operiere und tuftle ich mit unterschiedlichen Kategorien von Favos, kling komisch ist aber so.

 

JAA, genau darum geht es (meine Fragen, mein Thema) ich denke auch, nur des zu machen was ich mache , reicht nicht!

 

Ich habe ja auch gefragt, ob die "Vorgeschichte" der Plains wichtig ist (erschien mir so)  Nur was ist da richtig? Ich hatte dazu ein paar Beispiele genannt (@Sven) Der Sven meinte - gute Gedanken - nur , SVEN - ich habe da A und B geschrieben - mehrere Ansichtsweisen - WELCHE IST`S DENN?  hier also nochmal der Auszug aus meinem Kommentar:

A) wenn eine Zahl in den letzten 100 und 250gern auch hohe Treffer-Häufigkeiten hatten, ist es dann nicht gefähjrlich, dass diese evtl. bald ausbleiben, oder eher "Indiz" das sie Favs bleiben?

Anders rum:

B) Wäre es am idealsten, wenn eine Zahl in der 250er Statistik selten auftrat (damals wohl eher Restant war) in der 100er schon öfter und in den 50iger 2,3,4 mal???? Also Tendenz steigend !? Dann ist diese Zahl erst kürzer zu einem starken Fav geworden und bleibt wahrscheinlicher länger !?

 

Also

A (da stehen 2 Annahmen!) 

oder

B                  ? ? ? ?

 

Vielen DANKE

 

and

an eyes weak end

(stammt von mir)

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Sven-DC:

Kann sein, muss aber nicht überall und ständig sein.

 

Das ist doch ein Schmarrn, den man immer wieder mal liest. Da schreibt einer vom anderen irgendwelche Halbwahrheiten ab.

Richtig ist das jeder Coup unabhängig von dem letzten stattfindet. Immer ist die Trefferchance gleich. Das trifft aber nur bei Einzelbetrachtung zu.

Betrachtet man nun eine Coupzahl einer beliebigen Größe X, ergeben sich Trefferwahrscheinlichkeiten für den nächsten Coup, die erheblich von den Trefferwahrscheinlichkeiten bei der einzelnen Betrachtung abweichen.

Das zeigt sich erstmal ganz simpel in der Tatsache des 2/3 Gesetz, auch gibt es nicht innerhalb 37 Coup 37 verschiedene Zahlen ,daraus ergibt sich dann logischer weise das nicht jede Zahl zu jeder Zeit die gleiche Trefferwahrscheinlichkeit hat, wenn man die Vorcoups mit betrachtet.

Kleiner gutgemeinter Tipp zum Jahresende: ständig den gleichen Mist zu wiederholen, heisst nicht, dass er dadurch richtiger wird. Ich weiss, zwecklos bei dir, trotzdem sollte es immer wieder mal betont werden...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Hansi54:

A) wenn eine Zahl in den letzten 100 und 250gern auch hohe Treffer-Häufigkeiten hatten, ist es dann nicht gefähjrlich, dass diese evtl. bald ausbleiben, oder eher "Indiz" das sie Favs bleiben?

Anders rum:

B) Wäre es am idealsten, wenn eine Zahl in der 250er Statistik selten auftrat (damals wohl eher Restant war) in der 100er schon öfter und in den 50iger 2,3,4 mal???? Also Tendenz steigend !? Dann ist diese Zahl erst kürzer zu einem starken Fav geworden und bleibt wahrscheinlicher länger !?

 

Also

A (da stehen 2 Annahmen!) 

oder

B                  ? ? ? ?

 

Vielen DANKE

 

and

an eyes weak end

(stammt von mir)

 

moin hansi,

 

da es für a & b extremsituationen gibt, stellt sich die frage nicht unbedingt.

die einen bespielen a, die anderen b.

