Jump to content

Bald geht nichts mehr in Campione?


Recommended Posts

Hallo Eddi, die OC aus dem Netz zu nehmen ist wie bei Hase und Igel. Wie will ein Tanker gegen ein Schnellboot ein Rennen gewinnen..?

Denke an USA um 1930, Glückspiel verboten, aber es florierte mehr als jemals zuvor....

Einige Male in der Geschichte wurden kurzfristig Belebungen für die Spielbanken betrieben...

In HG durften über viele Jahre die Einwohner von HG nicht spielen, um sie vor dem Ruin zu schützen und der Stadt entsprechende Ausgaben zu ersparen, aber die Spielbankumsätze waren rückläufig.... also wurde das Residenzverbot - so hieß es glaube ich - aufgehoben, schon stiegen die Umsätze an, aber das reichte nicht, Lange Jahre galt als Mindesteintrttsalter 21 Jahre, wieder einmal waren die Umsätze rückläufig - schon wurde das Mindesteintrittsalter auf 18 Jahre herabgesetzt....., mal sehen, vielleicht können ja bald schon 16jährige Eintritt erhalten, nachdem sie in HH schon wählen dürfen, als mündige Bürger.....

bearbeitet von weissheit3000
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eddi, die OC aus dem Netz zu nehmen ist wie bei Hase und Igel. Wie will ein Tanker gegen ein Schnellboot ein Rennen gewinnen..?

Denke an USA um 1930, Glückspiel verboten, aber es florierte mehr als jemals zuvor....

Einige Male in der Geschichte wurden kurzfristig Belebungen für die Spielbanken betrieben...

In HG durften über viele Jahre die Einwohner von HG nicht spielen, um sie vor dem Ruin zu schützen und der Stadt entsprechende Ausgaben zu ersparen, aber die Spielbankumsätze waren rückläufig.... also wurde das Residenzverbot - so hieß es glaube ich - aufgehoben, schon stiegen die Umsätze an, aber das reichte nicht, Lange Jahre galt als Mindesteintrttsalter 21 Jahre, wieder einmal waren die Umsätze rückläufig - schon wurde das Mindesteintrittsalter auf 18 Jahre herabgesetzt....., mal sehen, vielleicht können ja bald schon 16jährige Eintritt erhalten, nachdem sie in HH schon wählen dürfen, als mündige Bürger.....

Hallo Weisheit3000,

mal ganz kurz.techn. ist es möglich nach Gesetz die beschriebenen OC´s vom Netz zu nehmen bzw. denen gegen hoher Auflage mitzuteilen das Österreich hier nicht mehr mitspielt,wenn Du in den den AGB´s der OC´s schaust siehst Du immer wieder das bestimmte User(Zocker aus bestimmten Ländern

der Account nicht erteilt wird !

Eddi

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der Strohmannfunktion gilt m.E. nur noch in Einzelfällen. Wicker war so ein Beispiel - wenn man dann im Handelsregister nachschaut, wer sich denn da so unter dem & CO verbirgt, dann sind das irgendwelche Leute, eine Person war in Monaco ansässig= Erträge steuerfrei....

Rauchmäßig tut sich wohl viel in LV. Rauchabzug stimmt, aber es gibt eben auch Bereiche ohne Rauch, was bedingt durch die Größe der Casinos auch kein Problem darstellt. Die Klimaanlagen in den Casinos waren super, quasi zugfrei, auch wenn für die meisten Europäer wohl zu kühl eingestellt...

Betreiberkosten, kurze Aufrechnung HG:

200 Leute Personal X 2.500,-- Gehalt = 500.000 pro Monat 50.000 Gebäudekosten Miete Nebenkosten, Geräte, Bus, zusammen 600.000 Euronen im Monat bei durchschnittlich 30 ,-- Tipp pro Gast= 240 000 Gäste im Jahr notwendig, um die Betreiberkosten zu zahlen..., oder über 600 Gäste am Tag.

Würgesteuer.... also wird immer etwas dazugebuttert...

An diesem Prinzip wird sich erst etwas ändern, wenn sich die Onlinecasinos durchgestzt haben.... Aber dann ist es zu spät....

Ich denke einfach, für die normalen Spieler ist die Spielbank immer weniger anziehend....

Fahrt, Umziehen, Zeit....

Die Menschen , die ich gefragt habe, warum sie uns seltener besuchten, gaben an..... das ganze Drum und dran hier gefällt ihnen nicht mehr so gut... und sie spielen in OC.... weil bequem, Anmelden in 2 Minuten erledigt, Kreditkarte und fertig....

