Jump to content

BITTE beste Methode zur Bestimmung der Fav´s BITTE


Recommended Posts

vor 14 Minuten schrieb Hans Dampf:

Nö,gibt mir nicht zu denken,denn die Urne kann ja nicht denken:tongue:sie weiss ja nicht das es 3 Spieler sind,es könnte ja auch 3x Spieler Starwind sein,

 

für ihn wäre es dann nämlich eine 3er Serie und dann stimmt die Rechnung wieder.

 

Du verstehen???:lachen:

 

Jau, ich verstehen. :D

 

Ob die Urne denken kann oder nicht, ist der Erscheinungswahrscheinlichkeit herzlich wurscht.

"Starwind", wenn ich drei mal setzen würde, würde auch nicht so setzen, wie Du es wohl vermutest.

 

Das überschneidet sich hier mit der Diskussion, die wir vor kurzem geführt haben über den Entscheidungspunkt bzw. die übergreifende Gesamtwahrscheinlichkeit bei Serien.

 

"Die Rechnung" stimmt völlig zweifelsfrei. Lediglich wie man sie spieltechnisch anwendet ist von praktischer Bedeutung.

 

Gruß

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb sachse:

Ich bin jetzt bisschen verunsichert oder habe etwas falsch verstanden:

In der Urne sind ein weißer und ein schwarzer Stein.

Nach der ersten Ziehung mit 50%iger Gewinnchance wird der gezogene Stein zurück gelegt.

Nach meiner Auffassung wäre jetzt beim nächsten Mal und bei allen folgenden Ziehungen die Chance immer 50%.

 

Tja Christian, da fällst selbst Du auf die verfluchte "natürliche Anschauung" rein, die die Evolution zum survival of the fittest entwickelt hat, dazu gehören aber keinerfalls mathematische Grunderkenntnisse und Rouletteerkenntnisse.

 

Die Aufgabe war folgende:

„Jemand setzt, nachdem er zwei Steine, einen schwarzen und einen weissen, in eine Urne gelegt hat, für drei Spieler A, B, C einen Preis aus unter der Bedingung, dass ihn derjenige erhalten soll, welcher zuerst den weissen Stein zieht; wenn aber keiner der drei Spieler den weissen Stein zieht, so erhält auch keiner den Preis. Zuerst zieht A und legt den gezogenen Stein wieder in die Urne, dann thut B als Zweiter das Gleiche, und schliesslich folgt C als Dritter. Welche Hoffnungen haben die drei Spieler?“

Jakob Bernoulli: Ars conjectandi, pars tertia, problema I; deutsche Übersetzung von Robert Haussner[2]   
 
 
Starwind
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb sachse:

Jetzt kommts mir eventuell, wenn man die Chancen als Ereignis einer 3er Serie betrachtet.

 

Der Erste kann ja nur den schwarzen Stein gezogen haben, sonst wäre das Spiel an dieser Stelle ja schon zu Ende.

Spieler A hatte eine 50 %ige Gewinnwahrscheinlichkeit, die sich nicht erfüllt hat. Spieler B und C mussten qua Spielregel tatenlos abwarten, sie waren ja noch nicht dran.

 

Dasselbe gilt für den Zweiten, auch der muss den schwarzen Stein gezogen haben, sonst wäre das Spiel hier zu Ende. C musste also zwei mal tatenlos die voran gegangenen 50 %igen Gewinnwahrscheinlichkeiten der beiden vor ihm abwarten, damit hatte er selbst nur noch eine 12,5 %ige Chance, als er überhaupt ran kam.

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb starwind:

 

 

 

Dasselbe gilt für den Zweiten, auch der muss den schwarzen Stein gezogen haben, sonst wäre das Spiel hier zu Ende. C musste also zwei mal tatenlos die voran gegangenen 50 %igen Gewinnwahrscheinlichkeiten der beiden vor ihm abwarten, damit hatte er selbst nur noch eine 12,5 %ige Chance, als er überhaupt ran kam.