 

man kann leider nicht sagen, wie lange ein favorit einer bleibt, ein restant sich anpasst, geschweige zum favoriten mutiert.

es geht ja letztendlich darum, daraus vorteile zu ziehen. beides kann auch einige zeit funktionieren, aber sobald abweichungen stattfinden, die du im gleichsatz nicht mehr egalisieren kannst, wird es die klatsche geben. egal was sven sagt!

 

 

 

sp........!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 months later...

Natürlich kann man nicht sagen wie lange ein Restant genau weiter ausbleiben wird. Aber man kann definitiv sagen bis wann ungefähr ein Extremrestant höchstens weiter ausbleiben wird, solange man dies anhand tatsächlicher Permanenzen auch belegen kann. Ob sich daraus ein Vorteil für den Spieler ergibt sei mal dahingestellt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Nebutzermane:

Natürlich kann man nicht sagen wie lange ein Restant genau weiter ausbleiben wird. Aber man kann definitiv sagen bis wann ungefähr ein Extremrestant höchstens weiter ausbleiben wird, solange man dies anhand tatsächlicher Permanenzen auch belegen kann. Ob sich daraus ein Vorteil für den Spieler ergibt sei mal dahingestellt.

 

So lange man wie besessen auf eine bestimmte Chance setzt hast Du keine Chance.

Egal, ob aktuell ein R N oder F.

 

Der OC Rechner ist besser als Du.

Der Cr. ist immer besser als Du.

 

Hörst Du auf mit dem Angriff, kommt der Treffer mit hoher Wahrscheinlichkeit in den nächsten wenigen Coups.

 

Lexis

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb MarkP.:

Hörst Du auf mit dem Angriff, kommt der Treffer mit hoher Wahrscheinlichkeit in den nächsten wenigen Coups.

Wenn das so ist. dann nehme doch einfach noch jemanden mit, der dann weiter spielt, wenn du aufhörst und ups schon ist das Gewinnproblem gelöst.

Aber wieso schreibst du plötzlich von hoher Wahrscheinlichkeit, liest man von dir nicht immer, die Wahrscheinlichkeit für jeden Coup ist gleich.

Gilt das nun nicht mehr , wenn du mit deinem Angriff aufhörst ?

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Nebutzermane:

Natürlich kann man nicht sagen wie lange ein Restant genau weiter ausbleiben wird. Aber man kann definitiv sagen bis wann ungefähr ein Extremrestant höchstens weiter ausbleiben wird, solange man dies anhand tatsächlicher Permanenzen auch belegen kann. Ob sich daraus ein Vorteil für den Spieler ergibt sei mal dahingestellt.

Es ist doch mühselig und praktisch kaum machbar, Angriffe auf irgendwelche Extreme zu machen, weil es 

a) viel zu selten ist

b) es keine Sicherheiten gibt , das genau dieses Extrem nicht noch zum Monsterextrem entwickelt, auch wenn die math. Chance dafür gering ist.

 

Die beste Methode ist immer noch bei den Pleins sich an 37 bis 74 Coups zu orientieren, weil das auch so die übliche Spielstrecke ist und gut überschaubar.

Was das passiert, ist bereits schon berechnet und gilt als Orientierung.

Wieviele Restanten, Favos, es nach 300/ 400 /500 Coups gibt, müsste man erstmal selbst ausrechnen.

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb Sven-DC:

Wenn das so ist. dann nehme doch einfach noch jemanden mit, der dann weiter spielt, wenn du aufhörst und ups schon ist das Gewinnproblem gelöst.

Aber wieso schreibst du plötzlich von hoher Wahrscheinlichkeit, liest man von dir nicht immer, die Wahrscheinlichkeit für jeden Coup ist gleich.

Gilt das nun nicht mehr , wenn du mit deinem Angriff aufhörst ?

 

Die höhere Wahrscheinlichkeit gibt es tatsächlich nur ballistisch und die Anfangsbedingungen (Abwurfort, Kessel-v und Kugel-v) bestimmt einzig und alleine der Croupier.

