Jump to content

Recommended Posts

Hier eine Frage an die Vielspieler, die Casinos als ihre Zweitwohnung ansehen.:bigg: oder auch Leute, die einfach schon mal gefragt haben.

 

Ich habe bisher die Croupiers noch nicht gefragt, weil es mich bisher noch nie interessiert hat. Durch einen neuen Systemansatz scheint es mir jedoch von Vorteil zu sein, die  Handwechsel vorher zu wissen. Kann man von denen erfahren, wann an einem bestimmten Tisch die Handwechsel statt finden werden ?  Oder ist das ein Thema wo sich die Saalchefs nicht in die Karten schauen lassen und dies als Top Secret ansehen ?

 

 

 

bearbeitet von mike cougar
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb mike cougar:

Hier eine Frage an die Vielspieler, die Casinos als ihre Zweitwohnung ansehen.:bigg: oder auch Leute, die einfach schon mal gefragt haben.

 

Ich habe bisher die Croupiers noch nicht gefragt, weil es mich bisher noch nie interessiert hat. Durch einen neuen Systemansatz scheint es mir jedoch von Vorteil zu sein, die  Handwechsel vorher zu wissen. Kann man von denen erfahren, wann an einem bestimmten Tisch die Handwechsel statt finden werden ?  Oder ist das ein Thema wo sich die Saalchefs nicht in die Karten schauen lassen und dies als Top Secret ansehen ?

 

 

 

 

Handwechsel sind üblicherweise reine Routine.

Je nach Casino und Art des Spiels wird regelmäßig aller 20 oder 30 min gewechselt.

Im Ausland oft auch stündlich.

Gelegentlich wird von der Routine abgewichen, weil einer krank wird o.ä.

HW sind kein geheimes Mittel, um Spieler zu verunsichern - auch wenn es ein beliebtes Argument schlechter Verlierer ist.

Widerspruch zwecklos! Ich weiß es besser!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb sachse:

 

Handwechsel sind üblicherweise reine Routine.

Je nach Casino und Art des Spiels wird regelmäßig aller 20 oder 30 min gewechselt.

Im Ausland oft auch stündlich.

Gelegentlich wird von der Routine abgewichen, weil einer krank wird o.ä.

HW sind kein geheimes Mittel, um Spieler zu verunsichern - auch wenn es ein beliebtes Argument schlechter Verlierer ist.

Widerspruch zwecklos! Ich weiß es besser!

 

 

Du bist also der Ansicht, ich könnte einen Croupier befragen, wann und wie oft und zu welcher Uhrzeit gewechselt wird ?

 

Also in Duisburg wechseln die in der Regel nach ca. 20-30 Coups. An manchen Tagen aber auch schon nach 7 Coups, daß aber wiederrum nicht den ganzen Tag.  Es wird da sehr unterschiedlich gehandhabt. Man kann nicht die Uhr danach stellen. Deswegen dachte ich mir, es ist möglicherweise ein geheimer Wechsel-Rhythmus, der vom Saalchef unter Verschluß gehalten wird.

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb mike cougar:

 

 

Du bist also der Ansicht, ich könnte einen Croupier befragen, wann und wie oft und zu welcher Uhrzeit gewechselt wird ?

 

Also in Duisburg wechseln die in der Regel nach ca. 20-30 Coups. An manchen Tagen aber auch schon nach 7 Coups, daß aber wiederrum nicht den ganzen Tag.  Es wird da sehr unterschiedlich gehandhabt. Man kann nicht die Uhr danach stellen. Deswegen dachte ich mir, es ist möglicherweise ein geheimer Wechsel-Rhythmus, der vom Saalchef unter Verschluß gehalten wird.

 

 

 

 

Nee, nee, es geht schon nach Zeit wegen den Pausen der Croupiers.

Hinter denen sie her sind wie der Teufel hinter dem Weihwasser.

Nach Anzahl der Coups geht es jedenfalls nicht.

Es handelt sich um einen ganz normalen organisatorischen Vorgang.

