Jump to content

Nebutzermane

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    231
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Nebutzermane

  • Rang
    Forscher

Letzte Besucher des Profils

645 Profilaufrufe
  1. Nebutzermane

    Zeigt her eure OC-Screenshots aus dem alltäglichen Wahnsinn!

    aber wenn wir schon dabei sind nur noch kurz: diese wahrscheinlichkeit bringt meine kritik für hinweise bezüglich mancher wahrscheinlichkeitsbehauptungen auf den punkt. denn es macht einen grossen unterschied, ob einer von millionen roulettespielern weltweit bei diesem ereignis genau zu diesem zeitpunkt in genau diesem casino an genau diesem tisch anwesend ist oder nicht. natürlich erhöht die totale anzahl vorhandener tische dementsprechend die chance, aber das prinzip für die reale wahrscheinlichkeit dafür bleibt.
  2. Nebutzermane

    Zeigt her eure OC-Screenshots aus dem alltäglichen Wahnsinn!

    da ich mir nie die grundlage für das zustandekommen solcher werte / berechnungen angelesen habe, kann ich so eine zahl nicht wirklich einordnen. also kurz vorweg: ich bin zwar davon überzeugt, die erkenntnisse diesbezüglich aus der führenden fachliteratur sind unter umständen ein hilfreiches basiswissen für das roulettespiel. aber da ich in anbetracht der konstellation mit dem faktor zufall bei diesem spiel ausschliesslich auf persönliche erfahrungswerte setze, ist mein standpunkt zu solchen mathematischen berechenungen ziemlich subjektiv. naja vom handy aus kann ich das jetzt nicht detailliert ausführen, werde versuchen demnächst vom computer aus den beitrag fertigzustellen. grundsätzlich befürworte ich ja die mathematische herangehensweise für das zustandekommen solcher zahlen absolut (zumindestfür diejenigen glücksspiele, welche nicht auf softwarebasierte zufallsproduktionen basieren). ebenso habe ich für gewisse phänomene, welche durch menschlichen nicht-kalkulierbaren bzw. kalkulierbaren zufall entstanden sind, ausführliche berechnungen auf basis der realen spielergebnisse erstellt. insofern bin ich rund um das thema schlussendlich zwiegespalten. aber beitrag folgt mit erläuterung worauf ich hinaus will
  3. Die Aktionen/Promos bei diesem CasinoClub sind immer wieder erstaunlich. Diese Art und Weise von Quizaufgaben erinnern mich stark an die Zeiten von 9Live & co. Absolut köstlich.
  4. Nebutzermane

    Zeigt her eure OC-Screenshots aus dem alltäglichen Wahnsinn!

    heut morgen wiedermal aufm handy ausversehen noch schnell par stücke statt auf kolonne auf plein gesetzt und getroffen. ausserdem gabs heute noch "nur" drei verschiedene pleinzahlen innerhalb 9 coups. das dürfte selbst bei dem unwahrscheinlichen fall von 5 coups hintereinander die selbe pleinzahl schwierig werden. den hinweis, dass dies tagtäglich irgendwo vorkommt könnt ihr euch dirsbezüglich ersparen. eigene beweisbilder hingegen sind natürlich sehr willkommen.
  5. Nebutzermane

    Ullrich-Prinzip auf Plein?

