Jump to content

Winnetou2256

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    205
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 User folgen diesem Benutzer

Über Winnetou2256

  • Rang
    Forscher
  • Geburtstag 02.02.1956

Profile Information

  • Location
    Rhein-Main

Letzte Besucher des Profils

2.256 Profilaufrufe
  1. Deine Meinung ist ja ok. Aber was soll man bei einer allgemeinen Vorstellung schreiben, oder sagen ? Hier ging es rein um die Materie, sonst nichts. Das neue Video wird sehr viel kürzer (vorraussichtlich um die 25 Minuten) mit zwei Livesequenzen aus einem Internetcasino und einem Live-Casino, nämlich Speed. Hier dreht sich der Kessel zwar immer nur in eine Richtung, aber für das Spiel ist es völlig egal, die Ergebnisse bleiben gleich.
  2. Kann ja sein, daher ziehe ich das Internet ja auch vor, da ich hier pro Spieltag nur etwa 25 Minuten benötige.
  3. Ich weiss leider nicht, welche Schubladen hier gemeint sind. Seit etwa drei Jahren spiele ich nur im Internet und zwar nur noch Kurzspiele, das sagte ich schon vorher. ich setze mich garantiert nicht abend für abend in ein Casino und vergeude meine Zeit. 10 - 15 Tage pro Monat jeweils 10 -25 Minuten, das reicht. Wenn ich an die letzten zwei jahre in Lindau und Konstanz denke wird mir schlecht. Jedesmal um die zwei Stunden für läppische 4-5 Stücke, plus Nebenkosten..... Es läuft halt eben nur ein Tisch, nach 1,5 bis 2 Stunden vielleicht auch mal der Zweite.
  4. Es ist nun mal kein einfaches Spiel, auch wenn es so aussieht. Was sind denn schon nur fünf Bilder ? Ist doch ganz einfach sie zu erkennen. Nur, wie gesagt, diese sind an jeder Tagespermanenz nachzuweisen. Und wer dann nach einer Auswertung keinen Erfolg sieht, dem ist leider nicht zu helfen.
  5. Ich habe immer auf alle Mails geantwortet, und lösche diese erst, wenn ich sie beantwortet habe. Es gibt auch nicht viele Interpretationsmöglichkeiten. Ausserdem sagte ich vorher schon, dass man ein System allein vom Durchlesen nicht lernen kann, wenn man die Hintergründe der Sätze nicht kennt. Genau das ist das Problem, denn aus den Erfahrungen der uns angeschriebenen Spieler, sahen wir sehr deutlich, dass diese das Spiel einmal durchgelesen hatten, aber nichts verstanden. Zu vielen Bildern die ja im Prospekt drin sind kamen immer wieder Rückfragen, die aber ALLE schon in der Schrift enthalten sind, und auch eindeutig sind. Wer uns was zu sagen hat, der sollte uns bitte direkt anschreiben, und sein Problem berichten, nur so kann jemandem geholfen werden. In den nächsten Wochen wird ein neues Video auf Youtube erscheinen, in dem wir unter anderem auf genau solche Situationen eingehen werden. Es kann nicht sein, dass die Bilder klar und deutlich abgebildet werden, und die Spieler erkennen diese im eigentlichen Spiel nicht mehr. Die Sätze sind eindeutig und auch die verschiedenen Hilfen zu verschiedenen Casinos sind ebenso erklärt. Einige Spieler schrieben uns auch an und fragten, warum wir so viele Plusspiele verschenken würden, denn wenn solch eine Bilderfolge erscheint, könnte