Frag' ruhig - nichts dabei.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb sachse:

 

 

Nee, nee, es geht schon nach Zeit wegen den Pausen der Croupiers.

Hinter denen sie her sind wie der Teufel hinter dem Weihwasser.

Nach Anzahl der Coups geht es jedenfalls nicht.

Es handelt sich um einen ganz normalen organisatorischen Vorgang.

Frag' ruhig - nichts dabei.

Lehn dich nicht zu weit aus dem Fenster,

schade das du dir den spökes in sehr vielen casinos nicht mehr ansehen kannst.

Weisst du was seltsam ist? solange es niemanden gibt der über der normalen Erwartung trifft wechselt die hand in deutschen casinos tatsächlich nach 20-30coups.

Wenn aber die hand zu oft verliert spätestens nach 10 coups.

Na ja ich denk dann immer an meinem doppeltreffer, mit 2oder5 euros hats doch hoffentlich nicht gelegen.

der musste bestimmt nur pissen.ein schelm wer böses dabei denkt.:duck:

Du weißt, ich schätze dich und deine denkweise sehr.

Schade das du in 1-2 punkten zu unserem lieblingsspiel,festgefahren bist.

So macht halt jeder sein ding,was absolut ok ist.

gruß 4-4zack

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe jetzt mal einen Tisch in Duisburg an 2 hintereinander folgenden Tagen anhand der Permanenzen, die ja neuerdings mit Uhrzeiten angegeben werden, überprüft

 

1. Tag

Handwechsel um

 

15:17

16:03

16:49

17:34

18:21

18:45

19:33

20:06

20:47

21:34

22:16

23:05

23:47

 

 

2. Tag

 

15:16

16:02

16:47

17:33

18:16

18:48

19:16

19:32

20:18

21:03

21:47

22:32

00:05

 

Bis ca. 18:45 Uhr sind die Zeiten der Handwechsel annähernd gleich, ab dann driften sie immer weiter auseinander. Man kann also nicht seine Uhr danach stellen.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb 4-4Zack:

Lehn dich nicht zu weit aus dem Fenster,

 

schade das du dir den spökes in sehr vielen casinos nicht mehr ansehen kannst.

 

Weisst du was seltsam ist? solange es niemanden gibt der über der normalen Erwartung trifft wechselt die hand in deutschen casinos tatsächlich nach 20-30coups.

 

Wenn aber die hand zu oft verliert spätestens nach 10 coups.

 

Na ja ich denk dann immer an meinem doppeltreffer, mit 2oder5 euros hats doch hoffentlich nicht gelegen.

der musste bestimmt nur pissen.ein schelm wer böses dabei denkt.:duck:

 

Du weißt, ich schätze dich und deine denkweise sehr.

 

Schade das du in 1-2 punkten zu unserem lieblingsspiel,festgefahren bist.

 

So macht halt jeder sein ding,was absolut ok ist.

 

gruß 4-4zack

Unabhängig davon, ob viel oder wenig gewonnen wird sind die Handwechsel, im Vergleich zu früher, längst nicht mehr so verlässlich.

Wenn viel am Tisch los ist, kann es sein, dass schon nach 2-3 Coups gewechselt wird.

Dann gibt es Phasen, in denen ein und derselbe Croupier auch gerne mal ne ganze Stunde bis zur Ablösung dreht.

Is so.

Albatros

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wiesbaden: alle 2, 3 Coups wirft auf einmal abwechselnd der Saladier und der Dreher... Der Handwechsel wird gar nicht angezeigt!

Wiesbaden: an einem anderen Tag, der Pitboss auf einmal zum Dreher sehr energisch: "Kesselgeschwindigkeit erhöhen!!!"

Bad Dürkheim: auch alle 15 (!) Minuten

Bad Homburg: an den Amis alle 3 Coups HW, völlig chaotisches Einwerfen der Kugel...

Es passiert auch immer wieder, dass der Pitboss - in anderen Casinos wo auch mal 30 oder 45 Min. gedreht wird - plötzlich 15 Minuten nach HW aufspringt und die restliche Zeit dreht.

