Jump to content

Recommended Posts

Gestatte, lieber Nachtfalke, daß ich ein Teil Deines Statements aus dem anderen Thread hier hinein kopiere.

. . . aus Kesselsektoren quasi den Aufriss eines eigenen Tableaus zu fertigen, wofür die einzige mit bekannte Möglichkeit das Rubon de chiffres ist. Ich weiß, dass sie damals viel effektivere Methoden hatten, die ich allerdings nicht kenne.

Ich möchte bemerken, dass in Duprès Immobilien Unmengen an Literatur und Werkmaterial der Liga ungeordnet verteilt waren . . .

Arbeitsergebnisse, die finanziell ertragsträchtige Modelle aufzeigten, glattweg gestohlen wurden.

Wenn sich jemand die Mühe macht zu recherchieren, das Material zu sichten, die Nutzungsrechte zu erwerben

und ins Deutsche zu übersetzen - ich meine, die Einsicht in die Schriften zur Nutzung muß es nicht zum Nulltarif geben.

Stell doch mal rein . . .

Trennt die Spreu vom Weizen.

Auch die Roulette - Bibel ist ihr Geld wert. Von Hallers Grundlagen der Roulettewissenschaft sind kein aus dem Fenster geworfenes Geld.

( Ein Exemplar steht gerade bei Ebay für knappe 6 Euro )

Gemessen an den Summen, die manche tagtäglich über die Zwischenstation Casino deutschen Finanzämtern zuleiten - Erdnüsse.

Wäre ich skrupelos und verdorben, würde ich für eine bestimmte Zielgruppe den KK auf den Markt werfen.

Den Kasino - Koran.

:biglaugh:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mir hat man immer nur telepathisch mitgeteilt, dass es dieses jahr wieder leider mit einem preis nix geworden ist,

Das ist unerwünschter Werbemüll

ich versuche seit jahren erfolglos, mit meinen mentalen kräften roulettekessel anzuhalten und andersrum drehen zu lassen... noch hat es nicht geklappt, aber ich gebe nicht auf!

Durchhalten ist alles

dann klappt es auch mit dem uri-geller-preis!!!!!!!!!!!!!!! :biglaugh:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 years later...
  • 2 years later...

.

Und verkauftechnisch geschult kommt unser Freund gleich auf den Kern der Sache:

"...klein..."

"Klein" stellt eine bewusste Verknüpfung zu "edel" her.

Und für denjenigen, der's nicht begreift: der Übergang geradezu nahtlos

(weil das Komma bewusst weggelassen wurde) der Übergang zu "fein"

Nun aber, hat sich unser Freund überlegt, wird's schwierig.

Weil... ...nunja - zu klein darf's ja auch nicht sein... ... ... ...

Immerhin soll der Zaster rollen!!

Deshalb harmoniert es wohl am besten mit dem Begriff "...Sammlung..."

man kann sich unter Sammlung etwas gediegenes Ausgewähltes vorstellen.

Und um das Ganze abzurunden, spricht er von "...Schriften..!"

Schriften.

Das sind Papiere.

Geheime Schriften.

Schriften voller Geheimnisse.

Roulettegeheimnisse.

Oder vielleicht: Geheimpapiere?

Schriften die still und heimlich "...übergeben..." werden.

Zu treuen Händen.

In die Hände gereicht, denen man zuvor verschämt das Geld entnahm.

Also das ist Spitze ausgedrückt, bei der nüchternen Betrachtung, um was es geht.

Ich will den Stapel Kopien meiner Spielvorlagen an den Mann bringen.

.

Es ist doch Wurscht Nachtfalke, ob ihn ein Einfalfspinsel oder ein Casino ruiniert. Spielen mit einem System ist 300 jähriger Unsinn. Systematisch geht aber recht gut. Logi

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 years later...
Am ‎18‎.‎10‎.‎2008 um 14:32 schrieb sachse:

Wir reden offensichtlich aneinander vorbei.

