Jump to content

nodronn

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    700
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von nodronn

  1. Hi watcher, privatisiert wurde nix, die waren vorher schon eine GmbH (wenn auch zu 100% landeseigen). Die neuen Besitzer haben nichts investiert. Meine persönliche Meinung ist auch, die lassen das alles erst mal so laufen und konzentrieren sich eher auf das "Großprojekt Vockerode". Meine auch, es sind Teflonkugeln.
  2. Hallo Ihr Zwei, zur derzeitigen Kugel-Kessel-Kombination in Magdeburg kann ich nichts Genaues sagen. Vor zwei Jahren wurden die Abiati-Kessel ausgetauscht und die derzeitigen Kessel sind unsigniert. Zur Kugel: Material ist mir unbekannt. In 90% der Würfe läuft die Kugel so zwischen 13 und 16 Runden. Danach baut sie innerhalb eines Umlaufes soviel Energie ab, dass sie sich in Richtung Zahlenkranz bewegt. Vielleicht könnt ihr daraus ableiten, aus welchem Material die Kugeln sind. Beobachtungen zur Sprungweite bei den getroffenen Rauten habe ich nicht gemacht. Nur bei einigen älteren Croupiers l
  3. Hab letztes Jahr im CC mal wieder einen Versuch unternommen. 50 Euro eingezahlt, den Willkommen-Anfütterungs-Maximalgewinn von 50 Euro bei BJ gemacht und hab mir am selben Abend noch die Summe auszahlen lassen. Seitdem ruht dort mein account. Ich persönlich glaube, mehr als Anfütterungsgewinne sind da nicht drin und so passe ich mich eben an.
  4. Nur mal kurz gesucht: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13522123.html und inhaltlich überflogen. Zitat: "In Nordrhein-Westfalen etwa wurde die Einrichtung von Spielbanken erst damit propagiert, daß die dem Land zustehende Spielbankabgabe nach Abzug der Anteile für die Spielbankkommunen einer Stiftung "Wohlfahrtspflege" zugeführt werden müsse - bestimmt für "gemeinnützige und mildtätige Zwecke", insbesondere "für Einrichtungen zugunsten behinderter Kinder und der Altenhilfe". " Hatte wohl ausschließlich fiskalische Gründe, warum es erst ab diesem Zeitpunkt auch Spielbanken in NRW gab. Verm
  5. Betrunkene in der Spielbank In meiner kleinen beschaulichen Hausspielbank kommt es nur selten vor, dass sich betrunkene Gäste daneben benehmen. Mir persönlich sind solche Gäste eher unangenehm, zum Glück tritt dieses Phänomen eher Freitag oder Samstag auf und an diesen Tagen meide ich diesen Ort. Dennoch kann so ein Abend aus der Zuschauerperspektive ganz unterhaltsam sein. An eine Situation kann ich mich ganz gut erinnern. Der mittelschwer angeheiterte Gast spielte Roulette und bekam natürlich sofort markierte Jetons, der Tischchef sah das Problem wohl auf Anhieb und hat gegengesteuert. Jedes
  6. nodronn

