Jump to content

nodronn

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    700
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von nodronn

  1. @nico1 Mit zunehmender Verweildauer hier im Forum wirst du gelassener reagieren. In all der Zeit hier habe ich den einen oder anderen Roulette-Messias kommen und auch wieder gehen sehen. Gehen eher weniger, die blieben irgendwann in der Versenkung verschwunden. Anfangs hatte ich mich auch noch an Rätsellösungen, Signalsuchen und ähnlichem beteiligt. Später habe ich mich genüsslich zurückgelehnt und das Schauspiel mit vorhersehbarem Ausgang nur noch als Zaungast verfolgt. Nie war einer in der Lage, seine Satzsignale eindeutig zu erklären, das berühmte Stochern in der Roulettesuppe war an der Ta
  2. Hallo canaris, diese allgemeine Aussage habe ich nicht getroffen. Ich erlaube mir jedoch, aufgrund meiner Besuche in sachsen-anhaltischen Spielbanken, genau diese Aussage für einige Spieler, die ich dort kennengelernt habe. Auf Spieler, die der Fraktion "abends_der_erste_und_morgens_der_letzte" angehören, trifft meine Behauptung zu. Ich habe 18/19-Jährige gesehen, die am Monats-Ersten ihre ganze Kohle verzockt haben und hinterher rumjammerten. Ich habe ältere Herren gesehen, die einfach kein Ende gefunden haben und ständig die lila Scheine rausholten. Ich habe beim Blackjack den Typen kennenge
  3. Ich finde es gut nobdoy. Denn ich bezweifle mal, dass all die kranken Spieler nun eine über 100 km weite Anreise in Kauf nehmen, um in Bad Harzburg oder Potsdam/Berlin zu spielen. Je länger diese Etablissements nun geschlossen bleiben, desto eher wird den Spielern ein „Licht“ aufgehen, dass man die Abende auch angenehmer verbringen kann. Zumindest in MD hat man schon gemerkt, dass in letzter Zeit da echt die Luft raus war. Angestellte waren nicht bei der Sache, Personal war mitunter auch Mangelware. Auch der Gastronomiebereich beschwerte sich über die sich verschlechterten Bedingungen in der S
  4. Die Frage, die ich mir im Zusammenhang mit der Schließung der sachsan-anhalter Spielkasinos stelle, ist die, ob hier nicht eine Art Veruntreuung von Spielergeldern vorliegt. Zum Einen ist auch der Automatenbetrieb eingestellt. Was passiert mit den Spielergeldern, die bislang in die Jackpotanlage eingezahlt wurden? Zum Anderen sei auch an die Turnierpokerreihe erinnert. Seit Anfang März wurden aus jedem Pokerturnier Gelder zurückbehalten, um einen ordentlichen Preispool für das für Juli angekündigte Finalturnier zusammenzubekommen. Auch dieses Geld steht den Spielern zu und müsste, wenn es kein
  5. Das für die Spielbankaufsicht zuständige Ministerium hat heute entschieden, dass auch die Kasinos in Halle und Wernigerode schließen. Der Grund waren die finanziellen Schwierigkeiten des derzeitigen Betreibers. Dem Betreiber wurde bis heute eine Frist gesetzt nachzuweisen, dass ein wirtschaftlicher Betrieb weiterhin möglich ist. Offenbar ist dies dem jetzigen Betreiber nicht gelungen. Ob gleichzeitig die Lizenz entzogen wurde, ist noch nicht bekannt.