 

Im Grunde genommen hat der Meister Saxus wieder mal Recht: es hängt gurndsätzlich mir der Orga zusammen, welcher Croupie hat wann angefangen, wer macht kurze und wann macht er lange Pause, ist ziemlich kompliziert, denn oft wissen die Mannschaften nicht, wann welche Tische ad hoc geöffnet werden, usw. usf.

 

@Mike, der Croupier kann ungefähr von der Erfahrung her sagen, wenn er an Tisch X im Frühdienst anfängt, geht er mit der Mannschahaft nach 4 h zum Tisch Y, eine Gewissheit hat er nicht... Krankmeldung, sonstiger Ausfall, der Einsatzplan wird an dem Abend veröffentlicht und auch mal X-mal verworfen...

 

@4-4Zack, Du musst es mit Saxus' Augen sehen - ihm ist einfach Scheiß egal, wer die Kugel reinpfeffert, ihm ist die Hand tatsächlich egal... Er achtet gar nie darauf. Andere Informationen sind ihm wichtiger.

 

Lexis

 

bearbeitet von MarkP.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb MarkP.:

Wiesbaden: alle 2, 3 Coups wirft auf einmal abwechselnd der Saladier und der Dreher... Der Handwechsel wird gar nicht angezeigt!

das ist mir beim vergleichen meiner aufzeichnungen, mit der perm die im netz ist auch schon aufgefallen .

handwechsel werden verschluckt oder falsch angegeben.

juckt mich zwar nicht da ich eh nur dem traue was ich vor ort zu sehen bekomme.

seltsam find ichs trotzdem.

Wiesbaden: an einem anderen Tag, der Pitboss auf einmal zum Dreher sehr energisch: "Kesselgeschwindigkeit erhöhen!!!"

Bad Dürkheim: auch alle 15 (!) Minuten

Bad Homburg: an den Amis alle 3 Coups HW, völlig chaotisches Einwerfen der Kugel...

Es passiert auch immer wieder, dass der Pitboss - in anderen Casinos wo auch mal 30 oder 45 Min. gedreht wird - plötzlich 15 Minuten nach HW aufspringt und die restliche Zeit dreht.

 

 

@4-4Zack, Du musst es mit Saxus' Augen sehen - ihm ist einfach Scheiß egal, wer die Kugel reinpfeffert, ihm ist die Hand tatsächlich egal... Er achtet gar nie darauf. Andere Informationen sind ihm wichtiger.

Natürlich weiß ich worauf er hinaus will darum schrieb ich, so macht halt jeder sein ding und das ist auch absolut OK.

im grunde ist mir die hand auch egal.

wenn ich sie in meine beobachtung mit rein nehme ist halt die entscheidung,

ob sich das beobachten einer combi überhaupt lohnt für mich wesentlich leichter.

 

Lexis

 

4-4zack

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin heute nachmittag wieder im Duisburger Casino gewesen. Den weiter oben über 2 Tage ausgewerteten Tisch hat heute wieder an ganz anderen Zeiten gewechselt.

 

Handwechel nach Uhrzeit

 

15:32

16.22

17.03

17:49

 

Man kann sich in Duisburg nicht nach der Uhrzeit orientieren. Es ist wie es ist. Ich muß es einfach hinnehmen und sehen wenn sich ein neues Gesicht hinterm Tisch zu schaffen macht.  Mein neu entwickeltes System läuft einfach besser mit deutlich geringeren Ecarts wenn ich vor dem Hw  den Gewinn eingefahren habe. Nach einem HW werden dann neue Zahlen ermittelt.

 

Ich weiß, viele sind der Ansicht daß der Croupier keine persönliche Handschrift hat. Ich bin davon jedoch überzeugt und kann es auch an hand meiner Systemauswertungen belegen. Es bringt also nichts, hier darüber zu diskutieren. Jeder kann dazu seine eigene Meinung haben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb mike cougar:

Bin heute nachmittag wieder im Duisburger Casino gewesen. Den weiter oben über 2 Tage ausgewerteten Tisch hat heute wieder an ganz anderen Zeiten gewechselt.