    Man nennt es auch selektive Wahrnehmung. Seien wir doch mal ehrlich: Könnte man damit auch nur 1 einziges Stück Gewinn pro Tag auf sicher machen, müsste man wie bei allen anderen Vorgehensweisen den Rest des Lebens nicht mehr arbeiten gehen.
  6. Also zunächst: eine Erfolgsstrategie für Roulette schliesse ich ohnehin kategorisch aus. (Ausgenommen von physikalischen Ansätzen und allenfalls gewissen gegebenen Voraussetzungen (wie eben eine nicht-manuelle Permanenzauswertung u.a.) Es ist einfach dass ich kein Fan davon bin, ewig mit niedrigen Einsätzen hin und her zu spielen. Zudem sind in diesem Thread auch Screenshots zu finden, wo mein Tagesumsatz eine viertel Million CHF (ca. 220'000€) übersteigt. Ebenso war mein Guthaben in diesem Jahr zeitweise fünfstellig. Das Bild mit dem höchsten Guthaben dürfte sich bei knapp 10'000.- belaufen. Das fehlende Kapital resultiert überwiegend aus dem konstanten Weiterspielen bei erhöhtem Risiko. Es versteht sich ja wohl von selbst, dass mit zunehmender Spieldauer stets der Totalverlust eintritt. Allerdings sind auch da vorübergehende Gewinne unvermeidbar.
  7. @Threadstarter: Deine Entscheidung für kurzfristige Angriffe ist vollumfänglich zu befürworten. Je nach Ausgangslage (Kapitalhöhe, Chancenart, aktuelle Permanenz) kann man ggf. andere Herangehensweisen auch in Betracht ziehen, aber grundsätzlich handhabe ich es (zumindest im Landbased Casino) ebenfalls ausschliesslich mit kurzfristigen radikalen Angriffen. Vertrete auch diese Grundhaltung diesbezüglich. Für EC am besten 1000€ auf Rot oder Schwarz (und 100€ auf die Null) und dann schnellstmöglich über alle Berge weg. Anders sieht es beim Zugang zu multiplen aktuellen Permanenzen aus. Unter gewissen Voraussetzungen ändert sich meine persönliche Haltung darüber. Folgendes muss jedoch gegeben sein: -Kapital um bis ans Tischlimit zu progressieren -vollautomatisches Auslesen sämtlicher laufenden Permanenzen bzw. sämtlicher Tische (mit entsprechend durchdachtem Code) -stetige persönliche Bereitschaft bzw. Verfügbarkeit -Disziplin -unbegrenzte Zeit Kommt halt immer darauf an welche Ziele man verfolgt. Sofern Zeit keine Rolle Spielt kann man mit entsprechendem Kapital auch ganz banal auf EC die klassische Martingale spielen. Bei Abwarten einer 12er EC-Serie mit 1€ Startangriff auf die Gegenchance werden nicht alle Spieler in 100% aller Fälle ihren Spieltag/whatever mit Verlust abschliessen (natürlich auch nicht mit Gewinn), aber geht ums Prinzip.
  8. Nebutzermane

    Spiel auf 2 Kolonnen/Dutzende und die Zero

    Gemeint war wohl das was hier Zerosteuer genannt wird. Da Deutsch nicht meine Muttersprache ist, war ich mir bei der Formulierung ohnehin unsicher. Aber ich bin mir sicher, hier muss man nicht lange auf eine detaillierte Erklärung diesbezüglich warten.. Ich tippe da mal auf "Aussetzen dem Bankvorteil" bzw. je nach Satzstellung "dem Bankvorteil aussetzen". Ausdrücklich erwähnt habe ich es weil man hier teilweise den Eindruck bekommt, als gäbe es im Roulette nur ein Ergebnis, und zwar -2,7% des Kapitals. Auf Dauer ist dies natürlich unbestritten, aber bei einem einzelnen Coups (35 Zahlen Plein Einsatz) sieht es schlussendlich so aus, dass man im Roulette zu ~94,6% gewinnen kann. Und auch bei all der folgenden Kritik darüber lässt sich dies nicht widerlegen. Aber im Casino kann man offenbar ohnehin nur verlieren..
  9. Nebutzermane

