Jump to content
Samyganzprivat

spielbare methode oder alles nur Quatsch ?

Recommended Posts

Hallo, ich grüße alle Roulettefans hier.

Vorab eine kurze Vorstellung

Ich bin Samy, 61 Jahre alt, verheiratet und allein arbeitender Schreiner.

Seit ca. 35 Jahren bin ich eingefleischter Roulette- Romantiker und

beschäftige überwiegend theoretisch mit dem Spiel.

Es ist mein Hobby geworden.

Mir macht es Spaß, zu versuchen Spielmethoden auszutüfteln, mit denen man

auf Dauer ein akzeptables Plus erzielen kann (deswegen auch „Romantiker“ ;-).

Zu meinem Anliegen

Seit ein paar Monaten erarbeite ich eine Spielmethode, die schon im Rohzustand

recht ordentliche Ergebnisse zeigt.

Rohzustand bedeutet, ich werte Permanenzen recht stur aus, habe aber noch

keine Details wie Kapitalbedarf, Ausstiegs-szenarieren und ähnliches

endgültig festgelegt.

Auch das Kapitalmanagement ist nur in Ansätzen angedacht

Ich würde gerne wissen, was Spezialisten wie hier vorhanden zu so einem Spiel

sagen. Ist es überhaupt denkbar, wie unten beschrieben im realen Casino

zu agieren ? oder macht das überhaupt keinen Sinn.

Das Spiel

Ich spiele auf 6 zufällig ausgewählte Einzelzahlen.

Jeweils 12 mal auf die selben 6 Zahlen, dann eine Pause (Zigarette, pinkeln, Getränk)

Dann 6 andere Zahlen auswählen und wieder 12 mal setzen, usw...

Als Gewinnziel habe ich mir mal 30 Stücke pro Tag vorgenommen, ausgewertet habe ich aber

auch schon Gewinnziele 10,20,50,100 Stück aber 30 Stücke sind bis jetzt am

Besten erreichbar und zeigen ein gutes „Preis-Leistungsverhältnis“

Das Tischkapital habe ich derzeit mal auf 220 Stück festgelegt, das könnte ich nach den derzeitigen Ergebnissen auch auf 160 reduzieren,

hätte dann bei 34 Spieltagen bisher einen Platzer mehr.

220 Stück Tischkapital bedeuten auch, daß ca. 660 Stücke Kapital bereit stehen sollten,

was für einen Schwaben natürlich schon ein Wort ist ;-).

Das Spiel läuft naturgemäß gelegentlich sehr anstrengend über mehrere 100 Coup.

Es kann aber auch sehr schnell das Gewinnziel erreicht werden. (halbe/halbe)

Hier mal die bisherigen Ergebnisse.

5 Tische Baden-Baden ,

parallel an den selben 3 Tagen, gesamt 3500 Coup

Es gab 2 Platzer, die aber beide am Folgetag ausgeglichen wurden.

(Gewinnziel plus Platzerkosten)

Meistens erreicht die Spielmethode Maximalerlöse von über 300 Stück am Tag

Das Gesamtergebnis dieser 15 Tischtage beträgt Plus 547 Stück

Dann 1 Tisch Bad Neuenahr,

19 Tage in Folge, gesamt knapp 6300 Coup.

Es gab 1 Platzer, der am Folgetag ausgeglichen wurde.(Gewinnziel plus Platzerkosten)

Das Gesamtergebnis dieser 19 Tischtage beträgt Plus 786 Stücke .

Mir ist schon klar, dass meine Datenbasis mit ca. 12.800 Coup noch etwas klein ist,

Aber ich habe nicht viele Permanenzen auf dem PC.

Lediglich noch einen Tisch aus Stuttgart, der mir aber für so ein Spiel zu chaotisch ist.

Das ist ein Tisch ohne regelmäßige Spieldauer, mal machen die 100 Coup, mal 300,

mal wird der Tisch auch überhaupt nicht geöffnet.

Dazu habe ich noch eine ältere Permanenz des Casino Clubs mit 1000 Coup, bin mir

aber nicht sicher wie „zufällig“ die ist, und habe noch keine Idee wie ich da eine quasi

Tageseinteilung hinbekommen soll.