  6. "Aus technischen Gründen geschlossen!" - mit dieser Mitteilung empfing die Spielbank Magdeburg am Freitag den 13. Mai ihre Besucher, die ohne Vorankündigung vor geschlossener Tür standen. "Bis auf weiteres geschlossen" hieß es dann am darauffolgenden Tag in der lokalen Presse. Ob Die Spielbanken Halle und Wernigerode auch geschlossen werden, entscheidet sich wohl Dienstag. Die Gründe sind wohl im Verhalten des derzeitigen Betreibers zu suchen, die sachsen-anhaltischen Spielbanken wurden im Februar 2010 verkauft. Und wieder neue weiße Flecken in der Casinolandschaft - dafür freuen sich die Spie
  7. Hallo nobdoy, also wenn du nach Halle oder Magdeburg willst, musst du dich ein wenig beeilen. Wenn man der örtlichen Presse Glauben schenken darf, steht der derzeitige Betreiber kurz vor einem Lizenzentzug. Dann gehen in der Magdeburger und Hallenser Spielbank erstmal die Lichter aus. Gruß nodronn
  8. Mir geht es ja genauso, wenn ich mal Spielbanken der älteren Bundesländer besuche, bin ich auch immer wieder überrascht, welche Eintrittspreise die da verlangen, nur um mal Gast des Hauses zu sein. In Magdeburg darf ich ja kostenlos rein. nodronn
  9. Also Nobdoy7, wenn dir die Spielbank in Halle/S. nicht zusagt, befindest du dich in einem der weißen Flecken auf der Casinokarte. Dir bleibt nichts anderes übrig, als die A9 hochzufahren nach Potsdam oder Berlin, oder du fähsrt die A14 nach Magdeburg in die dortige Spielbank. Was soll man an einer Spielbank schon großartig empfehlen können? Das Spielangebot und die Spielbedingungen im klassischen Spiel unterscheiden sich doch kaum in Deutschland. @schnell: Seit Februar 2010 habe ich in der Spielbank Magdeburg, deren Betreiber auch die Spielbank in Halle betreibt, nicht ein einziges Mal Eintrit
  10. Hallo Bierhias, in einem BJ-Schlitten befinden sich 6 mehr oder weniger durchmischte Kartendecks. Nach dem Kartenmischen sticht der Dealer den gesamten Schlitten ab. 60/40 bedeutet, dass nur 6/10 (oder 3/5) aller Karten gespielt werden. Von den insgesamt 312 Karten werden also nur ca.187 Karten ausgespielt, bevor wieder handgemischt wird. Bei einem Abstich von 85/15 sind es bereits um die 260 Karten, die du im Laufe des Spiels zu sehen bekommst. Für einen Kartenzähler (counten) ist diese Information nicht ganz uninteressant, kann er daraus nämlich abschätzen, wie viele Karten noch im Deck zu s
  11. Hallo Mathematiker, ich möchte gerne drei deiner privaten Setzstrategien. Allerdings bin ich zur Zeit nicht so flüssig, könnte aber als Tauschobjekt drei gut erhaltene und nur wenig gebrauchte Permanenzzettel aus der letzten Woche anbieten. Wenn du möchtest, lass ich die sogar vom Saalchef persönlich signieren. Wenn du noch nen Zwanni drauflegst, bekommst du sogar eine von meinen Kostbarkeiten obendraufgelegt, es handelt sich hierbei um eine handgedengelte Roulettezahlenmitschrift meines Opas, die ich beim Aufräumen auf dem Dachboden ...äh ... Garage, quatsch im Kartoffelkeller gefunden habe.
  12. Hingegen hat Fuzzi nichts gegen diese Form der Zitierung (unterhalb des zitierten Beitrages). Was meiner Meinung nach zu einer deutlich besseren Lesart beiträgt. Wer nicht zitieren oder früher quoten kann, soll es einfach lassen.
  13. Hallo Berni, gibt es noch einen Ergebnisbericht? Werde gleich mal auf der HP von Bad Homburg nachschauen. Gruß der nodronn
  14. Hallo runner, musste eben mal Donnerstag vorbeischauen, da sitzen wenigstens zehn Leute am Pokertisch und verdreifachen somit die durchschnittliche Gästeanzahl . Es war übrigens kein Reinigungsgerät, die Kasse hat rumgesponnen und laufend die Endabrechnung durchgerattert. nodronn
  15. Es kam, wie es kommen musste. Natürlich habe ich beide Spielbanken besucht. Also das Flair ist schon ganz anders, als in meiner Hausspielbank. Ich habe mich zwar in beiden Häusern nicht lange aufgehalten, aber der Besuch hat sich durch die vielen Eindrücke doch gelohnt. Das Gute zuerst, hab in beiden Häusern gewonnen, wenn auch nicht viel (Wen es interessiert: Wiesbaden 190 Euro, Bad Homburg 220 Euro). Doch nun der Reihe nach…. Wiesbaden Äußerlich ein imposanter Bau, keine Frage, und der großzügige Spielsaal mit seinen Holzvertäfelungen hat mir auch gefallen. Früher sagte ich immer, hohe Räume
  16. Mach dich ruhig weiter lächerlich, was hat denn jetzt dein Beitrag mit meiner Frage zu tun? Genau solche "Antworten" helfen mir ja nun ungemein weiter. Kannst du nicht einen eigenen treath aufmachen und diesen benutzen, um dich selbst darzustellen? Bin ich etwa Schuld, dass du dich beschimpfen lassen musst? Immer sind die anderen Schuld, nie man selbst. Da bin ich lieber Egoist. PS @all: Danke für die erschöpfenden Antworten, meine Wahl ist auf Wiesbaden gefallen.
