Jump to content
Egoist

Provokation! Es ist sche*ssegal, wohin man setzt!

Recommended Posts

Die Überschrift des theads unterschreibe ich.

Aber was mach @Egoist als Erstes? Er präsentiert ein System. Zwar mit beliebigen Zahlen aber einer fixen Satzweise (Flächendegression).

Generiert man sich seinen eigenen, nur ein ganz klein wenig durchdachten "Zufall", und läßt ihn gegen den  wahren Zufall laufen, ergeben sich zwingend

Berührungspunkte, die gewinnen helfen. Mal eher, mal später, mal selten, mal öfter.

Wer mein Spiel online beobachten würde, würde mich einen elenden Zocker schimpfen. Trotzdem ist jeder Satz Ergebnis MEINER Zufallsgenerierung.

Mit etwas Kapital, Mumm, Geduld, Konzentration und Bescheidenheit ist Verlieren sehr schwer.

 

Natürlich kann auch ich schlecht spielen. Ungeduld und Abweichen vom eigenen Zufall sind regelmässig die Gründe.

Das passiert 2-3x im Jahr und kostet dann !

 

In meinem aktuellen OC spiele ich erst seit 31 Kalender (=Spiel)tagen .

Kein Verlusttag.

Wenn ich die Neigung verspüre, stelle ich vielleicht das Ergebnis im entsprechenden Thema ein.

Seit 10 Tagen spiele ich in einem weiteren Casino. Auch hier bisher problemlos.

 

Albatros

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb Das Kuckuck:

 

Jetzt hast Du mich neugierig gemacht, was für Zusammenhänge?  :popc:

Kuckuck!

Nach der 13 die 31.

Was sonst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Das Kuckuck:

 

3 Stück Zero ???

Willst Du uns veräppeln?

 

 

Nö,warum veräppeln,3 Stücke werden auf Zero gelegt,bei Treffer 1 Stück gewonnen,denn auf Passe wird geteielt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb starwind:

mit solchen Beispielen verlassen wir die Grundlage, auf der @Egoist hier gestartet ist.

 

Ja sicher,ich hatte mich auch nur auf dein Zitat: "Ansonsten kann man nicht durch seine Spielweise über die Auswirkung des Bankvorteils hinaus gehend verlieren"

 

Und bei meinem 97,3% Gewinnsatz wird dies bei weitem überschritten.

 

Gruss H.Dampf:cowboy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Hans Dampf:

 

Ja sicher,ich hatte mich auch nur auf dein Zitat: "Ansonsten kann man nicht durch seine Spielweise über die Auswirkung des Bankvorteils hinaus gehend verlieren"

 

Und bei meinem 97,3% Gewinnsatz wird dies bei weitem überschritten.

 

Gruss H.Dampf:cowboy:

ich denke er meinte das im Bezug auf 5 zahlen plein spielen,dazu schrieb ich schon einige post vorher das es wohl hinkommt.

das war der post:

da habt ihr beide bei einem plein spiel auf 5zahlen vermutlich recht,trotzdem würde ich bei folgender perm 17 ,34 ,28,11,17,14,21 ab hier 17-1-1 setzen.

führt natürlich am ende auch in den Ruin .mm

bearbeitet von 4-4Zack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Hans Dampf:

 

Ja sicher,ich hatte mich auch nur auf dein Zitat: "Ansonsten kann man nicht durch seine Spielweise über die Auswirkung des Bankvorteils hinaus gehend verlieren"

 

Und bei meinem 97,3% Gewinnsatz wird dies bei weitem überschritten.

 

Gruss H.Dampf:cowboy:

 

Dann könnte man doch das Gegenteil davon spielen, damit müsste der Bankvorteil dann im Umkehrschluss geknackt werden, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Das Kuckuck:

 

Dann könnte man doch das Gegenteil davon spielen, damit müsste der Bankvorteil dann im Umkehrschluss geknackt werden, oder?

 

Theorie und Praxis sind zwei verschiedene Dinge.

 

Das Gegenteil wär der Satz auf die 18 mit 143 Stücken.:dance:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Hans Dampf:

 

Theorie und Praxis sind zwei verschiedene Dinge.