Einfach alle 250 Coup einen Restart vornehmen ?

Ich frage deshalb mal hier, ob Ihr mit Tipps geben könnt, wo ich Originalpermanenzen

entweder als Textdatei oder gleich als Exeldatei her bekomme.

Am liebsten jede Zeile 1 Coup.

So, dann bedanke ich mich bei allen, die bis hier mitgelesen haben und hoffe,

Euch nicht zu sehr zu langweilen.

Liebe Grüße

Samy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

??? Sorry, ich verstehe dieses "System" nicht so richtig: du setzt 12 mal auf 6 Zahlen (zu viele, meiner Meinung), dann 12 mal auf andere 6 Zahlen, usw. ???

Nach 35 Jahren Roulette-Erfahrung solltest du eigentlich wissen, das sowas normalerweise im Bankvorteil endet...

Nach welchen Kriterien wählst du denn die 6 Zahlen aus?

PS: Ich würde höchstens 3 Plains setzen, denn: wer pflastert, verliert; wer nachsetzt, verliert; wer gegen den Rhythmus des Zufalls setzt, verliert; wer Star setzt, verliert,

immer nur kurze Spielsequenzen im Auge halten, mit leichter Progression versuchen aus Gewinnläufen das maximale herauszuholen, wirft der Tisch nur "schlechte Zahlen", Tisch wechseln, usw."mit der Kugel tanzen"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich grüße alle Roulettefans hier.

Vorab eine kurze Vorstellung

Ich bin Samy, 61 Jahre alt, verheiratet und allein arbeitender Schreiner.

Seit ca. 35 Jahren bin ich eingefleischter Roulette- Romantiker und

beschäftige überwiegend theoretisch mit dem Spiel.

Es ist mein Hobby geworden.

Mir macht es Spaß, zu versuchen Spielmethoden auszutüfteln, mit denen man

auf Dauer ein akzeptables Plus erzielen kann (deswegen auch „Romantiker“ ;-).

Zu meinem Anliegen

Seit ein paar Monaten erarbeite ich eine Spielmethode, die schon im Rohzustand

recht ordentliche Ergebnisse zeigt.

Rohzustand bedeutet, ich werte Permanenzen recht stur aus, habe aber noch

keine Details wie Kapitalbedarf, Ausstiegs-szenarieren und ähnliches

endgültig festgelegt.

Auch das Kapitalmanagement ist nur in Ansätzen angedacht

Ich würde gerne wissen, was Spezialisten wie hier vorhanden zu so einem Spiel

sagen. Ist es überhaupt denkbar, wie unten beschrieben im realen Casino

zu agieren ? oder macht das überhaupt keinen Sinn.

Das Spiel

Ich spiele auf 6 zufällig ausgewählte Einzelzahlen.

Jeweils 12 mal auf die selben 6 Zahlen, dann eine Pause (Zigarette, pinkeln, Getränk)

Dann 6 andere Zahlen auswählen und wieder 12 mal setzen, usw...

Als Gewinnziel habe ich mir mal 30 Stücke pro Tag vorgenommen, ausgewertet habe ich aber

auch schon Gewinnziele 10,20,50,100 Stück aber 30 Stücke sind bis jetzt am

Besten erreichbar und zeigen ein gutes „Preis-Leistungsverhältnis“

Das Tischkapital habe ich derzeit mal auf 220 Stück festgelegt, das könnte ich nach den derzeitigen Ergebnissen auch auf 160 reduzieren,

hätte dann bei 34 Spieltagen bisher einen Platzer mehr.

220 Stück Tischkapital bedeuten auch, daß ca. 660 Stücke Kapital bereit stehen sollten,

was für einen Schwaben natürlich schon ein Wort ist ;-).

Das Spiel läuft naturgemäß gelegentlich sehr anstrengend über mehrere 100 Coup.

Es kann aber auch sehr schnell das Gewinnziel erreicht werden. (halbe/halbe)

Hier mal die bisherigen Ergebnisse.