    Spiel auf 2 Kolonnen/Dutzende und die Zero

    Die einzige Spielweise die ich persönlich diesbezüglich vertreten kann, ist mit einem ausserordentlich hohen Kapital eine (oder allerhöchstens zwei) Coups beide Kolonnen bzw. Dutzende sowie die Zero und allenfalls noch 1-3 weitere Pleinzahlen oder halt Cheval aus der übrigen Kolonne/Dutzend zu setzen. (Bei Lust und Laune evtl. zuerst fiktiv zwei oder drei Verlustcoups in Folge abwarten, aber dies dürfte bekanntlich eh absolut überflüssig sein). Selbstverständlich ist das grosszügige Aussetzen des Bankvorteils grundsätzlich nicht besonders ertragreich, und zurecht wird es unter gebildeten Spielern radikal verurteilt. Aber bei richtiger Einschätzung der Gewinnaussichten und Chancen ist diese Spielweise vertretbar. Ähnlich sehe ich das bei EC. Im Landbased Casino halte ich von anderen Einsätzen und Spielweisen garnichts. Deshalb war der längste Casinobesuch in meinem Leben auch eine knappe halbe Stunde. Wenn man die Grösse hat den Komplettverlust zu akzeptieren, ist dies die einzige Spielweise, die ich wiegesagt - meiner persönlichen Ansicht nach, ohne eine Empfehlung geben zu wollen oder damit eine erfolgreichere Spielweise als andere anzupreisen - vertreten kann. Zum Schluss noch (um mich hier endgültig zum Affen zu machen, ist mir aber egal), und nicht zu unterschätzen: Irgendeinen Mehrwert kann man aus allem ziehen. Wenn man beide Dutzende und beide Kolonnen hoch setzt und zusätlich die Null und eine weitere Pleinzahl gleichzeitig mitsetzt und dabei mit oder ohne Progression (falls überhaupt mit Guthaben und Tischlimit möglich) effektiv ganze drei Runden hintereinander verliert, und sich dabei noch darüber wundert oder es als aussergewöhnlich betrachtet, hat man von Zufall im Roulette noch nichts verstanden. Lange Reder kurzer Sinn: die persönlich real gespielte Spielpraxis zeigt bei solchen Spielweisen (mit absurd hohem Aussetzen des Bankvorteils) auch in Verlustfällen immer noch die Macht des Zufalls auf, dessen sich viele langjährige Spieler nicht bewusst sind. PS: auf dem Handy getippt, evtl Satzreihenfolge durcheinandergebracht
  10. Nebutzermane

    aktuelle Permanenzhinweise für Statistikspieler

    Also wie bereits geschrieben geht es nur um die Livecasino Permanenzen mit einer Strecke von 500 Coups. Beim anderen Kommentar eines Users hier muss ich eingestehen: ich habe lediglich "gespielte" Permanenzen geschrieben gehabt (und die restlichen Einschränkungen nichz ausdrücklich erwähnt). Aber im Moment sieht es folgendermassen aus: Bezogen auf die statistischen Abweichungen aus live erlebten Permanenzen aus OC's (für die Länge von 500 Coups) scheinst du keine Ahnung zu haben. Falls man alle Permanenzen aus allen Casinos weltweit berücksichtigen würde, gäbe es hier nichts zu diskutieren. Aber Fakt ist im Moment dass weder du noch ein anderer OC-Spieler handfeste Beweise für eine auch nur annährend starke Abweichung bei den oben genannten Konditionen liefern konnte. Es ist davon auszugehen dass du dich ohnehin kaum mit Statistiken (in diesem Fall bezogen auf die Drittelschancen) für die Streckenlänge von 500 Coups beschäftigt hast. Und falls doch, dann mit Sicherheit nicht aus dem OC und definitiv nicht mit prüfbaren Beweisen belegbar. Die Höhe einen Geldbetrag zu nennen war nicht optimal meinerseits. Jedenfalls würde ich diesen im Nachhinein viel höher ansetzen. Aber zu meinem "Angebot" eröffne ich unter Umständen demnächst einen anderen Thread. (Kürzlich erst entdeckt, dass z.B. bei den Turnier-Themen auch "Challenges" vorgeschlagen/angeboten werden.
  11. Nebutzermane

    aktuelle Permanenzhinweise für Statistikspieler

    Ähnlich wie bei Religion soll jedem selber überlassen sein, was man glaubt und was nicht. Ich persönlich jedenfalls weiss - und zwar mit absoluter Gewissheit - dass ein sicheres Gewinnen im Roulette (abgesehen von sämtlichen physikalischen Lösungsansätzen) ausschliesslich durch die Voraussetzung des Abwartens sehr seltener Ereignisse (bei gleichzeitigem Akzeptieren keinerlei Einsatzes auf Lebenszeit im Zweifelsfall) gegeben ist.
  12. Nebutzermane