 

Aber Du verstehst die Abläufe und Möglichkeiten im Kessel genauso gut wie der "EC Gewinner aus der Schweiz" der so tut, als ob er ein Spanier ist.

 

 

:lol:

 

Lexis

bearbeitet von MarkP.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb MarkP.:

Die höhere Wahrscheinlichkeit gibt es tatsächlich nur ballistisch und die Anfangsbedingungen (Abwurfort, Kessel-v und Kugel-v) bestimmt einzig und alleine der Croupier.

Ergo, man gibt den Croupier genauso viel Tronc wie Gewinn und nennt es dann KG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Sven-DC:

konnte

kann!

du raffst es nicht!

da du klugscheißer, deinen privatkieg gegen sachse führst, vergisst du all die anderen.

ich kenne persönlich noch 6, die dauerhaft gewinnen. leider in läden, wo sachse nicht mehr reinkommt.

 

also mal schön den ball flach halten, funspieler!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Spielkamerad:

kann!

du raffst es nicht!

da du klugscheißer, deinen privatkieg gegen sachse führst, vergisst du all die anderen.

ich kenne persönlich noch 6, die dauerhaft gewinnen. leider in läden, wo sachse nicht mehr reinkommt.

 

also mal schön den ball flach halten, funspieler!

Du glücklicher aber auch das du welche kennst, , nur etwas dumm gelaufen das sie deinen armen Vater nicht mehr rein lassen wollen.

Aber irgendwie scheinen die 6 was richtig zu machen, was dein Vater irgendwie falsch gemacht hat.

Und wieso erzählen sie gerade dir,  das sie gewinnen ?

Sind die Läden wo sie noch gewinnen, zu arm um sich die neuen Kessel zu leisten, wo angeblich nichts mehr geht, wie dein Vater schreibt.

Oder wollen die nur Steuern sparen, denn was die KG rausschleppen , brauchen sie nicht dem Finanzamt überweisen.

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Sven-DC:

Du glücklicher aber auch das du welche kennst, , nur etwas dumm gelaufen das sie deinen armen Vater nicht mehr rein lassen wollen.

Aber irgendwie scheinen die 6 was richtig zu machen, was dein Vater irgendwie falsch gemacht hat.

Und wieso erzählen sie gerade dir,  das sie gewinnen ?

Sind die Läden wo sie noch gewinnen, zu arm um sich die neuen Kessel zu leisten, wo angeblich nichts mehr geht, wie dein Vater schreibt.

Oder wollen die nur Steuern sparen, denn was die KG rausschleppen , brauchen sie nicht dem Finanzamt überweisen.

 

Kohlkopf,

Esel,

Pflaume,

Stiesel,

Schafskopf,

Nulpe,

Pfeife,

Blödian,

Blödmann,

Trottel.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Sven-DC:

Du glücklicher aber auch das du welche kennst, , nur etwas dumm gelaufen das sie deinen armen Vater nicht mehr rein lassen wollen.

Aber irgendwie scheinen die 6 was richtig zu machen, was dein Vater irgendwie falsch gemacht hat.

Und wieso erzählen sie gerade dir,  das sie gewinnen ?

Sind die Läden wo sie noch gewinnen, zu arm um sich die neuen Kessel zu leisten, wo angeblich nichts mehr geht, wie dein Vater schreibt.

Oder wollen die nur Steuern sparen, denn was die KG rausschleppen , brauchen sie nicht dem Finanzamt überweisen. armseliges würstchen. spekulierst dir deine welt zurecht.

du bist und bleibst ein einzeller.

mir muss niemand etwas erzählen. ich stand daneben. dummkopf!

da du erneut die zusammenhänge ignorierst, in denen du behautest, kg funktioniert nur, wenn man die croupiers besticht, lassen wir es mal lieber gut sein.

dein leben als missgünstiger wicht ist schon strafe genug. da muss man dich nicht noch mit fakten quälen.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...