5 Tische Baden-Baden ,

parallel an den selben 3 Tagen, gesamt 3500 Coup

Es gab 2 Platzer, die aber beide am Folgetag ausgeglichen wurden.

(Gewinnziel plus Platzerkosten)

Meistens erreicht die Spielmethode Maximalerlöse von über 300 Stück am Tag

Das Gesamtergebnis dieser 15 Tischtage beträgt Plus 547 Stück

Dann 1 Tisch Bad Neuenahr,

19 Tage in Folge, gesamt knapp 6300 Coup.

Es gab 1 Platzer, der am Folgetag ausgeglichen wurde.(Gewinnziel plus Platzerkosten)

Das Gesamtergebnis dieser 19 Tischtage beträgt Plus 786 Stücke .

Mir ist schon klar, dass meine Datenbasis mit ca. 12.800 Coup noch etwas klein ist,

Aber ich habe nicht viele Permanenzen auf dem PC.

Lediglich noch einen Tisch aus Stuttgart, der mir aber für so ein Spiel zu chaotisch ist.

Das ist ein Tisch ohne regelmäßige Spieldauer, mal machen die 100 Coup, mal 300,

mal wird der Tisch auch überhaupt nicht geöffnet.

Dazu habe ich noch eine ältere Permanenz des Casino Clubs mit 1000 Coup, bin mir

aber nicht sicher wie „zufällig“ die ist, und habe noch keine Idee wie ich da eine quasi

Tageseinteilung hinbekommen soll.

Einfach alle 250 Coup einen Restart vornehmen ?

Ich frage deshalb mal hier, ob Ihr mit Tipps geben könnt, wo ich Originalpermanenzen

entweder als Textdatei oder gleich als Exeldatei her bekomme.

Am liebsten jede Zeile 1 Coup.

So, dann bedanke ich mich bei allen, die bis hier mitgelesen haben und hoffe,

Euch nicht zu sehr zu langweilen.

Liebe Grüße

Samy

Hi Samy,

im Ìnternet kannst über das Casino Wiesbaden mehrere Tische live anschauen, da kommt Zahl für Zahl oder du kannst Zahlen über das archiv runterladen bzw. kopieren und ausdrucken.

Grüssle

Sakura616

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir den obigen Text durchgelesen.

Du suchst Dir also 6 zufällig ausgewählte Zahlen. Du spielst diese Zahlen ingsgesamt 12 mal. Dann suchst Du Dir neue Zahlen. Nach dem 6. Angriff läuft bereits Deine Methode ins Minus, wenn im Gleichsatz gespielt wird, wovon ich eigentlich ausgehe. Eine Progression scheidet wohl aus da sie bei 6 Zahlen einfach zu wenig Stufen (ca.24) bietet. Somit nicht empfehlenswert. Flache Progressionen taugen auch nichts. Man kommt leider nicht mehr zurück.

Liegen diese zufälligen Zahlen nebeneinander oder sind sie über den ganzen Kessel verteilt ? Ich spiele ein ähnliches System, aber meine Zahlen sind nicht zufällig, sondern entstammen einem bestimmten Rythmus. Damit komme ich im Gleichsatz auf ca. 350 - 750 Stücke Plus im Monat.

Mit zufälligen Zahlen kann ich es mir sehr schwer vorstellen, daß Du ein positives Ergebnis einfährst. Ich habe mein System allerdings noch nie mit zufälligen Zahlen getestet. Möglicherweise geht es doch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gebe cmg recht mit Deiner Spielweise ist auf Dauer <NICHTS> zu holen

Eddi

Anmerkung-schon der Gedanke sich mit CC zu beschäftigen ist doch sehr bedenklich !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich brauchst du nicht so viele neue Zahlen, Du nimmst dir einfach 6 neue zufällige Zahlen und wertest erneut aus. So kannst du sehen, ob du bei deiner vorher zufälligen Auswahl, einfach nur Glück gehabt hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorab mal Danke für die schon zahlreichen Antworten :-)

@ Gewinnertyp... Was heisst "STAR" setzen ??