 

Handwechel nach Uhrzeit

 

15:32

16.22

17.03

17:49

 

Man kann sich in Duisburg nicht nach der Uhrzeit orientieren. Es ist wie es ist. Ich muß es einfach hinnehmen und sehen wenn sich ein neues Gesicht hinterm Tisch zu schaffen macht.  Mein neu entwickeltes System läuft einfach besser mit deutlich geringeren Ecarts wenn ich vor dem Hw  den Gewinn eingefahren habe. Nach einem HW werden dann neue Zahlen ermittelt.

 

Ich weiß, viele sind der Ansicht daß der Croupier keine persönliche Handschrift hat. Ich bin davon jedoch überzeugt und kann es auch an hand meiner Systemauswertungen belegen. Es bringt also nichts, hier darüber zu diskutieren. Jeder kann dazu seine eigene Meinung haben.

wenn du davon überzeugt bist, ist es doch wurscht, wann die wechseln.

warte einfach, bis sie wieder aus der pause kommen.

ändert ja nichts an der tatsache, je größer das casino, umso schwieriger ist es, organisatorisch alles gleich abzuhandeln.

 

is so.....

 

 

sp.........!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja so einfach ist das nicht. Ich möchte meine Zeit optimieren und nicht blöd am Terminal rumsitzen und warten bis der Handwechsel durchgeführt wurde.  Zeit ist Geld und ich möchte nicht unnötig lange im Casino verbringen. Weil ich stehe unter Streß und den kriege ich nur wieder los, wenn ich wieder im Auto sitze und meine Kohle sicher im Portemonaie ist.:)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb mike cougar:

Ich weiß, viele sind der Ansicht daß der Croupier keine persönliche Handschrift hat. Ich bin davon jedoch überzeugt und kann es auch an hand meiner Systemauswertungen belegen. Es bringt also nichts, hier darüber zu diskutieren. Jeder kann dazu seine eigene Meinung haben.

 

 

Halt, halt! Wenn Du mit der Handschrift die WW / Ballistik meinst bin ich der Meinung, dass es funzt - bis zur Enttarnung!

Danach funzt nur noch KG, man will ja "soweit wie möglich sicher" sein, dass die Kugel auch da ankommt... Und nicht nur raten und hoffen, dass sie ankommt.

 

So oder so,  leicht ist es wahrlich nicht, ein Stück vom Kuchen abzuschneiden.

 

Lexis

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb MarkP.:

 

 

Halt, halt! Wenn Du mit der Handschrift die WW / Ballistik meinst bin ich der Meinung, dass es funzt - bis zur Enttarnung!

Danach funzt nur noch KG, man will ja "soweit wie möglich sicher" sein, dass die Kugel auch da ankommt... Und nicht nur raten und hoffen, dass sie ankommt.

 

So oder so,  leicht ist es wahrlich nicht, ein Stück vom Kuchen abzuschneiden.

 

Lexis

 

 

 

Ich verstehe ehrlich gesagt den Satz nicht "dass es funzt - bis zur Enttarnung"

Wenn es doch funzt, was muß denn dann noch enttarnt werden ?

 

Ich würde nicht nur für WW den Handwechsel ins Kalkül ziehen, sondern für alle Chancen.

 

Wenn man sich nur die Zahlen anschaut und keine besonderen Abweichungen auftreten, wird einem sicher nichts auffallen. Man merkt es nur wenn man Systeme auswertet. Ich habe unter Berücksichtigung des Handwechsels eindeutig bessere Ergebnisse erzielt. Meine Angriffe bis zum Treffer sind kürzer und größere Ecarts treten nicht mehr in dieser Häufigkeit auf.  Ich muß nur darauf achten, daß ich vor dem Hw meinen Treffer eingefahren haben muß und nach dem Hw neue Zahlen ermitteln.