Und das höre ich immer häufiger. Vor 10 Jahren war das noch kein Thema...

Geld ist genug da.... nur ungerecht verteilt, und wer nur 29 Euro zu Verfügung hat macht sich nicht auf den Weg zu uns..., sondern tippt mal kurz auf seinem Rechner herum....

Hallo Weisheit3000

Ihre Zahlen sind nicht korrekt. Bitte gehen Sie auf www.bad-homburg.de (die Website der Stadt Bad Homburg und geben dort in das Suchfeld rechts oben das Suchwort „Beteiligungsbericht“ ein !

Der jüngste ist Ende 2014 erstellt worden (für das Geschäftsjahr 2013)

Allein die Gehälter betragen knapp 10 Millionen Euro!

Bilanz, Gewinn und Verlust Rechnung alles aufgeführt. Tronc Aufkommen (sehr interessant fast so hoch wie BSE aus dem Live Spiel)

Auch das Geschäftsführer Gehalt (liegt im unteren Drittel vergleichbarer Betriebe) kann man dort entnehmen.

bearbeitet von fünfviervier
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Sachse ist ein kluger Kopf, weitsichtig beleuchtet er das Spielgeschehen von allen Seiten...

Frage..., Warum nicht selbst eine Konzession erwerben, Beispiel S - Anh., oder OC gründen.

Bei einem realen Casino sehe ich ähnliche Einwände - Würgesteuer, Rahmenbedingungen etc...,

Aber bei einem OC, was spricht dort dagegen..?

Ist nur ein Gedanke...

Mit 70 die Seiten wechseln?

Nein, da daddle ich lieber klein, klein weiter auf meiner Seite.

sachse

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo fünfviervier,

danke für den Hinweis! Meine Aufstellung sollte auch nur eine ungefähre Auflistung darstellen. Aber auch unter den angeg. Positionen kann vieles verschleiert werden. Mein Hinweis auf Wicker, dem ehem. Konzessionär, stammt eben aus der Zeit, bevor die Stadt das Casino übernommen hat.

Übrigens die Sache mit dem Tronc... Normalerweise liegt ein Tronc immer bei 25-50 % der BSE, aber nun haben die Betreiber einen neuen Weg gefunden. In HG wird beim Spiel auf volle Zahlen im touch bet Bereich ein Stück vom Gewinn einbehalten. Das pumpt den Tronc mächtig auf. Der Spieler findet einen Hinweis darauf nur im Kleingedruckten.... Wenn Sie nur das Ergebnis im Lebendspiel betrachten, sieht die Sache schon anders aus...

Sachse.... Ich dachte mir schon, dass sich so viel geistige Schöpfungskraft auch an anderer Stelle entfalten kann... Viel Glück dabei. Vielleicht berichten Sie mal darüber... Was hat Sie eigentl. wieder ins Forum gelockt??

Gener. denke ich, es ist eine gute Entscheidung. Als ich in diesem Beruf anfing, war das Haus voller Gäste, C Promis, Baulöwen, Halbwelt.., viel Schein und oft wenig sein. Heute mit dem Abstand der Jahre sehe ich einfach oft das Elend der Spieler, es berührt mich mit der Sucht, Angst und Unwissenheit der Gäste mein Geld zu verdienen. Darum freue ich mich auf meinen Absprung,,,,...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als ich in diesem Beruf anfing, war das Haus voller Gäste, C Promis, Baulöwen, Halbwelt.., viel Schein und oft wenig sein. Heute mit dem Abstand der Jahre sehe ich einfach oft das Elend der Spieler, es berührt mich mit der Sucht, Angst und Unwissenheit der Gäste mein Geld zu verdienen. Darum freue ich mich auf meinen Absprung,,,,...

Tja , Herr weissheit , früher gab es auch mal das Bankgeheimnis und Diskretion im Geldzirkus.

Zu Zeiten wo mit der Kohle noch beliebig jongliert werden konnte hatte eine Spielbank noch zusätzliche Bedeutung..........

Seit die Artisten sich zurück gezogen haben bleibt nun der Klimawandel mit ätzendem Beigeschmack übrig.

Wer das eigentliche Spiel im Griff hat findet nach wie vor sein Vergnügen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sachse.... Ich dachte mir schon, dass sich so viel geistige Schöpfungskraft auch an anderer Stelle entfalten kann... Viel Glück dabei. Vielleicht berichten Sie mal darüber... Was hat Sie eigentl. wieder ins Forum gelockt??

Hallo weissheit,

ich habe die Foren eine Zeit lang als langweilig empfunden.