Zitat Gewinnertyp...Nach 35 Jahren Roulette-Erfahrung solltest du eigentlich wissen, das sowas normalerweise im Bankvorteil endet.

Auch ein Grund, warum ich mich selbst über die bisherigen Ergebnisse wundere.

Allerdings lese ich auch viel über "Ballungen, Häufungen, Favoritenbildung, 2/3-Gesetz und habe vor Jahren mal eine Variante mit 7 immer gleichen Zahlen

geprüft, da waren auch schon ordentliche Ergebnisse zu erzielen.

Ich werde dieses 7-er Spiel auch mal mit der Methode wie hier testen.

Zum Spiel: Die 6 Zahlen haben nix mit Kesselsektoren usw zu tun, sie werden vom Spielverlauf bestimmt,

sprich die Kugel wählt sie aus, ich habe damit nichts zu tun.

Und ja, ich spiele im Gleichsatz.

@ Eddi.... was meinst Du mit "CC" ?... Internetcasinos ?

Ich beschäftige mich NICHT mit dem Gedanken, dort zu spielen.

Vor über 20 Jahren wurde ich mal eingeladen mich an einem zu beteiligen. Die Gewinnversprechen für die Kapitalgeber waren so hoch,

dass das niemals mit fairem Spiel erreichbar wäre.

@ Analytiker...

Zitat Analytiker... Eigentlich brauchst du nicht so viele neue Zahlen, Du nimmst dir einfach 6 neue zufällige Zahlen und wertest erneut aus.

So kannst du sehen, ob du bei deiner vorher zufälligen Auswahl, einfach nur Glück gehabt hast.

Ich nehme ja dauernd 6 neue Zahlen. Wenn ein Tag sagen wir 200 Coup dauert, sind das gute 12 verschiedene 6-er Kombinationen.

Was ich mal machen werde ist einfach 10 Coup später loslegen und dann auch andere 6-er-Kombinationen nehmen.

Da wird es schon teilweise kräftige Ergebnisunterschiede im Spielverlauf geben, das weiss ich weil ich die verschiedensten

Spielvarianten schon ausprobiert habe ( 10 mal auf 6 Zahlen, 10x auf 7 Zahlen, 12x auf 7 Zahlen, 15x auf 6 Zahlen,jeweils mit mindestens 4 verschiedenen Gewinnzielen)

Schon die Verschiebung um 2 Coup bedeutet (speziell bei längerem Spielverlauf) ein komplette Verschiebung des Rhytmus.

Mal noch Grundsätzliches:

Progressionen sind für mich im Allgemeinen die Pest. Ich sehe eine "Notwendigkeit dazu nur, wenn ich etwas schneller zum Ende bringen will.

-Wenn ich hier ein Spiel beschreibe, kann ich natürlich nichts zu Details im realen Spiel sagen. Beispielsweise Spielunterbrechungen um

schlecht laufende Phasen auszusitzen... sowas wird wohl eher intuitiv gemacht werden müssen, und man muss schlicht Glück beim Ausslassen haben.

allerdings ist Auslasspech billiger als Satzpech ;-)

-Die Beobachtung der Wurfhand ist im theoretischen auch schlecht möglich.

@ All... danke für die Tipps mit den Permanenzen, werde ich mich am WE mal ransetzen.

Ich bitte zu entschuldigen, wenn ich hier noch viel falsch mache.

Da Ihr seltenst die Beiträge unterschreibt kann ich euch nur mit den Bezeichnungen über dem Bild anreden... sorry dafür.

Entschuldigt bitte auch, wenn ich viel dumm nachfragen muss.

Als Autodikdakt, der Casinos seltenst von innen sieht, sind mir nicht alle Begrifflichkeiten hier geläufig.

Ansonsten hoffe ich auf eine rege Diskussion und freue mich auch darauf.

Ganz liebe Grüsse

Samy

P.S.: ich versuche nachher mal einen Tagesverlauf hier einzustellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sodele, 2. Versuch einen Spielverlauf dar zu stellen.

in der linken Spalte sind die ergebnisse der einzelnen Sätze,

in der rechten der Spielstand nach dem Satz links.