 

Starwind

 

Du magst die Zahl 25 (%) immer noch nicht,geil.:tongue:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Hans Dampf:

Es geht um Spieler 1+2 genau wie letztens,im Doppelpack.:fun1:

 

Unser beider Grundvoraussetzung ist die von Bernoulli vorgegebene Aufgabenstellung.

Die hast Du selbst durch Verlinkung "zitiert", also gilt das und nichts anderes !

Ich habe in meiner Antwort an Sachse das Ergebnis von Spieler C (12,5 %) genannt.

Du hingegen schielst nur auf Spieler B (25 %).

Wo ist die Diskrepanz ? (Mit Ausnahme des Umstandes, dass Du damit ohnehin wohl nichts Praktisches anfangen kannst.) :pfanne:

So, ich muss jetzt erst mal was Sinnvolles erledigen und verschwinde für einige Zeit vom PC.

 

Gruß

Starwind :D

 

bearbeitet von starwind
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb starwind:

.

Du hingegen schielst nur auf Spieler B (25 %)

.

Wo ist die Diskrepanz ?

 

Gruß

Starwind :D

 

 

 Das wir es hier mit 3 Prozentwerten zu tun haben,50% 25% und 12,5%.

 

 Bei Dir tauchen aber nur die 50% (2mal)  und die 12,5% auf,deshalb frag ich mich ob Du eine 25% Allergie hast:lachen:

bearbeitet von Hans Dampf
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb starwind:

 

Mecker doch mit Bernoulli, der war Mathematiker (nicht ich) und hat folgendes errechnet:

 

" Spieler C in 12,5 % der Fälle" .

 

Starwind :huepfen:

Guten Abend Starwind,

Man muss nicht unbedingt Mathematiker sein, um die Wahrscheinlichkeiten zu erkennen. Falls ein Interessierter 1024 Versuche machen sollte, die Ergebnisse könnten überraschen.

 

Lieben Gruß,

Chris

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dank´ an alle für die rege Anteiln . . eh Teilnahme

 

leider (ich bin doof ? ? ) versteh´ ich einiges nett, eh ich meine net, nicht so, jetzt ist es hochdeutsch:

 

@ fourty four Zack

habe leider Dein erstes und zweites Post nicht alles verstanden! Auch die Grafik nicht. Ich würde gerne in zwei Monaten in einem LC grinsen - wissend grinsen!

Ich muß aber echt sagen: Du sprichst in Rätseln, (überhaupt nett böse gemeint) Sieht für mich wie ein Bilderrätsel aus, die Grafik - und . . .   es erscheint mir, als ob in Deinen Wörtern da "versteckte" Botschaft enthalten sind, die sich mir nicht erschließen ! ? Bitte - an ALLE,  jetzt nicht darüber lustig machen. Ich hab´s  halt mal so offen und e bisserl deppert formuliert.

Welche Beiträge hier im Forum empfiehlst Du zu lesen, 44?

 

@ Sven

vor 4 Stunden schrieb Sven-DC:

dabei ist aber ein Abgleich zur BIN immer nötig. 

Stehen einem die langfristigen Favo zur Verfügung, ist es auch sehr gut die mit den kurzfristigen zu verglichen und nach Deckungen zu suchen.

Das ganze ist auch hilfreich wenn die Angriffstrategie auf langfristige Verfolgung der Favo ausgerichtet ist, z.b. gestreckte MG,oder gestreckte FIBO, ( diese braucht aber dann schon Doppeltreffer ab einer bestimmten Stufe)

 

Hm, in der Tabelle über die gebräuchlichsten Abkürzungen habe ich nicht BIN gefunden, auch nicht Fibo oder MG. Ist Binominalverteilung?

 

Statistiken letzte 50 100 250 usw. habe ich verstanden. Logisch wenn in den "älteren" hohe Werte und in den jüngeren weniger Werte sind (besser Ausdruck wohl Häufigkeiten, Treffer) dann sind die Favs wohl am "absterben"!