    aktuelle Permanenzhinweise für Statistikspieler

    Naja.. also ich bezweifel ja weder die Echtheit dieser Konstellation, noch die Tatsache dass du dort live anwesend warst. Aber für die Überweisung gibt es da einige Probleme. Abgesehen davon dass das Thema nicht grundlos im Unterforum Online-Casinos eröffnet wurde, habe ich für meine These (an welcher ich nachwievor festhalte) nicht unmissverständlich klare Kriterien deklariert. Für eine ernsthafte Geldüberweisung meinerseits braucht es das Akzeptieren folgender Konditionen: -Die Werte müssen sich auf eine Strecke von 500 Coups beziehen -Die Abweichungen müssen meine persönlichen Werte überbieten -Berücksichtigt werden nur die Werte der Drittelschancen (23% bzw. 44%) -Die Permanenz muss aus einem Live-Roulette Tisch von EvolutionGaming stammen und müssen persönlich durch Bild oder Video festgehalten worden sein -Das genaue Datum muss genannt werden können -Ausgeschlossen ist American Roulette mit 00 aufgrund der relevanten Änderung der Prozentwerte -Die Echtheit und persönliche Anwesenheit wird vor der Überweisung überprüft Falls jemand nachwievor der Meinung ist ich könne das Geld direkt überweisen, einfach kurz Bescheid geben hier im Thread oder per PN. Danach kann man sich gerne über den genauen Betrag einigen. Ich biete allerdings als unterster Mindestbetrag bereits 100€. Und um die Kernproblematik noch übertrieben in einem Beispiel darzustellen: Auf wieviele Coups will man die Behauptungen für eine Aussagekraft zum Seltenheitswert noch reduzieren? Bei einer Strecke von 30-50 Coups könnte man ja bekanntlich fast schon tagtäglich mit einem 0% Wert argumentieren und die 100€ kurz einsacken.. Was nicht heissen soll dass 500 Coups einen derartigen Unterschied darstellen würden, aber für meine Behauptung und mein Wettangebot sind die genannten Werte nunmal an 500 Coups gebunden. Um es zu verdeutlichen: Für die selben Werte bezogen auf 450 Coups würde ich keinen Cent verwetten.
  13. Nebutzermane

    aktuelle Permanenzhinweise für Statistikspieler

    Ja gemeint waren natürlich Dutzende und nicht Kolonnen. Macht aber vom Prinzip her ja keinen Unterschied, oder gibt es hier User die anderer Meinung sind? Es soll ja auch Leute geben, die die Wahrscheinlichkeiten der verschiedenen EC's unterschiedlich bewerten.. Es ging mir dabei um das Vertreten des Standpunkts bezüglich der Abgrenzung und Definition vom Seltenheitswert. Aber in diesem Falle einfach dein Live-Screenshot mit Angabe von genauem Datum und Uhrzeit posten und die Bankdaten für die Überweisung (vorzugsweise per PN), dann mache ich innerhalb 24 Stunden die Überweisung.
  14. Nebutzermane

    aktuelle Permanenzhinweise für Statistikspieler

    aktuell gibt es in diesem Thread erstmals einen seltenen Drittelschancenwert an dieser Stelle zu verkünden: 24% erste Kolonne und 42% dritte Kolonne (die 41% Manque dabei dürfen somit nicht miterwähnt werden) beim bwin Roulette Tisch gut, es sind zwar "nur" 500 Coups, aber dennoch habe ich in meiner kompletten Spielzeit so eine Abweichung erst einmal gesehen. Und ich bin felsenfest davon überzeugt, dass keiner der Kritiker hier eine gespielte Permanenz mit diesen Werten bildlich vorlegen kann. Darauf würde ich im Zweifelsfalle sogar echtes Geld wetten. lö
  15. Nebutzermane

    aktuelle Permanenzhinweise für Statistikspieler

    aehnlicher fall beim clubhouse roulette tisch gerade. keineswegs alarmbereitschaft, aber lohnenswert es mit einem auge weiterzuverfolgen wie ich finde
×