Oben ist einmal -6 eingetragen, um den richtigen Kapitalbedarf

anzuzeigen. (Betrag für den Folgesatz)

*winke*

Samy

-6 -6 -12 -6 -18 -6 -24 -6 -30 -6 -36 -6 -42 -6 -48 -6 -54 -6 -60 -6 -66 35 -31 -6 -37 -37 -37 -37 -37 -37 -37 35 -2 -6 -8 -6 -14 -6 -20 -6 -26 -6 -32 -6 -38 -6 -44 35 -9 -6 -15 -6 -21 -6 -27 -27 -27 -27 -27 -27 -27 -6 -33 -6 -39 -6 -45 -6 -51 -6 -57 -6 -63 -6 -69 -6 -75 -6 -81 -6 -87 -6 -93 35 -58 -58 -58 -58 -58 -58 -58 35 -23 -6 -29 -6 -35 -6 -41 35 -6 -6 -12 35 23 -6 17 -6 11 -6 5 35 40 -6 34 34 34 34 34 34 34 -6 28 -6 22 -6 16 -6 10 -6 4 35 39 -6 33 -6 27 -6 21 -6 15 35 50 -6 44 44 44 44 44 44 44 35 79 -6 73 -6 67 -6 61 -6 55 -6 49 -6 43 -6 37 -6 31 -6 25 -6 19 -6 13 13 13 13 13 13 13 -6 7 -6 1 -6 -5 -6 -11 -6 -17 -6 -23 -6 -29 35 6 -6 0 -6 -6 -6 -12 -6 -18 -18 -18 -18 -18 -18 -18 -6 -24 35 11 -6 5 35 40 -6 34 -6 28 -6 22 -6 16 -6 10 -6 4 -6 -2 -6 -8 -8 -8 -8 -8 -8 -8 35 27 -6 21 -6 15 -6 9 35 44 -6 38 -6 32 -6 26 -6 20 -6 14 35 49 35 84 84 84 84 84 84 84 -6 78 -6 72 -6 66 -6 60 -6 54 -6 48 35 83 -6 77 -6 71 -6 65 -6 59 -6 53 53 53 53 53 53 53 -6 47 35 82 35 117 -6 111 -6 105 -6 99 -6 93 -6 87 35 122 -6 116 35 151 -6 145 145 145 145 145 145 145 -6 139 -6 133 35 168 -6 162 35 197 -6 191 -6 185 -6 179 -6 173 -6 167 -6 161 -6 155 155 155 155 155 155 155 -6 149 -6 143 35 178 -6 172 -6 166 35 201 -6 195 35 230 -6 224 -6 218 -6 212 35 247 247 247 247 247 247 247 -6 241 -6 235 -6 229 -6 223 -6 217 -6 211 -6 205 -6 199 -6 193 -6 187 -6 181 -6 175 175 175 175 175 175 175 -6 169 35 204 -6 198 -6 192 -6 186 -6 180 -6 174 -6 168 35 203 35 238 -6 232 -6 226 226 226 226 226 226 226 -6 220 -6 214 -6 208 -6 202 -6 196 -6 190 -6 184 35 219 35 254 -6 248 -6 242 -6 236

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Spielverlauf hat leider nicht geklappt. Der Editor zeigt jetzt anders an, als ich es eingegeben hab.

Wie kann ich bspw. eine Exeldatei hochladen *dummfrag*

*winke*

Samy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich spiele auf 6 zufällig ausgewählte Einzelzahlen.

Die 6 Zahlen haben nix mit Kesselsektoren usw zu tun, sie werden vom Spielverlauf bestimmt,

sprich die Kugel wählt sie aus, ich habe damit nichts zu tun.

Dann habe ich Deinen 1. Beitrag falsch interpretiert. Ich bin davon ausgegangen, daß Du selbst zufällig frei nach Laune bestimmst, welche 6 Zahlen gepielt werden.

Da Ihr seltenst die Beiträge unterschreibt kann ich euch nur mit den Bezeichnungen über dem Bild anreden... sorry dafür.