  17. Wie du siehst, bin ich immer noch online. Eine Löschung meines Profils habe ich schon vor zwei Monaten per E-Mail beantragt, damals direkt bei Admin Paroli. Ergebnis = Null Reaktion. In dieser Woche habe ich mich ebenfalls per E-Mail an Admin Nachtfalke gewandt, ebenfalls noch keine Reaktion. Darum habe ich die Stilllegung meines Profils öffentlich gewünscht. Es ist immer noch nichts passiert. Meine Frage habe ich hier im öffentlichen Teil des Forums gestellt. Um die Antworten zu lesen, muss ich also nicht zwingend angemeldet sein. Wo siehst du einen Widerspruch?
  18. Mainz ist zwar auch in der Nähe, aber dieser Ort interessiert mich nicht und deswegen hab ich ihn mit Absicht nicht in die Auswahl aufgenommen. Ich wollte mal ein wenig historisches Casino-Ambiente schnuppern, da ich sonst in eher modernen oder jungen Spielbanken unterwegs bin. Exzessiv spielen muss ich nicht unbedingt.
  19. Hallo zusammen, ich bin im Juni geschäftlich in der Nähe von FFM unterwegs und wollte das auch mit einem Spielbankbesuch verbinden. Welche Spielbank (Wiesbaden oder Bad Homburg) würdet ihr bevorzugt besuchen? Beide zu besuchen schaffe ich nicht. nodronn
  20. @herrmann12 Komm nach Magdeburg, wenn Pokerturniere sind, kommst du da sogar mit kurzen Shorts rein. :shock:
  21. OT steht für off topic, also abseits des eigentlichen Themas oder ohne Bezug zum Thema. Hierdurch wird deutlich gemacht, dass sich dieser Beitrag nicht mit dem eigentlichen Thema befasst. Somit kann man sich Zeit sparen und diesen Beitrag überspringen.
  22. Kann ich bestätigen, es ist schon ein komisches Gefühl, die Kleine Serie mit sechs Euro zu spielen. Die finanzkräftigen Rentner sind denen in Potsdam wohl auch abhanden gekommen, denn seit letztem Sommer beginnt das große Spiel erst um 17:30 Uhr.
  23. Zwar OT, aber passend. Ich hatte niemals irgendwelche Hausaufgaben abgeschrieben. Meistens machte ich die Hausaufgaben für die naturwissenschaftlichen Fächer (und bis auf längere Literaturaufsätze) erst in der Pause vor der Stunde, erstens weil ich ein fauler Hund bin und zweitens so konnte auch niemand bei mir abschreiben.
  24. Das hängt von den jeweils güligen Spielbankgesetzen (Ländersache) ab. Karfreitag ist der höchste Feiertag und üblicherweise haben die Spielbanken ganztägig geschlossen. D.h. am Gründonnerstag ist um 23:59:59 Uhr Schluss.
  25. Hallo zusammen, Eines vorweg, ich glaube nicht an Horoskope und anderen Hokuspokus. Dennoch interessiert mich mal eure Meinung zum Thema Sternzeichen und Spielverhalten. Und noch eine Vorbemerkung sei gestattet, ich weiß, klassisch kann man beim Roulette nix reißen und nein, ich suche keine neue Spielidee. Mich interessiert lediglich der Zusammenhang zwischen Sternzeichen und Spielweise. Was meine ich damit? Ich könnte mir vorstellen, dass Sternzeichen „Waage“ eher ein sogenannter Ausgleichsspieler ist. Waagen sagt man ja nach, stets einen Ausgleich zwischen verschiedenen Positionen zu suchen.
×
×
  • Neu erstellen...