    system

    Ich brech hier mal keine Lanze für irgendjemand, aber Leute, ich halte euch für so intelligent, auch mal einen Freudschen Versprecher zu erkennen und diesen auch so zu werten. Es gibt eben Mitglieder, die können sich nicht so toll schriftlich ausdrücken. Wortgirlanden basteln ist nicht jedem, der sich für omnipotent hält, gottgegeben (der Spruch ist zum Nachdenken). Wenn jeder an seinem Kommunikationsstil feilt und diesen verbessert, dann klappts auch mit der Verständigung in Fragen des Glücksspiels (Roulette und anderes). Also ich freue mich, wenn ihr euch wieder vertragen würdet.
  7. Wer unbedacht ein Fremdwort wählt und deutsches Wort für ihn nicht zählt, wer happy sagt und glücklich meint und sunshine, wenn die Sonne scheint, wer hot gebraucht, anstelle heiß, know how benutzt, wenn er was weiß, wer sich mit sorry kühl verneigt und Shows abzieht, wenn er was zeigt, wer shopping geht statt einzukaufen und jogging sagt zum Dauerlaufen, der bleibt zwar fit, doch merkt zu spät, dass er kein Wort mehr deutsch versteht. In diesem Sinne - weiter so!
  8. Hallo Globetrotter, das Zwei-Drittel-Gesetz meint eigentlich nichts anderes, als das in einer Rotation (Zahlenfolge von 37 Zahlen beim Roulette) durchschnittlich nur 20 Zahlen erscheinen. Diese Zahlen müssen nicht zwangsläufig zwei Dutzend zuzuordnen sein. Ich bezweifele ernsthaft, dass sich diese Erscheinung, ich nenn sie mal nicht Gesetz, so einfach auf die Drittelchancen ausdehnen lässt. Dennoch viel Erfolg für dein Spiel. nodronn
  9. OffTopic/on 23.000.000 Euro!? Angelegt zu 3,25% und unter Berücksichtigung des pauschalen Steuersatzes (25% nebst 5,5% Soli) könntest du jeden Tag nen Tausender versenken und du wirst keinen Cent ärmer. OffTopic/off
  10. Um ehrlich zu sein, ich brauch ei´gentlich nur einen halben account, so selten wie ich mal schreib.
  11. Ja der horny schiebt als Binnenschiffer mal gern ne mächtige Bugwelle, bevorzugt in holländischen Grachten. Abzuwarten bleibt, wie er sich in tieferen Gewässern schlägt. Denn der Meeresspiegel steigt und bald ist (Hol)Land unter! Ich verzeih ihm auch seine ungehobelte Ausdrucksweise, er muss sich halt ne Menge merken, randomizierte Kartenfolgen unter Berücksichtigung der Einmischung neuer Karten. Da kann schon mal der Kopf dröhnen. Ich lass ihn poltern, ich versuche halt, meinen Nachteil durch Anwendung der BS so klein wie möglich zu halten. Für mich steht der Spaß an erster Stelle, zwar folgt
  12. Morjens SoB, genau deshalb bereitet mir BJ auch das größte Spielvergnügen. Vernünftige Leute am Tisch, ein guter Schlitten, der HighRoller gewinnt, ich mach ebenfalls meinen Schnitt und die (positive) Stimmung am Tisch stimmt eben. Ich finde es gut, dass du auch mal solche positiven Geschichten erzählst. Denn jeder von uns kann sich auch an Situationen erinnern, die genau das Gegenteil davon sind. Da kommen Leute an den Tisch, von denen in einer Entfernung von 5 Metern schon die Alkoholfahne ausgeht. Die machen dann auch noch völlig blödsinnige moves (erst letzte Woche erlebt) und ziehen bei 1
  13. nodronn