Es ist nun mal so, dass sich alles immer nur im Kreise dreht.

Irgendwann war es dann in den Pausen zwischen meinen

Tourneen aber noch langweiliger und da habe ich eben wieder

angefangen, meinen Senf dazu zu geben.

Zu meiner neuen Idee jenseits von Casinos möchte ich noch

nichts verlautbaren, weil es bestimmt noch 2 Jahre dauert, bis

ich mich selbst vom Gelingen überzeugt habe.

sachse

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute mit dem Abstand der Jahre sehe ich einfach oft das Elend der Spieler, es berührt mich mit der Sucht, Angst und Unwissenheit der Gäste mein Geld zu verdienen. Darum freue ich mich auf meinen Absprung,,,,...

hallo weissheit, ich schätze Ihre beiträge sehr!

da Sie ja aus dem metier sind habe ich eine frage an Sie - sind Ihnen in Ihrer langjährigen karriere spieler untergekommen, die dauerhaft überdurchschnittlich gewonnen haben?

wenn ja, wovon ich nicht ausgehe, wie wird damit umgegangen?

des sachsen schicksal kennen wir ja, aber vielleicht gibt es ja auch noch andere.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo weissheit, ich schätze Ihre beiträge sehr!

da Sie ja aus dem metier sind habe ich eine frage an Sie - sind Ihnen in Ihrer langjährigen karriere spieler untergekommen, die dauerhaft überdurchschnittlich gewonnen haben?

wenn ja, wovon ich nicht ausgehe, wie wird damit umgegangen?

des sachsen schicksal kennen wir ja, aber vielleicht gibt es ja auch noch andere.

man >>>Nico<<<

das ist nicht "Sachsens" Schicksal, es ist sein Tuhn/Machen ............-----

z.B. (aus m.Sicht) ist Überfall im Rotlicht-Miliööööö Schiksahl , Wasserschloss/ Luxuscarossen-Kauf Tuhn.........unberechtigte

Meinunfsaüßerung / Senf------------

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo weissheit, ich schätze Ihre beiträge sehr!

da Sie ja aus dem metier sind habe ich eine frage an Sie - sind Ihnen in Ihrer langjährigen karriere spieler untergekommen, die dauerhaft überdurchschnittlich gewonnen haben?

wenn ja, wovon ich nicht ausgehe, wie wird damit umgegangen?

Würde mich auch interessieren, nicht bei KG, dort ist es klar, sondern speziell bei EC.

Dauerhaft soll man ja nicht gewinnen können, wie sieht es dann bei hoch setzenden Spielern aus, die deutliche Zwischengewinne - durch Zufall - erzielen?

In den 90zigern gab es in BH einen EC-Spieler aus dem frankfurter Rotlichmilieu, der a 5000 DM gesetzt hat, einige Zeit später habe ich ihn in Wiesbaden mit Maximum setzen sehen - 50.000DM pro Satz.

Einen Abend hatte er großes Glück, 20 Stücke plus also 1Mio, stand in der Zeitung und ein Cr. hat gesagt, dass hinter den Kulissen einiges los war.

PS: Bevor jemand nachfragt, er hat ohne erkennbares System und Aufzeichnungen wahllos bei verschiedenen Tische je 1 EC gesetzt.

bearbeitet von roemer
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde mich auch interessieren, nicht bei KG, dort ist es klar, sondern speziell bei EC.

Dauerhaft soll man ja nicht gewinnen können, wie sieht es dann bei hoch setzenden Spielern aus, die deutliche Zwischengewinne - durch Zufall - erzielen?

In den 90zigern gab es in BH einen EC-Spieler aus dem frankfurter Rotlichmilieu, der a 5000 DM gesetzt hat, einige Zeit später habe ich ihn in Wiesbaden mit Maximum setzen sehen - 50.000DM pro Satz.

Einen Abend hatte er großes Glück, 20 Stücke plus also 1Mio, stand in der Zeitung und ein Cr. hat gesagt, dass hinter den Kulissen einiges los war.

PS: Bevor jemand nachfragt, er hat ohne erkennbares System und Aufzeichnungen wahllos bei verschiedenen Tische je 1 EC gesetzt.

danke roemer, sowas hört man gern, ja, so kanns gehn, bei den profis.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wär natürlich interessant zu wissen, wie der weitere Verlauf dieser Spielerkarriere war.... Die damalige Glückssträhne ist ja demnach auch schon an die 20 Jahre her. Vielleicht gehört er ja heute zu den älteren Herren, die akribisch Buch führen und dann kurz vor Absage mit einem Louis ans Tableau stürmen-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...