 

Das Gegenteil wär der Satz auf die 18 mit 143 Stücken.:dance:

:hut2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Hans Dampf:

 

Theorie und Praxis sind zwei verschiedene Dinge.

 

Das Gegenteil wär der Satz auf die 18 mit 143 Stücken.:dance:

 

Das mach ich!  :huepfen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb 4-4Zack:

bei folgender perm 17 ,34 ,28,11,17,14,21 ab hier 17-1-1 setzen.

 

Mach das, ich setze dann das Gegenteil 31-1-1:chuckle:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Hans Dampf:

 

Mach das, ich setze dann das Gegenteil 31-1-1:chuckle:

du alter fuchs das könnte tatsächlich passieren.

na klar teilen wir.:saufen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Hans Dampf:

 

 

Das Kuckuck,

 

Mal angenommen du kennst die Auszahlungen beim Roulette nicht und ich würde dich folgendes fragen.

 

Für einen Pleintreffer Einsatz 1 Stück (eine Zahl), bekommst du 35 Stücke Gewinn,wieviel Stücke Gewinn müssten es bei 18 Zahlen sein,Einsatz 1 Stück?

 

Gruss H.Dampf:cowboy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Hans Dampf:

Ja sicher,ich hatte mich auch nur auf dein Zitat: "Ansonsten kann man nicht durch seine Spielweise über die Auswirkung des Bankvorteils hinaus gehend verlieren"

 

Und bei meinem 97,3% Gewinnsatz wird dies bei weitem überschritten.

 

 

Hallo Hans,

 

ich habe nicht viel Zeit, muss aber schnell Einspruch erheben.

 

37*143 = 5291 Stücke, die Du ins Feuer schmeisst.

36x kommt je ein Stück erwartungsgemäss zurück,

1x floppen die 143 Stücke und sind weg.

 

Wenn Du alles richtig kalkuliert hast, musst Du für 37 Versuche 5291 Stücke auf den Filz legen.

36 - 143 bleiben übrig ( -107 Stücke)

 

Allerdings müsste man 2,7% von 5291 Stücken verlieren (= -142,85 Stücke).

 

Wenn Du 35,85 Stücke besser bist, muss es wohl an der Zeroteilung liegen...

 

 

Gruss vom Ego

 

 

p.s.: die Nachkommastellen sind Rundungsfehler, denn 1/37 = 2,70270270...%

bearbeitet von Egoist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb Hans Dampf:

 

Das Kuckuck,

 

Mal angenommen du kennst die Auszahlungen beim Roulette nicht und ich würde dich folgendes fragen.

 

Für einen Pleintreffer Einsatz 1 Stück (eine Zahl), bekommst du 35 Stücke Gewinn,wieviel Stücke Gewinn müssten es bei 18 Zahlen sein,Einsatz 1 Stück?

 

Gruss H.Dampf:cowboy:

 

Wenn ich nur eine Zahl spiele gewinne ich Einsatz 1 St. x 36 = 36 minus Einsatz 1  = 35 St.

Wenn ich 18 Zahlen spiele gewinne ich Einsatz 1 St. x 36 = 36 minus Einsatz 18 = 18 St.

 

da ich aber nicht 18 Stücke habe um 18 Zahlen zu spielen sondern nur 1 St.

                        steht mir mir nur 1/18tel davon wirkich zu, also 18 Stücke geteilt durch 18 = 1 St.

 

Aber Du willst irgendwas anderes bezwecken, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Das Kuckuck:

 

Wenn ich nur eine Zahl spiele gewinne ich Einsatz 1 St. x 36 = 36 minus Einsatz 1  = 35 St.

Wenn ich 18 Zahlen spiele gewinne ich Einsatz 1 St. x 36 = 36 minus Einsatz 18 = 18 St.

 

da ich aber nicht 18 Stücke habe um 18 Zahlen zu spielen sondern nur 1 St.

                        steht mir mir nur 1/18tel davon wirkich zu, also 18 Stücke geteilt durch 18 = 1 St.

 

Aber Du willst irgendwas anderes bezwecken, oder?

 

Darfst du nicht die 35 Stücke auf die anderen 18 aufteilen?

 

Ich find das ungerecht das die 18 Zahlen im Verhältniss gesehen weniger bekommen,als die eine Zahl.

bearbeitet von Hans Dampf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Egoist:

 

 

Hallo Hans,

 

ich habe nicht viel Zeit, muss aber schnell Einspruch erheben.