Aber eigentlich braucht man die alten Statistiken/Perms nicht, da ja die Zahlen, die in den letzten 30 Spielen erscheinen und dann doppelt ja ohnehin als Favoriten zu erkennen sind. Aber evtl. geben die alten Perms noch mehr Auskunft!? Z.B.

A) wenn eine Zahl in den letzten 100 und 250gern auch hohe Treffer-Häufigkeiten hatten, ist es dann nicht gefähjrlich, dass diese evtl. bald ausbleiben, oder eher "Indiz" das sie Favs bleiben?

Anders rum:

B) Wäre es am idealsten, wenn eine Zahl in der 250er Statistik selten auftrat (damals wohl eher Restant war) in der 100er schon öfter und in den 50iger 2,3,4 mal???? Also Tendenz steigend !? Dann ist diese Zahl erst kürzer zu einem starken Fav geworden und bleibt wahrscheinlicher länger !?

 

Die letzgeschriebene Thematik ist von mir gut zu verstehen, aber sehr viele Beispiele , Formeln, Abkürzungen, Fachbegriffe, Programm usw. überfordern mich. Vielleicht wird es im Laufe der Zeit klarer. Ich danke jedenfalls für Deine kostbare Zeit, weiß ich doch, dass Du mit Deiner Kraft und Zeit e bisssel haushalten willst und net gebetsmühlenartig allen Anfänger dieser Welt die Augen öffnen kannst - Vollstes Verständnis und klug , diese Deine Entscheidung - bin ja selbst e bisserl älter (siehe mein Name54)

 

****************************************************

 

Zum URNEN-Thema muß ich mich mal einlesen (oder soll ich mir´s sparen?)

 

de Hansi

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

EH - ich find´s cool, dass sich viele "prominente" und altgediente Haudegen des Forums sich in "meinem" bescheidenen Thread einfinden.

 

TROTZDEM ´ne Bitte, bitte: Das sind jetzt teilweise "ich sage TEiLweisE" private Unterhaltungen, die nix mit meiner Fragestellung zu tun haben. Ich bitte um hilfe. Die unterschiedlich sein kann. Von extra an mich gerichtete Gedanken, Regeln und Tips - bis hin zu einfache Links, wo ich was zur allgemeinen Problematik: Neuling will langfristig zu den wenigen Gewinnern gehören! und möglichst wenig Fehler machen.

 

(kleiner Gewinn mit großen Zeitaufwand wäre schon sehr toll - mit asser wörds: das Gegenteil von "wie ist denn der Zaubertrick mit ein paar K:cowboy:licks an der richtigen Stelle in kurzer Zeit mit Roulette richtig dick Kohle zu machen")

 

GEIL EH      :sekt:     :pokal:       :saufen:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb starwind:

 

Dann ziehen weder die Urne noch Du die logisch sinnvollen Rückschlüsse aus diesem "Experiment". :santabaum:

 

Starwind, der Böse

 

Ich habe eben so schön für mich hin eine Flasche Roten getrunken und zappe

zwischen Andre Rieu und dem Grafen von Monte Christo hin und her.

Der Urnengang findet frühestens morgen statt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Hans Dampf:

Das wir es hier mit 3 Prozentwerten zu tun haben,50% 25% und 12,5%.

 

 Bei Dir tauchen aber nur die 50% (2mal)  und die 12,5% auf,deshalb frag ich mich ob Du eine 25% Allergie hast:lachen:

 

Nein, hab' ich nicht, da wo die 25 % hin gehören, bekomme ich auch keinen Ausschlag. :tongue:

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Hansi54:

) wenn eine Zahl in den letzten 100 und 250gern auch hohe Treffer-Häufigkeiten hatten, ist es dann nicht gefähjrlich, dass diese evtl. bald ausbleiben, oder eher "Indiz" das sie Favs bleiben?

Anders rum:

B) Wäre es am idealsten, wenn eine Zahl in der 250er Statistik selten auftrat (damals wohl eher Restant war) in der 100er schon öfter und in den 50iger 2,3,4 mal???? Also Tendenz steigend !? Dann ist diese Zahl erst kürzer zu einem starken Fav geworden und bleibt wahrscheinlicher länger !?