Es gibt weder gute noch schlechte Systeme.

Man kann Roulette(im Gegensatz zu BJ oder Poker) weder gut noch schlecht spielen.

Es endet nach ausreichender Spieldauer immer bei den bekannten Minusprozenten.

Deshalb ist auch kein System in der Lage, irgendwelche Anregungen zum besseren Spiel zu vermitteln.

Jedes System ist so schlecht wie gar keins.

Du hast für nutzlose Systeme dummerweise Geld ausgegeben.

Das möchtest Du nun möglichst "mit Maß" wiederhaben. Verständlich.

Dann formuliere es so aber nicht so wie "erfolgversprechend" oder "gewinnorientiert".

Denn:

Gewinner verkaufen nicht!

sachse

Hallo Gemeinde..........

 

Ich bin neu hier und habe mich erst vor wenigen Tagen hier angemeldet, aber schon etliche Seiten hier durchforstet.

Endlich mal ne Seite wo sich die Leutchen auskennen beim Spiel, finde ich ja ok so weit.

Aber auch hier gibt es die sogenannten Verweigerer, die einfach nicht verstehen können, oder wollen, dass es wirklich Systeme

gibt die wirklich funktionieren.

 

Auch ich musste mich durch den unendlichen Dschungel der ganzen Materie wälzen, um überhaupt mal nen logischen Spielansatz

in irgendwelchen Systemen zu finden, DAMIT sie auch funktionieren.

Ich weiss wie schwer es ist, wie Nachtfalke es so schön beschreibt mit den ganzen Systemschriften, da wirklich durch zu blicken,

und dass es durchaus sehr schwer ist als Neuling mit diesen angebotenen Systemen auch zu gewinnen.

Aber mit der Zeit kann man sich in diese Materie einarbeiten und lernen, und wenn es notwendig ist, vielleicht auch einige Verbesserungen

am System durchführen.

Dazu braucht man viel Zeit und Geduld, aber es lohnt sich im Laufe der Zeit.

 

Auch ich habe mir in den letzten sieben Jahren ein gut funktionierendes System zurechtgebastelt das sehr gut funktioniert, und zwar bis

zum heutigen Tag mit 29,29% Überschuss auf EC`s im Gleichsatz.

Auch ich habe vor dieses Ding irgendwann mal zu verkaufen, aber nicht mit reisserischen Werbungen wie man sie überall findet,

sondern sachlich und kompetent an einigen Wochenendseminaren quer durch Deutschland ab 2018.

 

Diese Seminare dauern etwa 4-5 Stunden, und werden an etwa 10-12 We`s im Jahr stattfinden mit maximal 15-20 Leuten.

Dabei geht es weniger um den Verkauf, sondern es geht uns eher darum, dass wir den Leuten ``LIVE`` zeigen und auch belegen können,

dass es wirklich möglich ist beim Roulette dauerhaft zu gewinnen.

 

Und auch ist es nicht gewollt, hier ein System anzubieten dass man ein Leben lang in dieser Art spielen kann, sondern wie es möglich ist,                                                              schon nach nur einem Monat mit 1000er Jetons zu spielen, und nach etwa zwei Monaten schon mit Höchstbeträgen zu spielen, wenn man dies möchte......

 

Was soll es einem Spieler bringen, sich täglich damit abzumühen mit kleinen Jetoneinheiten von 10 Cent, oder 5 Euro zu spielen, auch wenn

es immer so schön heisst ``Kleinvieh macht auch Mist`` !

 

Wir wollen hier ganz klar beweisen dass dies möglich ist, und zwar offen und ehrlich.

Die meisten die hier posten wissen doch bereits, dass der Roulettekessel in Wirklichkeit schon lange geknackt ist, genauso wie die Tatsache,

dass nur zwei Prozent aller Spieler auch wirklich gewinnen, und dass es gute Gründe gibt warum die meisten Spieler nicht gewinnen.

 

Dies wollen wir ändern, und wir können das auch beweisen.