 

Ich möchte hier aber, wie bereits schon geschrieben keine Diskussionen auslösen, weil das eh nichts bringt. Jeder hat seine eigene Meinung und das ist auch gut so.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mike cougar, wenn man sich ernsthaft mit der Ballistik und WW beschäftigt (im deutschsprachigen Raum hat Pierre Basieux einige Bücher veröffentlicht) wird man erstaunliches feststellen. Es funzt. Aber nur solange, bis der Spieler nicht enttarnt wird. Also: bis zur Enttarnung des Spielers. Dann wird u.a. wild und chaotisch gedreht. So bleibt einem nur noch die Weiterbildung zum KG.

 

Ich kann das was Du schreibst durchaus nachvollziehen.

Lexis 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb MarkP.:

@mike cougar, wenn man sich ernsthaft mit der Ballistik und WW beschäftigt (im deutschsprachigen Raum hat Pierre Basieux einige Bücher veröffentlicht) wird man erstaunliches feststellen. Es funzt. Aber nur solange, bis der Spieler nicht enttarnt wird. Also: bis zur Enttarnung des Spielers. Dann wird u.a. wild und chaotisch gedreht. So bleibt einem nur noch die Weiterbildung zum KG.

 

Ich kann das was Du schreibst durchaus nachvollziehen.

Lexis 

 

 

Ahh, jetzt habe ich es verstanden. Den Pierre Basieux habe ich nie gelesen, da mich seine fetten Schwarten mit den unendlich langen Rechenformeln immer gelangweilt haben oder habe ich den jetzt mit Haller verwechselt ?  Roulette ist ein ganz simples Spiel, Ich muß dem nach keine Anleitungen gelesen haben wie man sich den A..rsch abputzt und weiß es aber trotzdem. Ist nur meine Meinung.:)

 

Du bist also auch der Ansicht, daß Croupiers einen wegdrehen können. Den Eindruck habe ich auch. Bei EC`s und Dutzenden wird es zwar extrem schwierig bis unlösbar, aber bei Sektoren bin ich ganz Deiner Meinung.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mike,

 

Zitat

Nach einem HW werden dann neue Zahlen ermittelt.

 

Zitat

Ich weiß, viele sind der Ansicht daß der Croupier keine persönliche Handschrift hat. Ich bin davon jedoch überzeugt und kann es auch an hand meiner Systemauswertungen belegen.

 

Zitat

Ich habe unter Berücksichtigung des Handwechsels eindeutig bessere Ergebnisse erzielt.

 

Alles Richtig !

:topp:

 

Gruß Fritzl

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es ist doch vollkommen egal wer am Kessel steht und die Kugel abdreht...

es gibt einfach zuviele Einflüsse die Schlussendlich das Ergebnis wirklich als Zufallsprodukt eintritt...

 

Am ende gewinnt immer die Bank;-), wenn man nicht rechtzeitig aufhört..... und dem gesurre der Kugel verfällt....

 

Handwechsel werde durch Dienstpläne, anwesendes Personal und Strukur  und geöffnete Spieltische / Uhrzeitenbestimmt und können bedingt verschieben/ verändern.... Schließlich ist Personal ein Kostenfaktor......

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 months later...

In diesen Casinos kann man auch einfach völlig blind setzen, wer auf Folgezahlen hofft oder auf Permanenzen guckt hat da keine Chance. da wird ein Tischtennisball in einen Flipper geworfen, du meinst die Kugel fällt oder ist drin , dann flippt die noch drei mal raus. Sollte es dazu kommen das die Kugel zu gut fällt wird der Croupier halt ausgewechselt, ob nach 15 oder 45 Minuten machen die dann ganz einfach von den Auszahlungen abhängig, der Obermotz labert dann was von " der braucht seine vorgeschrieben Pause" , blöde nur das der selbe Croupier dann 5 Minuten später wieder wo anders am Black Jack Tisch oder einem anderen Roulette Tisch sitzt ;-) , noch schlimmer ist nur Holland, da findet das gleiche nur nochmal eine Stufe chlimmer statt

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 years later...

Hat der Handwechsel irgendeine Bedeutung für eine Prognose des zukünftigen Kesselsektors?