man diese ja auch mitnehmen. Auch hier die eindeutige Antwort von mir: Wir geben nur die Daten vor, die für das Spiel wichtig sind. Ob der Spieler nun mehr Sätze hinzufügt, oder bei Minus zwei nicht aussetzen möchte, bleibt ihm überlassen. Viele tun das, und brauchen sich am Ende nicht über nicht zufriedenstellende Ergebnisse beschweren. Es bringt z. B. nichts, wenn ich nach 30 Coups vier Plus habe, und nach dem 50. Coup Minus zwei, nur weil ich das Spiel nicht rechtzeitig beendet habe. Die Ansage war von vornherein klar: Jeden Gewinn mitnehmen, selbst wenn es nur ein Stück ist, es sollte nur hoch genug sein.
  6. Genau darum geht es ja. Novum z. B. macht aus NUR sechs Treffern glatte 32 Bilder plus Spiegelung, also 64 Bilder. Wer so kleinkariert denkt muss sich quasi nach jedem Wurf überlegen, welche Chance man nun setzt. Ich besitze übrigens solch ein System, das sogar nur mit vier Treffern spielt. Nach den ersten vier wird zum ersten mal gesetzt, dann wird die oberste Zahl durchgestrichen, und dann wieder auf die nächste Chance gesetzt, usw. Bei einem Satz auf drei EC ist das verdammt viel Arbeit. Dazu hatte ich ja letztes Jahr eine Tagespermanenz veröffentlicht, in der ich alle fünf Bilder, die übrigens aus mindestens vier Treffern bestehen müssen, mit verschiedenen Farben markiert, damit diese auch zu erkennen sind. Daher gibt es auf jeder Chance in etwa bei jedem fünften bis siebten Spiel eine Satzmöglichkeit, was das Spiel an sich lockerer macht, da ich ja nur darauf warten muss, ob mein Bild überhaupt erscheint. Bei vielen die mich anschrieben fielen aber immer wieder diese Fehler auf, nämlich die einer, ich nenne es mal Bilderblindheit, auftraten. Denn es kann durchaus sein, dass der von mir gerade getätigte Satz, sagen wir mal der fünfte Treffer des Bildes, schon der erste, zweite oder sogar dritte des Nachfolgebildes ist, und ich durchaus schon im nächsten oder übernächsten Satz wieder setzen muss. So können in einer Permanenzfolge von 15 Zahlen schon zwei oder drei Bilder enthalten sein, die von vielen Spielern gar nicht wahrgenommen werden. Aus diesem Grund kam es daher auch zu sehr vielen Nichtsätzen, deren Gewinne man logischer Weise dann auch verschenkt. Im Gesamtbild der bespielten Zettel sieht das Spiel sehr entspannt aus, aber man muss sich trotzdem konzentrieren, sonst geht es schief.
  7. Dass noch keine Seminare stattfanden liegt nicht an mir alleine. Aber die kommen ja noch. Ich habe keinen Grund zu lügen, oder einen anderen Mist zu verbreiten. Vorgestern bekam ich vom Hertel-Verlag ein neues System zugesandt, das sehr erstaunlich klingt, mit Namen ,,Das Permanenz Geheimnis`` ! Erstaunlich ist, dass annähernd die gleichen Ergebnisse sattfanden, und dass folgender Satz mitgeliefert wurde: Viele namhafte Roulettspieler versuchen den ,,Fehler`` in der Konstruktion des Roulette und seinen Spielregeln zu finden und mit Gewißheit die Ereignisse bzw. die kommenden Zahlen vorherzusagen. Das können wir auch nicht. Aber, wir haben die sich immer und überall wiederholende Struktur der Permanenz für die EC . Das kann gewinnbringend ausgenutzt werden ! Klingt das irgendwie vertraut ???? Ich schrieb schon immer, dass es NUR fünf Bilder gibt, aus denen jede Permanenz der Welt besteht, und die sich ständig wiederholen. das ist Fakt, und ich möchte den jetzt sehen, der dies anzweifelt. Das ist aber bisher nicht so, statt dessen wird immer nur von Lügen geredet, oder sonst was. Und was die Seminare betrifft, hier dran verdienen wir nichts. Denn jedes Seminar kostet etwa 400 Euro. Ich kann auch nichts dazu, wenn sich nur ein Drittel aller Käufer mit uns in Verbindung setzt um darüber zu diskutieren. Bei den anderen war es wenigstens so, dass wir die Satzfehler anhand der gesendeten Permanenzen ermitteln konnten, bei manchen war es sogar so, dass die Bilder gar nicht erkannt wurden, da dies kein Spieler registriert, dass z. B. in 12 Coups drei Bilder versteckt sein können. Sie werden einfach übersehen, weil dies auch niemand gewohnt ist auf solche Dinge zu achten. Es ist nun mal so, dass mir alle bekannten Systeme wirklich immer nur darauf bedacht sind, den kommenden Satz mathematisch herauszufinden um ein Stück zu gewinnen. Da es aber nur diese fünf Bilder gibt, ist es doch viel einfacher zu warten, bis eins der Bilder erscheint, und dann zu setzen. Spart Zeit und Geld. Wir bieten jedem an mit uns über E-Mail zu diskutieren, und eventuell berechtigte Einwände zu akzeptieren. Tatsache ist, dass es bei diesen fünf Sätzen 10 Regeln gibt, und nur die Sätze zwischen den Verlusten begründet werden wie es nach den Verlustsätzen weitergeht. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten dies zu testen, und ich habe einigen Leuten auch erklärt, WIE ICH damit umgehe. Also mit Ausreden oder solchen Dingen die mir vorgeworfen werden, bin ich nicht einverstanden. Ebenso bin ich nicht verantwortlich für Spieler, die im Plus sind, und später mit Minus das Spiel abbrechen, obwahl die gar nicht nötig ist. Seit über 10 Monaten spiele ich generell nur noch maximal 30 -40 Coups, die völlig ausreichend sind.
  8. Was laberst Du für einen Müll, wenn Du nicht wovon Du redest...
  9. Sorry, aber ich bin immer noch da..... Habe halt nur 1 Jahr nicht mehr hier reingeschaut, das ist alles. Ich weiss gar nicht, wie die Leute immer drauf kommen, dass die Zero so eine große Rolle im Roulette spielt. Ich habe gerade mal 200- 250 Sätze im Monat, da trifft mich die Zero im Schnitt gerade acht mal, macht doch glatte vier Stücke Verlust pro Monat.... bei 30 bis 50 Stücken Plus interessieren die mich gar nicht. Ausserdem spielen wir aus Spass ja noch drei weitere Chancen nebenher mit, mit halbem Einsatz, was im Monat nochmal etwa 20 Stücke bringt, die in der Statistik aber nirgends auftauchen.
  10. Hallo, ich kenne Dich zwar nicht, aber ich muss Dir leider sagen, dass Du mit Deiner Meinung völlig daneben liegst. Wir gewinnen seit 14 Jahren kontinuierlich, und zwar immer nach dem gleichen Muster, ohne dabei in den letzten acht Jahren überhaupt noch eine Änderung an den regeln vorgenommen zu haben.
  11. Hi Betzen, oder wie immer Du auch heissen magst.