So wie Dein Nick "Samyganzprivat" ist, kannst Du jeden anderen User ebenso mit dem Nick ansprechen. Der steht in dem blauen Balken, falls noch nicht gesehen. Mein Nick ist mike cougar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Samy!

Ich hatte einmal eine ähnliche Idee wie Du, nur spielte ich auf eine Zahl.

Bei deinem Spiel musst Du 2 mal pro Angriff treffen (im Online Casino),

um nicht zu verlieren.

Sicher hast Du Spielabschnitte wo Du 5 mal oder öfter triffst, aber es

kommen auch Permanenzabschnitte in denen Du 40 mal nicht triffst.

Diese Verluste wirst Du ein oder zwei mal wieder aufholen, aber dann

schlägt der für Dich negative Auszahlungsmodus unbarmherzig zu.

Deine Gewinn-Verlustkurve wandert langsam nach unten, weil der

Marsch ( 12mal 6 Zahlen) sich nicht an den Permanenzverlauf

anpasst.

Weiterhin viel GLÜCK, es haltet oft sehr lange an.

MfG hemjo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ hemja... In Internetcasinos würde ich maximal mal für Pfennige zum Zeitvertreib spielen,

ansonsten halte ich alles für gekonnte Abzocke.

@ mike.... Danke für den Hinweis, ich hab das mit dem blauen Balken tatsächlich nicht erkannt

@ all, ... ich habe jetzt mal einen Tagesverlauf als Word-Datei angehängt

wie gesagt... linke Spalte Satzergebnis, rechte Spalte kumuliertes Ergebnis

Verlauf1.doc

schönes Wochenende

Samy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hemjo,

Ja, es gibt lange Phasen am Tag in denen ich nur zahle.

Allerdings auch welche in denen es gut läuft.

Bisher ist es meist so, dass ein hoher Gewinn erst spät entsteht

(Plus 30 habe ich allerdings oft sehr früh)

Dass mein Marsch ein starrer ist, halte ich eher für vorteilhaft.

ich glaube daran, dass man dem chaotischen Verlauf der Permanenz einen geordneten Verlauf der Angriffe

entgegensetzen sollte.

Danke für´s Glück wünschen, noch brauche ich das ja nicht.

Ich werde nicht in´s nächste Casino eilen, wenn überhaupt mal,

dann in der Rente

Liebe Grüsse

Samy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Samy

Wie hälst Du es mit den Tagen, wo Du sofort ins Minus gehst ? Wenn Du bei Plus 30 aufhörst, mußt Du zwangsläufig auch bei einem Minustag Dir eine Grenze setzen. Wo hast Du die Grenze gesetzt ?

Die Datei ist sicher gut für Dich verlaufen, obwohl sie sehr schlecht anfing. Aber nicht alle Tage laufen so. Es gibt auch Tage, da fängt es schlecht an, man hat dann hin und wieder einen Treffer aber man läuft immer weiter ins Minus. Daher ist eine Minus Grenze absolut sinnvoll.

Ich sehe gerade, daß Dein Tischkapital 220 Stücke beträgt. Halte ich für zuviel. Dann mußt du 7 Tage spielen, nur um nur Deinen Verlust wieder reinzuholen. Zwischenzeitlich können weitere Minustage entstehen. Meine Grenze liegt bei Minus 100.

bearbeitet von mike cougar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ hemja... In Internetcasinos würde ich maximal mal für Pfennige zum Zeitvertreib spielen,

ansonsten halte ich alles für gekonnte Abzocke.

@ mike.... Danke für den Hinweis, ich hab das mit dem blauen Balken tatsächlich nicht erkannt

@ all, ... ich habe jetzt mal einen Tagesverlauf als Word-Datei angehängt

wie gesagt... linke Spalte Satzergebnis, rechte Spalte kumuliertes Ergebnis

attachicon.gifVerlauf1.doc

schönes Wochenende

Samy

Hallo Samy!

In Dener schönen Tabelle sind Fehler.

Wenn Du 6Stücke aussetzt und bei Gewinn 35 eitragst, hast Du

6 St. als Verlust vergessen.

LG hemjo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo mike cougar,

Ich habe auch Tage, die sofort tief in´s Minus gehen.