Damit man schon mal sieht um was es hier eigentlich geht, hänge ich mal eine Datei an (sofern es auf Anhieb funktioniert), und zwar aktuell

aus dem Casino Wiesbaden vom Juni 2017.

Wir spielen normalerweise auf alle drei EC`s gleichzeitig um größere Schwankungen auszugleichen, oder, wie hier am Beispiel gezeigt,

in größeren Casinos auf S/R an mehreren Tischen gleichzeitig, da die Sätze die zu tätigen sind gleich erkennbar sind.

Dazu haben wir die ersten beiden Blöcke benutzt mit Spielbeginn auf sieben Tischen, die allerdings nicht jeden Tag besetzt waren.

 

Dies wäre jeden Tag eine Sitzung von etwa 50-60 Minuten gewesen, mehr nicht.

Somit kann man auch sehr gut beweisen, dass die Spieler wirklich existieren, die 30-40 Minuten am Tag spielen, und dann das Casino aber auch

mit 4-5 Stücken á`5- oder 10.000 Euro Gewinn wieder verlassen.

 

Und genau DAS ist das Ziel eines jeden Roulettespieles.....

 

LG Winni

Wiesbaden, 06.17.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast also einen Gewinn von über 25% des Umsatzes und diese Gelddruckmaschine willst du verkaufen?

Dazu willst du in ganz DE herumreisen und Dumme mit Seminaren abkassieren?

Was kostet denn die Teilnahme pro Person? 5.000€ oder 20.000€?

Das wären nämlich etwa die Beträge, die du mit Leichtigkeit erzielen würdest, wenn du selbst spielst.

Du bist ein derart primitiver Kleinkrimineller, dass jedem denkenden Menschen die Hosenträger wegfliegen.

Merke:

Dumme gibt es jede Menge aber Dumme mit Geld werden von Klügeren als dir abgewackelt.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb sachse:

Du hast also einen Gewinn von über 25% des Umsatzes und diese Gelddruckmaschine willst du verkaufen?

Dazu willst du in ganz DE herumreisen und Dumme mit Seminaren abkassieren?

Was kostet denn die Teilnahme pro Person? 5.000€ oder 20.000€?

Das wären nämlich etwa die Beträge, die du mit Leichtigkeit erzielen würdest, wenn du selbst spielst.

Du bist ein derart primitiver Kleinkrimineller, dass jedem denkenden Menschen die Hosenträger wegfliegen.

Merke:

Dumme gibt es jede Menge aber Dumme mit Geld werden von Klügeren als dir abgewackelt.

 

Ernstl ist wieder da!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb sachse:

Du hast also einen Gewinn von über 25% des Umsatzes und diese Gelddruckmaschine willst du verkaufen?

Dazu willst du in ganz DE herumreisen und Dumme mit Seminaren abkassieren?

Was kostet denn die Teilnahme pro Person? 5.000€ oder 20.000€?

Das wären nämlich etwa die Beträge, die du mit Leichtigkeit erzielen würdest, wenn du selbst spielst.

Du bist ein derart primitiver Kleinkrimineller, dass jedem denkenden Menschen die Hosenträger wegfliegen.

Merke:

Dumme gibt es jede Menge aber Dumme mit Geld werden von Klügeren als dir abgewackelt.

 

 

na wer mag das wohl sein?

 

bearbeitet von 4-4Zack
1101
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Winnetou2256:

Hallo Gemeinde..........

 

Ich bin neu hier und habe mich erst vor wenigen Tagen hier angemeldet, aber schon etliche Seiten hier durchforstet.

Endlich mal ne Seite wo sich die Leutchen auskennen beim Spiel, finde ich ja ok so weit.

Aber auch hier gibt es die sogenannten Verweigerer, die einfach nicht verstehen können, oder wollen, dass es wirklich Systeme

gibt die wirklich funktionieren.