    Dublinbet - Kritik

    Hallo Palu, hab für Testanmeldung für dublinbet eine extra E-Mail eingerichtet und was soll ich sagen, NULL SPAM. Da sind andere OC weitaus verdächtiger, allen voran CC. Grüße nodronn
  14. Hallo Data, Live-Roulette ist so eine Mischung aus virtuellem Tableau und realem Kessel. In den Einstellungen, die ich gesehen habe, lässt sich der Kessel nicht zoomen, um die tatsächlich gefallene Zahl zu erkennen. Und zu guter Letzt: probier mal, an dem einzigen Live-BJ-Tisch mit 5 Dollar Minimum einen Platz zu bekommen. Ich poker da ab und an - aber ausschließlich SNG (3 Dollar, 6 Dollar), die buy-ins dafür hole ich mir meist beim BJ. best regards nodronn
  15. Mach ich grundsätzlich so im Casino und sonstigen öffentlichen Einrichtungen
  16. Naja, ich meine ja, die Bankster entwickeln mehr kriminelle Energie bei der Entwicklung innovativer Finanzprodukte als unser junger Pokerfreund. Mit seiner "Idee" wird er sowas von auf die Mütze bekommen, da erfahrene Pokerspieler auf sowas mit Sicherheit nicht hereinfallen. Und nun kommt er auch noch auf den Gedanken, die Geschichte online durchzuziehen. Chapeau - gerade hier wäre ich vorsichtig, nicht selbst der Geneppte zu sein. Also noch einmal zum Mitmeißeln selfbusiness: Auf soetwas fällt kein halbwegs intelligenter Pokerspieler mehr herein! Denn richtige Pro's spielen nicht nur ihr eige
  17. Klar funktioniert das! Alle anderen Pokerspieler sind nämlich blöd und auch nur Fische. Ich stell mir gerade die Situation vor, deine Fünferbande geht geschlossen All-In und euer Gegner hat die nuts. Super Idee, auf einen Schlag seinen stack zu verfünffachen. Aber wie immer im Leben gilt: Probieren geht über studieren! Allzeit gutes Blatt
  18. Ich hab das schon verstanden und herzlichen Glückwunsch zu deinem Gewinn. Deine Nichtsatzsignale sind also die Zahlen: 0 / 1 / 4 / 7 / 10 / 14 / 17/ 20 / 23 / 27 / 30 / 33 / 36 Bei den Einsatzsignal-Zahlen 2 / 5 / 8 / 11 sind deine 17 Feindzahlen (also Zahlen, wo du beide Einsätze verlierst): 0 / 2 / 3 / 5 / 6 / 8 / 9 / 11 / 12 / 26 / 27 / 29 / 30 / 32 / 33 / 35 / 36 Bei allen anderen Zahlen gewinnst du entweder ein Stück oder bei Überlagerung von gespieltem Dutzend/Kolonne: 13 / 16 / 19 / 22 sogar 4 Stücke. Mein Tipp wäre also, ein kleines Programm zu basteln und Permanenzen tageweise entspr
  19. Also wenn der "Trick" nicht mehr funzt, dann kann er doch öffentlich gemacht werden. Es sei denn, er funzt noch und die Zahl der weidenden Kühe soll möglichst klein gehalten werden......
  20. Ich behaupte mal, es ist egal, nach welchem "Einsatzsignal" du welches Dutzend spielst. Du spielst immer nur eine Drittelchance, hast also 12/37 Wahrscheinlichkeit, auch zu treffen. Die Wahrscheinlichkeit ist immer gleich und UNABHÄNGIG vom Einsatzsignal. Etwas anderes wäre es, wenn du vermutest, in welchem Kesselsektor die Kugel fällt und danach dein Dutzend auswählst, wo die meisten Zahlen des prognostizierten Kesselbereiches liegen. Und Nein, ich habe sowas noch nicht untersucht. nodronn
  21. Hallo Sanguis, ich finde es toll, dass du bereits mit 16 Jahren die entscheidenden Fragen des Lebens kennst. Leider haben wir Älteren darauf auch nicht immer zufriedenstellende Antworten darauf. Zunächst einmal hast du ja noch zwei Jahre Zeit, in den Ferien zu arbeiten, dein Lehrlingsgeld beiseite zu packen oder deine Geburtstags/Weihnachts/Ostergeschenke in real money auszahlen zu lassen. Damit solltest du einen ordentlichen Grundstock haben, um im Casino deines geringsten Misstrauens einfach mal deine Ideen auszuprobieren. Nur dort lernst du zu spielen, schwimmen lernst du schließlich auch n
  22. @beno45 Die Seite mit den glücklichen optimistischen Liedern ist zerkratzt von der Realität des Lebens. Ich kann mir das Roulette auch nicht schön saufen. Bin Anti-Alkoholiker. Also bleibe ich dem Kessel und dem Tableau fern.
  23. ergo: Der Titel "beklopptester Beitrag" darf nur von amtlich anerkannten Dauergewinnern verliehen werden. Insofern scheidet die einsame Entscheidung von KleineSerieEinsEins wohl aus. Gib dir mal endlich Mühe, wenn du diesen Titel wirklich gewinnen willst!!!
  24. Mannomann beno, ich kenne die Bibel vom Sachsen gar nicht. Aber Großmutter hat mir früher Märchen vorgelesen und anschließend hab ich schlecht geträumt. Heute träume ich von Noussis (der "Held" aus "Der Rosenball"): "Was sagte Alex? Die Gedanken sind Taten, man muß sie nur verwirklichen. Er zog drei Zwanziger aus der Tasche und spielte die Zweiunddreißig und ihre Nachbarn. Es kam ihm unnatürlich vor, nur die Zweiunddreißig zu spielen und dass dann die Zweiunddreißig kam...." Ich glaube an die Mathematik (hatte in der Schule nur Note 1 in Mathematik). Die ist beweis- und nachvollziehbar. Der N
  25. Meine Spielidee ist genauso gut (und genauso schlecht) wie jede andere. Du hast nicht nach Logik gefragt, aber gibt es überhaupt eine Logik, ein Spiel mit einer dauerhaft negativen Gewinnerwartung zu spielen? Es ist völlig egal, welche(s) Strategie/Taktik/System du spielst, um deine avisierte Stückzahl zu erreichen, entweder klappt es oder es klappt eben nicht.
×
×
  • Neu erstellen...