Ja das macht durchaus Sinn was du schreibst.

Es gilt aber zu bedenken, das besonders bei den Plein keinen Ausgleich der Erscheinungshäufigkeiten langfristig gibt,  ( Gesetz der großen Zahlen)

Also laufen immer einige Zahlen vorraus.

Interessant dazu, ist eine Auswertung von Haller, von zwei halbjahres Perms von Baden Baden , ist schon ewig her, sollte aber signifikant sein.

Da gab es einige Pleins, die waren im 1.halbj. und im 2. halbj Spitzenreiter. Es ist aber nicht auszuschließen, das da auch KF eine Rolle spielten, nachweisen kann man es aber nicht

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb chris161109:

Guten Abend Starwind,

Man muss nicht unbedingt Mathematiker sein, um die Wahrscheinlichkeiten zu erkennen.   

 

Uneingeschränkte Zustimmung, das hat sich hier lediglich durch den Link von H.D. ausgelöst so entwickelt.

 

Zitat

Falls ein Interessierter 1024 Versuche machen sollte, die Ergebnisse könnten überraschen.

 

Lieben Gruß,

Chris

 

Da habe ich ohnehin noch eine Frage seit langem auf dem Speicher.

Du hast mal vor einiger Zeit eine Tabelle von Grilleau eingestellt ("Einer-Serien / image.png.53976ccd1917a1493fcb3bd98d06ad5c.png )

 

wo ich entweder etwas völlig missdeute oder sonst einen Denkfehler drin haben muss.

 

Da möchte ich aber @Hansi54 nicht über die Maßen strapazieren, das arbeite ich an anderer Stelle ab.

Ansonsten bitte ich um Entschuldigung, dass sich das hier aus dem Thread off topic entwickelt hat.

 

Liebe Grüße auch von mir

Starwind

bearbeitet von starwind
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.12.2018 um 15:09 schrieb Hansi54:

mir und auch anderen Neulingen helfen könntet, die Fav, innerhalb einer Rotation, oder einer bestimmten Anzahl von Coups zu bestimmen.

Ich erbarme mich mal, hier die Häufigkeitsverteilung der Favo innerhalb 37 Coup ( nach BIN)

Bitte beachte es sind Mittelwerte, also der höchste Punkt einer Glockenkurve die nach beiden Seiten gleichmäßig abfällt.

Es  gibt hier auch Tabellen von Usern, welche Langzeitauswertungen gemacht haben und auch die Grenzwerte noch oben und unten eingestellt haben.

Such dich einfach schlau, schreib ich mal, weil ich habe selbst keinen Plan wo es genau steht, weil die extremen Ausreißer sind für mein Spiel nicht relevant. Es genügt zu wissen, das fast alles möglich ist. Viel wichtiger ist doch zu wissen, wo spielt die Musik fast immer und nicht wo spielt sie aller 3 Jahre zu Ostern.

9..Coup aus 8 F1 erster F2

21, Coup bis dahin 4 F2

23.Coup 1. F3 aus den 4 F2

37.Coup. bis dahin 3 F3

41.Coup 1.F4 aus den 3 F3

 

Die komplette Tabelle geht bis 140 Coups, nach zu lesen bei Haller,  Berechn. des Zufalls, Tabelle S. 253

Vielleicht noch abschließend ein Rat, versuche gar nicht erst alle Favo einer Stufe solange nachzuspielen bis der neue erscheint.

Das geht schief, auch wenn du ganz klein mit 1 cent anfängs und dann progressieren willst.

Die Ausreißer sind unglaublich, du brauchst  Start und Stopps, so um die Mittelwerte rum, und auch die Anzahl musst du begrenzen.

Roli hat hier mein Spiel sehr lange vorgespielt,das findest du nützliche Hinweise, musst es natürlich nicht übernehmen. Versuch macht klug, probier selbst was aus.

bearbeitet von Sven-DC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...