     

    Egal was Dir manche hier erzählen wollen, ich weiss wovon Du redest.

     

    Von mir existiert das ``System 28%`` über das hier im Forum auch schon diskutiert wurde.

    Ein 45 Minuten-Video davon ist auf Youtube unter -Roulette-Company- zu sehen.

     

    Die gleichen Gedankengänge hatte ich damals auch, allerdings beziehe ich meine Gewinne eher durch einzelne Sätze aus den Satzmustern einer Permanenz, wie sie ständig vorkommen und sich wiederholen.

     

    Da die Gewinne durch die Ein-Satz-Technik regelmässig kommen, liege ich seit etwa 11 Jahren dauerhaft um die 31% im Plus.

    Auch mein Spiel ist so konzipiert, dass es ohne jegliche Erhöhung der Einsätze auskommt.

     

    Nur die Satzweise ist ein klein wenig anders als bei Dir.

     

    Falls Du Dir das Video mal anschaust, wirst Du wahrscheinlich etliche Parallelen darin erkennen.

    Und manches davon ist sogar noch einfacher als in Deiner Ausführung.

    Guck Dir es einfach mal an und  schreibe mir wie Du darüber denkst.

     

    Allerdings würde ich mein Spiel hier nicht so breit treten, dann lieber verkaufen.

     

    LG vom Timberwolf (Lothar)

    1. betzen

      betzen

      Hallo Lothar,

      ich danke Dir für Deine Ausführungen und ja, ich kenne  das Video von Dir. Ich habe auch Deine Vorstellung ausführlich gelesen. Leider wurdest Du ja unter dem Spam begraben. Oder anders ausgedrückt: es war für mich Deine Spielweise nicht nachvollziehbar. Das heißt, aber nicht, dass ich mich einem Austausch mit Dir verschließe.

      Trotzdem danke ich Dir für Deine Anmerkungen. Ich werde niemals ein System kaufen. Aber ich freue mich für Dich und die, die dauerhaft im Plus liegen. Wenn Du so willst, ist Roulette eher etwas für mich, was mein Leben auch, ohne gewinnen zu müssen, bereichert. Ich habe nicht die Absicht irgendetwas zu vermarkten und auch nicht die Absicht durch Roulette mein Geld verdienen zu wollen. Denn das würde mein Vergnügen, was ich daran habe, jäh kaputtmachen. Mir reicht es aus, jeden Monat ein kleines Geschenk von Rouletta zu bekommen und gut ist. Ich würde sehr gerne diese Lockerheit des Spielens wieder weiter vermitteln können, deshalb habe ich dieses Thema eröffnet und ich hoffe, dass die Spielfreude und die Freude am Roulette, die ich dabei habe, auch rüberkommt.

      In diesem Sinne wünsche ich Dir ein entspanntes Spielen.

      Shalom Betzen :wink:

    2. funtomas

      funtomas

      das 28 Prozent  System ist ja wohl "gestorben", oder? 

    3. Winnetou2256

      Winnetou2256

      nein........

       

      bin nur momentan bis mitte april in urlaub !!!!!!!!!!

  12. Ist es doch, da ich eine ganz andere Ansichtsweise habe, und Viererfiguren haben bei mir nicht die geringste Bedeutung. Genaue Aussage von New Fish, nicht für jeden etwas.
  13. Was die 51 fehlenden Sätze betrifft kann ich dazu sagen, dass es normal 6 Tische sein sollten, damit man auch sechs Chancen gleichzeitig bespielen kann. Bei 30 Tagen sollten es bei 7 Tischen 210 bespielbare Tische sein. Aber da an manchen mal fünf oder mal sechs Tische liefen, waren es am Monatsende nur 159. Zum realen Spiel fehlten dafür 21 Tische des Monats, was noch einmal etwa 60 Stücke Mehrgewinn gebracht hätte. Ausserdem gab es ja Wartecoups, da ja pro Tag in etwa 38 Coups gedreht wurden, wobei an jedem Spieltag zu sehen ist, wie oft tatsächlich gesetzt wurde, zu sehen in dem jeweiligen Tagesfeld z. B. 7S +2. Heisst also, es wurde sieben mal gesetzt, dabei blieben zwei Stücke Gewinn übrig. LG
  14. Schon klar. Aber angesichts der gesamten Zeit bisher, würde es mich auch nicht interessieren wenn mich die Zero 20 x an einem Tag treffen würde. Was sind schon 10 Minus über den gesamten Zeitraum gesehen. Nicht mal ein Tropfen auf den heissen Stein...
  15. Ja, ich weiss mittlerweile, dass es manchmal nicht so leicht ist meine Ausdrucksweise zu verstehen, aber zumindest weiss ich, dass meine Ausführungen und die Daten aber richtig sind. Das ist für mich wichtig, denn sonst würde das System ja gar nicht funktionieren, zumindest nicht in dieser Form. LG von Winni am Feiertag
×
×
  • Neu erstellen...