 

Auch ich musste mich durch den unendlichen Dschungel der ganzen Materie wälzen, um überhaupt mal nen logischen Spielansatz

in irgendwelchen Systemen zu finden, DAMIT sie auch funktionieren.

Ich weiss wie schwer es ist, wie Nachtfalke es so schön beschreibt mit den ganzen Systemschriften, da wirklich durch zu blicken,

und dass es durchaus sehr schwer ist als Neuling mit diesen angebotenen Systemen auch zu gewinnen.

Aber mit der Zeit kann man sich in diese Materie einarbeiten und lernen, und wenn es notwendig ist, vielleicht auch einige Verbesserungen

am System durchführen.

Dazu braucht man viel Zeit und Geduld, aber es lohnt sich im Laufe der Zeit.

 

Auch ich habe mir in den letzten sieben Jahren ein gut funktionierendes System zurechtgebastelt das sehr gut funktioniert, und zwar bis

zum heutigen Tag mit 29,29% Überschuss auf EC`s im Gleichsatz.

Auch ich habe vor dieses Ding irgendwann mal zu verkaufen, aber nicht mit reisserischen Werbungen wie man sie überall findet,

sondern sachlich und kompetent an einigen Wochenendseminaren quer durch Deutschland ab 2018.

 

Diese Seminare dauern etwa 4-5 Stunden, und werden an etwa 10-12 We`s im Jahr stattfinden mit maximal 15-20 Leuten.

Dabei geht es weniger um den Verkauf, sondern es geht uns eher darum, dass wir den Leuten ``LIVE`` zeigen und auch belegen können,

dass es wirklich möglich ist beim Roulette dauerhaft zu gewinnen.

 

Und auch ist es nicht gewollt, hier ein System anzubieten dass man ein Leben lang in dieser Art spielen kann, sondern wie es möglich ist,                                                              schon nach nur einem Monat mit 1000er Jetons zu spielen, und nach etwa zwei Monaten schon mit Höchstbeträgen zu spielen, wenn man dies möchte......

 

Was soll es einem Spieler bringen, sich täglich damit abzumühen mit kleinen Jetoneinheiten von 10 Cent, oder 5 Euro zu spielen, auch wenn

es immer so schön heisst ``Kleinvieh macht auch Mist`` !

 

Wir wollen hier ganz klar beweisen dass dies möglich ist, und zwar offen und ehrlich.

Die meisten die hier posten wissen doch bereits, dass der Roulettekessel in Wirklichkeit schon lange geknackt ist, genauso wie die Tatsache,

dass nur zwei Prozent aller Spieler auch wirklich gewinnen, und dass es gute Gründe gibt warum die meisten Spieler nicht gewinnen.

 

Dies wollen wir ändern, und wir können das auch beweisen.

Damit man schon mal sieht um was es hier eigentlich geht, hänge ich mal eine Datei an (sofern es auf Anhieb funktioniert), und zwar aktuell

aus dem Casino Wiesbaden vom Juni 2017.

Wir spielen normalerweise auf alle drei EC`s gleichzeitig um größere Schwankungen auszugleichen, oder, wie hier am Beispiel gezeigt,

in größeren Casinos auf S/R an mehreren Tischen gleichzeitig, da die Sätze die zu tätigen sind gleich erkennbar sind.

Dazu haben wir die ersten beiden Blöcke benutzt mit Spielbeginn auf sieben Tischen, die allerdings nicht jeden Tag besetzt waren.

 

Dies wäre jeden Tag eine Sitzung von etwa 50-60 Minuten gewesen, mehr nicht.

Somit kann man auch sehr gut beweisen, dass die Spieler wirklich existieren, die 30-40 Minuten am Tag spielen, und dann das Casino aber auch

mit 4-5 Stücken á`5- oder 10.000 Euro Gewinn wieder verlassen.

 

Und genau DAS ist das Ziel eines jeden Roulettespieles.....

 

LG Winni

Wiesbaden, 06.17.jpg

ich fass mich etwas kürzer als sachse.

post-35197-0-65206700-1363804101.gif

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...