 

37*143 = 5291 Stücke, die Du ins Feuer schmeisst.

36x kommt je ein Stück erwartungsgemäss zurück,

1x floppen die 143 Stücke und sind weg.

 

Wenn Du alles richtig kalkuliert hast, musst Du für 37 Versuche 5291 Stücke auf den Filz legen.

36 - 143 bleiben übrig ( -107 Stücke)

 

Allerdings müsste man 2,7% von 5291 Stücken verlieren (= -142,85 Stücke).

 

Wenn Du 35,85 Stücke besser bist, muss es wohl an der Zeroteilung liegen...

 

 

Gruss vom Ego

 

 

p.s.: die Nachkommastellen sind Rundungsfehler, denn 1/37 = 2,70270270...%

 

Wenn ich 37 mal ein Stück auf Plein lege bekomm ich 36 Stücke zurück.:eii:

 

Wenn ich 37 mal 143 Stücke lege bekomme ich 36 Stücke zurück :rocket:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Hans Dampf:

 

Wenn ich 37 mal ein Stück auf Plein lege bekomm ich 36 Stücke zurück.:eii:

 

Wenn ich 37 mal 143 Stücke lege bekomme ich 36 Stücke zurück :rocket:    bekommst doch 5184 Stücke zurück, lieber Hans!

:hut2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Das Kuckuck:

 

Aber saftig! um genau 5112 Stücke  :biglaugh:  boahh!!

 

Kann doch mal vorkommen.:lachen:

 

Dafür das hier::ooh: Eine Plein: Auszahlung 36 Stücke geteilt durch 18 = EC Auszahlung 2 Stücke

 

                                 Eine Plein: Gewinn 35 Stücke geteilt durch 18 = EC Gewinn wären 1,9 es sind aber nur 1 :ooh8:

                                

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Hans Dampf:

 

Kann doch mal vorkommen.:lachen:

 

Dafür das hier::ooh: Eine Plein: Auszahlung 36 Stücke geteilt durch 18 = EC Auszahlung 2 Stücke

 

                                 Eine Plein: Gewinn 35 Stücke geteilt durch 18 = EC Gewinn wären 1,9 es sind aber nur 1 :ooh8:

                                

 

 

Komm' mal schnell aus dem Tüttelbandknäul, ehe Dich das achtbeinige Endspielmonster beisst!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 31.10.2019 um 03:10 schrieb Egoist:

Ich bin auf Diskussionsbeiträge gespannt, das ist nix für no brainer und Baumschüler...

 

War es DAS was Du wolltest?  :(

 

...und war es das wert?

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Das Kuckuck:

Jetzt hast Du mich neugierig gemacht, was für Zusammenhänge?

 

KG? Echt jetzt?

Sieht man doch wenn man den Kessel im Kopf hat.

 

Aber ich geb auch mal einen ab.

 

Immersiv Roulette heut..der Tod

 

Nachdem 250 mal eben unter gegangen sind..

OK passiert..

Am Studiokessel von neu 50 auf 3000 gekommen.

Immersiv Roulette zum ersten mal gespielt, danach hat mir das Ding 2200 weg genommen. 

was ein Scheiss Tag kotz:wacko::wacko::wacko::wacko::wacko:

Ab ins Bett es reicht

Tzzz fuck

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Das Kuckuck:

War es DAS was Du wolltest?  :(

 

...und war es das wert?

 

Guckug lieber Kuckuck :hut:

 

Es kamen doch schon ein paar Hinweise:

  • So wenig Chancen wie möglich abdecken, damit eine Schwankung nach oben lukrativ werden kann.
  • Wer pflastert (siehe HD), setzt Unsummen um, auf die die Zerosteuer gnadenlos angerechnet wird.

Schlimmes Extrembeispiel ist der gleichzeitige Satz auf Rot UND Schwarz.

Hier gibt es keine Gewinnchance mehr, aber die Zerosteuer schlägt voll durch.

 

Was noch fehlt sind griffige Formulierungen zu den quantitativen Zusammenhängen...

 

Also bitte nicht locker lassen...

 

 

Gruss vom Ego

 

bearbeitet von Egoist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...