Derzeit habe ich das maximale Minus mal auf 220 Stücke festgesetzt,

mehr würde ich glaub nicht riskieren, das wäre dann also der Platzer.

Zitat Mike.... sehe gerade, daß Dein Tischkapital 220 Stücke beträgt. Halte ich für zuviel. Dann mußt du 7 Tage spielen, nur um nur Deinen Verlust wieder reinzuholen.

Im Moment versuche ich, den gesamten Platzer am nächsten Tag zu egalisieren. Und das incl. des Tagesziel.

Sprich ich versuche, am nächsten Tag 250 Stücke Plus zu erspielen (220 + 30Tagesziel)

Bei den bisher aufgetretenen Platzern hat das jeweils funktioniert, ich müsste halt 12 Stunden (den ganzen Tag) spielen.

Auch ein Grund, warum ich nach 12 Angreifcoup jeweils eine Pause von 6 Coup einlege.... schliesslich bin ich nicht mehr der Jüngste.

Das ist auch eine meiner Hauptfragen hier im Forum... kann man das, hält man das physisch und vorallem psychisch durch ?

oder sollte man immer (bzw. dann an diesen Kampftagen...) zu zweit spielen gehen ?

Wenn Interesse besteht, kann ich noch weitere solche Verlaufsdateien einstellen, vorallem mal die Kampftage und ie Platzertage.

??? Soll ich ???

Übrigens.... der olle Schreiner ist gerade ein glücklicher Mensch !

Ich habe die Permanenzen des Casinos Wiesbaden entdeckt, und mir mal gerade 4 Monate von Tisch 3 heruntergeladen. (Oktober `15 bis Jan ´16)

Das werden ca. 25.000 Coup in Folge sein, was ich für eine ganz gute datenbasis halte, bin mal gespannt ob und wie mein

kleines Spielchen diese Prüfung besteht.

Die Permanenszen muss ich in den nächsten Tagen mal in meine Exel-Datei einpflegen, das wird richtig Arbeit *uff* (zu viel Gerümpel in den text-Dateien)

Weiss eigentlich jemand, wie viele Zeilen Exel verarbeiten kann *dummfrag*

Liebe Grüsse

Samy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo hemjo,

in der Tabelle ist ganz oben der zum Ergebnis führende Satz schon, quasi als Vortrag, extra eingetragen.

Ich muss ja immer den Kapitalbedarf angezeigt bekommen, der nötig ist um den aktuellen Satz noch ausführen zu können.

Das mache ich um den genauen Kapitalbedarf incl. des Satzbetrags zu diesem Coup angezeigt zu bekommen,

und, ich kann dann den gesamten Auszahlungsbetrag als Plus eintragen

Manchmal habe ich schon Denkfehler in meinen Tabellen, aber nicht solche *zwinker*

Trotzdem danke für´s aufmerksam lesen !

Das zeigt mir, dass hier nicht nur Schwätzer und Meckerfritzen unterwegs sind

Ganz liebe Grüsse

Samy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Hemjo

Bingo ! Absolut richtig !

Und bitte nicht das Stück für den Tronc vergessen.

Der Gewinn schrumpft dann auf der letzten Seite auf 32 Stück zusammen, anstelle von 236.

bearbeitet von mike cougar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sodele,

hier noch 2 Tagesverläufe

ein so richtig schmerzhafter mit einem Kapitalbedarf von über 150 Stücken (Verlauf2)

Verlauf2.doc

und dann der Supergau, der Platzer, ohne jede Chance irgendwie ein Plus zu erreichen (Platzer Neuenahr, Verlauf 3)

Platzer Neuenahr,Verlauf3.doc

Ich hoffe mal, man glaubt mir, dass ich das Ganze ernst nehme und mir Mühe mit

Prüfungen und Auswertungen gebe.

Ich hoffe weiter, dass ich von den Praktikern Einschätzungen / Antworten zur Spielbarkeit

einer so "heftigen" Spielmethode bekomme.