1) Der Handwechsel ist rein organisatorisch durch die Arbeitsabläufe im Casino bedingt. Die Einteilung erfolgt durch den Floorman (Saalchef) und hat neben den vorher festgelegten Pausenzeiten ( ca. 20 bis 25 Minuten) auch oft situativen Ursprung, wie Erkrankung von Mitarbeitern etc.
2) Durch den Handwechsel kann der im Kessel produzierte Zufall nicht beeinflusst werden. Alle in den Casinos vorhandenen Märchen und Aberglauben hierzu sind purer Unsinn.

3) Kein Kugelwerfer kann keinen vorher von ihm bestimmten Kesselsektor zielgerichtet treffen. Falls ja, ist es ebenso Zufall wie jedes andere Ergebnis im Kessel.
4) Wenn man die physikalischen Abläufe vom Abwurf bis zum Kugelfall genau betrachtet, wird einem das schnell klar.

 

In den Handwechsel werden von Spielern die merkwürdigsten Dinge interpretiert. Es ist alles nur ein Spielerfehlschluss, also Einbildung. Warum auch nicht? Wem es Spass macht...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Gauss:

Hat der Handwechsel irgendeine Bedeutung für eine Prognose des zukünftigen Kesselsektors?

1) Der Handwechsel ist rein organisatorisch durch die Arbeitsabläufe im Casino bedingt. Die Einteilung erfolgt durch den Floorman (Saalchef) und hat neben den vorher festgelegten Pausenzeiten ( ca. 20 bis 25 Minuten) auch oft situativen Ursprung, wie Erkrankung von Mitarbeitern etc.
2) Durch den Handwechsel kann der im Kessel produzierte Zufall nicht beeinflusst werden. Alle in den Casinos vorhandenen Märchen und Aberglauben hierzu sind purer Unsinn.

3) Kein Kugelwerfer kann keinen vorher von ihm bestimmten Kesselsektor zielgerichtet treffen. Falls ja, ist es ebenso Zufall wie jedes andere Ergebnis im Kessel.
4) Wenn man die physikalischen Abläufe vom Abwurf bis zum Kugelfall genau betrachtet, wird einem das schnell klar.

 

In den Handwechsel werden von Spielern die merkwürdigsten Dinge interpretiert. Es ist alles nur ein Spielerfehlschluss, also Einbildung. Warum auch nicht? Wem es Spass macht...

So hätte mir dein Post besser  gefallen.

ich hab allerdings keine ahnung warum du auf einen post von 07.2017 antwortest.

dieser drops ist hier mehr als gelutscht.

so hat halt jeder seine meinung und erfahrung.

 

Hat der Handwechsel irgendeine Bedeutung für eine Prognose des zukünftigen Kesselsektors?

1) Ich glaube der Handwechsel ist rein organisatorisch durch die Arbeitsabläufe im Casino bedingt. Die Einteilung erfolgt durch den Floorman (Saalchef) und hat neben den vorher festgelegten Pausenzeiten ( ca. 20 bis 25 Minuten) auch oft situativen Ursprung, wie Erkrankung von Mitarbeitern etc.
2) Ich glaube durch den Handwechsel kann der im Kessel produzierte Zufall nicht beeinflusst werden.

Ich glaube alle in den Casinos vorhandenen Märchen und Aberglauben hierzu sind purer Unsinn.

3) Ich glaube kein Kugelwerfer kann keinen vorher von ihm bestimmten Kesselsektor zielgerichtet treffen.

Ich glaube falls ja, ist es ebenso Zufall wie jedes andere Ergebnis im Kessel.
4) Ich glaube wenn man die physikalischen Abläufe vom Abwurf bis zum Kugelfall genau betrachtet, könnte einem so manches  klar werden.

Aber nur sofern man an einer bespielbaren combi steht und weiß auf was man achten muss.

 

Ich glaube in den Handwechsel werden von Spielern die merkwürdigsten Dinge interpretiert.

Ich glaube es ist alles nur ein Spielerfehlschluss, also Einbildung. Warum auch nicht? Wem es Spass macht...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...