Einen Platzer wie in obiger Datei zu kassieren halte ich für "normal".

Aber wie gut man drauf sein muss um einen so schwierigen Verlauf wie in der datei Verlauf2 gezeigt

auch durch zu halten, kann ich mangels eigener Erfahrungen nicht einschätzen.

Allerdings weiss ich...

ROULETTE IST ARBEIT

*winke*

Samy

der weiter auf Beteiligung an diesem Thread hofft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ähm Mike....

bei 35 Stück Auszahlung, und schon eingerechnetem Satz

ist der "Einsatz das Stück für die Angestellten"

mal ganz kurz und beispielhaft.

Die Tabelle arbeitet wie folgt:

Vorbuchung für den Folgesatz oder den Gewinnsatz ist Minus 6

Dann folgt beispielsweise sofort ein Treffer mit Plus 35

Die Tabelle zeigt dann Plus 29 an.

Da ich (wegen abgezogenem Einsatz) ja eigentlich 36 Stücke abziehen könnte,#

aber in der Tabelle nur 35 anrechne, ist der Einsatz für die Angestellten noch übrig

und muss nicht extra abgezogen werden.

Ich hoffe, das ist jetzt verständlich ??

sonst weiterfragen

*winke*

Samy

Danke für´s mitdenken *daumenhoch*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Hemjo

Bingo ! Absolut richtig !

Und bitte nicht das Stück für den Tronc vergessen.

Der Gewinn schrumpft dann auf der letzten Seite auf 32 Stück zusammen, anstelle von 236.

Mike, wenn man 6 Stücke abzieht, ist der Tronc damit bezahlt, :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach Du Schande,

Ihr habt recht

Da habe ich einen bösen Denkfehler in den Auswertungen.

Die Vorbuchung löst sich bei der ersten Auszahlung von 35 Stücken auf.

Manchmal sieht man vor lauter Bäumen den wald nicht mehr *uff*

Da muss ich noch Mal ran.

Danke dass Ihr mich dazu angeregt habt, das noch Mal zu überdenken.

Asche auf mein Haupt.

Samy

schämt sich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ähm Mike....

bei 35 Stück Auszahlung, und schon eingerechnetem Satz

ist der "Einsatz das Stück für die Angestellten"

mal ganz kurz und beispielhaft.

Die Tabelle arbeitet wie folgt:

Vorbuchung für den Folgesatz oder den Gewinnsatz ist Minus 6

Dann folgt beispielsweise sofort ein Treffer mit Plus 35

Die Tabelle zeigt dann Plus 29 an.

Da ich (wegen abgezogenem Einsatz) ja eigentlich 36 Stücke abziehen könnte,#

aber in der Tabelle nur 35 anrechne, ist der Einsatz für die Angestellten noch übrig

und muss nicht extra abgezogen werden.

Ich hoffe, das ist jetzt verständlich ??

sonst weiterfragen

*winke*

Samy

Danke für´s mitdenken *daumenhoch*

-37

35

-2

Du dürftest aber hier nur 29 in Abzug bringen und nicht 35.

35 Gewinn-Auszahlung

- 1 Stück Tronc für die Angestellten

- 5 Stücke für die Zahlen, die ja verloren haben. Es gewinnt immer nur eine Zahl.

_____________

+ 29 Stück Gewinn

Du bekommst zwar vom Croupier 36 Stück rüber geschoben, aber das eine Stück ist ja nur Dein Einsatz. Die Netto Gewinn Auszahlung auf Plein beträgt 35 Stück.

Das heißt, in der Position hast Du nicht -2 sondern Saldo Minus 8. Dementsprechend ist meine neue Kalkulation von +32 Stück richtig, anstelle von +236. Deine Berechnung ist leider falsch.

Die Zahlen sind leider alle nach rechts gerutscht. Also den Blick bitte nach rechts.

bearbeitet von mike cougar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mike, wenn man 6 Stücke abzieht, ist der Tronc damit bezahlt, :smile:

Mir ist das schon klar, nur Samy rechnet mit 35 Stücke und da ist der Tronc eben noch nicht runter gerechnet. :tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...